+ Antworten
Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 83

Ist das deutsche Strafrechtssystem zu lasch?

Eine Diskussion über Ist das deutsche Strafrechtssystem zu lasch? im Forum OFF-Topic. Teil des Off Topic-Bereichs; Sehr Interessante Artikel. Aspekt 1 In Deutschland wäre aber so was nicht Umsetzbar. Wir haben keine Gefängnisse ohne Mauern wie ...

  1. #21
    Oberfeldwebel
    Avatar von Starscream
    Registriert seit
    02.09.2009
    Ort
    Cybertron
    Alter
    36
    Beiträge
    2.615
    Name
    Starscream
    Sehr Interessante Artikel.

    Aspekt 1
    In Deutschland wäre aber so was nicht Umsetzbar.
    Wir haben keine Gefängnisse ohne Mauern wie Sibirien oder Wüsten wo die Verbrächer bei entkommen elendig verenden würden.
    Wo sollen wir es aufmachen ? Auf Nordsee ?

    Aspekt 2
    Des weiteren bei unseren Gaga-Justiz.
    Kann ein Unschuldiger ziemlich leicht verurteilt werden.
    http://www.op-online.de/nachrichten/...z-1285123.html

  2. #22
    UF Supporter
    Avatar von MrYuRi
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    Passau
    Alter
    30
    Beiträge
    9.377
    Name
    Daniel
    Nick
    MrYuRi
    Pierre Vogel, der härteste Sheriff in Mönchengladbach Eicken:



    Das kann kein Sheriff aus Phoenix toppen!

  3. #23
    ☺ UF~Spamcrew ☺
    Avatar von PhillRudd
    Registriert seit
    06.01.2009
    Ort
    Bayern
    Alter
    37
    Beiträge
    30.055
    Nick
    PhillRudd
    Clans
    UF-Sc ☺
    Na vielleicht hat Masher jetz die richtigen Diskussionspartner...

  4. #24
    Duc de Rischelmääh
    Avatar von brainsheep
    Registriert seit
    27.02.2007
    Beiträge
    40.608
    Auch wenn der Threadtitel vielleicht anfangs für etwas Verwirrung gesorgt hat, möchte ich jetzt, dass man sich auf das Thema besinnt und friedlich miteinander umgeht.

    Wer also etwas sinnvolles zu diesem schwierigen Thema beuzutragen hat, der möge seine Meinung kund tun oder andernfalls friedlich von dannen ziehn.

    brainsheep
    Leben, das ist das Allerseltenste in der Welt - die meisten Menschen existieren nur.
    Oscar Wilde

  5. #25
    Big & Tasty
    Avatar von baracuda
    Registriert seit
    10.11.2007
    Ort
    Köln
    Alter
    28
    Beiträge
    3.692
    Name
    Kevin
    Die Strafen und das System in Deutschland sind vollkommen OK. Da kann niemand etwas gegen sagen.
    Die Rechtsprechung ist ein anderes Thema.
    Es gibt die Möglichkeit einen Vergewaltiger für 15 Jahre mit anschließender Sicherheitsverwarung einzusperren. Das wäre quasi IMMER.
    Länger als immer geht nicht. Also was soll an den Gesetzen bitte härter werden?
    Einen Ladendieb für immer einsperren?
    Dem Ladendieb Pfefferspray in die Augen sprühen und ihm dann in die Eier treten?
    Oder einem potentiellen Ladendieb den Arm brechen damit zukünftig nix geklaut werden kann?
    Ich halte jedwede Diskussion über härtere Strafen für dumm, Gewalttäter schreckt man nicht ab.
    In den Reportagen, wo Kamerateams ehemalige Schläger verfolgt haben, sagen diese Menschen selbst, dass sie sich keine Gedanken über Konsequenzen machen wenn sie einen Menschen, der am Boden liegt, ins Gesicht treten bis ihr Rausch beendet ist.
    Solche Leute denken nicht darüber nach wie lange sie für Mord in den Knast wandern. Ebenso ein Dieb. Das sind Kurzschlussreaktionen. Sowas kann man nicht abschrecken.
    Härtere Strafen in einem System zu fordern, in dem man für wirklich harte Sachen auch für immer hinter Gitter wandert, ist schlicht Mumpitz.

  6. #26
    Zitat Zitat von baracuda Beitrag anzeigen
    Solche Leute denken nicht darüber nach wie lange sie für Mord in den Knast wandern. Ebenso ein Dieb. Das sind Kurzschlussreaktionen.
    Also da muss ich dir widersprechen. Diebstahl ist nur zum Teil eine Kurzschlussreaktion. Das ist natürlich situationsabhängig, aber einer der klaut, weiss ganz genau was er tut, und ist nicht emotional aufgeladen und im Adrenalinrausch wie bei einer Schlägerei.

  7. #27
    Big & Tasty
    Avatar von baracuda
    Registriert seit
    10.11.2007
    Ort
    Köln
    Alter
    28
    Beiträge
    3.692
    Name
    Kevin
    Ok, bei manchen Diebstahlsituationen isses wirklich abgewägt ob man den jeweiligen Diebstahl begehen soll oder nicht.
    Ich denke für ein T-Shirt bei H&M begeht man eher einen Diebstahl als für ein Gemälde ausm Luvre.
    Trotzdem halte ich hier auch härtere Strafen für ungerechtfertigt. Es gibt die Strafen doch. Beamtenbeleidigung wird auch bestraft, wenn der jeweilige Beamte diese auch zur Anzeige bringt.
    Ergo gehört eher die Rechtsprechung für Ungerechtigkeiten zur Verantwortung gezogen und nicht die bestehenden Gesetze.

  8. #28
    Sweet Mash
    Avatar von Masher
    Registriert seit
    04.04.2004
    Alter
    29
    Beiträge
    6.361
    Clans
    -MUM-
    ich bin der meinung, dass ein wiederholungstäter auch bei diebstahl, einfach mal für einige wochen den knast von innen kennenlernen sollte. jugendliche täter sollen unter arrest gestellt werden und nach der schule statt zu mama und papa zu gehen im knast übernachten.
    nicht damit das abschreckt es nicht zu tun, sondern weil es signalwirkung hat. jemand der den knast von innen gesehen hat, will wohlmöglich nicht mehr hinein. das kann man nicht für alle sagen, aber ich denke schon, dass eine knasterfahrung für viele zukünftige taten abschreckend wirkt.
    dabei sollte auch nicht extra ein gerichtsverfahren begonnen werden, sondern der zuständige staatsanwalt sollte bei eindeutiger beweislage (bspw auf frischer tat ertappt) selbst im eilverfahren entscheiden dürfen welche konsequenzen der täter zu tragen hat.

    man muss nicht unbedingt das strafmaß erhöhen. es sollte viel eher vereinfacht werden jemanden überhaupt zu bestrafen. am besten mit einer entsprechenden strafe und das wäre wenn geldstrafen und sozialstunden nicht reichen irgendwann der knast.

    heutige kriminelle haben überhaupt nichts zu befürchten. in den seltensten fällen erwartet kriminelle wirklich eine saftige strafe. die meisten gehen ohne eine strafe nachhause, weil die staatsanwälte zu ausgelastet sind und jedes ermittlungsverfahren aufgrund von geringfügigkeit einstellen.
    Alien Gekrabbel Champion


  9. #29
    Big & Tasty
    Avatar von baracuda
    Registriert seit
    10.11.2007
    Ort
    Köln
    Alter
    28
    Beiträge
    3.692
    Name
    Kevin
    Der Punkt mit den Wiederhohlungstätern ist erstmal so ja nich richtig. Wenn jemand auf Bewährung ist, kann er mit einer erneuten Straftat dick eine ins Gesicht bekommen und auch eingesperrt werden.
    Die Frage ist nur, wie ein Richter die Tat vorher verurteilt hat, wo wir wieder bei der Rechtsprechung sind. Auch dein letztes Anliegen hat ja eher mit der Rechtsprechung und dem Rechtsapparat zu tun als mit den Strafen an sich.
    Wenn das Rechtssystem ausgelastet ist, muss man dort ansetzen und nicht an den Gesetzen.

    Das mit der Vereinfachung der Bestrafung ist in meinen Augen ein zweischneidiges Schwert. Sicher kann man mit einer schnelleren Rechtssprechung Straftäter schneller einsperren, aber man riskiert auch Unschuldige für etwas leiden zu lassen, was sie nicht begangen haben. Deswegen ist Recht sprechen auch eine sehr heikle Aufgabe, für die ich persönlich nur die fähigsten, unbestechlichsten aller Juristen für geeignet halte.
    Zu guter Letzt ist es ja auch immer noch ein Funken Menschlichkeit, der im Urteil mit schwingt. Der Richter ist ja nie von eigenen Vorurteilen oder Eindrücken befreit und handelt daher immer so wie er es für richtig hält. Manch einem kann diese Entscheidung halt auch gegen den Strich gehen. Deswegen sage ich ja auch nochmal dass nur die fähigsten dieses Amt bekleiden sollten.

  10. #30
    Braunbär
    Avatar von James
    Registriert seit
    09.03.2007
    Ort
    Rhoihesse
    Beiträge
    18.635
    Zitat Zitat von baracuda Beitrag anzeigen
    Solche Leute denken nicht darüber nach wie lange sie für Mord in den Knast wandern. Ebenso ein Dieb. Das sind Kurzschlussreaktionen. Sowas kann man nicht abschrecken.
    Diebstahl aufgrund einer Kurzschlussreaktion? Das mag vielleicht bei Schlägern sein, aber nicht bei Dieben.

    Auf Diebe und Mörder kann man nicht präventiv einwirken, denn die denken sich z.b. nicht "Dafür gehe ich 15 Jahre in den Knast.", sondern "Ich lasse mich nicht erwischen.".
    Welcher Dieb wägt denn seine Beute mit der eventuellen Strafe ab? Keiner.

    jugendliche täter sollen unter arrest gestellt werden und nach der schule statt zu mama und papa zu gehen im knast übernachten.
    Und wer bezahlt's?

    dabei sollte auch nicht extra ein gerichtsverfahren begonnen werden, sondern der zuständige staatsanwalt sollte bei eindeutiger beweislage (bspw auf frischer tat ertappt) selbst im eilverfahren entscheiden dürfen welche konsequenzen der täter zu tragen hat.
    Dann bin ich mal gespannt, was du sagst, wenn dir ein Dieb seine Beute in die Hand drückt, die Polizei anrückt und dich direkt zur nächsten JVA geleitet. Denn auf dem Weg hat man ja den Staatsanwalt angerufen und der hat entschieden (ich dachte immer, dass die Richter entscheiden), dass eine eindeutige Beweislage vorliegt. Wozu dann auch ein Prozess?
    Geändert von James (20.06.2011 um 01:03 Uhr)

  11. #31
    Seil
    Avatar von Anker
    Registriert seit
    23.07.2008
    Alter
    31
    Beiträge
    1.787
    Auch wenn man das Deutsche Strafsystem durchaus für zu lasch befinden kann, ist eine alleinige verschärfung der Strafen für den Anus.

    Denn solange im Lande Zwei-Klassen justiz herrscht und die Urteilssprechung beim gleichen Sachverhalt den einflussreicheren Menschen freispricht und den weniger einflussreichen Verurteilt, bringt eine Verschärfung einen ungerechteren Scheiss Effekt.

    "Alle Menschen sind Gleich vorm Gesetz" muss als Grundsatz gelten sonst trifft verschärfung nur die unpriviligierten.

  12. #32
    Vollstrecker
    Avatar von tR[1]xXx
    Registriert seit
    22.10.2009
    Beiträge
    1.819
    Three Strikes Law nennt sich ein US Gesetz das in mehr als 20 Staaten Anwendung findet. Danach geht man nach dem 3.Verstoß lebenslänglich (also 25 Jahre) ins Kaffee Viereck. Natürlich ist hier auch die schwere der Verstöße Grundlage der Verurteilung, also man geht nicht für 3 x Kaugummi klauen ab. Dieses Gesetz ist a) Ursache für einen 50% Rückgang der Kriminalität in BS New York aber leider auch b) mitverantwortlich für die explosionsartige Überfüllung in US Gefängnissen.

    Jedoch, um zum eigentlichen Thema des Threads zu kommen, finde ich das man an diesem Grundsatz feilen könnte. Fakt ist einfach das man in Deutschland erstmal gerne mit Geldstrafen, Bewährung oder sonstigen lächerlichen Auflagen seine Freiheit geniessen darf.

  13. #33
    Big & Tasty
    Avatar von baracuda
    Registriert seit
    10.11.2007
    Ort
    Köln
    Alter
    28
    Beiträge
    3.692
    Name
    Kevin
    Das ist ja auch imo richtig so.
    Für schwere Vergehen wie Mord und Vergewaltigung wird es keine Geldstrafen geben, da existieren Mindeststrafen die so auch durch gezogen werden.
    Jedoch bei einem Diebstal in minderschwerer Form z.B. sind Geldstrafen und Bewährung sowie Sozialstunden durchaus angebracht um dem Menschen die Chance zu geben über seine Tat nachzudenken.

  14. #34
    polarisiert
    Avatar von katsch
    Registriert seit
    14.05.2007
    Ort
    Technostrich
    Beiträge
    14.527
    Name
    katsch
    Nick
    katsch
    Clans
    katsch
    geldstrafen funktionieren ja auch total super. immer, wenn ich nen strafzettel wegen falschparken oder zu schnellem fahren kassiere, denke ich nicht lange drüber nach, was ich falsch gemacht habe, sondern dass mich die blutsauger erwischt haben. geldstrafen sind doch nur da um den haushalt aufzupeppeln.

    wie kommt man denn im erwachsenenstrafrecht an sozialstunden? ich dachte bisher, die gibt es nur im jugendstrafrecht.

    und was soll man bei einer strafe auf bewährung denken, ausser: "yay, nochmal davongekommen"? vielleicht kenne ich echt die falschen leute, aber für gewöhnlich lacht man den richter doch nur aus, dass er einen so lasch oder gar nicht bestraft...

    „Na ja, ick komm aus’m Osten der Stadt – ick kann praktisch allet.“

  15. #35
    Oberfeldwebel
    Avatar von ElDonoX
    Registriert seit
    01.09.2005
    Ort
    München
    Alter
    28
    Beiträge
    2.449
    Name
    Alex
    Nick
    ElDonoX
    Clans
    +BDG+ -TSS-
    die bewährungsstrafen haben schon ihren sinn.
    es kann schon mal passieren dass man wegen körperverletzung verurteilt wird, obwohl es vll nur eine "normale" "schlägerei" war. da gibt es genug geschichten zu solchen themen. und dafür gleich n monat in bau? deshalb seinen job und die stellung in der gesellschaft verlieren?

    hier steht die tat in keiner relation zur bestrafung und ihren folgen.


    heut zu tage verklagt doch jeder jeden, und viele dieser fälle sind mehr als lächerlich und bekommen trotzdem recht.
    old school

  16. #36
    Kritiker
    Avatar von Lester
    Registriert seit
    26.11.2003
    Ort
    Augsburg
    Alter
    28
    Beiträge
    6.765
    Clans
    OKTRON
    Strafzettel und Geldbußen haben nichts mit dem Strafrecht zu tun. Das ist eine Ordnungswidrigkeit und kein Vergehen/Verbrechen. Insofern passt das nicht ganz.
    Ne Bewährung ist auch nicht einfach nur ne Ermahnung. Man darf sich erstens nichts großartiges mehr Erlauben und zweitens ist eine Bewährung mit Auflagen verbunden.
    In der Ruhe liegt die Kraft. Wer viel ruht, der viel schafft.

  17. #37
    Vollstrecker
    Avatar von tR[1]xXx
    Registriert seit
    22.10.2009
    Beiträge
    1.819
    Naja, irgendwie stimmt die Aussage nicht ganz.

    es kann schon mal passieren dass man wegen körperverletzung verurteilt wird, obwohl es vll nur eine "normale" "schlägerei" war
    Eine "normale" Schlägerei wird auch von irgendeinem angefangen. Da sind es ja nicht 2 Unschuldige.
    Und eine Bewährungsstrafe spürt man nicht unmittelbar. Was passiert denn, außer das man nach Hause geht? Eben, nichts.
    Natürlich haben Bewährungsstrafen irgendwo einen Sinn - aber nur für Ersttäter meiner Meinung nach. Denn gegen die Auflagen zu verstoßen oder erneut Straffällig zu werden heisst dann nicht automatisch widerruf der Bewährung, nein - allzu oft wird einfach der Zeitraum der AUflagen verlängert. Das ist ein lasches System. Und was bewirkt diese Unkonsequenz ?

  18. #38
    Hauptmann
    Avatar von Darth Medvader
    Registriert seit
    07.08.2007
    Ort
    Niederbayern
    Beiträge
    8.693
    Name
    Maximilian
    Zitat Zitat von tR[1]xXx Beitrag anzeigen
    Und eine Bewährungsstrafe spürt man nicht unmittelbar. Was passiert denn, außer das man nach Hause geht? Eben, nichts.
    Die Auflagen beinhalten in der Regel regelmäßigen Besuch bei der Bewährungshilfe
    Die Wahrheit tut weh, aber sie ist die Wahrheit

  19. #39
    Big & Tasty
    Avatar von baracuda
    Registriert seit
    10.11.2007
    Ort
    Köln
    Alter
    28
    Beiträge
    3.692
    Name
    Kevin
    Hab ich noch nie gehört, dass Auflagen verlängert werden.
    Wenn wärend der Bewährung eine Straftat begangen wird, heisst das normalerweise die Vollstreckung der Strafe, die auf Bewährung ausgesetzt war.

    €:+eine Strafe für die erneute Straftat

  20. #40
    Oberfeldwebel
    Avatar von ElDonoX
    Registriert seit
    01.09.2005
    Ort
    München
    Alter
    28
    Beiträge
    2.449
    Name
    Alex
    Nick
    ElDonoX
    Clans
    +BDG+ -TSS-
    Klar sollte man bei wiederholungstätern anders verfahren
    old school

+ Antworten
Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. mal ne frage: IST DAS FAIR?....
    Von obiwaannn im Forum Tiberian Sun
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 20.09.2001, 16:18
  2. Ist GAHQ ein Clan oder was ist das hier?
    Von mhkw im Forum *GAHQ*
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.09.2001, 11:06
  3. Ist das Forum jetzt zu ner reinen Cheaterliste verkommen
    Von Bubba im Forum Alarmstufe Rot 2
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.08.2001, 17:37
  4. aJoke4You, was ist das hier`?
    Von t0bi im Forum -*G*-
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.08.2001, 01:15
  5. Was ist das für ein Game?
    Von aklvirus im Forum Kuba Libre
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 04.08.2001, 11:43

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •