+ Antworten
Seite 4 von 12 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 80 von 226

Landtagswahlen in Thüringen, Saarland und Sachsen

Eine Diskussion über Landtagswahlen in Thüringen, Saarland und Sachsen im Forum OFF-Topic. Teil des Off Topic-Bereichs; hatten wir schonmal das thema. in dem ich beschrieb das alle kommunistischen systeme durch gewalt und unterdrückung, diktaur und zwang ...

  1. #61
    UF Supporter
    Avatar von MacBeth
    Registriert seit
    21.12.2004
    Ort
    Vahldorf
    Alter
    32
    Beiträge
    38.259
    Name
    Patrick
    Nick
    MacBeth
    Clans
    3 2 1 Hasselhoff
    hatten wir schonmal das thema. in dem ich beschrieb das alle kommunistischen systeme durch gewalt und unterdrückung, diktaur und zwang erschaffen wurden....kein einziges land hat sich bisher freiwillig für diesen weg entschieden
    Das Vertrauen unter Freunden ist ein sehr empfindlicher Zustand. Zuneigung, Gefühl, Erkenntnis, Hoffnung und Glaube halten ihn im Gleichgewicht. Ohne Vertrauen ist das Leben bitter und leer, dieses zerbrechliche Band auf die Probe zu stellen, ist gefährlich. Und obwohl das Vertrauen daran wachsen kann, stellt sich immer die Frage, ob es der Probe überhaupt standhält.

  2. #62
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von .deviant
    Registriert seit
    01.06.2004
    Alter
    29
    Beiträge
    5.663
    Zitat Zitat von Derksowitch Beitrag anzeigen
    Ich kann nur eines sagen nach diesen Wahlen: 20 Jahre nach der Wiedervereinigung laufen wir in diesem Land Gefahr, dass die Kommunisten wieder die Macht übernehmen. Das gilt es zu verhindern.

    Traurig, wie viele hier die Nachfolgepartei der SED herunterspielen. Und ich bin gleich auch wieder ein böser Neoliberaler, weil die Linke ja auf dem Boden der Verfassung stünde.

    Die fordern doch ganz offen den Sozialismus zurück! Aber nein, die wollen unsere Verfassung nicht ändern, natürlich nicht.... Wer das glaubt, hätte früher auch geglaubt, dass Hitler die Juden schon nicht gleich umbringen würde.
    Aber die Dummheit ist einfach riesengroß. Das zeigt sich hier und auch bei den Wahlen wieder ganz deutlich.

    Wer hier die Linken verharmlost, der wird sich eines Tages in einem Staat wiederfinden, in der Freiheit plötzlich wieder einen Wert hat. Da sie nämlich nicht mehr existiert.
    Viel Spaß dabei.
    1) Sozialismus ungleich Kommunismus
    2) Wie kann etwas nicht existentes einen Wert haben? :P
    3) Böser Neoliberaler
    4) Irgendwann wirst auch du lernen, dass Manager keine Brötchen backen können (Ja, das ist pure Provokation, es ist zu spaßig )
    5) Der Judenvergleich ist ganz großes Kino
    6) Zu dem extrem-linken Lager der Linken wurde hier schon genug gesagt, als dass man die Linke an sich als "Kommunisten" pauschalisieren sollte, Mr. SonstSoKorrekt
    The poetry that comes from the squarin' off between
    And the circling is worth it, finding beauty in the dissonance

  3. #63
    UF Supporter
    Avatar von MacBeth
    Registriert seit
    21.12.2004
    Ort
    Vahldorf
    Alter
    32
    Beiträge
    38.259
    Name
    Patrick
    Nick
    MacBeth
    Clans
    3 2 1 Hasselhoff
    ich finde auch die linken wahlplakate extrem lustig....in denen absolut provokant und sarkastisch

    "reichtum für alle"
    "abgaben für reiche"
    usw gefordert wird....

    ist so wie die FDP...."die mitte wählen"....jo die mitte....schenkelklopfer ^^
    und jemand der gleich wieder den hitler und judenknüppel auspackt kommt mir mit krass

    wer nochmal nachlesen will
    Kommunismus
    Das Vertrauen unter Freunden ist ein sehr empfindlicher Zustand. Zuneigung, Gefühl, Erkenntnis, Hoffnung und Glaube halten ihn im Gleichgewicht. Ohne Vertrauen ist das Leben bitter und leer, dieses zerbrechliche Band auf die Probe zu stellen, ist gefährlich. Und obwohl das Vertrauen daran wachsen kann, stellt sich immer die Frage, ob es der Probe überhaupt standhält.

  4. #64
    Run Rabbit Run
    Avatar von Wordone
    Registriert seit
    09.04.2008
    Ort
    Berlin
    Alter
    26
    Beiträge
    14.539
    Nick
    Der Feine Herr
    Fehlt nur noch die natürlich so klare Verbindung von Der Linken und der Stasi....

    man was man hier zu lesen kriegt unfassbar. Wenn die Leute nunmal die Linken wäheln und dann damit den "Kommunismus" "gesellschaftsfähig" machen kann auch deine FDP nix mehr dran ändern derko, denn das ist das Ergebnis der "demokratischen Wahlen".

  5. #65
    Oberstleutnant
    Avatar von Touji
    Registriert seit
    22.10.2002
    Alter
    35
    Beiträge
    11.542
    Name
    Fabian
    Kommunismus? Ich wusste gar nicht, dass die DKP oder die MLPD so viele Stimmen bekommen haben.

    Die Linke soll kommunistisch/linksextrem sein? Hm.. wenn das von jemandem behauptet wird für den die CDU links ist muss da wohl was dran sein.
    "The social dynamics of the net are a direct consequence of the fact that nobody has yet developed a Remote Strangulation Protocol." - Larry Wall

  6. #66
    UF Supporter
    Avatar von MacBeth
    Registriert seit
    21.12.2004
    Ort
    Vahldorf
    Alter
    32
    Beiträge
    38.259
    Name
    Patrick
    Nick
    MacBeth
    Clans
    3 2 1 Hasselhoff
    jau ich verstehen auch nicht wie man solche ergebnisse verkennen kann....das zeigt doch nur auf das hier eine erhebliche ungerechtigkeit empfunden wird....und die will man ausgleichen....und welche partei verkörperte diesen ausgleich im moment besser als die linke? ja gut dersko würde natürlich fdp sagen....was scheinbar aber viele deutsche ernsthaft anders sehen

    Zitat Zitat von Touji Beitrag anzeigen
    Kommunismus? Ich wusste gar nicht, dass die DKP oder die MLPD so viele Stimmen bekommen haben.
    ich sehe den natürlich auch nicht, vorallem nicht zu dieser zeit ^^
    habe eben nur meine eigenen gedanken weiter gesponnen nachdem dieser kraftausdruck fiel.
    ach ja hitler und juden, nicht vergessen!!
    Das Vertrauen unter Freunden ist ein sehr empfindlicher Zustand. Zuneigung, Gefühl, Erkenntnis, Hoffnung und Glaube halten ihn im Gleichgewicht. Ohne Vertrauen ist das Leben bitter und leer, dieses zerbrechliche Band auf die Probe zu stellen, ist gefährlich. Und obwohl das Vertrauen daran wachsen kann, stellt sich immer die Frage, ob es der Probe überhaupt standhält.

  7. #67
    auf eigenen Wunsch gesperrt
    Avatar von Dhaos
    Registriert seit
    11.11.2002
    Ort
    Japan
    Beiträge
    1.776
    Nick
    nani?!
    Clans
    O.o
    Lölz. Bin echt entzückt, was man hier so liest. Die Linken werden nicht umsonst gewählt Die SPD und die CDU hatten ihre Chance. Irgendwann sind diese Chancen verspielt.
    Und von echten Kommunisten kann bei den Linken nicht die Rede sein: Lafontaine ist aus der SPD nur mal so angemerkt. Natürlich mag den nicht jeder, aber das ist ein gutes Beispiel, dass sogar sehr führende SPDler die Seiten wechselten, weil sie ihre eigene Partei nicht mehr dort sahen, wofür sie eigentlich stehen müsste - sozial.
    Hihihihi. Ich werd so schön die Linken wählen, da erfreut es mich, dass man so manchen damit ärgern kann
    Aber nochmal ich stehe auch für die FDP. Aber NUR die FDP. Aber die kommt allein wohl nicht ran, deswegen muss man eben die Linke dran lassen, deren Chance ist beachtlich gestiegen. Herrlich! Ich bin überhaupt froh, dass der Deutsche langsam mal aufwacht und kein bock mehr auf den Scheiß in dem Lande hier hat. Schaut euch Japan an, selbst da steht ein Wechsel an. Auch die wollen es sozialer. Ja, Piraten würd ich auch gut finden. Es gibt sowieso einige interessante kleine Parteien. Aber ich bin dafür, dass man seine Stimme nicht mit kleinen Mist vergeuden sollte, sondern man muss aktiv, das bereits Gewachsene unterstützen, damit es eine ernste Gefahr wird.
    Ich bin klar für Ausschlussverfahren. Mögen die Grünen .. weniger sein, was ich will, so ist auch hier vorstellbar "alleine" sie mal regieren zu sehen. Ich bin für Konstellationen die es "nie" gab.
    Denn nur so kann man sich WIRKLICH sicher sein, dass sich was ändert. Und es MUSS sich endlich was ändern.
    <a href=http://mitglied.lycos.de/fsxavier/200607071902461.jpg target=_blank>http://mitglied.lycos.de/fsxavier/200607071902461.jpg</a>

  8. #68
    Duc de Rischelmääh
    Avatar von brainsheep
    Registriert seit
    27.02.2007
    Beiträge
    40.606
    Ach Derksowitch jetzt hör doch mal bitte mit deiner schwarz-weiß Malerei auf.
    Die Linke praktisch mit der SED gleichzusetzen ist quatsch.
    Die Linke besteht nicht nur aus dem linken Flügel (Wagenknecht und Co., die tatsächlich kommunistisches Gedankengut propagieren), sondern hat viele gemäßigte Kräfte in ihren Reihen, die früher in anderen Parteien aktiv waren und deshalb auch Zulauf aus allen Bevölkerungsschichten.
    Keiner will bestreiten das die SED in der damaligen DDR einen Unrechtsstaat aufgebaut hat aber die Linke heute ist viel mehr als Kommunismus.
    Zudem wundert es mich doch ein wenig, dass dir der Unterschied zwischen Wunschdenken und Realpolitik nicht klar zu sein scheint.
    Was die Linke fordert und was sie letztendlich umgesetzt hat/umsetzen kann, sind zwei ganz verschiedene Paar Schuhe. (Um auf deine Verfassungsänderungsphobie anzuspielen).
    Dies wissen auch die führenden Köpfe der Linken
    Außerdem habe ich bereits einmal geschrieben, dass eine linkere Alternative von vielen Wählern gewollt ist, da sie von der Politik der etablierten Parteien enttäuscht sind.
    Das hat nichts aber auch gar nichts mit Dummheit zu tun!
    Wer die Linke nicht in der politischen Verantwortung möchte, muss eine Politik machen, die von den Menschen angenommen wird, sodass die Wähler wieder zurückkehren.
    Leben, das ist das Allerseltenste in der Welt - die meisten Menschen existieren nur.
    Oscar Wilde

  9. #69
    Run Rabbit Run
    Avatar von Wordone
    Registriert seit
    09.04.2008
    Ort
    Berlin
    Alter
    26
    Beiträge
    14.539
    Nick
    Der Feine Herr
    @Xavier LOL einerseits Linke wählen wollen aber gleichzeitig für die FDP stehn? hm... wie das geht frag ich mich. Is dir klar, dass das irgendwie paradox ist?

  10. #70
    Oberstleutnant
    Avatar von Touji
    Registriert seit
    22.10.2002
    Alter
    35
    Beiträge
    11.542
    Name
    Fabian
    @brainsheep



    Zitat Zitat von Wordone Beitrag anzeigen
    @Xavier LOL einerseits Linke wählen wollen aber gleichzeitig für die FDP stehn? hm... wie das geht frag ich mich. Is dir klar, dass das irgendwie paradox ist?
    Nicht wirklich. FsXavier scheint es ja weder um die Lager zu gehen, sondern eher darum, dass mal andere Parteien/Konstellationen als bisher an die Macht kommen.
    "The social dynamics of the net are a direct consequence of the fact that nobody has yet developed a Remote Strangulation Protocol." - Larry Wall

  11. #71
    Feldwebel
    Avatar von XXXNA
    Registriert seit
    08.08.2005
    Alter
    29
    Beiträge
    1.201
    Nicht vergessen: Die FDP legt ingesamt am stärksten zu. Also wird wohl auch die wachsende Leistungsungerechtigkeit ein Problem in der Gesellschaft sein.

    Das Saarland, pff, das ist so klein, das ist im Prinzip fast egal, was da los ist. Und in Sachsen sind wir gleich auf mit der SPD. Und in Thüringen hat´s uns auch verdoppelt. Und das sind beides Ostländer.

    Also keine Sorge um die FDP. Wir profitieren am meisten von der sinnlosen Politik der großen Koalition und unseren eigenen, besseren Wegen für dieses Land.

    Das Problem: Uns fehlen die Partner. Die CDU schwächelt ganz massiv momentan, da sie einfach keine klare Linie fährt. Die SPD hat ihre Realos und Sozialliberalen allesamt verprellt. Die sind nun zu nicht unherblichen Teilen bei uns. Selbst hat sich die SPD dabei soweit nach links entwickelt, dass sie für uns völlig untragbar ist. Zumal sie bei den Bürgerrechten genau das Gleiche wie die CDU macht.

    Ich bin gespannt, wie sich auf Dauer das Verhältnis zu den Grünen entwickelt. Das ist eigentlich sonderbar gestört, was aber bei einem Blick auf die Programme doch ein wenig wundert. Aber da wundert auch der Wille der Grünen für ein Sozialistenbündnis.


    @Wordone: Ich kann dir auch nicht mehr helfen. Schau doch einfach mal bei google nach, wie viele ehem. Stasi-Leutchen heute für die Linke im Bundestag und in sonstigen Ämtern vertreten sind. Du wirst staunen.
    Aber nein, ich verkenne natürlich die Realität und die Linken sind lupenreine Demokraten. Na klar.......


    @brainsheep: Ach, hör doch auf. Gerade von dir hätte ich da mehr Weitsicht erwartet. Wenn man in sein Programm reinschreibt (wie auch die Jusos), dass man den Sozialismus zurück möchte, dann ist das einfach so. Das erspart es mir ja sogar, euch Interpretationen, die ihr wieder lustig anzweifeln würdet, liefern zu müssen. Und selbst jetzt wird dies von euch verkannt, wo es doch eindeutig ist.



    Dass man mit den sozialen Verhältnissen und dem Umbruch, der mit den Hartz4-Reformen gekommen ist - die ich nachhaltig gut heiße! - in gewissen Schichten unzufrieden ist, ist ja ok. Aber auch im Osten und erst recht im Saarland sind nicht 20 % davon betroffen. Da sollten sich die Wähler der Linekn auch mal selbst fragen, ob sie das wollen, was sie da anrichten.



    Und Freiheit scheint hier ja ehe keinem was zu bedeuten. Wenn ich so hirnlose Kommentare wie die von .deviant lese, bekomme ich echt das Grauen.
    Geändert von XXXNA (01.09.2009 um 00:43 Uhr)
    ]

  12. #72
    auf eigenen Wunsch gesperrt
    Avatar von Dhaos
    Registriert seit
    11.11.2002
    Ort
    Japan
    Beiträge
    1.776
    Nick
    nani?!
    Clans
    O.o
    Gewiss, das ist konträr. Durchaus bin ich mir dessen im klaren. Aber auch die FDP hat Dinge die gut sind, die Kosten sparen, wo anders wieder sinnvoll investiert werden kann. Wer sich mit den Parteien auseinandersetzt, der kann so durchaus einiges finden, dass interessant ist. Auch in Parteien, wo man meint, dass sie eben "nicht" passen zu den jeweiligen Ansichten.
    Ein kleiner Punkt, der mir zB. an der FDP gefällt - Abschaffung der Arbeitsagentur. Ein alles verschliegender Kostenfresser, den ich für sehr schwach halte. Die Kosten stehen nicht in Relation zu der Arbeitsschaffung.
    Aber is nur ein kleines Beispiel^^.
    Es gibt keine Partei für meine Ansichten. Aber ich weiß genau, dass die Volksparteien es nicht mehr bringen.
    Und ja, deswegen bin ich natürlich auch für neue Konstellationen.
    <a href=http://mitglied.lycos.de/fsxavier/200607071902461.jpg target=_blank>http://mitglied.lycos.de/fsxavier/200607071902461.jpg</a>

  13. #73
    Duc de Rischelmääh
    Avatar von brainsheep
    Registriert seit
    27.02.2007
    Beiträge
    40.606
    @Derksowitch: Dann kann ich nur noch einmal Wiederholen: Wunschdenken und Realpolitik.
    Parteiprogramme spiegeln bei keiner Partei das wider, was sie in der politischen Verantwortung umsetzen (Können) und das wissen die Verantwortlichen auch.
    Geändert von brainsheep (01.09.2009 um 00:53 Uhr)
    Leben, das ist das Allerseltenste in der Welt - die meisten Menschen existieren nur.
    Oscar Wilde

  14. #74
    Run Rabbit Run
    Avatar von Wordone
    Registriert seit
    09.04.2008
    Ort
    Berlin
    Alter
    26
    Beiträge
    14.539
    Nick
    Der Feine Herr
    Das einzige hirnlose hier ist für mich die ständige Werbung für die FDP. Nicht einer deiner Posts hat genug politische Objektivität als dass ich ihn ernstnehmen kann.

    Weiterhin versteh ich nich was das dauernd soll mit "den Sozialismus" zurück. Wie mir das aufn Sack geht dass alle glauben Sozialismus, ach das war doch wie in der DDR/SU. Was da abgelaufen ist war weder Sozialismus noch Kommunismus. Jeder der sich damit ausreichend beschäftigt sollte das eigentlich erkennen, aber wem erzähl ich das. So ist es natürlich viel einfacher die Idee an sich schlecht zu machen.

    Nur allzugern denke ich da an die Ideen Rosa Luxemburgs, die den Sozialismus immer als Demokratie verstand. Aber eine Diskussion aufgrund verschiedener politischen Meinungen aufgrund von Ideologien/Theorien zu führen ist hier einfach sinnlos.

    btw FDP und Freiheit, fällt mir nur Stichwort EU-Vertrag ein....
    Geändert von Wordone (01.09.2009 um 00:58 Uhr)

  15. #75
    Feldwebel
    Avatar von XXXNA
    Registriert seit
    08.08.2005
    Alter
    29
    Beiträge
    1.201
    Zitat Zitat von brainsheep Beitrag anzeigen
    @Derksowitch: Dann kann ich nur noch einmal Wiederholen: Wunschdenken und Realpolitik.
    Parteiprogramme spiegeln bei keiner Partei das wider, was sie in der politischen Verantwortung umsetzen (Können) und das wissen die Verantwortlichen auch.


    Nein, das ist natürlich richtig. Da es Koalitionen gibt und im Zweifel noch Finanzzwänge.


    Also ich kann von der FDP behaupten, dass wir unser Programm bei einer absoluten Mehrheit so umsetzen würden, wie wir es beschlossen haben. Natürlich nicht am ersten Tag, aber Schritt für Schritt. Das hat auch was mit Glaubwürdigkeit zu tun.

    Wenn die Linke selbst ihre eigenes Programm bei einer absoluten Mehrheit nicht umsetzen würde, wäre sie wirklich nichts mehr als eine Protestpartei. Aber das ist sie leider schon lange nicht mehr. Und das macht mir eben in Kombination mit den bekannten und hier auch angesprochenen Fakten über diese Partei durchaus sehr große Sorgen. Und das meine ich auch ernst. Das ist kein parteipolitisches Blabla. Weißte, wenn es bei der Wahl für rot-grün oder irgendwie sowas reichen würde, ok, dann hätten wir die Wahl verloren und eine andere demokratisch geprägte Regierung wäre dran. Die würden Dinge tun, die mir im Zweifel überhaupt nicht gefallen, die aber weit entfernt davon sind, die Freiheit in diesem Land zu vernichten.

    Und da bin ich mir bei einer SPD, die von ihrer sozialistischen Jugendorganisation getrieben wird (und die drängen mit Nachdruck in die entstandenen Lücken der ehemaligen Realos), und der Linken nicht mehr allzu sicher. Und in dem "idealistischen Fall" der absoluten Mehrheit für die Linke wäre ich der erste, der die Koffer packt und dieses Land verlässt. Und auch das ist sicher kein Scherz.


    @Wordone: Wenn ihr hier für Linke Stimmung macht, kann ich das genauso für die FDP, keine Sorge.

    Dann erklär mir mal dein Verständnis von Sozialismus und beachte bitte folgende Fragen dabei:

    1. Soll es Planwirtschaft geben?
    2. Soll es Gehaltsfestsetzungen durch den Staat geben? Soll eine möglichst gleiche Bezahlung aller Berufe erwirkt werden?
    3. Soll es Überwachung geben?
    4. Soll es Wahlen geben, die es erlauben, das System wieder abzuschaffen? Also ganz konkret: Wäre eine FDP erlaubt und eine Mitgliedschaft bei ihr kein Hinderniss im Beruf und im Privaten?
    5. Soll es freie Berufswahl geben?
    6. Wer soll regieren? Soll es Gewaltenteilung geben?

    Reicht für den Anfang. Ich bin mal gespannt.
    Geändert von XXXNA (01.09.2009 um 00:59 Uhr)
    ]

  16. #76
    N4z!s raus!
    Avatar von Keerulz
    Registriert seit
    05.07.2002
    Ort
    essen
    Alter
    32
    Beiträge
    6.358
    ja genau, Die Linke = Handschellen und nie wieder Freiheit. Was für ein Bullshit.

    Also solangsam wäre ich fürn voteban, das ist doch nur noch Werbung für die FDP die du hier machst.

  17. #77
    ForenTroll
    Avatar von WimblGrmpf
    Registriert seit
    27.01.2008
    Ort
    Hamburg
    Alter
    29
    Beiträge
    6.515
    Name
    Falk
    Nick
    FAKE.2324
    Demokratie und Kommunismus sind kein Widerspruch, du Wurst!

    so, ich bin raus bitte weckt mich wenn die erde wieder rund ist...

  18. #78
    N4z!s raus!
    Avatar von Keerulz
    Registriert seit
    05.07.2002
    Ort
    essen
    Alter
    32
    Beiträge
    6.358
    ER HAT WURST GESAGT!!!!

    ab ins Feedback forum Derkso^^

  19. #79
    Run Rabbit Run
    Avatar von Wordone
    Registriert seit
    09.04.2008
    Ort
    Berlin
    Alter
    26
    Beiträge
    14.539
    Nick
    Der Feine Herr
    Zitat Zitat von WimblGrmpf Beitrag anzeigen
    Demokratie und Kommunismus sind kein Widerspruch, du Wurst!

    so, ich bin raus bitte weckt mich wenn die erde wieder rund ist...
    Für die grandiose FDP ist es ein Widerspruch, denn Demokratie im bürgerlichen Sinne versteht sich nicht mit Kommunismus.

    Bin auch erstma raus. Mal sehn obs was gutes zu lesen gibt morgen beim Frühstück -.-

  20. #80
    UF Supporter
    Avatar von MacBeth
    Registriert seit
    21.12.2004
    Ort
    Vahldorf
    Alter
    32
    Beiträge
    38.259
    Name
    Patrick
    Nick
    MacBeth
    Clans
    3 2 1 Hasselhoff
    ich verstehe einfach nicht wo du die beschneidung der "freiheit" siehst....ja gut vielleicht am geldbeutel der besser und spitzenverdiener...."ein schiksal das kaum einer teilen mag" (volker pispers)
    aber wirkliche freiheit? die sehe ich durch schäuble allein sehr viel stärker bedroht ^^
    Das Vertrauen unter Freunden ist ein sehr empfindlicher Zustand. Zuneigung, Gefühl, Erkenntnis, Hoffnung und Glaube halten ihn im Gleichgewicht. Ohne Vertrauen ist das Leben bitter und leer, dieses zerbrechliche Band auf die Probe zu stellen, ist gefährlich. Und obwohl das Vertrauen daran wachsen kann, stellt sich immer die Frage, ob es der Probe überhaupt standhält.

+ Antworten
Seite 4 von 12 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 20.02.2010, 21:30
  2. SoDsW im sachsen center stollberg
    Von Phönix im Forum ...:::SoDsW:::...
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 11.10.2005, 16:21
  3. @ all sachsen
    Von AAGINOR im Forum OFF-Topic
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 18.05.2004, 20:22
  4. CDU in Sachsen Anhalt !
    Von K@ziMisH im Forum OFF-Topic
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 08.05.2002, 13:02

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •