+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 41 bis 48 von 48
Like Tree22x Danke

Krawalle in London.

Eine Diskussion über Krawalle in London. im Forum OFF-Topic. Teil des Off Topic-Bereichs; Apokus, dein Beitrag ist völlig verfehlt. Niemand wird hier für die Begehung von Mord - ein in Deutschland mit der ...

  1. #41
    Administrator
    Avatar von FiX
    Registriert seit
    21.12.2001
    Ort
    Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    32.912
    Name
    Nils
    Nick
    FiX
    Apokus, dein Beitrag ist völlig verfehlt. Niemand wird hier für die Begehung von Mord - ein in Deutschland mit der höchst möglichsten Strafe bedrohtes Verbrechen - belohnt. Solch unsittlicher Vortrag ist hier unerwünscht und kann nur als provozierender Spam behandelt werden. Du hast bereits gelb, nimm dich bitte zurück, wenn du hier noch weiter posten möchtest. Danke.
    This message was brought to you by FiX
    There can be no triumph without loss, no victory without suffering, and no freedom without sacrifice.
    >> United-Forum.de auf Facebook folgen <<

  2. #42
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Apokus
    Registriert seit
    11.09.2001
    Ort
    was konstruktives
    Beiträge
    4.546
    Clans
    was konstruktives
    Zitat Zitat von baracuda Beitrag anzeigen
    Das glaubst du doch selbst nich Apokus.
    Und woher weist du dass der Polizist wirklich so schuldig ist wie du ihn hier hin stellst?
    Gibts da Untersuchungen bei denen das raus gekommen ist?
    Die Krawalle hätten ohne dieses Vorkommnis halt einen anderen Auslöser gefunden.

    Ja die gibt es.
    Sind in Deutschland nicht veröffentlicht worden, in den Englischen Medien sind aber die "unabhängigen" Untersuchungsberichte schon vor einigen Tagen veröffentlicht worden.
    Dabei waren dann auch die Kugeln untersucht worden, die als Alibi herhalten mussten. Da wurde dann z.B. festgestellt das sie aus der MP5 des Mörders abgeschossen wurden, und nicht wie behauptet vom Taxifahrer.
    Dort wurde dann festgestellt das die Waffe vom Taxifahrer nichtmal offen gelegen haben kann zum Zeitpunkt seines Todes er also "nur" eine Waffe verdeckt am Körper getragen hat. Illegal aber daraus macht man halt "Notwehr" und fertig.

    http://www.guardian.co.uk/uk/video/2...gun-ipcc-video

    Eins der Videos dazu, der vollständige vorläufige Bericht ist eigentlich auf jeder Englischen Newspage zu finden. In den deutschen Medien liest man hingegen immer noch das der Taxifahrer das Feuer eröffnet haben soll ect.
    Erinnert an die Erschiessung in Regensburg.

    Und ja Fix, auch wenn du mir dafür nun Rot gibst - Ich nenne es Mord, in der Politik in Deutschand wurde es btw auch gezielte Hinrichtung durch die Polizei genannt, auf jemanden 16! Kugeln in den Rücken zu schiessen der vor einem davon rennt und "nur" mit einem Messer bewaffnet ist mit dem er SICH SELBST in dem Moment bedroht. Wie sich dann später auch gezeigt hatte konnte er nach spätestens den ersten 5 Treffern nichtmal mehr das weil er schlicht bewegungsunfähig war... 3 Treffer in die Beine, 3 in die Arme... machte aber nichts, es wurde auch auf den fallenden / liegenden Studenten geschossen wie Eintrittswunden zeigten die er sich während des Sturzes im Treppenhaus eingefangen hatte. Das waren dann nochmal 6 Körpertreffer, einer davon dann ins Herz - den Spuren nach zu Urteilen muss das laut Unabhängigen Untersuchungen schon ne halbe Minute nach den ersten Treffern passiert sein weil sonst nicht mehr die Menge Blut an den Arm und Beinwunden hätte auslaufen können. (Damit das Blut fließt braucht es nunmal das funktionierende Herz.. welches nur Schlägt solange da keine Kugel drin steckt)
    Pfefferspray usw fand man btw nirgends, weder am Körper noch im Treppenhaus in dem es passierte.. auch wenn die mehrheit der anwesenden beschwörten sie hätten ihre ganze Dose eingesetzt.
    Aber passt schon, das LKA hat ihre Ergebnisse bislang immer noch nicht veröffentlicht, und mindestens 3 der damals beteiligten sind nun bei der Kripo wie man bei der Süddeutschen vor einem Jahr zum Jahrestag der ganzen Aktion ermitteln konnte. Na wenn das mal keine Beförderung ist... mittlerweile sind sie ja auch davon gekommen, keine Sau kräht heute noch danach was vor 2 Jahren gelaufen ist - perfekt unterm Tisch gekehrt.
    Aber sowas gibt es bei uns ja nicht.. niemals!!!!111 Schliesslich würde jeder Polizist sofort den anderen ans Messer liefern weil es ja Recht und Gesetz gibt!!!!111

    Oder auch der Typ der sich ja selbst in Brand gesteckt haben soll.. obwohl er maximal fixiert auf ner Pritsche lag und unmöglich an irgendwas herangekommen sein kann?
    Aber klar, das Gericht entschied "jawohl, es ist möglich das einer es schafft ne schwer entflammbare Matraze in Brand zu stecken, auch wenn man seine Arme und Beine nicht bewegen kann, auch wenn man mehrere Knochenbrüche in den Armen und Fingern hat (von dem gebrochenen Gesichtsknochen und den geplatzten Trommelfellen ect zum Zeitpunkt seines Todes mal ganz zu schweigen)". Die Lösung wie, blieben die ersten beiden Gerichte schuldig - wahrscheinlich gabs nen Verweis auf Macgyver oder sowas. Mal schauen ob wenigstens der nächste Anlauf was bringt, denn das BGH zumindest erklärte die beiden vorherigen Urteile für nichtig. Wahrscheinlich ist denen auch die Zivilisationsdecke in Ostdeutschland zu gering gerade bei dem gleichen Typen, immerhin ist dem 5? Jahre vorher schon einer unter mysteriösen Umständen ums leben gekommen. Aber damals sagte man halt "nene.. die Inneren Verletzungen muss sich der Kerl irgendwo anders eingefangen haben, die können niemals bei uns passiert sein." Aber gut, der Dienstgruppenleiter wurde nach dem 2 "Zufallstoten" halt nach Wittenberg versetzt. Und als Belohung war er dort ab dem Moment Außendienstleiter bis er dann später doch mal suspendiert wurde nachdem das BGH die Freisprüche für lächerlich erklärte.
    Mal schauen ob sich die Polizistin nun auch wieder dazu durchringen kann ihren Vorgesetzten zu Beschuldigen wie zuvor.. aber wahrscheinlich hat man ihr gezeigt was man innerhalb der Uniform von Verrätern hält.
    Das BGH hatte wohl auch nen verdacht was die dünne Zivilisationsdecke in Ostdeutschland anging, hier liefert ja auch gerade Dresden z.B. ein super Beispiel mit was für nem Gesinnungspack man es zu tun hat... Stasilike alle Bürger bespitzeln, wenn man dann erwischt wird nimmt der Abschaum in Uniform die Schuld auf sich und wird dafür nach oben befördert. Haltlose Behauptung? Tja... darum ist der in Dresden wegen dem illegalen Abhören von 500.000 Einwohnern suspendierte Polizeichef Dieter Hanitsch nun auch Leiter der Landespolizeidirektion in Sachsen geworden... richtig tolle Strafe wie ich finde.

    Und nun gib mir halt Rot und mach dich selbst lächerlich dafür.

  3. #43
    Feldwebel
    Avatar von Hanniball478
    Registriert seit
    22.06.2008
    Alter
    25
    Beiträge
    1.046
    Name
    wie falls vorhanden
    Clans
    keiner
    Es gibt leider jeweils solche und solche und unabhängig davon was irgendwie gelaufen ist, sollte die Zivilisationsdecke nicht derart aufreißen.

    Unabhängig vom richtigen oder falschen Handeln der Polizei der Gerichte oder sonstwem ist vermehrte Brandstifftung Raub plündern Illigal gefährlich unzivilisiert usw.
    Selbst wenn die Polizei das gemacht hat was Appokus jetzt sagt rechtfertigt es weder das eine noch das andere.
    Wenn man vernünftig mehrheitsfähig Demonstrieren will, kann man das gerne tun.

    So hat diese Form von Gewalt gegen den Staat als auch gegen seine Bürger, keinen dauerhafte positiven Mehrwert für die Demonstranten.
    Und es ist völlig Normal das die Regierung in London gestützt vom großen Teil der Gesellschaft eine härtere gangart einlegt.

    Niemand ist für Polizeigewalt, allerdings werden die meisten Engländer lieber ein bisschen Polizeigewalt gegen Leute mit einem statlichen vorstrafenregister tollerieren als
    irgendwann als sich irgendwann von einem Mob, Haus und Geschäft abfackeln zu lassen.

    Es haben sich also beide Seiten falsch verhalten.

    Denn wie du ja selbst gesagt hast besaß der Taxifahrer eine illegale Waffe.
    Er war also perse nicht unschuldig, wenn vielleicht auch nicht so schuldig wie die Polizei das gerne hätte.
    Alkohol ist die Lösung und der Anfang all unserer Probleme

  4. #44
    Administrator
    Avatar von FiX
    Registriert seit
    21.12.2001
    Ort
    Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    32.912
    Name
    Nils
    Nick
    FiX
    Apokus, es gibt in jeder Berufsgruppe schwarze Schafe - da nehme ich selbst den ehrenwerten Stand der Anwälte nicht aus. Das berechtigt aber nicht zu solch pauschalen und herablassenden Äußerungen, wie sie hier von dir jetzt trotz Ermahnung wiederholt vorgetragen wurden. Gerne darf über Einzelfälle sachlich diskutiert werden - das was du hier tust ist allerdings genau das Gegenteil einer sachlichen Diskussion am Einzelfall. Es ist eine unsachliche Diskussion, bei der polemische und verfehlte Allgemeinplätze hingerotzt werden. Wenn du dich privat auf diesem Niveau unterhältst, dann ist das deine Sache. Hier wird es mitnichten geduldet: und 7 Tage Sperre.
    This message was brought to you by FiX
    There can be no triumph without loss, no victory without suffering, and no freedom without sacrifice.
    >> United-Forum.de auf Facebook folgen <<

  5. #45
    Oberfeldwebel
    Avatar von Starscream
    Registriert seit
    02.09.2009
    Ort
    Cybertron
    Alter
    36
    Beiträge
    2.615
    Name
    Starscream
    Nun es entsteht schon der Eindruck, das ein Mörder im Gesetz wie Politiker oder Polizist „glimpflicher“ davon kommt.

    z.b.
    Dieser eine Fall von Benno Ohnesorgs, der am Juni 1967 von einem Polizisten erschossen wurde.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Karl-He...enno_Ohnesorgs

    Erst als man festgestellt hat, das der Polizist Karl-Heinz Kurras Verbindungen zu DDR, Stasi und so hat,
    wird gegen diese Person wegen Mordes ermittelt.

    http://www.stern.de/politik/deutschl...as-701472.html

    http://www.welt.de/politik/article37...schuetzen.html

  6. #46
    Oberfeldwebel
    Avatar von Starscream
    Registriert seit
    02.09.2009
    Ort
    Cybertron
    Alter
    36
    Beiträge
    2.615
    Name
    Starscream
    Wir haben hierfür extra einen Thread, ich würde bitten diese Diskussion dahin zu verschieben.

    http://www.united-forum.de/feedback-...-topic-104475/

    [FiX]Richtig, danke für den Hinweis. Alle Beiträge die sich mit der Sperre von Apokus beschäftigen, wurden deshalb entsprechend in den vorgenannten Thread verschoben. (Der dadurch entstehende Doppelpost von Starscream ist hiermit legitmiert ^^)[/FiX]

  7. #47
    Oberfeldwebel
    Avatar von Starscream
    Registriert seit
    02.09.2009
    Ort
    Cybertron
    Alter
    36
    Beiträge
    2.615
    Name
    Starscream
    Der Artikel hier gibt genau die Aussage von Apokus zu 100% wieder. „abgesehen von den Beleidigungen“

    http://www.spiegel.de/panorama/justi...779335,00.html

    Datum des Artikels 09.08.2011
    Die Polizei behauptete, Mark Duggan habe das Feuer auf die Beamten eröffnet, als diese ihn festnehmen wollten. Daraufhin habe einer der Polizisten dem 29-Jährigen in die Brust geschossen - aus Notwehr.

    Nun hat Scotland Yard diese Version revidiert. Duggan habe nicht auf die Polizisten geschossen, so das Ergebnis einer Untersuchung der Independent Police Complaints Commission (IPCC). Am Tatort wurden keine Geschosse gefunden, die aus der Waffe des Mannes stammten.

    Laut der ersten Darstellung der Polizei feuerte Duggan zuerst auf die Polizei, ein Beamter überlebte angeblich nur durch Glück, weil die Kugel von seinem Funkgerät aufgehalten wurde. Der "Guardian" berichtete jedoch, dass die Kugel im Funkgerät aus einer Polizeiwaffe stammen soll.
    Es ist davon auszugehen das diese Information den Demonstranten/Krawallmachern zur Verfügung stand.

    Die Polizisten tragen hiermit tatsächlich wohl die volle Verantwortung für diese Krawallen.
    Die haben öffentlich gelogen und die haben Unrechtmäßig einen Mord begangen.

    Hier ist übrigens ein sehr Interessanter Artikel. Mit dem sich diese Reaktion des Britischen Volkes nachvollziehen lässt.

    http://mundderwahrheit.wordpress.com...-131416-08-11/
    Sie geißelten IPCC für ihre Gleichgültigkeit gegenüber Beschwerden, die stark dokumentiert wurden. Inzwische, seit der letzten 10 Jahren gibt es mehr als 400 Todefälle, daß durch die Händen von Polizisten geschehen sind, aber kein Polizist wurde bis zum heutigen Tag für diese Morde oder Totschläge verurteilt worden.

  8. #48
    Ehrenmember

    Registriert seit
    05.07.2002
    Beiträge
    4.803
    kannst du nicht wenigstens einmal ne richtige quelle posten?
    http://www.guardian.co.uk/uk/video/2...gun-ipcc-video

+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. hellgate london key
    Von MacBeth im Forum Kuschelecke
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 27.10.2007, 19:53
  2. Olympiastadt 2012 : London
    Von Balllaman im Forum OFF-Topic
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 14.07.2005, 00:07
  3. Terroranschläge in London
    Von stefros im Forum OFF-Topic
    Antworten: 76
    Letzter Beitrag: 10.07.2005, 20:38
  4. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.02.2004, 04:02

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •