+ Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 65

Gewitter -> Stecker ziehen?

Eine Diskussion über Gewitter -> Stecker ziehen? im Forum OFF-Topic. Teil des Off Topic-Bereichs; Pff Bau dein Haus neben einem Kirchturm(oder etwas vergleichbarem) dann is GG...

  1. #21
    Feldwebel
    Avatar von RavenSiX
    Registriert seit
    27.04.2003
    Ort
    nähe Stuttgart
    Alter
    31
    Beiträge
    1.099
    Pff Bau dein Haus neben einem Kirchturm(oder etwas vergleichbarem) dann is GG

  2. #22
    Feldwebel
    Avatar von Stygs
    Registriert seit
    24.06.2004
    Ort
    Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    1.411
    Zitat Zitat von .deviant Beitrag anzeigen
    Gewitter entstehen nicht auf der gleichen Ebene wie du, sie entstehen "oben" woraus sich ein Dreieck ergibt, geht man von einer ungefähren Höhe von 8-12km (mittelwert 10) aus, geht es wunderbar auf rechne er es nach
    Ganz dumme frage: wenn Gewitter in 10 Km höhe entstehen und Schall pro Sekunde 340m schafft, wurde das nicht bedeuten, dass zwischen Blitz und Donner immer mindestens 30 Sekunden sein müssten, selbst wenn es direkt über dir ist?

    Da kann doch was nicht stimmen?


    afaik ist das Gewitter zwar 10 km über dir, aber der Donner wird vom Blitz selbst erzeugt, also entlang seiner ganzen Höhe und somit auch auf der selben Höhe, wo man selber ist (wenn er den den Boden trifft)
    Geändert von Stygs (16.06.2007 um 22:39 Uhr)
    Schöne Signatur, nur leider ist sie zu groß.
    Halte dich bitte an die Signatur-Regeln
    Mit freundlichen Grüßen - die United-Forum-Administration

  3. #23
    Okzident erwache
    Avatar von Lappen
    Registriert seit
    14.07.2003
    Ort
    Weltstadt Bielefeld^^
    Alter
    42
    Beiträge
    2.842
    Zitat Zitat von FirstDai Beitrag anzeigen
    Jo meine OMA macht das auch noch, wir hingegen haben Blitzableiter am Haus...
    Nur, dass ein Blitzableiter nichts gegen Überspannungsschäden bringt....
    Die einzig effektive Methode, seine Elektrogeräte zu schützen ist: Stecker ziehen.
    Im übrigen sind auch Überspannungsschutzschalter zu 90 % wirkungslos.

  4. #24
    UF Stubenkater
    Avatar von Thunderskull
    Registriert seit
    01.11.2004
    Ort
    Hückeswagen
    Alter
    33
    Beiträge
    25.804
    Name
    Christian
    Clans
    Bruderschaft von Nod
    Steckdosen des SPD Typs 3 Schützen Elektrische Anlagen vor Überspannung

  5. #25
    N4z!s raus!
    Avatar von Keerulz
    Registriert seit
    05.07.2002
    Ort
    essen
    Alter
    32
    Beiträge
    6.358
    Also ich hab noch nie den Stecker bei Gewitter gezogen, bin wohl zu faul.

  6. #26
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von .deviant
    Registriert seit
    01.06.2004
    Alter
    29
    Beiträge
    5.663
    Also ich erklär die Sache jetzt nochmal komplett mit Rechenbeispiel.

    Wie ich oben bereits sagte, zählt man ja nur die Sekunden bis zum Eintreten des Donners. Also der Entstehung des Blitzes.

    Man stelle sich ein rechtwinkliges Dreieck vor. Die Hypotenuse c ist der 'schräge' Weg, den der Donner von 'oben' zu mir braucht. Die Kathete b ist quasi die vereinfachte Form des Blitzes. Also der 'projizierte Punkt' des Aufenthalts des Blitzes bis nach oben zum Entstehungsort.
    Davon ab, geht die Kathete a, von dem Einschlagspunkt des Blitzes zu meinem Standort. Damit haben wir ein rechtwinkliges Dreieck.

    Wir gehen davon aus, dass b=10km=10000m, da das Gewitter +-2km sich da aufhalten dürfte.
    Wir gehen mal von 10 gezählten Sekunden aus, dass bedeutet der Schall hat 'auf der Hypotenuse' 10s*343m/s zurückgelegt = 3430m

    Satz des Pythagoras: a²+b²=c²

    => a²+(10000m)²=(3430m)²

    b=9393,354034m also fast 10km
    The poetry that comes from the squarin' off between
    And the circling is worth it, finding beauty in the dissonance

  7. #27
    Ehrenmember
    Avatar von Talatavi
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.913
    Name
    Robi
    Nick
    DonRob
    Clans
    BL00D+
    Kleiner Einwand:
    Der Blitz bewegt sich doch erheblich schneller zu Boden als der Schall.
    Demnach höre ich wohl zuerst den Donner, der in Erdnähe entsteht und danach erst den "Höhendonner".
    Die akustische Wahrnehmung des Donnergeräuschs müsste demnach von unten nach oben erfolgen, sofern man sich auf dem Erdboden befindet.
    Wird das bei deiner Formel berücksichtigt deviant?
    Wenn man mit Dreck beworfen wird, ist es nur eine Frage der Menge ob was hängen bleibt.

  8. #28
    UF Stubenkater
    Avatar von Thunderskull
    Registriert seit
    01.11.2004
    Ort
    Hückeswagen
    Alter
    33
    Beiträge
    25.804
    Name
    Christian
    Clans
    Bruderschaft von Nod
    Vergesst nicht das Blitze auch von unten nach oben gehen können und es auch Wolke zu Wolke Blitze gibt

  9. #29
    Feldwebel
    Avatar von Stygs
    Registriert seit
    24.06.2004
    Ort
    Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    1.411
    Zitat Zitat von .deviant Beitrag anzeigen
    Satz des Pythagoras: a²+b²=c²

    => a²+(10000m)²=(3430m)²

    b=9393,354034m also fast 10km
    ...

    warum ist deine Variable erst a und dann plötzlich b? o.O

    Wenn a die Entfernung von mir bis zum Einschlagsort ist, müsste ich die Formal ja nach a auflösen...

    a²+(10000m)²=(3430m)²
    Allein die Zeile ist Müll. a² + 10km² kann doch niemals 3,43km² sein. Da müsste a² ja negativ sein, und das ist... schlecht....

    a²+(10000)²=(3430)² | -(10000)²
    a²=(3430)²-(10000)²
    a²=11.764.900²-100.000.000m
    a²=-88.235.100

    Tja, und jetzt haben wir ein mathematisches Problem...

    Wie schon oben gesagt, da kann was nicht stimmen. Wenn der Donner in den Wolken entstehen würde und diese in 10 km Höhe wären, müssten IMMER mindestens 30 Sekunden dazwischen sein, einfach weil der Schall für 10km ca 30 Sekunden brauchen würde. Daran ändert auch der Pythagoras nichts.
    Es sind aber manchmal weniger als 2 oder 3 Sekunden.
    Folglich kann dein ganzes Rechensystem nicht simmen >_>

    Lauit wiki entsteht Donner durch die Luft, die beim Blitz plötzlich erhitzt wird.
    dh, wenn der Blitz 3km von mir entfernt einschlägt, höre ich nicht zuerst den Donner aus den Wolken, sondern den, der auf meiner Höhe entsteht, also 3 km entfernt.Erst danach trifft der Donner aus den höheren Luftschichen ein und erzeugt so diesesn lange Donnergeräusch.
    Daher ist die Höhe des Gewitters im Allgemeinen völlig errelevant für zählweise, da man ja bei zum ersten Geräusch zählt, und das ist das auf der eigenen Höhe.
    Da kommt dann wieder die "Sekunden durch 3" Technik ins Spiel...


    Vieleciht hab ich auch einfach was nicht kapiert, aber so macht deine Rechnung absolut keinen Sinn.
    Wie gesagt, 10km, also mindestens 30 Sekunden. Soldange du diesen Widerspruch nicht begründen kannst, stimmt irgendwas nicht.


    @ Thunderskull
    Ich denke, wir gehen einfach mal von Wolken=> Erde Blitz aus, sonst wird das hier noch schwieriger zu berechnen...
    Geändert von Stygs (17.06.2007 um 16:14 Uhr)
    Schöne Signatur, nur leider ist sie zu groß.
    Halte dich bitte an die Signatur-Regeln
    Mit freundlichen Grüßen - die United-Forum-Administration

  10. #30
    ┌П┐(°_°)┌П┐
    Avatar von Ka$$aD
    Registriert seit
    28.07.2004
    Beiträge
    13.323
    Die Frage ist warum man das unnötig verkomplizieren muss.
    Faustregel ist nunmal pro 3 Sekunden zwischen Blitz und Donner ist das Gewitter einen Kilometer entfernt. Dazu brauch ich keinen Pythagoras, keine Katheten und keine Hypotenuse.

    Außerdem kann das hier ja nicht stimmen
    Zitat Zitat von .deviant Beitrag anzeigen
    Wir gehen davon aus, dass b=10km
    Hier definierst du die Variable b
    Zitat Zitat von .deviant Beitrag anzeigen
    Satz des Pythagoras: a²+b²=c²

    => a²+(10000m)²=(3430m)²

    b=9393,354034m also fast 10km
    Und hier "berechnest" du nochmal die von dir zuvor definierte Variable und freust dich darüber, dass die Variable tatsächlich den von dir zugewiesenen Wert hat

  11. #31
    Administrator
    Avatar von stefros
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Hamburg
    Alter
    33
    Beiträge
    62.610
    Name
    Stefan
    Nick
    stefros1983
    Clans
    United-Forum
    Diese ganze Formel gilt erst in einer Entfernung in der man die Höhe über dem Erdboden gegenüber der Entfernung vernachlässigen kann.
    h << d
    Dann geht man noch daß die Entfernung sehr viel kleiner ist als 300.000 Km:
    h << d << 300.000.000m
    So, jetzt kann man mit Hilfe der Schallgeschwindigkeit vS die Näherungsweise in Erdluft vS = 333m/s beträgt die Entfernung des Blitzens errechnen.

    deltaT*vS = d

    Also für alle 3 Sekunden die vergehen einen Kilometer mehr.
    In welcher Höhe eines entstehenden Blitzes es jetzt aber genau donnert weiss ich auch nicht so genau
    Aber das hat Chriz ja erklärt

  12. #32
    UF Stubenkater
    Avatar von Thunderskull
    Registriert seit
    01.11.2004
    Ort
    Hückeswagen
    Alter
    33
    Beiträge
    25.804
    Name
    Christian
    Clans
    Bruderschaft von Nod
    Jetzt nicht falsch verstehen aber seid ich alle deppert

    Wiso um alles in der Welt berechnet ihr jetzt jeden Scheiss ? Darumm gehts doch garned wie kann man denn jetzt son Thread durch Mathescheiss verunstalten.....

    Die 4 apocalyptischen Reiter sind Mathelehrer... Oo

  13. #33
    Ehrenmember
    Avatar von Talatavi
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.913
    Name
    Robi
    Nick
    DonRob
    Clans
    BL00D+
    Das kommt wegen den ganzen Abitenten & Studis... ist sozusagen die UF-Universität hier.
    Vor paar Jahren noch mit dem Rechenschieber durch die Gegend gerast, heute hauen sie dicke Formeln raus.
    Wenn man mit Dreck beworfen wird, ist es nur eine Frage der Menge ob was hängen bleibt.

  14. #34
    Stabsunteroffizier
    Avatar von Sven
    Registriert seit
    15.09.2001
    Ort
    Jüchen
    Alter
    49
    Beiträge
    848
    Nick
    xysvenxy
    Clans
    CnCBoa
    Ist vollkommen uninteressant aus welcher Höhe ein Blitz kommt da er sich mit annähernd Lichtgeschwindigkeit ausbreitet. Interessant ist lediglich die Entfernung der eigentlichen Zelle in der x oder y Achse (z ist halt raus) und da gilt die gute alte 3 Sek Regel.

    Ich lass die Stecker drin und hab eine Überspannungsklausel in der Hausratversicherung
    Stecker ziehen mag auf dem Land Sinn machen, in der Stadt gibt es in aller Regel a) höhere Gebäude in der Nähe und b) meist recht gute Blitzableiter.
    ciao
    Sven

  15. #35
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Little.
    Registriert seit
    08.03.2007
    Beiträge
    10.064
    Uh, es blitzt und donnert. Ich zieh dann mal den Stecker. Gut das der Akku noch für zwei Stunden reicht
    PS: Ich zieh den Stecker lieber. Sechster Stock und oben aufm Berg. Viel höheres gibts hier im Umkreis nicht
    "Linux is an operating system built to do things well, not simply."
    Michael Fahey (Kotaku.com)

  16. #36
    Wubmaster
    Avatar von tofa
    Registriert seit
    21.10.2002
    Ort
    Heidelberg
    Alter
    33
    Beiträge
    11.819
    Name
    Torsten
    Nick
    tofa
    Clans
    nope
    ich zieh nie den stecker, mach eher alles aus!!

  17. #37
    » August 2007 !
    Avatar von Knuckles
    Registriert seit
    21.05.2004
    Ort
    Hamburg
    Alter
    29
    Beiträge
    2.990
    Name
    Patrick
    Nick
    Givenchyyyyy
    Clans
    e², 6n
    Zitat Zitat von Lappen Beitrag anzeigen
    Überspannungsschäden sind sehr häufig. Man sollte auf jeden Fall seine elektrischen Geräte vom Netz nehmen. Leider beherzige ich an der Stelle meinen eigenen Rat nie Das kann mal teuer werden
    Zahlt den Schaden nicht die Versicherung, wenn mal einer einschlägt?

  18. #38
    Okzident erwache
    Avatar von Lappen
    Registriert seit
    14.07.2003
    Ort
    Weltstadt Bielefeld^^
    Alter
    42
    Beiträge
    2.842
    doch doch. Insofern bin ich bestens abgesichert, zumal ich das selbst versichere^^
    Aber schön ist es trotzdem nicht, da man ja dann die ganze Rumeierei hat und erstmal gerätetechnisch aufm Trockenen sitzt.

    Zitat Zitat von Sven Beitrag anzeigen
    Stecker ziehen mag auf dem Land Sinn machen, in der Stadt gibt es in aller Regel a) höhere Gebäude in der Nähe und b) meist recht gute Blitzableiter.
    Zitat Zitat von Lappen Beitrag anzeigen
    Nur, dass ein Blitzableiter nichts gegen Überspannungsschäden bringt....
    Die einzig effektive Methode, seine Elektrogeräte zu schützen ist: Stecker ziehen.
    Im übrigen sind auch Überspannungsschutzschalter zu 90 % wirkungslos.
    Gerade bei der Überspannung ( sehr häufiger Schaden !) schlägt der Blitz net im eigenen Haus ein sondern die Spannung breitet sich nach Blitzschlag woanders in den Stromleitungen aus und endet bei dir im Elektrogerät.

  19. #39
    Dumme Nuß
    Avatar von Shadowin
    Registriert seit
    16.04.2003
    Ort
    Bei Frankfurt/M
    Alter
    35
    Beiträge
    4.307
    ich ziehe nie die stecker, ich mache nur fenster zu und bemitleide meinen panischen hund^^

    ist bei einem neuwertigen sicherungskasten mit FI-schaltern keine sicherung gegen sone überspannung drin? also bei anfängerhafter lampenmontage haben die sich bewährt *g* falsches kabel erwischt und wuuusch wurds dunkel weil der schalter rausflog als überspannungsschutz.
    übrigens verreckt ausgerechnet telefon-technik gerne bei gewitter, daaaammaalls im t-punkt kamen fast täglich leute mit durchgeschmorten NTBA, router oder splittern...
    man kann blitzschaden interessanterweise per geruch nachweisen: wenns nach verschmortem gummi riecht wars nen treffer.

  20. #40
    UF Stubenkater
    Avatar von Thunderskull
    Registriert seit
    01.11.2004
    Ort
    Hückeswagen
    Alter
    33
    Beiträge
    25.804
    Name
    Christian
    Clans
    Bruderschaft von Nod
    Zitat Zitat von Shadowin Beitrag anzeigen
    ich ziehe nie die stecker, ich mache nur fenster zu und bemitleide meinen panischen hund^^

    ist bei einem neuwertigen sicherungskasten mit FI-schaltern keine sicherung gegen sone überspannung drin?
    jein, Die Normales B16 Automaten die jeden Stromkreis schützen schalten bei einem Kurzschluss bei dem 5fachen Nennstrom ab (80A)
    Dann müssen sie spätestens auslösen. sie können schon früher auslösen aber das Gerät is dann schon lange gegrillt, die Automaten dienen dem Leitungsschutz, nicht dem Geräteschutz d.H. sie schützen vor Kabelbrand
    Bei ein wenig überlast über mehrere Minuten zum Teil auch stunden schalten die Automaten auch ab durch eine Thermische Auslösung wenn die Leitung zu warm wird

    Für Geräte selber gibt es Feinsicherungen:


    Sie können träge oder flink sein, sie dienen dem Geräteschutz und sind in so ziemlich fast allen Geräten eingebaut wie Recorder Fernseher ect

    TROTZDEM!! Kann es trotz Feinsicherung noch zu Überspannungschäden kommen, zb wenn Strom durch den Schutzleiter zum Gerät fließt was bei Blitzschlag passiereen kann.

    Schutz nur durch vernünftige Steckdosen oder stecker ziehen

+ Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Lieder von CD auf Pc ziehen?!?
    Von Steffen im Forum Technik Ecke
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.10.2004, 17:34
  2. Gewitter!!!!!!!!!
    Von inst!nct im Forum Kuschelecke
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 09.06.2003, 16:02
  3. Gratis Macromedia flash ziehen!
    Von deamon im Forum OFF-Topic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 12.02.2003, 15:57
  4. Wir ziehen um für 'ne Woche
    Von Talatavi im Forum BL00D+
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 01.09.2001, 02:27

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •