+ Antworten
Seite 5 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 100 von 109

Entlassener Sextäter missbraucht Jungen (13)

Eine Diskussion über Entlassener Sextäter missbraucht Jungen (13) im Forum OFF-Topic. Teil des Off Topic-Bereichs; gummipuppen in kinderform würden das problem lösen...

  1. #81
    Better Than This
    Avatar von Schelle
    Registriert seit
    20.04.2006
    Ort
    Dresden
    Alter
    27
    Beiträge
    4.682
    Nick
    schell0r@Steam
    gummipuppen in kinderform würden das problem lösen

  2. #82
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Wilma
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    Ruhrpott
    Alter
    37
    Beiträge
    4.065
    Name
    Michael
    Nick
    dp.Mordred
    Clans
    dp.
    So , nachdem ich mich beruhigt habe kann man das ganze nochmal sachlicher in Angriff nehmen .



    Beweise ? Fakten dafür ?
    statistiken wurden in vorigen posts bereits genannt.


    Selbst die führenden Psychologen / Gutachter stehen vor einem Rätsel , treffen ständig Fehlurteile die anderen Leuten Leid zufügen oder Leben beenden . Du weißt es aber besser . Klär mich mal auf über deine wissenschaftlichen Kenntnisse die du exclusiv zu haben scheinst .
    die hat er nicht exclusiv. und gutachter stehen auch nciht vor einem rätsel. und definiere in dem kontext bitte mal "ständig". alle paar monate wird 1(!) fall in den medien breitgetreten.


    Zähle mir mal die negativen Auswirkungen auf ich zähle dir die positiven auf .

    1. weniger Menschen werden vergewaltigt
    2. weniger Menschen werden ermordet
    3 weniger Menschen werden gedemütigt
    da lohnt sich die diskussion gar nicht, denn schließlich gäbe es als "mildere" variante (neben deinem eier ab/töten) noch das wegsperren, welches deine 3 argumenete auch aushebelt.


    Les dir das nochmal genau durch und ersetze krank durch Serienvergewaltiger und Serienkiller das würde dann so aussehen :


    alles klar ?
    was hat das eine mit dem anderen zu tun? "serien-..." sagt doch erstmal nicht zwingend was darüber aus, WARUM jemand etwas tut. kleines beispiel: nen auftragskiller und ein "trieb-"killer tun ihr handwerk doch aus anderen beweggründen. der eine kriegt kohle, der andere hat nen psychischen knacks aka ist krank. um diesen unterschied zu erkennen muss ich doch keine diplomierter kriminolge/psychologe/.. oder sonst was sein?!


    Genau , wer hat mich denn jetzt genau belehrt das meine Ansichten auf falschen Annahmen beruhen und woher weiß derjenige das überhaupt ?
    zb ich habe versucht, dich zu belehren. woher ich das weiss: najo, sind ja jetzt hier keine geheimnisse, die nicht jedem zugänglich sind. einfach mal nen bisserl querlesen, googlen, nicht bei der bild hängenbleiben etc. sollte man imho in jedem themengebiet so machen. kleines bsp: ich regte mich vor nen paar monaten hier im forum mal über die strafe für meinen rotlichtverstoß auf. war keine sekunde rot und ich musste ne strafe bezahlen etc. dachte erst - wtf? verarsche? dann hat talatavi mir nen netten link mit hilfreichen infos gepostet. den habe ich gelesen und eingesehen, dass ich falsch lag. ich habe dir auch obigen link, über den du dich so echauffiert hast auch nicht gepostet, weil ich mich als nen intelektuellen schnösel und/oder dich als nen trottel darstellen wollte.


    Wer soll das je behaupten haben ? btw Argumente Ende Gelände ? Mit aberwitziger Wortspielerei versuchen andere User ins lächerliche zu ziehen wie bspweise mich oder Wassermelone der auf nen 3 jahre altenThread was geschrieben hat ist eigentlich schon alles was du kannst
    deviant hat einfach aufgegebn, sich mit dir auseinanderzusetzen, weil er wahrscheinlich meint, dass der sprichwörtliche kampf gegen windmühlen nix bringt. kk, mitm alter zu argumentieren is natürlich eher schwach^^


    ahjo, auch wenns dich nervt - lies mal den artikel http://de.wikipedia.org/wiki/Todesstrafe
    achte mal auf die krtiken bei den begründungen und ... ach lies den artikel einfach komplett
    www.die-philosoffen.com
    Wir zocken [ZH] [SC2] [EVE] [BF:BC2]
    Mindestalter: 21 Jahre

  3. #83
    Ich möchte noch einmal etwas bzgl. der Forderungen nach Verstümmelung oder Tötung von Mitmenschen eingehen.

    Ich kann mir nicht vorstellen mit welchen Belastungen sich die an diesem Prozess beteiligten Personen auseinandersetzen müssen.
    • Wer kann es für sich vereinbaren ein Urteil zu Fällen, ob jemand getötet oder verstümmelt werden soll?
    • Wer kann mit reinem Gewissen schlafen, wenn er weiß, dass seine Entwicklungen oder Produkte ausschließlich zum Töten anderer Mitmenschen eingesetzt werden?
    • Wer kann überhaupt den letzten Schritt gehen und dies ausführen?

    Ich könnte dies nicht und wenn ich dann noch daran denken, dass es zu Fehlurteilen kommen kann und somit auch Unschuldige verstümmelt oder getötet werden, dann steht allein wegen diesem Punkt für mich fest, dass ich solche Praktiken mit meiner Wertanschauung des Lebens nicht vereinbaren kann.

    Ein etwas polemischer Gedanke wäre noch, dass es durschaus vorkommen kann, dass enge Freunde oder gar die eigenen Kinder jene Täter sind.


    Sicherlich gibt es Menschen, welche dazu in der Lage wären dies ohne jede Reue zu tun, aber sind es nicht auch diese Menschen, welche unsere friedliche Gesellschaft bedrohen?
    Könntet ihr tatsächlich einen Menschen verstümmeln oder töten, ohne selbst zu leiden?

  4. #84
    Zitat Zitat von Osbes Beitrag anzeigen
    Sicherlich gibt es Menschen, welche dazu in der Lage wären dies ohne jede Reue zu tun, aber sind es nicht auch diese Menschen, welche unsere friedliche Gesellschaft bedrohen?
    Könntet ihr tatsächlich einen Menschen verstümmeln oder töten, ohne selbst zu leiden?
    Wenn derjenige Mensch einen Menschen verstümmelt und getötet hätte welcher mir sehr nahe gestanden hat. Ja......
    sonst also wenn ich kein bezug habe zum täter oder opfer, nein.....

  5. #85
    Oberfeldwebel
    Avatar von Time
    Registriert seit
    18.11.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    2.578
    Clans
    R
    Zitat Zitat von Osbes Beitrag anzeigen
    Könntet ihr tatsächlich einen Menschen verstümmeln oder töten, ohne selbst zu leiden?
    Es finden sich immer irgendwelche proffessionelle Pierrepoints.

    Dieses zu tun bedarf sicherlich eines kalten, berechnenden Charakters und einer selbstdisziplin.

    Genauso muss aber ein heutiger Gefängniswärter sicherlich auch damit klarkommen, Menschen systematisch zu Quälen in dem er sie einsperrt völlig isoliert und sie dahin vegetieren lässt. Eine solche Isolation ist Qual.

    Deshalb sei die These gewagt das Lebenslange Einzelhaft im vergleich zur Todesspritze,wahrscheinlich nicht viel angenehmer ist.
    Einem heutigen Lebenslänglich Häftling steht ja auch noch nicht mal zur wahl ob er lieber in den ewigen schlaf will, anstatt die verblödende Isolation.

    Um mal die Todesstrafe bezüglich der praktizierte Haftstrafe zu relativieren.

  6. #86
    Interessant ist der Bericht von Wilma, insbesondere betreff der Differenz bei den Kosten zwischen Todesstrafe und Lebenslange Verwahrung. Hätte nicht gedacht das die Kosten welche
    durch die Todesstrafe höher sind als die lebenslange verwahrung.

    @n Mehrwertsteuerkartei: gut möglich das einige welche schon jahre hinter gitter verbringen letztendlich lieber den eigenen tot wünschen.

  7. #87
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Wilma
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    Ruhrpott
    Alter
    37
    Beiträge
    4.065
    Name
    Michael
    Nick
    dp.Mordred
    Clans
    dp.
    Zitat Zitat von KamovK50 Beitrag anzeigen
    Interessant ist der Bericht von Wilma, insbesondere betreff der Differenz bei den Kosten zwischen Todesstrafe und Lebenslange Verwahrung. Hätte nicht gedacht das die Kosten welche
    durch die Todesstrafe höher sind als die lebenslange verwahrung.

    @n Mehrwertsteuerkartei: gut möglich das einige welche schon jahre hinter gitter verbringen letztendlich lieber den eigenen tot wünschen.
    jo, das sind beides wichtige punkte, die viele nicht wissen, wenn sie über die einführung der todesstrafe ihre meinung äußern.
    www.die-philosoffen.com
    Wir zocken [ZH] [SC2] [EVE] [BF:BC2]
    Mindestalter: 21 Jahre

  8. #88
    Vollstrecker
    Avatar von tR[1]xXx
    Registriert seit
    22.10.2009
    Beiträge
    1.819
    @ wilma : jo hab deine Links nicht gelesen gehabt . Aber das kann mich jetzt auch nicht grad umstimmen . Und Statistiken sagen wenig bis garnix aus .
    Ok , natürlich kommt für mich auch eine lebenslange Sicherheitsverwahrung in Betracht , aber da sind wir doch einfach wieder beim Thema das solche Täter einfach viel zu oft wieder frei kommen . Ich kann auch einfach nicht nachvollziehen wie oft man solch einem Täter immer wieder eine neue Chance geben will .
    Frage : Ein Wiederholungstäter muss in die Sicherheitsverwahrung , nimmt dort an einer Therapie teil . Nach 36 Monaten wird er von einem Gutachter als "geheilt" und als nicht mehr allgemeinheitsgefährdent eingestuft . Jetzt kommt er raus , vergewaltigt jemanden und tötet diese Person . So , was jetzt ? Schon wieder in Sicherheitsverwahrung und schon wieder versuchen zu therapieren ? Darum ging es doch in meiner Argumentation . Wieviele Therapieversuche sind notwendig bis die Gesellschaft erkennt das es zwecklos ist ?

    @ Osbes : Ich hätte null Gewissensbisse wenn es um Kindesschändung mit Mord ginge dem Typen die Spritze reinzujagen oder den auf nen E-Stuhl zu schnallen oder dem die Eier raus zu operieren wenn ich die nötigen Kenntisse hätte . Gibt halt Menschen die sowas können und welche die es nicht können . In den USA gibts auch die Todesstrafe , zwar viel diskutiert und mit massig Gegnern , trotzdem gibt es sie bis jetzt und es gibt halt eine große Gruppe der Gesellschaft welche diese auch befürwortet . Dort gibt es auch Strafmaße wie 10 x lebenslänglich wo lebenslänglich das ist was es eigentlich auch aussagt , nämlich für immer weg vom Fenster .

    Oft schaue ich mir im Digital TV , Biographie Channel die Sendung " Ich überlebte " an . Eine sehr interessante Sendung bei der Opfer die dem Tod von der Schüppe gesprungen sind über ihr Leiden sprechen . Wenn du da mal gesehen hast wie die ihre Eindrücke schildern und wie gewissenlos , eiskalt und menschenverachtend manche Täter handeln , vergeht mir einfach jedes Gefühl von Mitleid . Und darum gehts , irgendwann kommt der Zeitpunkt wo solche perversen Mörder und Schänder in meinen Augen ihre Lebensberechtigung verloren haben .

  9. #89
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Wilma
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    Ruhrpott
    Alter
    37
    Beiträge
    4.065
    Name
    Michael
    Nick
    dp.Mordred
    Clans
    dp.
    @ wilma : jo hab deine Links nicht gelesen gehabt . Aber das kann mich jetzt auch nicht grad umstimmen . Und Statistiken sagen wenig bis garnix aus .
    ok, allerdings warst du zuvor derjenig, welcher mit statistischen begriffen, wie "repräsentativ" um sich geworfen hat

    Ok , natürlich kommt für mich auch eine lebenslange Sicherheitsverwahrung in Betracht , aber da sind wir doch einfach wieder beim Thema das solche Täter einfach viel zu oft wieder frei kommen . Ich kann auch einfach nicht nachvollziehen wie oft man solch einem Täter immer wieder eine neue Chance geben will .
    Frage : Ein Wiederholungstäter muss in die Sicherheitsverwahrung , nimmt dort an einer Therapie teil . Nach 36 Monaten wird er von einem Gutachter als "geheilt" und als nicht mehr allgemeinheitsgefährdent eingestuft . Jetzt kommt er raus , vergewaltigt jemanden und tötet diese Person . So , was jetzt ? Schon wieder in Sicherheitsverwahrung und schon wieder versuchen zu therapieren ? Darum ging es doch in meiner Argumentation . Wieviele Therapieversuche sind notwendig bis die Gesellschaft erkennt das es zwecklos ist ?
    na da sind wir uns ja einig. ich denke auch, dass es keine x ersuche geben darf und der täter immer wieder frei kommt.

    @ Osbes : Ich hätte null Gewissensbisse wenn es um Kindesschändung mit Mord ginge dem Typen die Spritze reinzujagen oder den auf nen E-Stuhl zu schnallen oder dem die Eier raus zu operieren wenn ich die nötigen Kenntisse hätte . Gibt halt Menschen die sowas können und welche die es nicht können . In den USA gibts auch die Todesstrafe , zwar viel diskutiert und mit massig Gegnern , trotzdem gibt es sie bis jetzt und es gibt halt eine große Gruppe der Gesellschaft welche diese auch befürwortet . Dort gibt es auch Strafmaße wie 10 x lebenslänglich wo lebenslänglich das ist was es eigentlich auch aussagt , nämlich für immer weg vom Fenster .
    dass in den usa einige sachen völlig beknackt sind, wie imho zb die todesstrafe, ist wohl jedem klar. und nur weil die es so machen (obwohl sie offensichtlich nix von haben - man schaue sich mal die realtionen bzgl. gwahlttaten/morde mit uns an!), müssen wir es nicht übernehmen. wenn ich aus dem fenster springe, musst du es nicht zwingend auch tun^^

    Oft schaue ich mir im Digital TV , Biographie Channel die Sendung " Ich überlebte " an . Eine sehr interessante Sendung bei der Opfer die dem Tod von der Schüppe gesprungen sind über ihr Leiden sprechen . Wenn du da mal gesehen hast wie die ihre Eindrücke schildern und wie gewissenlos , eiskalt und menschenverachtend manche Täter handeln , vergeht mir einfach jedes Gefühl von Mitleid . Und darum gehts , irgendwann kommt der Zeitpunkt wo solche perversen Mörder und Schänder in meinen Augen ihre Lebensberechtigung verloren haben .
    ja klar. aber bei der zumessung der strafe muss man wie gesagt möglichst unebfangen vorgehen. und mord als strafe stellt für mich einfach das versagen der gesellschaft dar. zb weil: der typ ist dann weg. so blöd es sich anhört^^ aber er kann im toten zustand nciht mehr für seine vergehen büßen/zur einsicht seines fehlverhaltesn kommen. andersrum macht es sich die gesellschaft auch leicht: eines ihrer mitglieder hat große schuld auf sich geladen und deswegen entledigt man sich seiner - aus den augen, aus dem sinn oder wie?
    so, und dann stelle man sich die nummer vor, welche osbes eingebracht hat: es wird festgestellt, das jemand zu unrecht hingerichtet wurde. eieiei, wie kann man das wiedergutmachen bzw. rechtfertigen? wenn einer zu unrecht lebenslang im knast sitzt, kannst du ihm wenigstens noch mit geld o.ä. entschädigen, was natürlich eigentlich nicht ausreichend ist. aber nach ner tötung kannste nix wiedergutmachen - die ist nunmal endgültig.
    www.die-philosoffen.com
    Wir zocken [ZH] [SC2] [EVE] [BF:BC2]
    Mindestalter: 21 Jahre

  10. #90
    Vollstrecker
    Avatar von tR[1]xXx
    Registriert seit
    22.10.2009
    Beiträge
    1.819
    natürlich müsste die Schuld einwandfrei nachgewiesen sein . Ich denke heutige Methoden wie DNA Spuren sind schon eindeutig . Wenn du in der Vagina eines vergewaltigten und ermordeten Mädchens die Samen Spuren des Angeklagten feststellst braucht man nicht mehr lange zu verhandeln . Mir ist auch klar das meine Meinung radikal ist . Deshalb fällt es mir ja auch schwer rationaler zu posten wenn mir quasi die Galle hochgeht bei solch einem prikärem Thema .

    Um das Thema USA nochmal aufzugreifen : Trotzdem scheut sich ihr Rechtssystem nicht einen 2x fachen Mörder bspweise für immer wegzusperren und das find ich richtig so . Ist nicht alles scheisse bei denen .
    Wieder ein Beispiel : Jemand tötet deine Eltern , jetzt ist man befangen klar . Aber hälst du es dann auch für gerechtfertigt wenn diese Person - sagen wir er war bei der Tat 18 Jahre jung - nach 15 Jahren aus dem Knast rausmarschiert - mittlerweile 33 - und dann sein Leben unbeschwert weiterführen kann während das deiner Eltern unwiderruflich ausgelöscht ist . Ich halte das nicht für ausgleichende Gerechtigkeit .

    Zum Wikipedia Bericht über die Todesstrafe : Das da manche Staaten aus unserer Sicht aus niederen Beweggründen wie Ehebruch oder homosexualität töten ist natürlich zweifelhaft da brauchen wir ja nicht drüber zu diskuttieren .

  11. #91
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Wilma
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    Ruhrpott
    Alter
    37
    Beiträge
    4.065
    Name
    Michael
    Nick
    dp.Mordred
    Clans
    dp.
    Zitat Zitat von tR[1]xXx Beitrag anzeigen
    natürlich müsste die Schuld einwandfrei nachgewiesen sein . Ich denke heutige Methoden wie DNA Spuren sind schon eindeutig . Wenn du in der Vagina eines vergewaltigten und ermordeten Mädchens die Samen Spuren des Angeklagten feststellst braucht man nicht mehr lange zu verhandeln . Mir ist auch klar das meine Meinung radikal ist . Deshalb fällt es mir ja auch schwer rationaler zu posten wenn mir quasi die Galle hochgeht bei solch einem prikärem Thema .

    Um das Thema USA nochmal aufzugreifen : Trotzdem scheut sich ihr Rechtssystem nicht einen 2x fachen Mörder bspweise für immer wegzusperren und das find ich richtig so . Ist nicht alles scheisse bei denen .

    Zum Wikipedia Bericht über die Todesstrafe : Das da manche Staaten aus unserer Sicht aus niederen Beweggründen wie Ehebruch oder homosexualität töten ist natürlich zweifelhaft da brauchen wir ja nicht drüber zu diskuttieren .
    tja, da ist das dilemma. ab wann ist es denn genau "eindeutig"? selbst dein fall ist das nicht zu 100%. man kann zb auch falsche spuren legen. die frau des angeklagten nimmt nen benutztes kondom ihres mannes und... - sehr abwegig, aber es gibt ja bekanntlich nix was es nciht gibt.
    den rest sehen wir ähnlich.
    www.die-philosoffen.com
    Wir zocken [ZH] [SC2] [EVE] [BF:BC2]
    Mindestalter: 21 Jahre

  12. #92
    Vollstrecker
    Avatar von tR[1]xXx
    Registriert seit
    22.10.2009
    Beiträge
    1.819
    naja ok , zu 100 % is vllt wirklich nichts , abgesehen davon das die Frau dann noch dem totem Mädchen Vergewaltigungsspuren zufügen müsste und der Mann eh zu Bedauern wär wenn er in der Ehe mit Kondom ran muss

  13. #93
    unberechenbar
    Avatar von Partikelkanone
    Registriert seit
    08.09.2005
    Alter
    35
    Beiträge
    2.058
    Zitat Zitat von Osbes
    * Wer kann es für sich vereinbaren ein Urteil zu Fällen, ob jemand getötet oder verstümmelt werden soll?
    * Wer kann mit reinem Gewissen schlafen, wenn er weiß, dass seine Entwicklungen oder Produkte ausschließlich zum Töten anderer Mitmenschen eingesetzt werden?
    * Wer kann überhaupt den letzten Schritt gehen und dies ausführen?
    Geht es nur um Menschen, oder zählt das Schlachten von Tieren auch? Oder wenn man Tierversuche ausführt? Man hat doch da schließlich auch ein leidensfähiges Wesen vor sich. Und dieses hat im Gegensatz zu einem Straftäter nicht mal was getan.
    Was ich damit sagen will, hört endlich auf den Menschen als etwas besonderes zu sehen. Und nein, ich hätte kein Problem einen Mann zu kastrieren. Warum auch?

  14. #94
    Problembär
    Avatar von Blade
    Registriert seit
    01.01.2003
    Ort
    Shutter Island
    Alter
    29
    Beiträge
    7.224
    Clans
    GAHQ
    ui eine tierdiskussion ... ui eine tierdiskussion *aus dem loch gekrochen komm*


    Wir vergleichen also das schlachten von tieren (zu unserem nutzen) mit dem verstümmeln oder töten eines Täters. Das ist an und für sich schon interessant

    Mal davon abgesehen, dass das 2 total verschiedene Baustellen sind mal n Statement zum töten von Tieren: Ich finds gut! Ich mag Fleisch. Ich mag es wirklich. Ich esse es gern, alle Arten davon. Ich kann nichts dafür, dass wir in einem Staat des Lebensmittel-Überfluss leben. Ich finds jedoch auch ned schlecht in den Supermarkt gehen zu können und da tote Rinder aus Argentinien einkaufen zu können. Weils schmeckt! Und die Tatsache, dass ein argentinisches Hüftsteak es zu uns in den Supermarkt schafft macht uns allein schon deswegen irgendwie zu einer überlegenen Rasse (sonst würden evtl. argentinische Rinder deutsche "Menschenschenkel" in ihren Super-Rinder-Märkten kaufen können).

    Außerdem finde ich es wensetlich humaner die Tiere zu schlachten anstatt ihnen das essen wegzufuttern wie es die Vegetarier tun... mal ehrlich... für das Tier führt das doch zum gleichen Ergebnis


    Zum Thema Tierversuche: Auch hier sehe ich irgendwo die Wahl zwischen Versuchen an Tieren (Mäuse, Ratten etc.) oder Menschen ... oder eben garkein Heilmittel.... naja ich finde die Alternative mit den Tieren schon irgendwie die Beste... am Besten für den Menschen jedenfalls und das allein sollte zählen... das ist immer das was zählt... auch in jeder Umweltdiskussion... wir BRAUCHEN eine funktionierende Flora und Fauna...wir BRAUCHEN viele verschiedene Tierarten auf diesem Planeten... wir BRAUCHEN so viel wie möglich Regenwald... Das ganze ist sicher kein Gutmenschentum wenn man versucht Wale zu retten, Regenwald wiederaufzuforsten oder alternative Energien zu entwickeln... das ganze ist schlicht langfristig wichtig für das Überleben unserer Rasse auf einem Planeten, wie wir ihn kennen
    Zitat Zitat von FiX Beitrag anzeigen
    [...], da dem Mod wohl bekannt war, dass Blade kein normaler Bär und auch kein Schadbär, sondern ein Problembär ist und entsprechende Vorsorge daher hilfreich sein könnte.

  15. #95
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    Zitat Zitat von Partikelkanone Beitrag anzeigen
    Was ich damit sagen will, hört endlich auf den Menschen als etwas besonderes zu sehen.
    Hör du doch endlich mal auf, Tiere als etwas Besonderes zu sehen! Das sind Dinge, die Der Herr, Jesus Christus, zu unserer Verfügung bereitgestellt hat.
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  16. #96
    Lionel Messi
    Avatar von Timo_781994
    Registriert seit
    03.09.2009
    Ort
    ------
    Alter
    22
    Beiträge
    3.589
    Name
    ------
    Nick
    ------
    Clans
    ------
    Mir doch egal ob der welche missbraucht.
    Schöne Signatur, nur leider ist sie zu kommerziell.
    Halte dich bitte an die Signatur-Regeln
    Mit freundlichen Grüßen - die United-Forum-Administration

  17. #97
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    Zitat Zitat von Timo_781994 Beitrag anzeigen
    Mir doch egal ob der welche missbraucht.
    Ein neuer geistiger Tiefflugrekord.
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  18. #98
    Clanforum-Moderator
    Avatar von b-a-d-b-o-y
    Registriert seit
    28.03.2010
    Ort
    Süddeutschland
    Beiträge
    14.124
    Nick
    [uG]b-a-d-b-o-y
    Clans
    [uG]
    Zitat Zitat von Timo_781994 Beitrag anzeigen
    Mir doch egal ob der welche missbraucht.

  19. #99
    Der vierte Reiter
    Avatar von Asgard
    Registriert seit
    28.03.2004
    Ort
    Nimmerland
    Alter
    38
    Beiträge
    13.634
    Name
    Franky
    Nick
    Schnetzl0r
    Zitat Zitat von Timo_781994 Beitrag anzeigen
    Mir doch egal ob der welche missbraucht.
    Deine Mutter hätte dich mal lieber schlucken sollen.....

  20. #100
    Lionel Messi
    Avatar von Timo_781994
    Registriert seit
    03.09.2009
    Ort
    ------
    Alter
    22
    Beiträge
    3.589
    Name
    ------
    Nick
    ------
    Clans
    ------




    Das sollte man eben zu Hause haben. Dann passiert sowas ncht.
    Schöne Signatur, nur leider ist sie zu kommerziell.
    Halte dich bitte an die Signatur-Regeln
    Mit freundlichen Grüßen - die United-Forum-Administration

+ Antworten
Seite 5 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •