+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 26

Mensch vs. Tier

Eine Diskussion über Mensch vs. Tier im Forum OFF-Topic. Teil des Off Topic-Bereichs; Hi ... wollte mal eure Meinung wissen... woher nimmt ein Mensch das Recht einem Tier seine "Kinder" zu entreißen ... ...

  1. #1

    Mensch vs. Tier

    Hi ... wollte mal eure Meinung wissen... woher nimmt ein Mensch das Recht einem Tier seine "Kinder" zu entreißen ... ? ... also wenn irgend ein Tier "Babys" bekommen hat woher nimmt der Mensch, das Recht sie zu entreißen ... ? Das wäre doch das gleiche, als wenn man Menschen ihre Kinder wegnehmen würde sie reagieren doch ähnlich ? ... dieser Gedanke ist mir zwar gerade aus einer "Bierlaune" entstanden, das gebe ich zu aber trotzdem dieser Gedanke wendet sich an den Kauf meines nächsten Haustiers! ... irgendwie ein komisches Gefühl oder nicht ?

  2. #2
    Oberfeldwebel
    Avatar von Alpha65
    Registriert seit
    17.12.2006
    Beiträge
    2.487
    und warum gibs zum abendessen fischtäpchen? ist doch dass gleiche, wenn es zum abendessen n -mensch- gibts?

    was kaufst du dir denn? ich wills mal mit nem hund versuchen, bin einsam

    und ich mach mir keine gedanken was im hintergrund bei der tierfamilie passiert, irgendwann werden sie doch eh abgeschoben und werden zum einzelgänger

  3. #3
    Darth Plüsch !
    Avatar von mope7
    Registriert seit
    20.05.2002
    Ort
    Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    24.868
    Name
    Mike
    Nick
    atombrot


    man kann sich damit beruhigen, dass die wenigsten Tiere ein Bewusstsein haben
    - Knippsi Klick, Flickr. -
    - Mein Zockprojekt ! Let's play Steamsammlung - begleitet mich durch meine Games !

  4. #4
    Duc de Rischelmääh
    Avatar von brainsheep
    Registriert seit
    27.02.2007
    Beiträge
    40.606
    Naja, das würde ich nicht so unterschreiben. Die meißten Tiere haben mit Sicherheit ein Bewusstsein.
    Aber die Frage ist auch, würden diese Tiere überhaupt leben wenn man sie nicht aufgrund der Nachfrage züchten würde?
    Da kann man nur hoffen, dass sie dann auch verständnissvolle Herrchen bzw. Frauchen haben.
    ich finde es daher in Ordnung wenn die Tiere vom Muttertier getrennt werden, sofern es nicht zu früh geschieht.
    Diesen Fehler machen nämlich viele Züchter entweder aus Unwissenheit oder Profitgier.
    Leben, das ist das Allerseltenste in der Welt - die meisten Menschen existieren nur.
    Oscar Wilde

  5. #5
    unberechenbar
    Avatar von Partikelkanone
    Registriert seit
    08.09.2005
    Alter
    35
    Beiträge
    2.058
    Sicher haben die Tiere ein Bewußtsein,die Säuger auf jeden Fall. Und ich finde es echt erbärmlich was sich der Mensch alles herausnimmt. Essen ist ja ok,passiert in der Natur schließlich auch,aber alles andere toleriere ich nicht. Gegen Mensch zum Abendessen hätte ich nichts einzuwenden,aber ich stelle es mir ziemlich fettig vor.

  6. #6
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Apokus
    Registriert seit
    11.09.2001
    Ort
    was konstruktives
    Beiträge
    4.546
    Clans
    was konstruktives
    Reden wir hier von Tieren, die ihr Lebenlang bei ihrer Mutter bleiben würden ?
    Oder reden wir hier von Tieren die sich innerhalb einer überschaubaren Zeitspanne eh selbst ein Revier suchen würden ? ( Katzen z.B. )

    Der Sinn der Haustierhaltung und dessen Rechtfertigung bleibt dabei mal komplett außen vor.
    Ich bin das Endprodukt von 4.5 Milliarden Jahren Evolution. Wenn ich einen Job ohne Strom und ohne Internet hätte haben wollen, hätte ich auch in der Höhle bleiben können. Oder auf den Bäumen in besagtem Dschungel.

  7. #7
    Darth Plüsch !
    Avatar von mope7
    Registriert seit
    20.05.2002
    Ort
    Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    24.868
    Name
    Mike
    Nick
    atombrot


    fast alle Tiere erkennen ihr Spiegelbild nicht --> sie sind sich dessen nicht bewusst.

    Ausnahmen sind Elefanten und noch irgendwas


    edit, hier nen schöner absatz

    Zitat Zitat von http://www.3sat.de/3sat.php?[url
    http://www.3sat.de/delta/64304/index.html][/url]
    Zweifellos haben Tiere ein Bewusstsein - manche Tiere erkennen ihr Spiegelbild -, aber dieses Bewusstsein ist eher ein Bewusstsein ihres eigenen Körpers. Zum wirklichen Selbstbewusstsein fehlt ihnen, so Hauser, eine "theory of mind", eine theoretische Auffassungsgabe, die es ihnen ermöglicht, zu verstehen, dass andere Individuen andere Gedanken und Geisteszustände haben. Alle Tiere können zwischen männlich und weiblich, jung und alt, verwandt und nicht verwandt unterscheiden, aber offenbar verfügen sie nicht über die Fähigkeit, einen Sinn für das eigene Ich zu entwickeln. Das hindert sie aber nicht daran, zu lügen und zu betrügen. Marc D. Hauser ist davon überzeugt: "Tiere haben ganz klar die Fähigkeit, zu lügen. Sie tun das auf zweierlei Art: Einmal können sie durch Unterlassung lügen, indem sie Informationen zurückhalten, oder sie lügen aktiv mit gefälschter Information. Das ist nur eine reine Beschreibung des Verhaltens. Wenn man aber an dem Begriff der 'theory of mind', der theoretischen Auffassungsgabe, die den Tieren fehlt, festhält, lügen Tiere auf andere Art als wir es tun."
    Geändert von mope7 (29.12.2007 um 16:25 Uhr)
    - Knippsi Klick, Flickr. -
    - Mein Zockprojekt ! Let's play Steamsammlung - begleitet mich durch meine Games !

  8. #8
    Administrator
    Avatar von freezy
    Registriert seit
    26.09.2002
    Ort
    Dark Citadel
    Alter
    29
    Beiträge
    59.449
    Nick
    freezy
    Clans
    SoDsW
    Ja das ist klar, mit Bewusstsein hab ich z.B. auch einfach nur assoziiert, das man Gefühle entwickeln kann und aktiv lebt... Und das trifft auf alle Säuger zu

  9. #9
    Darth Plüsch !
    Avatar von mope7
    Registriert seit
    20.05.2002
    Ort
    Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    24.868
    Name
    Mike
    Nick
    atombrot


    wenn ich keinen Sinn für das eigene Ich entwickelt habe, dann sehe ich das nicht gegeben tbh oO

    - Knippsi Klick, Flickr. -
    - Mein Zockprojekt ! Let's play Steamsammlung - begleitet mich durch meine Games !

  10. #10
    unberechenbar
    Avatar von Partikelkanone
    Registriert seit
    08.09.2005
    Alter
    35
    Beiträge
    2.058
    Aber rumheulen dass die armen Männer unterdrückt werden,und mit Tieren das als legitim ansehen.
    Absolviere erstmal deinen Schulabschluss,mope,dann reden wir weiter. Jeder,der meint Tiere (speziell eben die höheren) hätten kein Bewußtsein,denen werde ich dieses ebenfalls aberkennen.
    Nur weil sich die meisten Tiere nicht selber im Spiegel erkennen,heisst es noch lange nicht,daß sie kein Ich Bewußtsein haben.

  11. #11
    UF Supporter
    Avatar von BseBear
    Registriert seit
    27.09.2003
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    31
    Beiträge
    3.945
    Name
    Michael
    Nick
    bsebear
    Ich bin ja gespannt ob du mal einen Sinn für fruchtbare Diskussionen entwickelst. Falls du es noch nicht wusstest, Beleidigungen tragen nicht unbedingt dazu bei.

    @Topic: So du sagst das mitm Spiegel wäre kein Beweis dafür, dass sie kein Bewusstsein haben. Wieso zeigst du uns dann nicht einfach einen Beweis dafür, dass sie eins haben?

  12. #12
    Darth Plüsch !
    Avatar von mope7
    Registriert seit
    20.05.2002
    Ort
    Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    24.868
    Name
    Mike
    Nick
    atombrot


    oh mann, Partikel, Partikel, Partikel... *kopfschüttel*

    ich werde deinen absolut sinnlosen und beleidigenden STUSS mal einfach ignorieren weilsch nen lecker Kaffee getrunken hab und mir die Laune nicht verderben lasse.

    Zum Thema Bewusstsein / Selbstbewusstsein

    Wie bereits in dem von mir rausgesuchten Absatz, ist man durchaus der Meinung dass Tiere ein Bewusstsein haben - nur eine vollkommen andere Art von Bewusstsein.
    Nur bei den am höchsten entwickelten (Delfine, bestimmte [!] Primaten, etc) kann man von etwas ähnlichen wie dem menschlichen Selbstbewusstsein sprechen.
    Das Problem an der ganzen Sache ist natürlich, dass man ein (Selbst)Bewusstsein nich durch nen Computer o.ä. nachweisen kann.
    Das einzige was man nachweisen kann ist der neurale Verkehr im Gehirn und der ist beim Menschen um einiges (!) komplexer als beim Tier - auch als bei den schon angesprochenen höher entwickelten Tieren.
    Man ist sich mehr oder minder darüber einig, dass z.b. Orang-Utans sehr wohl ein ICH-Bewusstsein haben - nur ist dieses allerhöchstens in Grundzügen vorhanden wenn man es mit dem menschlichen vergleicht, denn es ist bei weitem nicht so rational und strukturiert (quote von 3sat.online.de) als das Selbstbewusstsein des Menschen.

    Tierisches Bewusstsein != Selbstbewusstsein des Menschen.

    Ich hab nirgendswo gesagt, dass Tiere seelenlose Kreaturen sind, denen alles scheissegal ist und sie deswegen Objekte darstellen - würde ich so denken, dann würde ich nicht mit meinem Kater reden wa ?

    Aber ich bleib dabei:

    Ein SELBSTbewusstsein, so wie es beim Menschen definiert (wenn man das so sagen kann) ist - haben Tiere nicht. Höher entwickelte Tiere haben ANSATZWEISE so etwas IN DER ART.
    Und genau das ist eines der Herausstellungsmerkmale des Menschen gegenüber den Tieren.

    Und nochmal ein Beispiel anhand eines "einfachen" Tieres:
    wir wissen dass ein Hund Schmerz empfinden kann. Aber wir haben absolut keine Ahnung, ob der Hund über den gerade empfundenen Schmerz auch nachdenken kann !

    achja, hier noch nen schöner Artikel der sowohl pro als auch contra aufgreift und das alles viel besser ausdrückt als ich es je vermag
    http://www.heise.de/tp/r4/artikel/7/7552/1.html

    da steht unter anderem auch drin, dass Menschen sich erst zwischen dem 18 und 24sten Lebensmonat selbst erkennen - es vorher also wohl nicht tun, d.h. das Selbstbewusstsein entwickelt sich erst.
    Wir Menschen sehen uns ja gerne als Krone der Schöpfung und - Joap, von der Komplexität her sind wir es auch, aber was viele vergessen ist einfach, dass die Evolution ja stetig weiter geht.
    Ich bin der festen Überzeugung, sollte der Mensch noch ein paar Millionen Jährchen leben, dann haben wir alle Supergehirne wie in so schlechten Sci-Fi Filmen.
    Und zu dieser Zeit könnte sich z.b. ein Delfin so entwickelt haben wie der Mensch jetzt, ergo ein (heutiges) "menschliches" Selbstbewusstsein haben.
    Wobei dagegen spricht, dass die Evolution des modernen Menschen ja in Rekordzeit verlaufen ist, die der anderen Tiere eher nicht
    Geändert von mope7 (30.12.2007 um 12:53 Uhr)
    - Knippsi Klick, Flickr. -
    - Mein Zockprojekt ! Let's play Steamsammlung - begleitet mich durch meine Games !

  13. #13
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Sleepy
    Registriert seit
    21.04.2004
    Ort
    Allgäu ...
    Alter
    30
    Beiträge
    4.566
    Nick
    Sleepy
    Woher er das recht nimmt?

    Das Recht des Stärkeren. -----> Natur!
    Wer glaubt, ein Christ zu sein, weil er die Kirche besucht, irrt sich. Man wird ja auch kein Auto, wenn man in eine Garage geht.

  14. #14
    Administrator
    Avatar von freezy
    Registriert seit
    26.09.2002
    Ort
    Dark Citadel
    Alter
    29
    Beiträge
    59.449
    Nick
    freezy
    Clans
    SoDsW
    Naja Mope nen Hund kann z.B. träumen. Ich denke auch, dass nen Hund Gedanken ordnen kann (wenn die den ganzen Tag rumliegen und nix tun). Er kann sich an vergangene Dinge erinnern und an Personen. Und wenn du ihm wegen irgendwas als Strafe Schmerz zufügst, wird er es das nächste Mal vermeiden, dass du es erneut tust. Lernprozess oder Denkprozess, ist das da nicht egal? Er hat zwar kein komplexes Bewusstsein, aber er hat eins ^^. Btw denk ich schon dass er sich auch selbst im Spiegel erkennt, nur dass es ihm total egal ist. Wenn Herrchen den Hund auf'm Arm hat und in den Spiegel guckt sieht der Hund ja, dass da das Herrchen ist und er nicht nen anderen Hund auf'm Arm hat ^^. Der Spiegeltest wird ja glaube ich mit diesen roten Punkten gemacht, irgendnen Vogel (ne Amsel?) erkennt den auf dem eigenen Fell und kratzt sich dann selber. Vielleicht rührt das auch eher daher, dass es Hunden und Katzen total egal ist, ob sie da nen roten Punkt haben

    Ich setze Ich-Bewusstsein nicht einem Bewusstsein gleich. Für mich hat alles ein Bewusstsein, was Gefühle und Instinkte besitzt und aktiv lebt. Dass Tiere aber nicht so ein richtiges Ich-Bewusstsein haben wie wir, da stimm ich natürlich zu ^^.

    Aber was hat das eigentlich mit dem Einganspost zu tun? Das Nicht-Vorhandensein eines ich-Bewusstseins legitimiert trotzdem nicht die Babys wegzunehmen, weil sie das ja sehr wohl mitbekommen (auch wenn sie nicht wissen wer sie selbst sind, wissen sie, wer ihre Mutter usw ist).

  15. #15
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von .deviant
    Registriert seit
    01.06.2004
    Alter
    29
    Beiträge
    5.663
    Konditionieren kannst du die dümmste Ratte :P
    The poetry that comes from the squarin' off between
    And the circling is worth it, finding beauty in the dissonance

  16. #16
    unberechenbar
    Avatar von Partikelkanone
    Registriert seit
    08.09.2005
    Alter
    35
    Beiträge
    2.058
    Meine Katze sieht sich auch selbst im Spiegel und putzt sich dann. Das mit den Punkten ist ihnen wirklich egal und wisst ihr auch warum? Katzen können kein richtiges Rot sehen.

    Tiere haben genauso ein Bewußtsein wie wir,alles andere ist nur ein armseliger Versuch zu legitimieren,was wir mit ihnen tun. Das ist eben wie,in der Bibel steht..blabla..also hat Gott das so gesagt...blabla...und daher ist das sooo..blabla...

    Mopilein,deine Art zu diskutieren ist echt erbärmlich,auf der einen Seite wahhh wir werden diskriminiert,auf der anderen Seite das sind ja nur xyz,mit denen dürfen wir das.

  17. #17
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von .deviant
    Registriert seit
    01.06.2004
    Alter
    29
    Beiträge
    5.663
    Hm ich denke, dass die wenigsten Tiere ein Selbstbewusstsein haben und bin Agnostiker. Und nun?
    The poetry that comes from the squarin' off between
    And the circling is worth it, finding beauty in the dissonance

  18. #18
    In Flames forever
    Avatar von ill rage
    Registriert seit
    28.02.2002
    Ort
    Österreich/Salzburg
    Alter
    32
    Beiträge
    5.753
    klar haben tiere ein bewusstsein. meine katze zb ist ein richtiges arschloch, und das weiß sie auch ^^
    This is our gift for our enemies
    for the ones that don't share our ideals
    our gift of darkest hate
    a piece of sadness, a call for rebellion
    an expression of our discomfort
    in irritation of your foolishness
    darkness is arriving

    Feast for the crows - Hope dies last

  19. #19
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von .deviant
    Registriert seit
    01.06.2004
    Alter
    29
    Beiträge
    5.663
    Und das ist der Beweis, dass alle Tiere ein Bewusstsein haben?^^ Weil ein paar Rassen etwas in die Richtung (!) aufweisen?
    The poetry that comes from the squarin' off between
    And the circling is worth it, finding beauty in the dissonance

  20. #20
    Administrator
    Avatar von freezy
    Registriert seit
    26.09.2002
    Ort
    Dark Citadel
    Alter
    29
    Beiträge
    59.449
    Nick
    freezy
    Clans
    SoDsW
    Du meinst wohl Arten

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Finde ein Tier, das mehr wiegt als der Mensch!
    Von stefros im Forum Kuschelecke
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 15.02.2009, 22:11
  2. Mensch vs Tier
    Von stefros im Forum Kuschelecke
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 26.09.2007, 23:14
  3. Ein geliebter Mensch ist von uns gegangen
    Von Taktik010 im Forum Generals
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 06.06.2003, 22:16
  4. Fantasy hat der mensch
    Von CnCMoonX im Forum OFF-Topic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.03.2003, 22:45
  5. Och Mensch
    Von DrOn3sU im Forum Alarmstufe Rot 2
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.09.2002, 02:56

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •