+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 42

Essen für alleine [Einschränkungen]

Eine Diskussion über Essen für alleine [Einschränkungen] im Forum OFF-Topic. Teil des Off Topic-Bereichs; ich würde nur eier und brot essen, das ist gesund und das billigste was geht...

  1. #21
    Stabsunteroffizier
    Avatar von Wolkenleer
    Registriert seit
    14.10.2001
    Ort
    Berlin
    Alter
    30
    Beiträge
    898
    ich würde nur eier und brot essen, das ist gesund und das billigste was geht

  2. #22
    Feldwebel
    Avatar von Sternchen
    Registriert seit
    09.02.2005
    Ort
    Witten
    Alter
    28
    Beiträge
    1.961
    Bologneser Reistopf Für 6 Personen

    Zutaten:
    - 2,5 EL Speiseöl
    - 750 g Gehacktes (halb Rind-, halb Schweinefleisch)
    - 2,5 mittelgroße Zwiebeln
    - Salz
    - Frisch gemahlener Pfeffer
    - Paprikapulver edelsüß
    - Gerebelter Oregano
    - 250g Langkornreis
    - 35 g Tomatenmark
    - 750 ml Fleischbrühe
    - je ½ rote und gelbe Paprikaschote
    - 150 g TK-Erbsen

    Zubereitung:
    - Speiseöl in einem Topf erhitzen. Gehacktes hinzufügen, unter ständigem Rühren darin anbraten, dabei die Fleischklümpchen mit einer Gabel zerdrücken.
    - Zwiebeln abziehen, in kleine Würfel schneiden, zu dem Gehackten geben und mit andünsten. Mit Salz, Pfeffer, Paprika und Oregano würzen.
    - Reis hinzufügen und kurz mit andünsten. Tomatenmark unterrühren. Brühe hinzugießen. Die Zutaten zum Kochen bringen und zugedeckt bei schwacher Hitze etwa 20 Minuten kochen lassen.
    - Paprika entstielen, entkernen und die weißen Schweidewände entfernen. Die Schoten waschen, abtropfen lassen und in kleine Würfel schneiden.
    - Paprikawürfel und Erbsen in den Reistopf geben, zum Kochen bringen und etwa 10 Minuten mitgaren lassen. Mit Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken, evtl noch etwas Wasser hinzufügen.


    Holländische Brotkörbchen für 6 Personen

    Zutaten:
    - 6 große Scheiben (je 40 ) Toastbrot
    - 1,5 Zwiebeln
    - 300 g kleine Champignons
    - 300 g kleine Strauchtomaten
    - 20 g Butter
    - Salz
    - Frisch gemahlener Pfeffer
    - Gerebelter Oregano
    - 200 g Holland-Gouda
    - ½ Bund Schnittlauch in Röllchen geschnitten

    Zubereitung:
    - Von den Toastbrotscheiben die Rinde abschneiden und die Scheiben in feuerfeste Tassen oder Gratinförmchen (Ø etwa 6 cm) drücken, die Tassen oder Förmchen auf dem Rost in den Backofen schieben.

    Ober-/Unterhitze:
    Etwa 200 °C (vorgeheizt)
    Heißluft: etwa 180 °C
    (nicht vorgeheizt)
    Gas: Stufe 3-4 (vorgeheizt)
    Backzeit: 5-6 Minuten

    - Toastbrot aus den Förmchen nehmen, abkühlen lassen
    - Zwiebeln abziehen, fein würfeln. Champignons putzen, mit Küchenpapier abreiben, in Scheiben schneiden. Tomaten waschen, Stängelansätze entfernen, Tomaten halbieren, entkernen und würfeln.
    - Butter zerlassen, Zwiebelwürfel darin goldgelb dünsten, Champignonscheiben mitdünsten. Gedünstetes Gemüse in eine Schüssel geben, Tomatenwürfel zufügen, Masse mit Salz, Pfeffer und Oregano würzen.
    - Käse in kleine Würfel schneiden, mit den Schnittlauchröllchen unter die Gemüsemischung geben und in die Brotkörbchen füllen.
    - Brotkörbchen auf einem Backblech auf mittlerer Einschubleiste in den Backofen schieben.

    Ober-/Unterhitze:
    Etwa 190 °C (vorgeheizt)
    Heißluft: etwa 170 °C
    (nicht vorgeheizt)
    Gas: Stufe 3-4 (vorgeheizt)
    Backzeit: 10-12 Minuten

    - Die Brotkörbchen heiß servieren


    Farmersteak für 6 Personen

    Zutaten:
    - 1 Brötchen vom Vortag
    - 2 Zwiebeln
    - 750 g Gehacktes (halb Rind-, halb Schweinefleisch)
    - 1 EL gehackte Petersilie
    - ½ EL Senf
    - 100 g grob gehackte Erdnusskerne
    - 1-2 Eier
    - Salz
    - Frisch gemahlener Pfeffer
    - Paprika Edelsüß
    - 1-2 grüne Paprikaschoten

    Zubereitung:
    - Brötchen in kaltem Wasser einweichen, gut ausdrücken. Zwiebeln abziehen, fein würfeln.
    - Gehacktes mit den Brötchen, den Zwiebelwürfeln, Petersilie, Senf, Erdnüssen und den Eiern vermengen, mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen.
    - 6 Steaks aus dem Fleischteig formen, auf Alufolie auf den Holzkohlengrill legen, von jeder Seite etwa 8 Minuten grillen.
    - Paprikaschoten vierteln, entstielen, entkernen, die weißen Scheidewände entfernen, die Schoten waschen, in sehr feine Würfel schneiden, auf die gegrillten Steaks streuen.

    Beilage:
    Verschiedene Salate, z.B. Kartoffelsalat, Feldsalat, Tomaten-Gurken-Salat.

    Tip:
    Die Farmersteaks können auch in der Pfanne gebraten werden.



    Ich hoffe ich konnte dir jetzt erst mal ein kleines bisschen aushelfen!
    "Aber, wie Monsieur Ibrahim immer sagte, darf man einer Frau ja nichts abschlagen."

  3. #23
    Administrator
    Avatar von stefros
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Hamburg
    Alter
    33
    Beiträge
    62.610
    Name
    Stefan
    Nick
    stefros1983
    Clans
    United-Forum
    rofl Sternchen postet mal eben komplett am Thema vorbei 10 Rezepte für Grossfamilien

    Hm also ich hab da nur folgende Lösungen:

    1. Dosenravioli

    Diese Dosennudeln gibts ja in allen möglichen Variationen, die grosse Dose is für allein etwas gross aber kann man ja abends nochmal aufwärmen oder ne kleinere kaufen.
    Dann noch paar Scheiben käse dazu schnibbeln und dann schmeckt das richtig gut

    2. Milchreiszeug

    Tütenmilchreis gibts auch in einigen Varianten, man muss nur nen halben L Milch aufkochen, dann die Tüte reinschütten, ne Min rühren und dann noch 10 min stehen lassen.

    Am besten ists allerdings mit Backofen, dann kann man Pizzas, das Grundnahrungsmittel eines alleinlebenden Kerls erstellen

  4. #24
    Schrödingers Katze
    Avatar von Springmaus
    Registriert seit
    07.12.2004
    Beiträge
    5.311
    oder MRE´s in 10 neuen leckeren sorten :/

    und den chemischen kocher gibts zu jedem MRE gleich dazu
    cya

  5. #25
    Der vierte Reiter
    Avatar von Asgard
    Registriert seit
    28.03.2004
    Ort
    Nimmerland
    Alter
    38
    Beiträge
    13.634
    Name
    Franky
    Nick
    Schnetzl0r
    Zitat Zitat von Springmaus
    oder MRE´s in 10 neuen leckeren sorten :/

    und den chemischen kocher gibts zu jedem MRE gleich dazu
    Man verzeihe mir meine Unwissenheit, aber was ist ein MRE

  6. #26
    Administrator
    Avatar von FiX
    Registriert seit
    21.12.2001
    Ort
    Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    32.912
    Name
    Nils
    Nick
    FiX
    MRE's sind "Meals Ready to Eat". Das sind die Nahrungsrationen der US-Army. Davon hab ich sogar noch einige von meinem Einsatz als US-Statist, aber die Schmecken auch nicht viel besser als das normale Dosenessen (mehr über MRE's, inkl. aller MEnüs: http://www.dscp.dla.mil/subs/rations/meals/mres.htm). Die Teile sind für sowas wie Angler, Wanderer, Kanufahrer usw sehr gut, weil sie extrem gut verpackt sind (kannst alles mit machen, selbst mit nem Auto drüberfahren) und sehr viele Kalorien enthalten - du brauchst also nicht so besonders viel davon, eins am Tag reicht schon fast aus um bei durchschnitlicher Bewegung gut zu überleben.

    Ich hab aus den hier angegebenen Sachen aber schon einiges versucht, oder selbst zusammengemischt, vielen Dank ^^

    Ich werd mich heute an Goulasch versuchen.
    This message was brought to you by FiX
    There can be no triumph without loss, no victory without suffering, and no freedom without sacrifice.
    >> United-Forum.de auf Facebook folgen <<

  7. #27
    Klingt so wie das deutsche Bundeswehrequivalent - EPA -
    Heißt glaub ich "Einmannpackung" oder so. Gibts in 3 extraekligen Varianten. Das einzige, was man da essen kann sind die Kekse (verstopfen für 2-3 Tage...empfehlenswert bei Biwak) und die Bitterschokolade. Der Rest ist gelinde gesagt - erbärmlich! (Übringens auch mit oben erwähntem Minigrill mitgeliefert)

  8. #28
    Feldwebel
    Avatar von Sternchen
    Registriert seit
    09.02.2005
    Ort
    Witten
    Alter
    28
    Beiträge
    1.961
    Zitat Zitat von stefros
    rofl Sternchen postet mal eben komplett am Thema vorbei 10 Rezepte für Grossfamilien
    Du musst das ganze dann nur halbierenund hast die Menge für 3 Personen, Den Rest kann man doch auch einfrieren! Die Farmersteaks kannste kalt mit Senf auf nem Brötchen essen! Den Reis kannste ebenfalls, in einer Frischhaltedose aufbewahrt, wieder warmmachen. Oder das Kartoffelgratin kannste, obwohl es eigentlich nur ne Sättigungsbeilageist, gut als Hauptgericht essen! Und die Spaghetti kann man auch wieder warmmachen! Und die holländischen Brotkörbchen kann man auch als Snack für zwischendurch betrachten.

    Heute so im Laufe des Tages kommen noch Rezepte für nen "Feuerbohnentopf" und "Chili Con Carne"
    "Aber, wie Monsieur Ibrahim immer sagte, darf man einer Frau ja nichts abschlagen."

  9. #29
    Feldwebel
    Avatar von Sternchen
    Registriert seit
    09.02.2005
    Ort
    Witten
    Alter
    28
    Beiträge
    1.961
    Feuerbohnentopf für 6 Personen

    Zutaten:
    - 3,5 EL Speiseöl
    - 600 g Hackfleisch (halb Rind-, halb Schweinefleisch)
    - 2 große Zwiebeln
    - 1 gelbe Paprikaschote
    - 1 rote Paprikaschote
    - ½ grüne Paprikaschote
    - 2,5 EL Tomatenmark
    - 375 ml Gemüsebrühe
    - 1 Dose (255 g) rote Bohnen
    - 1 Dose (150 g) Gemüsemais
    - 150 ml Chilisauce
    - Salz
    - Frisch gemahlener Pfeffer

    Zubereitung:
    - Speiseöl in einem Topf erhitzen. Gehacktes hinzufügen, unter ständigem Rühren darin anbraten, dabei die Fleischklümpchen mit einer Gabel zerdrücken.
    - Zwiebeln abziehen, in kleine Würfel schneiden, zu dem Gehackten geben und mit andünsten. Mit Salz, Pfeffer, Paprika und Oregano würzen.
    - Reis hinzufügen und kurz mit andünsten. Tomatenmark unterrühren. Brühe hinzugießen. Die Zutaten zum Kochen bringen und zugedeckt bei schwacher Hitze etwa 20 Minuten kochen lassen.
    - Paprika entstielen, entkernen und die weißen Schweidewände entfernen. Die Schoten waschen, abtropfen lassen und in kleine Würfel schneiden.
    - Paprikawürfel und Erbsen in den Reistopf geben, zum Kochen bringen und etwa 10 Minuten mitgaren lassen. Mit Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken, evtl noch etwas Wasser hinzufügen.


    Chili con Carne für 6 Personen

    Zutaten:
    - 200 g durchwachsener Speck
    - 3 Zwiebeln
    - 2 Knoblauchzehen
    - 700 g Rinderhackfleisch
    - 1 Dose (400 g) Tomaten
    - 1 Dose (400 g) Kidneybohnen
    - 3 EL Chilisauce
    - 1 TL Chilipulver
    - Salz
    - 1 Prise Zucker

    Zubereitung:
    - Speck in Würfel schneiden. Zwiebel und Knoblauchzehen abziehen, fein würfeln, im Speckfett glasig dünsten lassen. Rinderhackfleisch hinzufügen, unter ständigem Rühren etwa 7 Minuten braten lassen, dabei die Klümpchen mit einer Gabel zerdrücken.
    - Tomaten etwas zerkleinern, mit Tomatenflüssigkeit, Kidneybohnen, Chilisauce zu dem Gehackten geben.
    - Mit Chilipulver, Salz, Zucker würzen und zum Kochen bringen, zugedeckt etwa 15 Minuten garen.
    - Das fertige Chili con Carne nochmals mit den Gewürzen abschmecken.
    "Aber, wie Monsieur Ibrahim immer sagte, darf man einer Frau ja nichts abschlagen."

  10. #30
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    Ich komm ganz gut über die Runden mit Tiefkühlpizza, -Cordon-Bleu, Fleisch in Variationen und allerhand Nudelgerichten. Wenns gaaaanz simpel sein soll:
    Nudel kochen, in Teller werfen, dann Thunfisch oder Makrelenfilets aus der Dose dazu, umrühren, fertig.
    Gekauften Sugo kannst großteils vergessen, zum Kotzen das Zeug. Allerdings gut ist der Sugo all' Arrabiata (also im Prinzip tomatensauce nur eben scharf) von Barilla. Damit kannst auch experimentieren, also z.B. Thunfisch oder Hackfleisch dazugeben. Schmeckt sehr gut.

    Ich hab's ja sehr bequem, weil ich mir immer von Zuhause einige von diesen Plastikboxen voll mir Sugo Bolognese von Mami mitnehm. Unschlagbar!
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  11. #31
    Der vierte Reiter
    Avatar von Asgard
    Registriert seit
    28.03.2004
    Ort
    Nimmerland
    Alter
    38
    Beiträge
    13.634
    Name
    Franky
    Nick
    Schnetzl0r
    Zitat Zitat von FiX
    MRE's sind "Meals Ready to Eat".
    Also sowas wie ein EPA beim Bund. Da sind auch nur eklige Sachen drin.

    @Sternchen
    Also ich mag den Maggitütenkram gerne.
    Das Pulver ist ja meistens eine Art Gewürzmischung als Basis.
    Da kommen ja eigentlich immer frische Zutaten mit rein.
    Für Singles wie mich ist das ideal, da ich als Kerl nicht wirklich gut in Sossenanrühren bin.

  12. #32
    Feldwebel
    Avatar von Sternchen
    Registriert seit
    09.02.2005
    Ort
    Witten
    Alter
    28
    Beiträge
    1.961
    Zitat Zitat von Asgard
    Also sowas wie ein EPA beim Bund. Da sind auch nur eklige Sachen drin.

    @Sternchen
    Also ich mag den Maggitütenkram gerne.
    Das Pulver ist ja meistens eine Art Gewürzmischung als Basis.
    Da kommen ja eigentlich immer frische Zutaten mit rein.
    Für Singles wie mich ist das ideal, da ich als Kerl nicht wirklich gut in Sossenanrühren bin.
    *lol* so richtig so richtig soßen wie rahmsoße oder so, das kann ich auch machen! Das überlass ich meinem Freund, der lernt das der muss das können! ^^
    "Aber, wie Monsieur Ibrahim immer sagte, darf man einer Frau ja nichts abschlagen."

  13. #33
    Gefreiter
    Avatar von Evil_Homerr
    Registriert seit
    30.01.2005
    Alter
    28
    Beiträge
    167
    Nick
    ICY|
    Älbler maccaroni mach ich mir immer:
    Nudeln kochen (röhren nudeln)
    Danach in ne pfanne geben mit zwiebeln, schinken, eiern (vorher schlagen), und dann noch käse drüber. schmeckt klasse geht schnell und dazu apfelmus, schweizer national gericht

  14. #34
    Stabsunteroffizier

    Registriert seit
    25.01.2004
    Beiträge
    753
    tortellini mit käsesoße

    schinken in kleine stückchen schneiden, mit etwas butter in kleinem topf anbraten! dann mit sahne ablöschen und mit beliebigem Käse (am besten gorgonzola ... kA wie man das schreibt^^) etwas verdicken, noch bissl wasser abdampfen lassen, bis es dick genug ist. denn mit pfeffer, salz und wenn man am abend nixmehr vorhabt, etwas knoblauchpulver abschmecken!

    dann flamme auf niedrig, und tortellini ins wasser + bissle salz, warten bisse warm sind, abtropfen und alles in den teller, feddich! 6-8 min arbeit -> subbalegga
    Zitat Zitat von R4v3n
    Selbst ein Mirror ist nicht balanct, nur zur Info.

  15. #35
    ( - :
    Avatar von aNdRz
    Registriert seit
    02.05.2002
    Ort
    Brackenheim
    Alter
    30
    Beiträge
    8.576
    Name
    Andreas
    Nick
    aNdRz
    Clans
    -
    Was auch echt geiL schmeckt und ich mir oft selber mache ist Rührei mit Nudeln.
    Nudeln kochen, fest werden lassen, dann Rührei anrühren Nudeln mit rein und warten bis alles mit einander eins wird..
    Ich kann nur ->> MMMMH sagen
    Wenn Dir Leute sagen, Du sollst deine Träume vergessen, weil Sie zu unrealisitisch sind, vergesse lieber die Leute, denn sie sind zu pessimistisch!!

  16. #36
    Der vierte Reiter
    Avatar von Asgard
    Registriert seit
    28.03.2004
    Ort
    Nimmerland
    Alter
    38
    Beiträge
    13.634
    Name
    Franky
    Nick
    Schnetzl0r
    Da fällt mir noch der Sandwichmaker ein.
    Die Sandwichmaker kann man günstig kaufen,
    und man hat in 10 Minuten lecker Sandwiches.

  17. #37
    Administrator
    Avatar von FiX
    Registriert seit
    21.12.2001
    Ort
    Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    32.912
    Name
    Nils
    Nick
    FiX
    So, ich muss sagen ich geh inzwischen unter der Woche fast immer in der Mensa Salat essen

    Am Wochenende hab ich aber schon das ein oder andere versucht. Vorallem Frikadellen und Goulasch kann ich empfehlen - das ist was, was ordentlich satt macht, aber viel einfacher ist als man denkt ^^

    Tipp: Bei den Frikadellen unbedingt darauf achten, dass man die Zwiebeln richtig klein schneidet, sonst hat man nur ein riesen Gebrösel....
    This message was brought to you by FiX
    There can be no triumph without loss, no victory without suffering, and no freedom without sacrifice.
    >> United-Forum.de auf Facebook folgen <<

  18. #38
    Schrödingers Katze
    Avatar von Springmaus
    Registriert seit
    07.12.2004
    Beiträge
    5.311
    noch ne kleine leckerei:

    brot mit kleinen tomatenstückchen, knoblauch und anderen leckerein belegen und dann braten/toasten/backen... wie ihrs mögt...

    lecker
    cya

  19. #39
    Stabsgefreiter
    Avatar von Cloud Strife
    Registriert seit
    28.02.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Alter
    25
    Beiträge
    402
    Nick
    PPnV
    Ich schände mal diese Leiche

    Vom Kumpel liebevoll Söldner Topf genannt :

    Zutaten :

    500g Spirellie Nudeln
    2 Tüten Maggie gewürzmischung für ne Suppe (Am besten dieser Nudel Topf)
    6 Eier
    4 Scheiben käse (diesen butter krams gauder ersatz )
    Alles an gewürzen was weg muss

    Zubereitung :

    Die nudeln kochen und kurz bevor sie fertig sind die Gewürzmischungen und die Eier mit reinhauen, dann den käse zerbröckeln und mit zu tun, zum Schluss mit den Gewürzen nach belieben abschmecken.



    VORTEIL :
    Mengen sind variabel und es reicht jeden tag bissl Wasser hinzuzugeben damit man wieder essen kann
    Es schmeckt und is so ziemlich das einfachste was man machen kann

  20. #40
    Ще не вмерла Україна
    Avatar von Outsider
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    C
    Alter
    32
    Beiträge
    12.598
    Name
    Sören
    Clans
    AGFA
    Ist das ne Suppe? Mit Eiern?!
    Mit Nudeln viel zu undeftig fürn Söldnertopf

    Da fehlt MINDESTENS das Fleisch! *mimimi*

     ・sialdan:bautarstæinar:stanta:brauto:nær:nema:raisi:niþR: at:niþ ・

+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. TS goodbye und auch UF goodbye für ne weile
    Von DaNieL im Forum United Talk
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.09.2001, 16:50
  2. super anbieter für hardware
    Von blackcool im Forum United Talk
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.08.2001, 23:16
  3. Webring für cs und cnc ist im Aufbau.
    Von CybaYoda im Forum United Talk
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 25.08.2001, 05:19
  4. ICH BIN SO ALLEINE =(
    Von kryptochild im Forum United Talk
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.08.2001, 20:51

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •