+ Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 77

Deutschland und die Atomkraft

Eine Diskussion über Deutschland und die Atomkraft im Forum OFF-Topic. Teil des Off Topic-Bereichs; Das Problem sind glaube ich nicht so sehr die Atomkraftwerke selbst, als vielmehr die noch immer ungelöste Frage der Endlagerung. ...

  1. #41
    Jünger der Mützen
    Avatar von PeacenWarrior
    Registriert seit
    14.05.2008
    Ort
    Gersthofen
    Beiträge
    1.941
    Name
    Philipp
    Nick
    PeacenWarrior
    Clans
    Clanlos
    Das Problem sind glaube ich nicht so sehr die Atomkraftwerke selbst, als vielmehr die noch immer ungelöste Frage der Endlagerung.
    Obwohl es Üerlegungewn gibt, die gesamten Abfälle ins australische Outback zu verfrachten und in einem riesigem, unterirdischem Betonsarg einzuschliessen.
    Bei einer Halbwertszerit von 4,5 Milliarden Jahren für Uran eine praktikable Lösung, sauber!
    Wird das Uran nicht in alten oder leergegrabenen Salzbergwerken vergraben und zugebunkert?

    bin erst 9.Klasse^^haben das erst kürzlich so durchgenommen

  2. #42
    Duc de Rischelmääh
    Avatar von brainsheep
    Registriert seit
    27.02.2007
    Beiträge
    40.605
    Nun, sowas ist geplant, aber die Umweltschützer sind dagegen. Erdbebeben und Sickerwasser usw.
    Leben, das ist das Allerseltenste in der Welt - die meisten Menschen existieren nur.
    Oscar Wilde

  3. #43
    Space Cowboy
    Avatar von Macross
    Registriert seit
    10.02.2005
    Ort
    Tokyo, Kasai
    Alter
    33
    Beiträge
    7.340
    Name
    Kurisu
    Nick
    Macross/Paladin
    Clans
    3 2 1 Hasselhoff
    die Umweltschützer wollen am liebsten den Atommül in Seen oder Mülldeponien verlagern. Dort ist er ganz bestimmt besser aufgehoben. *ironie off*

  4. #44
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Es giebt noch weitere Maßnahmen die ergriffen werden müssen. Zusätzliche Dezentrale Energieversorgung. Sprich BHKs, Biogasanlagen an günstiegen Standorten und jeder Haushalt seine eigene Solaranlage und ähnliches.
    Sprich jeder erzeugt selber Energie und giebt überschüssige ins Netz zurück.

    Zum Thema das die Sonne und der Wind auch mal weg ist. Mann muss bedenken das die Sonne in einer Minute soviel Energie sendet, wie Deutschland in 1 Jahr verbraucht. Wir sind natürlich noch nicht in der Lage dieses Spektrum zu nutzen. Doch die Effektivität lässt sich noch um ein vielfaches Steigern. Außerdem ist die Energiespeichbar. Über diverse Gase, aber viel besser ist Wasserstoff. Die Energie der Sonne wird zu Elektrolyse genutzt, um Wasserstoff zu erzeugen. Dieser kann in Speziellen Kreisläufen fast unendlich reproduziert werden. Sprich mann brauch immer nur sehr wenig nachfüllen.

    Außerdem ist es Blödsinn zu glauben das bei wirklich gefördeter Forschung solch ein Konzept nicht funktionieren kann. Aber immerhin sind wir uns fast alle einig das die AKWs zurzeit noch unabkömmlich sind und Kohle einfach nur Mist ist.

  5. #45
    könnte man die reste nicht in kleinen portionen ins weltall schießen?
    sollte es doch mal zurück kommen, verglüht's beim wiedereintritt in die erdatmosphäre

  6. #46
    Jünger der Mützen
    Avatar von PeacenWarrior
    Registriert seit
    14.05.2008
    Ort
    Gersthofen
    Beiträge
    1.941
    Name
    Philipp
    Nick
    PeacenWarrior
    Clans
    Clanlos
    Es könnte auch sein, dass uns dann Aliens vernichten wollen da wir unseren Müll in ihr Territorium ausversehen geschossen haben

    :P

    ich denke der Mars wird vllt später mal ne Bunkerstädte oder ne Müllstädte

    aber ich denke da leben wir nich mehr (außer wir lassen uns einfrieren)

  7. #47
    Braunbär
    Avatar von James
    Registriert seit
    09.03.2007
    Ort
    Rhoihesse
    Beiträge
    18.635
    Der ganze Müll wird gelagert, weil die Menschheit in 100 Jahren schlau genug ist, um ihn zu entfernen. Hab ich mal irgendwo gelesen^^

  8. #48
    von Borg
    Avatar von Locutus
    Registriert seit
    29.09.2007
    Alter
    37
    Beiträge
    2.608
    Name
    Thomas
    Nick
    Locutus
    Clans
    UF-Blue
    Wäre übel wenn die Columbia oder challenger Atommüll an Board gehabt hätten
    Ausserdem bräuchten wir nicht den Mars zumüllen die Sonne wäre da viel praktischer.
    aber wer will das bezahlen
    Der Regen auf die Gerechten fällt,
    Und auch auf des Ungerechten Haupt.
    Aber hauptsächlich auf die Gerechten,
    Weil der Ungerechte ihnen den Regenschirm klaut.

  9. #49
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Sleepy
    Registriert seit
    21.04.2004
    Ort
    Allgäu ...
    Alter
    30
    Beiträge
    4.566
    Nick
    Sleepy
    hab jetzt nicht alles noch gelesen.

    Aber viele sagen ja forschen und bla kernkrafte solang laufen lassen. Das problem ist glaub ich was ich jetzt noch sehe ist die freie wirtschaft forscht erst wenn es irgendwas wirklich knapp wird oder aus ist ich glaub so zwinkt man halt paar funktionäre und so wirklich druck zu machen. Vielleicht werden sie ja net sofort abgeschaltet aber es erhöt doch den Druck denk ich. Man sieht es ja an unsern Autobauern die tun "fast nix" erst wenn kurz vorschluss wird es die mächtigen erfolge geben ... und wieso dann nicht sozusagen diese schlüsselpositionen und co in bedrengnis bringen und sie sozusagen zum guten zu "zwingen".
    Wer glaubt, ein Christ zu sein, weil er die Kirche besucht, irrt sich. Man wird ja auch kein Auto, wenn man in eine Garage geht.

  10. #50
    Hauptmann
    Avatar von Darth Medvader
    Registriert seit
    07.08.2007
    Ort
    Niederbayern
    Beiträge
    8.693
    Name
    Maximilian
    Weil diese Leute dann das schlimmere der beiden Übel nehmen, nämlich Kohlekraftwerke
    Die Wahrheit tut weh, aber sie ist die Wahrheit

  11. #51
    Administrator
    Avatar von FiX
    Registriert seit
    21.12.2001
    Ort
    Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    32.912
    Name
    Nils
    Nick
    FiX
    Der Anteil an erneuerbaren Energien wurde doch schon enorm erhöht - das kann man auch weiter fördern und ist auch gut so. Nur dass man jetzt auf einen Unsinn wie Kohle setzen muss, nur weil Öko-Leute beschlossen haben, dass AKWs böse sind, halte ich für Unsinn.

    Die aktuellen Kraftwerke sollte solange laufen, wie sie dem Sicherheitsstandard entsprechen. Wenn das ganze Sonnen, Wind und Wassergedöns effektiver wird, dann kann es die Kernkraft ja mehr und mehr ersetzen.

    Die ganze Welt setzt auf Atomkraft - wenn wir es nicht tun, dann sind wir tolle Vordenker, es bringt aber wenig. Am Ende müssen wir dann französischen Atomstrom für teures Geld importieren; sehr sinnvoll

    Atommüll ins All schießen habe ich früher auch schon immer für gut empfunden - ist eben nur wie hier schon gesagt etwas riskant, wenn der Start nicht funktioniert ^^ Generell könnte man einfach Abfall ins Weltall verlagern, da ist ja erstmal einiges an Platz. Wird wohl nur noch eine ganze Weile dauern, bis das kosteneffizient ist..
    This message was brought to you by FiX
    There can be no triumph without loss, no victory without suffering, and no freedom without sacrifice.
    >> United-Forum.de auf Facebook folgen <<

  12. #52
    Oberstleutnant
    Avatar von Touji
    Registriert seit
    22.10.2002
    Alter
    35
    Beiträge
    11.542
    Name
    Fabian
    Zitat Zitat von FiX Beitrag anzeigen
    Atommüll ins All schießen habe ich früher auch schon immer für gut empfunden - ist eben nur wie hier schon gesagt etwas riskant, wenn der Start nicht funktioniert ^^ Generell könnte man einfach Abfall ins Weltall verlagern, da ist ja erstmal einiges an Platz. Wird wohl nur noch eine ganze Weile dauern, bis das kosteneffizient ist..
    Man sollte aber sichergehen, dass das Zeug die Erdumlaufbahn verlässt und nie dorthin zurückkehrt. Der da herumschwebende Schrott stellt ja jetzt schon ein gewisses Risiko dar, wenn was schief läuft und da noch eine Menge Müll hinzukommt und nur darauf wartet mit voller Wucht Löcher in Raumschiffe und -Stationen zu schlagen war es das mit den Weltraummissionen..für immer.

    Solange man dies nicht 100 %ig sicherstellen kann sollte man den Müll besser erstmal auf der Erde lassen.
    "The social dynamics of the net are a direct consequence of the fact that nobody has yet developed a Remote Strangulation Protocol." - Larry Wall

  13. #53
    Administrator
    Avatar von stefros
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Hamburg
    Alter
    33
    Beiträge
    62.610
    Name
    Stefan
    Nick
    stefros1983
    Clans
    United-Forum
    Ich glaube es kostet mehr Energie als da rauskommt das Zeug ausserhalb der Erdumlaufbahn zu befördern

    Nochmal zu den Reserven, die unterschiedlichen Angaben beruhen auf 2 verschiedenen Dingen:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Uran/Tabellen_und_Grafiken

    Nehmen wir an wir steigern den Verbrauch auf 100.000 Pro Jahr (geringe Steigerung).
    Die derzeit förderbaren Vorkommen würden dann für 20 Jahre reichen.
    Falls man alle derzeit nicht förderbaren noch erschließen könnte wären das dann 120 Jahre.
    Das biegt sich natürlich jeder wie ers braucht, daher die Diskrepanz.
    Ich denke irgendwas dazwischen ist realistisch.

  14. #54
    Arznei
    Avatar von Apothekenbier
    Registriert seit
    02.04.2007
    Ort
    Solingen
    Alter
    30
    Beiträge
    1.721
    Name
    Tobias
    Nick
    Apothekenbier
    Clans
    n!faculty
    Naja haben ja noch nen bissl Uran in den Atombomben

    Ich bin prinzipiell dafür die bestehenden AKWs am Laufen zu halten. Alles andre is mit Nachteilen verbunden, vor allem finanziell. Regenerative Energie ist toll, aber bei Energiespitzen leider nicht unbedingt zu gebrauchen.

    Mein Vorschlag wär ja die Wüsten mit Solarzellen zu pflastern. Energietransport wär dann ein andres Problem, aber mit dem nötigen Wasser wär das schon ein garnicht mal so schlechter Brennstoffzellen-Herstellunsort.

    Allgemein sollte die Energieversorgung der Zukunft auf Kernfusion ausgerichtet werden... Die Abfallprodukte haben eine deutlich geringere Halbwertszeit wie bei Atommüll und die Rohstoffe findet man in Wasser und Steinen. Leider ist die Kernfusion aktuell gerade so effektiv, dass sie genausoviel Energie verbraucht wie produziert, aber das wird sich garantiert noch ändern.
    (Das hab ich zumindest von unsren Plasmaphysikern und die sitzen da quasi anner Quelle)

  15. #55
    ( ☞ 。◕‿‿◕。) ☞
    Avatar von DrFriedChicken
    Registriert seit
    08.04.2007
    Ort
    Ba-Wü
    Beiträge
    12.424
    Name
    Jan
    Nick
    DrFriedChicken
    Clans
    SoDsW
    Was mich wundert ist, dass geothermische Energiequellen in dem Thread noch gar nicht angesprochen wurden. Dabei sind diese sowohl für die Stromerzeugung, als auch die direkte Wärmeerzeugung, die günstigste Möglichkeit unter den erneuerbaren Energien. Die Investitions- und Aufrechterhaltungskosten pro kW sind im Vergleich zu Biomasse-, Wind-, Gezeiten- und Solarkraftwerken am niedrigsten, außer die Windkraftwerke werden alle an nahezu perfekten Standorten aufgestellt. Dann könnten die Investitionskosten der Windkraft die geothermischen Kraftwerke überholen. Quelle: http://iga.igg.cnr.it/geo/geoenergy.php unter Punkt "Economic considerations", Tabelle 4. Außerdem liefern diese Kraftwerke konstant Energie, und nicht nur, wenn der Wind mit der passenden Geschwindigkeit weht und die Sonne scheint...

    Natürlich ist die Kernfusion für die Zukunft die vielversprechendste Möglichkeit, allerdings wird das noch einige Zeit für Forschung und Entwicklung in Anspruch nehmen. Daher sollte man erstmal in Betracht ziehen, was heutzutage möglich ist und im großen Rahmen sind Atomkraftwerke leider auch noch nicht wegzudenken. Jedoch sei gesagt, dass Neuinvestitionen in geothermische Energie im Vergleich zu AKWs sehr attraktiv aussehen...
    Geändert von DrFriedChicken (08.07.2008 um 10:03 Uhr)

  16. #56
    Space Cowboy
    Avatar von Macross
    Registriert seit
    10.02.2005
    Ort
    Tokyo, Kasai
    Alter
    33
    Beiträge
    7.340
    Name
    Kurisu
    Nick
    Macross/Paladin
    Clans
    3 2 1 Hasselhoff
    geothermische energie in Deutschland? Dachte das wär nur in Island und anderen hoch geothermischen zonen möglich ^^

  17. #57
    Gefreiter

    Registriert seit
    02.02.2008
    Beiträge
    177
    Jaja, es gibt Leute, die denken, und eben auch solche, die dachten ...

  18. #58
    ( ☞ 。◕‿‿◕。) ☞
    Avatar von DrFriedChicken
    Registriert seit
    08.04.2007
    Ort
    Ba-Wü
    Beiträge
    12.424
    Name
    Jan
    Nick
    DrFriedChicken
    Clans
    SoDsW
    Zitat Zitat von Paladinchen Beitrag anzeigen
    geothermische energie in Deutschland? Dachte das wär nur in Island und anderen hoch geothermischen zonen möglich ^^
    Naja, in Deutschland gibts bisher nur ne Handvoll davon, aber es entwickelt sich...

  19. #59
    Stabsunteroffizier
    Avatar von rowdy007
    Registriert seit
    06.09.2001
    Ort
    Göttingen
    Alter
    31
    Beiträge
    937
    Name
    Andi
    Nick
    Andi1l
    Das es erhöhte Krebserkrankungen und anderes in der nähe von AKWs gibt ist statistisch bewiesen, die antwort der Betreiber ist jedoch immer: " wir arbeiten innerhalb der grenzwerte"

    Also mal zu den Sicherheitsstandards von AKWs, die Betreiber sagen immer das sie innerhalb der Grenzwertparameter der Strahlenbelastung eines AKWs arbeiten. Das Stimmt so weit auch nur was immer tot geschwiegen wird ist die tatsache das diese zulässigen grenzwerte aus den 60er Jahren stammen sie wurden damals aufgenommen und festgelegt, als diverse krankheiten wie z.b. krebs noch gar nicht bekannt waren.

  20. #60
    asozialist
    Avatar von anunknownperson
    Registriert seit
    10.06.2003
    Ort
    wunderreich der nacht
    Beiträge
    1.762
    krebs in den sechziger jahren unbekannt, soso.
    The Feynman Problem-Solving Algorithm:
    (1) write down the problem;
    (2) think very hard;
    (3) write down the answer.

+ Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Deutschland und die Politik unsre Vertreter des Volkes
    Von Informaitor im Forum OFF-Topic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.03.2007, 06:49
  2. 10 Beiträge und die Tausend sind da.
    Von Demborix im Forum GCC
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 18.12.2001, 09:20
  3. Fairplay,beo,und die ts-profis
    Von biene im Forum Tiberian Sun
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 23.11.2001, 19:03
  4. RAP-1 und die roten Zahlen
    Von patrick im Forum RAP-1
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 22.09.2001, 23:30
  5. hier die stats und die cheater und die fairen
    Von think1st im Forum RAP-1
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.09.2001, 20:23

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •