+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 41 bis 49 von 49

Medienfreiheit

Eine Diskussion über Medienfreiheit im Forum OFF-Topic. Teil des Off Topic-Bereichs; Mal zum Thema Russland = irgendwann Faschistenstaat... mir fällt auf Anhieb ein Staat ein, der in meinen Augen genau die ...

  1. #41
    Big & Tasty
    Avatar von baracuda
    Registriert seit
    10.11.2007
    Ort
    Köln
    Alter
    28
    Beiträge
    3.692
    Name
    Kevin
    Mal zum Thema Russland = irgendwann Faschistenstaat... mir fällt auf Anhieb ein Staat ein, der in meinen Augen genau die gleichen Züge besitzt.
    Russland ist definitiv kein Engel in Sachen Politik und so, aber welcher Staat kann das schon von sich behaupten?
    Deutschland? Amerika? Ich lach mich tot!
    Jeder hat seinen Sympatisanten irgendwo sitzen, und wenn Madu seinen Putin abgöttisch verehrt, lasst ihn doch.
    Es gibt auch Leute die glauben was die Merkel für Sülze von sich gibt!

    Nun zum eigentlichen Thema:
    Ich denke wenn derjenige, der sich informieren will, nur halbwegs ordentlich recherchiert, dann findet er auch Informationen über beide Seiten des Konflikts und kann sich sein eigenes Bild darüber machen, wir ham ja gelernt, dass der Mensch einen freien Willen hat.
    Das Internet ist dazu ideal geeignet, weil man es nicht einfach mal so zensieren kann. Die Methoden die im Einsatz sind, können einen Interessierten nicht davon abhalten sich Infos zu besorgen und dass alle Presseagenturen immer von der einen Seite der Medaille berichten, halte ich schlichtweg für unmöglich.
    Deswegen sollte man sich vllt auch solche parteiischen Quellen durchlesen und mit den heimischen Quellen vergleichen, bevor man irgendwelchen Dünnpfiff in die Welt setzt.

    Ich habe hier für niemanden Partei ergriffen, nur mal so am Rande angemerkt, alles was ich behaupte kann sich jeder zu Herzen nehmen oder auch nicht.

  2. #42
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Zitat Zitat von baracuda Beitrag anzeigen
    Mal zum Thema Russland = irgendwann Faschistenstaat... mir fällt auf Anhieb ein Staat ein, der in meinen Augen genau die gleichen Züge besitzt.
    Russland ist definitiv kein Engel in Sachen Politik und so, aber welcher Staat kann das schon von sich behaupten?
    Deutschland? Amerika? Ich lach mich tot!
    Genau darum sollte es eigentlich NICHT gehen.

  3. #43
    Hauptmann
    Avatar von Darth Medvader
    Registriert seit
    07.08.2007
    Ort
    Niederbayern
    Beiträge
    8.693
    Name
    Maximilian
    Zitat Zitat von SonGohan Beitrag anzeigen
    Selber, ich habe beschrieben warum es hier nicht zum weiteren Dialog kommt. Z.B aufgrund der fehlenden Vorlage von wissenschaftlich arbeiten Quellen, tun deine letz genannten zwar Teilweise, bringen aber eigentlich garkeine Gegenargumente und vorallem nicht den Umfang für eine verwertbare Studie. Z.B. ist ersteres eigentlich nur ein Schwanzvergleich, gerade erstere Tabelle ist ziehmlich daneben, der Vergleich zwischen den weltweiten Journalistenmorden und die der Russlands. Nett sind sie auf alle Fälle und vorallem auch nicht katastropal schlecht. Rein praktisch bringen sie uns aber keinen Schritt weiter, auf Grund der genannten Umstände.
    Deine Aussage:

    Zitat Zitat von SonGohan Beitrag anzeigen
    Es wurde nur festgestellt das kritische Reporter ermordet wurden, in diesem Verhältnis gab es desöffteren Hinweise auf regierungstreue Organisationen oder Behörden.
    Die Quellen die ich gezeigt habe widerlegen dich.


    Wie gesagt für persönliche Anfeindungen und im Kreisgedrehe habe ich keinerlei Zeit.
    Seltsam, aus irgendeinem Grund scheinen alle Diskussionen, an denen du teilnimmst auf Kreisgedrehe rauszulaufen.

    Viele, in Deutschland z.B. liegt die Aufklärungsrate von Morden bei über 85%, Mord ist eine der am meist aufgeklärtesten Straftaten überhaupt.
    Belege, dass Auftragsmorde in Deutschland und anderen Ländern zu über 85 % aufgeklärt werden.

    Zitat Zitat von baracuda Beitrag anzeigen
    Jeder hat seinen Sympatisanten irgendwo sitzen, und wenn Madu seinen Putin abgöttisch verehrt, lasst ihn doch.
    Wo vergöttere ich Putin? Eher im Gegenteil, ich finde den Breschnewismus den er in manchen Sachen an den Tag legt äußerst schlecht. Alles was ich sage ist lediglich, dass Russland nicht der dämonische Überwachungsstaat ist, wo man für nen Putinwitz direkt vom FSB erschossen wird, wie er immer dargestellt wird. Russland ist weder besser noch schlechter als andere Staaten, deshalb sind diese ganzen Sprüche von wegen Autokratie und Zensur fehl am Platz.
    Die Wahrheit tut weh, aber sie ist die Wahrheit

  4. #44
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Zitat Zitat von Madu Beitrag anzeigen
    Die Quellen die ich gezeigt habe widerlegen dich.
    Nö die Quellen spielen teilweise auf ein ganz anders Thema an, wie ich im Post vorher schon gesagt hat, teilweise ergänzen sie sich sogar.


    Seltsam, aus irgendeinem Grund scheinen alle Diskussionen, an denen du teilnimmst auf Kreisgedrehe rauszulaufen.

    Zitat Zitat von Madu Beitrag anzeigen
    Belege, dass Auftragsmorde in Deutschland und anderen Ländern zu über 85 % aufgeklärt werden.
    Ein parr Zahlen zu Aurtragsmorden in Russland:
    http://www.mdr.de/windrose/3604709.html
    (Achja, ebenfalls Teilhaber an der "Verschwörung gegen Russland", net wahr?)

    Situation in Deutschland:
    Statistik der Augklärung aller versuchten und vollendeten Morde:
    http://www.bka.de/pks/index.html
    Die ist nicht ganz vollständig, müsste noch eine weitere suchen. Die kommt auf leicht varrirende Zahlen.

    Bekannte, aufgeklärte (politische) Auftragsmorde in Deutschland wären z.B. das Mykonos Attentat oder etliche Kietz Attentate wobei wieder einige sehr hohe Medienaufmerksamkeit bekammen, z.B. die durch Pinzner, wodurch dann auch sicherheitstechnische und politische Veränderungen eintraten.
    Zitat Zitat von Madu Beitrag anzeigen
    Wo vergöttere ich Putin? Eher im Gegenteil, ich finde den Breschnewismus den er in manchen Sachen an den Tag legt äußerst schlecht. Alles was ich sage ist lediglich, dass Russland nicht der dämonische Überwachungsstaat ist, wo man für nen Putinwitz direkt vom FSB erschossen wird, wie er immer dargestellt wird. Russland ist weder besser noch schlechter als andere Staaten, deshalb sind diese ganzen Sprüche von wegen Autokratie und Zensur fehl am Platz.
    Es ging in erster Linie garnicht um einen Schwanzvergleich mit anderen Ländern, du hast einen daraus gemacht. Einschränkung von Medienfreiheit, Korruption, Missachtung von Menschenrechten, Gewalt gegen Kritiker usw., alles Dinge die unabhängig von der Intensität und Größe im Vergleich zu anderen Nationen irrelevant sind. Von Belang ist das sie exestieren, das tun sie und das ist nicht gut.
    In Nigeria war die erlebte Polizeikoruption um ein vielfaches höher als in Russland, dafür war sie in Russland schon wieder höher als in Deutschland. Irrelevant, es geht darum das sie exestiert und was dagegen unternommen werden müsste.

  5. #45
    Zitat Zitat von baracuda Beitrag anzeigen
    Mal zum Thema Russland = irgendwann Faschistenstaat... mir fällt auf Anhieb ein Staat ein, der in meinen Augen genau die gleichen Züge besitzt.
    Russland ist definitiv kein Engel in Sachen Politik und so, aber welcher Staat kann das schon von sich behaupten?
    Deutschland? Amerika? Ich lach mich tot!
    Jeder hat seinen Sympatisanten irgendwo sitzen, und wenn Madu seinen Putin abgöttisch verehrt, lasst ihn doch.
    Es gibt auch Leute die glauben was die Merkel für Sülze von sich gibt!
    Hat jemand behauptet, Russland wäre der einzigste Staat? Nur wegen Madu geht es ja um Russland.

    Und es ist nunmal so Russland zeigt ganz klar faschitoide Merkmale. Es fängt damit an, dass die Meinungsfreiheit oftmals beschnitten wird, genauso wiede Demonstrationsfreiheit. Es werden andauerd Demos aufgelöst, die regierungskritisch sind, oder wenn Gruppen demonstrieren die auch niemanden passen, wie Homosexuelle. Viele Opositionelle landen in Gefängnissen. Und die russische Demokratie nimmt nunmal immer mehr autoritäre Züge an. Das sind Merkmale des Faschismus.

  6. #46
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Das wurde schon alles von Madu widerlegt.

  7. #47
    Und wo


    Ich sehe keinen Post, wo er auf meine Aussagen eingeht, vielleicht will er mich jetzt mal wieder ignorieren!

  8. #48
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Das war rein ironisch gemeint und bezog sich auf die gefühlten 100 Posts vorher.

  9. #49
    Achsoo. Jo, war mir nicht ganz sicher, wie der gemeint war.

+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •