+ Antworten
Seite 5 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 100 von 139

Ein "Nazi" in jedem von uns...

Eine Diskussion über Ein "Nazi" in jedem von uns... im Forum OFF-Topic. Teil des Off Topic-Bereichs; bekommen die tabletten?...

  1. #81
    Hauptgefreiter
    Avatar von Batman
    Registriert seit
    09.03.2006
    Ort
    Melk
    Alter
    35
    Beiträge
    399
    bekommen die tabletten?

  2. #82
    Kritiker
    Avatar von Lester
    Registriert seit
    26.11.2003
    Ort
    Augsburg
    Alter
    28
    Beiträge
    6.765
    Clans
    OKTRON
    Dich hab ich auch damit net gemeint, comtesse. Dann müssen aber diese Veganer schon ein sehr breites Spektrum an Pflanzen haben. Ich glaub trotzdem nicht, dass ein Veganer gesundheitlich besser dasteht als ein Allesfresser
    In der Ruhe liegt die Kraft. Wer viel ruht, der viel schafft.

  3. #83
    Ne, das glaube ich auch nicht, dass die besser dastehen, aber man kann sich glaub auch ausgewogen veganisch ernähren. Mit so asiatischem Kram geht das. Meine Tante wohnt ja auch abwechselnd in Mexico, China und was weiß ich wo. Da kriegt die das immer easy her
    Love isn't finding the perfect person, it's learning to love an imperfect person perfectly!

  4. #84
    unberechenbar
    Avatar von Partikelkanone
    Registriert seit
    08.09.2005
    Alter
    35
    Beiträge
    2.058
    Zitat Zitat von Keerulz Beitrag anzeigen
    ich krieg schon das kalte kotzen wenn ich sehe wie manche Köter von oben bis unten mit allen möglichen Luxus verwöhnt werden!

    wenn man bedengt das man für das Geld ein ganzes Dorf satt machen könnte isses einfach nur pervers!
    lol hast du ein Problem damit,daß manche ihre Haustiere wie Familienmitglieder behandeln?

    Missionierende Vegetarier finde ich ebenfalls schlimm,zumal man inzwischen fast überall auch Fleisch aus artgerechter Haltung kaufen kann.
    Nur finde ich sollte diese Biohaltung endlich mal stattlich subventioniert werden.

    So genug gelabert,ich gehe jetzt essen...mit meiner Katze

  5. #85
    N4z!s raus!
    Avatar von Keerulz
    Registriert seit
    05.07.2002
    Ort
    essen
    Alter
    32
    Beiträge
    6.358
    nein Partikel, ich find nur etwas beschränkt.

  6. #86
    beim nächsten klassentreffen hat er gemeint, als er wieder angefangen hat fleisch zu essen hat er endlich mit dem zittern aufgehört.... ich denke nicht, dass er nicht wußte wie man sich als vegetarier zu ernähren hat. er war einer unserer streber und studierte medizin. von dem her denk ich weiß er schon was alles der körper braucht...
    ja, er weiß vielleicht was der körper für eine ernährung braucht, aber um veganer sein

    zu können und vorallendingen sich darauf umstellen zu können bedeutet viel mehr, als

    die ernährung umzustellen. viele menschen kippen irgendwann nach der umstellung um,

    nicht etwa weil sie sich "falsch" ernährt haben. um deinen eisenvorrat im körper wieder

    zu füllen reicht gemüse, da braucht man kein fleisch. der mensch braucht kein fleisch

    und hat durch den fleischgenuss auch keine vorteile gegenüber veganern etc.

    aber um veganer zu werden muss man in einer gewissen harmonie zu seinem körper

    stehen, man muss genau wissen wie man tickt. dazu gehört auch mit den "gefahren"

    des alltags umgehen zu können. wenn du an stress leidest und damit nicht umgehen

    kannst, dann wird es dir sicherlich nicht gut tun veganer zu sein.

    Außerdem schauen Veganer ziemlich komisch in die Röhre.
    ich kenne einen veganer, der schaut nicht komisch in die röhre. es ist bauer und isst

    seit 10 jahren nichts andres als obst und gemüse und der schaut nicht komisch aus

    der röhre. er isst fleisch und co. nur aus gesundheitlichen gründen nicht. nicht weil er

    gesundheitliche probleme hat, sondern einfach weil er lange, gesund leben will. er ist

    zB. auch kein brot oder so, weil brot ungesund isst. ich sage euch gleich, dass ich so

    auch nicht leben könnte, allein weil ich sage, ich möcht noch was von meinem leben

    haben...

  7. #87
    was isst man denn anstelle von brot? >.<

  8. #88
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    Kein Problem, streich deine Nutella einfach auf ein Stück Broccoli. Du wirst den Unterschied gar nicht merken. @_@
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  9. #89
    was isst man denn anstelle von brot? >.<
    kein brot. er isst nur salate. er isst nix als salat und obst und als süßigkeit mal

    getrocknete datteln...der würd niemals ein stück schoko verdrücken. er guckt übrigens

    auch kein fernsehen und trinkt alkohol oder so. er guckt keinf ernsehen um nciht von

    der werbung unterbewusst manipuliert zu werden. mit meinem wortschatz würde ich

    ihn als "hokus-pokus" typen bezeichnen. er pendelt dinge aus und kennt leute, die mit

    der kraft von gedanken menschen das leben gerettet haben...

    er ist unter anderem auch mitgleid bei menschen gegen krebs und bietet anti-krebs seminare bei sich an und so...hier mal zur art der

    krebs-behandlung, an die diese leute glauben http://www.krebstherapien.de/html/uber_uns.html
    Geändert von OmALuTz (13.12.2006 um 19:00 Uhr)

  10. #90
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Sleepy
    Registriert seit
    21.04.2004
    Ort
    Allgäu ...
    Alter
    30
    Beiträge
    4.566
    Nick
    Sleepy
    he leute ich esse nicht um zu leben sondern ich lebe um zu essen .... das muss mal gesagt werden!

    nur obst gemüse weil er länger lebenw ill?! lol es gibt leute die sind über 100 und essen fleisch ... und es gibt bestimmt veganer die mit 30 sterben ...

    ich würde mal fast behaupten wie lang man lebt hat etwas mit glück zu tun :P (also jetzt mal ausgenommen ich ernähre mich normal so wie jeder mann ... )
    Wer glaubt, ein Christ zu sein, weil er die Kirche besucht, irrt sich. Man wird ja auch kein Auto, wenn man in eine Garage geht.

  11. #91
    unberechenbar
    Avatar von Partikelkanone
    Registriert seit
    08.09.2005
    Alter
    35
    Beiträge
    2.058
    Zitat Zitat von Keerulz Beitrag anzeigen
    nein Partikel, ich find nur etwas beschränkt.
    kennt man in deinem Kulturkreis wohl noch nicht

    Thema langes Leben: Ich denk mal das hat noch mit dem Ort zu tun wo man lebt,etwas zumindestens. Mit der Ernährung hat es ein wenig zu tun,wenn man nur mit Chemiescheiß vollgepumptes Zeug frißt,dann lebt man sicher nicht so lange,wie einer,der sich rein biologisch ernährt.
    Ich kann z.b kein gespritztes Obst essen,bekomme ich Ausschlag davon.

  12. #92
    ich würde mal fast behaupten wie lang man lebt hat etwas mit glück zu tun
    ich würd mal das gegenteil behaupten, klar sind ein paar dinge genetisch festgelegt,

    aber davon mal abgesehen...

  13. #93
    Feldwebel

    Registriert seit
    05.04.2005
    Ort
    Aus dem Land der Träume
    Alter
    29
    Beiträge
    1.128
    Nick
    Maggi
    Zitat Zitat von Partikelkanone Beitrag anzeigen
    Endlich mal einer,der mich versteht.
    Tiere als weniger wert zu bezeichnen,ist im Grunde nichts anderes als Rassismus.
    also wenn du die wahl hasst ob du 10 menschen oder 10 tiere retten darfst, wirfst de ne muenze ad es ja egal is. sind ja beide gleich viel wert?

    (ich habe jetzt mal tiere geasgt, haette ja auch Ratten oder kakalaken nehmen koennen)

    Tiere in allen Ehren, und ich bin echt ein tierfreund, aber hier muss ich sagen BITTER, SEHR BITTER

    Zitat Zitat von Partikelkanone Beitrag anzeigen
    Wie kann man nur die Worte eines vor 2000 Jahren geschriebenen Buches für voll nehmen?
    tja darauf baut unsere Westliche Welt auf, ob du willst oder nicht. und das ist nunmal was bestimmt 70% oder mehr dieser menschen Glauben. aber das ist eine andere Diskussion. kannst ja gerne ein topic aufmachen.

    Zitat Zitat von OmALuTz Beitrag anzeigen
    das bezieht sich nur auf die richtig krass hochgezüchteten milchkühe. da wird dem körper vorgegaukelt, das kalb bräuchte weiterhin milch und so geben sie diese milch. bei den restlichen kühen würde de milchproduktion im körper normalerweise eingestellt werden. und das es kühe gibt, die ohne den menschen nicht mehr überleben können, weil sie nur dazu "hergestellt" wurden um milch zu produzieren ist ziemlich traurig...
    erklaer mir mal den sinn des lebens, und sag mir nochmal warum das traurig ist?


    Zitat Zitat von Batman Beitrag anzeigen

    Wobei ich ein mensch bin und somit ist mir meine rasse, sprich mensch, lieber als jedes tier. von daher seh ich den menschen als höher an - nicht nur wegen seiner überlegenheit in bezug auf die intelligenz und seinem rang in der nahrungskette.
    wenn ich ein oran utan wäre würde ich wahrscheinlich diese rasse bevorzugen.
    um auf die religöse schiene was zu sagen: ja ich denke wir menschen haben eine seele und tiere nicht. tier sind uns gegeben um uns zu nutzen. Das heißt jetz nicht, dass wir einen freibrief haben alle tiere zu quälen zu verprügeln oder sonst was... ich bin auch gegen massentierhaltung und das quälen von tieren.
    trotzdem find ich die einstellung: "oh das arme tier hat auch das recht zu leben und deswegen ess ich nie wieder fleisch" für nicht die richtige.
    und komm mir nicht mit der zivilisations theorie, lappen. ich mein wer sind wir den schon? wir supa zivilisation... lol... wenn wir so toll wären, dann solltn wir mit aller macht den hunger und die not anderer menschen auf der welt bekämpfen und nicht uns auf den reichtum ausruhen den wir durch deren leid erhalten.
    unsere zivilisation und gesellschaft ist noch lange nicht soo gut wie du zu glauben scheinst, lappen.
    tut zwar weh aber er hat wohl recht.


    Zitat Zitat von OmALuTz Beitrag anzeigen
    kein brot. er isst nur salate. er isst nix als salat und obst und als süßigkeit mal

    getrocknete datteln...der würd niemals ein stück schoko verdrücken. er guckt übrigens

    auch kein fernsehen und trinkt alkohol oder so. er guckt keinf ernsehen um nciht von

    der werbung unterbewusst manipuliert zu werden. mit meinem wortschatz würde ich

    ihn als "hokus-pokus" typen bezeichnen. er pendelt dinge aus und kennt leute, die mit

    der kraft von gedanken menschen das leben gerettet haben...
    meiner meiung nach schwachsinn. wenn man sich ausgeworgen ernaehrt mit fleisch, und zucker und was weiss ich ist das durchaus gesund. und man kann durchaus so 80 gram fleisch am tag essen, was sich durchaus positiv fuer den koeper auswiegt.
    alles was man uebertreibt ist nicht gesund. ob das zucker, brot oder sonstwas is. aber der koerper zieht aus allem was heraus. und wenn man veganer is muss man schon krasse maenegl haben? bin kein experte, uind kenn mich auch nich mit so proteinen und stoffen aus, aber was is mit calcium. der mensch braucht viel davon, woher nehmen als veganer.

    ja sicher vegetarier koenen sich gut ernaehren und vielseitig doch die meisten tuen es nich. sie essen nudeln und 10 gemuese. die meisten sind pingelich ohne ende in vielen belangen.
    ich persoenlich esse alles, es sei denn es ist ein unangenehmer geschmack ider innerei oda so, was ich nicht essen moechte. aber es gibt nicht viele dinge die nicht schmechen!!!

    kann mir nochmal einer sagen um was wir im enteffekt diskutieren. Ueber diese parole sind wir uns ja alle einig.
    das man tiere nicht quaelen darf davon sind wir auch ueberzeugt.
    das menschen und tiere "gleichwertig" das denkt hier was ein glueck nur einer. waer schlimm wenn nicht.
    die frage ob eine planze gefuehle hat bleibt offen, da sie uns dies nicht mitteilen kann.

    ===================================================

    Dann bleibt ja nur noch die frage ob man als Vegetarier oder Veganer etwas am Fleischlonsum und foglich an der Massentierhaltung mit seinen Schattenseiten etwas aendern kann.

    Meinen Meinung dazu nein. kurzer Denkanreiz? ich sag mal die meisten Lebewesen, wenn sie es realisieren, dass sie leben sind froh dass sie leben. also durch die massentierhaltung existieren lebewesen die ohne nicht leben wuerden. also ist kein leben besser als ein schlechtes leben>> Lappen schreib!

  14. #94
    Kritiker
    Avatar von Lester
    Registriert seit
    26.11.2003
    Ort
    Augsburg
    Alter
    28
    Beiträge
    6.765
    Clans
    OKTRON
    Omalutz, hör auf deine Beiträge zu strecken. Seit wann leben Veganer länger? Er lebt auch nur gesünder, weil Allesfresser das Gemüse zurückstellen. Am besten wäre natürlich eine Ernährung aus viel Gemüse/Obst und Fleisch. Aber da man zu zu viel Fleisch neigt, denken die Pflanzenfresser immer, dass sie augrund des nicht-Fleisch-essens gesünder leben
    In der Ruhe liegt die Kraft. Wer viel ruht, der viel schafft.

  15. #95
    Ex-Admin
    Avatar von baboon
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Villach
    Alter
    30
    Beiträge
    10.491
    Nick
    baboon201
    Clans
    -JBC-,JAS
    Allein beim Threadtitel hätten die meisten schon abschalten müssen und erkennen, dass es Schwachsinn ist.

  16. #96
    Okzident erwache
    Avatar von Lappen
    Registriert seit
    14.07.2003
    Ort
    Weltstadt Bielefeld^^
    Alter
    42
    Beiträge
    2.842
    Zitat Zitat von ja_klar Beitrag anzeigen
    Dann bleibt ja nur noch die frage ob man als Vegetarier oder Veganer etwas am Fleischlonsum und foglich an der Massentierhaltung mit seinen Schattenseiten etwas aendern kann.

    Meinen Meinung dazu nein. kurzer Denkanreiz? ich sag mal die meisten Lebewesen, wenn sie es realisieren, dass sie leben sind froh dass sie leben. also durch die massentierhaltung existieren lebewesen die ohne nicht leben wuerden. also ist kein leben besser als ein schlechtes leben>> Lappen schreib!
    ok.. hab mir die anderen Beiträge auch durchgelesen, aber nicht so spannende Dinge drin entdeckt, daher gehe ich jetzt mal nur auf diese letzte Frage ein:

    (Überzogenes) Beispiel: Variante 1 in einer anderen Welt: ich zeuge 10 Kinder, da der Staat mich fördert wie verrückt. Elterngeld, Kindergeld, sehr viele Kindergartenplätze, Riester-Kinderzuschläge etc etc.. 9 der 10 Kinder ( oder alle) behandle ich schlecht. Sie nerven mich, sie überfordern mich und obendrein habe ich ihnen nicht viel IQ mitgegeben und bin auch noch ein Arschloch, das gerne mal zuschlägt. Die meisten der Kinder werden Hartz IV - Empfänger, 6 werden drogenabhängig, der Rest wird kriminell.

    Variante 2: ich zeuge 2 Kinder, kriege weniger Förderung, habe mich aber um ihretwillen, nicht wegen irgendwelcher geldwerten Zuwendungen für sie entschieden und kann mir, da es ja deutlich weniger sind als in Variante 1, die Zeit für sie nehmen, die sie brauchen. Ich bin auch sonst viel netter und neige nicht zu Gewalt. Am Ende schicke ich auch sie in die Welt hinaus und sie suchen sich einen Job, den sie wegen ihrer guten Ausbildung erhalten.

    Cut.

    Jetzt mal aus übergeordneter Sicht hinterfragen, ob für Massentierhaltung gezüchtete Tiere ( viele) besser sind, als würden Tiere artgerecht gehalten oder gar nicht exisiteren und dafür auch nicht leiden. Dabei gerne mal staatliche Förderung oben mit landwirtschaftlichen Subventionen vergleichen oder Begriffe wie Milchsee, Butterberg, Preiskrieg, Tierseuche, Futterskandale, Fleisch- ( Döner z.B.) Skandale, Einpferchen, Legebatterien, enges Haus ( Variante 1), liebevolle Hingabe ( Variante 2), Rampe hochtreten ( hab ich alles schon gesehen), wenn das Kalb in Todesangst den Einstieg in den Laster ( 24-Stunden-Fahrt teilweise ohne Trinken) verweigert, diskutieren und vergleichen.

    Wer wenig oder kein Fleisch ist und / oder wenn er's schon isst, nicht so sehr auf den Preis sondern die Herkunft und die Qualität sowie die dahinterstehende Behandlung von Mitgeschöpfen achtet, leistet einen Beitrag dazu, dass die unsäglichen Missstände in der Massenproduktion gemindert werden. Und wer hier behauptet, Tiere hätte keine den Menschen vergleichbaren Gefühle ( Angst, Schmerzen oder schlicht: Stress und Unwohlsein), der soll sich besser informieren und sich vielleicht mal live angucken, wie das aussieht bzw. sich anhört, wenn Schweine kannibalistisch übereinander herfallen wegen des Stress oder auf eiskalten Rinnen stehen müssen ( ihr Leben lang !!!!), damit die Pisse gut abläuft. Ich könnte unzählige andere Beispiele nennen.....

    Wer dabei kein Mitleid empfindet ( das wird wohl fast jeder), wäre für mich ein schlechter Mensch. Wer es aber empfindet und nicht handelt, der ist inkonsquent und verdrängt tägliches, millionenfaches Leid, um seines Genusses willen, die billige Pizza Prosciutto oder den Döner / Burger verdrücken zu können.

  17. #97
    Stabsgefreiter
    Avatar von lulin
    Registriert seit
    28.11.2005
    Ort
    R'lyeh
    Beiträge
    472
    Zitat Zitat von Lappen Beitrag anzeigen
    ok.. hab mir die anderen Beiträge auch durchgelesen, aber nicht so spannende Dinge drin entdeckt, daher gehe ich jetzt mal nur auf diese letzte Frage ein:

    (Überzogenes) Beispiel: Variante 1 in einer anderen Welt: ich zeuge 10 Kinder, da der Staat mich fördert wie verrückt. Elterngeld, Kindergeld, sehr viele Kindergartenplätze, Riester-Kinderzuschläge etc etc.. 9 der 10 Kinder ( oder alle) behandle ich schlecht. Sie nerven mich, sie überfordern mich und obendrein habe ich ihnen nicht viel IQ mitgegeben und bin auch noch ein Arschloch, das gerne mal zuschlägt. Die meisten der Kinder werden Hartz IV - Empfänger, 6 werden drogenabhängig, der Rest wird kriminell.

    Variante 2: ich zeuge 2 Kinder, kriege weniger Förderung, habe mich aber um ihretwillen, nicht wegen irgendwelcher geldwerten Zuwendungen für sie entschieden und kann mir, da es ja deutlich weniger sind als in Variante 1, die Zeit für sie nehmen, die sie brauchen. Ich bin auch sonst viel netter und neige nicht zu Gewalt. Am Ende schicke ich auch sie in die Welt hinaus und sie suchen sich einen Job, den sie wegen ihrer guten Ausbildung erhalten.

    Cut.
    Sinnvolles und gutes Beispiel, aber es liefert eben keinen Beweis, sondern nur einen Denkansatz. Ob man Leben vergleichen kann ist ja druchaus eine interessante Frage, aber eine definitive Antwort gibt es da wohl nicht, jedenfalls nicht im Sinne solcher Rechungen.
    (a la: zwei Leute die zu 50% ein schönes Leben haben sind genauso viel Wert wie einer der ein 100% schönes Leben hat)
    a^n + b^n = c^n hat keine ganzzahligen Lösungen für n > 2! Ich habe einen wahrhaft wundervollen Beweis dafür gefunden, aber leider ist das Signaturfeld zu klein um ihn aufzuschreiben.

  18. #98
    Okzident erwache
    Avatar von Lappen
    Registriert seit
    14.07.2003
    Ort
    Weltstadt Bielefeld^^
    Alter
    42
    Beiträge
    2.842
    ist auch nur als Denkansatz gemeint.. ich will um Gottes Willen keinen Lebenswert vergleichen.

  19. #99
    Hauptgefreiter
    Avatar von Batman
    Registriert seit
    09.03.2006
    Ort
    Melk
    Alter
    35
    Beiträge
    399
    hm.. kein leben ist schlechter als ein schlechtes leben?

    pfu... hm... glaub ich nicht. angenommen du hast starke schmerzen für dein leben lang. oder den ultimativen tinitus dass du nix mehr hörst ausser das klingeln oder einen ton.. oder du wirst gelähmt... kannst nix mehr bewegen ausser die augen... em....
    ich denke, es gibt schlimmere sachen als kein leben... überhaupt dann, wenn du das leben nicht gekannt hast...

    massentierhaltung, tierquälerei ist falsch. wir machen es ja nur des geldes wegen. tiere sind da nur eine ware so wie holz oder stein - aber da sie empfindungsfähige wesen sind, sind sie keine herkömliche ware. somit:
    massentierhaltung, tierquälerei ist falsch.

  20. #100
    Darth Plüsch !
    Avatar von mope7
    Registriert seit
    20.05.2002
    Ort
    Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    24.868
    Name
    Mike
    Nick
    atombrot


    nimmt der Typ da sich eigentlich selbst noch Ernst ?

    ich hab mich auch mit einigen "alternativen" Lösungen umgeschaut, aber was der da verzapft is nen Witz.
    Sorry, ich hab nur "was ist Krebs" gelesen und naja, was der do schreibt ist kappes.
    der Selbe Kappes wie er auch von anderen unseriösen (!) "Wunderheilern" verzapft wird. Seriöse schreiben da etwas ganz anderes...


    naja...

    @Lutz: es bringt die also überhaupt keine Vorteile NICHT als Veganer zu leben sagst du.
    Im nächsten Satz aber: "das geht NUR wenn man sich in seinen Körper kehrt
    [...] Stress [...] schwer haben als Veganer"

    Ergo muss ja dann an den anderen Lebensmitteln doch irgendwas sein wenn man damit viel leichter diese dinge bewältigen kann

    - Knippsi Klick, Flickr. -
    - Mein Zockprojekt ! Let's play Steamsammlung - begleitet mich durch meine Games !

+ Antworten
Seite 5 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.08.2004, 02:20
  2. Ein geliebter Mensch ist von uns gegangen
    Von Taktik010 im Forum Generals
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 06.06.2003, 22:16
  3. Ist IcemanDT von uns gegeangen???
    Von ScHmiDi im Forum U-T-F
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.02.2002, 13:22
  4. Wird dieses Forum noch benutzt von uns ?
    Von stahlk0pf im Forum @-ogp@
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.11.2001, 12:20
  5. Erster Reconn von uns provoziert!
    Von Demborix im Forum GCC
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.09.2001, 04:19

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •