+ Antworten
Seite 5 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 100 von 132

Gehaltsvorstellungen

Eine Diskussion über Gehaltsvorstellungen im Forum OFF-Topic. Teil des Off Topic-Bereichs; Europa meine ich jetzt nicht damit hätte es vieleicht anders ausdrücken sollen. In vielen Ländern wie zb. den Usa oder ...

  1. #81
    EA Fanboy
    Avatar von BackstAgE
    Registriert seit
    02.10.2006
    Ort
    Braunschweig
    Alter
    31
    Beiträge
    2.554
    Name
    Sven
    Nick
    BackstAgE,TeDDy
    Clans
    aLL^in
    Europa meine ich jetzt nicht damit hätte es vieleicht anders ausdrücken sollen. In vielen Ländern wie zb. den Usa oder Japan arbeit man teilweise mehr als 50-60 Stunden und die Leute haben mehr oder weniger ein vernünftiges Leben. Zwar würde das vielen hier nicht bekommen da wir deutschen mit der Zeit immer fauler geworden sind, man sollte aber Bedenken das wir es NOCH relativ gut haben.

    Das wir deutschen immer Meckern müssen liegt wohl in unserer Natur
    Internetsucht ???
    Online-Junkies haben sich aus dem realen Leben verabschiedet und existieren nur noch im Internet. In der Realität jenseits von Chaträumen, Spielen, Cybersex oder Schnäppchenjagd drohen Isolation, Depressionen und Entzugserscheinungen. Als süchtig gilt, wer sich privat mehr als 35 Stunden pro Woche im Internet bewegt.

  2. #82
    Oberleutnant
    Avatar von RhiNoTaNk
    Registriert seit
    09.12.2002
    Ort
    Bautzen
    Alter
    28
    Beiträge
    7.533
    Name
    Christoph
    Nick
    ThriLLseekeR
    Clans
    MUM,HFD,WK
    Zitat Zitat von neosid'jan' Beitrag anzeigen
    Er schrieb das er es vorzieht weniger zu arbeiten & lieber seine 8 Std im Büro zu sitzen. Es hörte sich außerdem so an als würde er das Leben ohne Arbeit mehr genießen "8std ( manchmal etwas mehr ) zu arbeiten und mein leben noch genießen zu können...".

    Ich habe ihm erklärt warum manche gerne mehr Zeit in die Arbeit stecken. Einfach auch deshalb, weil nicht für jeden Arbeit etwas negatives beinhaltet. Wenn du daraufhin auf mich eingehst, dann darf ich dir doch sicher antworten?! Schließlich unterstellst du mir indirekt das eine Beziehung so nicht funktionieren kann, und, dass man, wenn man viel Arbeitet keine Zeit für Urlaub hat
    ich glaube du hast das etwas missverstanden bzw ich habe mich evtl auch etwas blöd ausgedrückt.

    Arbeit ist meiner Meinung nach ein wichtiger bestandteil im Leben und ich denke Leute die ihre 8Std auf Arbeit schruppen und danach heim gehen ohne einen Gedanken daran machen was falsch.

    Es ging mir mehr um das extrem Beispiel von vorher wo jemand meinte 5 Uhr aufstehen, 22 Uhr heimkommen etc...

    Mir ist klar das mehrarbeit immer auch mehr Geld bringt ( zumindest sollte es das, is ja nun auch nich immer mehr der Fall )

    doch ich denke man sollte einen guten Ausgleich zwischen Arbeits- und Freizeit finden ohne das etwas darunter leidet.

    Dein Beitrag hörte sich so an als ob ich gar kein bock hätte arbeiten zu gehen.. dem is aber ganz und gar nich so, nur was bringen mir 10 scheine im monat wenn ich sie nicht ausgeben kann?

    Und ehrlich gesagt, Autos, Häuser etc... sind sachwerte die ich gegen jede Party mit guten freunden eintauschen würde...

    den sind wir mal ehrlich wenn du mal mit 60 Jahren über dein Leben nachdenkst, denkst du dann wirklich an deinen A8 oder doch lieber an den geilen Abend wo alle so voll waren das keiner mehr weiss wie es heim ging?

    Ich will nich das du mich jetz miss verstehst und man nur partys feiern soll es sollte ledeglich rüber kommen das dass leben nich nur aus arbeiten bestehen sollte den irgendwann würdest du dich sicher darüber ärgern
    Der Klügere kippt nach!!!

  3. #83
    it's me
    Avatar von neosid'jan'
    Registriert seit
    14.02.2008
    Ort
    Kaarst
    Alter
    32
    Beiträge
    2.918
    Name
    Jan
    Zitat Zitat von RhiNoTaNk Beitrag anzeigen
    ich glaube du hast das etwas missverstanden bzw ich habe mich evtl auch etwas blöd ausgedrückt.

    Arbeit ist meiner Meinung nach ein wichtiger bestandteil im Leben und ich denke Leute die ihre 8Std auf Arbeit schruppen und danach heim gehen ohne einen Gedanken daran machen was falsch.

    Es ging mir mehr um das extrem Beispiel von vorher wo jemand meinte 5 Uhr aufstehen, 22 Uhr heimkommen etc...

    Mir ist klar das mehrarbeit immer auch mehr Geld bringt ( zumindest sollte es das, is ja nun auch nich immer mehr der Fall )

    doch ich denke man sollte einen guten Ausgleich zwischen Arbeits- und Freizeit finden ohne das etwas darunter leidet.

    Dein Beitrag hörte sich so an als ob ich gar kein bock hätte arbeiten zu gehen.. dem is aber ganz und gar nich so, nur was bringen mir 10 scheine im monat wenn ich sie nicht ausgeben kann?

    Und ehrlich gesagt, Autos, Häuser etc... sind sachwerte die ich gegen jede Party mit guten freunden eintauschen würde...

    den sind wir mal ehrlich wenn du mal mit 60 Jahren über dein Leben nachdenkst, denkst du dann wirklich an deinen A8 oder doch lieber an den geilen Abend wo alle so voll waren das keiner mehr weiss wie es heim ging?

    Ich will nich das du mich jetz miss verstehst und man nur partys feiern soll es sollte ledeglich rüber kommen das dass leben nich nur aus arbeiten bestehen sollte den irgendwann würdest du dich sicher darüber ärgern
    Gelesen, verstanden & vollste Zustimmung
    Erfolg ist freiwillig

  4. #84
    UF Supporter
    Avatar von BseBear
    Registriert seit
    27.09.2003
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    31
    Beiträge
    3.945
    Name
    Michael
    Nick
    bsebear
    Zitat Zitat von Geraint Anderson
    I've never heard of anyone who said in his last minutes "I should have worked harder"

  5. #85
    Der vierte Reiter
    Avatar von Asgard
    Registriert seit
    28.03.2004
    Ort
    Nimmerland
    Alter
    38
    Beiträge
    13.634
    Name
    Franky
    Nick
    Schnetzl0r
    Ich arbeite um zu leben und lebe nicht um zu arbeiten.

    Ich kenn Workaholics, die müssen immer Stress haben,
    sonst sind sie anscheinend nicht glücklich.

    Ich hab meinen Zimmermannsberuf aufgegeben um einen
    nicht so körperlich anspruchsvollen Job zu bekommen und habe dabei
    auch bewusst weniger Einkommen in kauf genommen.

    Was nützen mir 1500-1700€ Netto, wenn ich mit 40 Jahren
    den Körper kaputt hab. Nischt. Ich komm mit 1200 € im Monat gut klar.
    Desweiteren hab ich genug Zeit für mich selber und für mein soziales Umfeld,
    was mir wichtiger ist, als 3000 oder 6000€ im Monat zu verdienen.

    Nuja, so hat wohl jeder andere Prioritäten im leben.

  6. #86
    Obergefreiter
    Avatar von Nasomator
    Registriert seit
    20.11.2008
    Ort
    Pforzheim
    Alter
    36
    Beiträge
    273
    Name
    Christian
    Nick
    Nasomator
    Clans
    HQ Gaming Clan
    Ich gehöre wohl zu den wenigen Leuten, die Leben um zu Arbeiten. Das war nicht unbedingt so geplant, aber es hat sich so ergeben und nun habe ich gelernt damit klar zu kommen. Nagut ich habe keine "externen" Freunde sondern meine Freunde bestehen fast ausschließlich aus meinen Mitarbeitern und auch sonst ist mein Leben sehr von meinem Betrieb abhängig. Trotzdem bin ich soweit zufrieden, denn ich verdiene nicht nur anständiges Geld, nein ich versorge damit auch noch einen Großteil meiner Familie, nicht weil die von mir durchgefüttert werden, sondern weil ich ihnen Arbeitsplätze geschaffen habe, so wie anderen 25 Leuten auch noch und das befriedigt mich. Die Verantwortung ist zwar enorm und der Arbeitsaufwand liegt weit höher als zumutbar, aber ich werde niemals einer Minute nachtrauern, die ich in meinen Betrieb investiert habe.

    Wer jetzt glaubt ich rede so, weil ich X Tausende verdiene, der liegt komplett daneben. Vorerst werde ich noch mit gut 4000Brutto klar kommen müssen, weil alles andere direkt wieder in den Betrieb einfließt. Und wer nun meint 4000Brutto ist doch super, der sollte erst noch wissen, dass ich eine 6-7 Tage Woche habe und locker auf 80-120 Stunden in der Woche komme und Urlaub habe ich seit 2002 keinen mehr gehabt und Krankheit geht auch nicht.

    Ich freue mich für jeden der einen gut bezahlten Job hat und damit seinen gewünschten Lebensstandard finanzieren kann. Doch sollten wir uns alle darüber im Klaren sein, dass es wenige Jobs gibt, welche einem solche Verdienste ermöglichen, wie sie hier teilweise genannt wurden.

    Natürlich ist es auch mein Ziel, meinen Verdienst / Gewinn noch viel weiter auszubauen und es sieht so aus, als läge ich voll im Plan und wenn alles klappt, dann werde ich nach weiteren 2 Jahren ohne Urlaub, ohne Freunde, ohne Freizeit auf locker 10000 Brutto kommen und dann werde ich vielleicht aber nur vielleicht nen Gang zurückschalten.

    Ihr solltet nicht so pauschal sagen, man solle sein Leben nicht nur der Arbeit widmen, denn es gibt Leute die genau darin ihre Befriedigung sehen, nicht weil sie dadurch reich werden, nein auch weil sie damit anderen helfen und sehr viel gutes tun können.

    Eigentlich ist doch das Leben nur eine Aneinanderreihung von Aufgaben und Herausforderungen, die wir bestehen müssen, bis wir irgendwann in die Kiste hüpfen. Und auch wenn manches Zitat etwas anderes behauptet, ich werde wohl wirklich in meinen letzten Minuten noch denken, was hätte ich wohl noch mehr leisten können, so wie ich mir an einem Sonntag zuhause schon mal überleg, was hätte ich heute alles im Laden machen können.

  7. #87
    Oberfeldwebel
    Avatar von DyNaMic`
    Registriert seit
    09.01.2006
    Alter
    25
    Beiträge
    2.985
    Nick
    KhaoZ-
    ehrlich gesagt kann ich nicht nachvollziehen wie 2000€ im monat reichen sollen, aber kommt wohl drauf an welchen lebensstandard man gewohnt ist.

  8. #88
    Oberleutnant
    Avatar von Killswitch
    Registriert seit
    02.06.2007
    Ort
    Absurdistan
    Beiträge
    7.963
    Nick
    Dr.Renz
    Clans
    egc.vm|
    Zitat Zitat von DyNaMic` Beitrag anzeigen
    ehrlich gesagt kann ich nicht nachvollziehen wie 2000€ im monat reichen sollen, aber kommt wohl drauf an welchen lebensstandard man gewohnt ist.
    Was gehtn bei dir ? Meine Mutter hat weniger , Vater ist weg , 2 Kinder und weniger als 2000€ .

    Ich kann trotzdem sagen , dass es mir sehr gut geht !

  9. #89
    Live to Win!
    Avatar von Wilko
    Registriert seit
    26.06.2007
    Ort
    Rothenburg o/T
    Alter
    27
    Beiträge
    7.480
    Meine Mutter und ich kommen im Monat zusammen auf 1200€ und wir kommen damit gut zurecht

  10. #90
    Obergefreiter
    Avatar von Nasomator
    Registriert seit
    20.11.2008
    Ort
    Pforzheim
    Alter
    36
    Beiträge
    273
    Name
    Christian
    Nick
    Nasomator
    Clans
    HQ Gaming Clan
    Vorsicht Jungs, ihr müsst mit euren Aussagen sehr aufpassen, denn oft sind hier Kindergeld und sonstige Mittel noch nicht mit eingerechnet. Fakt ist, von 1200€ können 2 Personen nicht wirklich leben.

  11. #91
    Live to Win!
    Avatar von Wilko
    Registriert seit
    26.06.2007
    Ort
    Rothenburg o/T
    Alter
    27
    Beiträge
    7.480
    Dabei ist "alles" eingerechnet, wobei wir noch einen Antrag auf Wohngeld gestellt haben, der noch bearbeitet wird

  12. #92
    Obergefreiter
    Avatar von Nasomator
    Registriert seit
    20.11.2008
    Ort
    Pforzheim
    Alter
    36
    Beiträge
    273
    Name
    Christian
    Nick
    Nasomator
    Clans
    HQ Gaming Clan
    Dann freue ich mich, wenn du deine Lebenssituation trotzdem positiv bewertest und ihr damit klar kommt. Ich weis genau wie schwer es ist und auch ich wuchs mit meinen zwei kleinen Schwestern, bei meiner Alleinerziehenden-Mutter auf und obwohl es an allen Ecken und Kanten fehlte, waren wir glücklich.

    Vielleicht habe ich aber mittlerweile einen viel zu hohen Lebensstandard, um die wirklich notwendigen Mittel noch einschätzen zu können, vielleicht will ich mich daran aber auch einfach nicht mehr erinnern und bin umso glücklicher, dass wir durch sehr viel harte Arbeit, aus dieser Armut fliehen konnten. Ich will niemals wieder mehr, eine Mutter oder eine Familienmitglied weinen sehen müssen, weil sie schon ab Mitte des Monats nicht mehr weis, wie sie ihre Kinder satt bekommen soll, geschweige denn die notwendigen Rechnungen für Miete und sonstiges zu bezahlen.

    Zu wissen, dass man sich nicht verrückt machen muss, weil es einem an nichts mehr mangelt, wenn man mal Not gelitten hatte, ist durch keine Freizeit aufzuwiegen und erleichtert einem die Arbeit sehr.

    [EDIT] Außerdem hängt die tatsächliche Höhe des benötigten Einkommens auch stark von der Region ab, in der man lebt und ich würde mal behaupten mit 1200€ kann man in Baden-Württemberg nähe Pforzheim oder im Umkreis einer anderen mittelgroßen Stadt kaum überleben. Allein die Mieten sind hier dermaßen hoch und auch alle anderen Preise liegen wohl deutlich über dem Schnitt in anderen Bundesländern, mal von Bayern oder Hamburg abgesehen.

    In unserer Familie gibt es eine genaue Definition von Wohlstand, "wenn ich mir mal keine Sorgen mehr machen muss, wenn meine Waschmaschine oder ein anderes notwendiges und teures Gerät kaputt geht, weil ich die Mittel habe um einfach ein neues zu kaufen, dann habe ich alles was ich brauche".
    Geändert von Nasomator (08.08.2009 um 15:30 Uhr)

  13. #93
    Oberleutnant
    Avatar von RhiNoTaNk
    Registriert seit
    09.12.2002
    Ort
    Bautzen
    Alter
    28
    Beiträge
    7.533
    Name
    Christoph
    Nick
    ThriLLseekeR
    Clans
    MUM,HFD,WK
    Zitat Zitat von DyNaMic` Beitrag anzeigen
    ehrlich gesagt kann ich nicht nachvollziehen wie 2000€ im monat reichen sollen, aber kommt wohl drauf an welchen lebensstandard man gewohnt ist.
    Alter: 18

    dein Beruf?

    Ganz ehrlich wenn ich sowas lese dann könnte ich....

    falls du wirklich mit 18 schon einen so guten Job hast ignorier das folgende ienfach.

    Ich vermute aber mal stark das du noch daheim bei mutti wohnst, grad dein abi gemacht hast und dein ganzes Leben von hinten bis vorne alles reingesteckt gekriegt hast.
    Sorry aber sowas ist einfach nur arm und sich dann hier hinzustellen und zu sagen 2000€ wären nicht genug.

    Sind wir doch mal ehrlich, ich gönne es jedem der sein Abi macht, studiert und danach nen guten Job bekommt, das er viel Geld hat.

    Aber leute die nur weil andere für sie Arbeiten die dann den dicken raushängen lassen, das sie soviel im Leben geschafft haben das ist einfach nur armseelig.

    aber das muss am ende jeder für sich alleine entscheiden, wenn ich mal mein Diplom habe und einen guten Job dann kann ich von mir behaupten das ich es geschafft habe weil ich hart dafür gearbeitet habe und nicht weil Mutti und Papi mir jeden monat mein Auto, Wohnung etc bezahlen
    Geändert von RhiNoTaNk (08.08.2009 um 17:11 Uhr)
    Der Klügere kippt nach!!!

  14. #94
    Obergefreiter
    Avatar von Nasomator
    Registriert seit
    20.11.2008
    Ort
    Pforzheim
    Alter
    36
    Beiträge
    273
    Name
    Christian
    Nick
    Nasomator
    Clans
    HQ Gaming Clan
    Es geht ja auch nicht nur darum, in einem gewissen Alter mit dem Geld klar zu kommen, denn mit 18 Jahren bin ich auch locker mit 1000€ klar gekommen. Es geht aber ja auch darum, sich selbst fürs Alter abzusichern und seinen Kindern auch eine Zukunft zu bieten. Natürlich gibt es auch Leute ohne Kinderwunsch, aber eigentlich ist das ja normal und wir alle wollen unsere Gene weitergeben.

    Die Aussage ein Betrag X reicht mir, mag auf den Moment bezogen stimmen, aber langfristig reicht der Wert dann wohl doch nicht, um alle Bedürfnisse zu decken.

    Is natürlich alles immer abhängig vom Familienstand, Zukunftsplänen, Wohnsituation und und und

  15. #95
    Oberleutnant
    Avatar von RhiNoTaNk
    Registriert seit
    09.12.2002
    Ort
    Bautzen
    Alter
    28
    Beiträge
    7.533
    Name
    Christoph
    Nick
    ThriLLseekeR
    Clans
    MUM,HFD,WK
    klar wenns danach geht reicht einem nie das was man hat.

    Ich gebe dir schon recht, doch mit 18 zu behaupten das 2000€ zu wenig sind.. naja also ich weiss ja nicht

    sowas kommt halt dabei raus wenn die Eltern bei der erziehung versagt haben und statt guten werten nur geld weitergegeben haben.
    Der Klügere kippt nach!!!

  16. #96
    Oberfeldwebel
    Avatar von DyNaMic`
    Registriert seit
    09.01.2006
    Alter
    25
    Beiträge
    2.985
    Nick
    KhaoZ-
    rhinotank, vermutlich hast du es missverstanden, aber was solls.
    Ich kenne genug leute, weiss was sie verdienen. Man muss halt prioritäten setzen und wissen was man will, dementsprechend motiviert ist man auch. Ich gehe zur schule und habe öfters schon nebenbei gearbeitet, aber das ist nen anderes thema. Wenn ich sehe was man an miete in manchen städten bezahlt, da weiss ich nicht wie man noch dazu nen urlaub, auto, wochenende etc. finanzieren könnte.

    für eine person mag es reichen, aber geht mir hauptsächlich um ne ganze familie.

    Mann+Frau und 2 kinder.

    Da wird es mit 2000€ netto schwer z.b nen urlaub zu finanzieren.

    klar bekomme ich "alles" von meinen eltern, auto etc. hätte ich mir alleine niemals leisten können, aber das will ich später mal so weiterführen.

    Auf dem Land mag es anders sein, es kommt halt auch darauf an woher man kommt. Hat man bereits eine wohnung, evtl im eltern haus etc. Muss man was eigenes auf die beine stellen wird es richtig teuer.. vermutlich hat man mit 2 kindern+frau aber ohnehin mehr als 2000€ zur verfügung.
    Geändert von DyNaMic` (08.08.2009 um 22:51 Uhr)

  17. #97
    Oberleutnant
    Avatar von RhiNoTaNk
    Registriert seit
    09.12.2002
    Ort
    Bautzen
    Alter
    28
    Beiträge
    7.533
    Name
    Christoph
    Nick
    ThriLLseekeR
    Clans
    MUM,HFD,WK
    Zitat Zitat von DyNaMic` Beitrag anzeigen
    Ich gehe zur schule und habe öfters schon nebenbei gearbeitet, aber das ist nen anderes thema. .

    klar bekomme ich "alles" von meinen eltern, auto etc. hätte ich mir alleine niemals leisten können, aber das will ich später mal so weiterführen.
    Und genau diese 2 Punkte machen jede Diskussion sinnlos, sorry aber ganz ehrlich du hast doch gar keinen Plan von der Welt da draußen...

    Das ist nich böse gemeint, aber jeder der noch zur schule geht und große reden schwingt hat meiner Meinung nach einfach keinen blick weil einfach noch kein Einblick in die Realität war.

    Guck mal du bezahlst doch gar nichts, wieso triffst du dann eine aussage das 2000€ nich reichen? mhm
    Der Klügere kippt nach!!!

  18. #98
    Oberfeldwebel
    Avatar von DyNaMic`
    Registriert seit
    09.01.2006
    Alter
    25
    Beiträge
    2.985
    Nick
    KhaoZ-
    ich weiss nur, das mein vater früher 16 stunden am tag gearbeitet hat, da sein normales gehalt nicht ausreichend war. Vielleicht beschränke ich mich zu sehr darauf, aber in dem fall war es nunmal so.


    ein haus, ein auto, eine familie... wie gesagt ich weiss es natürlich nicht ganz genau, das kann ich auch gar nicht..

  19. #99
    Administrator
    Avatar von FiX
    Registriert seit
    21.12.2001
    Ort
    Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    32.912
    Name
    Nils
    Nick
    FiX
    Eine vierköpfige Familie mit 2.000€ über die Runden zu bringen dürfte aber in der Tat nicht einfach sein. Das muss man fairerweise beachten - Dynamic sagte ja nicht, dass er von 2.000€ nicht alleine über die Runden käme, sondern hat diese Familiensituation ausdrücklich mit einbezogen.

    Ansonsten gilt meiner Meinung nach: Jeder soll so arbeiten, wie es ihm gefällt. Nicht jeder hat die Ambitionen auf enorme Gehälter, das ist ok und sogar gut so - denn es könnte sowieso niemals jeder die hohen Summen verdienen, von denen teilweise die Rede ist.

    Ich für meinen Teil bevorzuge es gut zu verdienen, auch wenn das mit viel Arbeit verbunden ist. Zumindest erst einmal in jungen Jahren - später kann man immer noch "einen Gang zurück schalten", wenn es einem nicht mehr gefällt. Was genau möglich sein wird, ist natürlich immer schwer zu sagen.
    This message was brought to you by FiX
    There can be no triumph without loss, no victory without suffering, and no freedom without sacrifice.
    >> United-Forum.de auf Facebook folgen <<

  20. #100
    Turnbeutelvergesser
    Avatar von queror
    Registriert seit
    29.10.2004
    Ort
    NRW
    Alter
    40
    Beiträge
    5.154
    Nick
    queror
    Mit dem zurück schalten wird dann aber schwer,
    weil man sich an einen gewissen Lebensstandard
    gewöhnt hat. da möchte man dann auch nicht verzicheten
    Und ob ich schon wanderte im finsteren Tal, fürchte ich kein Unglück; denn Du bist bei mir, dein Stecken und Stab trösten mich.




    ...weil ich es kann...

+ Antworten
Seite 5 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •