+ Antworten
Seite 5 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 100 von 102
Like Tree4x Danke

EHEC-Killerkeim hält Deutschland in Atem

Eine Diskussion über EHEC-Killerkeim hält Deutschland in Atem im Forum OFF-Topic. Teil des Off Topic-Bereichs; Es ist lediglich eine gut gemeinte Warnung. Mr. Yuri steht nun seit geraumer Zeit vor Bioläden, mit einen Schild um ...

  1. #81
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Es ist lediglich eine gut gemeinte Warnung. Mr. Yuri steht nun seit geraumer Zeit vor Bioläden, mit einen Schild um den Hals mit der Aufschrift: "Kauft nicht beim Juden."

    Oh, wait.

    Dumm, dümmer, Mr. Yuri.

    @baracuda
    Dieses Sommerfest findet jedes Jahr statt.

  2. #82
    Big & Tasty
    Avatar von baracuda
    Registriert seit
    10.11.2007
    Ort
    Köln
    Alter
    28
    Beiträge
    3.692
    Name
    Kevin
    Zitat Zitat von SonGohan Beitrag anzeigen
    @baracuda
    Dieses Sommerfest findet jedes Jahr statt.
    Ok, dies jetzt mal als Hintergrund frage ich nochmal: Was zum Geier hat dieses Bild mit EHEC zu tun???
    Man hätte ebenso eine Einladungskarte zum 50. Geburtstag von einem Vorstandsmitglied von TEPCO nehmen können und sie im Thread über das japanische Reaktorunglück posten können.
    Oder bedient sich hier jemand in Sachen Niveau bei der Springer Presse?

  3. #83
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von .deviant
    Registriert seit
    01.06.2004
    Alter
    29
    Beiträge
    5.663
    Zitat Zitat von baracuda Beitrag anzeigen
    Ok, dies jetzt mal als Hintergrund frage ich nochmal: Was zum Geier hat dieses Bild mit EHEC zu tun???
    Man hätte ebenso eine Einladungskarte zum 50. Geburtstag von einem Vorstandsmitglied von TEPCO nehmen können und sie im Thread über das japanische Reaktorunglück posten können.
    Oder bedient sich hier jemand in Sachen Niveau bei der Springer Presse?
    NEVER!
    The poetry that comes from the squarin' off between
    And the circling is worth it, finding beauty in the dissonance

  4. #84
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Little.
    Registriert seit
    08.03.2007
    Beiträge
    10.064
    Mh, hieß es nicht EHEC kam vermutlich von verunreinigtem Saatgut und garnicht mehr von dem Hof direkt (also nur indirekt da verunreinigtes Saatgut)?
    "Linux is an operating system built to do things well, not simply."
    Michael Fahey (Kotaku.com)

  5. #85
    UF Supporter
    Avatar von MrYuRi
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    Passau
    Alter
    30
    Beiträge
    9.377
    Name
    Daniel
    Nick
    MrYuRi
    War doch der Gärtnerhof Schuld an der Epidemie?

    http://www.focus.de/gesundheit/ratge...id_710733.html
    Zitat Zitat von Focus
    Sprossensamen aus Ägypten gelten als Ursache der Ehec-Epidemie mit 53 Toten. Der Hygiene-Professor Martin Exner zweifelt diese Erklärung nach FOCUS-Informationen jedoch an. Er bemängelt die hygienischen Zustände auf dem Biobetrieb in Bienenbüttel.
    Der Killerkeim hat mehr Tote und Kranke zu verantworten als Fukushima:

    Zitat Zitat von Focus
    Durch die Ehec-Epidemie im Frühsommer 2011 starben 53 Menschen. 855 Patienten entwickelten eine gefährliche Nierenfunktionsstörung, das hämolytisch-urämische Syndrom (HUS). Mehr als 30 Betroffene sind seither auf Dialyse angewiesen. Zudem wurden 2987 Fälle schwerer Durchfallerkrankungen infolge von Ehec-Infektionen gemeldet.

  6. #86
    Administrator
    Avatar von Kasian
    Registriert seit
    05.11.2006
    Ort
    Munich/ ehem.Schweinfurt
    Alter
    27
    Beiträge
    16.387
    Name
    Benjamin
    Nick
    RoAdRuNnNeR
    Clans
    SoDsW, !BAMM!
    Woher nimmst du die Annahme, dass es mehr Tote gibt als bei Fukushima?

    Gut editiert btw ^^

  7. #87
    UF Supporter
    Avatar von MrYuRi
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    Passau
    Alter
    30
    Beiträge
    9.377
    Name
    Daniel
    Nick
    MrYuRi
    Habe bis jetzt keine Quelle gefunden, die mehr als 53 Tote (= der Killerkeim) bestätigt. Auf Wikipedia ist von zwei toten Arbeitern im Kraftwerk durch das Erdbeben die Rede. Der Rest bezieht sich auf Vorfälle außerhalb des Kraftwerkes, z.B.:

    • Mutmaßungen, es könnte in Zukunft mehr Krebserkrankungen geben
    • Ein Krankenhaus wurde nicht richtig evakuiert - bettlägrige Patienten wurden teilweise einfach zurückgelassen.


    Bisherige Strahlentote: 0

    Die eigentliche Katastrophe, die in Japan stattgefunden hat, war das Erdbeben + der Tsunami. Die Präfektur Fukushima gehörte zu den stärksten durch das Erdbeben betroffenen Gegenden:

    Zitat Zitat von Wikipedia
    Beim schwersten Erdbeben seit Beginn der Messungen in Japan, dem Tōhoku-Erdbeben vom 11. März 2011, gehörte die Präfektur zu den am schwersten betroffenen Gegenden mit der zweithöchsten Intensitätsstufe 6-stark auf der JMA-Skala. Dies führte auch zu schweren Störfällen und Unfällen bei den Kernkraftwerken Fukushima I und Fukushima II, in deren Folge erstmals in der Geschichte Japans der nukleare Notstand ausgerufen wurde.
    Opfer des Erdbebens:
    Zitat Zitat von Wikipedia
    Bis zum 10. Februar 2012 meldete die Polizei 15.848 Tote, davon 9.508 in der Präfektur Miyagi, 4.669 in der Präfektur Iwate und 1.605 in der Präfektur Fukushima. 6.011 Personen wurden verletzt. Weiterhin gelten 3.305 Personen als vermisst
    Die Berichterstattung in den deutschen Medien sah dahingegen meistens so aus: Atom, Atom, Atom, Atom

  8. #88
    Feldwebel
    Avatar von Golan
    Registriert seit
    03.12.2007
    Alter
    30
    Beiträge
    1.339
    Es ist nicht weiter schwierig, in einem so begrenzten Zeitraum mit Bakterien mehr Tote anzusammeln als mit radioaktiver Kontamination. Letztere ist vor allem wegen ihrer Langzeitfolgen gefährlich und viel leichter zu vermeiden, wenn man das Gebiet ohnehin evakuiert sowieso. Killerkeime klickern leider nicht in Geigerzählern, ganz zu schweigen davon, dass ihre Quelle meist etwas schwerer zu identifizieren ist als ein rauchendes Reaktorgebäude. Darüberhinaus ist Fukushima eben nicht so in die Luft gegangen, wie befürchtet - lief Scheiße aber hätte viel schlimmer sein können.
    Da wir hier eher nicht in einem Gefahrengebiet für Tsunamis leben war die Konzentration auf das Kraftwerk nicht weiter verwunderlich, vor allem da das Kraftwerk eben weitaus länger eine Gefahrenquelle dargestellt hat.
    Geändert von Golan (16.02.2012 um 00:16 Uhr)

  9. #89
    Problembär
    Avatar von Blade
    Registriert seit
    01.01.2003
    Ort
    Shutter Island
    Alter
    29
    Beiträge
    7.224
    Clans
    GAHQ
    Tatsache ist doch: Das gegeneinander aufrechnen von Toten war schon immer total Pille Palle..... jeder vermeidbare Tote ist einer zuviel...

    dennoch sind beide Ereignisse (EHEC und Fokushima) viel zu polemisch von jeglicher Presse behandelt worden.... die wahren schuldigen an beiden Hysterien ist für mich die Presse...

    Da wurden gerade was Fokushima angeht teilweise wahnwitziger unwissenschaftlicher Mumpitz geschrieben und wie ich an anderer Stelle schonmal erwähnt hab wissen mind. 90% der Menschen immer noch nicht wie so ein Atomkraftwerk funktioniert.... die meisten denken sogar das geht bei nem Störfall hoch wie ne Atombombe (komischerweise weiß jeder genau wie ne Atombombe hochgeht -.-) ... ebensowenig weiß kaum jemand darüber Bescheid welche Arten von radioaktiver Strahlung es gibt, welche davon gefährlich sind und welche diese unerfreuliche Langzeitwirkung (Jahrzente) haben...

    Das gleiche kann man aber auch auf EHEC ummünzen.... kaum ein Schwein weiß doch, dass wir Menschen alle ungefährliche Stämme dieser e-coli Bakterien in unserem Darm mit uns rumschleppen... ganz ohne davon tot umzufallen. Auch mutieren diese Bakterien nicht plötzlich zu "gefährlichen" Stämmen nur weil ein paar Hygenevorschriften nicht zu 100% eingehalten werden. Tatsächlich sind den Bakterien die Hygenevorschriften sogar völlig egal.... es kann (!) IMMER zu seltenen Mutationen kommen, die dann für den Menschen gefährlich sind. In meinen Augen nicht viel mehr als ein Unglücksfall... eine Verkettung unglücklicher Umstände wenn man so will... leider mussten Menschen deswegen sterben und das ist tragisch. Nen Grund daraus ne Hysterie zu machen sehe ich jedoch nicht....

    Ein Vergleich der beiden Ereignisse bietet sich meiner Meinung nach aber nicht an.... denn die sind so grundverschieden, dass man von Anfang an Äpfel mit Birnen vergleicht und ohne polemisches BILD-Niveau überhaupt keine Aussage treffen kann.... das einzige was beides gemeinsam hat war die völlig verdrehte unzulängliche Berichterstattung in unseren Medien... und die sollte wir hier eigentlich nicht weiterführen...
    Zitat Zitat von FiX Beitrag anzeigen
    [...], da dem Mod wohl bekannt war, dass Blade kein normaler Bär und auch kein Schadbär, sondern ein Problembär ist und entsprechende Vorsorge daher hilfreich sein könnte.

  10. #90
    UF Supporter
    Avatar von MrYuRi
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    Passau
    Alter
    30
    Beiträge
    9.377
    Name
    Daniel
    Nick
    MrYuRi
    Bisher keine Strahlentoten in Fukushima: http://www.morgenpost.de/web-wissen/...Fukushima.html

  11. #91
    Problembär
    Avatar von Blade
    Registriert seit
    01.01.2003
    Ort
    Shutter Island
    Alter
    29
    Beiträge
    7.224
    Clans
    GAHQ
    Zitat Zitat von MrYuRi Beitrag anzeigen
    Bisher keine Strahlentoten in Fukushima: http://www.morgenpost.de/web-wissen/...Fukushima.html

    ok machen wirs lustig.... ich geb dir 24 stunden zeit um zu begründen was der post mit dem thread zu tun hat. ansonsten muss ich es als spam und gegebenenfalls als trolling sehen und das zieht (mal wieder) ne verwarnung nach sich...

    Und fang hier keine diskussion über meine moderationstätigkeit an... ich komme dir hier schließlich mit den 24 stunden noch entgegen um dir ne chance zu geben dich nach deinen vergangenen verwarnungen etwas zu bessern...
    Wilma sagt Danke.
    Zitat Zitat von FiX Beitrag anzeigen
    [...], da dem Mod wohl bekannt war, dass Blade kein normaler Bär und auch kein Schadbär, sondern ein Problembär ist und entsprechende Vorsorge daher hilfreich sein könnte.

  12. #92
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Wilma
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    Ruhrpott
    Alter
    37
    Beiträge
    4.065
    Name
    Michael
    Nick
    dp.Mordred
    Clans
    dp.
    ich habe mir die mühe gemacht, nocheinaml alle postings seit der ersten offtopic-erwähnung fukushimas durchzulesen. ich checks leider den kontext nicht.
    www.die-philosoffen.com
    Wir zocken [ZH] [SC2] [EVE] [BF:BC2]
    Mindestalter: 21 Jahre

  13. #93
    it's me
    Avatar von neosid'jan'
    Registriert seit
    14.02.2008
    Ort
    Kaarst
    Alter
    32
    Beiträge
    2.918
    Name
    Jan
    Zitat Zitat von Blade Beitrag anzeigen
    Tatsache ist doch: Das gegeneinander aufrechnen von Toten war schon immer total Pille Palle..... jeder vermeidbare Tote ist einer zuviel...

    dennoch sind beide Ereignisse (EHEC und Fokushima) viel zu polemisch von jeglicher Presse behandelt worden.... die wahren schuldigen an beiden Hysterien ist für mich die Presse...

    Da wurden gerade was Fokushima angeht teilweise wahnwitziger unwissenschaftlicher Mumpitz geschrieben und wie ich an anderer Stelle schonmal erwähnt hab wissen mind. 90% der Menschen immer noch nicht wie so ein Atomkraftwerk funktioniert.... die meisten denken sogar das geht bei nem Störfall hoch wie ne Atombombe (komischerweise weiß jeder genau wie ne Atombombe hochgeht -.-) ... ebensowenig weiß kaum jemand darüber Bescheid welche Arten von radioaktiver Strahlung es gibt, welche davon gefährlich sind und welche diese unerfreuliche Langzeitwirkung (Jahrzente) haben...

    Das gleiche kann man aber auch auf EHEC ummünzen.... kaum ein Schwein weiß doch, dass wir Menschen alle ungefährliche Stämme dieser e-coli Bakterien in unserem Darm mit uns rumschleppen... ganz ohne davon tot umzufallen. Auch mutieren diese Bakterien nicht plötzlich zu "gefährlichen" Stämmen nur weil ein paar Hygenevorschriften nicht zu 100% eingehalten werden. Tatsächlich sind den Bakterien die Hygenevorschriften sogar völlig egal.... es kann (!) IMMER zu seltenen Mutationen kommen, die dann für den Menschen gefährlich sind. In meinen Augen nicht viel mehr als ein Unglücksfall... eine Verkettung unglücklicher Umstände wenn man so will... leider mussten Menschen deswegen sterben und das ist tragisch. Nen Grund daraus ne Hysterie zu machen sehe ich jedoch nicht....

    Ein Vergleich der beiden Ereignisse bietet sich meiner Meinung nach aber nicht an.... denn die sind so grundverschieden, dass man von Anfang an Äpfel mit Birnen vergleicht und ohne polemisches BILD-Niveau überhaupt keine Aussage treffen kann.... das einzige was beides gemeinsam hat war die völlig verdrehte unzulängliche Berichterstattung in unseren Medien... und die sollte wir hier eigentlich nicht weiterführen...
    Zitat Zitat von MrYuRi Beitrag anzeigen
    Bisher keine Strahlentoten in Fukushima: http://www.morgenpost.de/web-wissen/...Fukushima.html
    Du spielst auf die Strahlung an, er postet eine Antwort darauf, wo es um die Strahlung geht.
    Bitte :-)
    Erfolg ist freiwillig

  14. #94
    Feldwebel
    Avatar von Golan
    Registriert seit
    03.12.2007
    Alter
    30
    Beiträge
    1.339
    Der Artikel ist aber wieder total zusammenhangslos dahingerotzt. Seitdem er das erste mal das Thema Fukushima hier angeschnitten hat, hat er nicht erklärt, was das eine jetzt wirklich mit dem anderen zu tun hat. Netterweise steht auch was zu den Todeszahlen und Spätfolgen von Chernobyl drin, so viel zum Thema "Atom ist nicht so böse wie Bio".

  15. #95
    it's me
    Avatar von neosid'jan'
    Registriert seit
    14.02.2008
    Ort
    Kaarst
    Alter
    32
    Beiträge
    2.918
    Name
    Jan
    Ich hab's nicht gewertet, will ich auch nicht. Blade hat lediglich nach dem Bezug gefragt
    Erfolg ist freiwillig

  16. #96
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Little.
    Registriert seit
    08.03.2007
    Beiträge
    10.064
    Zitat Zitat von Pro-Gamer Beitrag anzeigen
    Ich frage mich wie es kommt dass sich in den letzten Jahren die Epidemien so haeufen? Vogelgrippe, Schweinegrippe, jetzt Ehec und komischerweise verdient die Pharmaindustrie sich daran doof und daemlich. Wie kommt das, vor einigen Jahren waren solche Epidemien mit Ausnahme von Aids doch voellig unbekannt?
    Globalisierung. Seuchen und Erreger wandern mit dem Menschen, bzw auch mit allem was wir sonst so durch die Weltgeschichte schiffen. Bekannt sind solche Ausbrüche bzw die Erreger schon lange. Nur waren sie vorher meist nur auf ihre "Ursprungsländer" mehr oder weniger lokal begrenzt.
    Und Seuchen sind ja auch absolut nichts Neues. Wenn es eines gibt das den Menschen (zumindest seit der Domestikation von Tieren) stehts begleitet hat dann waren es Seuchen. Mit dem Unterschied das jetzt ihr Spielplatz wesentlich größer ist. Da wird auch sicherlich in den nächsten Jahren immer wieder was "neues" geben. Es gibt ja jetzt schon Institute die in den Tropen nach "dem nächsten AIDS" suchen damit man nicht wieder komplett ideen- und planlos vor dem Erreger steht.
    Geändert von Little. (18.02.2012 um 01:25 Uhr)
    "Linux is an operating system built to do things well, not simply."
    Michael Fahey (Kotaku.com)

  17. #97
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Zitat Zitat von Pro-Gamer Beitrag anzeigen
    Ich frage mich wie es kommt dass sich in den letzten Jahren die Epidemien so haeufen? Vogelgrippe, Schweinegrippe, jetzt Ehec und komischerweise verdient die Pharmaindustrie sich daran doof und daemlich. Wie kommt das, vor einigen Jahren waren solche Epidemien mit Ausnahme von Aids doch voellig unbekannt?
    Ich bitte dich Epidemien gab und gibt es zu jeder Stunde auf unseren Planeten. Krankheiten und eben auch neue Krankheiten entstehen ist ein natürlicher Prozess und der funktionierte schon sein Millionen von Jahren auch ohne die Pharmaindustrie. Die verdient auch so genug und da sind ganz andere Kritikpunkte anzusetzen. Das einzige was sich in den letzten Jahrhundert geändert hat das durch die Globalisierung die Gefahr von Pandemien und überhaupt das Einschleppen von Krankheiten zugenommen hat. Die sogenannte Panikmache die der Pharmaindustrie immer wieder zugeschrieben wird, ist eher ein Produkt der Medien.

    @neo und den Rest
    Den Spam hat Mr. Yuri aber nicht aufgrund des Beitrags von Blade gepostet, sondern ist ein typischer Teil seiner Art und Weise. Für alle die es nicht mit bekommen haben: Yuri hat in seinen, nennen wir es heiligen Feldzug gegen die Biolandwirtschaft, in den Raum gestellt das der Reaktorunfall in Fukushima keine Todesopfer gefordert hätte, während der „Todeskeim“ bereits Dutzende auf den Gewissen haben und diesen „Todeskeim“ hat das Bioobst unter die Bevölkerung gebracht. Dabei redet er sich eine Öko Glaubensgemeinschaft herbei, die Bio als Gut abgestempelt und Atomenergie als Böse. Diverses trifft auch zu, allerdings nicht in den Ausmaß und den Zusammenhängen die er versucht herzustellen. Der Atomausstieg der als Konsequenz gezogen war falsch, nicht der Ausstieg an sich, sondern der Grund am Ausstieg und das vollkommen Konzeptlose Vorgehen. Das soll aber eben hier nicht das Thema sein. Das es bei Atomenergie jedoch um ein erhebliches Gefahrenpotential dreht, sollte selbst ihm bewusst sein und das braucht man eben nicht im Springer Stil zu relativieren. Das es zur keiner größeren, bzw. eher noch größeren Katastrophe gekommen ist und keine unmittelbaren Opfer gefordert hat, liegt zum einen trotz Pannen vorbildlichen Management der Japaner und Glück im Unglück, insbesondere die günstige Wetterlage. Der Unfall hatte auch so genug schlimme Auswirkungen, Landstriche sind unbewohnbar, auch weit über die Zonen hinaus sind sehr hohe Umweltbelastungen messbar und insbesondere das Meer ist stark kontaminiert worden. Und das ist natürlich eine ebenso hohe Belastung für die Gesundheit des Menschen, die leider auch noch ihre Todesopfer mit sich bringen wird. Das hat ja Golan bereits mehrfach in diesen Thread erläutert u.a. 2 Post über den Spam und genau darauf ist Blade eingegangen und Mr. Yuri eben nicht auf die beiden, sondern hat einen Quasi inhaltsgleichen Artikel kommentarlos gepostet.

    Da das damit ja nun geklärt wurde, ist sein Argumentation gegen Bioprodukte bzw. die Lebensmittel Industrie natürlich genauso unqualifiziert, so ist es nun mal wenn man vom Tuten und Blasen keine Ahnung hat. Wenn der Gute wüsste wo sein Essen überall herkommt und wie es produziert wird, würde er aufgrund seiner krummen Hygiene Vorstellungen gewisse Dinge nicht mehr verzehren. Das würde man teilweise auch mit vernünftigen Vorstellungen nicht, wenn man nicht wüsste das das Produkt durch irgendeinen Produktionsschritt derart behandelt wird, das Keime absterben. Gerade im Ausland hat man das nicht so mit der Hygiene und teils ist das auch gut so, denn ab einen gewissen Punkt ist Hygiene ungesund und lässt diverse Krankheiten erst entstehen.
    Wilma sagt Danke.

  18. #98
    Problembär
    Avatar von Blade
    Registriert seit
    01.01.2003
    Ort
    Shutter Island
    Alter
    29
    Beiträge
    7.224
    Clans
    GAHQ
    Zitat Zitat von MrYuRi Beitrag anzeigen
    Bisher keine Strahlentoten in Fukushima: http://www.morgenpost.de/web-wissen/...Fukushima.html

    Und da hier (wohl völlig beabsichtigt) nichts mehr kam obwohl an anderer Stelle im OT zuhauf gepostet wurde gibts ne Verwarnung wegen Spam.
    Zitat Zitat von FiX Beitrag anzeigen
    [...], da dem Mod wohl bekannt war, dass Blade kein normaler Bär und auch kein Schadbär, sondern ein Problembär ist und entsprechende Vorsorge daher hilfreich sein könnte.

  19. #99
    Vollstrecker
    Avatar von tR[1]xXx
    Registriert seit
    22.10.2009
    Beiträge
    1.819
    Zitat Zitat von Pro-Gamer Beitrag anzeigen
    Ich frage mich wie es kommt dass sich in den letzten Jahren die Epidemien so haeufen? Vogelgrippe, Schweinegrippe, jetzt Ehec und komischerweise verdient die Pharmaindustrie sich daran doof und daemlich. Wie kommt das, vor einigen Jahren waren solche Epidemien mit Ausnahme von Aids doch voellig unbekannt?
    Liegt unter anderem auch am Informationszeitalter. Gabs alles damals zu Großvaters Zeiten auch schon nur wurde diese Erkenntnisse nicht so durch die Welt verbreitet wie heutzutage.

  20. #100
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von .deviant
    Registriert seit
    01.06.2004
    Alter
    29
    Beiträge
    5.663
    Zitat Zitat von tR[1]xXx Beitrag anzeigen
    Liegt unter anderem auch am Informationszeitalter. Gabs alles damals zu Großvaters Zeiten auch schon nur wurde diese Erkenntnisse nicht so durch die Welt verbreitet wie heutzutage.
    Jein, weil die Wege die Waren und Menschen zurückgelegt haben auch viel geringer und weniger waren.
    The poetry that comes from the squarin' off between
    And the circling is worth it, finding beauty in the dissonance

+ Antworten
Seite 5 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •