+ Antworten
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 96

Die Polizei - Dein Freund und Schläger?

Eine Diskussion über Die Polizei - Dein Freund und Schläger? im Forum OFF-Topic. Teil des Off Topic-Bereichs; Zitat von TIIUNDER Wenn man hier der Meinung ist, sich in der Nähe der Polizei aufzuhalten sei gefährlich, dann zeigt ...

  1. #41
    Es ist okay_
    Avatar von SUCKYSUCK_
    Registriert seit
    29.02.2004
    Alter
    29
    Beiträge
    5.614
    Name
    Kev
    Zitat Zitat von TIIUNDER Beitrag anzeigen
    Wenn man hier der Meinung ist, sich in der Nähe der Polizei aufzuhalten sei gefährlich, dann zeigt das doch schon mal ein Problem.
    Jo und dann achte mal WER das sagt DER Hetzer schlechthin in dieser ganzen Diskussion.
    Nichts zeigt das Alter eines Menschen so sehr, wie wenn man die neue Generation schlecht macht.

  2. #42
    Knight of Cydonia
    Avatar von Vicious
    Registriert seit
    20.08.2003
    Ort
    Bremen
    Alter
    30
    Beiträge
    10.758
    Clans
    Rocking
    Die komplette Familie meines Vaters sind bei der Polizei oder waren es mal. Dementsprechend bin ich gegenüber "extremen" ziemlich intollerant erzogen worden.
    Kenne größtenteils die Geschichten seitens der Polizei bzw meienr Familie und bekomme oft genug mit wie sie von friedlichen "Demonstranten" vermöbelt wurden.

    Kam oft genug vor das mein alter nachm Einsatz ne woche im Krankenhaus lag, weil sich diverse auf ihn gestürzt und er alleine schlecht was machen konnte.
    Najo bin zwar selbst nicht bei den cops und auch nicht wirklich ein großer fan von ihnen aber ich denke das 95 % von ihnen einen guten job machen und sich größtenteils richtig verhalten.

    Naja egal gibt überall schwarze schafe. Bei der polizei wirds nur öfter gezeigt bzw. in den medien verbreitet, wenn mal einer sich nen schnitzer erlaubt. Von den extremen isses man ja nicht anders gewohnt
    "Wenn das Licht von tausend Sonnen am Himmel plötzlich bräch' hervor, zu gleicher Zeit - das wäre gleich dem Glanze des Herrlichen ... Ich bin der Tod, der alles raubt, Erschütterer der Welten."

  3. #43
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Ach die Erkenntnis vom Polizeistaat Deutschland, hatte wir das nicht erst vor ner Weile?

    Polizisten sind Menschen, Menschen sind Induvidien und empfinden Stress jeweils verschieden. Auf Stresssituationen wird jeder Polizist unterschiedlich reagieren und Konfrontrationen mit (und machen wir uns nichts vor, oft gewaltbereiten) Demonstranten ist eine Stresssituation. Man kann als Außenstehender auch recht schlecht beurteilen, in diesen Video sieht man auf alle Fälle eine überzogene Reaktion. Auch wenn sie durch Beleidigungen provoziert wurden, hätten man ganz eindeutig anders reagieren müssen. Soviel zur der eigentlichen Topic Situation, zurück zur der Polizei im allgemeinen. Diese besteht nicht aus Prügelknabben oder wird vom Staate eingesetzt um unliebsame Meinungen zu unterdrücken. Das es zu gewalttätigen Übergriffen kommt, wenn sich Randalierer unter den Demonstranten sich befinden, ist unvermeidbar. Wer Gewalt gegen die Polizei oder Zivilisten anwendet bzw. beginnt schwere Sachbeschädigungen zu begehen, sollte damit rechnen ebenfalls mit Gewaltanwendung davon abgehalten zu werden. Das es auch zu unbeabsichtigen "Kolerterallschäden" bzw. zu unbeabsichtigen Überreaktionen oder auch mal vereinzelte Krawallmacher/Quertreter unter der Polizei vorkommen, ist einfach normal.

    Apokus ist übriegends einer der ein verdammt gutes Beispiel vom polemischen Pöbel abgiebt, zu einer Seite will er die dolle Gerechtigkeit für die liebevollen Demonstranten, dann aber mit abwertenden Begriffen wie Bullen oder Erschießeungskommando um sich werfen. Sovie zum geforderten Respektverschaffung. Querlanten giebts immer und auf allen Seiten, sie Apokus. Auch ich habe schon unliebsame Bekanntschaft mit der Polizei gemacht, einen Unfall verursacht von einer Frau mit langjähriger "Fahrerfahrung", ich damals mit einen 3/4 Führerschein. Als er mir entgegnete das ich ja Anfänger sei und deswegen sowieso kein Recht hätte, sagte ich das er mal seine Brille aufsetzen sollte, die Spurenlage betrachten und möglichst den Führerschein bei gelegenheit zu wiederholen. Wurde erstmal auf Grund von Beamtenbeleidigung in Gewahrsam genommen und zwar mit allen drum und dran, nach dem mein Anwalt am nächsten Tag eingetrudelt kam, wurde aber auch nichts weiter unternommen. Kein Haftbefehl und kein Verfahren. Aber mein Gott, solche Ideoten gibt es halb, dafür stehen dutzende positive Erlebnisse mit den Männern in Grün äh Blau dagegen.
    Und auch Erfahrung mit Polizei im Ausland, in Ägypten durfte ich nämlich meinen zweiten und vorerst letzen Gefängnisaufenhalt verzeichnen. Weil ich einen arabischstämmigen Kerl ordentlich mit der Faust eine ins Gesicht verpasst hatte, der meinen Kollegen angegriffen hatte wurde ich von einer vorbeifahrenden Streife niedergeschlagen, obwohl ich die Hände hob und somit Aufgabe singnalisierte. 11 Tage saß ich in den ollen Provinzgefängniss, Zelle war unter aller Sau. In Ägpyten oder Nigeria sollte man auch lieber Schutzgelder bezahlen, sonst endet solch ein Ausflug auch mal schnell ins Gefängnis oder mit den Verlust des Lebens. In Brasilien konnte ich auch mal schön das Auflösen von Demonstrantionen die nicht dem Ideallen der Regierung entsprach, das war ein ziehmliches Blutbad. Auch in St. Petersburg wurde mit der Opposition nicht gerade zimperlich behandelt. DAS ist wirkliche staatlich, tollerierte/gewünschte Polizeigewalt und das ist auch wirkliche Korruption. In keinen Land das ich bisher besucht habe, konnte ich ein Verhältnis von der Bevölkerung zur Polizei feststellen, das dermaßen gut war wie in Deutschland. In Deutschland hat die Polizei wirklich einen einzigartigen Ruf, sie wird (meist) respektiert und gleichzeitig nicht gefürchtet. Von den ganzen Rechtsradikalen, Faschisten, Antifaschisten, Autonomen und sonstigen radikalen Grüppschen mal abgsehen, das sind auch die die am meisten Jammern, wenn sie von ihrer eigenen Medizin kosten müssen.
    Geändert von SonGohan (14.09.2009 um 00:51 Uhr)

  4. #44
    Obergefreiter
    Avatar von TIIUNDER
    Registriert seit
    29.06.2008
    Ort
    Berlin
    Alter
    28
    Beiträge
    226
    Name
    Felix
    Nick
    TIIUNDER
    Ich glaube, hier geht es auch nicht um die Polizei im Allgemeinen, sondern um den Einzelfall, und die Reaktion war IN MEINEN AUGEN eindeutig übertrieben.

    Die können auch ganz freundlich sein. So hatte auch ich als Führerscheinfrischling (ca 1 Jahr), mal einen Autounfall (nix schlimmes, kleiner Bummser bei Glatteis) und die Polizisten waren sehr nett zu mir. Also auch das gibt es ;-)

    Das eine Demo (egal ob friedlich oder nicht) Stress für die Einsatzkräfte bedeutet, dürfte klar sein, aber die Ausbildung sollte gewährleisten, dass die Herren und Damen nicht so austicken und einfach zuschlagen.

    //EDIT
    Es gibt ein neues Video zur Situation, das zeigt ein paar Einblicke in die Vorgeschichte
    http://www.youtube.com/watch?v=JNSW8KaAZ-U

  5. #45
    Knight of Cydonia
    Avatar von Vicious
    Registriert seit
    20.08.2003
    Ort
    Bremen
    Alter
    30
    Beiträge
    10.758
    Clans
    Rocking
    Manchen skippen halt den Backsteine-Ausweiche-Kurs und kommen gleich zum knüppeln.
    "Wenn das Licht von tausend Sonnen am Himmel plötzlich bräch' hervor, zu gleicher Zeit - das wäre gleich dem Glanze des Herrlichen ... Ich bin der Tod, der alles raubt, Erschütterer der Welten."

  6. #46
    Space Cowboy
    Avatar von Macross
    Registriert seit
    10.02.2005
    Ort
    Tokyo, Kasai
    Alter
    33
    Beiträge
    7.340
    Name
    Kurisu
    Nick
    Macross/Paladin
    Clans
    3 2 1 Hasselhoff
    Aha der Radfahrer wurde geschubst und sagt darauf "Körperverletzung" ... Ok, man kann es auch übertreiben. Alles in allem hat der Radfahrer genauso übertrieben wie die Polizisten. Ende gut alles gut!

  7. #47
    Feldwebel
    Avatar von S.I.N.
    Registriert seit
    20.11.2007
    Ort
    Berlin
    Alter
    34
    Beiträge
    1.502
    Nick
    -SiN
    Clans
    T2D
    Wenn man einem Platzverweis nicht nachkommt und auch noch dummfrech stehenbleibt um zu provozieren hat er mehr verdient als nur eine Faust.

    Wie man sieht nimmt man solche Situationen gerne um Stimmung zu machen. Das ist alles eine Frage des Blickwinkels...

  8. #48
    Space Cowboy
    Avatar von Macross
    Registriert seit
    10.02.2005
    Ort
    Tokyo, Kasai
    Alter
    33
    Beiträge
    7.340
    Name
    Kurisu
    Nick
    Macross/Paladin
    Clans
    3 2 1 Hasselhoff
    So kann man es auch sagen!

  9. #49
    workingclasshero
    Avatar von munder
    Registriert seit
    03.05.2004
    Ort
    Solingen
    Alter
    29
    Beiträge
    3.603
    Name
    Martin
    Nick
    munder
    Zitat Zitat von Paladinchen Beitrag anzeigen
    Aha der Radfahrer wurde geschubst und sagt darauf "Körperverletzung" ... Ok, man kann es auch übertreiben. Alles in allem hat der Radfahrer genauso übertrieben wie die Polizisten. Ende gut alles gut!
    Hallo? Ist da jemand?

    Es ist schon ein kleiner unterschied ob man mit einer übertrieben, vor gericht kaum haltbaren, anschuldigung ankommt, oder mal ordentlich eine auf die fresse bekommt, obwohl man nicht handgreiflich wurde...
    we come and take your mamas

  10. #50
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Grischa
    Registriert seit
    23.05.2007
    Ort
    Zürich
    Alter
    26
    Beiträge
    4.496
    Name
    Grischa
    Nick
    -iNdeFiniTelY_*
    hier wird das so dargestelt also ob Gewalt ein legitimes mittel wäre...

    nur weil jemand den Platzverweis nicht akzeptiert darf man ihm noch lange nicht die "Fresse polieren".

  11. #51
    Obergefreiter
    Avatar von TIIUNDER
    Registriert seit
    29.06.2008
    Ort
    Berlin
    Alter
    28
    Beiträge
    226
    Name
    Felix
    Nick
    TIIUNDER
    Es ist zwar ein kleiner histerischer Giftzwerg (der Radfahrer), aber dennoch wurde er dafür ins Krankenhaus geprügelt, da stimmt das Verhältnis irgendwie nicht

  12. #52
    Zitat Zitat von TIIUNDER Beitrag anzeigen
    Es ist zwar ein kleiner histerischer Giftzwerg (der Radfahrer), aber dennoch wurde er dafür ins Krankenhaus geprügelt, da stimmt das Verhältnis irgendwie nicht
    finde ich auch

  13. #53
    Space Cowboy
    Avatar von Macross
    Registriert seit
    10.02.2005
    Ort
    Tokyo, Kasai
    Alter
    33
    Beiträge
    7.340
    Name
    Kurisu
    Nick
    Macross/Paladin
    Clans
    3 2 1 Hasselhoff
    Wie unterschiedlich die Meinungen wieder sind. Der eine sieht es so, der andere so. Müsste man nur den Durchschnitt davon nehmen, ist es Perfekt

    @Munder: Mag sein, aber wie schon erwähnt sind die Blickwinkel verschieden. Vielleicht wärst du ebenfalls so ausgerastet, oder ich oder irgendwer anders.

    Im großen und ganzen dreht man sich in solchen Diskussionen aber im Kreis wie ich finde.

    Over and Out!

  14. #54
    Hauptmann
    Avatar von Darth Medvader
    Registriert seit
    07.08.2007
    Ort
    Niederbayern
    Beiträge
    8.693
    Name
    Maximilian
    Zitat Zitat von Grischa Beitrag anzeigen
    hier wird das so dargestelt also ob Gewalt ein legitimes mittel wäre...

    nur weil jemand den Platzverweis nicht akzeptiert darf man ihm noch lange nicht die "Fresse polieren".
    Eher das Gegenteil, die meisten Leute hier scheinen ein Bild von der Polizei zu malen, als sei es die SS, wo die Beamten irgendwelche Schläger und Hooligans sind, die völlig grundlos Leute niederprügeln und gegen jede Form von Strafverfolgung erhaben sind.
    Die Wahrheit tut weh, aber sie ist die Wahrheit

  15. #55
    UF Supporter
    Avatar von MacBeth
    Registriert seit
    21.12.2004
    Ort
    Vahldorf
    Alter
    32
    Beiträge
    38.259
    Name
    Patrick
    Nick
    MacBeth
    Clans
    3 2 1 Hasselhoff
    naja eins aufs mowel war nicht angebracht aber zwei fehler hat der fahrrad heinz gemacht...bleibt stehen obwohl die polizei ihn anweißt die straße zu verlassen...und dann nimmter auch noch die falsche richtung, geht also provokant nach rechts statt links...ich persönlich hätte den schon vorher mit erlaubnis vonner straße geschleift ^^
    Das Vertrauen unter Freunden ist ein sehr empfindlicher Zustand. Zuneigung, Gefühl, Erkenntnis, Hoffnung und Glaube halten ihn im Gleichgewicht. Ohne Vertrauen ist das Leben bitter und leer, dieses zerbrechliche Band auf die Probe zu stellen, ist gefährlich. Und obwohl das Vertrauen daran wachsen kann, stellt sich immer die Frage, ob es der Probe überhaupt standhält.

  16. #56
    ich glaube die ganze Diskussion wäre nie aufgekommen falls der Fahrradfahrer nen Polizisten verprügelt hätte ... das is doch nur wieder alles damit die Polizei doof da steht... ich meine was müssen sich die Beamten heute denn alles anhören und gefallen lassen ... ist nicht mehr so, dass man ne Rangelei einfach mit nem Streifenwagen beenden kann ... da kann ich schon verstehen, wenn son Typ vor einem steht und da son Terror macht dass man dem mal eine geben sollte ^^ ob mans machen sollte is halt ne andere Frage ^^

    und viele nutzen die Demos doch einfach nur um die Polizei anzupöbeln, zu beleidigen oder sonstiges das is doch immer so ...

  17. #57
    ( ☞ 。◕‿‿◕。) ☞
    Avatar von DrFriedChicken
    Registriert seit
    08.04.2007
    Ort
    Ba-Wü
    Beiträge
    12.424
    Name
    Jan
    Nick
    DrFriedChicken
    Clans
    SoDsW
    Ein klein bisschen älter, aber gibt schon grob die Richtung an, in welche sich unsere Polizei in nicht allzu langer Zeit auch entwickeln wird: http://de.indymedia.org/2009/01/239129.shtml

    Mord vor mehreren laufenden Kameras und gezieltes einsammeln von Videobändern, sowie Falschaussagen vor Gericht und hinzu gedichtete Reue-Gefühle des Polizisten...

    Zu dem aktuellen Fall: Wenn man einem Platzverweis nicht nachkommt, kann man höchstens in Gewahrsam genommen werden und legitimiert auf keinen Fall Polizeibrutalität...

    Ganz speziell in diesem Fall kommt noch hinzu, dass der Radfahrer sich scheinbar nach mehreren Aufforderungen doch dazu entschloss dem Verweis nachzukommen, dann aber von einem Polizisten am Fahrrad festgehalten wurde...
    Geändert von DrFriedChicken (14.09.2009 um 17:52 Uhr)

  18. #58
    Big & Tasty
    Avatar von baracuda
    Registriert seit
    10.11.2007
    Ort
    Köln
    Alter
    28
    Beiträge
    3.692
    Name
    Kevin
    Ich habe bedingt durch meinen Nebenjob eigentlich ein ziemlich gutes Verhältnis zur Polizei, aber ich muss denjenigen die hier brüllen "selbst schuld, wenn er da rum steht" und "die Polizisten waren noch milde" mal eines sagen: Wollt ihr eigentlich den alten Adolf wieder?
    Warum um Gottes Willen sollte ich mit von Polizisten fern halten?
    Warum sollte ich bitte Angst haben müssen auf solch eine Demo zu gehen?
    Warum muss ich damit rechnen, dass mir derjenige, der Gewalt verhindern soll, auf die Fresse gibt wenn ich zu einer Demo gehe?
    Und ja: Polizisten sind Menschen, ABER:
    Zitat Zitat von Paladinchen
    @Munder: Mag sein, aber wie schon erwähnt sind die Blickwinkel verschieden. Vielleicht wärst du ebenfalls so ausgerastet, oder ich oder irgendwer anders.
    Genau DESWEGEN solltest du und vllt ich und er NICHT zur Polizei.
    In diesem Dienst muss man Leute haben, die sich unter Kontrolle haben, auch in solchen Stresssituationen!
    Das ist genau das gleiche wie ein Soldat, der nicht einfach 10 Kinder über den Haufen schießen darf, weil sie Schultaschen tragen!

  19. #59
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von .deviant
    Registriert seit
    01.06.2004
    Alter
    29
    Beiträge
    5.663
    Zitat Zitat von S.I.N. Beitrag anzeigen
    Wenn man einem Platzverweis nicht nachkommt und auch noch dummfrech stehenbleibt um zu provozieren hat er mehr verdient als nur eine Faust.

    Wie man sieht nimmt man solche Situationen gerne um Stimmung zu machen. Das ist alles eine Frage des Blickwinkels...
    hihi guckt mal, ich hab den dümmsten Beitrag der Diskussion gefunden.
    The poetry that comes from the squarin' off between
    And the circling is worth it, finding beauty in the dissonance

  20. #60
    UF Supporter
    Avatar von MacBeth
    Registriert seit
    21.12.2004
    Ort
    Vahldorf
    Alter
    32
    Beiträge
    38.259
    Name
    Patrick
    Nick
    MacBeth
    Clans
    3 2 1 Hasselhoff
    verdammt und dabei hab ich mir wie immer soviel mühe gegeben
    Das Vertrauen unter Freunden ist ein sehr empfindlicher Zustand. Zuneigung, Gefühl, Erkenntnis, Hoffnung und Glaube halten ihn im Gleichgewicht. Ohne Vertrauen ist das Leben bitter und leer, dieses zerbrechliche Band auf die Probe zu stellen, ist gefährlich. Und obwohl das Vertrauen daran wachsen kann, stellt sich immer die Frage, ob es der Probe überhaupt standhält.

+ Antworten
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. MickyMaus vs. Polizei :D
    Von blackplague im Forum Kuschelecke
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.03.2009, 11:30
  2. Polizei hilft....
    Von blackplague im Forum OFF-Topic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.07.2008, 18:05
  3. Lanparty vs Polizei
    Von Thunderskull im Forum Kuschelecke
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 29.02.2008, 03:01
  4. Die Polizei, dein Freund/Feind
    Von auRiuM im Forum OFF-Topic
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 24.03.2006, 01:28
  5. was die polizei so zu tun hat hihi
    Von fert im Forum OFF-Topic
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 03.12.2002, 20:39

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •