+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 47
Like Tree8x Danke

Die (nahe) Zukunft

Eine Diskussion über Die (nahe) Zukunft im Forum OFF-Topic. Teil des Off Topic-Bereichs; Zitat von Dark Warrior Verlängern höchstwahrscheinlich, aber die Forschung ist nicht darauf aus das Leben aktiv zu verlängern, sondern ein ...

  1. #21
    Veni vidi vici
    Avatar von VEILoPHyPER^
    Registriert seit
    16.06.2011
    Ort
    Bodensee
    Alter
    21
    Beiträge
    8.649
    Name
    Philipp
    Nick
    VEILoPHyPER^
    Zitat Zitat von Dark Warrior Beitrag anzeigen
    Verlängern höchstwahrscheinlich, aber die Forschung ist nicht darauf aus das Leben aktiv zu verlängern, sondern ein möglichst lebenswertes Leben zu ermöglichen.
    Momentan ist es imo auch deutlich Zielführender wenn man "nur" an einer besseren Lebenszeit forscht, als direkt mit Lebensverlängerung an zu fangen.
    Trotz dem bin ich mir aber sicher dass sobald wir die Informationen und Möglichkeiten haben durch DNA Manipulation usw. an der Lebenszeit zu basteln wird dies auch gemacht.
    Wenn man beispielsweise die Ursache für das altern der Haut finden würde bzw den Grund warum der Körper keine "junge" Haut mehr regeneriert, wäre das sicher ein Ansatz, wie man diesen
    Effekt unterbinden könnte.
    Das Szenario wäre dann ja auch auf andere Organe übertragbar, was dann zu einem deutlich verlängertem Leben führen könnte.
    Natürlich ist das jetzt äußerst simpel beschrieben und sowas ist momentan utopisch aber irgendwann halte ich sowas auf jeden Fall für möglich.

    E: Oh der Herr admin war schneller.

  2. #22
    Brigadegeneral
    Avatar von D4rK AmeRiZe
    Registriert seit
    30.01.2008
    Beiträge
    22.205
    Ich hatte deine Aussage bereits so gelesen wie du sie nun korrigiert hast. Demnach passt da auch weiterhin meine Entgegnung dazu.
    NEIN! Les noch einmal, da du anscheinend meine Aussage nicht verstehst und eine absolut falsche Behauptung aufstellst.

  3. #23
    zml. on Fire
    Avatar von skep1l
    Registriert seit
    09.05.2003
    Alter
    30
    Beiträge
    15.688
    Name
    Hannes
    Ich habe bereits in einem "CNCMoonX oder wie der hieß - die Welt ist schlecht"-Thread ähnliches geschrieben. Ich sehe die Zukunft sehr kritisch. Viele Tiere werden über kurz oder lang nur noch in Zoos zu sehen sein. Große Flächen des Regenwalds müssen auch weiter weichen und damit auch das Tierreich. Die Landwirtschaft wird mehr und mehr zur Gewinnmaximierung gebracht, eben alles in bisschen wirtschaftlicher und rationaler gestaltet. So wie wir diesen Planeten im Moment vermüllen wird es auch nicht mehr lange dauern, bis daraus wirklich ernstzunehmende Krankheiten resultieren, welche die Menschheit auch vor eine sehr große Herausforderung stellen werden. Uswus. und ja, die Welt ist tatsächlich schlecht.

    So alles in allem sehe ich unsere Zukunft eher in Endzeitszenarien a la Mad max anstatt Star Trek. Wenn ich mir auch das zweite wünschen würde

    Eine Welt in der Maschinen die Arbeit obsolet machen und Menschen von dem dadurch generierten WOhlstand alle auf SELBEM Niveau leben, kann ich mir nicht vorstellen, da das schon allein daran scheitert, dass Menschen niemals zufrieden sind. Den Kapitalismus bzw. viel mehr die Hunger nach Macht bekommst du nicht raus. Das war immer da - egal zu welcher Zeit und wird auch immer da bleiben. Man möchte halt doch lieber der Alpha-Löwe sein, der sein Erbgut munter durch die Welt verbreiten darf, als irgendein dahergelaufener weichlicher Kater.

    Einen Restart würde ich mir daher mal interessant vorstellen. Mit heutigem Wissen nur jeder auf Null. Das einzige was zur Verfügung steht ist Wissen in jeglicher Form, dafür aber noch alle Bodenschätze usw vergraben. Wie würde sich eine solche Gesellschaft entwickeln? Vermutlich nach kürzester Zeit gleich.

  4. #24
    Brigadegeneral
    Avatar von D4rK AmeRiZe
    Registriert seit
    30.01.2008
    Beiträge
    22.205
    Naja, spätestens wenn uns der Sauerstoff zuneige geht wird was passieren. Von daher sehe ich es eher gelassen

  5. #25
    Administrator
    Avatar von freezy
    Registriert seit
    26.09.2002
    Ort
    Dark Citadel
    Alter
    29
    Beiträge
    59.451
    Nick
    freezy
    Clans
    SoDsW
    Zitat Zitat von Dark Warrior Beitrag anzeigen
    NEIN! Les noch einmal, da du anscheinend meine Aussage nicht verstehst und eine absolut falsche Behauptung aufstellst.
    erm nein, eventuell hast eher du mich falsch verstanden? Du hast ein "nicht" aus deiner Aussage herauseditiert, und dieses "nicht" habe ich bereits vorher gedanklich ausgeblendet, mir war also klar was du damit gemeint hattest. Habe deine Aussage also bereits vorher so interpretiert wie du sie geändert hast.
    Und dann bezog ich mich mit meiner Aussage nur zum Teil darauf, eigentlich bin ich eher auf das eingegangen was ich gequotet hab, das was davor stand hat das nur noch verstärkt. So habe ich deine Aussage aufgefasst:
    Du denkst die meisten Menschen sehen ihre Fehler nicht ein, weswegen sich auch ne Diskussion mit ihnen nicht lohnt, daher siehst dus als leichter an sie mit ihren Ansichten sterben zu lassen und bist daher gegen ne längere Lebensspanne, da so schneller alte/falsche Ansichten aussortiert werden. Korrigier mich wenn das doch nicht deine Ansicht ist. Daraufhin meinte ich, dass du nicht viel Vertrauen in die Menschheit hast wenn du denkst, dass Ansichten sich (fast) nur durch aussterben ändern können und nicht durch Diskussion oder Aufzeigen von Fakten. Ich denke nämlich, dass man Ansichten sehr wohl durch ne neue Faktenlage und Diskussion ändern, da ich meine Ansichten auch schon öfters geändert hab.
    Wenn du immernoch meinst ich hab dich falsch verstanden, dann erklär halt was ich falsch verstanden hab

    Aber Diskussionen werden in der Tat mühsam wenn man zur Diskussion selbst darüber diskutieren muss, wie was gemeint war und wer welche Aussage falsch verstanden hat. ^^

    Zitat Zitat von Dark Warrior Beitrag anzeigen
    Naja, spätestens wenn uns der Sauerstoff zuneige geht wird was passieren. Von daher sehe ich es eher gelassen
    Bevor Sauerstoff nen Problem wird, werden wohl noch zig andere kritische Sachen zur Neige gehen ^^

  6. #26
    N4z!s raus!
    Avatar von Keerulz
    Registriert seit
    05.07.2002
    Ort
    essen
    Alter
    32
    Beiträge
    6.358
    Ich für meine Teil hoffe, dass ich noch miterleben werde wie das Öl unseres Planeten aus geht bzw. sehr knapp wird.

  7. #27
    Brigadegeneral
    Avatar von D4rK AmeRiZe
    Registriert seit
    30.01.2008
    Beiträge
    22.205
    Zitat Zitat von freezy Beitrag anzeigen
    erm nein, eventuell hast eher du mich falsch verstanden? Du hast ein "nicht" aus deiner Aussage herauseditiert, und dieses "nicht" habe ich bereits vorher gedanklich ausgeblendet, mir war also klar was du damit gemeint hattest. Habe deine Aussage also bereits vorher so interpretiert wie du sie geändert hast.
    Und dann bezog ich mich mit meiner Aussage nur zum Teil darauf, eigentlich bin ich eher auf das eingegangen was ich gequotet hab, das was davor stand hat das nur noch verstärkt. So habe ich deine Aussage aufgefasst:
    Du denkst die meisten Menschen sehen ihre Fehler nicht ein, weswegen sich auch ne Diskussion mit ihnen nicht lohnt, daher siehst dus als leichter an sie mit ihren Ansichten sterben zu lassen und bist daher gegen ne längere Lebensspanne, da so schneller alte/falsche Ansichten aussortiert werden. Korrigier mich wenn das doch nicht deine Ansicht ist. Daraufhin meinte ich, dass du nicht viel Vertrauen in die Menschheit hast wenn du denkst, dass Ansichten sich (fast) nur durch aussterben ändern können und nicht durch Diskussion oder Aufzeigen von Fakten. Ich denke nämlich, dass man Ansichten sehr wohl durch ne neue Faktenlage und Diskussion ändern, da ich meine Ansichten auch schon öfters geändert hab.
    Wenn du immernoch meinst ich hab dich falsch verstanden, dann erklär halt was ich falsch verstanden hab
    Jain, ich will ja nicht damit sagen, dass sich Ansichten nicht ändern, trotzdem dauert dieser normale Prozess viel zu lange und eine verlängertes Leben trägt nicht gerade dazu bei unsere Situation zu verbessern.
    Ich will auch nicht gegen alte Menschen wettern, aber es gibt einfach viele Menschen (auch junge) die stark lernresistent sind.

    Bevor Sauerstoff nen Problem wird, werden wohl noch zig andere kritische Sachen zur Neige gehen ^^
    Das war auch eher als Joke aufzufassen.

  8. #28
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Wilma
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    Ruhrpott
    Alter
    37
    Beiträge
    4.065
    Name
    Michael
    Nick
    dp.Mordred
    Clans
    dp.
    ich denke die wichtigsten problematiken sind
    - klimawandel -> u.a. ausbreitung von wüsten, wassermangel
    - umstieg auf regenerative energien und gleichzeitig drastische erhöhung der energieproduktion und vor allem speicherung
    - bevölkerungsentwicklung / nahrungsproduktion
    - nutzung von regenerativen rohstoffen im allgemeinen

    erst knapp dahinter kommt mein lieblingsthema (^^) volkswirtschaft inkl. geldsystem und kapitalismus.
    wobei ich da nicht so apologetisch drauf bin. man kann mit diesem geldsystem in kombo mit sonstigen kapitalismuseigenschaften theoretisch und praktisch noch seeeehr lange weitermachen. man muss "nur" an der sog. primärverteilung (löhne, kapitaleinkünfte..) und der sekundärverteilung (steuern, sozialausgaben...) drehen. das ist aber keine problematik des systems als solchem, sondern der gestaltung durch politik und lobby.

    wiederum knapp dahinter sehe ich die entwicklung der informatik/maschinenbau, vor allem in sachen automatisierung und überwachung.
    ich bin bspw. großer fan davon, mein auto nicht mehr selbst steuern zu müssen. ich kann aber überhaupt nicht absehen, was das für auswirkungen auf mich und die restliche menschheit haben wird.

    alle genannten punkte sind wechselseitig abhängig voneinander.

    ot:
    in dem kontext fand ich den film https://de.wikipedia.org/wiki/In_Tim..._l%C3%A4uft_ab nicht schlecht.
    www.die-philosoffen.com
    Wir zocken [ZH] [SC2] [EVE] [BF:BC2]
    Mindestalter: 21 Jahre

  9. #29
    Administrator
    Avatar von freezy
    Registriert seit
    26.09.2002
    Ort
    Dark Citadel
    Alter
    29
    Beiträge
    59.451
    Nick
    freezy
    Clans
    SoDsW
    Zitat Zitat von Dark Warrior Beitrag anzeigen
    Jain, ich will ja nicht damit sagen, dass sich Ansichten nicht ändern, trotzdem dauert dieser normale Prozess viel zu lange und eine verlängertes Leben trägt nicht gerade dazu bei unsere Situation zu verbessern.
    Ich will auch nicht gegen alte Menschen wettern, aber es gibt einfach viele Menschen (auch junge) die stark lernresistent sind.
    Durch ne verlängerte Lebensspanne bleiben die Leute ja dann länger jung Der Alterungsprozess tritt ja dann erst viel später ein, wenn überhaupt. Dadurch bleiben die Leute frisch und tatkräftig und werden auch nicht dement^^. Und wenn es dann noch sowas die Gedanken- und Wissenstransfer geben sollte, werden die Leute auch immer auf dem neuesten Stand der Faktenlage sein und es wird unwahrscheinlicher, dass sie an überholten Ansichten festhalten. Dann wirds auch einfacher sein sich auszutauschen und andere Standpunkte nachvollziehen zu können.

    Zitat Zitat von Keerulz Beitrag anzeigen
    Ich für meine Teil hoffe, dass ich noch miterleben werde wie das Öl unseres Planeten aus geht bzw. sehr knapp wird.
    Komischer Wunsch, willst dus ordentlich krachen sehen? ^^

    Besser wärs, wenn alle Länder auf erneuerbare umstellen noch bevor Öl richtig knapp wird.

  10. #30
    Brigadegeneral
    Avatar von D4rK AmeRiZe
    Registriert seit
    30.01.2008
    Beiträge
    22.205
    Durch ne verlängerte Lebensspanne bleiben die Leute ja dann länger jung Der Alterungsprozess tritt ja dann erst viel später ein, wenn überhaupt. Dadurch bleiben die Leute frisch und tatkräftig und werden auch nicht dement^^. Und wenn es dann noch sowas die Gedanken- und Wissenstransfer geben sollte, werden die Leute auch immer auf dem neuesten Stand der Faktenlage sein und es wird unwahrscheinlicher, dass sie an überholten Ansichten festhalten. Dann wirds auch einfacher sein sich auszutauschen und andere Standpunkte nachvollziehen zu können.
    Ich glaube kaum das man festgefahrene Meinungen durch längeres Leben beseitigen kann, immerhin habe ich auch Meinungen, die ich bestimmt nicht ändern würde, selbst wenn ich ewig jung bleiben würde. Wenn eben mal Schrott auf der Platte ist sollte man sie entfernen und nicht einfach weiter damit leben!

  11. #31
    N4z!s raus!
    Avatar von Keerulz
    Registriert seit
    05.07.2002
    Ort
    essen
    Alter
    32
    Beiträge
    6.358
    Zitat Zitat von freezy Beitrag anzeigen
    Durch ne verlängerte Lebensspanne bleiben die Leute ja dann länger jung Der Alterungsprozess tritt ja dann erst viel später ein, wenn überhaupt. Dadurch bleiben die Leute frisch und tatkräftig und werden auch nicht dement^^. Und wenn es dann noch sowas die Gedanken- und Wissenstransfer geben sollte, werden die Leute auch immer auf dem neuesten Stand der Faktenlage sein und es wird unwahrscheinlicher, dass sie an überholten Ansichten festhalten. Dann wirds auch einfacher sein sich auszutauschen und andere Standpunkte nachvollziehen zu können.


    Komischer Wunsch, willst dus ordentlich krachen sehen? ^^

    Besser wärs, wenn alle Länder auf erneuerbare umstellen noch bevor Öl richtig knapp wird.
    Naja, ich möchte sehen was die Menschheit tun wird wenn der Kriegsgrund nr.1 ausfällt. Vielleicht wird es ja total friedlich

  12. #32
    Brigadegeneral
    Avatar von D4rK AmeRiZe
    Registriert seit
    30.01.2008
    Beiträge
    22.205
    Als wenn Wasserknappheit, territoriale Unstimmigkeiten, Religion, andere knapp werdende Rohstoffe, Hungersnot durch Überbevölkerung usw. usf. jetzt wesentlich besser wären

  13. #33
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Wilma
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    Ruhrpott
    Alter
    37
    Beiträge
    4.065
    Name
    Michael
    Nick
    dp.Mordred
    Clans
    dp.
    Zitat Zitat von freezy Beitrag anzeigen
    Durch ne verlängerte Lebensspanne bleiben die Leute ja dann länger jung Der Alterungsprozess tritt ja dann erst viel später ein, wenn überhaupt. Dadurch bleiben die Leute frisch und tatkräftig und werden auch nicht dement^^. Und wenn es dann noch sowas die Gedanken- und Wissenstransfer geben sollte, werden die Leute auch immer auf dem neuesten Stand der Faktenlage sein und es wird unwahrscheinlicher, dass sie an überholten Ansichten festhalten. Dann wirds auch einfacher sein sich auszutauschen und andere Standpunkte nachvollziehen zu können.
    das denke ich nicht. oder besser gesagt, ich denke nicht, dass das zwingend der fall sein wird.
    denn bspw. ideologien jedweder art und machtgier sind davon teilweise unabhängig.
    überspitztes bsp.: wenn google irgendwann das internet gehört oder nestle das wasserversorgungsmonopol für ganze kontinente besitzt, ist die faktenlage bzgl. f&e nahezu latte.
    www.die-philosoffen.com
    Wir zocken [ZH] [SC2] [EVE] [BF:BC2]
    Mindestalter: 21 Jahre

  14. #34
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von .deviant
    Registriert seit
    01.06.2004
    Alter
    29
    Beiträge
    5.663
    Zitat Zitat von Keerulz Beitrag anzeigen
    Naja, ich möchte sehen was die Menschheit tun wird wenn der Kriegsgrund nr.1 ausfällt. Vielleicht wird es ja total friedlich
    Jip. Kriege gibts ja erst seit 200 Jahren. Check.
    The poetry that comes from the squarin' off between
    And the circling is worth it, finding beauty in the dissonance

  15. #35
    N4z!s raus!
    Avatar von Keerulz
    Registriert seit
    05.07.2002
    Ort
    essen
    Alter
    32
    Beiträge
    6.358
    Zitat Zitat von .deviant Beitrag anzeigen
    Jip. Kriege gibts ja erst seit 200 Jahren. Check.
    und was bitte jucken mich die Kriege von vor 200 Jahren?

  16. #36
    Administrator
    Avatar von freezy
    Registriert seit
    26.09.2002
    Ort
    Dark Citadel
    Alter
    29
    Beiträge
    59.451
    Nick
    freezy
    Clans
    SoDsW
    Zitat Zitat von Wilma Beitrag anzeigen
    das denke ich nicht. oder besser gesagt, ich denke nicht, dass das zwingend der fall sein wird.
    denn bspw. ideologien jedweder art und machtgier sind davon teilweise unabhängig.
    überspitztes bsp.: wenn google irgendwann das internet gehört oder nestle das wasserversorgungsmonopol für ganze kontinente besitzt, ist die faktenlage bzgl. f&e nahezu latte.
    Zwingend der Fall natürlich nicht, ist halt Spekulation. Aber ich denke Ideologien werden nicht mehr so wichtig sein wenn die Menschheit den Weltraum bereist oder Kontakt zu anderen Spezies hat. Das wird gerade für Religionen nen ziemlicher Schock werden. Und wenn die Menschheit sieht, dass sie eben nicht allein im Universum ist sondern nen kleiner Fisch, wird es auch ne stärkere Zusammenarbeit geben. Dann gibts zumindest mehr Grund "die anderen" zu hassen als andere Länder auf der Erde
    Und zu den Firmen: Die habe ich in meiner Zukunftsvision nicht betrachtet. Wenn Firmen zukünftig die Macht haben, ist das natürlich ein Problem, das darf halt gar nicht erst passieren. Ist die Frage wie sich das entwickeln wird wenn Automatisierung zunehmend voranschreitet. Dann wird ja sowieso wieder ne stärkere Involvierung des Staates von Nöten sein und evtl. ne Umstellung des jetzigen Wirtschaftssystems. Wenns keinen klassischen Kapitalismus mehr gibt, haben evtl. auch Firmen nicht mehr soviel Macht.
    Zitat Zitat von Keerulz Beitrag anzeigen
    und was bitte jucken mich die Kriege von vor 200 Jahren?
    Er meint damit, dass die Menschen auch ohne Öl immer nen Kriegsgrund finden werden, da es auch vor der Nutzung von Öl genügend Kriege gab^^

  17. #37
    N4z!s raus!
    Avatar von Keerulz
    Registriert seit
    05.07.2002
    Ort
    essen
    Alter
    32
    Beiträge
    6.358
    Wo habe ich denn bitte gesagt, dass das Öl der EINZIGE Kriegsgrund ist? Richtig, nirgends!

  18. #38
    Administrator
    Avatar von freezy
    Registriert seit
    26.09.2002
    Ort
    Dark Citadel
    Alter
    29
    Beiträge
    59.451
    Nick
    freezy
    Clans
    SoDsW
    Hast du auch nicht, aber es hat dir auch niemand unterstellt das gesagt zu haben. Wir haben nur deine rhetorische Frage beantwortet was passiert wenn Öl als Kriegsgrund wegfällt -> nichts, da es im Zweifelsfall immer andere Kriegsgründe geben wird. Wenn Kriege in Zukunft verhindert werden, dann hängt das denke ich nicht mit dem Knappwerden von Öl sondern mit nem generellen Umdenken und Fortschritt zusammen, und irgendwelchen Ereignissen die die Welt zusammenschweißen. GUt, vielleicht schweißt das Knappwerden von Öl die Menschheit auch zusammen.... ^^

  19. #39
    N4z!s raus!
    Avatar von Keerulz
    Registriert seit
    05.07.2002
    Ort
    essen
    Alter
    32
    Beiträge
    6.358
    Ich wusste nicht, dass wir bereits Technologien haben die in der nahen Zukunft die ganze Benzinbetrieben Kriegsmaschinerie ersetzten kann. Kriege wie wir sie heute kennen wird es in dieser verheerenden Form wohl nicht mehr geben. Bis Panzer und Bomber mit Solar betrieben werden und ihre Produktion ohne Öl möglich ist, sind wir wohl möglich in der fernen Zukunft...

    Mir ging es auch eigentlich gar nicht um Kriege, bin da nur auf einen Post hier eingegangen.
    Unsere gesamte Welt ist vom Öl abhängig und ich möchte miterleben wie die Menschheit diese Herausforderung besteht. Die beschissenen Kriege interessieren mich da eher weniger.

  20. #40
    Brigadegeneral
    Avatar von D4rK AmeRiZe
    Registriert seit
    30.01.2008
    Beiträge
    22.205
    Noch nie von Wasserstoff betriebenen Fahrzeugen gehört?

    http://www.welt.de/motor/modelle/art...en-Handel.html

    http://de.wikipedia.org/wiki/U-Boot-Klasse_212_A

    Die Technologie gibt es, aber halt keine Tankstellen.
    Geändert von D4rK AmeRiZe (25.03.2015 um 20:45 Uhr)

+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •