+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 23

Meine Beschwerde an ARCOR !!

Eine Diskussion über Meine Beschwerde an ARCOR !! im Forum OFF-Topic. Teil des Off Topic-Bereichs; Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe seit 27.003.2007 ! keine Möglichkeit die Telefon -und Internetleitung zu nutzen. Ich möchte ...

  1. #1
    it isnt vale,it´s me
    Avatar von BREAKER 1A
    Registriert seit
    27.11.2003
    Beiträge
    1.647

    Meine Beschwerde an ARCOR !!

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich habe seit 27.003.2007 ! keine Möglichkeit die Telefon -und Internetleitung zu nutzen.

    Ich möchte hier mal meinen Unmut und meinen enstandenen Ärger äussern, den ich zwischenzeitlich mit Ihnen, Ihrer Hotline, Dienstleister TE-com erlebt habe.

    Am 27.03.2007 trat eine Störung auf, die wahrscheinlich auf eine Umstellung meines Nachbars zurückzuführen ist.Zunächst nur mal auszugsweise mein Vorgehen und die abenteuerlichen Gespräche mit Ihrer Hotline, insb. mit Fr. Nicklisch und Hr. Vers., die nicht in der Lage waren eine Festnetznummer, alternativ zur Mobilfunknr. für etwaige Rückfragen aufzunehmen.

    Somit wurde kostbare Zeit verschwendet um diesen Vorgang zu beschleunigen. Ich hatte ausdrücklich darauf hingewiesen dass ich nicht permanemt über die Mobilfunknr. erreichbar bin und habe deswegen eine Alternativ Festnetznr. angegeben unter der mich im 1. Schritt ein Techniker zur Absprache eines Termins anrufen solte. Dies geschah nicht.

    Umso verwunderter war ich als ich 10 Tage ! später eine SMS von der Te-com erhielt mit der Bitte dort anzurufen !

    Sehr komische Arbeitsweise und ich hatte mich schon so langsam auf eine längere Ausfallzeit vorbereitet. Neben dem unproffessionellen Verhalten Ihrer Hotline kam jetzt noch die etwas merkwürdige Vorgehensweise Ihres Dienstleisters Te com hinzu.

    Mittlerweile sind nahezu 3 Wochen vergangen, zahllose nichtsbringende, frustrierende Anfrufe in Ihren Callcentern, Gespräche mit Te-com Mitarbeitern, etc.. und ich bin immer noch ohne funktionierendes Telefon-bzw. Internet.

    Da dieser Zustand für mich nicht weiter tragbar ist, fordere ich Sie auf bis spätestens 19.04.2007 dieses Problem zu beheben, andernfalls wird ohne weitere Ankündigung der Vertrag fristlos gekündigt und ein Rechtsanwalt zur Durchstzung meiner bis dato angefallen Kosten hinzugezogen. Die erteilte Einzugsermächtigung ist bís auf weiteres bereits entzogen.

    Da hier in meinen Augen, eine mehr als bodenlose Frechheit bei Ihnen und Ihrer Vorgehensweise vorliegt, werde ich auch nicht davor zurückschrecken, diesen Fall puplik zu machen und in Form von Leserbriefen an einschlägige Fachzeitschriften weiterzuleiten.

    Um Ihnen mal einen kleinen Überblick über die bis heute entstanden Kosten zu geben, habe ich die Einzelverbindungsnachweise meines Mobilfunkanbieters herausgesucht und für den Zeitraum aufsummiert, d.h. sämtliche Verbindungskosten die mir durch das Ausfallen des Telefons entstanden sind. Dazu gehören hauptsächlich Gespräche zu Ihrer Hotline und private Anrufe auf das Festnetz die ich in dieser Zeit von meinem Mobilfunktelefon führen musste.

    Für den Zeitraum von 28.03.2007 bis 31.03.2007 sind etwa 41,00 Euro angefallen

    Für den Zeitraum vom 01.04.2007 bis 14.04.2007 sind jetzt schon Kosten in Höhe ca. 64,00 Euro angefallen.

    Für diese entstandenen Kosten fordere ich eine einmalige Gutschrift auf meinem Konto, die ausdrücklich nicht mit evtl. weiteren Zahlungen an Sie verrechnet wird. Diese Kosten können, wenn sie es wollen, auch in Form eines Einzelverbindungsnachweis zugesandt werden.

    Sollten Sie nicht in der Lage sein bis einschl. 19.04.2007 dieses Ärgerniss zu beseitigen, versichere ich Ihnen das ich anwaltliche Hilfe zur Durchsetzung meiner entstandenen Kosten heranziehe. Weiter werde ich wie oben bereits angkündigt Fachzeitschriften per Leserbrief über Ihre Vorgehensweise informieren.

    Mit freundlichem Gruß




    Da die angegeben AGB´s in diesem Bereich sehr schwammig formuliert sind, wollte ich mal nachhören, ob jemand ähnliche Erfahrungen gemacht hat.

    Zum Verständnis, die Te-com hat nicht mit der Telekom zu tun, die für die sog. letzte Meile verantwortlich ist. Die Te-com ist nur dafür zustänig abzuklären, ob der Fehler innerhalb des Hauses liegt, dass nach dem Erscheinen des Technikers 100% ig nicht der Fall ist. Da ich ne gute RS Versicherung habe, die diesen Fall auch abdecken würde, werd ich wahrscheinlich diese auch mal nutzen.

    Was meint Ihr ?

    Gruß b1a
    Geändert von BREAKER 1A (15.04.2007 um 15:04 Uhr)
    vBulletin-Systemmitteilung


    Der Benutzer BREAKER 1A wurde bis 23.05.2012 16:00 gesperrt

  2. #2
    Space Cowboy
    Avatar von Macross
    Registriert seit
    10.02.2005
    Ort
    Tokyo, Kasai
    Alter
    33
    Beiträge
    7.340
    Name
    Kurisu
    Nick
    Macross/Paladin
    Clans
    3 2 1 Hasselhoff
    Ah mein Beileid. Muss schon frustierend sein, wenn manch Anbieter nix von Kundenservice halten.

  3. #3
    Es ist okay_
    Avatar von SUCKYSUCK_
    Registriert seit
    29.02.2004
    Alter
    28
    Beiträge
    5.614
    Name
    Kev
    Bin bei 1und1 und hatte NIE Probeme damit
    Nichts zeigt das Alter eines Menschen so sehr, wie wenn man die neue Generation schlecht macht.

  4. #4
    Mainforum-Moderator
    Avatar von kilinator
    Registriert seit
    28.07.2001
    Beiträge
    15.238
    Clans
    TMF, CMB, MOON, RAP
    Was ich meine...hm...naja, weniger fehler im text wären gut =).

    Vielleicht ist das eher was fürs technik forum...oder auch nicht. Naja, lassen wirs mal hier. Mal sehen, wie das ganze ausgeht.

  5. #5
    it isnt vale,it´s me
    Avatar von BREAKER 1A
    Registriert seit
    27.11.2003
    Beiträge
    1.647
    Zitat Zitat von Kadashi Beitrag anzeigen
    Bin bei 1und1 und hatte NIE Probeme damit
    naja, ein 3/4 Jahr lief ja auch alles wunderbar. Aber ich glaube wenn du ein Problem hast, bist du in den meissten Fällen verratzt, insbesondere weil die Telekom noch immer für den letzten Teil der Leitunf verantworlich ist. Da klappt einfach die Zusammenarbeit nicht so, wie sie es sollte.

    @kili: Jau, hast recht. Sind viele Fehler drin. Aber die scheisse regt mich auf wie Sau. Hatte dann auch irgendwie nicht die Motivation denen einen fehlerlosen Brief zu schreiben.

    Hab den noch nichtmal durchgelesen bevor ich ihn abgeschickt habe. Ach wayne....
    Geändert von BREAKER 1A (15.04.2007 um 15:20 Uhr)
    vBulletin-Systemmitteilung


    Der Benutzer BREAKER 1A wurde bis 23.05.2012 16:00 gesperrt

  6. #6
    Duc de Rischelmääh
    Avatar von brainsheep
    Registriert seit
    27.02.2007
    Beiträge
    40.605
    Kann Kilinator nur zustimmen, weniger Fehler wären von Vorteil.
    Ansonsten würde ich manche Formulierungen hinsichtlich des angeschlagenen Tones etwas abschwächen.
    Ich kann deinen Frust sehr gut nachvollziehen, hatte selbst schon ähnliche Probleme, allerdings mit meinem Notebook.
    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass man mit Argumenten weiterkommt als gleich mit einem Anwalt zu drohen. Denn Anwalt, und das ist dein gutes Recht, kannst du hinzuziehen, wenn du es für richtig hälst.
    Viel wichtiger ist, so glaube ich, in diesem Fall, dass du einen Ansprechpartner hast, der deine Probleme wirlklich auch beheben kann.
    Bei den Hotlines, so meine Erfahrung, haben die "freundlichen" Damen und Herren selten Ahnung und vor allem Befugnisse.

  7. #7
    Feldwebel
    Avatar von asunflash
    Registriert seit
    20.02.2002
    Ort
    Kiel
    Alter
    44
    Beiträge
    1.399
    Nick
    aSunFLasH
    Clans
    GH0STs
    Bin bei Arcor und zufrieden.Hatte mal ein Problem,kurzer Anruf und die Sache war nach 2std. behoben.
    Ich denke,es ist egal bei welchen Anbieter man ist......Ärger kann man überall bekommen.

    aSun

  8. #8
    it isnt vale,it´s me
    Avatar von BREAKER 1A
    Registriert seit
    27.11.2003
    Beiträge
    1.647
    Zitat Zitat von brainsheep Beitrag anzeigen
    Kann Kilinator nur zustimmen, weniger Fehler wären von Vorteil.
    Ansonsten würde ich manche Formulierungen hinsichtlich des angeschlagenen Tones etwas abschwächen.
    Ich kann deinen Frust sehr gut nachvollziehen, hatte selbst schon ähnliche Probleme, allerdings mit meinem Notebook.
    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass man mit Argumenten weiterkommt als gleich mit einem Anwalt zu drohen. Denn Anwalt, und das ist dein gutes Recht, kannst du hinzuziehen, wenn du es für richtig hälst.
    Viel wichtiger ist, so glaube ich, in diesem Fall, dass du einen Ansprechpartner hast, der deine Probleme wirlklich auch beheben kann.
    Bei den Hotlines, so meine Erfahrung, haben die "freundlichen" Damen und Herren selten Ahnung und vor allem Befugnisse.
    Jo, die Fehler sind wie gesagt nicht beabsichtet, ist aber auch keine Bewerbung

    Das eigentliche Problem in den Callcentern ist ja das, dass es zu 90 % keine Sau interessiert was du für ein Problem hast. Ich habe da auch nicht angerufen und nur Ärger gemacht, weil ich auch genau weiss das die Hausfrauen und Studenten die da sitzen, nichts für die Störung und die Vorgehensweise können. Aber wenn du als Kunde auch genau das zu spüren bekommst, kann es dann auch schonmal etwas forscher zugehen. Spätestens dann wenn man nach dem 15 . Anruf das gleiche erzählt bekommt, wie nach dem 1. Anruf.

    Man wird halt immer vertröstet und es passiert nichts und das schon seit 3 Wochen jetzt. Heute musste ich mir einige .dwg´s übers Netz downloaden (mit UMTS) und da war für mich der Punkt gekommen, dass ich was tun muss, da die Sache unendlich lange dauert und man immer wieder daran erinnert wird, dass man das ganze eignetlich hätte schnller haben könnte.
    vBulletin-Systemmitteilung


    Der Benutzer BREAKER 1A wurde bis 23.05.2012 16:00 gesperrt

  9. #9
    Zitat Zitat von Kadashi Beitrag anzeigen
    Bin bei 1und1 und hatte NIE Probeme damit
    lol ich schon!!!
    die ham 0900 support-line und unsere 0900#n sind gesperrt!!! witzig, ne

  10. #10
    ( - :
    Avatar von aNdRz
    Registriert seit
    02.05.2002
    Ort
    Brackenheim
    Alter
    30
    Beiträge
    8.576
    Name
    Andreas
    Nick
    aNdRz
    Clans
    -
    Zitat Zitat von OmALuTz Beitrag anzeigen
    lol ich schon!!!
    die ham 0900 support-line und unsere 0900#n sind gesperrt!!! witzig, ne
    kannst du im router entsperren
    Wenn Dir Leute sagen, Du sollst deine Träume vergessen, weil Sie zu unrealisitisch sind, vergesse lieber die Leute, denn sie sind zu pessimistisch!!

  11. #11
    Stabsunteroffizier
    Avatar von RockingRolli
    Registriert seit
    05.04.2003
    Ort
    localhost
    Alter
    30
    Beiträge
    877
    Clans
    team-Rocking
    Ich glaube kaum, dass sie dir das Geld erstatten solange alle anrufe privat waren. Bei ner Firma wäre es evtl. anders

    The day Micro$oft makes something that doesn't suck, is the day they make a vacuum.

  12. #12
    Okzident erwache
    Avatar von Lappen
    Registriert seit
    14.07.2003
    Ort
    Weltstadt Bielefeld^^
    Alter
    42
    Beiträge
    2.842
    dito zu den Fehlern.
    Ansonsten sehe ich nicht den geringsten Anlass dafür, den "Ton" herunterzuschrauben.
    Der geschilderte Fall ist eine bodenlose Frechheit und ich persönlich ( ich bin auch bei ARCOR) würde die Freunde richtig langmachen.

    Viel Glück.

  13. #13
    Administrator
    Avatar von freezy
    Registriert seit
    26.09.2002
    Ort
    Dark Citadel
    Alter
    29
    Beiträge
    59.437
    Nick
    freezy
    Clans
    SoDsW
    Bin ebenfalls bei Arcor und zufrieden

  14. #14
    Stabsfeldwebel
    Avatar von MeGa
    Registriert seit
    17.03.2003
    Ort
    HesseN
    Alter
    29
    Beiträge
    4.443
    Bin bei 1und1 und da gabs auch nie probleme, aufjedenfall solltest du da druck machen sonst kommen die nie ausm arsch aber wirst du anrufe glaube nicht bezahlt bekommen bin mir aber ned sicher.

  15. #15
    Dumme Nuß
    Avatar von Shadowin
    Registriert seit
    16.04.2003
    Ort
    Bei Frankfurt/M
    Alter
    35
    Beiträge
    4.307
    ich war einige jahre t-com mitarbeiter, der laden tickt ähnlich wie arcor. ich habe auch viel zeit bei der abteilung für beschweren gearbeitet und täglich hunderte solcher schreiben behandelt... also maaaaal seeehen, was ich (betone auf ich.. als zyniker, rotzfreches personal, undankbarer arbeitnehmer) dazu sagen/denken würde.

    *reusper*

    Zitat Zitat von BREAKER 1A Beitrag anzeigen
    Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich habe seit 27.003.2007 ! keine Möglichkeit die Telefon -und Internetleitung zu nutzen.

    Ich möchte hier mal meinen Unmut und meinen enstandenen Ärger äussern, den ich zwischenzeitlich mit Ihnen, Ihrer Hotline, Dienstleister TE-com erlebt habe.

    Am 27.03.2007 trat eine Störung auf, die wahrscheinlich auf eine Umstellung meines Nachbars zurückzuführen ist.Zunächst nur mal auszugsweise mein Vorgehen und die abenteuerlichen Gespräche mit Ihrer Hotline, insb. mit Fr. Nicklisch und Hr. Vers., die nicht in der Lage waren eine Festnetznummer, alternativ zur Mobilfunknr. für etwaige Rückfragen aufzunehmen.

    Nachbar? Ist es ein Mehrparteienhaus? Selbe etage? Selber Verteilerkasten? In deinen Anschlußdaten ist nichts unter dem Stichwort "nachbar" zu finden, ich habe weder lust noch zeit aufwendige recherchen dazu durchzuführen.

    wer bei der hotline anruft ist selbst schuld, ich bewundere aber die geduld von dir. mal sehn was sich machen läßt, deine rr-nummer steht hoffentlich oben im briefkopf?



    Somit wurde kostbare Zeit verschwendet um diesen Vorgang zu beschleunigen. Ich hatte ausdrücklich darauf hingewiesen dass ich nicht permanemt über die Mobilfunknr. erreichbar bin und habe deswegen eine Alternativ Festnetznr. angegeben unter der mich im 1. Schritt ein Techniker zur Absprache eines Termins anrufen solte. Dies geschah nicht.

    Umso verwunderter war ich als ich 10 Tage ! später eine SMS von der Te-com erhielt mit der Bitte dort anzurufen !

    Sehr komische Arbeitsweise und ich hatte mich schon so langsam auf eine längere Ausfallzeit vorbereitet. Neben dem unproffessionellen Verhalten Ihrer Hotline kam jetzt noch die etwas merkwürdige Vorgehensweise Ihres Dienstleisters Te com hinzu.

    Te com? wieder son verein der sich mit UNSEREM namen schmückt - naja macht aber dem namen alle ehre. in meinem intranetverzeichnis erkenne ich dich aber als t-com, kunden. ich sehe darüber hinweg und stelle fest dass kein techniker je mit dir kontakt aufnahm, dafür aber ein callcenter mitarbeiter ca. 8 mal versuchte dich zu erreichen. am rande: die hotline-mädelz sind schlecht geschulte low-budget arbeitnehmer die im prinzip nur die erste beschwerdewelle von uns fachleuten abhalten sollen. vergiß die hotline einfach, oder drück bei der wartemelodie die 9 und lass dich zu fachleuten verbinden deren namen du kennst.

    Mittlerweile sind nahezu 3 Wochen vergangen, zahllose nichtsbringende, frustrierende Anfrufe in Ihren Callcentern, Gespräche mit Te-com Mitarbeitern, etc.. und ich bin immer noch ohne funktionierendes Telefon-bzw. Internet.

    sagte ich schon vergiß das mit der hotline? vergiß das mit der hotline!

    Da dieser Zustand für mich nicht weiter tragbar ist, fordere ich Sie auf bis spätestens 19.04.2007 dieses Problem zu beheben, andernfalls wird ohne weitere Ankündigung der Vertrag fristlos gekündigt und ein Rechtsanwalt zur Durchstzung meiner bis dato angefallen Kosten hinzugezogen. Die erteilte Einzugsermächtigung ist bís auf weiteres bereits entzogen.

    Da hier in meinen Augen, eine mehr als bodenlose Frechheit bei Ihnen und Ihrer Vorgehensweise vorliegt, werde ich auch nicht davor zurückschrecken, diesen Fall puplik zu machen und in Form von Leserbriefen an einschlägige Fachzeitschriften weiterzuleiten.

    *augenroll* spaßbremse....
    Zieh ne nummer, aber mit hohlen drohungen kommste nicht weit. unsere anwälte sind besser und auch besser bezahlt und beschäftigen sich jeden tag mit leuten wie dir.... mal dir keine großen chancen aus. aber mal ernsthaft: ich biete dir ein guthaben an. weil ich heute einen blumig schönen tag habe und das essen in der kantine mal nicht kalt und eklig war biete ich es dir sogar per verrechnungscheck an. ich werde dir gleich ausrechnen was du erwarten kannst. bleiben wir also freunde?


    Um Ihnen mal einen kleinen Überblick über die bis heute entstanden Kosten zu geben, habe ich die Einzelverbindungsnachweise meines Mobilfunkanbieters herausgesucht und für den Zeitraum aufsummiert, d.h. sämtliche Verbindungskosten die mir durch das Ausfallen des Telefons entstanden sind. Dazu gehören hauptsächlich Gespräche zu Ihrer Hotline und private Anrufe auf das Festnetz die ich in dieser Zeit von meinem Mobilfunktelefon führen musste.

    Für den Zeitraum von 28.03.2007 bis 31.03.2007 sind etwa 41,00 Euro angefallen

    Für den Zeitraum vom 01.04.2007 bis 14.04.2007 sind jetzt schon Kosten in Höhe ca. 64,00 Euro angefallen.

    nach prüfung deiner leitung die tatsächlich in diesen zeiträumen ungenutzt waren und nach prüfung deiner kundendaten wonach du bisher nicht als zahlungsunwilliger negativ-kunde aufgefallen bist darf ich dir feierlich mitteilen dass wir bereit sind dir eine gutschrift von 105,- gewähren.

    Für diese entstandenen Kosten fordere ich eine einmalige Gutschrift auf meinem Konto, die ausdrücklich nicht mit evtl. weiteren Zahlungen an Sie verrechnet wird. Diese Kosten können, wenn sie es wollen, auch in Form eines Einzelverbindungsnachweis zugesandt werden.

    Sollten Sie nicht in der Lage sein bis einschl. 19.04.2007 dieses Ärgerniss zu beseitigen, versichere ich Ihnen das ich anwaltliche Hilfe zur Durchsetzung meiner entstandenen Kosten heranziehe. Weiter werde ich wie oben bereits angkündigt Fachzeitschriften per Leserbrief über Ihre Vorgehensweise informieren.

    haste am 19.04. geburtstag oder was soll das? ich schicke dir eine bestätigung dass du kündigst. mit den 3 monaten kündigungsfrist ergibt sich dabei eine vertragsauflösung zum XX. friß oder stirb.

    Mit freundlichem Gruß


    freundlich ist bei mir was anderes, naja mal sehen, in 3 tagen werde ich dich sowieso anrufen müssen um sicher zu stellen dass du auch deinen wisch bekommen hast. *drucker läuft* *notiz in kundendaten: Kd. beschw Vaufl per XX, gutschrift erteilt am XX, anruf am XX.*

    was du als kunde davon mitbekommst: du erhälst eine mitteilung über eine gutschrift die du evtl auch als verrechnungsscheck erhalten kannst. du bekommst eine standard-bestätigung der kündigung per X+3 monate. du erhälst weitere 3 monate rechnungen für grundgebühren.

    also der größte tipp für sämtliche probleme mit sämtlichen telefonabietern: macht es SCHRIFTLICH,
    wenns geht vorher eine nacht drüber schlafen damit schonmal die heiße luft weg ist. die leute die sich das durchlesen sind auch nur menschen und mit einer drohung im ersten satz sind die nicht wirklich direkt offen für entgegenkommen...
    schickt das schreiben direkt dorthin wo die rechnung her kam. schreibt im betreff nur gaaannnz kurz um was es geht: Beschwerde KdNr.: 1292347 dann wird auch ne relativ zügige bearbeitung erfolgen.
    Geändert von Shadowin (16.04.2007 um 02:23 Uhr)

  16. #16
    UF Supporter
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Crash
    Registriert seit
    15.07.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    35
    Beiträge
    8.941
    Name
    Christian
    Nick
    Crash
    ALSO: Arcor, dein Freund und Helfer
    Ich selbst hatte das gleiche Problem, allerdings nach dem Umzug. War ca. 3 Wochen ohne Telefon und Internet, obwohl alles freigeschaltet war und korrekt laufen sollte. Ende vom Lied war, dass Arcor mir keine 6000er Leitung zur Verfügung stellen konnte, sondern nur eine 2000er. Nachdem Sie dies getan hatten, lief sowohl Telefon als auch Internet wieder.

    ======
    Ich hatte ähnliche Briefe formuliert aber diesen Teil, kannste gleich vergessen:

    Da dieser Zustand für mich nicht weiter tragbar ist, fordere ich Sie auf bis spätestens 19.04.2007 dieses Problem zu beheben, andernfalls wird ohne weitere Ankündigung der Vertrag fristlos gekündigt und ein Rechtsanwalt zur Durchstzung meiner bis dato angefallen Kosten hinzugezogen. Die erteilte Einzugsermächtigung ist bís auf weiteres bereits entzogen.
    Gerade im Bezug auf die Fristlose Kündigung. Arcor schreibt in den AGBs (frei übersetzt): Wir bieten ihnen wärend der Vertragszeit eine erreichbarkeit von 97%.

    Das hört sich zwar viel an, kann aber große Ausfallzeiten in einem 1-2 Jahres Vertrag am Stück! beinhalten.

    Dadurch das du den Vertrag samt AGBs akzeptiert hast, sind Gutschriften etc. Kulanz seitens Arcor.
    ======

    Zu meinem oben geschilderten Fall ergänzend: Nachdem die meine Leitung auf eine 2000er runterstufen mussten! sollte es an meine bisherige Vertragslaufzeit angepasst werden. Pustekuchen! Die haben es sich so hingedreht, dass mir aufgrund der Änderrung ein neuer 12Monats-Vertrag angedreht werden sollte. Wahlweise, hätte ich auch 99,95€ zur fristlosen Beendigung zahlen können. Nach bitter bösen Briefen an Arcor schrieb ich in meinem letzten Brief:

    Da Sie Ihre Telefonate aufzeichnen, prüfen Sie dies anhand dieser oder Ihrer internen Vermerke. Ich bitte um Stellungnahme und bitte Sie dies Zeitnah zu tun und nicht wieder erst nach 2 Monaten.

    Ich habe meinen Vertrag fristgerecht und korrekt zum 31.03.07 gekündigt und werde deshalb keine 99,95 Euro für die fristlose Beendigung zahlen.
    Danach kam die Bestätigung das Sie meinen Vertrag zum 31.03.07 kündigen und bedauern dies bla bla bla bla.

    Arcor? Nie wieder!

  17. #17
    it isnt vale,it´s me
    Avatar von BREAKER 1A
    Registriert seit
    27.11.2003
    Beiträge
    1.647
    erstmal vielen Dank für eure teilweise informativen und konstruktiven Beiträge.

    Kurzer Endbericht:

    Überraschende Wende in diesem Trauerspiel.

    Nachdem ich ja am Sonntag den og. Text als Mail und gleichzeitig als Fax an Arcor gesendet habe, kam am Montag morgen um 8.30 Uhr !!! ein Anruf von Arcor, dass soeben ein Express Auftrag an die Telekom gestellt worden sei, mit der Aussage dieses Problem primär zu behandeln.

    Ausserdem erfolgte die mündliche Bestätigung, dass sämtliche Kosten die mir während dieser Zeit enstanden sind, zu 100% zu ersetzen sind. Ich solle doch lediglich die Einzelverbindungsnachweise zuschicken.

    Der Mitarbeiter war übrigens heute morgen während meiner Abwesenheit da und hat das Problem beseitigt....

    Tja, hmm, zunächst bin ich ja mal froh, dass ich wieder komfortabel mir der Aussenwelt kommunizieren kann, andererseits bleibt natürlich ein fader Beigeschmack, denn das Problem hätte wesentlich früher so angegangen werden können.

    Fazit: Ich glaube der Ton den ich angeschlagen war genau richtig, sowie meine Forderungen und den damit verbundenen Drohungen, wobei ich wirklich nicht glaube dass Arcor sich wegen Drohungen bzgl. des Anwaltes und der enstandenen KOsten ins Hemd gemacht hat, sondern eher wegen der Drohung den Fall puplik zu machen und an Fachzeitschriften zu senden.

    so denne,

    Grüße b1a
    vBulletin-Systemmitteilung


    Der Benutzer BREAKER 1A wurde bis 23.05.2012 16:00 gesperrt

  18. #18
    Okzident erwache
    Avatar von Lappen
    Registriert seit
    14.07.2003
    Ort
    Weltstadt Bielefeld^^
    Alter
    42
    Beiträge
    2.842
    Gratz Und ja.. manchmal muss man eben so deutlich werden. Manche begreifen es sonst einfach nicht

  19. #19
    Schütze
    Avatar von BuranATA
    Registriert seit
    06.04.2007
    Alter
    25
    Beiträge
    91
    Versatel is the best !!! (DSL 20.000) ^^

    mit arcor hat man immer probs hatte mein Onkel auch.

  20. #20
    Dumme Nuß
    Avatar von Shadowin
    Registriert seit
    16.04.2003
    Ort
    Bei Frankfurt/M
    Alter
    35
    Beiträge
    4.307
    zu früh gefreut?

    nene will keinen teufel an die wand malen...aber du weißt es ja wohl inzwischen: Shit happens..

    Zitat Zitat von BREAKER 1A Beitrag anzeigen
    erstmal vielen Dank für eure teilweise informativen und konstruktiven Beiträge.

    Kurzer Endbericht:

    Überraschende Wende in diesem Trauerspiel.

    Nachdem ich ja am Sonntag den og. Text als Mail und gleichzeitig als Fax an Arcor gesendet habe, kam am Montag morgen um 8.30 Uhr !!! ein Anruf von Arcor, dass soeben ein Express Auftrag an die Telekom gestellt worden sei, mit der Aussage dieses Problem primär zu behandeln.

    auf deutsch: das problem wird auf t-com abgewälzt. hoff dass dort korrekte Leute nen guten Kaffee am Morgen hatten und in der BILDzeitung positive Streik-Meldungen von Verdi zu lesen waren.

    Ausserdem erfolgte die mündliche Bestätigung, dass sämtliche Kosten die mir während dieser Zeit enstanden sind, zu 100% zu ersetzen sind. Ich solle doch lediglich die Einzelverbindungsnachweise zuschicken.


    *gggg* das muss sein: hab ichs nicht gleich gesagt?!


    Der Mitarbeiter war übrigens heute morgen während meiner Abwesenheit da und hat das Problem beseitigt....

    Tja, hmm, zunächst bin ich ja mal froh, dass ich wieder komfortabel mir der Aussenwelt kommunizieren kann, andererseits bleibt natürlich ein fader Beigeschmack, denn das Problem hätte wesentlich früher so angegangen werden können.

    Fazit: Ich glaube der Ton den ich angeschlagen war genau richtig, sowie meine Forderungen und den damit verbundenen Drohungen, wobei ich wirklich nicht glaube dass Arcor sich wegen Drohungen bzgl. des Anwaltes und der enstandenen KOsten ins Hemd gemacht hat, sondern eher wegen der Drohung den Fall puplik zu machen und an Fachzeitschriften zu senden.

    oder...du hast schwein gehabt, oder da war jemand mit deinem schriftwerk am wickel der sich in solchen oder ähnlichen situationen befand: Azubi, panisch, hilfesuchend, mehrere Kollegen befragend. Anständiger Mensch mit verständnisvollem nicken. *NAMEN NOTIEREN!!!!!*


    so denne,

    Grüße b1a

    gratuliere

    bis zum nächsten black-out dann

    p.s.: wenn ihr mal was telefonisch mit IRGENDWELCHEN dienstleistern zu klären habt: IMMER name+datum+uhrzeit aufschreiben!!! darauf kann man sich dann später berufen bzw hat auch direkt den richtigen ansprechpartner

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie findet ihr meine Hp...
    Von huxl im Forum Technik Ecke
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.09.2001, 17:45
  2. Meine HP!
    Von Segen209 im Forum Technik Ecke
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.09.2001, 01:47
  3. Meine ...
    Von aklvirus im Forum Kuba Libre
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.08.2001, 11:56
  4. Meine neue Signatur
    Von Dragon im Forum Kuba Libre
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.08.2001, 00:25
  5. Für meine HP
    Von aklvirus im Forum Kuba Libre
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.08.2001, 22:48

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •