+ Antworten
Seite 4 von 12 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 80 von 224

Hartz-IV-Sätze nicht verfassungskonform

Eine Diskussion über Hartz-IV-Sätze nicht verfassungskonform im Forum OFF-Topic. Teil des Off Topic-Bereichs; l.e.n.o.r. = leib eigener n...r ohne rechte...

  1. #61
    Vollstrecker
    Avatar von tR[1]xXx
    Registriert seit
    22.10.2009
    Beiträge
    1.819
    l.e.n.o.r. = leib eigener n...r ohne rechte

  2. #62
    Darth Plüsch !
    Avatar von mope7
    Registriert seit
    20.05.2002
    Ort
    Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    24.868
    Name
    Mike
    Nick
    atombrot


    wenn ich dran denke, dass ich zwischen meinen Ausbildungen Arbeitslosengeld 1 bekommen hab und das lag dann unter dem (damaligen) Hart4 Regelsatz
    Zusätzlich H4 beantragen ging auch nicht ohne dass ich mir meine bisherige Altersvorsorge kaputt mache, Wohngeld und Co stehen mir auch nicht zu --> Versuch mal mit 340 Euro im Monat zu überleben. Und wenn es nur zur Überbrückung zwischen zwei Ausbildungs-/Arbeitsstellen ist. DAS geht nicht

    und in sone bescheuerten Maßnahmen musste ich auch... und Bewerbungen schreiben und jupsasa - obwohl von vornherein klar war, dass ich auf die Uni gehe (und auch schon angenommen wurde ) - aber nebenbei arbeiten ging dann auch nicht, weil des alles genehmigt werden musste bis zum abficken und ich dürfte ja sowieso nur so und so viel verdienen uuuuuund: ich hatte keine Zeit eben WEIL ich die ganze Zeit aufem scheiss Amt rumgehongen hab.

    Meine Güte.... Ich denk noch immer dass der größte Fehler an dieser ganzen Misere dieser Mist auf dem Amt ist, ganz ehrlich. Hatten ja auch von anderen Usern schon genug Horror-Stories.
    Wohlstandsarbeitslosigkeit haben wir übrigens, das stimmt, dagegen muss man vorgehen, nur wie ? Restriktiv ? Joa... dann haben wir die Wohlstandsarbeitslosigkeit bekämpft, aber sonst keinen der Gründe

    - Knippsi Klick, Flickr. -
    - Mein Zockprojekt ! Let's play Steamsammlung - begleitet mich durch meine Games !

  3. #63
    Duc de Rischelmääh
    Avatar von brainsheep
    Registriert seit
    27.02.2007
    Beiträge
    40.606
    Jetzt im ZDF: Reform-Ruine Hartz - Noch mehr Geld für keine Arbeit?
    Leben, das ist das Allerseltenste in der Welt - die meisten Menschen existieren nur.
    Oscar Wilde

  4. #64
    Glückspilz
    Avatar von Duke Fak
    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    6.266
    Zitat Zitat von Apokus Beitrag anzeigen
    Die hast du doch jetzt schon.
    Du bestrafst ja bald schon einen Großteil der Bevölkerung für etwas für das sie nichts können.
    Du verdammst sie zu nem Menschenunwürdigem Leben und rechtfertigst damit das sie ja angeblich Faul und wwi was wären wie es Westerwellchen + Koch und sonstige Arsc......... die ganze Zeit predigen.
    Die Tatsache das wir die gut 10 Mio Arbeitslosen die wir haben gar nicht in vernünftige Arbeitsverhältnisse bringen können werden ignoriert.
    Das bereits jetzt schon mehr als 1,5 Mio Arbeitnehmer weniger verdienen als H4 ist auch uninteressant.
    Hauptsache die Bevölkerung lässt sich aufgrund ihrer Dummheit weiter aufhetzen und haut mit drauf damit dann weitere L.E.N.O.R schaffende Maßnahmen gefordert und umgesetzt werden können.
    Ansatzweise findet man ja da auch hier im Thread schon beispiele dafür dases wirkt.
    H4er sind alles andere als zu einem Menschenunwürdigen Leben verdammt. Sie bekommen alles was man zu Leben braucht und stehen heute wie du schon sagtest besser da als mancher Berufstätige!
    Das ist für jemanden der garnichts (egal ob gewollt oder nicht) arbeitet kaum Menschenunwürdig.
    Ok der neue 50"LCD und die Playstation sind nicht leicht zu finanzieren...für jemanden der daheim hockt schon unwürdig....sollte man als H4 Grundpaket ausliefern. ^^
    Never run a touching system!!

  5. #65
    Welcome to the RL/NL
    Avatar von Diphosphan
    Registriert seit
    07.07.2009
    Ort
    Kassel
    Alter
    41
    Beiträge
    1.242
    Zitat Zitat von neosid'jan' Beitrag anzeigen
    In einem Sozialstaat für Leistung arbeiten?
    BAH, ich BITTE dich! So eine kapitalistische Einstellung!
    Gell

    @Duke
    Einspruch euer Ehren!!
    Das klingt nach staatlich geförderten Lohndumping!
    Für manche ja, ich würde es als staatlich geförderter Arbeitsplatzerhalt in D im globalen Kontext nennen.

    @ all:

    Es gibt ja dann keinen Niedriglohnsektor mehr. Wer zu wenig hat der meldet sich beim Staat. Der Unterschied ist, dass dieses System FINANZIERBAR ist, denn jeder Arbeitgeber muß die abgaben zahlen. D.h. es werden endlich wieder "Niedriglohn" Arbeitsplätze geschaffen, für die es auch Fachkräfte gibt.

    Ganz schön böser Ansatz, gell? Aber für die Menschen ändert sich nichts, sie leben im Mittelstand. Nur für D ändert sich was, er wird als Wirtschaftsstandort wieder sehr attraktiv.

    Aber ja es ist verdammt unbequem, weil jeder in der früh ausfstehen muß und für die Gesellschaft seinen Teil beitragen darf.

  6. #66
    Glückspilz
    Avatar von Duke Fak
    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    6.266
    Warum sollte es Sinn machen wenn der Staat flächendeckend dafür aufkommen muss das der Arbeitgeber Leute einstellt?
    Warum sollte es Sinn machen den Arbeitgebern ein Instrument in die Hand zu geben das Lohndumping aktiv fördert?
    Warum sollte es Sinn machen etwas aufzubauen, das systematisch gerecht Entlohnte Arbeitsplätze vernichtet?
    Wie soll das finanziert werden?
    Es kann nicht finanzierbar sein wenn die Arbeitgeber nur noch eine Art Grundgehalt bis maximal H4 zahlen und der Rest vom Staat kommen muss. Als Folge wird flächendeckend der normale Angestelle fliegen und durch Leute mit diesem Programm ersetzt werden. Bei den einen weil es billig ist, bei den anderen weil sie durch die billigen nachziehen müssen, um nicht selbst draufzugehen.
    Man hat das Problem ja heute schon wo 1€-Leute in eigentlichen Vollarbeitsplätzen eingesetzt werden.
    Bei deinem Modell würde das meiner Ansicht nach nur noch mehr gefördert werden.
    Btw gehören wir International durchaus zu den attraktiveren Wirtschaftsstandorten, wer in der Hinsicht nur auf die Lohndiskussion setzt übersieht einige andere sehr wichtige Faktoren wie Infrastruktur, Bildungsniveau,...
    Als reiner Produktionsstandort für Billigerzeugnisse brauchen wir eh nicht mehr auftreten, da werden wir kaum mehr hinkommen....inzwischen ist ja sogar China teilweise zu teuer!
    Never run a touching system!!

  7. #67
    Welcome to the RL/NL
    Avatar von Diphosphan
    Registriert seit
    07.07.2009
    Ort
    Kassel
    Alter
    41
    Beiträge
    1.242
    @ Duke:

    Was ist den gerecht? Im globalen Wettkampf noch mehr Arbeitsplätze zu verlieren? Wir leben nicht in Norwegen mit einer sprudelnden Ölquelle.
    Deutschland hat nix außer Wissen
    So das Wissen haben wir inkl. wie produziert man was in den letzten Jahren wegen Standortvorteilen aus der Hand gegeben.

    Somit wie kann das Wissen wieder zurück zu uns?

    Ja genau richtig, wenn wir wieder fast alles selber produzieren
    Und wie schafft man das, wenn die Asianten billigere Arbeitskräfte haben?
    Genau durch Automatisierung und Schaffung von Arbeitsplätzen die günstig für die Firmen sind.

    Wie schaffen wir das nicht? Mit Schreien nach Mindestlohn und Arbeit muß sich wieder lohnen.

    Dann passiert folgendes (wie z.B beim Haareschnibbeln).
    8 - 10 Euro Läden vernichten das Handwerk und den Menschen bleibt nichts über, denn der Staat subventioniert natürlich nicht die Gehälter dieser Menschen. Wir reden hier über Menschen die z.T eine Meisterausbildung habe.

    Aber schön weiterschreien Arbeit muß sich lohnen. Letztendlich tut sie das auch, aber nicht für die Menschen in D. Die Konzerne sind felxibel die Menschen meisten nicht.
    Das ist das Problem und daran wird sich auch nichts ändern, wenn man das Problem mal nicht alternativ angeht, so dass jeder! aber auch wirklich jeder was davon hat.

    Es geht hier auch nicht um den Plastikartikel der bei KIK verkauft wird. Es geht um z.B PKW.
    Wie deutsch ist den heute noch ein Volkswagen und warum ist das so?

    P.S. Durch unser System wird das Wissen bei uns nicht unbedingt besser oder seit wann ist Deutschland Bildungsweltmeister?

  8. #68
    Vollstrecker
    Avatar von tR[1]xXx
    Registriert seit
    22.10.2009
    Beiträge
    1.819
    @ diosphosohan :
    sorry aber du bist sowas von auf dem holzweg , in deutschland wird das so nie funktionieren .
    der denkansatz mag ja noch nachvollziehbar sein , aber du solltest deine gedanken auch mal weiterspinnen und überlegen was denn aus arbeitnehmer in deutschland wird ( hier dein beispiel autoindustrie ) wenn die gehälter an asiatische std löhne angepasst werden . einige werden in andere branche wechseln , andere werden dann im besser bezahlten ausland ihr glück versuchen und wieder andere gehen zur konkurrenz wo noch besser gezahlt wird . du machst dir politik aber ziemlich einfach obwohl sie so unendlich kompliziert ist , denn jede kleinigkeit die du änderst zieht eine flut von eventualitäten hinter sich die du überhaupt noch nicht in betracht gezogen hast .

  9. #69
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Apokus
    Registriert seit
    11.09.2001
    Ort
    was konstruktives
    Beiträge
    4.546
    Clans
    was konstruktives
    Zitat Zitat von Duke Fak Beitrag anzeigen
    H4er sind alles andere als zu einem Menschenunwürdigen Leben verdammt. Sie bekommen alles was man zu Leben braucht und stehen heute wie du schon sagtest besser da als mancher Berufstätige!
    Das ist für jemanden der garnichts (egal ob gewollt oder nicht) arbeitet kaum Menschenunwürdig.
    Ok der neue 50"LCD und die Playstation sind nicht leicht zu finanzieren...für jemanden der daheim hockt schon unwürdig....sollte man als H4 Grundpaket ausliefern. ^^
    Achso? Schonmal gesehen wieviel Geld du für was hast?
    Schonmal versucht auch nur zu überleben von H4?
    Das was du kriegst ist alles andere als Menschenwürdig.
    Auch das sie mehr kriegen als mancher L.E.N.O.R ist keine Rechtfertigung sondern zeigt nur die nächste schwachstelle auf.
    Aber diese ist ja gewollt und wird von solchen Arsc......... wie Westerwelle noch gefördert.
    Wenns nach ihm ginge würd man wahrscheinlich alle Arbeitslosen inen nächsten Krieg schicken zum Verheizen damit sie wenigstens was "vernünftiges" leisten könne.
    Aber auf die Frage wie man denn überhaupt die guten 10 Mio Arbeitslosen die wir haben, in Arbeit schicken könnte müssen sie schweigen.
    Stattdessen sägen sie an den letzten Zukunftstechnologien die wir haben kräftig weiter. Warum auch, wir brauchen doch kein Wachstum auf den 2-3 Gebieten auf denen wir "noch" führend sind.
    Stattdessen versprechen se bis 2020 E-Autos die wahrscheinlich bis dahin keiner mehr hier produzieren wird weil die Asiaten schon welten voraus sind... Hauptsache auch dort bekommen die Lobbyisten ihre Gelder.. Hauptsache wir vernichten die Sozialenergie in Deutschland weil sie sich ZU GUT entwickelt hat und daher nicht mehr gefördert werden darf. Jawohl, weg damit. Die Chinesen freuen sich schon aufs Know How das sie uns deppen dann verkaufen können. Aber wenigstens der RWE Chef feiert dies als großen Sieg der Vernunft unter der neuen Schwarz-Geld Regierung. Dafür gabs dann gleich mal 30 Mrd Forschungsgelder wie man das Problem mit der Asse lösen kann. 1/10 entspricht dem was man für ne Traumhafte Solarenergieproduktion in D bräuchte... aber wofür? Da is ja noch keine soooo große Lobby hinterher, die großen scheinen die bessere Finanzierung zu haben.
    Und hauptsache solch ein Schwachsinn kann dann dazu dienen weitere Menschenunwürdige Jobs zu schaffen. Hauptsache wir fördern sowas wie Opel, kein Mensch brauchts mehr aber wir pulvern Mrd rein.
    Ich bin immer noch der Meinung es wird sich in dem Gebiet auch nichts ändern solange n Westerwelle & Co nicht um ihr Leben fürchten müssen.

  10. #70
    Glückspilz
    Avatar von Duke Fak
    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    6.266
    Ja ich weiss recht gut wieviel man für was hat!
    Und ich muss dir auch ganz ehrlich sagen:
    Meine Frau und ich haben schon für unterm Strich weit weniger gelebt, als H4lern zusteht!
    Wir haben in unserer Ausbildungszeit eigene Wohnung, 2 Autos, tägliches pendeln & den Alltag finanziert. Dabei gab es nichtmal Geld zurück weil die Einkommensgrenze zu niedrig war für die Steuer.
    Alle Fixkosten abgezogen lagen wir weit unter dem was H4 im Monat für den Alltag zugesprochen wird!
    Und oh Wunder, ging es uns dabei wirklich nicht schlecht.
    Ja grosse Sprünge sind nicht drin, nix mit jede Woche in die Disco und im Media Markt oder bei Gucci schoppen gehen.
    Aber man kann recht vernünftig leben 1x Monat Kino oder Therme, kleiner Urlaub....der eine oder andere Elektroartikel,...war alles drin. Man muss halt sehen wie man was investiert und was man einkauft, dann geht mehr als die meisten glauben!
    Also wenn ich sage H4 ist alles andere als Menschenverachtend weiss ich wovon ich rede, weil ich schon über Jahre auf solchem Niveau und drunter gelebt habe.
    Never run a touching system!!

  11. #71
    Welcome to the RL/NL
    Avatar von Diphosphan
    Registriert seit
    07.07.2009
    Ort
    Kassel
    Alter
    41
    Beiträge
    1.242
    @Duke:

    Da kann ich dir nur zustimmen. Ich habe auch schon weit unter Harz IV gelebt und das ca. 6 Jahre lang (Studium). Bafög hatte ich 150 DM, von meinen Eltern kam nichts.
    Somit musste ich zweimal die Woche abends arbeiten, während andere es sich meist in den Läden wo ich gearbeitet habe gutgehen haben lassen.

    Nun ja dann gab es mal dieses komisch Jahr. Ich habe beide Nebenjobs verloren und da hatte ich auch eine gewisse Angst. Ich wollte ja fertig studieren. Also habe ich mir doppelt den Ar. aufgerissen um Arbeit zu finden.

    Und siehe da es hat geklappt man muß es nur wirklich wollen.

    Es stimmt schon was Duke sagt. Harz IV geht es meistens besser als wenn man in gewissen Branchen arbeitet. Deshalb finde ich ja mein System gut, denn es würde staatlich subventioniert diese Lücke schließen und alle Harz IV Leute müssten verpflichtend arbeiten.
    Das würde endlich soziale Gerechtigkeit bedeuten.

  12. #72
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Little.
    Registriert seit
    08.03.2007
    Beiträge
    10.064
    Herr Westerwelle spricht ja schon von "spätrömischer Dekadenz" (ganz böser selfown...) und faselt wieder sein "Arbeit muss sich wieder lohnen" herunter. Einen Mindestlohn hält er immernoch für Teufelszeug aber spricht davon das die "soziale Balance" im Land erhalten bleiben soll.
    Da hat ja offensichtlich wer aus der letzten Sonntagsfrage gelernt...

    http://www.tagesthemen.de/inland/wes...artziv100.html
    "Linux is an operating system built to do things well, not simply."
    Michael Fahey (Kotaku.com)

  13. #73
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Apokus
    Registriert seit
    11.09.2001
    Ort
    was konstruktives
    Beiträge
    4.546
    Clans
    was konstruktives
    Wow... ok.. also müssen sich die 10 Mio Arbeitslosen die wir ja inoffz haben nur den Arsch aufreissen und die laut BA etwa 500.000 echten Jobs belegen die aktuell vorhanden sind.
    Joa.. ne.. wird sicherlich klappen
    Gerade weils ja die fast 7 Mio Langzeitarbeitslosen die ja aus den Statistiken geflogen sind sowie die ganzen unqualifizierten soooo einfach haben nen Job zu finden.
    Und das von den aktuell etwa (Laut BA) 500.000 Jobs geschätzte 35% weiterhin H4 bezuschusst werden müssen weil sie etwa bei 4-5€ die Stunde liegen, ist das perfekt für alle yeah!
    Und die restlichen Sozialschmarotzer die keinen Job kriegen können erschiessen wir einfach im Namen der Gesellschaft damit wir die nicht mehr weiter finanzieren müssen oder?
    Ich mein, die Kugel ist billiger als Verantwortung zu übernehmen und wenn sie nur wollten ja dann würden sie ja eh nen Job finden.
    Vielleicht haben sie sogar noch Familienangehörige denen man die Kugel + Beerdigung in Rechnung stellen kann.
    Es kann ja nicht angehen das der Staat auch dort nachher noch Unkosten hat..
    Oder wir schicken sie ohne alles auf die Reise nach Afghanistan. Können dann das Heimatland verteidigen..

    Man könnte aber auch einfach sagen ihr verkennt die Situation.
    Es gibt einfach keine Möglichkeit alle Menschen in Deutschland an Arbeit zu bringen.
    Auch wenns Westerwelle und Co gerne so darstellen - du kannst die Arbeitslosigkeit nicht damit besiegen das du Arbeitslose als Sozialschmarotzer, Faulpelze und sonstigen Abschaum klassifizierst so das sie Gesellschaftlich als Minderwertig angesehen werden mit denen man alles machen kann wie eins mit den Juden.
    Das haben die meisten absolut nicht verdient.
    Keiner von denen ist für die Fehler der Regierung zuständig die seit Jahren und Jahrzenten den Karren immer weiter in den Dreck gefahren hat und z.B. Zukunftstechnologien erfolgreich vor die Wand bzw ins Ausland gefahren hat.

  14. #74
    Vollstrecker
    Avatar von tR[1]xXx
    Registriert seit
    22.10.2009
    Beiträge
    1.819
    Aber diese ist ja gewollt und wird von solchen Arsc......... wie Westerwelle noch gefördert.
    liegt wohl daran das die FDP eine sogenannte arbeitgeber partei ist .

  15. #75
    Welcome to the RL/NL
    Avatar von Diphosphan
    Registriert seit
    07.07.2009
    Ort
    Kassel
    Alter
    41
    Beiträge
    1.242
    Zitat Zitat von Apokus Beitrag anzeigen
    Wow... ok.. also müssen sich die 10 Mio Arbeitslosen die wir ja inoffz haben nur den Arsch aufreissen und die laut BA etwa 500.000 echten Jobs belegen die aktuell vorhanden sind.
    @Apokus:

    Du solltest mal dein Post überarbeiten und mal wieder runterkommen.

    Es gibt genug Arbeit für alle. Das ist kein Märchen, dass ist Fakt. Nur es muß attraktiver sein zu arbeiten als nichts zu tun. Und genau das wird von unserem bisherigen System mehr gestützt als zu arbeiten. Das ist der erste Fehler im System.
    Die logische erste Konsequenz: Mehr Kohle für Arbeit.
    Ja aber und das ist meine Meinung nicht von den Unternehmen die in globaler Konkurrenz stehen sondern vom Staat aber dafür müssen alle arbeiten die arbeiten können.
    Warum nicht die Unternehmen? Weil sie wenn wir sie zwingen einfach ins Ausland gehen. Dann gibt es noch weniger Arbeit und die Scherre geht noch weiter auseinander.
    Somit jeder muß auch wenn es nur ein kleiner Beitrag ist den leisten. Der wird von den größeren Beitrag anderer ausgeglichen. Die Unternehmen müssen natürlich auch die Sozialabgaben zahlen auch für den Niedriglohnsektor. Viel klein klein ist auch irgendwann groß.
    Kapiert?

    So also wir machen es wieder attraktiv, dass eine echte Produktion in D stattfindet
    Im Prinzip wird der Topf der vorhanden ist sozial aufgeteilt und die die keinen so gut bezahlten Job haben bekommen die Differenz zum Mittelstand von Staat. Die die über den Mittelstand leben dürfen etwas mehr einzahlen.
    Somit kann jeder einen geeigneten Beitrag zur Gesellschaft leisten und er tut dies auch aktiv

    Wer das nicht will darf gerne für sich selber sorgen

    Verstanden?
    Geändert von Diphosphan (12.02.2010 um 15:00 Uhr)

  16. #76
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Apokus
    Registriert seit
    11.09.2001
    Ort
    was konstruktives
    Beiträge
    4.546
    Clans
    was konstruktives
    Sry aber du bistn Träumer bzw eindeutig Gelbbrainwashed

  17. #77
    Vollstrecker
    Avatar von tR[1]xXx
    Registriert seit
    22.10.2009
    Beiträge
    1.819
    Sry aber du bistn Träumer
    seh ich auch so , absolut unrealisierbare kindergedankenpolitik, aber er geht ja auch nicht drauf ein .

    du solltest dich vllt mal iwie an die macht putschen dann kannst du dein arbeitslosen/sklaven regime gesetz verabschieden .

  18. #78
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Little.
    Registriert seit
    08.03.2007
    Beiträge
    10.064
    Zitat Zitat von Diphosphan Beitrag anzeigen
    Es gibt genug Arbeit für alle. Das ist kein Märchen, dass ist Fakt.
    Das ist Blödsinn.
    "Linux is an operating system built to do things well, not simply."
    Michael Fahey (Kotaku.com)

  19. #79
    King of Kingz
    Avatar von RushCabal
    Registriert seit
    03.01.2003
    Ort
    Saarbrücken
    Beiträge
    3.916
    Nick
    Fre3win
    Clans
    vMc.
    seien wir doch mal ehrlich bevor ein hartz4-empfänger sich nach einem richtigen job umschaut, versucht er erstmal sich um eine schwarzarbeit bemühen, damit er keine sozialen beiträge leisten muss - einfach absurd
    natürlich ist meine aussage verallgemeinert aber spiegelt jedoch die denkweise einer großen anzahl von AL wieder.
    Ich für mein teil bin dagegen , dass hartz4-empfänger mehr geld bekommen. ich meine keiner muss an hunger in deutschland sterben und auch unterkünfte werden bereit gestellt, sodass auch im winter keiner erfieren muss.
    das geld welches diese Leute bekommen reicht meines erachtens aus um zu überleben und zu mehr soll es auch nicht dienen. man soll von diesem Geld nicht in der Lage sein partys zu feiern und luxusartikel zu kaufen, wie zigaretten und alkohol. Man soll nahrungsmittel einkaufen können und sich bekleiden können, auch wenn ich dafür in einen discounter gehen muss.
    möchte ich nun aber ein besseres leben führen und mir luxusartikel leisten, so muss ich nunmal einen job annehmen. sodurch würde endlich mal die schmarotzermentalität in deutschland, die meines erachtens immer stärker zunimmt, schwächer werden, da es einfach keinen anreiz bietet sich auf die faule haut zu legen.

  20. #80
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Apokus
    Registriert seit
    11.09.2001
    Ort
    was konstruktives
    Beiträge
    4.546
    Clans
    was konstruktives
    Zitat Zitat von RushCabal Beitrag anzeigen
    seien wir doch mal ehrlich bevor ein hartz4-empfänger sich nach einem richtigen job umschaut, versucht er erstmal sich um eine schwarzarbeit bemühen, damit er keine sozialen beiträge leisten muss - einfach absurd
    natürlich ist meine aussage verallgemeinert aber spiegelt jedoch die denkweise einer großen anzahl von AL wieder.
    Ich für mein teil bin dagegen , dass hartz4-empfänger mehr geld bekommen. ich meine keiner muss an hunger in deutschland sterben und auch unterkünfte werden bereit gestellt, sodass auch im winter keiner erfieren muss.
    das geld welches diese Leute bekommen reicht meines erachtens aus um zu überleben und zu mehr soll es auch nicht dienen. man soll von diesem Geld nicht in der Lage sein partys zu feiern und luxusartikel zu kaufen, wie zigaretten und alkohol. Man soll nahrungsmittel einkaufen können und sich bekleiden können, auch wenn ich dafür in einen discounter gehen muss.
    möchte ich nun aber ein besseres leben führen und mir luxusartikel leisten, so muss ich nunmal einen job annehmen. sodurch würde endlich mal die schmarotzermentalität in deutschland, die meines erachtens immer stärker zunimmt, schwächer werden, da es einfach keinen anreiz bietet sich auf die faule haut zu legen.
    Hoffentlich wirst du mal Alg2 empfänger und findest keine Wohnug weil man weiß das du sie nicht in Schuss halten kannst und du damit einen massiven Wertverlust der Wohnung darstellen wirst.. ^^
    Oder du musst dann auch in die Abbruchbuden umziehen in denen du eh nichts mehr kaputt machen kannst.. ^^

+ Antworten
Seite 4 von 12 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 25.11.2009, 14:25
  2. Hartz 4 > Ausbildung
    Von WimblGrmpf im Forum OFF-Topic
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 21.11.2008, 17:48
  3. Hartz IV
    Von FinSHeR im Forum ...:::SoDsW:::...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.04.2005, 10:09
  4. Hartz 4?
    Von Shadowin im Forum OFF-Topic
    Antworten: 69
    Letzter Beitrag: 12.09.2004, 19:28

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •