+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 24

eine ethische(?????ka, was ich sonst als Titel schreiben sollt) Frage

Eine Diskussion über eine ethische(?????ka, was ich sonst als Titel schreiben sollt) Frage im Forum OFF-Topic. Teil des Off Topic-Bereichs; Also es ist eine Frage, die mich schon seit Jahren beschäftigt(da sie im Alltag so oft auftaucht)..... Kann man von ...

  1. #1

    eine ethische(?????ka, was ich sonst als Titel schreiben sollt) Frage

    Also es ist eine Frage, die mich schon seit Jahren beschäftigt(da sie im Alltag so oft auftaucht).....
    Kann man von seinen Mitmenschen das Gleiche verlangen, wie von sich selbst?
    Jeder macht das normalerweise, da jeder erst mal von sich selbst ausgeht. Viele übertragen das sogar auf jedes Gebiet, auf welchen es für manche gar nicht mehr nachvollziehbar ist....
    Ich weiß, dass es jeder macht(mich nehme ich hiervon nicht aus ), daher frage ich euch, was ihr dazu sagt
    Meine Meinung steht fest, jedoch möchte ich erst mal eure Antworten sehen
    Love isn't finding the perfect person, it's learning to love an imperfect person perfectly!

  2. #2
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    Natürlich verlangt man von allen Menschen dasselbe wie von sich selbst... na ja, sagen wir so, man verlangt mindestens dasselbe wie von sich selbst. jeder Mensch ist sich selbst das Maß aller Dinge.
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  3. #3
    Ich hab das wohl falsch formuliert
    Ich wollte fragen, ob es richtig ist, von anderen das Gleiche zu erwarten/verlangen, wie von sich selbst?
    Love isn't finding the perfect person, it's learning to love an imperfect person perfectly!

  4. #4
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    Hmm, schwierige Frage. So ex tempore würd ich sagen, ob richtig oder flasch ist irrelevant, weil man das unbewusst eh immer macht.
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  5. #5
    Idiot!
    Du sollst dir ma ernsthafte Gedanken drüber machen, fauler Sack
    Love isn't finding the perfect person, it's learning to love an imperfect person perfectly!

  6. #6
    Darth Plüsch !
    Avatar von mope7
    Registriert seit
    20.05.2002
    Ort
    Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    24.868
    Name
    Mike
    Nick
    atombrot



    nö, ises pauschal gesagt ma nit...


    sagen wir mal: ich lauf jeden tag 15km um mich fit zu halten
    jetzt jedem aufzubrummen: ja, ihr könntet ja wenigstens einmal ina woche auch was machen --> sorry, fehlanzeige Oo
    wenn ich mich jetzt fit halte, damit ich nit übermässig speck ansätze und jemanden kennen lerne, der sich anch ner zeit einfach nur gehn lässt... dann denksch könnt man es zumindest ein wenig erwarten, dass sich der gegenüber auch in dem masse fit hält, dass er nit schwabbelig und ranzig und´wat wes ich wat noch wird

    oder abwaschen oder sowas: wenn ich sauber mache, dann erwate ich, dass mein gegenüber auch mal den lappen schwingt Oo


    aber im gesamten:

    nein, es ist nit richtig, von anderen das selbe zu erwarten wie von sich selbst... jeder mensch ist einmalig - das würd gar nit gehen

    - Knippsi Klick, Flickr. -
    - Mein Zockprojekt ! Let's play Steamsammlung - begleitet mich durch meine Games !

  7. #7
    [F5]Desolate
    Avatar von l3eowolf
    Registriert seit
    06.08.2001
    Ort
    Bad Kreuznach
    Alter
    44
    Beiträge
    1.969
    Clans
    D_Day
    ich gehe auch immer von mir aus und erwarte meisstens das selbe von den anderen
    es gibt verschiedene arten wo man es auch von anderen erwarten kann
    das geht von total leichte sachen die jeder kann bis sachen die die intelligenz oder das wahrnehmen betreffen

    also nein man kann es nicht und sollte es auch nicht von jedem verlangen das selbe zu tun was man selbst kann oder tut

  8. #8
    Eure Meinungen überraschen mich
    Obwohl, von euch 2 hab ich das eh erwartet
    Love isn't finding the perfect person, it's learning to love an imperfect person perfectly!

  9. #9
    [F5]Desolate
    Avatar von l3eowolf
    Registriert seit
    06.08.2001
    Ort
    Bad Kreuznach
    Alter
    44
    Beiträge
    1.969
    Clans
    D_Day
    es ist auf jedenfall so
    ich sage zu der person versuch es wenigstens
    nachdem ich es erklärt habe
    kann er/sie es nicht
    erklär ich es nochmal oder mache es vor
    gehts danach immernoch nix mach ich es selber und denk mir mein teil (entweder will er/sie net oder er/sie kanns wirklich net)

  10. #10
    Mainforum-Moderator
    Avatar von kilinator
    Registriert seit
    28.07.2001
    Beiträge
    15.238
    Clans
    TMF, CMB, MOON, RAP
    Über das hab ich eigentlich noch nie nachgedacht, aber jetzt in der minute in der ich mir das topic durchgelesen hab, hab ich mir die frage durch den kopf gehen lassen und kam ziemlich schnell zu dem entschluss, dass es nicht richtig ist.

    Man kann eigentlich garnicht davon ausgehen, dass andere das können was man selber auch kann. Außerdem hängt das total davon ab um was es geht.
    Ich mein ich kann wohl von jedem verlangen dass er gehen kann oder mit dem kulli etwas schreiben kann, aber das sind einfach sachen die man durch die eigene evolution oder in der schule lernt. Jeder mensch hat andere körperliche körperliche voraussetzungen, jeder mensch interessiert sich für andere dinge und informiert sich demnach auch in anderen bereichen.
    Daher kann ich kaum von jemandem verlangen, dass er mitten in der nacht ne halbe stunde joggen geht oder blind einen pc zusammenbauen kann, usw.

    Insofern frag ich mich, warum diese frage überhaupt existiert ^^

  11. #11
    Ehrenmember
    Avatar von Talatavi
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.913
    Name
    Robi
    Nick
    DonRob
    Clans
    BL00D+
    Von seinen Mitmenschen das gleiche zu erwarten was man/frau selber bereit ist zu leisten oder zu geben, könnte eine Enttäuschung nach sich ziehen.
    Wir alle sind doch verschieden und jede/r wird in verschiedenen Situationen andere Entscheidungen treffen als man selbst.
    Und ebenso haben wir alle eine unterschiedliche Ausrichtung unserer sozialen Kompetenzen.
    Insofern ist zu erwarten, das 10 verschiedene Menschen in derselben Situation 10 differenzierte Entscheidungen treffen.
    Eine Übereinstimmung (die man ja eventuell erwartet) ist also nicht immer gegeben.
    Dies kann bei stetiger negativer Wiederholung zu einer enttäuschten Erwartungshaltung bei dem jenigen führen, der eigentlich (fest?) damit gerechnet hatte eine adäquate Akzeptanz vorzufinden.
    Man kann zwar hoffen das man in seinem Leben soviele Übereinstimmungen wie nur möglich vorfindet aber man kann sie nicht erwarten. Und erst recht nicht auf allen Gebieten.

    Ich selber versuche es nach dem Motto "wie man in den Wald reinruft..." aber ich habe eigentlich keine großen Erwartungshaltungen mehr an meine Umwelt.
    Und ich bin auch nicht bereit, alle Erwartungen zu erfüllen die meine Mitmenschen an mich stellen.
    Ebenso erwarte ich auch nicht das alles so läuft wie es mir schön wäre.
    Wenn man mit Dreck beworfen wird, ist es nur eine Frage der Menge ob was hängen bleibt.

  12. #12
    Mich erstaunt jetzt wirklich, dass hier keiner die Meinung vertritt, dass es richtig sei....
    Da brauch ich ja gar keiner Dementi anbringen

    Also ich vertrete genau die gleiche Meinung wie ihr hier auch geschrieben habt
    Nicht jeder hat die gleichen Vorraussetzungen, bzw. die selbe Ansicht.....
    Also, als ich so ca. 14 war, hab ich mir diese Frage das erste al gestellt und bin zu demselben Schluss gekommen, den ich immer noch vertrete........
    Am besten beschrieben hat es Talatavi
    Man schützt sich sehr viel besser gegen Enttäuschungen. Außerdem finde ich, hat man nicht das Recht, anderen das aufzubürden, was man von sich selbst verlangt

    Ich gehe jedoch immer noch zuerst nach mir selbst. Man hat ja keine Ahnung, wie man den anderen einschätzen soll(außer man kennt ihn/sie)....
    Dabei lasse ich halt andere Optionen trotzdem frei, d.h. ich rechne mit einer entsprechenden Handlung, obwohl mir dabei klar ist, dass der andere sich auch ganz anders verhalten könnte.

    Eigentlich stelle ich mir diese Frage gar nicht mehr, ich überlege nur, wie man diese automatische Reaktion, vom anderen das zu erwarten, was man selbst machen würde, ausschalten könnte....

    Ich seh`s manchmal auch an mir, dass ich mich anders verhalte, wie ich gerne möchte Einzig und allein aus dem Grund, dass ich möchte, dass die anderen mich genauso behandeln
    Naja, is eigentlich echt idiotisch, aber leider sitzt dieses Denken sehr tief, man könne von anderen das erwarten, was man selbst leistet Bei mir ist das jedenfalls so

    Inzwischen hab ich so`n Mittelweg erreicht, denk ich ma....
    Trotzdem wird man fast täglich mit dieser Sache konfrontiert. Das sind ja schon Kleinigkeiten, wie die eigene Körperhygiene oder der Umgangston
    Love isn't finding the perfect person, it's learning to love an imperfect person perfectly!

  13. #13
    Mainforum-Moderator
    Avatar von kilinator
    Registriert seit
    28.07.2001
    Beiträge
    15.238
    Clans
    TMF, CMB, MOON, RAP
    1. bin ich beleidigt weil du sagst dass tala es am besten fomuliert hat :P (aber stimmt schon, er ist sehr wortgewandt ^^)

    und 2., das mit dem "sich nicht so verhalten wie man gern möchte" ist wieder ein ganz anderes thema, das hat ned mehr viel mit dem ursprünglichen topic zu tun

  14. #14
    Doch, das hat sehr wohl mit`m Thema zu tun. Denn wenn ich mich anders verhalte als ich möchte, nur weil ich selbst möchte, dass sich die anderen auch so verhalten, so trifft das genau dieses Thema
    Love isn't finding the perfect person, it's learning to love an imperfect person perfectly!

  15. #15
    Mainforum-Moderator
    Avatar von kilinator
    Registriert seit
    28.07.2001
    Beiträge
    15.238
    Clans
    TMF, CMB, MOON, RAP
    Oeh das is dann aber schon etwas zu kompliziert, sowas hab ich persönlich noch nie erlebt (bzw. wenn dann weiß ichs halt nicht, woher auch) und selber hab ich mich auch noch nie so verhalten. Man verhält sich vielleicht unbewusst oder automatisch anders als man will, aber das wohl eher nur weil man denkt dass die anderen mit dem wirklichen ich ned zurechtkommen würden oder so.

    Ich weiß auch ned warum man sich anders verhalten sollte, damit sich die anderen auch anders verhalten? Versteh ich nicht.

  16. #16
    Hmz, das liegt wohl an dem unbewussten Wunschdenken...heh
    Z.B. sagt man kaum zu jemanden(es sei denn, es handelt sich um Geschwister ), er nerve und sei sowieso voll der Depp.
    Hmz, das sagt man nicht, weil man selbst so etwas nicht hören will, oder?
    Nur ist das voll dumm, weil die anderen das meistens eh net mitbekommen, dass/wie man sich in manchen Situationen zusammenreißt
    Love isn't finding the perfect person, it's learning to love an imperfect person perfectly!

  17. #17
    Ehrenmember
    Avatar von Talatavi
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.913
    Name
    Robi
    Nick
    DonRob
    Clans
    BL00D+
    Dieses Verhalten ist auch eine Eigenart des Menschen, wobei wir diese meist unbewusst erleben.

    Der Mensch hat neben seinen Trieben noch eine Vielzahl von anderen Prozessen am Laufen die sein Verhalten steuern.
    Diese sind bei gesunden Artgenossen im Bewusstsein eingebaut und laufen dort als "Hintergrundanwendung" automatisch ab, so daß wir sie nahezu überhaupt nicht wahrnehmen.
    Wer darüber aufgeklärt ist und es trainiert, kann einige dieser Anwendungen zu seinem Vorteil manipulieren.
    Durch manipuliertes Verhalten (z.B. nonverbale Kommunikation) kann man ein menschliches Gegenüber dazu veranlassen, permanent Trugschlüsse über einen selber zu ziehen. Das untrainierte Gegenüber wird mit der Vielzahl von Fehleinschätzungen überfordert, da er nicht in der Lage ist den Widerspruch zwischen seiner Erwartungshaltung und unserem Verhalten zu erklären.
    Je nach Konditionierung des "Versuchsobjekts" gibt es drei Reaktionen: Flucht (Objekt sucht Distanz) , Aufgabe (Objekt betrachtet uns als "überlegen") oder Angriff (Objekt versucht mit Aggression zu einem Ausweg zu finden).
    Wobei diese Begriffe bitte nicht wörtlich zu nehmen sind.
    Wer diese Täuschungen beherscht kann seine Umwelt damit mächtig nerven, lebt aber auch in der Gefahr das er bei häufiger Anwendung von anderen als sozial inkompetent bewertet wird und innerhalb einer Gruppe (Arbeitskollegen, Schulklasse etc.) an Akzeptanz verliert.

    Eines unserer unbewussten Verhaltensmuster ist die Selbstbewertung und das grundsätzliche Bedürfnis des Menschen nach Harmonie.
    Wir fragen uns unterbewusst z.B. nicht, "wie sind wir?" sondern "wie sehen mich die anderen?".
    Wie in meinem letzten Beitrag erwähnt sind wir immer bemüht soviele Übereinstimmungen (hier: positive Bewertungen) zu ergattern wie es geht und wollen kognitive Dissonanzen mit unserer Umwelt vermeiden.
    Insofern liegt es auf der Hand, das wir auch Sachen machen um unseren Mitmenschen ein gutes Bild von uns zu vermitteln oder um sie dadurch zu einem bestimmten Verhalten zu veranlassen.
    Und auch das läuft im Hintergrund ab, so daß wir es zu 99% gar nicht bewusst wahrnehmen.


    Sorry für diese Schreibtirade, weiss nicht mal mehr ob das ontopic war.
    Aber die menschliche Verhaltensweise ist ein sehr interessantes und (leider?) auch ein lebensfüllendes Thema.

    Grüße Robi
    Wenn man mit Dreck beworfen wird, ist es nur eine Frage der Menge ob was hängen bleibt.

  18. #18
    Hm, jo, thnx
    Ist sehr interessant
    Love isn't finding the perfect person, it's learning to love an imperfect person perfectly!

  19. #19
    FORENGRÜNDER

    Registriert seit
    26.02.2002
    Beiträge
    2.815
    Man kann körperlich nicht das gleiche verlangen, klar alle Menschen sind verschieden.
    Aber man kann von seinen Mitmenschen verlangen, daß sie sich genauso bemühen, freundlich zu sein etc. Ob es ihnen gelingt ist eine andere Sache.

  20. #20
    Nein, ich finde, man kann auch das nicht verlangen. Jeder sollte selbst bestimmen dürfen, wie er sich zu anderen verhält
    Oder stell dir mal vor, jemand hat große Probleme oder vll. Depressionen. Da ist es schonmal viel schwieriger, sich nett und freundlich zu verhalten
    Love isn't finding the perfect person, it's learning to love an imperfect person perfectly!

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was soll ich da als GDI machen?
    Von ScepTiC im Forum Strategien
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 18.07.2009, 16:23
  2. Ich bin als Betatester dabei*freu*
    Von ager2kill im Forum Generals
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 30.10.2002, 19:50
  3. schaut mal was ich gefunden habe
    Von oldstars im Forum BL00D+
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 25.07.2002, 22:13
  4. bei was hab ihr als....
    Von TOPCRAFT im Forum United Talk
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 29.01.2002, 23:46
  5. Was wollt ihr als nächstes?
    Von TraXX im Forum Häufig gestellte Fragen
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 11.10.2001, 22:56

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •