+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 27

Google kauft YouTube

Eine Diskussion über Google kauft YouTube im Forum OFF-Topic. Teil des Off Topic-Bereichs; So, heute morgen hat google.com youtube für 1,65 Mrd Dollar gekauft. Meiner Meinung nicht schlecht, da YouTube alleine sich nicht ...

  1. #1
    zml. on Fire
    Avatar von skep1l
    Registriert seit
    09.05.2003
    Alter
    30
    Beiträge
    15.688
    Name
    Hannes

    Google kauft YouTube

    So, heute morgen hat google.com youtube für 1,65 Mrd Dollar gekauft. Meiner Meinung nicht schlecht, da YouTube alleine sich nicht mehr so lange hätte halten können. War einfach eine Miese macherei. Aber es wird sicher interessant, was aus YouTube nun passieren wird.

    Wer mehr dazu lesen möchte:
    http://www.spiegel.de/netzwelt/polit...441734,00.html

  2. #2
    New Canaan
    Avatar von MartenwrH
    Registriert seit
    13.11.2005
    Ort
    Recke
    Alter
    27
    Beiträge
    1.812
    Nick
    mArtin
    Clans
    -/-
    damn warum hab ich youtube nicht gegründet



  3. #3
    Obergefreiter
    Avatar von MrOmega
    Registriert seit
    21.09.2006
    Ort
    Pandemonium
    Alter
    26
    Beiträge
    214
    Was heis das genau für You to be wird es veränderungen geben oder was(hatte keinen bock das alles zu lesen)

  4. #4
    zml. on Fire
    Avatar von skep1l
    Registriert seit
    09.05.2003
    Alter
    30
    Beiträge
    15.688
    Name
    Hannes
    naja da wird wohl nun ein wenig mehr auf urheberrecht geachtet werden müssen, da mehr geld dahinter steckt, das man da rausklagen könnte. und youtube wird nicht den bach runter gehn, aber ein bisschen kommerzieller dann ausschaun und enden ^^

  5. #5
    Sehr schade, dass ich nicht die Idee mit Youtube hatte Will auch so viel Geld haben:'(
    Love isn't finding the perfect person, it's learning to love an imperfect person perfectly!

  6. #6
    Oberstleutnant
    Avatar von Touji
    Registriert seit
    22.10.2002
    Alter
    35
    Beiträge
    11.542
    Name
    Fabian
    Das ist sicher ein schöner Tag für die Aasgeier der Musik- und Filmindustrie. Endlich können sie ein Unternehmen verklagen, dass nicht defizitär ist, sondern ordentlich Kohle hat...
    "The social dynamics of the net are a direct consequence of the fact that nobody has yet developed a Remote Strangulation Protocol." - Larry Wall

  7. #7
    Chaoslord
    Avatar von Kane
    Registriert seit
    22.06.2003
    Ort
    Wien (Österreich)
    Alter
    29
    Beiträge
    22.508
    Name
    René
    Nick
    Kane,The Sorrow
    Clans
    SoDsW
    Zitat Zitat von Touji Beitrag anzeigen
    Das ist sicher ein schöner Tag für die Aasgeier der Musik- und Filmindustrie. Endlich können sie ein Unternehmen verklagen, dass nicht defizitär ist, sondern ordentlich Kohle hat...
    Ich glaube kaum dass sie eine Seite klagen werden, die für sie kostenlose Werbung macht. Ausserdem wurden bereits Vereinbarungen mit Musik/Filmfiremen ausgehandelt.

    DON'T FORGET THE OHO-EFFECT!!!


    Ein Quickie am Morgen, vertreibt Kummer und Sorgen
    Staatlich geprüfter Vaginal und Analreiniger. Zu ihren Diensten.

  8. #8
    Oberstleutnant
    Avatar von Touji
    Registriert seit
    22.10.2002
    Alter
    35
    Beiträge
    11.542
    Name
    Fabian
    Wenn sie davon ausgehen, dass sie über Schadenersatz mehr Geld verdienen als über die kostenlose Werbung auf der Seite, dann werden sie klagen. Bei geistigem Eigentum haben sie bzgl. des Streitwertes ja relativ viel Spielraum und bei Google ist eine Menge zu holen.
    "The social dynamics of the net are a direct consequence of the fact that nobody has yet developed a Remote Strangulation Protocol." - Larry Wall

  9. #9
    Administrator
    Avatar von freezy
    Registriert seit
    26.09.2002
    Ort
    Dark Citadel
    Alter
    29
    Beiträge
    59.437
    Nick
    freezy
    Clans
    SoDsW
    Ist doch wie die Sache mit ballz.de. Das hat eigentlich auch für die Musik "geworben", aber der Musikindustrie war das egal, also haben sie geklagt

  10. #10
    Administrator
    Avatar von FiX
    Registriert seit
    21.12.2001
    Ort
    Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    32.912
    Name
    Nils
    Nick
    FiX
    Was ich mich immer wieder Frage ist, was Google jetzt wirklich davon hat? Ok, sie haben eine pouläre und bekannte Seite gekauft, aber ist es soviel Wert

    Würde mir Youtube gehören, hätte ich zumindest auch sofort verkauft.
    This message was brought to you by FiX
    There can be no triumph without loss, no victory without suffering, and no freedom without sacrifice.
    >> United-Forum.de auf Facebook folgen <<

  11. #11
    Major
    Avatar von AbYsS
    Registriert seit
    11.02.2003
    Ort
    Mannheim
    Alter
    41
    Beiträge
    9.157
    Name
    Michael
    Nick
    inaktiv
    Clans
    inaktiv
    also ich find guter schachzug, 70 millionen tägliche zugriffe, da kann man schon gut werbung vermarkten etc

    bloss die gefahr für google verklagt zu werden wegen urheberrechte ist sehr gestiegen auch wenn sie mit 3 grossen Musiklabes verträge geschlossen hat, gibt immer noch songs die nicht dazu gehören...

  12. #12
    zml. on Fire
    Avatar von skep1l
    Registriert seit
    09.05.2003
    Alter
    30
    Beiträge
    15.688
    Name
    Hannes
    naja das problem is halt, dass youtube nun kommerziell wird.. mehr werbung = weniger user, weniger freiheiten der user = weniger user... es wird alles darauf hinauslaufen, dass youtube kaputt geht auf kurz oder lang ^^ aber das wäre es ohne die übernahme von google eh, weils einfach zu teuer war.

  13. #13
    Administrator
    Avatar von stefros
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Hamburg
    Alter
    33
    Beiträge
    62.610
    Name
    Stefan
    Nick
    stefros1983
    Clans
    United-Forum
    Daß die den Hals nie voll genug kriegen können...
    naja viel Spaß damit ich beschäftige mich eh nur mit solchen Seiten wenn jemand mal was postet...

  14. #14
    Oberstleutnant
    Avatar von Touji
    Registriert seit
    22.10.2002
    Alter
    35
    Beiträge
    11.542
    Name
    Fabian
    Zitat Zitat von FiX Beitrag anzeigen
    Was ich mich immer wieder Frage ist, was Google jetzt wirklich davon hat? Ok, sie haben eine pouläre und bekannte Seite gekauft, aber ist es soviel Wert

    Würde mir Youtube gehören, hätte ich zumindest auch sofort verkauft.
    Schnelle Marktführerschaft in einem Wachstumsmarkt bevor Youtube zu teuer und der Marktanteil der Konkurrenten Microsoft und Yahoo zu groß wird. Als Marktführer haben sie es dann auch leicht lukrative Verträge mit diversen Musik- und Filmverwertern abzuschließen und irgendwann in ein paar Jahren wirft das Ganze vielleicht auch Gewinn ab. Mit Google Video hatten sie dieses Ziel anscheinend nicht erreicht.

    Sie haben ja auch nicht in Cash, sondern mit Aktien bezahlt.
    "The social dynamics of the net are a direct consequence of the fact that nobody has yet developed a Remote Strangulation Protocol." - Larry Wall

  15. #15
    Oberstleutnant
    Avatar von Touji
    Registriert seit
    22.10.2002
    Alter
    35
    Beiträge
    11.542
    Name
    Fabian
    ..und schon haben die Geier Aas gerochen...

    Medienkonzerne setzten YouTube wegen Urheberrechtsverletzungen unter Druck

    Gerade erst hat der Suchmaschinenprimus Google das Online-Video-Portal YouTube für 1,65 Milliarden US-Dollar in Aktien erworben. Nun steht dem neuen Eigentümer bereits massiver Ärger ins Haus, der noch einmal richtig ins Geld gehen könnte: So haben sich einem Bericht des Wall Street Journals zufolge die Medienkonzerne News Corp. (unter anderem TV-Sender Fox und Filmstudio 20th Century Fox ), NBC Universal und Viacom (MTV, VH1, Nickelodeon, Comedy Central und andere) zusammengeschlossen, um die illegale Verbreitung der von ihnen produzierten Inhalte über das Video-Portal zu unterbinden. Nach Ansicht der von der Gruppe beauftragten Anwälte müsste Google für jeden illegal über YouTube vertriebenen Videoclip 150.000 US-Dollar bezahlen. Da alleine Viacom schon davon ausgeht, dass Mitschnitte seiner TV-Produktionen 80.000-mal pro Tag über YouTube abgerufen werden, kämen so in kürzester Zeit Forderungen in Milliardenhöhe zusammen.

    Der US-Medienkonzern Time Warner (Warner Bros., New Line Cinema, HBO) hat sich der Gruppe bislang noch nicht angeschlossen, YouTube aber nach Medienberichten eindringlich vor der Duldung der nach Ansicht des Konzerns fortgesetzten Urheberrechtsverletzungen gewarnt. So machte Konzernchef Richard Parsons in einem Interview mit der britischen Zeitschrift "The Guardian" unmissverständlich deutlich, dass Time Warner juristisch gegen YouTube vorgehen werde, wenn sich die Portal-Betreiber uneinsichtig zeigen sollten.

    Tatsächlich scheint es den Medienkonzernen vor allem darum zu gehen, auf Google Druck auszuüben, um den neuen Eigentümer des Portals in Nutzungsverträge zu zwingen. Anfang Oktober hatte YouTube bereits eine strategische Partnerschaft mit dem US-amerikanischen Fernsehsender CBS geschlossen. CBS wird ab diesem Monat der Online-Plattform Nachrichten, Mitschnitte von Sportereignissen und Unterhaltungssendungen überlassen. Die beiden Partner teilen sich die Werbeumsätze, die durch diese Inhalte generiert werden. Ähnliche Abkommen hat YouTube auch mit Sony BMG Music Entertainment, mit der Universal Music Group und der Warner Music Group über die Lieferung von Musikvideos. Insoweit verwundert es auch nicht, dass die Medienkonzerne, die sich nun zu Wort gemeldet haben, noch keinen möglichen Termin für eine Klageerhebung genannt haben. Laut Wall Street Journal soll jedes der Unternehmen bereits Verhandlungen mit Google über eine YouTube-Partnerschaft begonnen haben. Auch Universal Music hatte noch kurz vor Vertragsschluss mit rechtlichen Schritten gegen YouTube gedroht. (nij/c't)
    Quelle: Heise.de

    Vielleicht sollten sie ihre Server nach Vanuatu, Kuba oder so verlegen, zumindest ein Land in welchem es keinen DMCA o . ä. Gesetze gibt... O_o
    Geändert von Touji (15.10.2006 um 15:10 Uhr)
    "The social dynamics of the net are a direct consequence of the fact that nobody has yet developed a Remote Strangulation Protocol." - Larry Wall

  16. #16
    Major
    Avatar von AbYsS
    Registriert seit
    11.02.2003
    Ort
    Mannheim
    Alter
    41
    Beiträge
    9.157
    Name
    Michael
    Nick
    inaktiv
    Clans
    inaktiv
    Zitat Zitat von Touji Beitrag anzeigen
    ..und schon haben die Geier Aas gerochen...



    Quelle: Heise.de

    Vielleicht sollten sie ihre Server nach Vanuatu, Kuba oder so verlegen, zumindest ein Land in welchem es keinen DMCA o . ä. Gesetze gibt... O_o

    naja aber sie können sich trotzdem an Google wenden, weil Google der Eigentümer ist, ich glaub wenn Google alle Videos mit Musik rausnehmen würde, wäre das das Ende von Youtube

  17. #17
    Oberstleutnant
    Avatar von Touji
    Registriert seit
    22.10.2002
    Alter
    35
    Beiträge
    11.542
    Name
    Fabian
    Aber wenn die Server irgendwo stehen wo das nicht verboten ist, können die Musik- und Filmverwurster vielleicht nicht viel machen. Google hätte dann schließlich nichts Unrechtes getan.

    Wenn ich hier irgendwas tue, was hierzulande völlig legal ist, aber z. B. in den Taiwan verboten ist, können die taiwanesischen Behören nicht gegen mich vorgehen, da sie in Deutschland ja nicht zu sagen haben und ich gegen keine hiesigen Gesetze verstossen habe.
    "The social dynamics of the net are a direct consequence of the fact that nobody has yet developed a Remote Strangulation Protocol." - Larry Wall

  18. #18
    Oberstleutnant
    Avatar von Touji
    Registriert seit
    22.10.2002
    Alter
    35
    Beiträge
    11.542
    Name
    Fabian
    Domain-Streit: Rohrfirma gegen Video-Community

    Die US-amerikanische Rohrfirma "Universal Tube & Rollform Equipment Corporation" hat ein Problem: Ihre Internet-Adresse "utube.com" wird von immer mehr Surfern im Browser eingegeben, die eigentlich zum Video-Portal "YouTube" wollen. Statt der wenigen tausend Visits im Monat wie früher, würden inzwischen täglich mehr als 70.000 Besucher der Seite "utube.com" gezählt, erläutert das Unternehmen mit Sitz in Perrysburg (Ohio). Obwohl man bereits mehrfach den Provider gewechselt habe, komme es immer wieder zu Überlastungen der Server, mit der Folge, dass die Geschäftsseite, auf der Universal Tube seine Produkte und Dienstleistungen anbietet, überhaupt nicht erreichbar ist.

    Und weil dies so nicht weiter gehen könne, hat Universal Tube jetzt gegen die Betreiber der Video-Community "YouTube" geklagt. In der beim U.S. District Court for Northern Ohio eingereichten Klageschrift fordert das Unternehmen mit einer mehr als zwanzigjährigen Geschäftshistorie unter anderem ein Verbot der Nutzung der Domain "Youtube.com" durch das Video-Portal sowie die Übertragung der Domain an Universal Tube. Begründet wird dies mit einem geschäftsschädigenden Einfluss, den YouTube zu verantworten habe. Insbesondere seit der Ankündigung Googles, die Video-Community übernehmen zu wollen, sei der durch verirrte Surfer hervorgerufene Traffic nicht mehr tragbar.

    Auch werde das Unternehmen zunehmend mit E-Mails konfrontiert, in denen erboste Verfasser sich darüber beklagten, dass auf der Seite "utube.com" keine Videos zu finden seien. Immer wieder müsse man auch Journalisten abwimmeln, die über die Verwechselung berichten wollten – und selbst Strafverfolgungsbehörden würden per Mail an Mitarbeiter von Universal Tube herantreten, wenn wieder einmal strafrechtlich relevantes Material auf "YouTube" veröffentlicht wurde. Von den YouTube-Betreibern verlangt Universal Tube deshalb auch Schadensersatz und andere finanzielle Entschädigungen.

    Die Betreiber von YouTube wollten sich zu der Klage bislang nicht äußern. Sie kündigten vielmehr an, in Zukunft verstärkt auf den Mobilmarkt setzen zu wollen. "Wir gehen davon aus, innerhalb des nächsten Jahres ein spezielles YouTube-Angebot für Mobiltelefon-Nutzer auf den Markt zu bringen", erklärte der CEO und Mitbegründer von YouTube, Chad Hurley, auf dem OgilvyOne Digital Summit in New York. Mit "YouTube To Go" biete das Video-Portal bereits jetzt eine direkte Upload-Möglichkeit für Video-Clips, die mit Handy-Kameras aufgenommen wurden. Künftig sollen die YouTube-Nutzer solche Videos untereinander aber auch von Mobiltelefon zu Mobiltelefon schicken können. (pmz/c't)
    Quelle: Heise.de

    "The social dynamics of the net are a direct consequence of the fact that nobody has yet developed a Remote Strangulation Protocol." - Larry Wall

  19. #19
    UF Supporter
    Avatar von BseBear
    Registriert seit
    27.09.2003
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    31
    Beiträge
    3.945
    Name
    Michael
    Nick
    bsebear
    So ein Schwachsinn...MEhr kann man ja dazu echt nich sagen :/

  20. #20
    Problembär
    Avatar von Blade
    Registriert seit
    01.01.2003
    Ort
    Shutter Island
    Alter
    29
    Beiträge
    7.224
    Clans
    GAHQ
    utube.com is zur zeit tot... habs extra wegen dem artikel getestet ^^
    Zitat Zitat von FiX Beitrag anzeigen
    [...], da dem Mod wohl bekannt war, dass Blade kein normaler Bär und auch kein Schadbär, sondern ein Problembär ist und entsprechende Vorsorge daher hilfreich sein könnte.

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. YouTube acc ...-->google acc -.-
    Von .P.A.T. im Forum Kuschelecke
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 16.11.2010, 21:16
  2. Google.de
    Von Benny im Forum OFF-Topic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.10.2002, 16:34
  3. Wer kauft sich Generals
    Von Theslar im Forum EK1
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 08.10.2002, 11:38
  4. Kauft Euch Das :):)
    Von Jörg im Forum OFF-Topic
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 28.07.2002, 12:40

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •