Umfrageergebnis anzeigen: Sollen sog. "weiche" Drogen legalisiert werden?

Teilnehmer
36. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Nein. Ich bin strikt gegen Drogen!

    13 36,11%
  • Ja, ich bin dafür.

    9 25,00%
  • Nein, aber nur, wenn die Strafmaße für Zigaretten und Alkohol den THC-haltigen Stoffen angepasst werden

    3 8,33%
  • Ja, aber mit strengen Einschränkungen!

    5 13,89%
  • Ja, aber nur als Medizin rezeptpflichtig in der Apotheke erhältlich.

    2 5,56%
  • Nein, aber das Strafmaß sollte an das von Alkohol angepasst werden.

    1 2,78%
  • Nein, aber die Strafmaße sollten endlich länderübergreifend festgesetzt werden.

    3 8,33%
+ Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 74

Legalisierung sog. "weicher" Drogen?

Eine Diskussion über Legalisierung sog. "weicher" Drogen? im Forum OFF-Topic. Teil des Off Topic-Bereichs; Wenn's legal ist, kann es der Staat wenigstens kontrollieren, Alkohol ist auch net viel anders. Ich bin eigentlich strikt gegen ...

  1. #21
    Dumme Nuß
    Avatar von Shadowin
    Registriert seit
    16.04.2003
    Ort
    Bei Frankfurt/M
    Alter
    35
    Beiträge
    4.307
    Wenn's legal ist, kann es der Staat wenigstens kontrollieren, Alkohol ist auch net viel anders. Ich bin eigentlich strikt gegen Drogen, habe aber "mit sehr strengen Auflagen" angekreuzt.
    btw von Marihuana kann man im Gegensatz zu Alkohol nur psychisch abhängig werden, net physisch.
    Der staat kontrolliert einen dreck. OK.. sorry ich revidiere. ich habe mich eben erinnert gefühlt "Rauchen gefäghrdet die gesundheit ihres kindes bereits im mutterleib" Ohja.. das sind DIE maßnahmen. (aber die kippen nur häppchenweise teuerer machen damit die leute nciht schlagartig mit rauchen aufhören damit die guten steuern net hopps gehen.. jajajaja-- aachh LMAA)

    zum theme gras (oder weed, peace, marie huana oder wie auch immer) und NUR psychische abhängig: GERADE die psychische abhängigkeit ist das gefährliche. bei einer körperlichen abhängigkeit fällt man schneller auf und wird von aussen zum aufhören gezwungen (im idealfall). psychisch abhängige stehen allein mit ihrer sucht da und habe auch üüübeeerhaupt keinen bock aufzuhören, denn es tut ja nicht weh... gelle.. Es gibt halt leider keine kiffer, die je "auf turkey" waren.

    next:


    die sollen is es legalisieren da es dann 1) keiner mehr macht und 2) doch jeden seim prob is was er tut ...
    in holland wird auch gekifft, nicht gerade wenig... es ist aber legal dort.

    es ist auch jedem sein eigenes problem ob er in nem schwimmbad ersäuft, wir sollten alle rettungsschwimmer, feuerwehrleute, krankenwagen und den adac abschaffen. scheiß drauf.. jeder ist sich selbst der nächste...
    = GUUUUTTTE EINSTELLUNG

    der nächste bitte..


    Aber zum thema. . . Ich denke Gras sollte legaliesiert werden, denn bei uns in der Schweiz kriegt eh jeder depp gras. Wenn es legaliesiert wird, kann man davon ausgehen, dass es sauber ist.
    Zudem werden Arbeitsplätze geschaffen, da das Ganze stark überwacht werden muss.
    Zudem ist hanf auch in der Medizin hilfreich. . .
    Und überhaupt, SOGAR DIE KELTEN HABEN GEKIFFT
    Komisch, genau die gleiche argumentation prägen sich viele leute ein um ihr tun zu rechtfertigen. hanf ist in der medizin unnütz, denn hanf selbst wird eher im sanitärbereich benutzt zum rohre abdichten, oder man macht dadraus lustige pullover für die kiffenden sozialpädagogik-studenten-ökos im 23 semester. medizinisch macht nur das THC selber sinn. Ich hoffe wirklich inständig dass es auch bald mal eine umkehrbewegung gibt, wenn es diesen rotz massenweise an jeder ecke gibt: es langweilt. wenn mans eh überall kriegt - gibt es keinen reiz mehr oder? (bitte sagt ja.. argh..)
    zur sauber-sache: reines THC würde jeden ottonormalkiffer absolut umhauen und für einige tage (in gewohnter dosierung eingenommen) evtl. sogar ins koma setzen. das erhältliche gras ist meistens mit sand, pferdescheiße, zuckerwasser und weiß der henker mit welchem dreck noch versetzt. ziemlich ekelhaft jedenfalls, aber wenigstens "gut" gestreckt. p
    Die Kelten warne leute, die tieropfer erbrachten und merkwürdige sitten hatte, ich wage es zu bezweifeln, dass dieses nahezu prähistorische völkchen als vorbildfunktion taugt...

    hmpf...

  2. #22
    Hauptgefreiter

    Registriert seit
    09.05.2003
    Ort
    berlin
    Alter
    30
    Beiträge
    374
    seht das nicht als spam an, aber ich kann schon wieder nur total zustimmen... die frau hat ahnung wovon sie redet!!!
    so nu muss ich aber weg

  3. #23
    Das mit dem Führerschein weiß ich aber aus ziemlich verlässlicher Quelle, Tala
    Naja, sollte nur ein Beispiel sein....

    Ich sehe es z.B. auch als ungerechtfertigt an, dass so hohe Gefängnisstrafen auf zu großen Besitz von Hanf gesetzt sind
    Das zerstört doch die Jugendlichen viel mehr als ihre eigentliche Sucht.
    Di sollen mal in einer Suchtklinik einen Monat Zwangsdienst schieben...also so Zivi-mäßig....
    Und damit sollen die abgeschreckt werden! Nicht durch die Mühlen der Justiz und das absitzen von Zeit in einer Haftanstalt
    Love isn't finding the perfect person, it's learning to love an imperfect person perfectly!

  4. #24
    Hauptgefreiter

    Registriert seit
    09.05.2003
    Ort
    berlin
    Alter
    30
    Beiträge
    374
    also die normalen kiffer haben noch nie eine zelle von innen gesehen (ausser beim wandertag oder im film).
    ich sags mal so die standard-16-jährigen-draussen-bong-raucher werden oft erwischt von den bullen. wenn sie das erste oder zweite mal erwischt wurden, halten die bullen ne prädigt und lassen dich laufen (kommt natürlich auch auf den polizisten an).
    wenn sie dich beim ticken oder mit sagen wir 20G erwischen wirds schon kritischer.
    grundsätzlich ist der konsum nicht strafbar, aber der besitz und der handel glaub ich.
    also hier is es so

  5. #25
    Bei uns ist der Besitz bis zu 2 oder 3 Gramm nicht strafbar. Der Konsum aber immer, oder?
    Love isn't finding the perfect person, it's learning to love an imperfect person perfectly!

  6. #26
    Hauptgefreiter

    Registriert seit
    09.05.2003
    Ort
    berlin
    Alter
    30
    Beiträge
    374
    Original geschrieben von c0mtesse
    Das mit dem Führerschein weiß ich aber aus ziemlich verlässlicher Quelle, Tala
    Naja, sollte nur ein Beispiel sein....

    Ich sehe es z.B. auch als ungerechtfertigt an, dass so hohe Gefängnisstrafen auf zu großen Besitz von Hanf gesetzt sind
    Das zerstört doch die Jugendlichen viel mehr als ihre eigentliche Sucht.
    Di sollen mal in einer Suchtklinik einen Monat Zwangsdienst schieben...also so Zivi-mäßig....
    Und damit sollen die abgeschreckt werden! Nicht durch die Mühlen der Justiz und das absitzen von Zeit in einer Haftanstalt
    na ja was verstehst du unter 'zu großen Besitz' 20g? 40g?
    Wenn du auf der Strasse mit solchen Mengen erwischt wirst, ist ja davon auszugehen, dass du es weiterverkaufen willst. für den eigenbedarf reichen erstmal 4g oder so bis zu einer woche (kommt halt immer drauf an).

  7. #27
    Als Eigenbedarf sehe ich mit großer Toleranz max. 10 gr an....
    Love isn't finding the perfect person, it's learning to love an imperfect person perfectly!

  8. #28
    213.202.195.10:27015
    Avatar von pure30cm
    Registriert seit
    01.11.2001
    Ort
    schweiz,
    Alter
    29
    Beiträge
    2.533
    Clans
    [HF] Hamburger Funclan
    das zeug verändert unter umständen den gesamten charakter und wird in den fingern von ahnungslosen jugendlichen und kindern wirklich gefährlich
    wie recht sie doch hat ^^

    wieso sollte es der staat legalisieren? weil es so viele konsumenten gibt? nasuper dann werden wir doch alle zu heroin junkys, vieleicht wirds dann auch legalisiert

    sehe den sinn nicht wieso es legalisiert werden sollte. drogen verändern den charackter. es gibt fast keine leute mehr die ohne saufen oder kiffen ein weekend überstehen und ich finde das zimmlich schade.
    Dead Or Freedom will stalk on my gravestone!

  9. #29
    Eww, les dir doch bitte mal meine Posts durch
    Love isn't finding the perfect person, it's learning to love an imperfect person perfectly!

  10. #30
    Mainforum-Moderator
    Avatar von LordSeibrich
    Registriert seit
    22.08.2003
    Ort
    near Munich
    Beiträge
    1.979
    Clans
    SoDsW
    Original geschrieben von Talatavi


    Auch das ist nicht wahr!
    Der Führerschein wird nur entzogen, wenn bei dem Kraftfahrzeugführer ein bestimmter Anteil von THC im Blut nachgewiesen wird.
    Weil durch das Zeug in seinem Körper ist er ungeeignet zum Führen von Kfz (Stichwort Flashback & Reaktionszeit).
    Der alleinige Besitz von THC-haltigen Pflanzen rechtfertigt nur den Anfangsverdacht, das der Autofahrer selber konsumiert.
    Fällt der Drugwipe-Test vor Ort negativ aus passiert seinem FS garnix.

    Gruß Robi

    P.S.: Und die Pflänzchen sind logo wech...

    Ich weiß nicht genau, woher Du Dein Wissen beziehst - aber Deine Quellen scheinen ein wenig lückenhaft zu sein.

    Selbstverständlich ist es möglich, daß der Führer eines Kfz, welches zum Transport von Pflanzen benutzt wird, seine Fahrerlaubnis verliert. Die Sache kann bei widerholten Zuwiderhandlungen sogar auf die Spitze getrieben werden und der geliebte fahrbare Untersatz wird eines schönen Tages eingezogen (Stichwort: Tatmittel).

    Die von Dir angesprochenen Delikte sind im Zusammenhang mit Drogenkonsum (beim Führen eines Kraftfahrzeugs) lediglich die landläufig bekannten Verstöße. Dabei handelt es sich zum einen um die Verkehrsordnungswidrigkeit nach §24a StVG und das Vergehen gemäß § 316 StGB. Diese Aufzählung von Fehltritten bezüglich Drogen ist aber nicht von abschließender Natur. Schließlich zielt das Beispiel unserer Moderatorin auf eine ganz andere Deliktgruppe ab - es geht hier nämlich um den Besitz von Betäubungsmittel. Und hier spätestens bedient sich die Staatsanwaltschaft schließlich einer noch reichhaltigeren Palette von (für den Delinquenten hochgradig spannenden) Möglichkeiten. Hierbei stehen ihr die StPO in Verbindung mit diversen Nebengesetzen zur Verfügung, die sich (nebenbei erwähnt) lesen wie ein ansehnliches Sortiment an Werkzeug und anderweitigen Hilfsmitteln, daß nahezu keine Wünsche offen lässt und beiden Parteien schier die Tränen in die Augen treibt. Des einen Freud - des anderen Leid.

    Unabhängig hiervon haben auch die Führerscheinstellen der jeweiligen lokalen Verwaltungsbehöreden noch einige Mittel in der Hand, die dem betreffenden Fahrzeugführer äußerst unangenehm aufstoßen könnten.

    Du siehst - ganz so simpel ist diese Thematik nicht, um es derart puristisch (wie Du es oben getan hast) abzuhandeln.


    @Shadowin: Ich denke Du bist Raucherin? Dann solltest Du die Legalisierung von weichen Drogen eigentlich nicht ganz so ernst sehen, oder?


    Schöne Grüße,
    LordSeibrich
    Alles was gut beginnt, endet schlecht. Alles was schlecht beginnt, endet furchtbar.

  11. #31
    Darth Plüsch !
    Avatar von mope7
    Registriert seit
    20.05.2002
    Ort
    Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    24.868
    Name
    Mike
    Nick
    atombrot


    psyche verändern ???

    wenn du (wie ich vorher schonmal verdeutlichen wollte) das zeug andauernt in dich reinhaust, ok, dann hat das folgen, starke sogar... aber wenn du dich mit alk genauso zuschüttest, ises nich anders...

    ich will nix runterspielen, aber du gesch immernur von diesen krankhaften spinnern aus shadow....

    deswegen mal :
    1. Cannabis gehört nicht zu den suchtbildenden Drogen, es gibt keine physische
    Abhängigkeit wie bei Nikotin, Alkohol, Heroin und anderen legalen und illegalen Drogen.

    2. Cannabis kann nicht überdosiert werden, eine letale Dosis wäre nur rein theoretisch denkbar.

    3. Die Möglichkeit der psychischen Abhängigkeit von Cannabis ist stark umstritten
    und hängt eher von der konsumierenden Person als vom Konsum selber ab.

    4. Mit Ausnahme der beim Rauchen zwangsläufig eintretenden Schädigungen der Lunge
    ( hauptsächlich durch die im Tabak enthaltenen karzinogenen Stoffe ) gibt es keine
    Anzeichen von gesundheitsschädlichen Auswirkungen von Cannabis .

    5. Der Konsum von Cannabis führt nicht zu Psychosen, kann aber wie andere Rauschmittel
    oder Medikamente latent vorhandene Psychosen zum Ausbruch bringen.

    6. Cannabis ist keine Einstiegsdroge. Der Umstieg auf andere Drogen ist ebenfalls
    psychisch bedingt und kann ebenso durch Alkohol o.a. hervorgerufen werden. Das
    einzige Argument Cannabis als Einstiegsdroge zu bezeichnen ist die unhaltbare Situation
    auf dem Markt, wo auch gefährliche und tödliche Drogen wie Kokain, Heroin etc.
    verkauft werden. Eine Legalisierung von Haschisch / Marihuana ist schon deshalb
    anzustreben um eine Trennung der Märkte herbeizuführen.
    und diese abhänigkeit äusert sich genauso, als ob man jeden morgen die zeitung liest oder seinen kaffe trinkt und einmal darauf verzichten muss....

    wie gesgat, es ist schlimm wenn sich leute wirklich andauernt zudröhnen und sich damit kaputt machen... aber übertragt das nicht auf die konsumenten die marihuana als genußmittel ansehen und ab und zu mal einen dampfen

    - Knippsi Klick, Flickr. -
    - Mein Zockprojekt ! Let's play Steamsammlung - begleitet mich durch meine Games !

  12. #32
    Ehrenmember
    Avatar von Talatavi
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.913
    Name
    Robi
    Nick
    DonRob
    Clans
    BL00D+
    @Lord:
    Recht haste, der erste Satz war unglücklich.
    Wollte das Thema hier aber nicht eingehend subsumieren weil das hier den Rahmen sprengen würde.

    Ich meinte in meinem Post den einfachen Cannabis-Besitzer, der seinen Eigenbedarf spazieren fährt.
    Und solange er nicht dealt, also seinen Führerschein & Pkw zur Durchführung krimineller Handlungen mißbraucht, scheint es mir rechtlich bedenklich seinen Führerschein und/oder seinen Pkw als Tatmittel nach der StPO zu beschlagnahmen.
    Ob die Verwaltungsbehörde beim bloßen Besitz von Btm zum Eigenbedarf, ohne nachweisbaren Konsum, die Fahrerlaubnis entzieht ist mir unbekannt.
    Meine Ausgabe vom StVG und dem StGB ist leider veraltet (32. Auflage) aber ich werde am Sonntag mal im Dreher & Tröndle lesen ob es da eine aktuelle Entscheidung gibt.

    Bei Leutz die deutlich mehr als den Eigenbedarf in ihrem Pkw durch die Gegend fahren und vielleicht auch noch Händlerutensilien (z.B. Feinwaage, Verpackungsmaterial) mit sich führen, wird das Kfz sofort als Tatmittel sichergestellt oder beschlagnahmt.
    Wenn die StA und der Richter das ebenso sehen, ist das Vehikel dauerhaft weg.
    Ob in solchem Fall durch das Gericht auch der Führerschein beschlagnahmt wird weiss ich nicht, vor Ort wird der jedoch nicht eingezogen.
    Aber die Verkehrsbehörde wird bestimmt von einer charakterlichen Ungeeignetheit zum Führen von Kfz ausgehen und tätig werden.

    Pffff.... das Thema könnte Seiten füllen, sorry.

    @Comtesse:
    Ich geh mal von aus das ein Kofferaum voller Hanfpflanzen den Eigenbedarf übersteigt und dein dir bekannter Fall somit als Händler seine Pappe abgegeben hat.

    Gruß Robi
    Wenn man mit Dreck beworfen wird, ist es nur eine Frage der Menge ob was hängen bleibt.

  13. #33
    Darth Plüsch !
    Avatar von mope7
    Registriert seit
    20.05.2002
    Ort
    Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    24.868
    Name
    Mike
    Nick
    atombrot


    also meines wissens (bei uns ises auf jeden fall so) läuft das so ab:

    du fährst deinen kump spazieren, ihr wollt halt zu ner party...

    er hat gras dabei, du weescht des nit.

    ihr kommt in ne bullenkontrolle und durch zufall entdecken die des zeug

    schwupps, du als fahrer bekommst den lappen vorläufig erstmal weggenommen

    deswegen sag ich meinem kump seit neuestem: wenn ich ihn fahren soll, solla nix mitnehmen... bei uns sind im mom sowieso verschärfte kontrollen Oo

    - Knippsi Klick, Flickr. -
    - Mein Zockprojekt ! Let's play Steamsammlung - begleitet mich durch meine Games !

  14. #34
    Ehrenmember
    Avatar von Talatavi
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.913
    Name
    Robi
    Nick
    DonRob
    Clans
    BL00D+
    Hmm...wieso sollte die Polizei den Führerschein eines Autofahres einkloppen nur weil der Beifahrer ein bissel Gras bei sich hat?
    Solange es nicht eine größere Menge ist (Verdacht der Beihilfe zum Handel) oder im Auto gedampft wird (Verdacht das der Fahrer durch den Qualm berauscht ist) verschließt sich mir da der Sinn.
    Da machste als Fahrer einen kleinen Drogenschnelltest (Drugwipe) mit und wenn der bei dir nix anzeigt, versteh i net weshalb die dir den FS ziehen sollten. *rätsel*

    *winkewinke* Robi
    Wenn man mit Dreck beworfen wird, ist es nur eine Frage der Menge ob was hängen bleibt.

  15. #35
    Ehrenmember

    Registriert seit
    05.07.2002
    Beiträge
    4.803
    Original geschrieben von Shadowin
    Zigaretten sind ab 16, alkohol ab 18 und KEINE SAU hält sich wirklich daran.

    wenn "Gras" legal wäre und ab 18 - lol.-.. wen würde das denn interessieren?

    Marihuana wird bereits seit jahren in deutschland medizinisch für die schmerztherapie verabreicht

    diese ach-so-tolle droge hat es mehr in sich als die meisten hier glauben, allein schon dieses herabspielen finde ich fatal. es wäre nicht verboten worden, wenn es nicht gewisse suchtpotentiale hätte (eine der haupteigenschaften von drogen halt..). das zeug verändert unter umständen den gesamten charakter und wird in den fingern von ahnungslosen jugendlichen und kindern wirklich gefährlich.

    dazu kann ich hier mal n schönes quote einfügen
    Original geschrieben von LastPainIch muss hier jetzt mal was zum Thema legalisierung schreiben.
    Die Legalisierung , das heißt der Straffreie Konsum , Besitz und Anbau von hoch THC haltigen Hanfpflanzen und derer Produkte, wird nicht in dieser Welt passieren.
    Was jetzt nicht heißen soll das wir das evtl. niemals erleben werden. weil irgendwann kann unsere Welt ja ne ganz andere sein. Vor 60 Jahren hätte sich auch keiner wirklich die Welt von heute mit ihren politischen , sozialen , kurzum Gesellschaftlichen Strukturen vorstellen können.

    Vorgeschichte des Gedanken.
    Howard Marks dürfte euch sicherlich allein ein Begriff sein.
    Für die die ihn nicht kennen.
    Howard Marks aka Mr. Nice aus Wales , Oxford Absolvent schmuggelt(organisierte und führte aus) in den höchst Zeiten seiner Karriere an die 50 Tonnen Marijuana rund den den Globus.
    Inzwischen führt er ein ganz normales "wohlhabendes" breites leben veröffentlich Bücher und kommt dann und wann auch mal auf Lesetour.
    Wenn der mal in eurer Nähe ist hingehen!!!!! Der Mann hat einfach stil.
    Jedenfalls trug er bei einer Lesung eine kleine Hintergrundgeschichte zum Verbot von Marijuana vor.
    "Warum ist das Kiffen verboten?"
    Es begab sich vor langer Zeit in den USA das die "Machthaber" ziemlich sauer darüber wurden das die ganzen Chinesen die eigentlich ins Land geholt wurden um den Bau der Infrarstruktur günstig voranzutreiben ihre Zeit vielmehr damit verbrachten Opium zu rauchen und sich so um mindestens 40% ihrer Leistungsfähigkeit brachten.
    Was tut ein Amerikaner in so einer Situation?
    Genau er führt kriegen gegen das Land und zerbombt es .... nein Spass beiseite das mach nur "G.W.Bush + Chenney+Öl-Junta"-Amerika.
    Früher waren die USA noch viel diplomatischer.
    Sie gaben eine Petition bei den Vereinten Nationen(evtl. zu dieser Zeit noch unter dem Namen "Völkerbund") ein durch die der Anbau und Konsum von Opium verboten und missbilligt wurde.Trotz widerstand gerade aus den arabischen Mitgliedsländern(die an Opium nicht gerade schlecht verdienten zu dieser Zeit,da ÖL noch nicht so wichtig war)
    wurde sie angenommen.
    Die Araber ihrer seits ein stolzes Volk schlugen natürlich zurück. Und da mein ich jetzt nicht die Flugzeuge vom 9-11.Das wurde ja eh von den Amis geduldet.
    Nein sie kamen zu dem Entschluss das man die Amerikaner nur mit Hanf schlagen kann.
    Zu dieser Zeit war die Hanffaser ein sehr wichtiger Rohstoff für die amerikanische Textilindustrie und somit ein Kapitalfaktor.
    Da den Arabern viel Kapital "genommen" wurde (illegal verdienten die ja auch noch genug) taten sie es den Amerikaner gleich.
    Sie gaben eine Petition in die Völkerversammlung ein die die Teufelsdroge Cannabis (von dennen die entsanten der westlichen Ländern noch nie was gehört hatten) verbieten sollte.
    Nachdem ein arabischer Wissenschaftler dann ein mehrseitiges Dossier verlesen hatte in dem alle noch heute bekannten vorurteile vorkamen stand der entschluss klar.
    Natürlich musste mein ein Mittel verbieten das einen High macht. Unfähig sich zu bewegen sich zu arktikulieren.Unfähig zwischen Gut und Böse zu unterscheiden.Dinge zu sehen wo keine sind und dinge nicht zu sehen die da sind. Es würde Gewaltausbrüche und völliger disharmonie mit den Menschen enden. Ein Mittel das Kinder zu den gläubigen Satans macht , ein Mittel das zum untergang führt.Die Menschen zweit.
    Klatsch waren die Amerikaner die für sie so wichtige Hanffaser los.
    Während im Vorfeld bereits mit Chemikalien probiert wurde pflanzen zu erhalten aber das thc zu "töten" gab es da nur eine Möglichkeit.
    Schnell schnell wir brauchen viel mehr Baumwolle.
    Ja so war das damals.
    Schon ein harter Tobak den man da so hört von Mister Marks.

    Wie würde McCain dazu sagen,"Scheiße diese dummen Ficker , ich sag die H´ , deinem scheiß waliserarsch hört doch eh keiner zu aber diese scheißer von der uno die werden schon auf McCain hören. Verstehst du bei mir machen alle was McCain will, und was ist jetzt mit dem verficken Nodel du scheißer?"

    Zurück zum Gedanken
    Da liegt jetzt also unser eigentliches Problem begraben.
    Wir sind alle Mitglieder der UNO.
    Auch die Holländer und die Schweizer.
    Daher ist auch in diesen beiden Ländern das Kiffen nicht legal.
    Es ist egal.
    Man spricht da von der schönen egalisierung. (ok,mir würd das in Deutschland auch schon vollreichen) aber umso mehr länder sich dieser egalisierung "hingeben" laufen damit Gefahr zusehr der Uno auf den Fuss zu tretten. Ich meine die UNO hat wichtigere Sorgen als Drogen. LEIDER. Aber kein Mitglied kein Einfach so Marijuana legalisieren , da das Verbot ja bei der UNO unterschrieben wurde.Daher egalisiert man es es ist nicht völlig legal. Auch in Holland kann dir ein Bulle deinen Joint auf der Strasse aus der Hand nehmen. Er kann dir dein Zeug zwar nicht auf der Strasse abnehmen solang geringe Menge ist. Zuhause .... in deinen Wänden , oder auch in ner Bar wenn es da alle machen ist es egal.
    Legal ist was anderes.
    Daher sollte sich mal Jamaika oder ein ähnliches Land endlich mal an die UNO diesbezüglich wenden. Von uns europäern kann man das nicht erwarten.

    Ein Argument wäre. Die Legalisierung von Cannabis würde ländern in den entwicklungsregionen dieser Welt eine unglaubliche Kapitalwelle schenken.

    Aber naja .... wollt das nurmal zu kunde bringen weil ich glaube das diese Hintergrundgeschichte bezüglich der illegalität von Marijuana nicht bekannt ist.

    Danke fürs lesen und ich hoffe ihr versteht alle Rechtschreib- und Gramatikfehler als Audruck der persönlichen Freiheit.Oder meines derzeitigen THC gehaltes

    Stigh High

    Egalize IT
    €: es ist mal wieder amüsant zu lesen dass hier nochmehr leute ausser mir keinen plan haben wovon sie eigentlich reden.

    €: wtf, der besitzt von unter so und soviel ist erlaubt, soll ich lachen?
    Eigenkonsum ist erlaubt weil Selbstschädigung legal ist, niemand darf dich zb stoppen wenn du dir deine nase brechen willst.
    Besitz ist verboten, egal wie wenig, nur wird bei gewissen beträgen das Strafverfahren eingestellt weils zu teuer ist jeden der mit 2g draußen erwischt wird zu verklagen und einzubuchten usw..
    Geändert von deamon (22.11.2003 um 17:16 Uhr)

  16. #36
    Ja, genau, Tala, das ist unlogisch Und genau das ist jedoch die Praxis

    Ich meinte auch net 'nen Kofferaum voll mit den Dingern. Da reicht schon ein Töpfchen, welches sich der Hobbygärtner gezogen hat, und des grad mit heim nehmen will....

    Klar, wenn man das Zeug Tonnenweise transportiert...ich meine, da ist's mir auch klar, dass das net oki ist...
    Love isn't finding the perfect person, it's learning to love an imperfect person perfectly!

  17. #37
    Mainforum-Moderator
    Avatar von LordSeibrich
    Registriert seit
    22.08.2003
    Ort
    near Munich
    Beiträge
    1.979
    Clans
    SoDsW
    Original geschrieben von c0mtesse
    Ja, genau, Tala, das ist unlogisch Und genau das ist jedoch die Praxis

    Ich meinte auch net 'nen Kofferaum voll mit den Dingern. Da reicht schon ein Töpfchen, welches sich der Hobbygärtner gezogen hat, und des grad mit heim nehmen will....
    Zu dumm ,wenn man in einem rechtsfreien Raum beheimatet ist, Richter dort ihre Entscheidungen auswürfeln und Anwälte zu einer ausgestorbenen Spezies gehören.


    Glaubst Du eigentlich selber an die Geschichten, die Du uns da unterjubelst?


    Schöne Grüße,
    LordSeibrich
    Alles was gut beginnt, endet schlecht. Alles was schlecht beginnt, endet furchtbar.

  18. #38
    Ehrenmember
    Avatar von Talatavi
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.913
    Name
    Robi
    Nick
    DonRob
    Clans
    BL00D+
    Also das klingt ja jetzt sehr abenteuerlich Comtesse.
    Die Polizei darf nur unter bestimmten Voraussetzungen den FS vor Ort beschlagnahmen.
    Und der Transport einer eingetöpferten Hanfpflanze erfüllt diese Vorraussetzung nun gar nicht.
    Kann mir auch ehrlich gesagt nicht vorstellen das es in BW so viel anders gehandelt wird als in Berlin.

    Gruß Robi
    Wenn man mit Dreck beworfen wird, ist es nur eine Frage der Menge ob was hängen bleibt.

  19. #39
    Tja, ich glaub das.... sonst würd ich's wohl kaum sagen, oder
    Und von Einziehung des FS vor Ort hab ich glaub nix gesagt, oda?
    Love isn't finding the perfect person, it's learning to love an imperfect person perfectly!

  20. #40
    Darth Plüsch !
    Avatar von mope7
    Registriert seit
    20.05.2002
    Ort
    Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    24.868
    Name
    Mike
    Nick
    atombrot


    natürlich ises unlogisch, aber TATSACHE

    der besitz is illegal

    und du als fahrzeugführer bist dann dran, egal wers dabei hat, ist nunmal so...

    stimmt schon, dass keien strafanzeige erhoben wird, beim sogenannten eigenbedarf (je nach bundesland so und soviel gramm), aber trozdem ist und bleibt es illegal und es ist eine straftat...

    auto einziehen ist nit, richtig, aber deinen lappen biste (oft) trotzdem los

    - Knippsi Klick, Flickr. -
    - Mein Zockprojekt ! Let's play Steamsammlung - begleitet mich durch meine Games !

+ Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. sag mal futtert ihr drogen????
    Von OHHvT/Funztnet im Forum -MUM-
    Antworten: 86
    Letzter Beitrag: 26.02.2004, 17:56
  2. drogen forum
    Von Hasiweder im Forum Feedback
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 11.02.2004, 18:53
  3. Wer will Drogen?
    Von FLoorfiLLa im Forum Kuschelecke
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 08.11.2003, 22:00
  4. Drogen
    Von asunflash im Forum OFF-Topic
    Antworten: 95
    Letzter Beitrag: 29.09.2003, 23:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •