Umfrageergebnis anzeigen: Walfang ja oder nein

Teilnehmer
56. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • ja

    14 25,00%
  • nein

    42 75,00%
+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 47

Gegen den Walfang

Eine Diskussion über Gegen den Walfang im Forum OFF-Topic. Teil des Off Topic-Bereichs; Zitat von Outsider Stimmt. Ich hab da wohl an Walfischfang gedacht. Dann sagen wir eben für eine geregelte Fischerei, die ...

  1. #21
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Zitat Zitat von Outsider Beitrag anzeigen
    Stimmt. Ich hab da wohl an Walfischfang gedacht. Dann sagen wir eben für eine geregelte Fischerei, die mit gesundem Menschenverstand betrieben wird, so dass die Bestände erhalten werden.

    Dann sind auch etwaige andere Tiere (Krabben, Muscheln, Wale, Delphine, Tintenfische, etc) miteinbegriffen.

    Mehr braucht man dazu auch nicht sagen.

  2. #22
    *Hier Reno einfügen*
    Avatar von Hamster
    Registriert seit
    05.05.2007
    Ort
    Neumünster
    Alter
    27
    Beiträge
    15.001
    Name
    Christian
    Nick
    Hamster
    Clans
    [SiN]
    Walfang, nein.

    Ausnahmen wären absolut überwachte, und geregelte Fänge, wenn es um die Forschung geht.
    Ich finde man sollte Feuer mit Feuer bekämpfen.
    Man sollte generell alles mit Feuer bekämpfen

  3. #23
    [ -Doppelaccount- ]
    Registriert seit
    08.04.2009
    Alter
    32
    Beiträge
    673
    ich bin gegen das Töten jedes Tiers. ich meine ihr wollt dich sicher auch nicht von höherentwickelten lebewesen wie vieh gefangen und geschlachtet werden oder?
    [SIGPIC]mein mentor[/SIGPIC]

  4. #24
    Vollstrecker
    Avatar von tR[1]xXx
    Registriert seit
    22.10.2009
    Beiträge
    1.817
    dann wärst du aber auch zwangsläufig vegetarier , ganz ohne tiere töten gehts nun mal nicht , leider . aber die japaner und die finnen glaub ich sind es , die massenweise wale abschlachten .
    wenn ich sowas seh oder auch das robbenmassaka , könnt ich greenpeace aktivist werden .

  5. #25
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Grischa
    Registriert seit
    23.05.2007
    Ort
    Zürich
    Alter
    26
    Beiträge
    4.496
    Name
    Grischa
    Nick
    -iNdeFiniTelY_*
    Und Kälber abschlachten is ok?

  6. #26
    Duc de Rischelmääh
    Avatar von brainsheep
    Registriert seit
    27.02.2007
    Beiträge
    40.603
    Kälber werden immerhin gegessen aber den Robben wird das Fell abgezogen und die Kadaver einfach liegen gelassen.
    Zudem gäbe es die Kälber wahrscheinlich gar nicht, wenn wir sie nicht als Fleischlieferant benötigen würden.
    Oder bist Du neidisch auf die Österreicher wegen den Wiener Schnitzel?
    Geändert von brainsheep (04.12.2009 um 23:39 Uhr)
    Leben, das ist das Allerseltenste in der Welt - die meisten Menschen existieren nur.
    Oscar Wilde

  7. #27
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Grischa
    Registriert seit
    23.05.2007
    Ort
    Zürich
    Alter
    26
    Beiträge
    4.496
    Name
    Grischa
    Nick
    -iNdeFiniTelY_*
    Zitat Zitat von brainsheep Beitrag anzeigen
    Oder bist Du neidisch auf die Österreicher wegen den Wiener Schnitzel?
    nein ganz bestimmt nicht ^^

    Und die Kälber gibt es Primär wegen der Milch.

  8. #28
    Chaoslord
    Avatar von Kane
    Registriert seit
    22.06.2003
    Ort
    Wien (Österreich)
    Alter
    29
    Beiträge
    22.508
    Name
    René
    Nick
    Kane,The Sorrow
    Clans
    SoDsW
    Zitat Zitat von Grischa Beitrag anzeigen
    meint ihr das das schlachten von Kühen oder Hühnern oder auch nur das trinken von Milch besser ist?

    der einzige unterschied ist das man Kühe besser züchten kann.
    Du betrachtest also Wale als Nutztiere?

    Interessante Sichtweise. Dann wären wir ja auch Nutztiere!

    Grischa vom Rost. Schmeckt wie rohe Quallen, aber aus seinem Kopf kann man einen lustigen Hut basteln!

    Ob Wale züchten besser für die Umwelt ist? Oder pfurzen die auch Gase die unser Klima zerstören?

    Am meisten nerven diese Greenpeacetypen die dir überall auflauern nur um dir vor zuheulen wie shclecht es den Walen geht und dass man mit 5 Euro im Monat die Welt verändert. Die landen dann in Großprojekte wie diese Greenpeace-Schiffe damit man die Protest-Plakate auch auf See bewundern kann, währrend die Walfänger lächelnd zurückwinken.

    DON'T FORGET THE OHO-EFFECT!!!


    Ein Quickie am Morgen, vertreibt Kummer und Sorgen
    Staatlich geprüfter Vaginal und Analreiniger. Zu ihren Diensten.

  9. #29
    Glückspilz
    Avatar von Duke Fak
    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    6.266
    Zitat Zitat von tR[1]xXx Beitrag anzeigen
    dann wärst du aber auch zwangsläufig vegetarier , ganz ohne tiere töten gehts nun mal nicht , leider . aber die japaner und die finnen glaub ich sind es , die massenweise wale abschlachten .
    wenn ich sowas seh oder auch das robbenmassaka , könnt ich greenpeace aktivist werden .
    Bin sowieso für Schlachtquoten für Robbenschlächter.

    Wegen mir können ruhig Wale, Robben oder jedes andere Tier getötet werden. Alles andere wäre scheinheilig.
    Aber es sollte wenigstens ein echter Sinn dahinter sein (Robbenbabyfell ist so schön weich zählt net!) und den Bestand auch nicht gefährden.
    Never run a touching system!!

  10. #30
    Gefreiter
    Avatar von Glanzor
    Registriert seit
    20.11.2009
    Ort
    Kiel und Mainz
    Alter
    29
    Beiträge
    198
    Ich hätte ja grundsätzlich nichts gegen das Töten von Walen, sind ja Tiere wie jede anderen auch. Das Problem ist, dass dem ganzen in der Praxis meistens sowas wie gesunder Menschenverstand und Verantwortungsbewusstsein fehlt. Es ist auch im Sinne der Walfänger nicht besonders klever, die bedrohten Walarten weiterhin in solchen Ausmaß zu jagen, da sie sich damit auf lange Sicht selbst die Brufsgrundlage nehmen. Und dass sie sich regelmäßig um diverse internationale Absprachen hinwegsetzen, macht sie auch nicht liebenswürdiger.

    Zitat Zitat von tR[1]xXx Beitrag anzeigen
    dann wärst du aber auch zwangsläufig vegetarier , ganz ohne tiere töten gehts nun mal nicht , leider .
    Wenn du ganz konsequent sein willst, würde Vegetarismus alleine auch nicht ausreichen, denn wie viele Gemüsebauern arbeiten bitte ohne Schädlingsbekämpfung?

  11. #31
    ( - :
    Avatar von aNdRz
    Registriert seit
    02.05.2002
    Ort
    Brackenheim
    Alter
    30
    Beiträge
    8.576
    Name
    Andreas
    Nick
    aNdRz
    Clans
    -
    Also mich juckt das nicht. Wir sollten erstmal in unserem Land schauen das alles i.O. ist und alles geregelt abläuft.
    Toll ist es bestimmt nicht dass Robben, Wale usw. so brutal und ohne Rücksicht auf irgendwelche Prinzipien abgeschlachtet werden, aber es ist wie mit allem im Leben.

    Ein Boot mit ein paar Knoten mehr, rettet vlt. 2 oder 3 Wale, aber die Massenentwicklung wird es nicht stoppten!
    Geändert von aNdRz (05.12.2009 um 14:36 Uhr)
    Wenn Dir Leute sagen, Du sollst deine Träume vergessen, weil Sie zu unrealisitisch sind, vergesse lieber die Leute, denn sie sind zu pessimistisch!!

  12. #32
    Space Cowboy
    Avatar von Macross
    Registriert seit
    10.02.2005
    Ort
    Tokyo, Kasai
    Alter
    33
    Beiträge
    7.340
    Name
    Kurisu
    Nick
    Macross/Paladin
    Clans
    3 2 1 Hasselhoff
    Also um ehrlich zu sein, würde ich gerne mal Walfleisch probieren, einfach mal sehen wie das so schmeckt. Aber da der bestand der Wale so bedroht ist, kann ich auch ohne probleme darauf verzichten.

    Und selbst wenn jede Nation auf der Welt Fangquoten für jene Tiere durchsetzt, ist das Problem noch lange nicht vom Tisch gekehrt. Das Problem das wir haben, ist die Illegale Fischerei und momentan ist die Situation so, das man nix gegen diese Unternehmen kann. Selbst wenn 97% der Fischer ihre Quoten und Bestimmungen einhalten ( Art der Fangnetze, Tonnen am Tag etc.) verursachen die restlichen 3% genug schäden, die Fische/Wale nachhaltig und immer weiter zu dezimieren. Denn so sieht es momentan in Norwegen und dem Kabeljau (wichtigster Fisch in Norwegen und Export) aus. In Australien und Japan und in anderen Ländern ist die Situation in ähnlicher weise vorhanden. Solange man nur begrenzt gegen illegale Fischerei vorgehen kann, wird das Problem des Walfangs nicht beseitigt werden können. Einfach gesagt, es ist schlicht unmöglich!

    Also kann man in Zukunft davon ausgehen, das es noch weit größere Probleme geben wird, als es momentan schon gibt. Da helfen auch die Zuchtfische kaum was (die illegales Fischen, in keim ersticken, da billiger und legal) die ebenfalls die Umwelt in gewisser Weise schädigen. Z.b. Verschmutzung und Veralgung der dortigen Gebiete durch überdosiertes Fischfutter und Kot der Tiere.

    Man sieht, es gibt überall Probleme. Und löst man ein Problem, kommen die nächsten 2 Probleme.

    Und wegen Robben: Momentan sind diese nicht gefährdet, und Stichpunkte gegen Robbenklopperei kann man auch kaum erbringen, da jene die diesen Beruf ausführen auf Geld angewiesen sind und ihnen schlichtweg keine Möglichkeit besteht einen anderen "Beruf" zu wählen. Denn das vergessen anscheinend viele.
    Geändert von Macross (05.12.2009 um 14:30 Uhr)

  13. #33
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Die Weisheit: "Die meisten Probleme entstehen bei ihrer Lösung", vom guten Da Vinci beschreibt diesen Umstand, der überall auftaucht ziemlich gut. Es ist das gleiche wie beim Energieproblem, natürlich exestieren die Lösungsvorschläge, perfekt oder ausreichend sind sie aber bei weitem noch nicht. Jedoch wäre es falsch unter diesem Gesichtspunkten nicht zu beginnen, im Gegenteil das muss sogar endlich mal los rasen. Wir sollten uns unseren Platz auf dieses Stückchen Staub im Universums mal wieder bewusst werden und die Natur zu respektieren und zu schützen. Wir müssen natürlich keine Vegetarier werden oder den technischen Fortschritt einstellen, im Gegenteil ist natürlich das Töten im Sinne der Nahrungsaufnahme das natürlichste der Welt, jedoch muss der Mensch sich mal wieder darauf besinnen das er durch seine Erworbenen Fertigkeiten das sensible Gleichgewicht zerstört hat. Und vorallem hat das eigentlich jeden was zu jucken, das ist ein globales Problem was alle betrifft. Es ist unsere Lebensgrundlage, die wir oder andere zerstören.

    Und wegen der Robben: Ich denke es geht eher weniger um die traditionellen Naturvölker, die zudem die Tiere komplett verwerten, sondern eher um dieses sinnfreie und unkontrollierte Massenabschlachten der verschieden Robbenarten. Das sind zudem sehr grausame Tode und die Tiere verschimmeln in der Regel dann dort auch zu tausenden, weil nur die Felle abgezogen wurden. Achja es ist zwar so das in den letzen 300 Jahren nur eine Robbenart ausgestorben ist, jedoch sind sehr viele vom Aussterben bedroht. Viele Arten dessen Bestände von mehreren tausenden auf unter hundert Tiere dezimiert wurden, schmerzen den Naturfreund doch sehr. Und das unwiederbringliche Ausrotten von ganzen Spezies lässt sich für mich in keinster Weise mit den Geldargument rechtfertigen.

    Sich für den Umweltschutz einzusetzen ist auch garnicht so einfach, mann muss erstmal was vernünftiges finden, was auch ein erfolgsversprechendes Konzept hat. Mir ist Greenpeace und erst recht solche Kaliber wie Sea Shepeard eindeutig unvertretbar, kein Konzept und von Vernunft kann man da auch nicht wirklich immer reden. Den WWF, NABU oder auch das Grünes Band Europas/Deutschlands würde ich hingegen immer wieder empfehlen.

  14. #34
    Der Pate
    Avatar von .P.A.T.
    Registriert seit
    29.05.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    25.844
    Name
    Pætrick
    Nick
    KameradPat
    Clans
    UF-Sc
    bin gg walfang.
    weil wenn die japsen unbedingt sowas futtern müssen, solln se das auch "züchten"
    zuchtwale

    also das mit kühe und wale lässt sich ja mar gar net vergleichen!
    hab noch keine walfarm gesehen wo wale gezüchtet werden oä...
    When I get sad, I stop being sad and be awesome instead.
    Meine Animeliste


  15. #35
    Feldwebel
    Avatar von Stygs
    Registriert seit
    24.06.2004
    Ort
    Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    1.411
    Zitat Zitat von Sappati Beitrag anzeigen
    http://www.tagesanzeiger.ch/panorama...story/21739708

    Tja, wie gewonnen so zeronnen... Scheinbar ist dies tolle Superboot jetzt gesunken nachdem ein Walfänger es gerammt hat. Man möchte doch eigentlich meinen das so ein Schnellboot nen Walfänger abhängen kann
    Schöne Signatur, nur leider ist sie zu groß.
    Halte dich bitte an die Signatur-Regeln
    Mit freundlichen Grüßen - die United-Forum-Administration

  16. #36
    EA Fanboy
    Avatar von BackstAgE
    Registriert seit
    02.10.2006
    Ort
    Braunschweig
    Alter
    31
    Beiträge
    2.554
    Name
    Sven
    Nick
    BackstAgE,TeDDy
    Clans
    aLL^in
    guck dir doch mal das Video an, es blieb an Ort und Stelle
    Internetsucht ???
    Online-Junkies haben sich aus dem realen Leben verabschiedet und existieren nur noch im Internet. In der Realität jenseits von Chaträumen, Spielen, Cybersex oder Schnäppchenjagd drohen Isolation, Depressionen und Entzugserscheinungen. Als süchtig gilt, wer sich privat mehr als 35 Stunden pro Woche im Internet bewegt.

  17. #37
    Bärnr Bäär
    Avatar von OliViero
    Registriert seit
    19.10.2008
    Ort
    Zürich
    Alter
    25
    Beiträge
    7.272
    Nick
    Petadroli
    Clans
    cause.F7C
    Ich finde solche Aktionen gegen den Walfang mit Lasern etc beschissen und verurteile die Gruppe Sea Sheppard. Die Walfänger find ich zwar auch kacke, aber lieber einen Walfänger als ein durchgedrehter "Aktivist".
    Unus pro omnibus, omnes pro uno!

  18. #38
    本田技研工業株式
    Avatar von i-Vtec
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    FFO
    Alter
    29
    Beiträge
    23.124
    Nick
    Kaido_K24
    Clans
    T2D
    nö seh ich ganz anders....mich würde mal interessieren was die auf ihrem kahn die ganze zeit gequatscht haben-vor/bei/nach dem crash

  19. #39
    Dai Hard 4.0
    Avatar von FirstDai
    Registriert seit
    11.12.2002
    Ort
    Göttingen
    Alter
    34
    Beiträge
    7.414
    Name
    Daniel
    Nick
    FirstDai
    Clans
    n!Faculty
    High-tech Boot loss vs Kutter, ich finds nur lustig
    Es gibt nur ein taktisches Prinzip, das keiner Veränderung unterliegt: Nutze die zur Verfügung stehenden Mittel, um dem Feind in einem Minimum an Zeit ein Maximum an Verletzung, Tod und Vernichtung zuzufügen. -George S. Patton jr

  20. #40
    Mac Moneysac
    Avatar von dezi
    Registriert seit
    05.11.2006
    Alter
    33
    Beiträge
    24.923
    Die Russen können den Aktivisten einfach n paar rostende und rumstehende Uboote verkaufen und dann geht es ab auf Jagd.

    The night is dark and full of terrors.

+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. GG gegen Neo
    Von MrX' im Forum CCG/ZH Replay Center
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 15.11.2009, 20:59
  2. Was tun gegen das ?
    Von Muesli im Forum Replay Center
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.01.2009, 23:53
  3. 1on1: Was tun gegen Nod Mod All IN....
    Von mormux im Forum Replay Center
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.07.2008, 21:35
  4. Was tun gegen...
    Von Wilko im Forum Spielerschule
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 06.02.2008, 00:46
  5. rL-gegen-vL
    Von MartenwrH im Forum Kuschelecke
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 11.04.2007, 09:41

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •