+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 42

Landtagswahl Hessen

Eine Diskussion über Landtagswahl Hessen im Forum OFF-Topic. Teil des Off Topic-Bereichs; Mal gespannt ob es die Linke in den Landtag schafft. Sonst wäre es ja sogar eine noch überwältigendere Mehrheit nachher ...

  1. #21
    Administrator
    Avatar von stefros
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Hamburg
    Alter
    33
    Beiträge
    62.610
    Name
    Stefan
    Nick
    stefros1983
    Clans
    United-Forum
    Mal gespannt ob es die Linke in den Landtag schafft. Sonst wäre es ja sogar eine noch überwältigendere Mehrheit nachher für Schwarz-Gelb.

    Daß Y erst diese Zahlen braucht um zurück zu treten zeigt noch mehr wie verblendet sie ist. Ein früherer Rücktritt hätte der Partei besser getan. So konnte Schäfer GÜMBEL auch nichts mehr retten.

  2. #22
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Apokus
    Registriert seit
    11.09.2001
    Ort
    was konstruktives
    Beiträge
    4.546
    Clans
    was konstruktives
    Zitat Zitat von FiX Beitrag anzeigen
    Natürlich sind viele enttäuschte SPD Wähler auch zur FDP gegangen - aber doch nicht aus reinem Frust, sondern weil sie von den dort angebotenen Lösungen überzeugt waren.
    Wenn man dann weiteren Umfragen z.B. von der ARD glauben kann ist das Bullshit.
    58% der Wähler sind wählen gegangen weil sie von ihrer Partei überzeugt sind...
    38% sind hingegangen weil sie von ihrer Partei enttäuscht wurden und haben mit Frust gewählt... ( ob damit auch die 5,x% ungültigen Stimmen zu erklären sind? )

    Das bedeutet 40% der Abgegebenen Stimmen sind Protestwähler.. jetzt mal kurz schauen wer Stimmen Verloren hat und wer welche Gewonnen hat gegenüber 2008 und man kann eigentlich ein einigermaßen klares Bild bekommen warum wer wo gewählt hat.

  3. #23
    Administrator
    Avatar von FiX
    Registriert seit
    21.12.2001
    Ort
    Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    32.912
    Name
    Nils
    Nick
    FiX
    Wobei man bei Gümbel nicht vergessen sollte, dass er einer der treusten Ypsilanti Diener war - man hat ihn vorher nie gesehen, aber er hat den Irrkurs von Ypsilanti ja eigentlich immer voll mitgetragen und unterstützt. Grade weil er ihr so nahe war, war sie von ihm ja auch als Nachfolger überzeugt. Eigentlich hat sie da wenig bei der SPD geändert, nur das Gesicht.

    Ja, wenn die PDS noch rausfallen würde, dann würden sich die Verhältnisse nochmal stark verschieben, aber ich bin da leider skeptisch.

    Apokus, ich kenne diese Zahlen nicht, aber das sind doch Milchmädchenrechnungen, die du hier machst. Nur weil jemand enttäuscht ist, heißt das nicht, dass er blind wählt.
    This message was brought to you by FiX
    There can be no triumph without loss, no victory without suffering, and no freedom without sacrifice.
    >> United-Forum.de auf Facebook folgen <<

  4. #24
    Administrator
    Avatar von stefros
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Hamburg
    Alter
    33
    Beiträge
    62.610
    Name
    Stefan
    Nick
    stefros1983
    Clans
    United-Forum
    Zitat Zitat von Apokus Beitrag anzeigen
    ( ob damit auch die 5,x% ungültigen Stimmen zu erklären sind? )
    Quelle?

  5. #25
    Stabsunteroffizier
    Avatar von S3NSeMaNn
    Registriert seit
    22.04.2003
    Ort
    Saarland /Jetzt: München
    Alter
    27
    Beiträge
    955
    Name
    Jan
    Nick
    S3NSeMaNn
    Clans
    SoDsW
    Warum sollte vorallem auch jemand, der blind wählt die FDP wählen. Ich liebe solche Schlussfolgerungen einfach

    Ich glaube nicht, dass man alles nur mit Y. rechtfertigen sollte. Die SPD hat allgemein in letzter Zeit enttäuscht. Ferner hat sich ein Aufstieg der FDP ja nicht nur in Hessen gezeigt, sondern auch in Bayern und wird sich auch noch in andern BL zeigen, da bin ich mir sicher.

  6. #26
    EA Fanboy
    Avatar von BackstAgE
    Registriert seit
    02.10.2006
    Ort
    Braunschweig
    Alter
    31
    Beiträge
    2.554
    Name
    Sven
    Nick
    BackstAgE,TeDDy
    Clans
    aLL^in
    Zitat Zitat von FiX Beitrag anzeigen
    Das glaube ich kaum - wenn es wirklich zu immer stärker wachsender Ablehnung gegen die Politik im allgemeinen kommt, dann wird früher oder später irgendeine extremistische / radikale Kraft hervortreten. Das wäre wohl eines der schlechtesten Dinge, die passieren könnten - zu verantworten haben das dann die, die sich mit arroganten Ablehnung zur Demokratie hervortun. Man könnte meinen, dass in der heutigen Zeit von Bildung und Aufgeklärtheit aus den negativen Ereignissen unserer Geschichte gelernt werden würde, aber das ist offensichtlich bei einigen nicht der Fall..

    Bis es soweit ist, werden wohl zunächst vor allem die "kleineren" Parteien profitieren und die großen wie CDU / SPD verlieren, das sehe ich wie stefros.
    da haste Recht Fix aber was sollen wir deiner Meinung nach tun. Wählen ?? Ich geh nie wieder in ein Wahllokal weil es absolut nichts bringt. Wer nicht wählen geht wählt rechts oder links aber lieber von 0 anfangen als ...
    Internetsucht ???
    Online-Junkies haben sich aus dem realen Leben verabschiedet und existieren nur noch im Internet. In der Realität jenseits von Chaträumen, Spielen, Cybersex oder Schnäppchenjagd drohen Isolation, Depressionen und Entzugserscheinungen. Als süchtig gilt, wer sich privat mehr als 35 Stunden pro Woche im Internet bewegt.

  7. #27
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Apokus
    Registriert seit
    11.09.2001
    Ort
    was konstruktives
    Beiträge
    4.546
    Clans
    was konstruktives
    Zitat Zitat von stefros Beitrag anzeigen
    Quelle?
    Die für die Ungültigen kam von der ZDF gerade irgendwo bei den Hochrechnungen unten im Balken.
    Die zahlen für die "ich bin mit meiner bisherigen Partei unzufrieden" kam von der ARD.
    Mal eben im Onlineangebot schauen ob ich da was finde.

    Ah... zufällig ist dann bei der ARD auch das Analysengebiet wieder ein wenig erweitert worden.
    Die FDP hat so 88.000 Stimmen von der CDU bekommen, die Grünen 3000...
    Die SPD hat 200.000 Wähler alleine an die Nicht/Ungültigen wähler verloren, weitere 120.000 an die Grünen und gute 30.000 jeweils an die CDU und FDP... die 5000 an die Linke sind dann wohl relativ egal..
    Geändert von Apokus (18.01.2009 um 20:14 Uhr)

  8. #28
    it isnt vale,it´s me
    Avatar von BREAKER 1A
    Registriert seit
    27.11.2003
    Beiträge
    1.647
    keine überraschungen an diesem abend. auch leider nicht im lager der linken. koch ist meiner meinung nach momentan die beste lösung.

    die linke >= 5 %, schlimm genug.
    vBulletin-Systemmitteilung


    Der Benutzer BREAKER 1A wurde bis 23.05.2012 16:00 gesperrt

  9. #29
    Chaoslord
    Avatar von Kane
    Registriert seit
    22.06.2003
    Ort
    Wien (Österreich)
    Alter
    29
    Beiträge
    22.508
    Name
    René
    Nick
    Kane,The Sorrow
    Clans
    SoDsW
    Ist die CDU so wie bei uns die ÖVP eigentlich auch so pro-Firmen/Manager/Chefs, währrend alles was drunter ist (Arbeiter/Angestellte/Gelegenheitsarbeiter) eher beiseite geschoben wird?

    DON'T FORGET THE OHO-EFFECT!!!


    Ein Quickie am Morgen, vertreibt Kummer und Sorgen
    Staatlich geprüfter Vaginal und Analreiniger. Zu ihren Diensten.

  10. #30
    Oberstleutnant
    Avatar von Touji
    Registriert seit
    22.10.2002
    Alter
    35
    Beiträge
    11.542
    Name
    Fabian
    Zitat Zitat von Talatavi Beitrag anzeigen
    Was ist daran Ausländerhetze Touji, wenn Herr Koch eine Wahrheit ausspricht die zwar nicht ins rechte ähhh... linke Bild passt aber durchaus der Realität entspricht?
    Auch die Wahl seiner Sprache finde ich nicht bedenklich oder gar peinlich.
    Viel peinlicher sind eher die jahrzehntelangen Versuche politischer Gutmenschen, die ausufernde Ausländerkriminalität mit allen gegebenen Möglichkeiten vor der Öffentlichkeit zu verschleiern.
    Dann wirst du doch sicher auch belegen können, dass die Kriminalitätsrate von Leuten ohne deutsche Staatsbürgerschaft so viel höher ist als die der Restbevölkerung.. Ich lasse mich gerne vom Gegenteil überzeugen.
    "The social dynamics of the net are a direct consequence of the fact that nobody has yet developed a Remote Strangulation Protocol." - Larry Wall

  11. #31
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    http://www.bka.de/pks/pks2006/p_2_3_3.pdf
    In meinen Augen braucht es auch keine Statistiken um zu dieser Schlussfolgerung zu kommen, geht einfach mal auf die Straßen und schaut euch um. Seht den Großteil, beispielweise, der türkischen Einwanderer, arbeitslos bzw. Schwarzarbeiter, leben in Elternhäusern die sich nicht integrieren wollen, daraus resultieren schlechte Sprachkentnisse und hieraus wieder eine niedrige Bildung. Das ganze ist ein Pulverfass mit Potential. Plus diverse andere Punkte.
    Damit will ich nicht gegen unsere Ausländer hetzen, denn ich weis sehr wohl das es auch die andere Seite der Medalie gibt, aber so ist nun mal die Realität. Dazu soll noch gesagt sein das ich kein Freund von Koch oder seinen Tross bin(im Gegenteil, sie stellen eigentlich mein "Feindbild" dar), aber immer wenn das Wort Ausländer im Zusammenhang mit negativ fällt, braucht man nicht mit bestimmten Keulen zu schwingen.
    Geändert von SonGohan (19.01.2009 um 19:25 Uhr)

  12. #32
    Ще не вмерла Україна
    Avatar von Outsider
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    C
    Alter
    32
    Beiträge
    12.598
    Name
    Sören
    Clans
    AGFA
    Zitat Zitat von Kane Beitrag anzeigen
    Ist die CDU so wie bei uns die ÖVP eigentlich auch so pro-Firmen/Manager/Chefs, währrend alles was drunter ist (Arbeiter/Angestellte/Gelegenheitsarbeiter) eher beiseite geschoben wird?
    Ja, wobei die FDP da noch extremer ist.
    Kann ansonsten nur noch dem zustimmen was Stefros gesagt hat. Wäre die Y nicht so verbohrt gewesen und früher abgestiegen hätte die SPD vielleicht, aber auch nur vielleicht, bessere Chancen gehabt. Man darf nicht vergessen, dass Schäfer Gümbel in etwa so viel Charakter hat wie eine Packung Weißbrot.

    Was eine ziemliche Katastrophe wäre, wär wenn die Linke jetzt noch rausfliegen würde. Dann haben die Menschen in Hessen erstmal die richtige Arschkarte gezogen.

     ・sialdan:bautarstæinar:stanta:brauto:nær:nema:raisi:niþR: at:niþ ・

  13. #33
    Administrator
    Avatar von FiX
    Registriert seit
    21.12.2001
    Ort
    Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    32.912
    Name
    Nils
    Nick
    FiX
    Die CDU ist inzwischen schon viel zu links. Die FDP ist die Partei der Mitte, die sich vor allem dem Mittelstand, dem Herz einer jeden Wirtschaft annimmt. Beiseite geschoben wird nichts.

    Edit: Ungültige Stimmen sind 2,9% übrigens, das ist kaum mehr als sonst (http://www.statistik-hessen.de/S12.htm).
    Geändert von FiX (19.01.2009 um 00:55 Uhr)
    This message was brought to you by FiX
    There can be no triumph without loss, no victory without suffering, and no freedom without sacrifice.
    >> United-Forum.de auf Facebook folgen <<

  14. #34
    Ehrenmember
    Avatar von Talatavi
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.913
    Name
    Robi
    Nick
    DonRob
    Clans
    BL00D+
    Zitat Zitat von Touji Beitrag anzeigen
    Dann wirst du doch sicher auch belegen können, dass die Kriminalitätsrate von Leuten ohne deutsche Staatsbürgerschaft so viel höher ist als die der Restbevölkerung..
    Alleine schon die geschickte Fragestellung lässt einen empirischen Beweis durch die ohnehin schon schönfrisierte PKS2007 leider nicht zu.
    Im Jahr 2007 waren von insgesamt 2.294.833 Tatverdächtigen ein Anteil von 21,4% "nicht-deutsch"; entspricht 490.278 "echten" Ausländern.
    Bedeutet: Bei jeder 4,6ten Straftat wird ein "echter" Ausländer als tatverdächtig ermittelt.
    Umkehrschluß der Gutmenschen:
    Deutsche begehen viel mehr Straftaten als Ausländer.
    Umkehrschluß der Logik:
    Natürlich begehen in Deutschland mehr Deutsche eine Straftat als Ausländer, genauso wie z.B. in Schweden meist schwedische Tatverdächtige die Mehrheit stellen.
    Dennoch haben wir eine Kriminalitätsbelastung von fast einer halben Million Fällen durch Ausländer.
    Alarmierende Zahlen, wenn man bedenkt, dass der Ausländeranteil an der Gesamtbevölkerung nur 8,8 Prozent beträgt.
    Umkehrschluß radikal:
    Ausländer stellen nur 8,8 % der Gesamtbevölkerung, begehen aber ein Viertel aller Straftaten... logo sind die krimineller als Deutsche.

    Nicht erwähnt, erfasst und/oder ausgewertet wird die immense Anzahl der Delikte von Bundesbürgern, die zwar einen deutschen Pass/Ausweis besitzen, nach Aussehen, Lebensart und eigenem Empfinden eher als Ausländer angesehen werden denn als deutscher Staatsbürger.
    Political korrekt heißt diese Gruppe: Angehörige von ethnischen Minderheiten mit Migrationshintergrund
    Darunter fallen unsere hundertausendfachen Zuwanderer aus dem Bereich der ehemaligen UdSSR, die dritte und vierte Generation türkischer/arabischer/kurdischer Mitbewohner die dank des liberalisierten Ausländerrechts nahezu problemlos die deutsche Staatsangehörigkeit annehmen können.
    Es sind "eingedeutschte" dieser Herkunftsgruppen, die im Vergleich zum "Ur-Deutschen" eine erheblich höhere Belastung mit Beteilligung an Kriminalität haben.
    Für die Opfer ist es ja auch nicht erheblich, ob sie z.B. von einem Türken oder einem türkisch aussehenden mit deutscher Staatsangehörigkeit was auf die Fresse bekommen haben.
    In ihrer Wahrnehmung bleibt ein Ausländer behaftet.
    In der PKS werden sie aus gutem Grund als deutsche Tatverdächtige erfasst.
    Zum einen weil sie es rechtlich gesehen natürlich sind, zum anderen würde die PKS dann kippen und genau das belegen, was hinter vorgehaltener Hand schon längst bekannt ist.

    Insofern bin ich schon geneigt der Aussage zuzustimmen, das wir in Deutschland ein Problem mit kriminellen Ausländern haben.

  15. #35
    Oberstleutnant
    Avatar von Touji
    Registriert seit
    22.10.2002
    Alter
    35
    Beiträge
    11.542
    Name
    Fabian
    Danke für die Infos.
    "The social dynamics of the net are a direct consequence of the fact that nobody has yet developed a Remote Strangulation Protocol." - Larry Wall

  16. #36
    it isnt vale,it´s me
    Avatar von BREAKER 1A
    Registriert seit
    27.11.2003
    Beiträge
    1.647
    Zitat Zitat von Talatavi Beitrag anzeigen
    Alleine schon die geschickte Fragestellung lässt einen empirischen Beweis durch die ohnehin schon schönfrisierte PKS2007 leider nicht zu.
    Im Jahr 2007 waren von insgesamt 2.294.833 Tatverdächtigen ein Anteil von 21,4% "nicht-deutsch"; entspricht 490.278 "echten" Ausländern.
    Bedeutet: Bei jeder 4,6ten Straftat wird ein "echter" Ausländer als tatverdächtig ermittelt.
    Umkehrschluß der Gutmenschen:
    Deutsche begehen viel mehr Straftaten als Ausländer.
    Umkehrschluß der Logik:
    Natürlich begehen in Deutschland mehr Deutsche eine Straftat als Ausländer, genauso wie z.B. in Schweden meist schwedische Tatverdächtige die Mehrheit stellen.
    Dennoch haben wir eine Kriminalitätsbelastung von fast einer halben Million Fällen durch Ausländer.
    Alarmierende Zahlen, wenn man bedenkt, dass der Ausländeranteil an der Gesamtbevölkerung nur 8,8 Prozent beträgt.
    Umkehrschluß radikal:
    Ausländer stellen nur 8,8 % der Gesamtbevölkerung, begehen aber ein Viertel aller Straftaten... logo sind die krimineller als Deutsche.

    Nicht erwähnt, erfasst und/oder ausgewertet wird die immense Anzahl der Delikte von Bundesbürgern, die zwar einen deutschen Pass/Ausweis besitzen, nach Aussehen, Lebensart und eigenem Empfinden eher als Ausländer angesehen werden denn als deutscher Staatsbürger.
    Political korrekt heißt diese Gruppe: Angehörige von ethnischen Minderheiten mit Migrationshintergrund
    Darunter fallen unsere hundertausendfachen Zuwanderer aus dem Bereich der ehemaligen UdSSR, die dritte und vierte Generation türkischer/arabischer/kurdischer Mitbewohner die dank des liberalisierten Ausländerrechts nahezu problemlos die deutsche Staatsangehörigkeit annehmen können.
    Es sind "eingedeutschte" dieser Herkunftsgruppen, die im Vergleich zum "Ur-Deutschen" eine erheblich höhere Belastung mit Beteilligung an Kriminalität haben.
    Für die Opfer ist es ja auch nicht erheblich, ob sie z.B. von einem Türken oder einem türkisch aussehenden mit deutscher Staatsangehörigkeit was auf die Fresse bekommen haben.
    In ihrer Wahrnehmung bleibt ein Ausländer behaftet.
    In der PKS werden sie aus gutem Grund als deutsche Tatverdächtige erfasst.
    Zum einen weil sie es rechtlich gesehen natürlich sind, zum anderen würde die PKS dann kippen und genau das belegen, was hinter vorgehaltener Hand schon längst bekannt ist.

    Insofern bin ich schon geneigt der Aussage zuzustimmen, das wir in Deutschland ein Problem mit kriminellen Ausländern haben.
    eiskalt, dass sind mal Fakten !
    aber jetzt die frage aller fragen: was lernen wir daraus ?
    vBulletin-Systemmitteilung


    Der Benutzer BREAKER 1A wurde bis 23.05.2012 16:00 gesperrt

  17. #37
    Feldwebel
    Avatar von XXXNA
    Registriert seit
    08.08.2005
    Alter
    29
    Beiträge
    1.201
    Joa, was lernen wir denn daraus?



    Also man kann sicher verschiedene Schlüsse ziehen.

    Ich sehe es so, dass mehr Zwang zur Integration herrschen muss. Es müssen einfach mehr Konsequenzen bei Nichtintegration folgen.

    Aber natürlich auch gewisse Anreize zur Integration sind notwendig.

    Auf dem Gebiet bin ich kein Experte. Klar sollte sein, dass Strafen für kriminelle Jugendliche generell zu lasch sind. Durch den überproportionalen Anteil von Leuten mit Migrationshintergrund am Kriminalitäts-Inlandsprodukt () würde eine härtere/höhere Bestrafung natürlich auch diese Schichten tendenziell eher treffen.

    Genauso sind Sprachtests in Grundschulen und all dieses Zeug - was die FDP übrigens seit Jahren fordert - unabdingbar, um die ganzen Sprachdefizite schon frühzeitig zu eliminieren.

    Joa, es gibt sicher noch viele Dinge mehr, die getan werden müssen, um diesem Problem Herr zu werden. Alle abschieden ist genauso wenig eine Lösung wie wegschauen und beschönigen.


    Achja: Hab ich schon gesagt, wie toll ich´s finde, dass meine Partei 16,5 % in Hessen geholt hat?^^
    ]

  18. #38
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Ähm:
    Das sich Vater Staat unsere Migranten mal genauer anschauen sollte, was sonst.

    Edit:
    Mein Vorschlag: Nichtintegrationswillige(Und ja die erkennt man) und verhäuft kriminell auffallende Ausländer ob nun jung oder alt die Aufenthaltsgenemigung entziehen. Eigentlich ganz einfach, scheint aber zu kompliziert zu sein.

  19. #39
    Braunbär
    Avatar von James
    Registriert seit
    09.03.2007
    Ort
    Rhoihesse
    Beiträge
    18.635
    Zitat Zitat von Derksowitch Beitrag anzeigen
    Joa, was lernen wir denn daraus?
    Es müsste mehr Roland Kochs geben.

    Mein Vorschlag: Nichtintegrationswillige(Und ja die erkennt man) und verhäuft kriminell auffallende Ausländer ob nun jung oder alt die Aufenthaltsgenemigung entziehen. Eigentlich ganz einfach, scheint aber zu kompliziert zu sein.
    Ja, dann beginnt die Nazi-Kacke von vorne ...

    Wie du's machst, ist's verkehrt

  20. #40
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Was das mit Nazi Ideologie zu tun hat, frag ich mich immer wieder. Wer sich nicht benehmen kann fliegt raus, für die Deutschen müssen wir leider das Zuchthaus in Anspruch nehmen, das kann man unseren Nachbarn ja nicht antun. Sprich es fliegt keiner raus weil er irgendetwas ist, sondern weil er seine Chance auf Einwanderung verspielt hat.

+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ministerpräsidentenwahl am Dienstag in Hessen
    Von MrYuRi im Forum OFF-Topic
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 25.12.2008, 22:26
  2. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 28.01.2008, 02:14
  3. Abi in Hessen
    Von AKira223 im Forum Kuschelecke
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 30.01.2006, 19:47
  4. MISCO veranstaltet C&C LAN in Hessen
    Von Spinelli666 im Forum United Talk
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 28.10.2005, 23:58
  5. Blutiges Ehedrama in Hessen
    Von MeGa im Forum OFF-Topic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.06.2004, 21:16

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •