+ Antworten
Seite 9 von 10 ErsteErste ... 5678910 LetzteLetzte
Ergebnis 161 bis 180 von 188
Like Tree42x Danke

Globale Erwärmung

Eine Diskussion über Globale Erwärmung im Forum OFF-Topic. Teil des Off Topic-Bereichs; Nur ist das im Energiesektor leider vollkommen unmöglich. Energieproduktion und Abbau von Energieträgern stellen einen massiven Eingriff in natürliche Prozesse ...

  1. #161
    Feldwebel
    Avatar von Golan
    Registriert seit
    03.12.2007
    Alter
    30
    Beiträge
    1.339
    Nur ist das im Energiesektor leider vollkommen unmöglich. Energieproduktion und Abbau von Energieträgern stellen einen massiven Eingriff in natürliche Prozesse dar, ihre Auswirkungen auf die Umwelt sind schlicht nicht bestimmbar - siehe eben gerade diese Diskussion. Darüber hinaus ist die Energieproduktion der Grundbaustein unserer ganzen Zivilisation, die übertragenen Schäden für großflächige Ausfälle (z.B. durch Vernachlässigung/Veraltung der Netze) wären astronomisch; kein Unternehmer könnte diese jemals tragen. Zusätzlich ist Konkurrenz/Wettbewerb kaum möglich, die nötige Infrastruktur, Investitionen und Know-How erlauben ohnehin nur eine geringe Anzahl von Energieunternehmen, überdies ist der Aufbau einer zweiten Versorgungsstruktur durch einen Konkurrenten illusorische Verschwendung.
    Energieversorgung hat schlicht zu funktionieren. Dabei geht es nicht um das marktwirtschaftlich Beste oder das bürokratisch Beste, sondern das nachhaltig und verlässlich Beste.

  2. #162
    Problembär
    Avatar von Blade
    Registriert seit
    01.01.2003
    Ort
    Shutter Island
    Alter
    28
    Beiträge
    7.224
    Clans
    GAHQ
    Zitat Zitat von MrYuRi Beitrag anzeigen
    Interessantes Klima-Streitgespräch: Prof. T. Stocker vs. Prof. F. Vahrenholt [12.09.2012]

    Zitat Zitat von Blade Beitrag anzeigen
    Ok genug davon!

    Für die Zukunft eine Bitte: Unterlasst doch einfach Posts, die nur aus einem Video oder einem Link bestehen. Solche Posts sind für kein Thema irgendwie hilfreich. Videos ersetzen keine Meinung in einer Diskussion. Ihr dürft gerne eure Posts mit Videos oder Links abrunden aber bitte keine Posts mehr die nur aus Titel des Videos+Youtubelink oder Titel des Links+Link bestehen...

    Wer keine Zeit oder Lust hat seine Meinung in vernünftige Posts zu packen soll das posten doch gleich lassen
    Nur weil etwas Zeit vergangen ist bedeutet das nicht, dass meine Posts von damals nichtsmehr gelten. Es bedeutet auch nicht, dass man mir dann auf der Nase herumtanzen darf. Trotzdem gebe ich zu, dass ich bei jedem anderen nochmal Gnade hätte walten lassen aber bei dir mache ich da sozusagen ne Ausnahme, weil du damals schon derjenige warst, den ich mit ebendiesem zitierten Post DIREKT angesprochen habe und deswegen kriegst du jetzt wegen erneutem (offensichtlich absichtlichen) unerwünschten Fehlverhalten eine Verwarnung.... irgendwie wird davon das Klima auch nicht besser, egal welches....
    Zitat Zitat von FiX Beitrag anzeigen
    [...], da dem Mod wohl bekannt war, dass Blade kein normaler Bär und auch kein Schadbär, sondern ein Problembär ist und entsprechende Vorsorge daher hilfreich sein könnte.

  3. #163
    UF Supporter
    Avatar von MrYuRi
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    Passau
    Alter
    30
    Beiträge
    9.377
    Name
    Daniel
    Nick
    MrYuRi
    @Golan
    Nach deiner Logik ist dann aber ein planwirtschaftliches Vorgehen "von oben herab", wie es derzeit der Fall ist, erst Recht nicht möglich, weil sich ja nichts vernünftig quantifizieren und damit auch nichts vernünftig entscheiden lässt, wie du meinst. Die Entscheidungen, die bislang zu Gunsten bestimmter Technologien getroffen wurden, sind ja letztlich nichts anderes als solche Werturteile i.W.S..

    Es ist sinnvoller, einen einigermaßen funktionierenden Markt zu haben, auf dem unterschiedliche Technologien gegeneinander antreten und konkurrieren können und somit der Unternehmer- und Innovationsgeist gestärkt wird, als von oben herab Entscheidungen zu treffen. Es braucht Anreize und den Wettbewerb, um gute Lösungen zu finden.

    Und ja, ich gebe dir völlig Recht, dass eine sichere und zuverlässige Energieversorgung essentiell für uns ist. Gerade deswegen mache ich mir aufgrund des eingeschlagenen Weges in die Planwirtschaft ja große Sorgen, denn das Resultat ist ja nicht eine sicherere, sondern eine gefährdete Energieversorgung. Die Warnungen der Bundesnetzagentur vor einem möglichen Blackout klingeln einem in den Ohren. Nach deiner Logik müsste man dann demnächst ja auch die Versorgung mit Lebensmitteln oder anderen Gütern, die ebenfalls essentiell sind, planwirtschaftlich organisieren. Wohin das führt konnte man ja z.B. in der DDR beobachten (Stichwort Bananen).

    Artikel von heute:
    http://www.welt.de/wirtschaft/articl...-Blackout.html
    http://www.bild.de/politik/inland/st...0164.bild.html

  4. #164
    Feldwebel
    Avatar von Golan
    Registriert seit
    03.12.2007
    Alter
    30
    Beiträge
    1.339
    Zitat Zitat von MrYuRi Beitrag anzeigen
    Nach deiner Logik ist dann aber ein planwirtschaftliches Vorgehen "von oben herab", wie es derzeit der Fall ist, erst Recht nicht möglich, weil sich ja nichts vernünftig quantifizieren und damit auch nichts vernünftig entscheiden lässt, wie du meinst. Die Entscheidungen, die bislang zu Gunsten bestimmter Technologien getroffen wurden, sind ja letztlich nichts anderes als solche Werturteile i.W.S..
    Da spielen einiges mehr Faktoren mit. Zum einen neigt die Wirtschaft eher zum Unterschätzen von Risiken, Aufgrund der Stellung der Energieversorgung ist ein Überschätzen aber angebrachter. Zudem hat der Staat die Ressourcen und Kapazitäten, auf eine Fehleinschätzung eher angemessen zu Reagieren, als eine Firma, die im Zweifelsfall einfach Insolvent geht und damit aus der Verantwortung befreit ist; bei allen unbestimmten Gefahren trägt die Gemeinschaft, der Staat, automatisch das Risiko, das Unternehmen nicht.

    Zitat Zitat von MrYuRi Beitrag anzeigen
    Es ist sinnvoller, einen einigermaßen funktionierenden Markt zu haben, auf dem unterschiedliche Technologien gegeneinander antreten und konkurrieren können und somit der Unternehmer- und Innovationsgeist gestärkt wird, als von oben herab Entscheidungen zu treffen. Es braucht Anreize und den Wettbewerb, um gute Lösungen zu finden.
    Da es so etwas M.E. für den Energiesektor nicht geben kann ist das ziemlich egal, ob es besser wäre.

    Zitat Zitat von MrYuRi Beitrag anzeigen
    Und ja, ich gebe dir völlig Recht, dass eine sichere und zuverlässige Energieversorgung essentiell für uns ist. Gerade deswegen mache ich mir aufgrund des eingeschlagenen Weges in die Planwirtschaft ja große Sorgen, denn das Resultat ist ja nicht eine sicherere, sondern eine gefährdete Energieversorgung. Die Warnungen der Bundesnetzagentur vor einem möglichen Blackout klingeln einem in den Ohren.
    Welch Wunder, Inkompetenz führt doch tatsächlich zu schlechten Ergebnissen. Wie du vielleicht mal bemerkt hast, halte ich von inkompetenter Planung ähnlich viel wie von inkompetentem Gewinnstreben. Weder noch ist geeignet, auf eine kompetente Ausführung Rückschlüsse zu ziehen.

    Zitat Zitat von MrYuRi Beitrag anzeigen
    Nach deiner Logik müsste man dann demnächst ja auch die Versorgung mit Lebensmitteln oder anderen Gütern, die ebenfalls essentiell sind, planwirtschaftlich organisieren. Wohin das führt konnte man ja z.B. in der DDR beobachten (Stichwort Bananen).
    Dann ignorierst du einen großen Teil meines Posts. Danke dafür.
    Die Lebensmittelversorgung ist durch markttechnische Rahmenbedingungen ohne Probleme tragfähig. Die Auswirkungen sind größtenteils bekannt, die nötige Infrastruktur, Investitionen und Know-How sind relativ leicht aufzutreiben, durch die kleine Produktionsquantelung sind parallele Versorgungsstrukturen sogar schon innerhalb einzelner Unternehmen sinnvoll. Die Rahmenbedingungen sind damit völlig andere - zwar ist die Lebensmittelwirtschaft als ganzes essentiell, einzelne Versorger aber ohne weiteres entbehrlich.

  5. #165
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Wilma
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    Ruhrpott
    Alter
    37
    Beiträge
    4.056
    Name
    Michael
    Nick
    dp.Mordred
    Clans
    dp.
    sehe es zu 95% ähnlich wie golan.

    da muss man aber zusätzlich noch 2 sachen erwähnen / richtigstellen.

    energieversorgung war, als hier noch manch einer nicht geboren war, viel mehr planwirtschaft weil staatliche unternehmeungen diese besorgten. im zuge der privatisierung hat man vergessen, oligopole zu vermeiden. dadurch ist u.a. heutzutage die markteintrittsbarriere für konkurrenz extrem hoch. des weiteren bedient die momentane ernergiepolitik wiederum indirekt oligopole. warum wird ein netzausbau mit dem ziel verfolgt, bspw. nordseewindenergie weit nach süden zu transportieren? zentralisierung ist der falsche weg, um echte märkte voranzutreiben (die aus anderen gesichtspunkten - siehe golan - auch noch sehr fragwürdig sind). es sind dezentrale produktionsstrukturen vonnöten. gibt ja auch schon nen paar kleine dörfer, die sich sozusagen zu 99% abgekoppelt haben. nur schauen da rwe und co. dumm aus der wäsche und können dann leider auch keine aufsichtsratposten an grüne/cdu etc. vergeben.

    von wegen gewinnstreben vs. nachhaltige versorgung und einpreisen der externalitäten sieht man doch empirisch, wo die reise ohne subventionen zb der solarbranche hinführen würde - und das ist ganz im sinne der bwl: die versorger haben in kohle, atom etc. investiert. je länger diese anlagen genutzt werden, desto mehr gewinn werfen sie ab (zb stichwort abschreibung). warum sollte dann besonders heutzutage, wo die großen AGs alle unter druck der quartalsberichte stehen, von denen in was nachhaltiges investiert werden? derjenige markteilnehmer, welcher in der makroökonomie aufgrund seiner beschaffenheit am langfristigsten ausgerichtet ist, ist der staat - und eben kein unternehmen oder ein privater haushalt.
    www.die-philosoffen.com
    Wir zocken [ZH] [SC2] [EVE] [BF:BC2]
    Mindestalter: 21 Jahre

  6. #166
    Glückspilz
    Avatar von Duke Fak
    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    6.266
    Wie blöd...kaum hat man sich langsam an die Klimaerwärmung durch des Menschen CO2 gewöhnt und den Einfluss der Sonne konsequent belächelt, kommen die Forscher immer mehr auf den Trichter das die Sonne womöglich doch ein wenig Einfluss auf das globale Klima haben könnte und der Einfluss durch des Menschen CO2 evtl ein "wenig" zu hoch gegriffen wurde.

    http://www.welt.de/vermischtes/artic...inezyklus.html
    Never run a touching system!!

  7. #167
    Zorba Buddha
    Avatar von cebudom
    Registriert seit
    04.02.2003
    Ort
    Wien
    Beiträge
    8.295
    Name
    Dominik
    Nick
    cebu
    Clans
    SoDsW
    Ist alles ein Fake!...egal ob Pro oder Contra

    Genauso wie die Regel bei Frauen... das gibt es auch nicht, das hat man nur erfunden um junge Männer zu verwirren und von Sex abzuhalten.
    S o D s W
    Unaussprechbar gut

  8. #168
    Es ist okay_
    Avatar von SUCKYSUCK_
    Registriert seit
    29.02.2004
    Alter
    28
    Beiträge
    5.614
    Name
    Kev
    Also ich steck ihn auch rein, wenns blutet...
    Nichts zeigt das Alter eines Menschen so sehr, wie wenn man die neue Generation schlecht macht.

  9. #169
    Brigadegeneral
    Avatar von D4rK AmeRiZe
    Registriert seit
    30.01.2008
    Beiträge
    22.173
    Wer nicht

  10. #170
    UF Supporter
    Avatar von MrYuRi
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    Passau
    Alter
    30
    Beiträge
    9.377
    Name
    Daniel
    Nick
    MrYuRi
    Zitat Zitat von Duke Fak Beitrag anzeigen
    Wie blöd...kaum hat man sich langsam an die Klimaerwärmung durch des Menschen CO2 gewöhnt und den Einfluss der Sonne konsequent belächelt, kommen die Forscher immer mehr auf den Trichter das die Sonne womöglich doch ein wenig Einfluss auf das globale Klima haben könnte und der Einfluss durch des Menschen CO2 evtl ein "wenig" zu hoch gegriffen wurde.

    http://www.welt.de/vermischtes/artic...inezyklus.html
    Grundsätzlich empfehle ich: www.kalte-sonne.de

    Meine Vermutung ist, die Klimawissenschaftler haben bisher einfach immer Plus und Minus verwechselt. Es wird immer kälter anstatt wärmer. Habe das erst heute morgen mal wieder empirisch überprüfen und erfahren dürfen.

    “Winter mit starkem Frost und viel Schnee wie noch vor zwanzig Jahren wird es in unseren Breiten nicht mehr geben”.
    Mojib Latif vom Hamburger Max-Planck-Institut für Meteorologie, in einem SPIEGEL-Interview vom 1.4. 2000, Überschrift: “Winter ade: Nie wieder Schnee? In Deutschland gehören klirrend kalte Winter der Vergangenheit an”.

  11. #171
    Gefreiter
    Avatar von TyphoonAttackSub
    Registriert seit
    27.02.2013
    Ort
    London
    Beiträge
    114
    It's fake and you're stupid if you believe it an early attempt by the One World Government to excercise control, you've already got the one world government though I think they call it a Union?
    Hackers ages ago released emails from climate change scientists the scientists were talking about how to manipulate the data to make it looks worse? As soon as I heard TAX then i knew it was fake.

    Just call it the Bruce Willis tax aka saving the world tax.

    WATCH OUT FOR THE NEO FASCIST LEFT WING they are the one's that drive this the kind of people that call you racist if you say you like your own country and the kind of people pro swamping third world immigration

    We have a tax on Carbon in Australia we are about 1% of the worlds emissions it's the dumbest thing I have heard of AND IT'S RAISED THE COST OF LIVING power bills are up 50% in a puckin year, hurting alot of business too..

    It's a sham, I am gonna leave now before I get too mad.

    The prime minister that instigated this tax is on her political death bed. Robert Mugabe has a higher popularity rate than Julia Gillard right now...as it should be in any country if they propose some stupid BS tax on the people ANOTHER ONE endless taxes to combat some BS phenomenon you leave office voted out!

    In conclusion stifle the vocal minority left wingers or everyone in your country, will be muslim, gay, a crossdresser and unemployed. Of course because left wingers dont believe in working for their living they just want to point thinks and read Marx


    Geändert von TyphoonAttackSub (27.03.2013 um 23:09 Uhr)

  12. #172
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Little.
    Registriert seit
    08.03.2007
    Beiträge
    10.064
    Nur ein Uboot kann so tief sinken.
    "Linux is an operating system built to do things well, not simply."
    Michael Fahey (Kotaku.com)

  13. #173
    Administrator
    Avatar von freezy
    Registriert seit
    26.09.2002
    Ort
    Dark Citadel
    Alter
    29
    Beiträge
    59.434
    Nick
    freezy
    Clans
    SoDsW
    Also hat Eddard Stark doch Recht gehabt?
    Winter is coming

  14. #174
    Feldwebel
    Avatar von Golan
    Registriert seit
    03.12.2007
    Alter
    30
    Beiträge
    1.339
    Zitat Zitat von MrYuRi Beitrag anzeigen
    Meine Vermutung ist, die Klimawissenschaftler haben bisher einfach immer Plus und Minus verwechselt. Es wird immer kälter anstatt wärmer. Habe das erst heute morgen mal wieder empirisch überprüfen und erfahren dürfen.
    Es gab ja auch tatsächlich Prognosen, die nicht "wärmer" sondern "extremer" als Folge gesehen haben. Dazu ergänzt sich deine empirische Erkenntnis sehr gut mit meiner empirischer Erkenntnis von 20° und Sonne an Weihnachten.

  15. #175
    Glückspilz
    Avatar von Duke Fak
    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    6.266
    Oder es wird einfach weder grossartig kälter noch wärmer, sondern schwankt schlichtweg, wie es das schon seit ewiger Zeit macht.....nur das man normale Wetterverhältnissen schlecht instrumentarisieren kann.
    Blickt man zurück, war weder das osterliche Weihnachten, noch das Weihnachtliche Ostern jetzt eine aussergewöhnliche Begebenheit.
    Von extremer merkt man btw auch herzlich wenig.
    Zitat Zitat von freezy Beitrag anzeigen
    Winter is coming
    Wenn ich rausschaue ist der Winter gerade voll da...vielleicht gehen wir ja heute nochmal Ski fahren.....
    Never run a touching system!!

  16. #176
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Zitat Zitat von Duke Fak Beitrag anzeigen
    Oder es wird einfach weder grossartig kälter noch wärmer, sondern schwankt schlichtweg, wie es das schon seit ewiger Zeit macht.....nur das man normale Wetterverhältnissen schlecht instrumentarisieren kann.
    Blickt man zurück, war weder das osterliche Weihnachten, noch das Weihnachtliche Ostern jetzt eine aussergewöhnliche Begebenheit.
    Von extremer merkt man btw auch herzlich wenig.
    Wie lange wollt ihr euch denn noch dieses Schlammschlacht-Niveau geben? Entweder man beschäftigt sich mit den Thema ernsthaft oder lässt es einfach bleiben. Denn die "österlichen" Weihnachten, waren die wärmsten seit Beginn der Wetter Aufzeichnung. (Kann sich hier überhaupt noch wer an die konstanten Winter von vor 20 Jahren erinnern?)

    Der Welt Artikel bzw. dein Kommentar untermauert, das die Allgemeinheit wahrscheinlich durch die penetrante oberflächliche Art der Medien überhaupt nicht den Kern der Klimaforschung erkennt. Der Ausstoß von C02 und anderen Treibhausgasen ist nur ein Teil des anthropogenen Einfluss, wenn auch bedeutender unter vielen. Genauso wenig wie die Sonne jemals unbedeutend war, in der Klimaforschung. Es ging auch schon immer um einen globalen Temperatur Anstieg, der von Ort zu Ort aufgrund von Kettenreaktionen unterschiedliche Konsequenzen hat. Gute Ausführungen sind nicht mal vor zwei Seiten auf genau denselben Link von Mr. Yuri zu finden, es ist echt ein Phänomen das ständig wieder der Reset Taster gedrückt wird bzw. sich niemand die Mühe macht, sich auch wirklich mal einzulesen.

  17. #177
    Glückspilz
    Avatar von Duke Fak
    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    6.266
    Konstante Winter vor 20 Jahren?
    Ja, da war in etwa mal eine konstante kalte Phase, allerdings davor genausowenig wie danach. Man denke an 1977/1983 und die milden Winter in den 90ern, in Folge denen uns eingetrichtert wurde es würde nie wieder weisse Winter in Deutschland geben.
    Nein Klimaschutz besteht nicht nur aus CO2 und vereinzelt wurde auch mal die Sonne erwähnt.
    Aber in der Fläche breitgetreten wird nunmal das Böse CO2, die Sonne bislang ausgeblendet, die Folgen einseitig dramatisiert.
    Ich hab sicher nix gegen Klimaschutz und Umweltschutz, aber deswegen muss auch nicht die Breite Meinung kritiklos schlucken...sonst hätten wir schon längst alle im Namen des Umweltschutzes Grundwasserverseuchende Aussenfassadendämmung mit elektrischer Fassadenheizung, damit selbige nicht nach 10, sondern erst nach 15 Jahren von der Mauer abfault.
    Never run a touching system!!

  18. #178
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Aber das ist doch genau der Punkt, eben das hat "die" Klimaforschung nie getan. Natürlich wird die Reduzierung von C02 als bedeutendes Treibhausgas von Institutionen wie den IPPC, die genau hierfür da sind, kommuniziert, aber nie darauf reduziert und das schon gar nicht bei der eigentlichen wissenschaftlichen Arbeit. Nachdrücklichkeit ist zu dem keine Dämonisierung und das die Medien, bei den Publikum kein Wunder, das derart simplifiziert haben, ist eher darauf zurück zu führen, das sich die "Klimaerwärmungsgegner" eben genau diesen Umstand instrumentalisieren bzw. erst selber geschaffen haben. Es ist schlicht eine Unterstellung und wenn man sich die Mühe macht, sich mal in die Primär Quellen einzulesen, wird das auch deutlich. Das ist natürlich im Arbeit verbunden, aber auch das wurde nun schon in diesen Thread und Forum gefühlte hundert mal gesagt.

  19. #179
    UF Supporter
    Avatar von MrYuRi
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    Passau
    Alter
    30
    Beiträge
    9.377
    Name
    Daniel
    Nick
    MrYuRi
    Zitat Zitat von Golan Beitrag anzeigen
    Es gab ja auch tatsächlich Prognosen, die nicht "wärmer" sondern "extremer" als Folge gesehen haben. Dazu ergänzt sich deine empirische Erkenntnis sehr gut mit meiner empirischer Erkenntnis von 20° und Sonne an Weihnachten.
    Prognosen sind schwierig, besonders wenn sie die Zukunft betreffen. Dieser Ausspruch bewahrheitet sich gerade auch beim Klima. Die Globaltemperatur ist z.B. seit 15 Jahren nicht mehr gestiegen. Und das obwohl die Menschheit den CO2-Ausstoß immer weiter erhöht hat.

    Im Grunde wäre es vielleicht sogar besser, wenn die Klimaalarmisten zumindest teilweise Recht behalten würden, denn tendentiell sind Warmphasen für uns vorteilhafter als kalte Phasen (z.B. als eine neue kleine Eiszeit): http://www.welt.de/debatte/kolumnen/...ich-nicht.html

  20. #180
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Zitat Zitat von MrYuRi Beitrag anzeigen
    Prognosen sind schwierig, besonders wenn sie die Zukunft betreffen. Dieser Ausspruch bewahrheitet sich gerade auch beim Klima. Die Globaltemperatur ist z.B. seit 15 Jahren nicht mehr gestiegen. Und das obwohl die Menschheit den CO2-Ausstoß immer weiter erhöht hat.
    Das ist so eine Behauptung die immer wieder gebetsmühlenartig wiederholt wird, was man davon halten kann man unter anderem hier nachlesen, sicher ist kein Bild/Welt Artikel, aber dafür hat es ein gesundes Fundament.

    Und noch als Nachtrag für Duke Fak, schau dir mal diese Stellungnahme an, die von allen wichtigen nationalen Akademien der G8 Nationen, sowie Brasilien, Indien und China 2005 unterzeichnet wurde. Das sollte deutlich machen wie groß der wissenschaftliche Konsens ist.

+ Antworten
Seite 9 von 10 ErsteErste ... 5678910 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Tutorial Globale Eroberung Truppen im Hafen
    Von Markus58 im Forum Tiberium Wars & Kanes Rache
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.05.2008, 12:14
  2. Globale Eroberung
    Von C_E. im Forum Tiberium Wars & Kanes Rache
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.04.2008, 17:57
  3. KW Globale Eroberung Video
    Von C_E. im Forum Tiberium Wars & Kanes Rache
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.03.2008, 16:18
  4. Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 09.07.2007, 14:26
  5. GLOBALE ABSTIMMUNG
    Von EraZorX im Forum L-O-F
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 22.08.2002, 17:26

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •