+ Antworten
Seite 7 von 15 ErsteErste ... 34567891011 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 140 von 283

Interessante Zitate/Texte über Gott / Jenseits / Nahtodeserfahrungen / letzte Worte

Eine Diskussion über Interessante Zitate/Texte über Gott / Jenseits / Nahtodeserfahrungen / letzte Worte im Forum OFF-Topic. Teil des Off Topic-Bereichs; @SonGohan Du bist von deiner Idee überzeugt und akzeptierst keine andere Meinung, du versuchst krampfhaft anderen deine Meinung aufzuschwatzen und ...

  1. #121
    Hauptmann
    Avatar von Darth Medvader
    Registriert seit
    07.08.2007
    Ort
    Niederbayern
    Beiträge
    8.693
    Name
    Maximilian
    @SonGohan

    Du bist von deiner Idee überzeugt und akzeptierst keine andere Meinung, du versuchst krampfhaft anderen deine Meinung aufzuschwatzen und sollte das nicht klappen stellst du sie als Idioten dar. Du bist keinen Deut besser als die Moslems die vor 1500 Jahren afrikanische Völker unterworfen haben um sie zum Islam zu bekehren, oder die Kreuzzügler die vor 1000 Jahren in Jerusalem einfielen, oder die Christen die Andersdenkende auf dem Scheiterhaufen verbrannt haben, oder die Europäer Anfang des 19. Jahrhunderts in ihrem Kolonialwahn, oder die Moslems die sich heute noch selbst in die Luft sprengen. Sie alle wollen anderen ihre Meinung aufzwingen, wenn nötig mit Gewalt und du versuchst hier das selbe.

    @Topic

    Soweit ich weis hat Jesus mal etwas in dem Sinn "was von Menschen kommt, ist und bleibt menschlicher Art" gesagt. Ich habe jetzt nur keine Bibel zur Hand um die genaue Passage nachzulesen. Genauso ist es mit einer Religion. Eine Religion egal welcher Art und Herkunft ist und bleibt menschlich.
    Und es gibt nunmal auch immer wieder Leute die in Religionen eine Rechtfertigung für ihre schlechten Taten finden wollen, die einen verlangen eine Gebühr, die anderen behaupten, in ihrer Religion eine Rechtfertigung für Terrorismus zu finden.
    Letztendlich kommt es doch nur auf den persönlichen Glauben an, nichts anderes. Wer die Bibel zu 100% glaubt, der soll das ruhig machen, denn Gott hat uns den freien Willen gegeben, damit wir uns selber entscheiden können und nicht damit wir uns an irgendwelche Vorgaben zu halten.

    Und derjenige der etwas von einer unbegrenzten Beichte gepostet hat, der soll sich mal über die Beichte informieren, denn Sünden werden einem nur vergeben, wenn man sie von Herzen bereut. Es ist also sinnlos in die Beichte zu gehen, wenn man seine Taten nicht aufrichtig bereut und sie wiederholt.

  2. #122
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Ach da erzählst du mir aber was neues.

    Die Sachen die ich genannt hab sind, gesicherte mit Urkunden oder anderen Funden, belegte und fundierte historische Fakten. Ich habe sowohl die Bibel, als auch den Koran und die Tora gelesen. Die heiligen Schriften der Budisten und viele mehr. Ich kenne die Bräuche, Glaubensunterschiede, Rituale ziehmlich gut. Hinzu kommt noch das ich über die historischen Begebenheiten in vielen Bereichen sehr viel Hintergrundwissen hab.

    Es ist einfach zu lächerlich das wir in einer aufgelärten Gesellschaft, die mit Wissenschaftlichen Erkentnissen punkten kann, immer noch an der Phantasie hängt, die entstanden ist als der Mensch noch nicht wusste was ein Blitz ist. Es ist arbeitet gegen die Vernunft und den Verstand. Wir leben nicht mehr in der Antike oder im Mittelalter, sondern im 21. Jahrhundert.
    Und von mir aus dürfen die Gläubigen, weiter ihre Hirngespinste anbeten, wenn sie es in ihren privaten Kreis halten und ihre Kinder bis zum 18. Lebensjahr nicht beeinflussen. Der Staat und das öffentliche Leben hat zu 100& frei zu sein, von religösen Gedankengut.

  3. #123
    Es ist einfach zu lächerlich das wir in einer aufgelärten Gesellschaft, die mit Wissenschaftlichen Erkentnissen punkten kann, immer noch an der Phantasie hängt, die entstanden ist als der Mensch noch nicht wusste was ein Blitz ist. Es ist arbeitet gegen die Vernunft und den Verstand.
    Ich würde eher sagen es ist völlig gegen die Vernunft und den Verstand als extrem hochkomplexes Geschöpf - das die Wissenschaft nicht einmal ansatzweise versteht, bis auf die grundlegendsten Dinge - zu glauben, man selbst sei zufällig entstanden und habe keinen Schöpfer. Das ist dann sozusagen die Antithese der Intelligenz, zu glauben, daß etwas derartig hochorganisiertes einfach so entstanden ist.

    Wir leben nicht mehr in der Antike oder im Mittelalter, sondern im 21. Jahrhundert.
    Sozusagen im Computerzeitalter Ja, die Menschheit kann wirklich ganz schön stolz auf sich sein. ROFL Noch ein paar Jahrzehnte weiter in der Tonart und die Menschheit gibt den Löffel ab. Warum das wohl so ist? Komisch - wo wir doch die ganzen Wissenschaften haben

  4. #124
    Stabsgefreiter

    Registriert seit
    02.06.2007
    Beiträge
    489
    wie wahr, wie wahr.

  5. #125
    UF Supporter
    Avatar von MacBeth
    Registriert seit
    21.12.2004
    Ort
    Vahldorf
    Alter
    32
    Beiträge
    38.259
    Name
    Patrick
    Nick
    MacBeth
    Clans
    3 2 1 Hasselhoff
    Ich würde eher sagen es ist völlig gegen die Vernunft und den Verstand als extrem hochkomplexes Geschöpf - das die Wissenschaft nicht einmal ansatzweise versteht, bis auf die grundlegendsten Dinge - zu glauben, man selbst sei zufällig entstanden und habe keinen Schöpfer. Das ist dann sozusagen die Antithese der Intelligenz, zu glauben, daß etwas derartig hochorganisiertes einfach so entstanden ist.
    ob der schöpfer in dem fall ein überwesen darstellt is ne andere frage...ich selbst glaube nicht an sowas wie gott oder eine zaubermacht die alles erschaffen hat

    aber wer datt glauben will soller machen ^^
    solang er mich persönlich damit in ruhe lässt oder nach einem mal auffordern kapiert das mich das nich interessiert is das gut
    Geändert von MacBeth (03.03.2008 um 03:59 Uhr)
    Das Vertrauen unter Freunden ist ein sehr empfindlicher Zustand. Zuneigung, Gefühl, Erkenntnis, Hoffnung und Glaube halten ihn im Gleichgewicht. Ohne Vertrauen ist das Leben bitter und leer, dieses zerbrechliche Band auf die Probe zu stellen, ist gefährlich. Und obwohl das Vertrauen daran wachsen kann, stellt sich immer die Frage, ob es der Probe überhaupt standhält.

  6. #126
    Feldwebel
    Avatar von Stygs
    Registriert seit
    24.06.2004
    Ort
    Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    1.411
    Zitat Zitat von Medizinmann99 Beitrag anzeigen
    Das ist dann sozusagen die Antithese der Intelligenz, zu glauben, daß etwas derartig hochorganisiertes einfach so entstanden ist.
    Absolutes DITO!

    Zu glauben das alles Leben einfach so entstanden ist ist purer Blödsinn - und daher lehne ich auch die Bibel ab, den Gott machte genau das - er schuff einfach so alles in kürzerster zeit aus dem Nichts :P
    Von daher wäre dieser Teil der Bibel ein perfektes Beispiel für deine Antithese.


    Das die Evolution funktioniert und sie nicht nur ein Hirngespinnst der Wissenschaft ist, sollte eigentlich jeder Mensch sehen können...
    Schöne Signatur, nur leider ist sie zu groß.
    Halte dich bitte an die Signatur-Regeln
    Mit freundlichen Grüßen - die United-Forum-Administration

  7. #127
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    Dr. Manhattan ist Gott.


    Link repariert
    Geändert von BseBear (03.03.2008 um 11:01 Uhr) Grund: link repariert
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  8. #128
    Zu glauben das alles Leben einfach so entstanden ist ist purer Blödsinn - und daher lehne ich auch die Bibel ab, den Gott machte genau das - er schuff einfach so alles in kürzerster zeit aus dem Nichts :P
    Was ist wohl wahrscheinlicher:

    Daß alles einfach so aus dem Nichts entstand wie die Wissenschaft behauptet per Superexplosion "Big Bang" (eine Explosion ist das destruktivste und chaotischste was wir kennen und führt "normalerweise" -->NIE<-- zu irgendeiner Art von sinnvoller Ordnung))

    oder aber, daß ein Schöpferwesen innerhalb einer bestimmten Zeitspanne (die wir nicht wissen, es ist die Rede von ca. einer Woche) das Universum so geschaffen hat, wie es ist, hochstrukturiert und mit einer ganz bestimmten Ordnung, die das Leben innerhalb engster Grenzen überhaupt erst ermöglicht...
    Geändert von Medizinmann99 (03.03.2008 um 14:19 Uhr)

  9. #129
    Oberfeldwebel
    Avatar von Junker
    Registriert seit
    28.07.2001
    Beiträge
    2.281
    Clans
    DKS
    Zitat Zitat von Medizinmann99 Beitrag anzeigen
    Was ist wohl wahrscheinlicher:

    Daß alles einfach so aus dem Nichts entstand wie die Wissenschaft behauptet per Superexplosion "Big Bang" (eine Explosion ist das destruktivste und chaotischste was wir kennen und führt "normalerweise" -->NIE<-- zu irgendeiner Art von sinnvoller Ordnung))

    oder aber, daß ein Schöpferwesen innerhalb einer bestimmten Zeitspanne (die wir nicht wissen, es ist die Rede von ca. einer Woche) das Universum so geschaffen hat, wie es ist, hochstrukturiert und mit einer ganz bestimmten Ordnung, die das Leben innerhalb engster Grenzen überhaupt erst ermöglicht...
    --> Alpha Centauri
    Alle Folgen: Alpha Centauri Archiv

    Was ist wohl wahrscheinlicher? Dass die Wissenschaftler in Theorien und Versuchen beweisen könne, wie das Universum aufgebaut ist oder irgendjemand, der sich selbst zu irgendetwas erklärt hat und ein Kreationist ist?

    Keine Kompromisse

  10. #130
    Was ist wohl wahrscheinlicher? Dass die Wissenschaftler in Theorien und Versuchen beweisen könne, wie das Universum aufgebaut ist oder irgendjemand, der sich selbst zu irgendetwas erklärt hat und ein Kreationist ist?
    Nun wie das Universum aufgebaut ist das mögen sie wissen (zu einem gewissen Teil), aber zur Entstehung des Universums gibt es nur Theorien.

    Man muß sich nicht zu irgendetwas erklären um logisch schließen zu können daß die extrem filigrane Ordnung aller Dinge (inklusive unserem Sonnensystem) die das Leben überhaupt erst ermöglicht von einem intelligenten Wesen geschaffen worden sein muß. Durch eine Explosion, die bekanntlich nur Chaos erzeugt, ist das nicht möglich.

  11. #131
    Oberfeldwebel
    Avatar von Junker
    Registriert seit
    28.07.2001
    Beiträge
    2.281
    Clans
    DKS
    Das sagst du!
    Schau aus dem Fenster und du hast den Beweis.

    Keine Kompromisse

  12. #132
    Stabsgefreiter

    Registriert seit
    02.06.2007
    Beiträge
    489
    egal wie mans dreht, es wird immer solche und solche geben. von daher denke ich kaum das du erfolg mit deinen aussagen haben wirst, genauso wenig wie ich. wie medizinmann schon erklärt hat, so ist es auch für mich unvorstellbar das das ganze nur zufall ist. ich meine was hat das alles für einen sinn, man wird gebohren, lebt vllt 80jahre und stirbt. nein das kanns nicht gewesen sein.

  13. #133
    Oberfeldwebel
    Avatar von Junker
    Registriert seit
    28.07.2001
    Beiträge
    2.281
    Clans
    DKS
    Meinst du da setzt sich jemand hin und bastelt da son Universum, denkt sich da alles aus mit den gesamten Naturgesetzen und Konstanten bis ins noch so winzige einzelne Quark, wartet dann aber ganz brav 15 Milliarden Jahre um dann endlich den Lebewesen auf einem winzigen und am Rande stehenden Staubkorn etwas von Recht und Unrecht zu verklickern?

    Keine Kompromisse

  14. #134
    Feldwebel
    Avatar von Stygs
    Registriert seit
    24.06.2004
    Ort
    Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    1.411
    Zitat Zitat von Medizinmann99 Beitrag anzeigen
    Daß alles einfach so aus dem Nichts entstand wie die Wissenschaft behauptet per Superexplosion "Big Bang" (eine Explosion ist das destruktivste und chaotischste was wir kennen und führt "normalerweise" -->NIE<-- zu irgendeiner Art von sinnvoller Ordnung))
    Die Explosion selbst hat auch nicht sofort die heutige Ordnung erschaffen - sie hat im Grunde erstmal nur Material freigesetzt und verteilt.

    Die heute "Ordnung" bzw das heutige Aussehen des Universums ist im Laufe von Milliarden von Jahren durch das Wirken der Naturgesetzte entstanden :P

    Ich mein, Gott konnte nichtmal 2 einzelne Menschen im Paradies unter seiner Kontrolle halten - und trotzdem soll er ein ganzes, funktionierendes Universum geschaffen haben?
    Geändert von Stygs (03.03.2008 um 15:41 Uhr)
    Schöne Signatur, nur leider ist sie zu groß.
    Halte dich bitte an die Signatur-Regeln
    Mit freundlichen Grüßen - die United-Forum-Administration

  15. #135
    stinkender Rucksack
    Avatar von U2k
    Registriert seit
    06.02.2004
    Beiträge
    4.854
    Clans
    Team Fledderation!
    ich bin shiva, der gott des todes!
    Schöne Signatur, nur leider ist sie zu groß.
    Halte dich bitte an die Signatur-Regeln
    Mit freundlichen Grüßen - die United-Forum-Administration

  16. #136
    Also wenn ich mir die vielen Krater auf dem Mond so anschaue würde ich jetzt nicht sagen, dass die Flugbahnen von Asteroiden sehr filigran sind.

    Es erscheint uns nur in solch einer fantastischen Ordnung zu sein, aber an sich ist viele von der Natur geschaffene eher ineffizient.

  17. #137
    Oberfeldwebel
    Avatar von Junker
    Registriert seit
    28.07.2001
    Beiträge
    2.281
    Clans
    DKS
    Wäre Bruchteile von Sekunden nach dem Urknall nicht alles gleichmäßig verteilt verlaufen hätten wir bis dato keine Masseansammlungen und Verklumpungen. Also auch keine Galaxien, Sternenentstehungsgebiete, Gaswolken, Supernovas der ersten Generation, die die Gaswolken mit schweren Elementen geimpft haben und zum Kollaps gebracht und somit wären nie Sternensysteme mit Planeten entstanden.

    Keine Kompromisse

  18. #138
    Stabsgefreiter

    Registriert seit
    02.06.2007
    Beiträge
    489
    Zitat Zitat von Junker Beitrag anzeigen
    Meinst du da setzt sich jemand hin und bastelt da son Universum, denkt sich da alles aus mit den gesamten Naturgesetzen und Konstanten bis ins noch so winzige einzelne Quark, wartet dann aber ganz brav 15 Milliarden Jahre um dann endlich den Lebewesen auf einem winzigen und am Rande stehenden Staubkorn etwas von Recht und Unrecht zu verklickern?
    im grossen und ganzen würd ich sagen ja. naja das leben auf der erde ist so ne art test, die man bestehen muss, gott anerkennen und dessen gesetzte man befolgen muss. für diese hingabe erwartet einem dann das ewige paradies oder im anderen fall, naja ihr wisst schon . cool gel

  19. #139
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Wer sagt denn das alles geordnet ist?
    Schon komisch wenn ein Mensch versucht mit seinen jämerlichen Gehirn versucht, ein so komplexes System zu verstehen.
    Eine der ersten Fragen die ich gern Gläubigen stelle, ist ob ihr heist geliebtes Heiliges Buch auch Fossielien Funde berücksichtigt. :/

  20. #140
    Zitat Zitat von inkognito Beitrag anzeigen
    im grossen und ganzen würd ich sagen ja. naja das leben auf der erde ist so ne art test, die man bestehen muss, gott anerkennen und dessen gesetzte man befolgen muss. für diese hingabe erwartet einem dann das ewige paradies oder im anderen fall, naja ihr wisst schon . cool gel
    Dann verstehe ich denn Test nicht, da Gott ja eh Allwissend ist.
    Wäre ja sehr langweilig uns einfallslos ...

+ Antworten
Seite 7 von 15 ErsteErste ... 34567891011 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Letzte Worte des ...
    Von Laura1l im Forum Witzecke
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.08.2009, 16:49
  2. Letzte Worte
    Von Shadowin im Forum Kuschelecke
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.04.2004, 21:03
  3. Die Wahrheit über aCnCT4NK
    Von aWorld4Me im Forum Alarmstufe Rot 2
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 09.09.2001, 17:16
  4. die warheit über cheater
    Von Seele im Forum Tiberian Sun
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.08.2001, 01:58

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •