+ Antworten
Seite 4 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 80 von 124

Hunde essen ja oder nein?

Eine Diskussion über Hunde essen ja oder nein? im Forum OFF-Topic. Teil des Off Topic-Bereichs; Warum sollten Vegetarier in der Versenkung verschwinden, wenn das Essen knapp wird? Glaub eher da sind die Vegetarier dann groß ...

  1. #61
    zml. on Fire
    Avatar von skep1l
    Registriert seit
    09.05.2003
    Alter
    30
    Beiträge
    15.688
    Name
    Hannes
    Warum sollten Vegetarier in der Versenkung verschwinden, wenn das Essen knapp wird? Glaub eher da sind die Vegetarier dann groß im kommen, weil Fleisch sicher früher knapp wird...

  2. #62
    Feldwebel
    Avatar von Hanniball478
    Registriert seit
    22.06.2008
    Alter
    25
    Beiträge
    1.046
    Name
    wie falls vorhanden
    Clans
    keiner
    Hunde ind Fleischfresser wir essen auch sonst kaum Raubtiere Aller Katzen Füchse etc

  3. #63
    mike
    Avatar von michael
    Registriert seit
    12.10.2002
    Ort
    vienna
    Alter
    28
    Beiträge
    8.937
    Nick
    BomBer
    Clans
    Danube Dragons
    aber raubfische ist du nicht nee ?

    also ich esse hund, weils mir schmeckt .. hehe hab noch nie hund gegessen .. würde es aber tun .. was mich allerdings etwas abschreckt ist, dass gerade in asien die kontrollen sicher net sehr zuverlässing sind, und ich einfach keinen streuner essen will .. aber wenn der hund gezüchtet ist, warum nicht ..

    lol an alle, die nicht pferd essen würden .. dann habt ihr wohl noch nie geile leberkässemmel gegessen .. echter leberkäs is halt vom pferd ..

  4. #64
    von Borg
    Avatar von Locutus
    Registriert seit
    29.09.2007
    Alter
    37
    Beiträge
    2.608
    Name
    Thomas
    Nick
    Locutus
    Clans
    UF-Blue
    Zitat Zitat von skep1l Beitrag anzeigen
    Warum sollten Vegetarier in der Versenkung verschwinden, wenn das Essen knapp wird? Glaub eher da sind die Vegetarier dann groß im kommen, weil Fleisch sicher früher knapp wird...

    Da hast du vollkommen recht, schon alleine weil man 15 KG Getreide braucht um 1 KG Fleisch herzustellen.
    Irgendwann, wenn die Bevölkerrung so weiter wächst und uns keine neuen großen Kriege, Epidemien oder Naturkatastrophen dezimieren, werden wir uns Fleisch "zu meinem Bedauern" wohl nicht mehr leisten können!
    Der Regen auf die Gerechten fällt,
    Und auch auf des Ungerechten Haupt.
    Aber hauptsächlich auf die Gerechten,
    Weil der Ungerechte ihnen den Regenschirm klaut.

  5. #65
    Feldwebel
    Avatar von Hanniball478
    Registriert seit
    22.06.2008
    Alter
    25
    Beiträge
    1.046
    Name
    wie falls vorhanden
    Clans
    keiner
    doch aber ich kann mich nur an wenige landraubtiere erinnern die ich angeblich gegessen habe eigendlich keins wenn man Heuschreen nicht mitzählt
    i like steak

  6. #66
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von .deviant
    Registriert seit
    01.06.2004
    Alter
    29
    Beiträge
    5.663
    Es geht ja auch generell nicht darum, den eigenen Hund zu essen. Natürlich hat man da ne persönliche Bindung zu und natürlich mag man den und sieht den gewissermaßen als Freund. Das wär in der Tat eher unangebracht
    cifixi0n gibt ein +1 auf die Öko-Misanthropen... (da hab ich ja einen richtig fetten Claim geprägt, eiderdaus!)...
    Und was mir gerade noch von Seite 1 in Erinnerung ist: Ich hab nie gesagt, dass die Öko-Misanthropen die Menschen als Fieber sehen, sie erhoffen sich nur den eigenen Untergang durch das Fieber, was die Erde einsetzen wird um uns Viren einfach auszuschwitzen Na, wenn das mal nicht mit ner eigenen Persönlichkeitsstörung einher geht, dann weiß ich es auch nicht...Auf die Öko-Misanthropen, Prost!

  7. #67
    Ще не вмерла Україна
    Avatar von Outsider
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    C
    Alter
    32
    Beiträge
    12.598
    Name
    Sören
    Clans
    AGFA
    Zitat Zitat von cifixi0n Beitrag anzeigen
    Nun dann sollte man aber auch das Drecksvieh Mensch essen.
    Würde zum Beispiel in Afrika extreme Vorteile mit sich bringen.
    Die Bevölkerung würde zurückgehen und alle hätten was zu essen.

    Davon abgesehen. Gerade der Wolf/Hund hat sich in der früheren Evolution mit dem Menschen arangiert und quasi "zusammen gearbeitet".

    [...]

    Habe einer sehr tiefe Bindung zu unseren frühen Begleitern der Vorzeit.
    Leute wie du wären die ersten, die bei mir auf dem Teller landen
    Aber mal Spaß beiseite, auch Schafe, Ziegen und Kühe haben quasi schon in der frühen Evolution "mit dem Menschen zusammengearbeitet". Und nu?
    Wenn man von deiner Linie ausgeht sollte man aufgrund dieser "tiefen Bindung" unserer "frühen Begleiter der Vorzeit" auch diese Tiere nicht mehr essen. Dieses ganze moralische Ökogelaber ist doch nichts als hohles Gutmenschengeschwätz. Wenn man das wirklich konsequent lebt, dann ist man Veganer.

    Und selbst dann hat keiner von euch das recht andere zu verurteilen nur weil sie an euren Spinnereien nicht teilhaben. Das ist das, was mich an der Sache eigentlich wirklich aufregt. Dass man immer auf Teufel komm raus allen auf die Nase binden muss dass man als Veganer ja so viel besser is(s)t als alle anderen und wie grausam und unmenschlich und barbarisch doch alle anderen sind.

    Guck doch mal! Wir reden über TIERFLEISCH und schwuppdiwupp kommst du wieder an und sagst BOOOOOAAAHHH IHR ESST JA GLEICH MENSCHENFLEISCH!!! BU BU BU!

    Was ist denn das bitte für ein Argument?
    Wenn du ein Hähnchen isst oder nen Döner (-> Lammfleisch) kommt auch nicht gleich jeder angelaufen und schreit "IIIH! DA KANNST DU JA AUCH GLEICH MENSCHENFLEISCH ESSEN DU!!!". Und warum macht das keiner? Warum machst du das nicht?
    Wahrscheinlich weil es dir zu lächerlich erscheint oder? Es ist aber objektiv betrachtet genau die gleiche Sache. Egal ob ich jetzt einen Hund auf dem Teller hab, eine Katze, ein pferd, eine Miez eine Mäh eine Täterää. Tiere sind Tiere.

    Ich weiß, dass das jetzt anders klingt, aber ich hab grundsätzlich echt nix gegen Vegetarier oder sonstwen. Ich bin der Meinung, dass jeder so essen soll wie und was er will, aber dafür möchte ich auch selbst in Ruhe gelassen werden mit dem was ich essen will (und das sind jetz noch nichtmal unbedingt Hunde). Mich stört echt ganz massiv diese Einstellung dass man selbst die Moral mit dem Löffel gefressen hat und deshalb andere Leute verurteilen und schlechtmachen darf obwohl man selbst inkonsequent ist wie die FDP in der Brunftzeit und dann noch nichtmal Ahnung hat von dem hohlen gewäsch dass man da die ganze Zeit nachplappert. Das macht mich echt matisch weil mir diese Art und Weise total minderbemittelt und beschränkt vorkommt.

    Wenn ich solche Beiträge lese habe ich echt das Gefühl, dass der Verfasser gar nicht verstanden hat worum es geht. Denn wenn jemand einen Hund isst dann wird das wohl kaum bedeuten, dass er seinen eigenen Haus-Fifi in die Pfanne schmeißt oder schmeißen würde. Das ist echt Kindergartendenken. Und jetzt möchte ich mich für diesen Ausbruch entschuldigen.

    Ach, ne Katze geht dann ein? Wusst ich auch nicht
    Also soweit ich weiß kann man eine Katze beispielsweise nicht mit Hundefutter füttern weil dort eben genau der Fleischanteil zu gering ist. Hunde kann man andererseits sehr wohl mit Katzenfutter füttern (soweit ich weiß!). Hast du da andere, fundierte Kenntnisse?
    Hunde/Haustiere zu bekochen ist ja wohl mal genauso abartig wie diese Veganersache da.

     ・sialdan:bautarstæinar:stanta:brauto:nær:nema:raisi:niþR: at:niþ ・

  8. #68
    Zitat Zitat von cifixi0n Beitrag anzeigen
    Davon abgesehen. Gerade der Wolf/Hund hat sich in der früheren Evolution mit dem Menschen arangiert und quasi "zusammen gearbeitet".

    Ich für meinen teil würde niemals meinen Hund verspeisen wollen. Auch wenn ich am verhungern bin. Da verrecke ich lieber als mir das letzte nehmen zu lassen was ich habe. Respekt und Achtung.

    Habe einer sehr tiefe Bindung zu unseren frühen Begleitern der Vorzeit.
    Dito.


    Wenn ich mir hier einiges so durchlese, kann ich nur mitm Kopfschütteln. Der Mensch ist doch ärmste Lebewesen auf diesem Planeten, scheint mir zumindest so.

  9. #69
    Der vierte Reiter
    Avatar von Asgard
    Registriert seit
    28.03.2004
    Ort
    Nimmerland
    Alter
    38
    Beiträge
    13.634
    Name
    Franky
    Nick
    Schnetzl0r
    Wenn ihr mal ne Diskussion mit Hardcorevegetarier habt,
    müsst ihr mal erwähnen wie oft Rehkitze oder Frischlinge o.ä.
    in Mähdrescher oder Maishäxler geraten.

    Bei manchen zaubert es das blanke entsetzen aufs Gesicht.

  10. #70
    Oberfeldwebel
    Avatar von Time
    Registriert seit
    18.11.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    2.578
    Clans
    R
    Zitat Zitat von Asgard Beitrag anzeigen
    Wenn ihr mal ne Diskussion mit Hardcorevegetarier habt,
    Man nennt die Hardcorevariante Veganer. Ich hab eine gesehen, die wegen versuchter Gefangenenbefreiung von Hühnern aus einem Stall, in einer Fernsehshow gelandet ist.

  11. #71
    Braunbär
    Avatar von James
    Registriert seit
    09.03.2007
    Ort
    Rhoihesse
    Beiträge
    18.635
    Zitat Zitat von Jarhead Beitrag anzeigen
    Wenn ich mir hier einiges so durchlese, kann ich nur mitm Kopfschütteln. Der Mensch ist doch ärmste Lebewesen auf diesem Planeten, scheint mir zumindest so.
    Ich hoffe für dich, dass du in deinem nächsten Leben ein reicher Köter wirst, der am hellichten Tage auf die Straße kackt.

    Herrlich, die Misanthropen

    Der Mensch ist doch sooo schlecht.


    Edit by Derksowitch: Verwarnung für diesen Post (fehlt nicht mehr viel bis zur Gelben...)
    Geändert von XXXNA (13.02.2009 um 19:32 Uhr)

  12. #72
    Robin Hood
    Avatar von RaoulDuke
    Registriert seit
    10.12.2006
    Ort
    Monaco di Bavaria
    Alter
    34
    Beiträge
    3.778
    Nick
    MeinAnwalt
    Clans
    !BAMM!
    Zitat Zitat von Outsider Beitrag anzeigen

    Also soweit ich weiß kann man eine Katze beispielsweise nicht mit Hundefutter füttern weil dort eben genau der Fleischanteil zu gering ist. Hunde kann man andererseits sehr wohl mit Katzenfutter füttern (soweit ich weiß!). Hast du da andere, fundierte Kenntnisse?
    Hunde/Haustiere zu bekochen ist ja wohl mal genauso abartig wie diese Veganersache da.
    Nöe, hab keine anderen Erkenntnisse (da ich noch keine Ernährungsversuche bei Haustieren gemacht hab, in Ermangelung von Haustieren) aber wusst es echt nicht das Hund und Katze in der Hinsicht in ihrer Physiologie so unterschiedlich sind, das ne Katze mehr/nur Fleisch braucht und z.B. keine hundefutter verträgt oder nicht wie ein Hund vegetarisch ernährt werden kann. Aber ich finds interessant Ist der Hund ja evolutionstechnisch ein Tick vorraus.

    Noch viel abbartiger als das bekochen an sich ist, dass ein Schäferhund-Husky-Mischling dann aussehen kann wie ein überdimensionierter Mops^^

    In diesem Sinne....

    http://www.youtube.com/watch?v=JOzat...eature=related
    Cause I'm a picker
    I'm a grinner
    I'm a lover
    And I'm a sinner
    I play my music in the sun

  13. #73
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Also meine Katze verträgt Hundefutter, wichtig ist bei Katzen das sie sich nicht einseitig ernähren. (Sprich verschiedene Fleichsorten, oder die Katze jagen lassen) Sie sind auch Allesfresser, sie fressen z.B. auch Kuchenteig, Käse, Getreideprodukte oder Kartoffeln. Jedoch sind sie im eigentlichen Sinne Fleichfresser. Bei Hunden verhält sich das ähnlich, auch sie sind von Natur aus Fleichfresser, eine einseitige Vegitarierlinie würde den Tier schaden.

  14. #74
    von Borg
    Avatar von Locutus
    Registriert seit
    29.09.2007
    Alter
    37
    Beiträge
    2.608
    Name
    Thomas
    Nick
    Locutus
    Clans
    UF-Blue
    Aus einem Hund, einen Vegetarier zu machen finde ich schon bedengklich. Man sollte seine eigenen Bedürfnisse nicht auf Tiere übertragen.
    Das wäre alles andere als Artgerecht und bestimmt nicht gut!


    http://www.youtube.com/watch?v=W_YRZZSm7qQ
    Der Regen auf die Gerechten fällt,
    Und auch auf des Ungerechten Haupt.
    Aber hauptsächlich auf die Gerechten,
    Weil der Ungerechte ihnen den Regenschirm klaut.

  15. #75
    Zitat Zitat von James_Bond Beitrag anzeigen
    Ich hoffe für dich, dass du in deinem nächsten Leben ein reicher Köter wirst, der am hellichten Tage auf die Straße kackt.
    Ich hoffe für dich, dass du im nächsten Leben auch mal dein Gehirn benutzt, im diesem Leben tust du es ja anscheinend nicht.


    (Und damit meine ich nicht nur diesen Post von dir)
    Geändert von Jarhead (14.02.2009 um 00:39 Uhr)

  16. #76
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    @Outi alles dito bis auf:
    Zitat Zitat von Outsider Beitrag anzeigen
    Dieses ganze moralische Ökogelaber ist doch nichts als hohles Gutmenschengeschwätz.
    Was hat das Ökomisanthropengelaber mit Gutmenschen zu tun? Mal abgesehen davon, dass ich die Bezeichnung "Gutmensch" eher bedenklich finde, weil die das Prädikat "gut" pejorativ benutzt (darüber hinaus wird es nicht nur von Links-, sondern vor allem auch von Rechtsradikalen gerne benutzt). Davon abgesehen ist ein Öko-Misanthrop doch gerade das Gegenteil eines "Gutmenschen".

    Zitat Zitat von michael
    also ich esse hund, weils mir schmeckt .. hehe hab noch nie hund gegessen .. würde es aber tun .. was mich allerdings etwas abschreckt ist, dass gerade in asien die kontrollen sicher net sehr zuverlässing sind, und ich einfach keinen streuner essen will .. aber wenn der hund gezüchtet ist, warum nicht ..
    Was hast du denn für ein Problem damit, einen Streuner zu essen? Na gut, die haben eventuell etwas wenig Fleisch dran, aber ansonsten.
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  17. #77
    Chaoslord
    Avatar von Kane
    Registriert seit
    22.06.2003
    Ort
    Wien (Österreich)
    Alter
    29
    Beiträge
    22.508
    Name
    René
    Nick
    Kane,The Sorrow
    Clans
    SoDsW
    Ich würde auch viel lieber wilde Rinder jagen!

    DON'T FORGET THE OHO-EFFECT!!!


    Ein Quickie am Morgen, vertreibt Kummer und Sorgen
    Staatlich geprüfter Vaginal und Analreiniger. Zu ihren Diensten.

  18. #78
    Hauptmann
    Avatar von Darth Medvader
    Registriert seit
    07.08.2007
    Ort
    Niederbayern
    Beiträge
    8.693
    Name
    Maximilian
    Zitat Zitat von skep1l Beitrag anzeigen
    Warum sollten Vegetarier in der Versenkung verschwinden, wenn das Essen knapp wird? Glaub eher da sind die Vegetarier dann groß im kommen, weil Fleisch sicher früher knapp wird...
    Das wären keine Vegetarier, sondern sie würden sich nur aus Mangel an Alternativen vegetarisch ernähren. Wenn sie mal dann Fleisch bekämen, würden sie es bestimmt nicht ausschlagen, eben weil es so knapp ist.
    Die Wahrheit tut weh, aber sie ist die Wahrheit

  19. #79
    Alle 10 Jahre mal da
    Avatar von Nimphelos
    Registriert seit
    28.06.2007
    Ort
    Marl
    Alter
    23
    Beiträge
    4.012
    Name
    Dennis
    Zitat Zitat von Psycho Joker Beitrag anzeigen


    Was hast du denn für ein Problem damit, einen Streuner zu essen? Na gut, die haben eventuell etwas wenig Fleisch dran, aber ansonsten.


    Ich mein als die ganzen "Vogelgrippe" Meldungen kamen, haben immernoch genug Leute Geflügel gegessen... gut zubereitet sollte das schon passen

    @ Madu


  20. #80
    unberechenbar
    Avatar von Partikelkanone
    Registriert seit
    08.09.2005
    Alter
    35
    Beiträge
    2.058
    Es geht sicherlich nicht rein ums Hundeessen allein, sondern um die Art wie sie vor und während der Schlachtung gequält werden. Und genau das gibt mir das Recht mit dem Finger auf die Chinesen zu zeigen.

    Daneben sind Hunde, wie auch Katzen, Affen oder andere Lebenwesen am Ende der Nahrungskette, einfach nicht zum Essen geeignet, eben da sie als Endverwerter schnell Gifte ansammeln. Daher macht das Essen solcher Tierarten schlicht und einfach krank. Ich sage nur Aids, Ebola, Sars, Vogelgrippe und was weiss ich noch alles. Alles Krankheiten, die durch das Verspeisen ungeeigneter Tierarten enstanden sind.
    Warum wohl jagen Löwen vorrangig Huftiere, aber keine Hyänen? Sie töten sie zwar als Nahrungskokurrent, aber lassen sie dann liegen.
    Zudem gibts genug Huftiere und kleine Pflanzenfresser, wieso sollte man dann Hund essen? Das Züchten solcher Tiere zur Fleischgewinnung ist nicht optimal, da man sie ebenfalls mit Fleisch oder anderer, höherwertiger Nahrung füttern muss, während sich eine Kuh oder ein Kaninchen von Gras ernähren kann.

    Daneben halte ich es für moralisch verwerflich solche Tiere zu essen, die einmal im Dienste des Menschen gestanden haben, Hunde, Katzen und auch Pferde zählen dazu. Dann kann ich als Chef ja genausogut meine Belegschaft fressen, wenn sie die Leistung nicht mehr bringt. Läuft aufs Selbe hinaus.

    Freue mich schon auf die Antworten der Moralapostel und Menschen-über-alles- Fanatiker hier.

    Zitat Zitat von cifixi0n Beitrag anzeigen
    Nun dann sollte man aber auch das Drecksvieh Mensch essen.
    Würde zum Beispiel in Afrika extreme Vorteile mit sich bringen.
    Die Bevölkerung würde zurückgehen und alle hätten was zu essen.
    Dickes

+ Antworten
Seite 4 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. RÄnge ja oder nein
    Von RiSk im Forum Alarmstufe Rot 2
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.01.2003, 15:34
  2. ja oder nein
    Von Antikoelsch im Forum Alarmstufe Rot 2
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 12.04.2002, 10:38
  3. ja oder nein
    Von Antikoelsch im Forum Alarmstufe Rot 2
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.04.2002, 09:35
  4. midi ja oder nein
    Von ast126 im Forum *GAHQ*
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.08.2001, 00:09
  5. JA oder NEIN
    Von aKLTerr0r im Forum Kuba Libre
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 08.08.2001, 18:51

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •