+ Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 78

Katholische Kirche antisemitisch?

Eine Diskussion über Katholische Kirche antisemitisch? im Forum OFF-Topic. Teil des Off Topic-Bereichs; Nun, da sich kein Widerspruch gegen die Richtigkeit der Sachlage, die in dem Artikel beschrieben wird, erhoben hat, nehme ich ...

  1. #41
    Feldwebel
    Avatar von XXXNA
    Registriert seit
    08.08.2005
    Alter
    29
    Beiträge
    1.201
    Nun, da sich kein Widerspruch gegen die Richtigkeit der Sachlage, die in dem Artikel beschrieben wird, erhoben hat, nehme ich an, dass dieser der Wahrheit entspricht.

    Es gibt für mich nun 2 Sachen festzuhalten:

    1. Ich finde es schon sehr sehr seltsam, wie hier von vielen auf diese Meldung reagiert wird. Man stelle sich einmal vor, die CDU oder die FDP oder die SPD (wer auch immer) hätte einen Holocaust-Leugner wieder zu sich geholt. Was wäre dann wohl los? Könnt ihr euch ja selbst mal denken.

    2. Hier kommen teilweise Reaktionen wie "Der Zentralrat der Juden soll doch die Klappe halten" oder "es ist doch normal für die Kirche, nichts Berichtenswertes".
    Ich finde beides sehr bedenklich. Ich finde es durchaus Wissenswert, was für eine Organisation die katholische Kirchen eben wirklich ist. Die (nicht-)Reaktionen der ganzen Bischöffe sprechen ja dann auch für sich. Man hätte sich längst davon distanzieren können. Nur dann wäre man ja seinem obersten Ausleger der objektiven Wahrheit an den karren gefahren und käme womöglich in die Hölle.


    @Zorg: Wie man sieht, besteht einiges an Diskussionsbedarf.
    ]

  2. #42
    es ist immer dasselbe: alle juden sind opfer und alle nichtjuden sind täter.
    aus dieser "täterrolle" kommen wir aber seit vielen jahren nicht weg.
    wenn den juden etwas nicht passt OBWOHL so viel für sie getan wird (tw sogar unterstützung mit STEUERGELDERN sprich jeder hier untersützt gezwungenermassen die wunderbaren juden - ob gewollt oder ungewollt!!!) dann können sie sich ja einen anderen ort suchen um dort ihren sonderwünschen nachkommen zu LASSEN wohlgemerkt - von anderen.
    vlt wollen sies ja mal in afghanistan oder im iran probiern
    mal sehn wie weit sie da kommen...

    UND NEIN ICH BIN KEIN NAZI das thema is nur so absolut aufregend wenn sich irgend eine andere rel. gemeinschaft über iwas aufregt werden sie belächelt aber bei den juden kommt man sofort ihren wünschen nach. das ist ein fakt.

  3. #43
    asozialist
    Avatar von anunknownperson
    Registriert seit
    10.06.2003
    Ort
    wunderreich der nacht
    Beiträge
    1.762
    "So weit also ist es in Europa schon gekommen, daß man eine Gefahr nicht mehr eine Gefahr nennen darf, wenn sie eben vom Judentum ausgeht."
    joseph goebbels

    jaja, der war bestimmt auch kein antisemit. er wollte eben bloß mal die wahrheit sagen. was alle sowieso denken etc.

    ps: http://de.youtube.com/watch?v=4Np00O2jVHE
    The Feynman Problem-Solving Algorithm:
    (1) write down the problem;
    (2) think very hard;
    (3) write down the answer.

  4. #44
    Robin Hood
    Avatar von RaoulDuke
    Registriert seit
    10.12.2006
    Ort
    Monaco di Bavaria
    Alter
    34
    Beiträge
    3.778
    Nick
    MeinAnwalt
    Clans
    !BAMM!
    @songohan: Also jetzt haste schon wieder nichts gesagt.

    Zu Pilatus: Es ist egal wie wahrscheinlich etwas ist, du hast kein Beleg dafür das er ihn nicht kannte. Wenn doch nenne ihn. Und wer ist "man". WER geht von dieser Theorie aus? Welche Quellen erzählen das? Wer hat diese Theorie aufgestellt wie kommt er zu der Erkenntniss. Wieso soll das allgemeine Lehrmeinung sein?
    Das viele hingerichtet wurden und da es noch andere Figuren gab die Leute um sich scharen konnten macht es in keiner Weise unwahrscheinlicher das Pilatus Jesus kannte. Und selbst wenn es unwahrscheinlich wäre ist das kein Beleg. Es ist auch unwahrscheinlich das Leben einfach so entstand, wie wir kürzlich gelernt haben, das ist aber kein Beleg.


    Zu den Evangelien der "Evangelisten": Gut, sie wurden nicht umgeschriebn, sie wurden gleich der röm. Kirche genehm verfasst weil die Christen alle Römer werden wollten. Was die Behauptng nur unwesentlich besser macht, eher das Gegenteil.
    Es ist zwar durchaus denkbar und möglich. Trotzdem kannst du nicht mit Sicherheit sagen, das es auch wirklich so gemacht wurde. Du müsstest schon die mündlichen Überlieferungen kennen um mit Sicherheit zu sagen das sie vorsätzlich anders verfasst wurden. Und auch hier verweist du wieder auf nix, außer das was du erzählst. Gib mal Namen von Forschern und deren Arbeiten und erklär mir warum das Konsens unter Bibelforschern sein sollte. Man müsste ja irgendwelche Schriftstücke o.ä. gefunden haben um zu der These zu kommen. Denn dein Wort überzeugt nicht gerade.
    Gib mir irgendwas. Sonst ist das so ne unwissenschaftliche Ausage und bleibt nichts anderes als ne nette Theorie^^


    zu Antisemitismus: Also du räumst schonmal ein das es möglicherweiße nicht in der Absicht des Verfassers war etwas antisemitisches zu schreiben. Also kann man folglicherweiße auch nicht sagen die christliche Botschaft ist per se/grundsätzlich antisemitisch. Da man die Absicht des Verfasser nicht kennt. Aber gut das wir uns hier jetzt schonmal einig sind

    und nun zu meinem Lieblingsteil Gewalt in der Bibel: das und genau das ist halt wieder so ne Sache wo ich mich dem Gefühl nicht erwehren kann, dass du deine Argumente oberflächlich zusammengoogelst.
    Es ist richtig das ich "nur" die Bibel mal gelesen habe und damit nicht auf so einen wertvollen Wissensschatz zurückgreifen kann wie du, der von sich behauptet sämtliche heiligen Schriften der großen Weltreligionen gelesen zu haben, wie du mir wörtlich erzählt hast, inkl. Sekundärliteratur versteht sich.
    Ich hab sie auch nicht auswendig gelernt, so dass ich frei aus ihr zitieren könnte. Aber eins hab ich gelernt, reiße nie Zitate aus ihrem Zusammenhang!
    Die beiden ersten Stellen sind eh fürn Arsch, weil sie nicht dazu aufrufen bestraft jene dafür und so sondern sagen das Gott über sie richten wird. Was man ja nicht gerade einem Aufruf zur Gewalt gleichkommt. Im Gegenteil Jesus droht oft mit der Gewalt Gottes wenn Menschen über Menschen Gewalt ausüben wollen. Das ist ja ein zentraler Punkt nicht die Menschen sollen richten sondern Gott, die Menschen sollen sich untereinander kein Leid zufügen. Und was interessiert denn einen Ungläubigen die Verdammnis?

    Das dritte ruft auch nicht zur Gewalt gegen Ungläubige auf sondern sagt nur (sinngemäß) das es besser wäre verkrüppelt zu leben und selig zu werden als gesund zur Hölle zu fahren bzw. das man sich durch die Sünde nicht verführen lassen soll nur weil es bequemer ist. (In diesem Sinne hätten sich die Verfasser der Evangelien doch von der Sünde verleiten lassen, wenn sie wie du sagst die Evangelien extra Rom-freundlich verfasst haben nur damit es die Christen "leicht" haben und nur damit sie sich nur 2 Jahrhunderte verfolgen lassen mussten, Ironie pur)
    Der ganze Text geht btw. so:
    Und wer einem der Kleinen, die glauben, Anlass zur Suende
    gibt, fuer den waere es besser, wenn ein Muehlstein um seinen Hals
    gelegt und er ins Meer geworfen wuerde. 9.43 Und wenn deine
    Hand dir Anlass zur Suende gibt, so hau sie ab! Es ist besser fuer
    dich, als Krueppel in das Leben einzugehen, als mit zwei Haenden
    in die Hoelle zu kommen, in das unausloeschliche Feuer.(9.44)
    9.45 Und wenn dein Fuss dir Anlass zur Suende gibt, so hau ihn
    ab! Es ist besser fuer dich, lahm in das Leben einzugehen, als
    mit zwei Fuessen in die Hoelle geworfen zu werden.(9.46) 9.47
    Und wenn dein Auge dir Anlass zur Suende gibt, so wirf es weg! Es
    ist besser fuer dich, einaeugig in das Reich Gottes einzugehen,
    als mit zwei Augen in die Hoelle des Feuers geworfen zu werden,
    9.48 `wo ihr Wurm nicht stirbt und das Feuer nicht erlischt.
    9.49 Denn jeder wird mit Feuer gesalzen werden. 9.50 Das
    Salz ist gut; wenn aber das Salz salzlos geworden ist, womit
    wollt ihr es wuerzen? Habt Salz in euch selbst, und haltet
    Frieden untereinander!


    Das vierte aber ist mal so ein Fehlschuss, wie er toller gar nicht geht. Und dann schreibst du auch noch darüber "Jesus sprach". Mir sagte die Stelle erstmal gar nix , hab mich sehr gewundert das Jesus sowas als Aufforderung gesagt haben soll. Naja, hab ich also gegoogelt und fand heraus das jenes Zitat Teil eines Gleichnises ist, dem "Gleichnis von den anvertrauten Talenten" um genau zu sein.
    In dem Zusammenhang wie es steht hat es einen ganz ganz anderen Sinn. Mißversträndlicher und oberflächlicher kann man wohl nicht zitieren.
    Das Gleichnis geht so bei Lukas:
    "19.11 Waehrend sie aber dies hoerten, fuegte er noch ein
    Gleichnis hinzu, weil er nahe bei Jerusalem war, und sie
    meinten, dass das Reich Gottes sogleich erscheinen sollte.
    19.12 Er sprach nun: Ein hochgeborener Mann zog in ein fernes
    Land, um ein Reich fuer sich zu empfangen und wiederzukommen.
    19.13 Er berief aber zehn seiner Knechte und gab ihnen zehn
    Pfunde und sprach zu ihnen: Handelt [damit], bis ich
    [wieder-]komme. 19.14 Seine Buerger aber hassten ihn und
    schickten eine Gesandtschaft hinter ihm her und liessen sagen:
    Wir wollen nicht, dass dieser ueber uns Koenig sei. 19.15 Und es
    geschah, als er zurueckkam, nachdem er das Reich empfangen hatte,
    da sagte er, man solle diese Knechte, denen er das Geld gegeben
    hatte, zu ihm rufen, damit er erfuehre, was ein jeder erhandelt
    habe. 19.16 Der erste aber kam herbei und sagte: Herr, dein
    Pfund hat zehn Pfunde hinzugewonnen. 19.17 Und er sprach zu
    ihm: Recht so, du guter Knecht! Weil du im Geringsten treu
    warst, sollst du Vollmacht ueber zehn Staedte haben. 19.18 Und
    der zweite kam und sagte: Herr, dein Pfund hat fuenf Pfunde
    eingetragen. 19.19 Er sprach aber auch zu diesem: Und du, sei
    ueber fuenf Staedte. 19.20 Und ein anderer kam und sagte: Herr,
    siehe, [hier ist] dein Pfund, das ich in einem Schweisstuch
    verwahrt hielt; 19.21 denn ich fuerchtete dich, weil du ein
    strenger Mann bist: du nimmst, was du nicht hingelegt, und du
    erntest, was du nicht gesaet hast. 19.22 Er spricht zu ihm: Aus
    deinem Mund werde ich dich richten, du boeser Knecht! Du wusstest,
    dass ich ein strenger Mann bin, der ich nehme, was ich nicht
    hingelegt, und ernte, was ich nicht gesaet habe? 19.23 Und
    warum hast du mein Geld nicht in eine Bank gegeben, und wenn ich
    kam, haette ich es mit Zinsen eingefordert? 19.24 Und er sprach
    zu den Dabeistehenden: Nehmt das Pfund von ihm und gebt es dem,
    der die zehn Pfunde hat. 19.25 Und sie sprachen zu ihm: Herr,
    er hat [ja schon] zehn Pfunde! 19.26 Ich sage euch: Jedem, der
    da hat, wird gegeben werden; von dem aber, der nicht hat, von
    dem wird selbst, was er hat, weggenommen werden. 19.27 Doch
    jene meine Feinde, die nicht wollten, dass ich ueber sie Koenig
    wuerde, bringt her und erschlagt sie vor mir."


    Im Matthäus-Evangelium findet man übrigens selbiges Gleichnis, bloß ohne jenen Satz.
    Die Botschaft des Gleichnises ist auch eine ganz andere, als von dir dargestellt.
    Selbst wenn du Stellen findest wo martialische Sprache auftaucht oder sogar ein "scheinbarer" Aufruf zur Gewalt zu finden ist, so widerspräche das dem ganzen restlichen neuen Testament.
    Ich zitiere mal kurz aus dem Wiki-Artikel "Gewalt in der Bibel", von dem ich zuerst dachte du hast die 4 Bibelstellen von dort, aber wohl nicht, denn er widerspricht dir ganz heftig, trotzdem wirst du Wiki wohl mehr glauben als mir:
    "Mag der geschichtliche Jesus, zumindest im Anfang seines Wirkens, angesprochen von der spätjüdischen Apokalyptik, noch von Gericht, Hölle, und endzeitlichen Schreckensereignissen gesprochen haben, so ist der Jesus, der von Ostern, von Kreuz und Auferstehung her erzählt wird, eindeutig charakterisiert durch rückhaltlose Feindesliebe, durch Verzicht auf Vergeltung und durch seine Bereitschaft, auf Böses mit Gutem zu antworten."


    Auch wenn es dir nicht gefällt, die christliche Botschaft ist nunmal eine friedliche. Egal wie du es drehst und wendest. Ganz deutlich wird das z.B. in der Bergpredigt was so ein Lieblingsthema unseres Religionslehrers war.
    Ich hab mich wie gesagt eher oberflächlich mit der Bibel auseinandergesetzt aber soviel hab ich dann schon kapiert, das die Botschaft des neuen Testaments kein Gewaltaufruf ist^^, aber man kann sie scheinbar noch oberflächlicher lesen
    Btw fand ich heraus beim googeln das es vor allem Anti-Christen-Seiten und Satanisten-Seiten sind, die dieses Stelle als Beleg für die Heuchlerei und die Gewalttätigkeit im Christentum heranziehen, leider genauso aus dem Zusammenhang gerissen wie bei dir Zufällig dort gefunden?
    Cause I'm a picker
    I'm a grinner
    I'm a lover
    And I'm a sinner
    I play my music in the sun

  5. #45
    ☺ UF~Spamcrew ☺
    Avatar von PhillRudd
    Registriert seit
    06.01.2009
    Ort
    Bayern
    Alter
    37
    Beiträge
    30.049
    Nick
    PhillRudd
    Clans
    UF-Sc ☺

  6. #46
    Feldwebel
    Avatar von XXXNA
    Registriert seit
    08.08.2005
    Alter
    29
    Beiträge
    1.201
    Ich find´s gut, dass Merkel dieses Thema in der Deutlichkeit angegangen ist, obwohl sie von der CDU ist.

    Der Papst hat zum Glück einen riesen Imageschaden hinnehmen müssen und wenn er demnächst durch die Gegend fährt, werden die Proteste hoffentlich noch lauter und die Austritte mehr.
    ]

  7. #47
    Death Note
    Avatar von Majorsnake
    Registriert seit
    26.02.2004
    Ort
    Duisburg
    Alter
    28
    Beiträge
    2.987
    Nick
    fu_7ur3
    Clans
    a'N
    Zitat Zitat von Derksowitch Beitrag anzeigen
    2. Hier kommen teilweise Reaktionen wie "Der Zentralrat der Juden soll doch die Klappe halten" oder "es ist doch normal für die Kirche, nichts Berichtenswertes".
    Ich finde beides sehr bedenklich. Ich finde es durchaus Wissenswert, was für eine Organisation die katholische Kirchen eben wirklich ist. Die (nicht-)Reaktionen der ganzen Bischöffe sprechen ja dann auch für sich. Man hätte sich längst davon distanzieren können. Nur dann wäre man ja seinem obersten Ausleger der objektiven Wahrheit an den karren gefahren und käme womöglich in die Hölle.
    Ich stimm dir zu!

    Und ich muss sagen, dass mir manche User hier tierisch auf den Sack gehen. Die Diskussion, dass der Zentralrat der Juden die Klappe halten soll, ist sowas von niveaulos und genau das nervt mich. "Warum soll ich für das Treiben von damals bestraft werden?".

    Wer redet denn von bestrafen? Es geht hier um einen sensiblen Umgang mit der deutschen Vergangenheit und dem zweiten Weltkrieg (Sind ja nur ca 55 Millionen Menschen gestorben!), ist doch klar, dass die Juden da eine Sonderposition einnehmen.

    Und ich finde es sollte auch endlich mal verständlich sein, dass wir Menschen, die den Holocaust leugnen keinen Platz in der Gesellschaft haben. Es ist schlimm genug, dass es solche Menschen überhaupt gibt. Weil jedem Menschen, den wir in einer Führunsposition so ein Urteil zulassen, kann damit das "gemeine" Volk beeinflussen und irgendwann gibt es eine immer größere Gruppe, die den Holocaust leugnet.

    Also schmeisst den britischen Bischof raus, ich kann den Typ nich mehr sehen. Und Merkel hat was richtiges in der Situation gemacht. Holocaust Leugner gehören eigtl nur in die Klapse.
    Schöner User, nur leider ist dein Gemächt erneut zu groß.
    Halte dich bitte an die Signatur-Regeln
    Da dies dein 41239. Verstoß ist erhältst du einen Signatur-Bann bis zum 13.03.2137
    Wende dich dann an diesem Tag bitte mit einer gültigen neuen Signatur an einen Admin
    Mit freundlichen Grüßen - die United-Forum-Diktatoren

  8. #48
    Oberfeldwebel
    Avatar von Time
    Registriert seit
    18.11.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    2.578
    Clans
    R
    Wir sind nicht Papst!

  9. #49
    Death Note
    Avatar von Majorsnake
    Registriert seit
    26.02.2004
    Ort
    Duisburg
    Alter
    28
    Beiträge
    2.987
    Nick
    fu_7ur3
    Clans
    a'N
    Zitat Zitat von camionero Beitrag anzeigen
    Wir sind nicht Papst!
    Entscheidet euch doch mal! Wenns geil klingt, Papst sein und wenns auf einmal Probleme gibt gleich den Schwanz einziehen oder was?
    Schöner User, nur leider ist dein Gemächt erneut zu groß.
    Halte dich bitte an die Signatur-Regeln
    Da dies dein 41239. Verstoß ist erhältst du einen Signatur-Bann bis zum 13.03.2137
    Wende dich dann an diesem Tag bitte mit einer gültigen neuen Signatur an einen Admin
    Mit freundlichen Grüßen - die United-Forum-Diktatoren

  10. #50
    Ex-Admin
    Avatar von baboon
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Villach
    Alter
    30
    Beiträge
    10.491
    Nick
    baboon201
    Clans
    -JBC-,JAS
    Wenn nicht Ratzinger Papst geworden wäre, sondern jemand anders, würde Merkel gar nix sagen.
    Die hat doch nur Angst um den Imageschaden, der auf ganz Deutschland fallen könnte aber der Papst ist ne Institution und das hat nix mit Natonalitäten zu tun.

  11. #51
    Obergefreiter
    Avatar von LuTze79
    Registriert seit
    05.12.2007
    Beiträge
    266
    Nick
    HegirA
    Zitat Zitat von RaoulDuke Beitrag anzeigen
    @songohan: Also jetzt haste schon wieder nichts gesagt.

    Zu Pilatus: Es ist egal wie wahrscheinlich etwas ist, du hast kein Beleg dafür das er ihn nicht kannte. Wenn doch nenne ihn. Und wer ist "man". WER geht von dieser Theorie aus? Welche Quellen erzählen das? Wer hat diese Theorie aufgestellt wie kommt er zu der Erkenntniss. Wieso soll das allgemeine Lehrmeinung sein?
    Das viele hingerichtet wurden und da es noch andere Figuren gab die Leute um sich scharen konnten macht es in keiner Weise unwahrscheinlicher das Pilatus Jesus kannte. Und selbst wenn es unwahrscheinlich wäre ist das kein Beleg. Es ist auch unwahrscheinlich das Leben einfach so entstand, wie wir kürzlich gelernt haben, das ist aber kein Beleg.


    Zu den Evangelien der "Evangelisten": Gut, sie wurden nicht umgeschriebn, sie wurden gleich der röm. Kirche genehm verfasst weil die Christen alle Römer werden wollten. Was die Behauptng nur unwesentlich besser macht, eher das Gegenteil.
    Es ist zwar durchaus denkbar und möglich. Trotzdem kannst du nicht mit Sicherheit sagen, das es auch wirklich so gemacht wurde. Du müsstest schon die mündlichen Überlieferungen kennen um mit Sicherheit zu sagen das sie vorsätzlich anders verfasst wurden. Und auch hier verweist du wieder auf nix, außer das was du erzählst. Gib mal Namen von Forschern und deren Arbeiten und erklär mir warum das Konsens unter Bibelforschern sein sollte. Man müsste ja irgendwelche Schriftstücke o.ä. gefunden haben um zu der These zu kommen. Denn dein Wort überzeugt nicht gerade.
    Gib mir irgendwas. Sonst ist das so ne unwissenschaftliche Ausage und bleibt nichts anderes als ne nette Theorie^^


    zu Antisemitismus: Also du räumst schonmal ein das es möglicherweiße nicht in der Absicht des Verfassers war etwas antisemitisches zu schreiben. Also kann man folglicherweiße auch nicht sagen die christliche Botschaft ist per se/grundsätzlich antisemitisch. Da man die Absicht des Verfasser nicht kennt. Aber gut das wir uns hier jetzt schonmal einig sind

    und nun zu meinem Lieblingsteil Gewalt in der Bibel: das und genau das ist halt wieder so ne Sache wo ich mich dem Gefühl nicht erwehren kann, dass du deine Argumente oberflächlich zusammengoogelst.
    Es ist richtig das ich "nur" die Bibel mal gelesen habe und damit nicht auf so einen wertvollen Wissensschatz zurückgreifen kann wie du, der von sich behauptet sämtliche heiligen Schriften der großen Weltreligionen gelesen zu haben, wie du mir wörtlich erzählt hast, inkl. Sekundärliteratur versteht sich.
    Ich hab sie auch nicht auswendig gelernt, so dass ich frei aus ihr zitieren könnte. Aber eins hab ich gelernt, reiße nie Zitate aus ihrem Zusammenhang!
    Die beiden ersten Stellen sind eh fürn Arsch, weil sie nicht dazu aufrufen bestraft jene dafür und so sondern sagen das Gott über sie richten wird. Was man ja nicht gerade einem Aufruf zur Gewalt gleichkommt. Im Gegenteil Jesus droht oft mit der Gewalt Gottes wenn Menschen über Menschen Gewalt ausüben wollen. Das ist ja ein zentraler Punkt nicht die Menschen sollen richten sondern Gott, die Menschen sollen sich untereinander kein Leid zufügen. Und was interessiert denn einen Ungläubigen die Verdammnis?

    Das dritte ruft auch nicht zur Gewalt gegen Ungläubige auf sondern sagt nur (sinngemäß) das es besser wäre verkrüppelt zu leben und selig zu werden als gesund zur Hölle zu fahren bzw. das man sich durch die Sünde nicht verführen lassen soll nur weil es bequemer ist. (In diesem Sinne hätten sich die Verfasser der Evangelien doch von der Sünde verleiten lassen, wenn sie wie du sagst die Evangelien extra Rom-freundlich verfasst haben nur damit es die Christen "leicht" haben und nur damit sie sich nur 2 Jahrhunderte verfolgen lassen mussten, Ironie pur)
    Der ganze Text geht btw. so:
    Und wer einem der Kleinen, die glauben, Anlass zur Suende
    gibt, fuer den waere es besser, wenn ein Muehlstein um seinen Hals
    gelegt und er ins Meer geworfen wuerde. 9.43 Und wenn deine
    Hand dir Anlass zur Suende gibt, so hau sie ab! Es ist besser fuer
    dich, als Krueppel in das Leben einzugehen, als mit zwei Haenden
    in die Hoelle zu kommen, in das unausloeschliche Feuer.(9.44)
    9.45 Und wenn dein Fuss dir Anlass zur Suende gibt, so hau ihn
    ab! Es ist besser fuer dich, lahm in das Leben einzugehen, als
    mit zwei Fuessen in die Hoelle geworfen zu werden.(9.46) 9.47
    Und wenn dein Auge dir Anlass zur Suende gibt, so wirf es weg! Es
    ist besser fuer dich, einaeugig in das Reich Gottes einzugehen,
    als mit zwei Augen in die Hoelle des Feuers geworfen zu werden,
    9.48 `wo ihr Wurm nicht stirbt und das Feuer nicht erlischt.
    9.49 Denn jeder wird mit Feuer gesalzen werden. 9.50 Das
    Salz ist gut; wenn aber das Salz salzlos geworden ist, womit
    wollt ihr es wuerzen? Habt Salz in euch selbst, und haltet
    Frieden untereinander!


    Das vierte aber ist mal so ein Fehlschuss, wie er toller gar nicht geht. Und dann schreibst du auch noch darüber "Jesus sprach". Mir sagte die Stelle erstmal gar nix , hab mich sehr gewundert das Jesus sowas als Aufforderung gesagt haben soll. Naja, hab ich also gegoogelt und fand heraus das jenes Zitat Teil eines Gleichnises ist, dem "Gleichnis von den anvertrauten Talenten" um genau zu sein.
    In dem Zusammenhang wie es steht hat es einen ganz ganz anderen Sinn. Mißversträndlicher und oberflächlicher kann man wohl nicht zitieren.
    Das Gleichnis geht so bei Lukas:
    "19.11 Waehrend sie aber dies hoerten, fuegte er noch ein
    Gleichnis hinzu, weil er nahe bei Jerusalem war, und sie
    meinten, dass das Reich Gottes sogleich erscheinen sollte.
    19.12 Er sprach nun: Ein hochgeborener Mann zog in ein fernes
    Land, um ein Reich fuer sich zu empfangen und wiederzukommen.
    19.13 Er berief aber zehn seiner Knechte und gab ihnen zehn
    Pfunde und sprach zu ihnen: Handelt [damit], bis ich
    [wieder-]komme. 19.14 Seine Buerger aber hassten ihn und
    schickten eine Gesandtschaft hinter ihm her und liessen sagen:
    Wir wollen nicht, dass dieser ueber uns Koenig sei. 19.15 Und es
    geschah, als er zurueckkam, nachdem er das Reich empfangen hatte,
    da sagte er, man solle diese Knechte, denen er das Geld gegeben
    hatte, zu ihm rufen, damit er erfuehre, was ein jeder erhandelt
    habe. 19.16 Der erste aber kam herbei und sagte: Herr, dein
    Pfund hat zehn Pfunde hinzugewonnen. 19.17 Und er sprach zu
    ihm: Recht so, du guter Knecht! Weil du im Geringsten treu
    warst, sollst du Vollmacht ueber zehn Staedte haben. 19.18 Und
    der zweite kam und sagte: Herr, dein Pfund hat fuenf Pfunde
    eingetragen. 19.19 Er sprach aber auch zu diesem: Und du, sei
    ueber fuenf Staedte. 19.20 Und ein anderer kam und sagte: Herr,
    siehe, [hier ist] dein Pfund, das ich in einem Schweisstuch
    verwahrt hielt; 19.21 denn ich fuerchtete dich, weil du ein
    strenger Mann bist: du nimmst, was du nicht hingelegt, und du
    erntest, was du nicht gesaet hast. 19.22 Er spricht zu ihm: Aus
    deinem Mund werde ich dich richten, du boeser Knecht! Du wusstest,
    dass ich ein strenger Mann bin, der ich nehme, was ich nicht
    hingelegt, und ernte, was ich nicht gesaet habe? 19.23 Und
    warum hast du mein Geld nicht in eine Bank gegeben, und wenn ich
    kam, haette ich es mit Zinsen eingefordert? 19.24 Und er sprach
    zu den Dabeistehenden: Nehmt das Pfund von ihm und gebt es dem,
    der die zehn Pfunde hat. 19.25 Und sie sprachen zu ihm: Herr,
    er hat [ja schon] zehn Pfunde! 19.26 Ich sage euch: Jedem, der
    da hat, wird gegeben werden; von dem aber, der nicht hat, von
    dem wird selbst, was er hat, weggenommen werden. 19.27 Doch
    jene meine Feinde, die nicht wollten, dass ich ueber sie Koenig
    wuerde, bringt her und erschlagt sie vor mir."


    Im Matthäus-Evangelium findet man übrigens selbiges Gleichnis, bloß ohne jenen Satz.
    Die Botschaft des Gleichnises ist auch eine ganz andere, als von dir dargestellt.
    Selbst wenn du Stellen findest wo martialische Sprache auftaucht oder sogar ein "scheinbarer" Aufruf zur Gewalt zu finden ist, so widerspräche das dem ganzen restlichen neuen Testament.
    Ich zitiere mal kurz aus dem Wiki-Artikel "Gewalt in der Bibel", von dem ich zuerst dachte du hast die 4 Bibelstellen von dort, aber wohl nicht, denn er widerspricht dir ganz heftig, trotzdem wirst du Wiki wohl mehr glauben als mir:
    "Mag der geschichtliche Jesus, zumindest im Anfang seines Wirkens, angesprochen von der spätjüdischen Apokalyptik, noch von Gericht, Hölle, und endzeitlichen Schreckensereignissen gesprochen haben, so ist der Jesus, der von Ostern, von Kreuz und Auferstehung her erzählt wird, eindeutig charakterisiert durch rückhaltlose Feindesliebe, durch Verzicht auf Vergeltung und durch seine Bereitschaft, auf Böses mit Gutem zu antworten."


    Auch wenn es dir nicht gefällt, die christliche Botschaft ist nunmal eine friedliche. Egal wie du es drehst und wendest. Ganz deutlich wird das z.B. in der Bergpredigt was so ein Lieblingsthema unseres Religionslehrers war.
    Ich hab mich wie gesagt eher oberflächlich mit der Bibel auseinandergesetzt aber soviel hab ich dann schon kapiert, das die Botschaft des neuen Testaments kein Gewaltaufruf ist^^, aber man kann sie scheinbar noch oberflächlicher lesen
    Btw fand ich heraus beim googeln das es vor allem Anti-Christen-Seiten und Satanisten-Seiten sind, die dieses Stelle als Beleg für die Heuchlerei und die Gewalttätigkeit im Christentum heranziehen, leider genauso aus dem Zusammenhang gerissen wie bei dir Zufällig dort gefunden?

    Sorry, aber du machst hier gegenüber Pilatus einen auf Oberlehrer, weil er aus google zitiert und seine Aussagen nicht belegt. Die Belege die er bringt, nennst du (teilweise) unzureichend, da er sich auf die niedergeschriebenen Evangelien bezieht, er aber laut dir die mündliche Überlieferung berücksichtigen soll. Du zitierst doch selbst die entsprechenden Texte und belegst deine Aussagen genausowenig (Wikipedia zählt wohl kaum als Beleg).
    Ob die christliche Botschaft ein Aufruf zu Gewalttätigkeit gegenüber Andersgläubigen ist oder eine friedliche Botschaft, ist Intepretationssache und wurde zu verschiedenen Zeiten verschieden ausgelegt.

    Du hast dir bei Antwort viel Mühe gegeben --> Respekt dafür

    Leider ist die Aussagekraft deiner Antwort genauso viel oder wenig wert wie die von Pilatus.


    Nebenbei, ich bin vor einem Monat aus der Kirche ausgetreten und "unser" Papst hat mich hierbei durch seine Entscheidungen nochmal bestärkt.

    Komment zum Schluss: Findet ihr nicht auch, dass Papa Ratzi dem Imperator bei StarWars verdammt ähnlich sieht?

  12. #52
    Ehrenmember
    Avatar von Talatavi
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.913
    Name
    Robi
    Nick
    DonRob
    Clans
    BL00D+
    Zitat Zitat von LuTze79 Beitrag anzeigen
    Komment zum Schluss: Findet ihr nicht auch, dass Papa Ratzi dem Imperator bei StarWars verdammt ähnlich sieht?
    Sorry für's OT aber wo er Recht hat...

  13. #53
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    Oh Mann, habt ihr ne Ahnung wie als dieser Ratzinger-Palpatine-Vergleich ist? Das war schon alt, als Bärte noch gar nicht erfunden waren!
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  14. #54
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Ach hier muss ich ja auch noch drauf eingehen, ich hoffe du verzeihst mir das das auf sich warten lässt.

  15. #55
    Oberfeldwebel
    Avatar von Time
    Registriert seit
    18.11.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    2.578
    Clans
    R
    Der Papst bewegt sich !

    Er rettet sich zum Oettinger.

    http://www.welt.de/politik/article31...illiamson.html

    Ein achtzigjähriger Traditionalist leugnet ein vor 60 Jahren geschehenes abscheuliches Verbrechen.
    Ein Skandal.

    Ich finde es ist ein Skandal dass ein Verbrechen von Heute geleugnet wird.
    Geändert von XXXNA (04.02.2009 um 22:22 Uhr)

  16. #56
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    Oh Mann, müssen wirklich alle Thread im Off-Topic zu Nahostkonflikt-Thread werden?! Was soll dieser Themenimperialismus.
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  17. #57
    Oberfeldwebel
    Avatar von Time
    Registriert seit
    18.11.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    2.578
    Clans
    R
    War klar das sowas kommt.
    Es ist ja nicht so dass es nicht zusammengehört oder ?

    Ich hätte aber auch auf Papstdebatte verweisen können und dann im NahOst Thread schreiben können.
    Blubb.
    Back to topic Please.
    Geändert von Time (04.02.2009 um 19:44 Uhr)

  18. #58
    ☺ UF~Spamcrew ☺
    Avatar von PhillRudd
    Registriert seit
    06.01.2009
    Ort
    Bayern
    Alter
    37
    Beiträge
    30.049
    Nick
    PhillRudd
    Clans
    UF-Sc ☺
    @camionero ja, bei solchen berichten kommt mir echt das kotzen

    kriegsverbrechen haben viele nationen begangen, aber mir kommts vor als wären wir deutschen die einzigen, die sich dafür schuldig fühlen...aber das ist ein anderes thema

  19. #59
    asozialist
    Avatar von anunknownperson
    Registriert seit
    10.06.2003
    Ort
    wunderreich der nacht
    Beiträge
    1.762
    die judenvernichtung war kein kriegsverbrechen im eigentlichen sinne. insofern ist das schonmal blödsinn.
    außerdem ist diese relativiererei das, was wirklich zum kotzen ist.
    The Feynman Problem-Solving Algorithm:
    (1) write down the problem;
    (2) think very hard;
    (3) write down the answer.

  20. #60
    Feldwebel
    Avatar von XXXNA
    Registriert seit
    08.08.2005
    Alter
    29
    Beiträge
    1.201
    @blade: Abschließende Verwarnung (orangene Karte) für deinen Post.
    @anunknownperson: Grenzwertiger Spam-Post wurde entfernt, bleibt aber ohne Konsequenzen, weil er eben aus meiner Sicht nur grenzwertig ist. Trotzdem solltest du aufpassen, was du schreibst. Wenn du mir was zu sagen hast, tu das per PN.
    @camionero: Dein Beitrag ist hier auf Seite 3, da hier nun Platz entstanden ist.... Weiteres gravierendes Offtopic-Zeug in diesem Thread sorgt für Verwarnungen etc.....
    Edit: Nun verwarnt....


    Posts wurden entsprechend alle entfernt.

    Und nun kehren wir zum Thema zurück....
    Geändert von XXXNA (04.02.2009 um 22:48 Uhr)
    ]

+ Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 29.02.2012, 16:11
  2. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 21.09.2009, 10:30
  3. Sonntag vormittag nach der Kirche. ...
    Von Laura1l im Forum Witzecke
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.08.2009, 04:04
  4. Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 07.05.2004, 00:03
  5. Kirche - und ihr?
    Von David im Forum OFF-Topic
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 15.09.2002, 12:33

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •