+ Antworten
Seite 7 von 7 ErsteErste ... 34567
Ergebnis 121 bis 139 von 139

Ein "Nazi" in jedem von uns...

Eine Diskussion über Ein "Nazi" in jedem von uns... im Forum OFF-Topic. Teil des Off Topic-Bereichs; U2K hat recht mit dem was er da behauptet... Hab mal auf einer Dokusendung gesehn wie die früchte und termiten-fressenden ...

  1. #121
    Hauptgefreiter
    Avatar von Batman
    Registriert seit
    09.03.2006
    Ort
    Melk
    Alter
    35
    Beiträge
    399
    U2K hat recht mit dem was er da behauptet...
    Hab mal auf einer Dokusendung gesehn wie die früchte und termiten-fressenden schimpansen auf affenjagt gegangen sind... das war grausam... ein löwe ist ein frommes lamm dagegen...
    bin da mal gespannt auf lappens post...

  2. #122
    Okzident erwache
    Avatar von Lappen
    Registriert seit
    14.07.2003
    Ort
    Weltstadt Bielefeld^^
    Alter
    42
    Beiträge
    2.842
    Zitat Zitat von U2k Beitrag anzeigen
    dazu sag ich kurz und knapp... wenn ein Löwe dann auch ein hemmungsloser massenmörder ist, ja...

    der punkt dass die getreide nahrung für jeden menschen ausreicht ist unzulänglich...

    - was machen die menschen die getreide, pflanzliche nahrung nicht vertragen?
    (legitimiert das dann das nazidasein? - schwachsinniger vergleich... omg, peinlich)


    auf jeden fall sollte massentierhaltung nicht so gehandhabt werden wie in den bekannten "internet-extremfällen", sondern gut kontrolliert und mit geringstmöglichem schmerzaufwand für die tiere. ansonsten ist es für mich eine notwendigkeit. viele fleischfressende tiere haben ähnlich wie der mensch auch die möglichkeit sich von pflanzlichem zu ernähren, tun dies aber nicht, sondern töten tiere... für mich ist dies ein teil der natur, genau wie der mensch mit seinen erzeugnissen und wegen die er geht, teil der natur ist...
    ok, eins nach dem anderen:

    1) Löwen sind keine Massenmörder, da sie
    a) Tiere sind und nicht dem Strafrecht unterliegen
    b) keine Alternative haben, weil sie reine Fleischfresser sind ( siehe auch Kanes Post, der Recht hat ) und
    c) nicht moralischen Regeln unterliegen, da sie dazu nicht die notwendige Intelligenz und Bildung haben. Genauso wenig könnte man einem Hund vorwerfen, unziemlich zu sabbern....

    2) Kein Mensch isst nur Getreide und er hat da auch nichts von. Ferner wird kaum jemand fordern, so etwas zu tun. Extreme Veganer würden vielleicht Rohkost-only essen, aber das ist ja deren Ding. Dass jemand sich so oder so ernährt oder dass es ausreicht, um keine gesundheitlichen Schäden davonzutragen, ist kein Argument für irgendwas noch gegen irgendwas.

    3) Ich hab noch nie von jemandem gehört, der pflanzliche Nahrung nicht verträgt. Aber selbst wenn es so wäre und er durch seine seltsame Konstitution zum reinen Fleischfresser würde, wäre ihm kein Vorwurf zu machen, da er keine Alternative hat. Irgendwas muss er ja essen.

    4) Nazi-Vergleiche sind grober Unfug, wie ich bereits im ersten langen Post dargelegt hatte, können aber zum Anstoß von Diskussionen führen. Es tut der Gesellschaft manchmal ganz gut, wachgerüttelt zu werden. Das gilt auch für die ein oder andere - eng gesehen unsinnige - Aktion von Greenpeace, die aber so plakativ ausfallen MUSS, damit überhaupt jemand davon Kenntnis nimmt und das Thema mal öffentlich diskutiert wird ( Beispiel: Walfang).

    Jeder soll so leben wie er will und sich auch so ernähren. Diese oder jene Ernährungsweise jemandem vorzuschreiben, ist anmaßend. Ob irgendwas gesund ist, jemand eine Unverträglichkeit oder ein komisches Gebiss hat, ob Nazi-Vergleiche überzogen sind oder ob ein Tier, das regelmäßig pflanzliche Nahrung bevorzugt, aber auch mal Fleisch isst, ist kein Argument für oder gegen die abstrakte moralische Frage, wie man Leid lindern kann oder konkret: wie man die Missstände der Massentierhaltung, der Tiertransporte, der unwürdigen Behandlung von Tieren und den gedankenlosen Umgang mit dem leidensfähigen Geschöpf zugunsten des Gaumenkitzels unter dem Motto: "Billig = gut" in den Griff kriegt.

    Dass
    5) der Mensch ein Teil der Natur sei, ist eine allzu harmonische Vorstellung aus alter Zeit. Der Fleischesser geht als Teil der Natur in den Supermarkt, wo er günstige Preise verlangt für etwas, an dessen Geschmack er als Baby zwangsgewöhnt wurde und das er als Tier gar nicht identifizieren kann ( Fischstäbchen, panierte Schnitzel, Leberwurst, Schinkenschnipsel auf Pizzen etc etc...). Zur Zwangsgewöhnung: Babys verweigern Fleisch, schreien, übergeben sich. Hier ist eine wunderbare Nische entstanden: Hipp mit Fleischgeschmack, damit sich das Kind langsam an den Geschmack von Fleisch gewöhnt.

    6) Internet-Extremfälle? Schön wär's.... Das ganz normale Schnitzel aus der Pommesbude und dem Supermarkt wurde regelmäßig aus Schweinen hergestellt, die nie Tageslicht gesehen haben, die kannibalistisch in viel zu Engen Unterkünften stehend übereinander herfallen, die lebenslang überfüttert und mit Zusätzen gemästet werden und dabei auf kalten, reinigungsfreundlichen Böden stehen. Am Ende folgt dann oft der 12-24 Stunden-Transport quer durch die EU, wobei zahlreiche Tiere sterben und zwar am Stress oder wegen Kreislaufproblemen. Wegen des Termindrucks wird oft unterwegs nicht gefüttert oder man vergisst gerne mal das Trinken ( das gilt übrigens auch für Rinder).
    Ferner wurde schon bei vielen Schweinen, die am Haken hängen und denen soeben unter kochendem Wasser die Borsten abgezogen wurden, vergessen, sie vorher "ordnungsgemäß" zu töten. Das sind keine Extremfälle sondern der ganz normale Tiervernichtungs- und verwertungsalltag in unserer heutigen ach so humanen Pro-Umwelt-Zeit.
    Wer mal gesehen hat, wie in Kükenfleisch-Betrieben die Küken zu Tausenden mit groben Schaufeln ( lebend) durch die Gegend geschleudert werden, dem wird Angst und Bange.

    Das muss aufhören. Der Verbraucher muss das stoppen. "Vernünftige" Tierhaltung- und tötung kostet Geld. Daher muss ein Umdenken einsetzen und dazu können solche überzogenen und völlig abscheulichen Nazi-Vergleiche dienen. Denen ist selbst klar, dass sie zu weit gehen, aber anders ist der gemütliche Schnitzel-Mampf-Bauer, der bei allem nur auf den Preis guckt, nicht zu erreichen.
    Geändert von Lappen (21.12.2006 um 11:17 Uhr)

  3. #123
    stinkender Rucksack
    Avatar von U2k
    Registriert seit
    06.02.2004
    Beiträge
    4.854
    Clans
    Team Fledderation!
    ganz ehrlich lappen aber nu enttäuschste mich n bisschen^^

    mal ehrlich - du gehst auf meinen scherzhaft daher gesagten post in deiner begründung ein und kommst mir mit ner strafrechtsbegründung wo es logischerweise um einen karrikativen vergleich geht, wäre das ernst gemeint gewesen müsste hier jeder mal ganz vorsichtig sein wer wen nazi schimpft, du weißt besser als ich was man für verleumdung blechen darf herr Anwalt^^

    und nochwas: Es gibt Menschen die sich NUR von getreide ernähren und es gibt menschen die dies ausschließlich mit Fleisch oder Fisch tun... (ich betone ausschließlich ganz bewusst)

    davon dass es menschen gibt die pflanzliche Nahrung nicht vertragen habe aber ich schon gehört und ich will meinen mich in dem Metier gut auszukennen... Ernährungswissenschaft ist seit langem ein wichtiges Thema meines Lebens und ich beschäftige mich viel mit Menschen die Nahrungsmittelunverträglichkeiten aufweisen welche auch psychischer natur sein können (hormonausschüttung und enzymbildung sind engst verkoppelt mit der menschlichen Psyche, geschmäcker sind nicht nur aufgrund unterschiedlicher nerven und rezeptoren verschieden!)


    so und nun zu den nächsten punkten:

    - Mensch als Teil der Natur:

    da haben wir beide eine andere Auffassungsgabe - die meine als falsch zu titulieren ist ziemlich gewagt... es geht um pure Interpretation!

    - mit internet-Extremfällen meinte ich die Bilder die man dank des Mediums Internet zu sehen bekommt, spiegeln nicht alle fälle wieder:

    Persönliches Beispiel... 19 Jahre lebte ich in Trier und wir kauften unser Fleisch beim Bauer der ein guter bekannter der Familie ist und damals schon war... dessen Tierhaltung ist für mein empfinden weniger grausam und für meine ethik-vorstellungen wesentlich tragbarer als McDonalds Fraß!

    > Frage: Wo ist da jetzt eine falsche Behauptung?


    ok und zum Abschluss am Anfang... Streiche Löwe durch Waschbär, Möwe, etc... wie ich im 2. Post aufgelistet habe und dein Argument: "keine Alternative, da reine Fleischfresser" ist unwirksam...

    toller Kompromiss...

    ich frage mich ernsthaft wo jetzt mein Post fast KOMPLETT - wie du schriebtest falsche Inhalte haben soll... du hast erstens die Essenziellen Punkte die ich genannt habe rausgelassen und die karrikativ-provokanten mit absolut irrsinnigen Argumenten widerlegt... siehe der Löwen-Strafrechts-Brabbel..

    jetz ma im ernst du schnackblase... ich weiß genau dass du beim ersten mal lesen schon geistig vorgemerkt hast mir mit links und quellen zu kommen die klar definieren dass Tiere keine Wahl haben ob Fleisch- oder Pflanzenfresser

    und genau das war der Kern des Posts - ich sage nicht alle tiere, aber es gibt tiere die die wahl haben, und sie entscheiden sich wie der mensch, für das was sie bevorzugen...

    und nochwas... wenn ich meinem 1jährigen Labrador 2 schüsseln hinstelle, in der einen sein superteures Royal Canin Trockenfutter für Junghunde und in der anderen das billigste Aldi Gulasch von gequälten schweinen und was weiß ich was da alles drin is...

    glaubste der würd auch nur eine sekunde drüber nachdenken sich mit dem kopf in die Trockenfutterschüssel zu legen? MÖÖÖÖÖÖP
    Schöne Signatur, nur leider ist sie zu groß.
    Halte dich bitte an die Signatur-Regeln
    Mit freundlichen Grüßen - die United-Forum-Administration

  4. #124
    Ex-Admin
    Avatar von baboon
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Villach
    Alter
    30
    Beiträge
    10.491
    Nick
    baboon201
    Clans
    -JBC-,JAS
    Ich weiß zwar nicht, wo ihr einkauft aber ich kann mir hier aussuchen was ich kaufe. Wenn ichs mir recht überlege, sind sogar beim Discounter oder in den großen Supermärkten(da auf jedenfall) ausschließlich Bio oder Freilandsachen.
    Im übrigen kommt alles Fleisch aus Österreich und nicht mit irgendwelchen EU-Transportern in unser Land, das kann man uns nicht anhängen. Und wenn mal was aus dem Ausland kommt, dann sinds halt Spezialsachen(Spanisches Rind, brasilianisches Rind usw) und das kommt schon fertig hierher.

    Sogar der Mcdoof verwendet nur Fleisch aus Österreich.
    Kühe hammer ja genug

  5. #125
    Hauptgefreiter
    Avatar von Batman
    Registriert seit
    09.03.2006
    Ort
    Melk
    Alter
    35
    Beiträge
    399
    ich find punkt 5 in lappens post sehr interesssant. hab noch nie davon gehört, dass man babys an fleisch gewöhnen muss. mögliche weise weil ihr magen noch nicht voll funktionsfähig ist, aber die babys übergeben sich auch bei einem apfel-banane brei.. oder dem normalen gekochten milch-gries fläschchen oder sonstigen nahrungsmitteln.. das ist ja fast normal, wenn sie nicht gleich alles wieder von sich geben. Meine schwester war immer sehr froh wenn meine kleine nichte das behalten hat was sie vorher in sie hineingeschaufelt hatte.. und da war kein fleisch dabei...
    und das mit den identifizieren. em... man kann auch den ganzen fisch kaufen. und ich glaub kaum dass die industrie diese produkte wie wurst, streichwurst, fischstäbchen, etc. deshalb auf den markt bringt, damit man es nicht mehr mit einem tier identifizieren kann/soll/will. was spricht gegen einen fleischaufstrich?

    1b find ich auch toll... tiere unterliegen nicht dem strafrecht... gut zu wissen... lappen du bist ja eh ein sarkasmus experte - sei doch nicht so ernst.

  6. #126
    Ex-Admin
    Avatar von baboon
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Villach
    Alter
    30
    Beiträge
    10.491
    Nick
    baboon201
    Clans
    -JBC-,JAS
    Btw. ich wurde nie mit Fleisch gefüttert, als ich ein Baby war und bin heute dennoch großer Fleischliebhaber. Bei uns gabs Gemüsebrei, selbstgemacht mit dem Gemüse aus dem Garten. Solls ja auch noch geben

  7. #127
    Hauptgefreiter
    Avatar von Batman
    Registriert seit
    09.03.2006
    Ort
    Melk
    Alter
    35
    Beiträge
    399
    dito baboon!

  8. #128
    Okzident erwache
    Avatar von Lappen
    Registriert seit
    14.07.2003
    Ort
    Weltstadt Bielefeld^^
    Alter
    42
    Beiträge
    2.842
    Zitat Zitat von U2k Beitrag anzeigen
    ganz ehrlich lappen aber nu enttäuschste mich n bisschen^^

    mal ehrlich - du gehst auf meinen scherzhaft daher gesagten post in deiner begründung ein und kommst mir mit ner strafrechtsbegründung wo es logischerweise um einen karrikativen vergleich geht, wäre das ernst gemeint gewesen müsste hier jeder mal ganz vorsichtig sein wer wen nazi schimpft, du weißt besser als ich was man für verleumdung blechen darf herr Anwalt^^
    so karikativ, dass du unten erneut damit kommst... du sollst einfach verstehen, wo der Unterschied zwischen Menschen, die sich hierüber Gedanken machen können ( und obendrein für die ganze Misere verantwortlich sind) und daher nicht instinktiv handeln ( müssen) und Tieren liegt. Tiere mit Menschen beim Thema Ernährung zu vergleichen, ist schlicht bescheuert. Das mit dem Strafrecht hab ich nur der Vollständigkeit halber ( und ebenfalls mit trockenem Juristenhumor) hingeschrieben. Du pickst dir aber wieder den Spaß raus und schluckst die anderen beiden Punkte, die darlegen, warum Dein Vergleich Scheiße ist und zwar egal mit welchem Tier du das betreibst.
    Zitat Zitat von U2k Beitrag anzeigen
    und nochwas: Es gibt Menschen die sich NUR von getreide ernähren und es gibt menschen die dies ausschließlich mit Fleisch oder Fisch tun... (ich betone ausschließlich ganz bewusst)

    davon dass es menschen gibt die pflanzliche Nahrung nicht vertragen habe aber ich schon gehört und ich will meinen mich in dem Metier gut auszukennen... Ernährungswissenschaft ist seit langem ein wichtiges Thema meines Lebens und ich beschäftige mich viel mit Menschen die Nahrungsmittelunverträglichkeiten aufweisen welche auch psychischer natur sein können (hormonausschüttung und enzymbildung sind engst verkoppelt mit der menschlichen Psyche, geschmäcker sind nicht nur aufgrund unterschiedlicher nerven und rezeptoren verschieden!)
    und auch hier: klar, dass du das speziell aufgreifst, dabei aber völlig vergisst, dass es scheißegal ist. Ich hatte bereits klipp und klar gesagt: "und selbst wenn das so wäre..." und darauf folgt das Argument. Du aber kommst jetzt mit der Nahrungsmittelverträglichkeit. Du wolltest ursprünglich mit dem Nahrungsmittel-Unverträglichkeits-Menschen den Nazi-Vergleich konterkarieren. Das ist aber eben nicht gelungen, da genau dieser Mensch nicht Teil des Systems ist, da er keine Alternative hat !!!!!!
    Zitat Zitat von U2k Beitrag anzeigen
    so und nun zu den nächsten punkten:

    - Mensch als Teil der Natur:

    da haben wir beide eine andere Auffassungsgabe - die meine als falsch zu titulieren ist ziemlich gewagt... es geht um pure Interpretation!
    ich habe diese Auffassung gar nicht als falsch bezeichnet, mache es aber gerne jetzt. Denn was Du da als Teil der Natur bezeichnest, hat für dich ja bloß deklaratorischen Charakter. Du willst im Prinzip relativieren, indem Du wieder mit Beispielen aus dem Tierreich kommst. Was für ein unausgegorener Unsinn das ist, hatte ich ja bereits dargelegt.

    Zitat Zitat von U2k Beitrag anzeigen
    - mit internet-Extremfällen meinte ich die Bilder die man dank des Mediums Internet zu sehen bekommt, spiegeln nicht alle fälle wieder:

    Persönliches Beispiel... 19 Jahre lebte ich in Trier und wir kauften unser Fleisch beim Bauer der ein guter bekannter der Familie ist und damals schon war... dessen Tierhaltung ist für mein empfinden weniger grausam und für meine ethik-vorstellungen wesentlich tragbarer als McDonalds Fraß!

    > Frage: Wo ist da jetzt eine falsche Behauptung?
    Was soll der Quatsch? Diese Aussage hast in dem Post, den ich zitierte, gar nicht geschrieben. Willst Du vielleicht auch noch 2+2=4 hier reinschreiben und dann behaupten, ich hätte gesagt, das sei falsch? Was soll überhaupt die Geschichte? Das ist doch genau das, wo es hinlaufen soll: Vernünftiges Verhältnis zum Fleisch ( Tier) und raus aus der Massenproduktion. Find ich gut, wenn Leute direkt beim Bauern kaufen.
    Zitat Zitat von U2k Beitrag anzeigen
    ok und zum Abschluss am Anfang... Streiche Löwe durch Waschbär, Möwe, etc... wie ich im 2. Post aufgelistet habe und dein Argument: "keine Alternative, da reine Fleischfresser" ist unwirksam...

    toller Kompromiss...
    Naja.. das ist halt wie gesagt, nonsense... Tiere haben deshalb Alternativen, weil ihre Physis die vorgibt und es in der Natur das Angebot gibt. Dass der Mensch imstande ist, Fleisch und Pflanzen zu essen, weiß jedes Kind. Aber der Mensch kann bewußt, losgelöst von seinem primären Hungergefühl, entscheiden, ob er dies oder das isst. Das Tier handelt instinktiv und denkt nicht über Missstände in der Massentierhaltung nach... ich hoffe, der Punkt "Alternative" ist jetzt mal bei dir angekommen.
    Zitat Zitat von U2k Beitrag anzeigen
    ich frage mich ernsthaft wo jetzt mein Post fast KOMPLETT - wie du schriebtest falsche Inhalte haben soll... du hast erstens die Essenziellen Punkte die ich genannt habe rausgelassen und die karrikativ-provokanten mit absolut irrsinnigen Argumenten widerlegt... siehe der Löwen-Strafrechts-Brabbel..
    siehe oben. Du springst ( vorhersehbar) auf den Pflanzenunverträglichen und das Strafrecht und liest nicht mal eine Zeile weiter... Hilfe
    Zitat Zitat von U2k Beitrag anzeigen
    jetz ma im ernst du schnackblase... ich weiß genau dass du beim ersten mal lesen schon geistig vorgemerkt hast mir mit links und quellen zu kommen die klar definieren dass Tiere keine Wahl haben ob Fleisch- oder Pflanzenfresser

    und genau das war der Kern des Posts - ich sage nicht alle tiere, aber es gibt tiere die die wahl haben, und sie entscheiden sich wie der mensch, für das was sie bevorzugen...
    auch beim dritten mal innerhalb eines Posts wiederholt wird diese Behauptung nicht richtiger... siehe hierzu ausführlich mein anderer Post und auch dieser zum Thema "Alternative" und "Instinkt".
    Zitat Zitat von U2k Beitrag anzeigen
    und nochwas... wenn ich meinem 1jährigen Labrador 2 schüsseln hinstelle, in der einen sein superteures Royal Canin Trockenfutter für Junghunde und in der anderen das billigste Aldi Gulasch von gequälten schweinen und was weiß ich was da alles drin is...

    glaubste der würd auch nur eine sekunde drüber nachdenken sich mit dem kopf in die Trockenfutterschüssel zu legen? MÖÖÖÖÖÖP
    juhuuu. Dösiger Tiervergleich die 4. !!! Das nenn ich mal Argumentation. 4 mal 2+2 = 3 sagen in der Hoffnung, es wird irgendwann 4 draus.

  9. #129
    Hauptgefreiter
    Avatar von Batman
    Registriert seit
    09.03.2006
    Ort
    Melk
    Alter
    35
    Beiträge
    399
    mensch ist befähigt fleisch zu essen.. ok das wissen wir. Fleisch ist bei mäßigen verzehr sehr gesund für den körper. das wissen wir auch.
    das es für menschen natürlich ist fleisch zu essen , wissen wir auch. das er sich dagegen entscheiden kann - ist auch ok.
    Aber ich frage mich warum er das tun sollte? Angenommen, der kluge mensch, achtet darauf, dass er sein fleisch von quellen bezieht, die "tierfreundlich" nutztiere halten und schlachten, dann müsst es doch auch moralisch vertretbar sein fleisch zu essen. selbst wenn das fleisch "getarnt" sein sollte in form von fischstäbchen oder streichwurst oder salamischeiben auf der pizza.
    uk2 tiervergleich soll zeigen, dass wir nicht die einzigen wesen auf dieser erde sind, welche die möglichkeit haben fleisch und pflanzen zu essen. die meisten menschen essen beides - so wie diese tiere auch. das ist die aussage die ich aus seinem post rauslese und die stimmt.

  10. #130
    UF Supporter
    Avatar von MacBeth
    Registriert seit
    21.12.2004
    Ort
    Vahldorf
    Alter
    32
    Beiträge
    38.259
    Name
    Patrick
    Nick
    MacBeth
    Clans
    3 2 1 Hasselhoff
    lappen mal ne frage:

    du hast geschrieben jeder der da nicht handelt wenner sieht das leute tiere quälen, für dich ein schlechter mensch sei....

    nun jut ich weiß von diversen ländern die menschen unterdrücken und töten wo krieg is usw...der sowieso immer sinnlos ist....nu frag ich .... ich handel da echt nich obwohl ichs weiß....sicher ein anderes format als sonne kackzüchterei anzuzeigen....aber irgendwie doch schlimmer als tierquälerei ^^
    Das Vertrauen unter Freunden ist ein sehr empfindlicher Zustand. Zuneigung, Gefühl, Erkenntnis, Hoffnung und Glaube halten ihn im Gleichgewicht. Ohne Vertrauen ist das Leben bitter und leer, dieses zerbrechliche Band auf die Probe zu stellen, ist gefährlich. Und obwohl das Vertrauen daran wachsen kann, stellt sich immer die Frage, ob es der Probe überhaupt standhält.

  11. #131
    it isnt vale,it´s me
    Avatar von BREAKER 1A
    Registriert seit
    27.11.2003
    Beiträge
    1.647
    Zitat Zitat von MacBeth Beitrag anzeigen
    lappen mal ne frage:

    du hast geschrieben jeder der da nicht handelt wenner sieht das leute tiere quälen, für dich ein schlechter mensch sei....
    btw: Seh ich genau so. Wobei die Messlatte hier bei jedem anders hoch hängt, was er als Quälerei ansieht. Aber jemand der Tiere quält, weil er vielleicht pevers veranlagt ist, oder Spass dabei empfindet Tiere zu quälen, ist ein schlechter Mensch.

    nun jut ich weiß von diversen ländern die menschen unterdrücken und töten wo krieg is usw...der sowieso immer sinnlos ist....nu frag ich .... ich handel da echt nich obwohl ichs weiß....sicher ein anderes format als sonne kackzüchterei anzuzeigen....aber irgendwie doch schlimmer als tierquälerei ^^
    Das sind ja wieder fucking priceless Vergleichs Posts MB

    Man muss Lappen Respekt zollen, dafür das er sich vielleicht kostbare Zeit nimmt hier auf Posts einzugehen, denn mit zunehmendem Alter wird diese auch kostbarer Kurz gesagt, Lappen stimme ich in all seinen posts hier im Thread zu 100% zu und das kommt bei mir nicht oft vor

    Grundsätzlich ist es so, dass man viele Dinge erst begreift, wenn man sie selber gesehen hat, das liegt in der Natur des Menschen. Täglich werden wir durch die Medien mit Meldungen über Kriege, Unterdrückung von Völkern etc. bomardiert.

    Meiner Meinung nach müsste die Medien viel mehr auf Dinge eingehen, die mit der Haltung und Lebensweise von Tieren zusammenhängen. Auch wenn sich in den letzten Jahren in der Richtung viel getan hat (Erweiterung der Tierschutzgestze, Artenhaltung ...), übernehmen die Medien hier noch viel zu wenig Arbeit.

    Ich freu mich beispielsweise immer über Nachrichten, wenn z.b. Greepeace Aktivisten mal wieder versuchen ein sinnloses Projekt zu stoppen, oder sich durch praktische Arbeit medienwirksam einsetzen, selbt wenn sie wenig erfolgsversprechend sind. Ein ziel haben sie dann dennoch immer erreicht, nämlich das die Menschen aufschauen und sich überlegen, ob das alles so richtig ist, denn viellecht erinnert sich dann auch der ein oder andere Mensch mal daran, das sämtliche Probleme, Konflikte auf diesem verschissenen Planeten letztendlich Menschenhand gemacht sind. So das war mein persönliches Wort zu Weihnachten
    vBulletin-Systemmitteilung


    Der Benutzer BREAKER 1A wurde bis 23.05.2012 16:00 gesperrt

  12. #132
    UF Supporter
    Avatar von MacBeth
    Registriert seit
    21.12.2004
    Ort
    Vahldorf
    Alter
    32
    Beiträge
    38.259
    Name
    Patrick
    Nick
    MacBeth
    Clans
    3 2 1 Hasselhoff
    Das sind ja wieder fucking priceless Vergleichs Posts MB
    sicher ein anderes format als sonne kackzüchterei anzuzeigen
    man kanns angeblich nicht mit tieren vergleichen also mach ichs mal mit menschen auch wenn das gebiet ein anderes ist.... wie ich schrieb, hätte ich gern seine meinung dazu gewusst

    es geht mir nur um die aussage schlechter mensch weiler nichts tut
    Geändert von MacBeth (21.12.2006 um 21:34 Uhr)
    Das Vertrauen unter Freunden ist ein sehr empfindlicher Zustand. Zuneigung, Gefühl, Erkenntnis, Hoffnung und Glaube halten ihn im Gleichgewicht. Ohne Vertrauen ist das Leben bitter und leer, dieses zerbrechliche Band auf die Probe zu stellen, ist gefährlich. Und obwohl das Vertrauen daran wachsen kann, stellt sich immer die Frage, ob es der Probe überhaupt standhält.

  13. #133
    Okzident erwache
    Avatar von Lappen
    Registriert seit
    14.07.2003
    Ort
    Weltstadt Bielefeld^^
    Alter
    42
    Beiträge
    2.842
    Zitat Zitat von MacBeth Beitrag anzeigen
    lappen mal ne frage:

    du hast geschrieben jeder der da nicht handelt wenner sieht das leute tiere quälen, für dich ein schlechter mensch sei....

    nun jut ich weiß von diversen ländern die menschen unterdrücken und töten wo krieg is usw...der sowieso immer sinnlos ist....nu frag ich .... ich handel da echt nich obwohl ichs weiß....sicher ein anderes format als sonne kackzüchterei anzuzeigen....aber irgendwie doch schlimmer als tierquälerei ^^
    erstmal zitierst du mich nicht, sondern erinnerst dich ( und das leider nicht korrekt). Hier das Zitat: "Wer dabei kein Mitleid empfindet ( das wird wohl fast jeder), wäre für mich ein schlechter Mensch. Wer es aber empfindet und nicht handelt, der ist inkonsequent..."

    und dann: was ist das für eine Argumentation? Wenn ich heute 10 Menschen sterben lasse und morgen 2 Tiere... ist dann Mitleid und Handeln nicht mehr notwendig bei den Tieren, nur weil das mit den Menschen schlimmer ist?

    Naja.. wie andere das für sich regeln, ist mir ja bekannterweise egal, nur find ich's gut, wenn man mal drüber nachdenkt, mit was für einfachen Mitteln man seinen kleinen Beitrag leisten kann... ( andere Staaten dazu zu bewegen, keine Menschen zu foltern etc wird einem selbst wohl schwerer fallen....)
    Geändert von Lappen (21.12.2006 um 21:36 Uhr)

  14. #134
    UF Supporter
    Avatar von MacBeth
    Registriert seit
    21.12.2004
    Ort
    Vahldorf
    Alter
    32
    Beiträge
    38.259
    Name
    Patrick
    Nick
    MacBeth
    Clans
    3 2 1 Hasselhoff
    und dann: was ist das für eine Argumentation? Wenn ich heute 10 Menschen sterben lasse und morgen 2 Tieren... ist dann Mitleid und Handeln nicht mehr notwendig bei den Tieren, nur weil das mit den Menschen schlimmer ist?
    so wars nicht gemeint...sodern....wie willst du bei den menschen handeln?
    und nur weil ichs dann nicht tue weil ich nicht weiß wie....bin ich schlecht?
    Das Vertrauen unter Freunden ist ein sehr empfindlicher Zustand. Zuneigung, Gefühl, Erkenntnis, Hoffnung und Glaube halten ihn im Gleichgewicht. Ohne Vertrauen ist das Leben bitter und leer, dieses zerbrechliche Band auf die Probe zu stellen, ist gefährlich. Und obwohl das Vertrauen daran wachsen kann, stellt sich immer die Frage, ob es der Probe überhaupt standhält.

  15. #135
    Okzident erwache
    Avatar von Lappen
    Registriert seit
    14.07.2003
    Ort
    Weltstadt Bielefeld^^
    Alter
    42
    Beiträge
    2.842
    das "schlecht" stand in meinem Beitrag nie damit in Zusammenhang sondern mit dem Empfinden... bitte das Zitat 7 cm höher genau lesen. Und wenn ich nix machen kann, ist mir auch kein Vorwurf zu machen... nur der Vollständigkeit halber

  16. #136
    UF Supporter
    Avatar von MacBeth
    Registriert seit
    21.12.2004
    Ort
    Vahldorf
    Alter
    32
    Beiträge
    38.259
    Name
    Patrick
    Nick
    MacBeth
    Clans
    3 2 1 Hasselhoff
    ja ich weiß wies gemeint war
    Das Vertrauen unter Freunden ist ein sehr empfindlicher Zustand. Zuneigung, Gefühl, Erkenntnis, Hoffnung und Glaube halten ihn im Gleichgewicht. Ohne Vertrauen ist das Leben bitter und leer, dieses zerbrechliche Band auf die Probe zu stellen, ist gefährlich. Und obwohl das Vertrauen daran wachsen kann, stellt sich immer die Frage, ob es der Probe überhaupt standhält.

  17. #137
    stinkender Rucksack
    Avatar von U2k
    Registriert seit
    06.02.2004
    Beiträge
    4.854
    Clans
    Team Fledderation!
    schwammiger kannste ned drumrum wischen dass du einfach kack gelabert hast als du gesagt hast mein post sei fast zu 100% unzulänglich...

    mein post der unzulänglich war hatte grad mal knapp 10 zeilen... ein paar explizite, überschaubare argumente zum untermauern deines posts hätten es getan - aber das steht nach wie vor aus^^


    is mir auch jetz egal... muss nu fürn holland urlaub packen, als nazischwein von mir aus
    Schöne Signatur, nur leider ist sie zu groß.
    Halte dich bitte an die Signatur-Regeln
    Mit freundlichen Grüßen - die United-Forum-Administration

  18. #138
    Okzident erwache
    Avatar von Lappen
    Registriert seit
    14.07.2003
    Ort
    Weltstadt Bielefeld^^
    Alter
    42
    Beiträge
    2.842
    hab dich nie als solches bezeichnet... du liest einfach nicht vernünftig. Geh packen und hf @ holland

  19. #139
    stinkender Rucksack
    Avatar von U2k
    Registriert seit
    06.02.2004
    Beiträge
    4.854
    Clans
    Team Fledderation!
    Zitat Zitat von Lappen Beitrag anzeigen
    hab dich nie als solches bezeichnet... du liest einfach nicht vernünftig. Geh packen und hf @ holland
    habsch doch auch ned behauptet^^ das war eine homage an den threadtitel

    btw... thx
    Schöne Signatur, nur leider ist sie zu groß.
    Halte dich bitte an die Signatur-Regeln
    Mit freundlichen Grüßen - die United-Forum-Administration

+ Antworten
Seite 7 von 7 ErsteErste ... 34567

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.08.2004, 02:20
  2. Ein geliebter Mensch ist von uns gegangen
    Von Taktik010 im Forum Generals
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 06.06.2003, 22:16
  3. Ist IcemanDT von uns gegeangen???
    Von ScHmiDi im Forum U-T-F
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.02.2002, 13:22
  4. Wird dieses Forum noch benutzt von uns ?
    Von stahlk0pf im Forum @-ogp@
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.11.2001, 12:20
  5. Erster Reconn von uns provoziert!
    Von Demborix im Forum GCC
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.09.2001, 04:19

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •