+ Antworten
Ergebnis 1 bis 20 von 20

Die Bilanz aus sieben Jahre Rot-Grün und mehr...

Eine Diskussion über Die Bilanz aus sieben Jahre Rot-Grün und mehr... im Forum OFF-Topic. Teil des Off Topic-Bereichs; Wenn ich 7 Jahre rot-grün resümieren soll, fallen mir spontan der Atomaustieg und die standhafte und praktizierte Außen- und Friedens ...

  1. #1
    » August 2007 !
    Avatar von Knuckles
    Registriert seit
    21.05.2004
    Ort
    Hamburg
    Alter
    29
    Beiträge
    2.990
    Name
    Patrick
    Nick
    Givenchyyyyy
    Clans
    e², 6n

    Die Bilanz aus 7 Jahren rot-grün und mehr...

    Wenn ich 7 Jahre rot-grün resümieren soll, fallen mir spontan der Atomaustieg und die standhafte und praktizierte Außen- und Friedens -politik ein.
    Millionen Bürger gingen auf die straße und demonstrierten für diese Politik und diese Menschen wurden unter SPD und Grünen Führung nicht enttäuscht.
    In Europa ist Deutschland der Friedensantrieb und vorallen dingen ein fairer und sozialer Partner.
    Die Osterweiterung und die Beitrittsverhandlungen mit der Türkei lassen doch nur einen schluß übrig:
    Deutschland ist unter rot-grün insgesammt Weltoffener und moderner geworden.
    Die Fakten sprechen doch eine eindeutige Sprache, Export WELTMEISTER seit 2003 und die eine steigerung der Marktanteile in der Weltwirtschaft. Alle anderen G7 Länder, welches die Wirtschaftsstärksten Länder der Erde sind, verlieren Marktanteile an China und Indien. Von den 104 Staaten der Erde gehört Deutschland zu den 6 Wettbewerbsfähigsten Standorten. Wie kommt das?
    Auch in diesen Fragen gibt es klare Fakten welche die rot-grüne Regierungspolitik unterstreichen. Die Ausgaben in Forschung und Bildung wurden drastisch erhöht (+37,5%). Die Deutsche Forschung ist die beste Forschung der Welt. Alleine 2004 gab es in Deutschland mehr Patente als in Großbritanien und Frankreich zusammen und diese Zahl ist seid Kohl um +43% gestiegen. Deutschland hat innovationen und visionen da darf man sich nicht beeinflussen lassen von der schwarz-gelben Opposition, denn die zahlen sprechen doch eindeutig für sich. Aber auch dieses Phänomän hat eine klare Erklärung, denn es ist kein Geheimnis das die Studentenzahl enorm gestiegen ist.
    Die Gründe hierfür sind, dass studieren seit rot-grün nicht nur denen ermöglicht wird die es sich auch leisten können, sondern auch denen die das zeug dazu haben. Der Betrag des Bafögs ist um 92% gestiegen und das erste Studienjahr gilt als kostenlos und somit fördert rot-grün nachhaltig die Bildung und wird es weiterhin tun. Die Jugendarbeitslosigkeit ist sinkt z.Z. überdurchschnittlich, die ersten Reformen zeigen ihre Wirkung, der langfristige Erfolg der Reformen darf nicht kaputtgemacht werden durch die Opposition, die haben gepennt und bis 1998 bewiesen das sie weder Mut noch das notwendige Wissen hatten das Deutschland zu erneuern und das anzupacken was schon vor langer Zeit angepackt hätte werden müssen. Steuern runter! Der klare Kurs der Regierung ist auch ein Beispiel dafür wie kompetent und vorallem wie sozial diese ist.
    Das von ihr praktizierte Steuersenkungsprogramm ist das größte seit der Nachkriegszeit. Die Rentenversicherung und der Sozialversicherungbeitrag wurden drastisch gesenkt. Ebenso wie die Inflation halbiert wurde. Der Osten wird unter rot-grün gefördert wie nie und das ist ein deutlicher Beleg für die soziale Gerechtigkeit unter der Regierung Schröders.
    Die Familienpolitik ist gerecht geworden und befindet sich auf dem besten Weg dem Skandinavischen Model folge zu leisten.
    Das Kindergeld wurde erhöht und Kinderzuschlag würde eingeführt um die Wachstumsrate Deutschlands wieder in die richtige Richtung zu führen. Insgesamt sind die Ausgaben für Familien um 50% gestiegen.
    Doch auch für die Zukunft ist gesorgt worden, durch die Privatvorsorge und Riesterrente kann der Bürger für seine eigene Zukunft sorgen und muss keine Angst mehr haben das er duch die zurückfallende Wachstumsrate der deutschen Bevölkerung vergessen wird.
    Wo wir gerade bei Zukunft sind, mit dem Atomaustieg ist ein klare Linie gefahren worden, Ökonomisch und Umwelt denkend sprach sich die Regierung für diesen aus, baut die fossilen Energien ab und setzt stattdessen auf regenerative Energien wie Wind und vorallen dingen Solaarkraft. Die steigerung von 481% spricht eine mehr als deutliche Sprache. Das ist ein wichtiger Schritt, die ohnehin schon überbelastete Umwelt, wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Auch wenn dieses Ziel nicht damit allein bewältigt werden kann, so war es ein bedeutener und vorallem richtiger Wegeinschlag um den nächsten Generationen die Zukunft zu garantieren. Viele Länder schauen zu Deutschland auf und bewundern uns. Das Beispiel in NewOrleans zeigt doch erschütternd wie sehr die Natur aus dem Gleichgewicht gekommen ist.Unter rot-grün versucht man die anderen Länder und Staaten mitzureißen und zu überzeugen unsere aller Ökologie wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Auch hier wurden 1,5 Millionen neue Arbeitsplätze geschaffen. Wer nun aber glaubt das sei das einzige was rot-grün getan hat irrt gewalltig.
    25 Millionen Tonnen weniger CO2 Emissionen in Deutschland und deutlich erhöhte Investitionen in den schienen Verkehr (+65%) tragen ebenfalls zu diesem Ziel, welches die ganze Welt verfolgen sollte, bei.
    Klar gibt es da noch das Arbeitslosen Problem welches das Volk sehr belastet aber auch hier zeigen die Reformen langsam ihre Wirkung, zum ersten Mal ist die Zahl der Arbeitslosen gesunken und die Anzahl der sozialversicherten Arbeitsplätze ist gestiegen, zwar spät, das geb ich zu, dennoch kann man nicht erwarten das die Reformen sofort fruchten, zudem man bedenken sollte das es Reformen der Zukunft sind, welche die nicht den kurzen und schnellen Erfolg hervorrufen sondern einen langfristigen und langanhaltenen Erfolg als Ziel haben.
    Für den Frieden, für die soziale Verantwortung/Gerechtigkeit und für die Sicherheit Deutschlands wähle ich die dieses Jahr bei meiner ersten Wahl die SPD und ihr tut gut daran euch ein Beispiel zu nehmen ^^. Im übrigen ist auch die Kriminalitätsrate in Deutschland unter rot-grün gesunken .
    Rot-grün hat nicht gepennt wie die Opposition und man darf auch nicht vergessen das die Opposition die Mehrheit im Ministerrat hat, welcher das mit wichtigste Entscheidungsorgan des Bundestages ist, somit wurden der Regierung oft Blockaden in den Weg gestellt und trotz dieser hat es diese Regierung geschafft Deutschland zu modernisieren, DANKE rot-grün.

    Es kann doch nicht sein das die Bürger so kurzsichtig sind und vorallem wie kann man bei den Tatsachen im ernst sagen, ich wähle die CDU oder FDP?
    Paul Kirchoff der so oft kritisierte Professor ist unsozial und vorallem kurz und knapp beschrieben bescheuert.

    Noch mal ganz kurz zum Wahlversprechen der FPD und der PDS.Linken.
    Diese Partein können ihr heraufbeschwörten versprechen natürlich auch sehr easy machen, da keine der beiden Partein jemals Stärkste Partei wird, müssen sie ihre Versprechen nicht einhalten/finanzieren können. Das ist ziemlich klug und doch bei näherer betrachtung eindeutig, das solche Versprechen nicht umsetzbar/finanzierbar sind.
    Hauptsache machen und Wähler überzeugen, um ehrlich zu sein, Menschen die die FDP wählen gehören da auch vom IQ ganz gut hin ^^.

    Zur CDU Parteiprogramm möchte ich mich nich auch noch äussern, ich denke diese sind jedem Politik interessierten User hier ein klarer Begriff und auch Warnsignal.

    p.s. Verzeiht meine vielen Rechtschreibfehler :P

    Gruß Patrick Scholz

  2. #2
    asozialist
    Avatar von anunknownperson
    Registriert seit
    10.06.2003
    Ort
    wunderreich der nacht
    Beiträge
    1.762
    das ist ja wohl eine ziemlich peinliche jubelorgie
    klingt tendenziell so wie das nd in den 80er jahren
    The Feynman Problem-Solving Algorithm:
    (1) write down the problem;
    (2) think very hard;
    (3) write down the answer.

  3. #3
    Schrödingers Katze
    Avatar von Springmaus
    Registriert seit
    07.12.2004
    Beiträge
    5.311
    Die Deutsche Forschung ist die beste Forschung der Welt. Alleine 2004 gab es in Deutschland mehr Patente als in Großbritanien und Frankreich zusammen und diese Zahl ist seid Kohl um +43% gestiegen.

    gestern diese sendung zum thema mit joachim bublath gesehen?
    da klang das irgendwie anders... aber die öffentlich rechtlichen ahben da bestimmt nur oppositionspropaganda verbreitet


    Deutschland hat innovationen und visionen da darf man sich nicht beeinflussen lassen von der schwarz-gelben Opposition, denn die zahlen sprechen doch eindeutig für sich. Aber auch dieses Phänomän hat eine klare Erklärung, denn es ist kein Geheimnis das die Studentenzahl enorm gestiegen ist.
    achso... in den sieben jahren rot-grün ist plötzlich die studentenzahl gestiegen und zwar derart dramatisch, dass trotz einer regelstudienzeit von meist 5 jahren noch INNERHALB der 7 jahre die erfolge in formen von patenten spürbar wurden...
    wer braucht schon zeit zum forschen, wenn er exzellent ausgebildet ist?!

    toller trick

    Steuern runter! Der klare Kurs der Regierung ist auch ein Beispiel dafür wie kompetent und vorallem wie sozial diese ist.
    welche steuern denn z.b.? und wie wirkte sich das auf die steuerliche gesamtlast für bürger aus?

    ich meine, wenn ich 2 steuern leicht senke und 50 steuern dramatisch erhöhe oder neu einführe, dann KÖNNTE das einer mehrbelastung für die bürger sein


    Die Rentenversicherung und der Sozialversicherungbeitrag wurden drastisch gesenkt. Ebenso wie die Inflation halbiert wurde. Der Osten wird unter rot-grün gefördert wie nie und das ist ein deutlicher Beleg für die soziale Gerechtigkeit unter der Regierung Schröders.
    @ rentenversicherung: abwarten... es werden ja weitere erhöhungen diskutiert...
    und auch wenn wir derzeit unter dem satz der CDU regierung davor liegen, so wird doch sehr viel diskutiert, dass der beitragssatz nicht ausreicht um auch zukünftig die renten zu finanzieren


    mit anderen worten: ja man hat sie gesenkt, wusste aber gleichzeitig, dass man es unmöglich auf so niedrigem niveau halten kann

    sehr verantwortungsvoll


    Wo wir gerade bei Zukunft sind, mit dem Atomaustieg ist ein klare Linie gefahren worden, Ökonomisch und Umwelt denkend sprach sich die Regierung für diesen aus, baut die fossilen Energien ab und setzt stattdessen auf regenerative Energien wie Wind und vorallen dingen Solaarkraft. Die steigerung von 481% spricht eine mehr als deutliche Sprache.

    den atomausstieg muss ich ja dann wohl verschlafen haben...

    und 0 +1000% = 0
    aber die förderung alternativer energien ist schon ne feine sache

    Auch hier wurden 1,5 Millionen neue Arbeitsplätze geschaffen.
    ach DESHALB ist die arbeitslosigkeit so hoch wie nie...

    zwar spät, das geb ich zu, dennoch kann man nicht erwarten das die Reformen sofort fruchten, zudem man bedenken sollte das es Reformen der Zukunft sind, welche die nicht den kurzen und schnellen Erfolg hervorrufen sondern einen langfristigen und langanhaltenen Erfolg als Ziel haben.
    könnte es dann nicht auch so sein, dass viele erfolge der SPD nur verspätete erfolge der CDU sind?

    z.b. die senkung der arbeitslosenzahlen in den ersten jahren SPD auf unter 4 millionen

    Im übrigen ist auch die Kriminalitätsrate in Deutschland unter rot-grün gesunken .
    im gleichen maße, wie stellen bei der polizeio abgebaut wurden?


    ziemlich klug und doch bei näherer betrachtung eindeutig, das solche Versprechen nicht umsetzbar/finanzierbar sind.
    Hauptsache machen und Wähler überzeugen, um ehrlich zu sein, Menschen die die FDP wählen gehören da auch vom IQ ganz gut hin ^^.
    na ein glück gibts ja die SPD die nur versprochen hat, was sie auch halten konnte

    übrigens richtet sich die FDP eher an die besserverdiener, deren ausbildung doch etwas über dem durchschnitt liegen mag


    na egal... will ja ned alles schlecht reden

    übrigens hast du die wesentlichsten reformen ganz vergessen ... kurz erinnert sei da mal an die gesundheitsreform



    was solls! ich sage DANKE SPD!
    cya

  4. #4
    Darth Plüsch !
    Avatar von mope7
    Registriert seit
    20.05.2002
    Ort
    Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    24.868
    Name
    Mike
    Nick
    atombrot
    Zitat Zitat von Knuckles
    Wenn ich 7 Jahre rot-grün resümieren soll, fallen mir spontan der Atomaustieg und die standhafte und praktizierte Außen- und Friedens -politik ein.
    Millionen Bürger gingen auf die straße und demonstrierten für diese Politik und diese Menschen wurden unter SPD und Grünen Führung nicht enttäuscht.
    In Europa ist Deutschland der Friedensantrieb und vorallen dingen ein fairer und sozialer Partner.
    Die Osterweiterung und die Beitrittsverhandlungen mit der Türkei lassen doch nur einen schluß übrig:
    Deutschland ist unter rot-grün insgesammt Weltoffener und moderner geworden.


    stimmt

    Die Fakten sprechen doch eine eindeutige Sprache, Export WELTMEISTER seit 2003 und die eine steigerung der Marktanteile in der Weltwirtschaft. Alle anderen G7 Länder, welches die Wirtschaftsstärksten Länder der Erde sind, verlieren Marktanteile an China und Indien. Von den 104 Staaten der Erde gehört Deutschland zu den 6 Wettbewerbsfähigsten Standorten. Wie kommt das?
    Auch in diesen Fragen gibt es klare Fakten welche die rot-grüne Regierungspolitik unterstreichen. Die Ausgaben in Forschung und Bildung wurden drastisch erhöht (+37,5%). Die Deutsche Forschung ist die beste Forschung der Welt. Alleine 2004 gab es in Deutschland mehr Patente als in Großbritanien und Frankreich zusammen und diese Zahl ist seid Kohl um +43% gestiegen. Deutschland hat innovationen und visionen da darf man sich nicht beeinflussen lassen von der schwarz-gelben Opposition, denn die zahlen sprechen doch eindeutig für sich. Aber auch dieses Phänomän hat eine klare Erklärung, denn es ist kein Geheimnis das die Studentenzahl enorm gestiegen ist.
    Die Gründe hierfür sind, dass studieren seit rot-grün nicht nur denen ermöglicht wird die es sich auch leisten können, sondern auch denen die das zeug dazu haben. Der Betrag des Bafögs ist um 92% gestiegen und das erste Studienjahr gilt als kostenlos und somit fördert rot-grün nachhaltig die Bildung und wird es weiterhin tun. Die Jugendarbeitslosigkeit ist sinkt z.Z. überdurchschnittlich, die ersten Reformen zeigen ihre Wirkung, der langfristige Erfolg der Reformen darf nicht kaputtgemacht werden durch die Opposition, die haben gepennt und bis 1998 bewiesen das sie weder Mut noch das notwendige Wissen hatten das Deutschland zu erneuern und das anzupacken was schon vor langer Zeit angepackt hätte werden müssen. Steuern runter! Der klare Kurs der Regierung ist auch ein Beispiel dafür wie kompetent und vorallem wie sozial diese ist.
    naja, spd hat damals die cdu blockiert, genauso wie es die cdu bis jetzt mit der spd gemacht hat

    Das von ihr praktizierte Steuersenkungsprogramm ist das größte seit der Nachkriegszeit. Die Rentenversicherung und der Sozialversicherungbeitrag wurden drastisch gesenkt. Ebenso wie die Inflation halbiert wurde. Der Osten wird unter rot-grün gefördert wie nie und das ist ein deutlicher Beleg für die soziale Gerechtigkeit unter der Regierung Schröders.
    steuerseknung schön und gut, nur merkt davon keiner was
    durch den zusatzbeitrag an die kv z.b. bekomm ich sogar von meinen 3 euro mehr (dank der steuersenkung) wieder 2 abgezogen

    Die Familienpolitik ist gerecht geworden und befindet sich auf dem besten Weg dem Skandinavischen Model folge zu leisten.
    Das Kindergeld wurde erhöht und Kinderzuschlag würde eingeführt um die Wachstumsrate Deutschlands wieder in die richtige Richtung zu führen. Insgesamt sind die Ausgaben für Familien um 50% gestiegen.
    das kindergeld müsste schon seit ewigkeiten DRASTISCH erhöht werden. irgend so ein prof. hat mal mit seinen studenten vorgerechnet was ein kind kostet - geld das einfach nicht mehr da ist, geld dass nicht dem einkommen zugerechnet werden darf - die haben vorm bvg ein urteil bekommen nachdem die regierung eben handeln hätte müssen, aber was ist passiert ?
    eine winzige steigerung, die einem nichts bringt, weils woanders grad wieder abgezogen wird.
    das urteil steht immernoch, aber keiner kümmert sich drum. tolle regierung

    Doch auch für die Zukunft ist gesorgt worden, durch die Privatvorsorge und Riesterrente kann der Bürger für seine eigene Zukunft sorgen und muss keine Angst mehr haben das er duch die zurückfallende Wachstumsrate der deutschen Bevölkerung vergessen wird.
    die riesterrente ist ein ziemlicher witz und die privatvorsorge ist eine zumutung, die sich aber nicht die spd allein auf die fahnen zu schreiben hat, sondern auch die regierung kohl (die renten sind sicher ne ? )
    die jetzige heranreifende generation - also meine altersklasse, würde, wenn sie ab heute arbeiten würde ihr leben lang bis 67 - nichts mehr aus dem rentenfond bekommen, sondern müsste rechnerisch sogar noch was draufzahlen wenn man die inflation berücksichtigt.

    also thema rente hat sich bisher noch KEINE party getraut endlich mal was zu tun.
    auch das vorziehen der zuschüsse nächstes jahr ist ein witz sondersgleichen, da dann im november ein noch größeres loch ist, dass nicht mehr gestopft werden kann !
    notlösung die im ersten moment gut aussieht, aber unverantwortlich ist.

    was ist mit den beamtenpensionen ?
    warum bekommt ein general, der, wenn er in pension geht schon sein häuslein hat und sein auto und wat wees ich was 6000euro (!) monatlich ?
    in unserer generation fehlt das geld - WIR müssen uns unser leben noch aufbauen. ich nenn das nicht sozial

    von den ganzen politischen pensionen und denen der postbeamten will ich erst gar nicht reden. unverantwortlich ist das.


    Wo wir gerade bei Zukunft sind, mit dem Atomaustieg ist ein klare Linie gefahren worden, Ökonomisch und Umwelt denkend sprach sich die Regierung für diesen aus, baut die fossilen Energien ab und setzt stattdessen auf regenerative Energien wie Wind und vorallen dingen Solaarkraft. Die steigerung von 481% spricht eine mehr als deutliche Sprache. Das ist ein wichtiger Schritt, die ohnehin schon überbelastete Umwelt, wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Auch wenn dieses Ziel nicht damit allein bewältigt werden kann, so war es ein bedeutener und vorallem richtiger Wegeinschlag um den nächsten Generationen die Zukunft zu garantieren. Viele Länder schauen zu Deutschland auf und bewundern uns. Das Beispiel in NewOrleans zeigt doch erschütternd wie sehr die Natur aus dem Gleichgewicht gekommen ist.Unter rot-grün versucht man die anderen Länder und Staaten mitzureißen und zu überzeugen unsere aller Ökologie wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Auch hier wurden 1,5 Millionen neue Arbeitsplätze geschaffen. Wer nun aber glaubt das sei das einzige was rot-grün getan hat irrt gewalltig.
    tatsache ist: die windkraftanlagen zerstören das ökologische gleichgewicht.
    solarenergie wäre ausbaufähig, macht aber keiner, da immernoch die mähr umhergeistert, sie würde mehr kosten als sie einbringt

    atomenergie ist nunmal (leider) die effizienteste art der energiegewinnung und: sie ist, abgesehen von den abfällen (der allergrößte minuspunkt eben :/ ) eine der saubersten energien.

    ansonsten ist das beispiel das deutschland in sachen umweltschutz vorgibt aber wirklich vorbildlich, das stimmt !

    25 Millionen Tonnen weniger CO2 Emissionen in Deutschland und deutlich erhöhte Investitionen in den schienen Verkehr (+65%) tragen ebenfalls zu diesem Ziel, welches die ganze Welt verfolgen sollte, bei.
    trotzdem schliest die bahn immer mehr bahnhöfen

    Klar gibt es da noch das Arbeitslosen Problem welches das Volk sehr belastet aber auch hier zeigen die Reformen langsam ihre Wirkung, zum ersten Mal ist die Zahl der Arbeitslosen gesunken und die Anzahl der sozialversicherten Arbeitsplätze ist gestiegen, zwar spät, das geb ich zu, dennoch kann man nicht erwarten das die Reformen sofort fruchten, zudem man bedenken sollte das es Reformen der Zukunft sind, welche die nicht den kurzen und schnellen Erfolg hervorrufen sondern einen langfristigen und langanhaltenen Erfolg als Ziel haben.
    ja genau... geschönte statistiken der unfähigsten behörde europas (!)
    die zahl der arbeitslosen ist NICHT gesunken, das ist einfach falsch.
    jungendliche in der vermittlungszeit (d.h. ihnen wurden stellenagebote zugeschickt) sind in meinen augen immernoch arbeitslos - in denen der spd aber nicht

    weiterhin die immensen ausgaben:
    90.000 (!) mitarbeiter und das arbeitsamt schaffts nicht die arbeitslosenzahlen zu drücken
    die umbenennung in "bundesagentur für arbeit" war ja wohl schwachsinn und hat außer immensen kosten NICHTS gebracht
    genau wie die sache mit den schildern: für jedes beschissene arbeitsamt wurden neue schilder gemacht, weil die "alten" neuen die falsche farbkombination hatten (grad die farben vertauscht) - wadden käse !
    die neue website (!) wurde angeschlagen mit ich glaub 40millionen euro ( für ne website !)
    plötzlich sind 150 draus geworden O_o
    und vor 2 wochen kamen nochmal 50 dazu.. hallo ?

    und warum haben alle arbeitsamt chefs neue gepanzerte bmw's bekommen ?
    und warum haben überhaupt ALLE neue gepanzerte bwm's bekommen als schröder an die macht kam ?
    hams die alten autos nicht mehr getan ? oder warns nur vetternwirtschaft ?
    und warum steht noch immer die "luftbrücke" von bonn nach berlin ?
    weil man einem 51 jährigen politischen beamten nicht zumuten kann umzuziehen ?
    hallo ?
    deswegen darf der jedes wochende 4 mal hin und her fliegen ?
    das sind gewaltige summen die da verballert werden !
    einem arbeitslosen wird ja mitlerweile auch zugemutet dass er 500 oder wat wees ich wieviel km weiter weg zieht...

    Für den Frieden, für die soziale Verantwortung/Gerechtigkeit und für die Sicherheit Deutschlands wähle ich die dieses Jahr bei meiner ersten Wahl die SPD und ihr tut gut daran euch ein Beispiel zu nehmen ^^. Im übrigen ist auch die Kriminalitätsrate in Deutschland unter rot-grün gesunken .
    Rot-grün hat nicht gepennt wie die Opposition und man darf auch nicht vergessen das die Opposition die Mehrheit im Ministerrat hat, welcher das mit wichtigste Entscheidungsorgan des Bundestages ist, somit wurden der Regierung oft Blockaden in den Weg gestellt und trotz dieser hat es diese Regierung geschafft Deutschland zu modernisieren, DANKE rot-grün.
    wie immer im politischen spiel, blockieren sich alle partein gegenseitig - was sehr schade ist.
    hätte man die hart reformen konsequent durchgezogen wären sie vllt sogar was geworden

    Es kann doch nicht sein das die Bürger so kurzsichtig sind und vorallem wie kann man bei den Tatsachen im ernst sagen, ich wähle die CDU oder FDP?
    Paul Kirchoff der so oft kritisierte Professor ist unsozial und vorallem kurz und knapp beschrieben bescheuert.
    das kann genauso sein, wie die bürger so kurzsichtig sind und der polemik und dem geschwall von schröder glauben schenken.

    kirchoff ist in meinen augen ein mehr als fähiger mann (auch wenns für meinen berufsstand ziemlich ******** wäre, wenn er die steuerrefromen SO durchziehen könnte wie geplant - dann wär ich meinen job los Oo)
    er spricht auch ENDLICH an was alle denken aber keiner sagt: die bekloppten unnötigen subventionen !
    braunkohle in deutschland ? hallo ? gehst noch ?
    doe kohleflötze sind mitlerweile viel zu tief als dass es sich noch lohnen würde da rumzubudeln - aber hey, vom staat gibts ja kohle in den arsch
    tut muir leid, aber wir sollten die kohle lieber günstig einkaufen.. deutsche kohle WAR einmal...
    und das is ja nur ein beispiel für subventionen

    ansonsten wäre es ganz lustig wenn du auch sagen könntest WARUM der mann bescheuert ist

    Noch mal ganz kurz zum Wahlversprechen der FPD und der PDS.Linken.
    Diese Partein können ihr heraufbeschwörten versprechen natürlich auch sehr easy machen, da keine der beiden Partein jemals Stärkste Partei wird, müssen sie ihre Versprechen nicht einhalten/finanzieren können. Das ist ziemlich klug und doch bei näherer betrachtung eindeutig, das solche Versprechen nicht umsetzbar/finanzierbar sind.
    Hauptsache machen und Wähler überzeugen, um ehrlich zu sein, Menschen die die FDP wählen gehören da auch vom IQ ganz gut hin ^^.
    auch hier wieder die frage: warum bitte ?
    begründe es wenigstens.
    wo sind die kürzungen die die fdp vorgeschlagen hat nicht umsetzbar ? (ich lass die pds mal einfahc außer acht, denn die schwallen wirklich extreme ********... habsch ja woanders mal erläutert)
    es wären harte einschnitte für fast alle - und das schmeckt keinem, aber es ist langfristig NOTWENDIG !
    die fdp sagt das was auch alle denken und keiner aussprechen will und mach tsich gerade deswegen unbeliebt.
    fakt ist aber: anders gehts einfach nicht. schönreden wie die spd kann man alles, aber durc hschönreden geschieht nicht das was geschen muss.

    Zur CDU Parteiprogramm möchte ich mich nich auch noch äussern, ich denke diese sind jedem Politik interessierten User hier ein klarer Begriff und auch Warnsignal.
    ich glaube eher, du bist dir sleber nicht ganz im klaren über das wahlprogramm, dass du es einfach als "warnsignal" abstempelst.
    dein kommentar zum programm wäre hilfreich
    in einigen dingen hab ich auch große skepsis und ich gebe der cdu bestimmt nicht meien zweitstimme aber ich liebäugle mit der erststimme


    siehe fernsehduell: was soll denn der mist ?
    haben wir etwa ein 2parteien system wie in den usa ? ich glaube eher nicht.
    keine frage, schröder hat charisma und kann reden wie kaum einer - die einzige die aber auch fakten gebracht hat war frau merkel.
    mit schnippsigen kommentaren oder durch einfaches ignorieren kann ich keine politik machen, tut mir leid.

    genau bei berlin mitte, kirchhof gegen eichel.
    in einigen dingen hat sich eichel gut geschlagen, dass muss man ihm wirklich lassen, aber im großen und ganzen ist er nichtmal auf das eingegangen was kirchhof vorbrachte und ist immer schön geflüchtet



    naja, das ist MEINE meinung

    - Knippsi Klick, Flickr. -
    - Mein Zockprojekt ! Let's play Steamsammlung - begleitet mich durch meine Games !

  5. #5
    Administrator
    Avatar von FiX
    Registriert seit
    21.12.2001
    Ort
    Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    32.912
    Name
    Nils
    Nick
    FiX
    Zitat Zitat von anunknownperson
    das ist ja wohl eine ziemlich peinliche jubelorgie
    Ich muss erstaunt feststellen, dass ich unknown zustimme.

    --

    Ich werde nicht auf jeden der Punkte des Ausgangsposts eingehen, da es einfach zu lange dauern würde.

    Man kann so ziemlich allem etwas positives abgewinnen, aber heute zu behaupten die letzten 7 Jahre waren gute Jahre halt ich da, wie von Stoiber und Merkel so oft gesagt, für Hohn und Spott gegenüber den 5 Millionen Arbeitslosen in unserem Land.

    Wirtschaft und Arbeit sind wohl die mitunter wichtigsten Gebiete - und keine noch so schöngeredete Statistik kann mir da zeigen, dass die letzten 7 Jahre gute Jahre für Deutschland waren.

    Alle anderen G7 Länder, welches die Wirtschaftsstärksten Länder der Erde sind, verlieren Marktanteile an China und Indien. Von den 104 Staaten der Erde gehört Deutschland zu den 6 Wettbewerbsfähigsten Standorten. Wie kommt das?
    Fakt ist: Das Wirtschaftswachstum hat sich von durchschnittlich 2,2 Prozent in den letzten beiden CDU-geführten Legislaturperioden (1990–1998) auf 1,2 Prozent unter Rot-Grün (1999–2005) fast halbiert. Deutschland ist das wachstumsschwächste Land in Europa geworden. Die Wachstumsprognose für 2005 wurde im Frühjahrsgutachten der führenden Wirtschaftsinstitute von 1,5 Prozent um mehr als die Hälfte auf 0,7 Prozent zurückgenommen. Damit ist Deutschland Schlusslicht in der EU-25. Das gilt auch für die Prognose für 2006. (quelle: statistisches Bundesamt, EU Kommission, weitere)

    Die Weltwirtschaft hat 2000 bis 2003 nicht stagniert, sondern wuchs um 2,3 bis 4,6 Prozent. Deutschland lag dagegen in den jeweiligen Jahren um mindestens 1,5 Prozentpunkte unter den Wachstumszahlen der Weltwirtschaft. Im letzten Jahr waren es sogar 1,6 in Deutschland zu 5,0 Prozent Wachstum der Weltwirtschaft. Die Schere wird größer und Schröder redet von weltwirtschaftlicher Stagnation – die es in seiner Regierungszeit nie gab. Die Stagnation gibt es in Deutschland und das seit 2001!

    Zitat Zitat von Schröder
    "Vor allen Dingen stimmt, das dürfen Sie nicht übersehen, dass durch diesen Reformprozess [...] das Land wirklich nach vorne gebracht worden ist."
    => Beim Wohlstand (BIP pro Kopf nach Kaufkraftparitäten) liegt Deutschland in der EU-15 mittlerweile auf dem elften Platz; 1991 lagen wir noch auf Platz drei.

    => Nachdem Deutschland beim Wachstum bereits seit mehreren Jahren auf den hintersten Plätzen in der EU rangiert wird es in diesem Jahr wieder die rote Laterne übernehmen, sagt die EU-Kommission voraus.

    Wo kann da bitte von Wirkung der Reformen gesprochen werden, wenn wir uns kontinuierlich verschlechtern und inzwischen in Gebieten wie Wohlstand und Wachstum hinter Ländern liegen, von denen man bis dato gar nicht wußte, dass sie überhaupt eine Wirtschaft haben?

    Die Ausgaben in Forschung und Bildung wurden drastisch erhöht (+37,5%). Die Deutsche Forschung ist die beste Forschung der Welt.
    Bundeskanzler Schröder ist 1998 angetreten, die Ausgaben für Forschung und Entwicklung zu verdoppeln. Aus dem Verdopplungsversprechen ist eine reale Kürzung geworden. Von 1998 bis 2004 hat die Bundesregierung die Forschungsausgaben um 7,7% gesteigert. Die kumulierte Inflationsrate lag im selben Zeitraum bei 8,4%. Fazit: Aus dem Versprechen der SPD, die Ausgaben für Forschung und Entwicklung innerhalb von 5 Jahren zu verdoppeln, ist eine reale Kürzung geworden. (Forschungsbericht der Bundesregierung)

    => Fast alle Industrienationen haben ihre staatliche Forschungsausgaben gemessen am Bruttoinlandsprodukt in den letzten Jahren gesteigert (USA: 1,12%, Frankreich: 1,04%). Deutschland hat 1998 0,84% des BIP für Forschung und Entwicklung investiert. In den folgenden sieben Jahren sind die Ausgaben auf mittlerweile 0,75% gesunken.

    => Die Bundesregierung spricht selbst von erheblichen Steigerungen von angeblich bis zu 30%. Sie rechnet dazu aber forschungsfremde Mittel zum BMBFHaushalt hinzu, wie die zum größten Teil gar nicht abgeflossenen Mittel für das Ganztagsschulprogramm. Zudem ignoriert sie, dass Aufwüchsen von Forschungsmitteln im BMBF-Haushalt von insgesamt rund 900 Mio. Euro von 1998 bis 2004 Kürzungen von Forschungsmitteln in anderen Ressorts, z.B. im Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit (BMWA) um 140 Mio. Euro, gegenüberstehen. Selbst im BMBF-Haushalt sind die Forschungsmittel seit 2002 gesunken (2002 bis 2004: minus 90 Mio. Euro).

    Was noch ein paar andere Punkte als gesamtes angeht: Schön, wenn man davon spricht hier und da mehr Ausgaben getätigt zu haben - leider haben sie nichts gebracht, denn den Menschen geht es definitiv schlechter als vor 7 Jahren. Desweiteren sind nicht die finanziellen Spielräume gegeben um in allen Bereichen die Ausgaben zu erhöhen ohne dabei Mehreinnahmen zu erzielen.

    Das führt uns direkt zur Energiepolitik. Erneuerbare Energie schön und gut, aber zu welchem Preis? Atomkraftwerke abschalten, obwohl sie noch funktionstüchtig und die sichersten der Welt sind? Dafür wieder auf Kohle setzten und die Abhängigkeit vom Erdöl steigern? Natürlich müssen alternative Energien gefördert werden, aber wozu nur Windenergie? Stehen die Kosten in einem Nutzen verhältnis? Ich meine nein, denn gemäß internationelen Studien ist Deutschland für Windenergie extrem ungeeignet.

    Um mal grade noch meine FDP zu verteidigen - ich weiß nicht ob du dir ihr Wahlprogramm durchgelesen hast, aber sie haben ihre Finanzierungsmodelle klar aufgeschlüsselt. Es steht ausser Frage, dass die Finanzierung seriös und umsetzbar ist (da hab ich nicht mal von der SPD was zu gehört, dass das anders wäre). Falls doch, dann bitte belegen


    Die CDU und die FDP fordern harte Einschnitte (die FDP wohl noch sehr viel stärkere, wie mope schon sagt mögen sie vielleicht deshalb viele nicht), die aber unabdingbar sind angesichts der Haushaltslage. Man kann nicht das Kindergeld erhöhen, mehr Ausgeben in allen Bereichen und allen Ländern Geld spenden, gleichzeitig aber keinerlei Einnahmen verzeichnen.

    Das Modell von Kirchhof gefällt mir gut, das von der CDU was im Wahlprogramm steht ist aber für's erste auch in Ordnung und sollte durchgesetzt werden. Man kann dann in Ruhe das Kirchhofmodell durchrechnen und schaun ob und wie es umsetzbar ist.

    Abschließend empfehle ich dir die Wahlprogramme der Parteien die du kritisierst auch durchzulesen (zumindest die Kurzfassungen).
    This message was brought to you by FiX
    There can be no triumph without loss, no victory without suffering, and no freedom without sacrifice.
    >> United-Forum.de auf Facebook folgen <<

  6. #6
    FORENGRÜNDER

    Registriert seit
    26.02.2002
    Beiträge
    2.815
    Mich würde mal interessieren, ob knuckles die Scheiße da oben wirklich glaubt.
    Es scheint alles furchtbar toll zu klingen, aber in Wahrheit redest du nur Blödsinn.
    Das Kindergeld wurde erhöht und Kinderzuschlag würde eingeführt um die Wachstumsrate Deutschlands wieder in die richtige Richtung zu führen. Insgesamt sind die Ausgaben für Familien um 50% gestiegen.
    Wenn wir mehr Kinder hätten, dann hätten wir auch mehr jugendliche Arbeitslose, siehe Beispiel Frankreich.
    Wenn die Ausgaben für Familien steigen, dann kann das genauso gut wegen Arbeitslosengeld und Sozialhilfe sein.
    Das von ihr praktizierte Steuersenkungsprogramm ist das größte seit der Nachkriegszeit
    Muhaha was für Steuern ? Körperschaftssteuer ja, aber davon merkt der größte Teil der Bevölkerung nichts.
    Rot-Grün ist die Rekordregierung: Rekordarbeitslosigkeit, Rekordneuverschuldung, Rekordanzahl von Insolvenzen, Rekordfirmenpleiten, das erste mal seit der Ölkrise in den siebzigern Minuswachstum, ein Land wie Deutschland so gegen die Wand zu fahren ist wirklich eine Leistung.
    Ich finde auf einem Politikfeld hat Rot-Grün was geleistet, und zwar die Sicherheitspolitik, aber Schily ist eher CDU-nah als SPD
    Ich muss Fix übrigens in ALLEN Punkten recht geben, der Post könnte von mir sein .

    Ich werde auch FDP wählen, obwohl ich keinesfalls zur Oberschicht gehöre, ich habe jahrelang von Sozialhilfe gelebt, aber wer sich eine objektive Bilanz von sieben Jahren Rot-Grün anschaut, wird zu dem Schluss kommen, dass diese Regierung es nicht verdient hat, noch länger an der Macht zu bleiben.

    http://www.cdu.de/doc/pdf/05_08_15_A..._Rot_Gruen.pdf

  7. #7
    FORENGRÜNDER

    Registriert seit
    26.02.2002
    Beiträge
    2.815

    Die Bilanz aus sieben Jahre Rot-Grün und mehr...

    Damit eine objektive Betrachtung der Leistung der Regierung der vergangenen sieben Jahre gewährleistet ist, stelle ich hier eine zu Knuckles Darstellung kontrastierende Bilanz Rot-Grüns dar.
    Im Gegensatz zu ihm habe ich diesen Text nicht fälschlicherweise als meinen ausgegeben, sondern gebe die Quelle "www.cdu.de" ganz klar an.

    http://www.cdu.de/doc/pdf/05_08_15_A..._Rot_Gruen.pdf

  8. #8
    Administrator
    Avatar von FiX
    Registriert seit
    21.12.2001
    Ort
    Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    32.912
    Name
    Nils
    Nick
    FiX
    Ich hab es trotzdem mal zusammengefügt, weil es ja das gleiche Thema ist
    This message was brought to you by FiX
    There can be no triumph without loss, no victory without suffering, and no freedom without sacrifice.
    >> United-Forum.de auf Facebook folgen <<

  9. #9
    Gefreiter
    Avatar von Cool Noob
    Registriert seit
    24.03.2004
    Alter
    37
    Beiträge
    114
    Die Ausgaben in Forschung und Bildung wurden drastisch erhöht (+37,5%). Die Deutsche Forschung ist die beste Forschung der Welt.
    Wie soll ich jetzt mit umgedrehten Magen abendessen?

    Es gab da neulich so einen Beschluß bei uns in Österreich, der freien Zugang zu österreichischen Universitäten für EU-Bürger gewährt. Um das durchzuboxen wurde sogar die Verfassung für die Bildungs-Gesetzgebung geändert!
    Die Situation die daraus entstand: Anwälte deutscher Studienanfänger warfen mit KLAGEN um sich um für den Sohn/die Tochter von Herrn XY einen Studienplatz an einer UNI bei uns zu erzwingen! Wir Ösis, die ja für diese Einrichtungen aufkommen müssen, werden mittels Gerichtsbeschlüssen nun davon abgehalten diese auch zu benützen. Betrifft vor allem den Bereich Meidizin.

    und dann les ich hier das Deutschland sein Bildungsetat um ein gutes Drittel erhöht hat... Wo zum Geier rinnt die Kohle bei euch hin?
    Manchmal muss man von der Couch aufstehen, um auf der Couch sitzenbleiben zu können...

  10. #10
    SWIZZ-Leader
    Avatar von raptorsf
    Registriert seit
    29.07.2001
    Ort
    Zug/Schweiz
    Beiträge
    1.478
    Clans
    SWIZZ
    verfolge die Wahlen in Deutschland auch sehr genau. Nur komme ich nach 7 Jahren rot/grün zu einem komplett anderen Schluss.

    Das einzig positive was ich in den 7 Jahren sehe, ist die Aussenpolitik - kein militärischer Einsatz im Irak, gute Beziehungen und regelmässige Kontakte zu ausländischen Staaten.

    Aber das ist auch schon alles - innenpolitisch hat rot/grün einfach versagt. Der Kanzler hat bei Amtsantritt versprochen, die Arbeitslosenzahl um die Hälfte zu senken - passiert ist genau das Gegenteil.

    Wirtschaftlich ist Deutschland seit Jahren in der Kriese - und diese ist Hausgemacht. Praktisch alle anderen westlichen Länder haben ein höheres Wirtschaftswachstum. Wenn die Wirtschaft gut läuft sind auch viele anderen Themen lösbar: Arbeitslosigkeit, Soziale Abdeckung, Krankenkassen etc.

    Ich kann nicht verstehen wie rot/grün sich so lange an der Macht halten konnte. Wahrscheinlich deswegen, weil Schörder so gut argumentieren kann und die Schuld immer den andern in die Schuhe schiebt. Ich kann nur sagen das wohl die gesamte Welt den Kopf schütteln würde, wenn Deutschland den bestehenden Präsidenten äh Kanzler wiederwählt - wäre was ähnliches wie damals bei Bush.

  11. #11
    BeYonCé :wub:

    Registriert seit
    21.07.2004
    Ort
    Springfield
    Alter
    28
    Beiträge
    1.520
    Nick
    Nantuko
    Clans
    E-Z.
    wenn es einen weg aus der ökonomischen krise gäbe (arbeitslosigkeit etc) würden es sofort sowohl CDU als auch SPD durchsetzen.

    so kann ich aber nur sagen das wir meiner meinung nach NICHT mit den amis bomben werfen sollten, NICHT noch mehr probleme mit atommüll schaffen sollten und NICHT studiengebühren und so n ganzen kram befürworten

    bin 17, würde aber SPD wählen ( das kleinener Übel sozusagen, CDU macht wirklich NUR mist in sachen aussenpolitik, was vor allem im tv duell zur sprache kam als sich schröder klar gegen bushs politik aussprach und merkel nix zu sagen hatte )

    tut euch selbst den gefallen

    SPD

  12. #12
    SWIZZ-Leader
    Avatar von raptorsf
    Registriert seit
    29.07.2001
    Ort
    Zug/Schweiz
    Beiträge
    1.478
    Clans
    SWIZZ
    es gibt keinen Weg zu stärker Wirtschaft oder weniger Arbeitslosen - aber es gibt verschieden Massnahmen um ein solches zu unterstützen (weniger Bürokratie, transparente Steuerpolitik, flexiblerer Arbeitsmarkt etc.)!

    Und da hat die SPD mit den Grünen in den letzten Jahren geschlammt - ich wäre ganz klar für die FDP. Für mich als Schweizer nicht nachvollziehbar, wie eine Wirtschaftsnation wie Deutschland nicht eine starke, liberale Wirtschaftspartei hat.

    Keine Angst, ich bin ja ein Ausländer, ich kann nicht wählen

  13. #13
    unberechenbar
    Avatar von Partikelkanone
    Registriert seit
    08.09.2005
    Alter
    35
    Beiträge
    2.058
    Glaubt ihr wirklich daß Rot-Grün so gut war?
    Das einzige gute war die Außenpolitik und das Nein zu Studiengabühren.
    Aber wer glaubt daß die CDU es besser kann,hat es
    total verpeilt.
    Manchmal glaub ich echt daß die Deutschen zu doof zum wählen sind!
    Macht die SPD Mist,wählen sie CDU.Macht die CDU Mist,wählen
    sie wieder SPD.
    Nur die dümmsten Kälber wählen ihren Metzger selber.

  14. #14
    FORENGRÜNDER

    Registriert seit
    26.02.2002
    Beiträge
    2.815
    es gibt keinen Weg zu stärker Wirtschaft oder weniger Arbeitslosen - aber es gibt verschieden Massnahmen um ein solches zu unterstützen (weniger Bürokratie, transparente Steuerpolitik, flexiblerer Arbeitsmarkt etc.)!
    genau so wie es uns andere (vor allem skandinavische) Länder vorgemacht haben. Aber bei uns laufen SPD-Linke und die Gewerkschaften Sturm bei so etwas, ich hoffe nur die CDU schafft es ihr Programm wirklich umzusetzen, weil die Reformen unpopulär sind.
    Bei uns gibt es übrigens keine so starke Wirtschaftspartei, weil die CDU zum Teil diese Rolle einnimmt.

  15. #15
    asozialist
    Avatar von anunknownperson
    Registriert seit
    10.06.2003
    Ort
    wunderreich der nacht
    Beiträge
    1.762
    Das ist Unsinn, mit diesen sogenannten unpopulären Reformen wurde es doch sieben Jahre versucht, Steuern für Millionäre und Unternehmen gesenkt wo es ging, Sozialleistungen gestrichen etc. Wo sind denn die neuen Arbeitsplätze?

  16. #16
    Major
    Avatar von ReLaX
    Registriert seit
    06.02.2004
    Ort
    Duisburg
    Alter
    34
    Beiträge
    9.859
    Name
    Markus
    Nick
    ReLaX
    Ihr schreibt mir grade zuviel - laut Wahl-O-Mat muss ich sogar die CDU/CSU wählen.
    Mache ich das, beiße ich mir evt. selber in den Arsch !

    Trotzdem bin ich der meinung, dass sich was ändern muss - somit könnte die Stimme doch an die Märkel-Partei wandern......

    das Nein zu Studiengabühren
    Techniker = free
    Meister = kostet

    wenn wirklich - und das bezweifel ich energisch - alles in die Hochschulen geht, bin ich sogar dafür !
    1) weniger Leute, die eh nicht durchkommen = mehr Support, für den, der will
    2) mehr Arbeitsmaterial
    3) Profs haben mehr Zeit, auf Leute einzugehen.
    http://www.abload.de/image.php?img=darksoldierjjos.jpg

  17. #17
    Schrödingers Katze
    Avatar von Springmaus
    Registriert seit
    07.12.2004
    Beiträge
    5.311
    Zitat Zitat von raptorsf
    Und da hat die SPD mit den Grünen in den letzten Jahren geschlammt - ich wäre ganz klar für die FDP. Für mich als Schweizer nicht nachvollziehbar, wie eine Wirtschaftsnation wie Deutschland nicht eine starke, liberale Wirtschaftspartei hat.

    Keine Angst, ich bin ja ein Ausländer, ich kann nicht wählen

    die FDP gibts aber ned ohne die CDU... die haben sich ja selbst verpflichtet in keiner anderen koalition mitzumachen...

    also kann man, wenn man gegen die CDU ist, nicht die FDP wählen... analog bei den grünen und SPD
    cya

  18. #18
    SWIZZ-Leader
    Avatar von raptorsf
    Registriert seit
    29.07.2001
    Ort
    Zug/Schweiz
    Beiträge
    1.478
    Clans
    SWIZZ
    natürlich kann man das - soll man das sogar! Diese Koalitionen gibt es heute aber nachd er Wahl kann da sicherlich einiges in Bewegung kommen.

    Man spricht von Grosser Koalition (CDU + SPD), oder von rot/rot/grün, von Ampel.... alles möglich. Deswegen würde ich auf jeden Fall die Partei wählen die mir am meisten zusagt und nicht auf den heutigen Koalitionspartner dieser schauen. Auch würde ich übrigens Partien wählen und nicht Personen. Denn ich bin überzeugt, dass ein paar der heutigen Spitzenkanditaten diese Wahl nicht überleben werden.

  19. #19
    FORENGRÜNDER

    Registriert seit
    26.02.2002
    Beiträge
    2.815
    Vor allem, je mehr Stimmen der Koalitionspartner hat, desto mehr Minister stellt er, desto mehr Wahlkampfgelder bekommt er und desto mehr Gewicht hat seine Meinung in der Koalition. Zum Beispiel beim Thema Afghanistaneinsatz gab es eine große Differenz zwischen Rot und Grün und beim Thema Mehrwertsteuererhöung wird sich die FDP als Wirtschaftspartei querstellen.

    €: Ampelkoalition kannst du vergessen, jedenfalls auf Bundesebene und vor allem jetzt. Höchstens große wäre machbar.

  20. #20
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Sleepy
    Registriert seit
    21.04.2004
    Ort
    Allgäu ...
    Alter
    30
    Beiträge
    4.566
    Nick
    Sleepy
    ich weiss nur eins

    gebt den spd 16 jahre und sie werden es besser machen wie cdu in blühender wirtschaft es 16 jahre lang gemacht haben ...
    Wer glaubt, ein Christ zu sein, weil er die Kirche besucht, irrt sich. Man wird ja auch kein Auto, wenn man in eine Garage geht.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.11.2009, 18:03
  2. Die Epischen Red Alert Farben Rot und Blau
    Von Muesli im Forum Alarmstufe Rot 3
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 01.12.2008, 21:29
  3. Was ist grün und wird auf Knopfdruck rot? ...
    Von Laura1l im Forum Witzecke
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 13.05.2008, 20:02
  4. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 20.07.2002, 00:47
  5. Was die Amis aus unserem Schumi machen
    Von FiX im Forum United Talk
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.04.2002, 17:26

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •