+ Antworten
Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 64

Geiseln- Entscheidet die Regierung richtig?

Eine Diskussion über Geiseln- Entscheidet die Regierung richtig? im Forum OFF-Topic. Teil des Off Topic-Bereichs; Im Fernsehen ist immer öfter etwas von in Afghanistan entführten Geiseln gezeigt worden. Nehmen wir Deutschland als Beispiel. Ein Deutscher ...

  1. #1

    Geiseln- Entscheidet die Regierung richtig?

    Im Fernsehen ist immer öfter etwas von in Afghanistan entführten Geiseln gezeigt worden.

    Nehmen wir Deutschland als Beispiel.

    Ein Deutscher wurde von der Taliban entführt und somit ist Geisel.

    Die Taliban fordert den Rückzug der Deutschen Truppen aus Afghanistan.
    Deutschland entscheidet sich dafür sich nicht zurückzuziehen.


    Ist diese Entscheidung richtig oder falsch?
    Sollte sich die Regierung zum Wohle der Geisel oder zum Wohle des Landes entscheiden?

    Was denkt ihr darüber?

  2. #2
    UF Stubenkater
    Avatar von Thunderskull
    Registriert seit
    01.11.2004
    Ort
    Hückeswagen
    Alter
    33
    Beiträge
    25.801
    Name
    Christian
    Clans
    Bruderschaft von Nod
    Die Geiseln sind mal scheiss egal, wir haben da nix verloren fertig

    Wenn die meinen sie müßten dahin ihre Sache aber selber schuld wenn se dann gefangen werden. Da würd ich sagen lasst sie verrecken das ist alles so ein hohler Schwachfug da.

    Die Amis meinen sie müßten da groß rumballern also sollen die gefälligst auch alleine da wieder auffräumen

  3. #3
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Little.
    Registriert seit
    08.03.2007
    Beiträge
    10.064
    Manchmal frag ich mich echt ob es ne gute Idee ist ob wirklich jeder seine Meinung frei äussern darf...

    Ein Land darf nun mal nicht erpressbar sein sonst wird es zum Spielball.
    Zumal die Leute wissen welchen Risiko sie sich dort unten aussetzen und vor allem auch ein entsprechendes Papier unterzeichnen müssen wenn sie in solche Länder reisen. (Wenn meine Informationen da korrekt sind)
    "Linux is an operating system built to do things well, not simply."
    Michael Fahey (Kotaku.com)

  4. #4
    UF Supporter
    Avatar von BseBear
    Registriert seit
    27.09.2003
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    31
    Beiträge
    3.945
    Name
    Michael
    Nick
    bsebear
    Naja ich finds gut, dass sich Deutschland mittlerweile wieder bei Aufbauaktionen in Krisengebiten beteiligt, denn nur mit einer richtigen Hilfe gibts die Chance auf eine Entspannung der dortigen Lage.

    Zu der Geiselthematik: Ist ne wirklich schwere Frage und ich bin froh, dass ich nicht darüber zu entscheiden habe, wie auf so eine Drohung reagiert wird... Generell kann man aber sagen, dass ein Staat nicht erpressbar sein sollte, da diese Schwäche dann zu 100% von weiteren Terroristen ausgenutzt wird und sich der Staat total lächerlich macht...

    Ist der Entführte z.B. ein Reporter, weiß er ja ganz genau, dass er mit der Zusage zu diesem Angebot keinen Erholungsurlaub im Schwarzwald gebucht hat und hätte sich der Gefahr sowieso im Klaren sein müssen und kann dann nicht erwarten, dass ihn sein Heimatland da wieder rausboxt indem es auf so drastische Forderungen wie den Rückzug der deutschen Truppen geht.

  5. #5
    I am the danger!
    Avatar von LanceVance
    Registriert seit
    15.07.2006
    Ort
    Vice City
    Alter
    30
    Beiträge
    4.992
    Name
    Lance
    Zitat Zitat von BseBear Beitrag anzeigen
    Naja ich finds gut, dass sich Deutschland mittlerweile wieder bei Aufbauaktionen in Krisengebiten beteiligt, denn nur mit einer richtigen Hilfe gibts die Chance auf eine Entspannung der dortigen Lage.
    ...
    Wieso ein Land aufbauen, in welchem man dafür womöglich noch mit seinem Leben bezahlen muss. Denn sowohl die deutschen als auch die südkoreanischen Geiseln wollten Aufbauhilfe leisten und befinden sich nun in den Händen dieser Barbaren.
    They Call Me MISTER Vance!

  6. #6
    Stabsunteroffizier
    Avatar von Sven
    Registriert seit
    15.09.2001
    Ort
    Jüchen
    Alter
    49
    Beiträge
    848
    Nick
    xysvenxy
    Clans
    CnCBoa
    Sorry aber: Barbaren?
    Nicht, daß ich mit der Meinung nicht konform gehen würde - aber der Ausdruck ist leicht daneben, findest du nicht?

    Als Meinung: Keine Rücksicht auf Geiseln, stattdessen sogar die Aufbauhilfen noch ausbauen - zur Not geschützt durch Militär damit keine weiteren Entführungen stattfinden können.
    Nur so kann man dem Afghanischen Volk zeigen, dass sich jemand kümmert und dadurch Sympathien in der Bevölkerung gewinnen.
    Würden wir (oder andere Nationen) jetzt einen Rückzieher machen, so würden die Taliban nur gestärkt und das Chaos noch größer. Die Folge wäre ein weiterer Zulauf für die Taliban.

    Aber nur mal am Rande: Es ist zu spät um sich rauszuhalten. Die Taliban wurden erst duch die USA groß, damals im Krieg gegen die Sowjets.
    Letztendlich sind wir das, was dort geschieht, komplett selber schuld.
    ciao
    Sven

  7. #7
    Administrator
    Avatar von Kasian
    Registriert seit
    05.11.2006
    Ort
    Munich/ ehem.Schweinfurt
    Alter
    27
    Beiträge
    16.387
    Name
    Benjamin
    Nick
    RoAdRuNnNeR
    Clans
    SoDsW, !BAMM!
    Er meinte das im Allgemeinen.

    Ganz ehrlich?
    Wer unbedingt in so ein LAnd reisen muss, der hat Pech gehabt, jeder weiß ja wohl von den Spannungen und dass es dort schon solche Fälle gab, wenn man dann trotzdem unbedingt dort hin mjuss, dann ist man selber shculd und als Reporter muss man halt aufpassen, im Grunde sind Reporter dann ja beruflich dort.
    Wenn man aber als Urlauber da hin geht, dann selber schuld, sry.

  8. #8
    I am the danger!
    Avatar von LanceVance
    Registriert seit
    15.07.2006
    Ort
    Vice City
    Alter
    30
    Beiträge
    4.992
    Name
    Lance
    Damit keine Missverständnisse auftreten. Mit Barbaren war nicht das afgahnische Volk an sich, sondern die Taliban gemeint und für die ist dieser Ausdruck sicher nicht unangebracht.
    Geändert von LanceVance (02.08.2007 um 00:28 Uhr)
    They Call Me MISTER Vance!

  9. #9
    Oberstleutnant
    Avatar von Touji
    Registriert seit
    22.10.2002
    Alter
    35
    Beiträge
    11.542
    Name
    Fabian
    @Geiseln: Irgendwelche offiziellen Verlautbarungen müssen nicht unbedingt das wirkliche Handeln widerspiegeln. Es würde mich z. B. auch nicht wundern, wenn insgeheim eine Lösegeldzahlung an die Entführer vereinbart wurde und die Geisel auf dem Wege frei kommt.

    Ich finde es nach wie vor falsch, dass sich die Bundeswehr in den Konflikt überhaupt eingemischt hat, aber sich jetzt zurückzuziehen halte ich auch für falsch. Bleibt nur zu hoffen, dass der Wiederaufbau dort gut voran geht, denn je weniger arme und verzweifelte Menschen es dort gibt, desto weniger davon können die Extremisten für sich gewinnen.

  10. #10
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Little.
    Registriert seit
    08.03.2007
    Beiträge
    10.064
    Zitat Zitat von Kasian Beitrag anzeigen
    Wenn man aber als Urlauber da hin geht, dann selber schuld, sry.
    Ähm ja. Die waren mit TUI da...
    "Linux is an operating system built to do things well, not simply."
    Michael Fahey (Kotaku.com)

  11. #11
    Space Cowboy
    Avatar von Macross
    Registriert seit
    10.02.2005
    Ort
    Tokyo, Kasai
    Alter
    33
    Beiträge
    7.340
    Name
    Kurisu
    Nick
    Macross/Paladin
    Clans
    3 2 1 Hasselhoff
    Ob es dort jemals wieder friedlich zu gehen wird? Ich denke nicht!

    Die Russen haben alles zerstört und die Amerikaner alles kaputt gemacht. Aus dem Land wird nix mehr, vielleicht in 30/40 Jahren. Aber nicht in den nächsten 10 Jahren.

    Wer sich ein Bild aus dem früheren Afghanistan mache möchte, der soll sich Drachenläufer kaufen. Ein sehr gutes Buch! Kann ich jeden empfehlen.

  12. #12
    Oberstleutnant
    Avatar von Touji
    Registriert seit
    22.10.2002
    Alter
    35
    Beiträge
    11.542
    Name
    Fabian
    Also mit militärischen Mitteln allein schafft man das wohl nicht. Zum Teil "züchtet" man sich damit den Feind ja selbst. Aus den Angehörigen der Totgebombten und unschuldig Erschossenen gewinnen die Taliban wohl auch den einen oder anderen Sympathisanten, die sich an den Mördern seines/r Bruders/Frau/Sohnes/Tochter/Vaters/Mutter/Freundes rächen wollen.

    Dann wiederum gibt es Konzerne wie Halliburton und diverse Rüstungskonzerne, die nicht schlecht an solchen blutigen Auseinandersetzungen verdienen.

  13. #13
    Space Cowboy
    Avatar von Macross
    Registriert seit
    10.02.2005
    Ort
    Tokyo, Kasai
    Alter
    33
    Beiträge
    7.340
    Name
    Kurisu
    Nick
    Macross/Paladin
    Clans
    3 2 1 Hasselhoff
    Was Touji damit sagen möchte:

    Ein nicht endender Teufelskreis

  14. #14
    unberechenbar
    Avatar von Partikelkanone
    Registriert seit
    08.09.2005
    Alter
    35
    Beiträge
    2.058
    Zitat Zitat von Paladinchen Beitrag anzeigen
    Ob es dort jemals wieder friedlich zu gehen wird? Ich denke nicht!

    Die Russen haben alles zerstört und die Amerikaner alles kaputt gemacht. Aus dem Land wird nix mehr, vielleicht in 30/40 Jahren. Aber nicht in den nächsten 10 Jahren.
    .

    Genauso ist es. Es hätte sich dort nie einer einmischen dürfen,vorallem die Amis net. Dasselbe gilt auch für Irak.
    Die Taliban sind zwar Idioten,aber sie hatten eine stabile Regierung. Genauso Saddam. Aber nein,da musste ja unbedingt Herr Bush der selbsternannte Weltverbesserer anrücken.
    Die Folgen sieht man täglich in den Nachrichten.

    Und was die Geiselnehmer betrifft,ich hätte denen längst ein Sonderkommando auf den Hals gehetzt. Aber an sich haben die Deutschen dort auch wirklich nichts zu suchen. Die Amis habens kaputtgemacht,also sollen sie es gefälligst selber wieder aufbauen.

  15. #15
    Oberstleutnant
    Avatar von Touji
    Registriert seit
    22.10.2002
    Alter
    35
    Beiträge
    11.542
    Name
    Fabian
    @Paladinchen: Ausbrechen kann man aus dem Teufelskreis bestimmt, nur kostet das eine Menge Geld. Man muss halt dafür sorgen, dass das Land wieder auf die Beine kommt. Es ist kein Zufall, dass sich extremistisches Ideologien vor allem in armeren Regionen der Welt Rückhalt finden, wobei Bildung sicherlich auch ein Faktor ist, aber die kostet auch Geld.
    Geändert von Touji (02.08.2007 um 01:56 Uhr)

  16. #16
    UF Supporter
    Avatar von MacBeth
    Registriert seit
    21.12.2004
    Ort
    Vahldorf
    Alter
    32
    Beiträge
    38.259
    Name
    Patrick
    Nick
    MacBeth
    Clans
    3 2 1 Hasselhoff
    zu diesem thema empfehle ich jedem: volker pispers programm "bis neulich" von 2004!
    besser kann man sowas einfach nicht schildern
    Das Vertrauen unter Freunden ist ein sehr empfindlicher Zustand. Zuneigung, Gefühl, Erkenntnis, Hoffnung und Glaube halten ihn im Gleichgewicht. Ohne Vertrauen ist das Leben bitter und leer, dieses zerbrechliche Band auf die Probe zu stellen, ist gefährlich. Und obwohl das Vertrauen daran wachsen kann, stellt sich immer die Frage, ob es der Probe überhaupt standhält.

  17. #17
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von .deviant
    Registriert seit
    01.06.2004
    Alter
    29
    Beiträge
    5.663
    Ehrlich gesagt, kann ich nicht verstehen, wie man, selbst in einer schwierigen Situation (die aber trotz allem individuell bleibt und damit auch der Lösungsweg), "sollense verrecken, selber Schuld".
    Aber das wird wohl zur allgegenwärtigen Mentalität...
    The poetry that comes from the squarin' off between
    And the circling is worth it, finding beauty in the dissonance

  18. #18
    Tunnelbau-Ingenieur
    Avatar von Nickel
    Registriert seit
    03.04.2004
    Ort
    Recke
    Alter
    27
    Beiträge
    6.767
    Nick
    Nickel
    Clans
    Team-Fledderation
    Die Entscheidung sich nicht zurückzuziehen ist die richtige.
    Erst den Rückzug der Truppen. Als nächstes kommen dann Zahlungen an Terroristen?
    Ohne Macht ist das Gesetz kraftlos.

  19. #19
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von .deviant
    Registriert seit
    01.06.2004
    Alter
    29
    Beiträge
    5.663
    Dann soll man halt (para-)militärisch gegen diese Entführer vorgehen.
    Es gibt Mittel und Wege, wenn man will, das kann mir niemand weismachen. Finde diese Diskussion allerdings dahingehend schwierig, als dass man so eine Situation einzig und allein am konkreten Fallbeispiel besprechen kann. Man kann ewig rumkonstruieren und ich wette, man kann Fälle basteln in denen die Zeichen dafür stehen nachzugeben und in denen man besser hart bleibt. Allerdings sollte dieses Schwarz-Weiß-Denken nicht die einzige Lösung sein. Geiselnahme ist nun mal, so trivial es klingen mag, ein Verbrechen, also gehört es ganz einfach bestraft. Nicht mehr, nicht minder.
    Und bevor ein Land überlegt sämtliche Truppen abzuziehen, ist eine Sondereinsatztruppe wohl doch die günstigere Alternative und bietet auch die Möglichkeit, die Geiseln zu retten, damit diese nicht "verrecken, weil sie selbst Schuld sind".
    The poetry that comes from the squarin' off between
    And the circling is worth it, finding beauty in the dissonance

  20. #20
    UF Stubenkater
    Avatar von Thunderskull
    Registriert seit
    01.11.2004
    Ort
    Hückeswagen
    Alter
    33
    Beiträge
    25.801
    Name
    Christian
    Clans
    Bruderschaft von Nod
    Sry wenn meine Meinung so krass ist, aber Fakt ist doch:

    - Die Amis meinen sie müßten die Welt retten und mit ihrem neuen Militärspielzeug da alles zusammenballern

    - Die Amis müßten daher alleine da für Ordnung, Wiederaufbau ect sorgen

    - Das kriegen die nicht gebacken und heulen nach Hilfe weil sie nur Ahnung vom ballern haben

    - Andere Länder unter anderem Deutschland meint dann sie müßten wegen zusammenhalt ect da dann aufbauhilfe leisten.

    Ist an sich ja auch keine schlechte Idee, nur DANN müßte die USA mit Militärkräften für die Sicherheit aller dort stationierten Deutschen sorgen das sowas nicht passiert.

    - Da Deutschland sich nicht zurückziehen will ect wird verhandelt und wahrscheinlich dann wie es schonmal vorkam Lösegeld gezahlt

    Und das find ich absoluten Schwachfug, Entweder die Amis machen es alleine oder sie sorgen für ,,unsere" Sicherheit ansonsten haben wir da nix verloren und Geiselnahmen sind dann selbst schuld

+ Antworten
Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.06.2010, 09:51
  2. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 06.02.2009, 07:38
  3. Songs, die richtig nach vorne gehen!
    Von ReLaX im Forum Multimedia Forum
    Antworten: 92
    Letzter Beitrag: 23.09.2008, 19:43
  4. Die Bedeutung und der Urprung des SPAM
    Von Dragon im Forum United Talk
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 03.08.2001, 16:10

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •