+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 34

Details zu Michael Moores Propaganda

Eine Diskussion über Details zu Michael Moores Propaganda im Forum OFF-Topic. Teil des Off Topic-Bereichs; Ich wusste schon seit längerem, dass Michael Moore nicht 100%ig richtige Fakten in seinen Filmen gezeigt hat, wusste aber nie ...

  1. #1
    Ще не вмерла Україна
    Avatar von Outsider
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    C
    Alter
    32
    Beiträge
    12.598
    Name
    Sören
    Clans
    AGFA

    Details zu Michael Moores Propaganda

    Ich wusste schon seit längerem, dass Michael Moore nicht 100%ig richtige Fakten in seinen Filmen gezeigt hat, wusste aber nie genaueres darüber.

    Heute hat mir ein Kollege eine Seite geschickt in der detailiert Fehler und Verpfuschungen, sowie bewusste Fehlinformierungen des Zuschauers aufgelistet werden.
    Ich kanns nur allen empfehlen mal einen Blick auf die Seite zu werfen, vor allem die lieben AntiFas.
    Falls das so schdimd, dann ist das echt verdammt dreist was Moore da abgezogen hat:
    http://www.liberalismus.at/moore.php

    Auf jeden Fall ists interessant zu lesen. hf.

     ・sialdan:bautarstæinar:stanta:brauto:nær:nema:raisi:niþR: at:niþ ・

  2. #2
    Oberstabsgefreiter
    Avatar von DonNewby`
    Registriert seit
    07.05.2004
    Ort
    muddis bauch....
    Alter
    28
    Beiträge
    598
    Clans
    friends & co
    Das Fahrenheit 9/11 schrott ist hab ich auch schon in anderen Threads erwähnt, aber das es so extrem ist. Ich denke man kann auch diesem Link nicht ALLES glauben, aber ein paar Schlußfolgerungen und Erklärungen sind sehr logisch und mit Beweisen belegt!

    €: Über die Vermögensverhältnisse und der Sache mit der Waffe und dem Bankkonto, stand auch schon etwas im Spiegel. Ich weiß aber nicht mehr wann das war!
    Geändert von DonNewby` (09.11.2004 um 17:08 Uhr)
    This spirit can't be broken - Ultra ' HB

  3. #3
    UF Supporter
    Avatar von BseBear
    Registriert seit
    27.09.2003
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    31
    Beiträge
    3.945
    Name
    Michael
    Nick
    bsebear
    Moore hat das am Anfang vielleicht ncoh alles ernst gemeint und wollte die Leute nur "aufklären", was ja auch in Ordnung ist und bei der letzten Wahl gab es sehr große Ungereimtheiten und ich denke mal dass bei uns die Wahl wiederholt worden wäre...Irgendwann hat Moore angefangen seinen kompletten persönlichen Hass da reinzubringen und sagt SAchen wie "Bush ist scheiße"...Kein deut besser als "Irak hat Massenvernichtungswaffen"

    Alles nur Stimmungsmache und mittlerweile echt mehr Propaganda als Aufklärung...
    Man kann atm halt auch sehr viel Geld damit machen....siehe diese ganzen "Anti-Bush Punk Cds"

  4. #4
    Ehrenmember
    Avatar von Talatavi
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.913
    Name
    Robi
    Nick
    DonRob
    Clans
    BL00D+
    Sehr gute Seite Outi, thx.
    Nachdem ich alles gelesen habe, bin ich erst recht davon überzeugt das man weder dem Establishment noch den Hetzern dagegen alles glauben darf.
    Den überzeugten Anti-Amerikaner/Michael-Moore-Fan wird diese Faktensammlung nicht im geringsten von seiner Meinung abbringen.
    Warum auch? Die Seite ist trotz Quellenangeaben sicher vom CIA/FBi/NSA generiert worden. *Ironie*

    Für mich ist Mr. Moore zumindest teilentlarvt und verdient keinesfalls den Ruf des mahnenden Wächters.
    Er macht lediglich Geld mit dem Verkauf seiner Anti-Establishment-Welle, mehr nicht.

    Gruß Robi
    Wenn man mit Dreck beworfen wird, ist es nur eine Frage der Menge ob was hängen bleibt.

  5. #5
    Shaft - Noch Fragen?
    Avatar von Wisler
    Registriert seit
    17.08.2003
    Ort
    Bremen
    Alter
    30
    Beiträge
    3.478
    Nick
    Samuel
    Clans
    Rocking
    Also ganz erhlich, die Leute die nur seine Bücher lesen und/oder seine Filme gucken um dies als Auklärung zu sehen, tuen mir Leid. Ich mein es ist klar das Moore auch Geld machen will wie jeder Mensch, und das dann auch mal was dazugedichtet wird, ist denn die logische Konsequenz...genau aus diesem Grunde vertraue ich da auch mehr auf mich selbst, indem ich mich slebst auch informiere...

    Die Filme und Bücher von ihm finde ich trotzdem ziemlich klasse. Es gefällt mir wie er schreibt und wie er Bush auf die Schippe nimmt. Aber ich seh das alles eher als Belustigung und bleib da auf Distanz.
    "Limettengrüne Hosen und Schuhe aus Krokoleder - der Golfplatz ist der einzige Ort, wo ich wie ein Zuhälter rumlaufen kann, ohne weiter aufzufallen."
    (Samuel L. Jackson)

  6. #6
    Ще не вмерла Україна
    Avatar von Outsider
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    C
    Alter
    32
    Beiträge
    12.598
    Name
    Sören
    Clans
    AGFA
    Die Seite soll keinen bekehren, aber zum kritischeren Umgang mit Medien ermahnen

    Sowas in der Art. Wenn man ganz unkritisch an die Dinge geht wird man ja nur noch über den Tisch gezogen. Persönlich find ich es knallhart was für eine Scheiße Moore bei Bowling for Columbine abgezogen hat!

    Interviews und Statements nach Gusto zusammenschneiden! Das ist AgitProp!
    Ich hatte wegen Bowling for Columbine ein sehr schlechtes Bild von Charlton Heston, das scheinbar nichtmal der Realität zu entsprechen scheint.

     ・sialdan:bautarstæinar:stanta:brauto:nær:nema:raisi:niþR: at:niþ ・

  7. #7
    Shaft - Noch Fragen?
    Avatar von Wisler
    Registriert seit
    17.08.2003
    Ort
    Bremen
    Alter
    30
    Beiträge
    3.478
    Nick
    Samuel
    Clans
    Rocking
    Also ich denke du hast mit deinem Post schon ziemlich recht. Aber wenn du nur durch diese Site jetzt "sauer" oder sowas in der Art auf Moore bist, wäre ich da auch vorsichtig.
    Meine Meinung nach darf man in der heutigen Welt niemandem mehr trauen. Würdest du beispielsweise alles glauben was die da auf der Site geschrieben haben? Im ersten Augenblick wohl ja, aber denk mal daran als Bowling for Columbine rauskam, da hat man wohl auch im ersten Augenblick alles geglaubt...
    Ich zitiere hier nochmal ein Zitat meinerseits:

    "Aber ich sehe das alles eher als Belustigung und bleib da auf Distanz"

    Genau so sollte man auch mit dem Umgang dieser Site umgehen. Da nicht alles Gold ist was glänzt
    "Limettengrüne Hosen und Schuhe aus Krokoleder - der Golfplatz ist der einzige Ort, wo ich wie ein Zuhälter rumlaufen kann, ohne weiter aufzufallen."
    (Samuel L. Jackson)

  8. #8
    Captain Obvious
    Avatar von L$Dr4g0N
    Registriert seit
    26.05.2004
    Beiträge
    5.203
    Nick
    Tazz
    sagt SAchen wie "Bush ist scheiße"...Kein deut besser als "Irak hat Massenvernichtungswaffen"
    Ehm ... ja
    Alles nur Stimmungsmache und mittlerweile echt mehr Propaganda als Aufklärung...
    Der Film war nie als Aufklärung gedacht, sondern eben zur Propaganda. Die Wahlkampagne in Amerika ist eine einzige Schlammschlacht und da kämpft Moore noch mit sehr sehr subtilen Mitteln.

    Und wenn ich jetzt höre, dass sich Menschen in Amerika das Leben nehmen weil sie nicht verstehen können wie so ein Kriegsverrherlichender Bush weiter vier Jahre im Amt des Präsidenten ist, kann ich das auch gut verstehen ...
    Warum auch? Die Seite ist trotz Quellenangeaben sicher vom CIA/FBi/NSA generiert worden. *Ironie*
    Hast du Beweise, dass es nicht so ist ?!?
    Für mich ist Mr. Moore zumindest teilentlarvt
    Jo, Moore ist in Wahrheit ein Ismaistischer Terrorist der eine Atombombe in NY hochgehenlassen will. Außerdem ist er Doppelagent für den Russischen Geheimdienst. Das wird alles noch kommen !
    Also ganz erhlich, die Leute die nur seine Bücher lesen und/oder seine Filme gucken um dies als Auklärung zu sehen, tuen mir Leid.
    Seine früheren Bücher sind weitaus anders, objektiver und sachlicher. Das hängt halt mir dem Wahlkampf zusammen, wie oben schon gesagt.
    indem ich mich slebst auch informiere
    Jo, du fährst zu Bush und fragst ihn aus, oder noch besser! Du engagierst einen Privat Detektiv !
    Nein, mal ehrlich, wir sind auf Nachrichten angewiesen. Auf unabhängige und seriöse Nachrichten. Ich sag jetzt nicht, dass der Film in irgend einer Art seriös oder objektiv oder unabhängig wäre, Nein. Solche Nachrichten gibt es in den USA aber nunmal nicht. In Deutschland haben wir Tagesschau als wirklich einziges seriöses und glaubhaftiges Nachrichtenmagazin. Wenn du dir mal die ZDF Nachrichten anguckst, denk dir die dummen und subjektiven Kommentare und Dialoge der Nachrichtensprecher 100x schlimmer vor, dass ist es, wie in Amerika berichtet wird.(Wobei ZDF noch ein seriöses Nachrichtenmagazin ist, wenn du dir zB. RTL II oder Pro7 anguckst...)

    Aber du darfst diesen Film einfach nicht als Nachrichtenquelle ansehen, sondern als Propagandamittel in einem schmutzigen Wahlkampf.

    Sooooo, zum Topic:
    Ich hab ide site schon gekannt, ist auch schon ein bisschen älter, aber ich bin daran mit genauso großer Skepsis wie an den Film gegangen ...

    Für mich ist Morre ein verzweifelter Demokrat, der versucht sein Land zu retten(auch wenn ich seine Methoden nicht gutheißen mag, so vereint doch ein gemeinsames Ziel, Bush abzusetzen...).

    Btw.
    Kennt wer von euch die 4 Staatsgewalten? Jo, bin ich mir sicher. Nun wisst ihr auch sicher, dass ein Präsident eines Staates im Prinzip nur die Legislative und im Not oder Kriegsfall die Exekutive Macht besitzen sollte.

    Nun Bush hat die Legislative und die Exekutive, mit der absoluten Mehrheit im Senat inne (was ja schonmal sehr viel ist). Jetzt stellt er auch noch die Richter für den Amerikanischen Verfassungsgerichtshof, wenn er sie geschickt einsetzt (zB. seine Verwandten, wie er es im Wahlapparat in Florida gemacht hat) hat er auch die Judikative mehr oder weniger unter Kontrolle.
    Da, wie ich schon erwähnt habe, die Medien in den USA etwas sehr anderes als unabhängig sind (als das Video der Irakgeiseln damals rauskam, konnte Bush den Medien verbieten es 2 Tage danach abzuspielen), fällt diese Staatsgewalt so gut wie weg.
    Damit ist es dann schon sehr, einer Diktatur ähnlich. Bush hat die NATO schon einmal zu einem Zuspruch gezwungen, indem er gesagt hat, die USA werden in allen Entscheidungen ein Veto einlegen, wenn Amerikanische Soldaten keine Immunität bekommen.
    Soll nur mal zum denken anregen ...
    Geändert von L$Dr4g0N (09.11.2004 um 18:38 Uhr)

  9. #9
    Shaft - Noch Fragen?
    Avatar von Wisler
    Registriert seit
    17.08.2003
    Ort
    Bremen
    Alter
    30
    Beiträge
    3.478
    Nick
    Samuel
    Clans
    Rocking
    Zitat Zitat von L$Dr4g0N
    Jo, du fährst zu Bush und fragst ihn aus, oder noch besser! Du engagierst einen Privat Detektiv !
    Rofl...so war das überhaupt net gemeint. Du sagst es doch selbst, wir sind auf SERIÖSE Nachrichten angeweisen. Und gerade wenn man sich diese Nachichten anschaut, wird man meist über die Geschehnisse informiert.
    So wie du es darstellst wäre es zuviel verlangt sich selbst zu informieren. Doch gerade DU, durch deine Schreibweise usw. scheinst ja sehr gut informiert zu sein...und ist es denn zuviel verlangt sich mal die Nachrichten anzugucken oder mal ein wenig im Inet zu stöbern? Ich glaube nicht...


    EDIT: Mir ist gerade langweilig, also hab ich mal den Post von Florian unter die Lupe genommen

    Zitat Zitat von L$Dr4g0N
    Der Film war nie als Aufklärung gedacht, sondern eben zur Propaganda. Die Wahlkampagne in Amerika ist eine einzige Schlammschlacht und da kämpft Moore noch mit sehr sehr subtilen Mitteln.
    Da muss ich dir mal zustimmen. Wenn man hört was der Wahlkampf so gekostet hat und was Bush bzw Kerry alles über ihren Widersacher herausfinden haben lassen und was für eine Art und Weise, ist es wirklich noch ziemlich normal wie Moore vorgeht...aber trotzdem natürlich nicht ganz so in Ordnung!

    Und wenn ich jetzt höre, dass sich Menschen in Amerika das Leben nehmen weil sie nicht verstehen können wie so ein Kriegsverrherlichender Bush weiter vier Jahre im Amt des Präsidenten ist, kann ich das auch gut verstehen ...
    Wo hast du die Information denn her? Würde mich mal brennend interessieren. Kann es mir nämlich nicht wirklich vorstellen...

    Seine früheren Bücher sind weitaus anders, objektiver und sachlicher. Das hängt halt mir dem Wahlkampf zusammen, wie oben schon gesagt.
    Naja, aber er ist ein sehr kritischer Autor, der nicht sowas wie ein Kinderbuch oder ein normales Drama schreibt. Er schreibt nur über wichtige Themen, die ihn und meist auch die Bevölkerung interessieren. Und auch hier wird er bestimmt nicht nur normale Fakten einbringen, das kannst mir glauben!

    Aber du darfst diesen Film einfach nicht als Nachrichtenquelle ansehen, sondern als Propagandamittel in einem schmutzigen Wahlkampf.
    Stimmt schon, aber man sollte diesen Film mit einer gesunden Portion Distanz anschauen und denn am Anfang darüber lachen und sich ein Urteil darüber bilden, was für Themen und vor allem wie er sie anschneidet.

    Ich hab ide site schon gekannt, ist auch schon ein bisschen älter, aber ich bin daran mit genauso großer Skepsis wie an den Film gegangen ...
    Jo, da kann ich dir zustimmen, so muss man daran gehen. Ich denke das jeder Mensch auch so daran gehen wird, es sei denn er hat so einen Hass auf Bush das er alles glaubt was man über ihn erzählt...
    Geändert von Wisler (09.11.2004 um 18:50 Uhr)
    "Limettengrüne Hosen und Schuhe aus Krokoleder - der Golfplatz ist der einzige Ort, wo ich wie ein Zuhälter rumlaufen kann, ohne weiter aufzufallen."
    (Samuel L. Jackson)

  10. #10
    Captain Obvious
    Avatar von L$Dr4g0N
    Registriert seit
    26.05.2004
    Beiträge
    5.203
    Nick
    Tazz
    Wo hast du die Information denn her? Würde mich mal brennend interessieren. Kann es mir nämlich nicht wirklich vorstellen...
    Tagesthemen, gestern. Ein Typ in NY hat sich das Leben genommen, und in seinem Abschiedsbrief stand drin, dass es wegen des Wahlergebniss sei.
    Naja, aber er ist ein sehr kritischer Autor, der nicht sowas wie ein Kinderbuch oder ein normales Drama schreibt. Er schreibt nur über wichtige Themen, die ihn und meist auch die Bevölkerung interessieren.
    Was hat, worüber er schreibt damit zu tun ?!?
    Und auch hier wird er bestimmt nicht nur normale Fakten einbringen, das kannst mir glauben!
    Hab ich nie abgestritten, dehalb hatte ich ja auch das er dick gemacht.

  11. #11
    Shaft - Noch Fragen?
    Avatar von Wisler
    Registriert seit
    17.08.2003
    Ort
    Bremen
    Alter
    30
    Beiträge
    3.478
    Nick
    Samuel
    Clans
    Rocking
    Du stellst es so dar, also ob die Bücher über den Wahlkampf in den USA komplett anders wären, als seine anderen Bücher. Aber genau das ist meiner MEinugn nach nicht der Fall.
    Er hat andere Bücher genauso hart geschrieben wie die, die mit de Wahlkampf zu tun haben/hatten...

    Das mit dem objektiver:
    Jetzt hab ich endlich verstanden warum das er dick war ^^ Denn ist das ja geklärt..
    "Limettengrüne Hosen und Schuhe aus Krokoleder - der Golfplatz ist der einzige Ort, wo ich wie ein Zuhälter rumlaufen kann, ohne weiter aufzufallen."
    (Samuel L. Jackson)

  12. #12
    Captain Obvious
    Avatar von L$Dr4g0N
    Registriert seit
    26.05.2004
    Beiträge
    5.203
    Nick
    Tazz
    Du stellst es so dar, also ob die Bücher über den Wahlkampf in den USA komplett anders wären, als seine anderen Bücher. Aber genau das ist meiner MEinugn nach nicht der Fall.Er hat andere Bücher genauso hart geschrieben wie die, die mit de Wahlkampf zu tun haben/hatten...
    Das sage ich nicht. Ich sage nur, dass sie mit mehr Fakten belegt sind. Und das ist eben der große Unterschied, denn jetzt wo es um den Wahlkampf ging, hat er einfach in die Märchenkiste gegriffen, um es noch härter ausehen zu lassen.
    Btw. Er hatte Bücher geschrieben und einen Film der Propaganda ware (F9/11).

  13. #13
    Oberstabsgefreiter
    Avatar von DonNewby`
    Registriert seit
    07.05.2004
    Ort
    muddis bauch....
    Alter
    28
    Beiträge
    598
    Clans
    friends & co
    Zitat Zitat von L$Dr4g0N
    Btw. Kennt wer von euch die 4 Staatsgewalten? Jo, bin ich mir sicher. Nun wisst ihr auch sicher, dass ein Präsident eines Staates im Prinzip nur die Legislative und im Not oder Kriegsfall die Exekutive Macht besitzen sollte.

    Nun Bush hat die Legislative und die Exekutive, mit der absoluten Mehrheit im Senat inne (was ja schonmal sehr viel ist). Jetzt stellt er auch noch die Richter für den Amerikanischen Verfassungsgerichtshof, wenn er sie geschickt einsetzt (zB. seine Verwandten, wie er es im Wahlapparat in Florida gemacht hat) hat er auch die Judikative mehr oder weniger unter Kontrolle.
    Da, wie ich schon erwähnt habe, die Medien in den USA etwas sehr anderes als unabhängig sind (als das Video der Irakgeiseln damals rauskam, konnte Bush den Medien verbieten es 2 Tage danach abzuspielen), fällt diese Staatsgewalt so gut wie weg.
    Damit ist es dann schon sehr, einer Diktatur ähnlich. Bush hat die NATO schon einmal zu einem Zuspruch gezwungen, indem er gesagt hat, die USA werden in allen Entscheidungen ein Veto einlegen, wenn Amerikanische Soldaten keine Immunität bekommen.
    Soll nur mal zum denken anregen ...
    1. Die Legeslative in den USA besteht nicht nur aus dem Senat sondern auch noch aus dem Repräsetantenhaus!

    2. Der Senat, muss den Entscheidungen des Präsidenten über die Bundesrichter zustimmen!

    3. In Deutschland, muss man die Macht über die Legeslative haben, um die Executive stellen zu können. Denn in Deutschland, wird der Bundeskanzler vom Bundestag gewählt. Der Bundestag wählt auch zusammen mit dem Bundesrat die Verfassungsrichter, des Bundesgerichtshofes. Außerdem wird der Bundespräsident auch von der Bundesversammlung (Abgeordnete des Bundestages und Bundesrates) gewählt.

    4. Hat Bush nicht seine Verwanten in den Regierungsapparat von Florida gehievt, sondern sein Bruder wurde von dem Volk gewählt!
    This spirit can't be broken - Ultra ' HB

  14. #14
    Captain Obvious
    Avatar von L$Dr4g0N
    Registriert seit
    26.05.2004
    Beiträge
    5.203
    Nick
    Tazz
    1. Die Legeslative in den USA besteht nicht nur aus dem Senat sondern auch noch aus dem Repräsetantenhaus!
    Tjo, hast aber gut aufgepasst . Im Repräsentantenhaus haben die Republikaner genaquso die absolute Mehrheit wie im Senat ...
    2. Der Senat, muss den Entscheidungen des Präsidenten über die Bundesrichter zustimmen!
    Tjo ... was anderes hab ich nicht geschrieben.
    3. In Deutschland, muss man die Macht über die Legeslative haben, um die Executive stellen zu können. Denn in Deutschland, wird der Bundeskanzler vom Bundestag gewählt. Der Bundestag wählt auch zusammen mit dem Bundesrat die Verfassungsrichter, des Bundesgerichtshofes. Außerdem wird der Bundespräsident auch von der Bundesversammlung (Abgeordnete des Bundestages und Bundesrates) gewählt.
    Die Amerikaner haben ein leicht anderes System, denn dort wählt das Volk direkt den Präsidenten...von Deutschland hab ich nie geredet, kA wie du da jetzt drauf kommst. In Amerika stellt der Präsident alleine die Verfassungsrichter, wieder anders als in Deutschland. Und der Bundespräsident hat damit nun in keinem Falle nichts damit zu tun
    4. Hat Bush nicht seine Verwanten in den Regierungsapparat von Florida gehievt, sondern sein Bruder wurde von dem Volk gewählt!
    Sy, aber anscheinend bin ich wirklich besser informiert als du
    Der Gouvaneur gehört nicht zum Wahlapparat in Florida ... .Die Leiterrin der Stimmenauszähler war eine Bush. (Wahl 00) Andere Schlüsselstellen waren auch noch mit engen Freunden Bushs vergeben.

    Nochmal dazu allgemein, Bush ist der Oberbefehlshaber der Steitkräfte der USA -> Exekutive
    Republikaner absolute Mehrheit im Sneat und im RHaus -> Legislative
    Bush stellt die Richter -> Judikative
    Medien funktionieren nicht richtig und sind nicht unabhängig -> fällt weg

  15. #15
    Shaft - Noch Fragen?
    Avatar von Wisler
    Registriert seit
    17.08.2003
    Ort
    Bremen
    Alter
    30
    Beiträge
    3.478
    Nick
    Samuel
    Clans
    Rocking
    Zitat Zitat von L$Dr4g0N
    Das sage ich nicht. Ich sage nur, dass sie mit mehr Fakten belegt sind. Und das ist eben der große Unterschied, denn jetzt wo es um den Wahlkampf ging, hat er einfach in die Märchenkiste gegriffen, um es noch härter ausehen zu lassen.
    Das klingt so als ob du gar ent wissen würdest was Michael Moore für Bücher geschrieben hat >_< Ich hab mir mal die Mühe gemacht und ne Liste der Bücher gesucht:


    Dude, where is my Country?

    Seit »Stupid White Men« ist klar: der schärfste Kritiker des Mannes im Weißen Haus heißt Michael Moore. Und deshalb meldet sich »Amerikas letzter Rebell« jetzt auch aktuell zum Wahlkampf mit einer politischen Breitseite gegen »den sogenannten Präsidenten und seine Kamarilla«. Und er läßt natürlich nichts aus, was Bush, Rumsfeld, Rice & Co. gerne vergessen würden: Die Rolle des Öls beim Kampf gegen die »Achse des...

    Stupid White Men

    Bananenrepublik USA: Im Weißen Haus sitzt ein »Präsident«, der nie gewählt wurde, und regiert mit einer Junta aus Geschäftsfreunden seines Daddys. Michael Moore, Filmemacher und Bestsellerautor, rechnet in dieser beißenden Satire gnadenlos ab mit den »Stupid White Men« an der Spitze der USA

    Volle Deckung Mr. Bush

    »George W. Bush noch weitere vier Jahre? Ich ertrage ihn keine vier Minuten länger!« Mit bissigem Witz stellt Michael Moore genau jene Fragen, denen Bush & Co. immer ausweichen – nach den Verbindungen zwischen den Familien Bush und bin Laden etwa, nach den wahren Hintergründen des Kampfes gegen den Terrorismus oder warum Bushs Steuerpolitik nur den Reichen zugute kommt. Beinhart, böse und brillant – Michael Moore läuft in diesem Buch zur Höchstform...

    Downsize This - Querschüsse

    Der Spiegel nannte ihn »Amerikas letzten Rebellen«: Michael Moore schießt quer und nimmt alles aufs Korn, was den »stupid white men« heilig ist: den »American way of life«, den Kongreß genauso wie das Amt des Präsidenten der USA – und vor allem die mächtigen internationalen Konzerne. Der geniale Vorläufer zu »Stupid White Men«!

    Fahrenheit 9/11

    Das offizielle Buch zum erfolgreichsten politischen Film aller Zeiten. Es enthält mehr, als auf der Leinwand zu sehen ist: das komplette Hintergrundmaterial für Moores Angriffe auf George W. Bush und seine Hintermänner, Artikel und Kritiken, Cartoons und Mails, die Fans und Feinde an Michael Moore schickten sowie das ungekürzte Drehbuch. Das »must have« für Fahrenheit 9/11- und Moore-Fans und ein wichtiges Buch zum Verständnis der amerikanischen Politik

    Verraten und Verkauft

    In jedem neuen Buch, dass Michael Moore in den letzten Jahren vorgelegt hat, ist der Aufruf des Autors lauter geworden, George W. Bush wenn nicht aus dem Amt zu jagen, so doch um des Himmels und des Landes Willen zumindest keine zweite Amtszeit zu gewähren. Die angeführten Gründe dafür waren, so richtig sie sein mögen, im Prinzip immer dieselben. Doch wie man zu den bisherigen Arbeiten des Autors auch stehen mag: Dieses Buch hier ist mehr als bloß eine weitere Wahlkampfbroschüre. Es dokumentiert die Seelenlage skrupellos verheizter Soldaten. Und aus diesem Grund allein bleibt Verraten und verkauft auch nach der Präsidentschaftswahl 2004 lesenswert! -- Hasso Greb

    Hurra Amerika

    Man kann die amerikanische Gesellschaft natürlich auch ganz ernst nehmen, kritisch hinterfragen und knochentrockene Analysen schreiben. Oder man kann, wie Michael Moore, völlig verrückte Aktionen starten, ordentlich Krach schlagen und dabei eine Menge Spaß haben. Gemeinsam mit seiner Frau und Producerin Kathleen Glynn heuert er den KGB an und läßt ihn herausfinden, ob Richard Nixon wirklich tot ist. Er bringt den Vorstandsvorsitzenden von Ford dazu, vor laufender...


    All diese Informationen sind von Amazon und lassen sich direkt hier nachlesen.


    Wenn du dir nun diese "verschiedenen" Bücher anschaust, was stellst du fest? Genau, alle haben sie mit dem gleichen Ziel zu tun, George W. Bush zu schädigen und immer neues, schlechtes über ihn heraus zu finden...was ich damit sagen will ist:

    Deine Aussage mit dem objektiver stimmt nicht. Will dich jetzt nicht schlecht darstellen, aber so wie es scheint hast du keine Ahnung davon, was Moore für Bücher geschrieben hat -.-
    "Limettengrüne Hosen und Schuhe aus Krokoleder - der Golfplatz ist der einzige Ort, wo ich wie ein Zuhälter rumlaufen kann, ohne weiter aufzufallen."
    (Samuel L. Jackson)

  16. #16
    King of Queens
    Avatar von Jörg
    Registriert seit
    06.06.2002
    Ort
    - - -
    Alter
    34
    Beiträge
    8.732
    Nick
    - - -
    Clans
    - - -
    war mir vorher schon in gewisser weise klar dass moore auch sehr extrem ist,aber dass soviele dinge reine spekulation bzw lüge sind,naja,das spricht nicht unbedingt für seine glaubwürdigkeit
    mfg Jörg

  17. #17
    Oberstabsgefreiter
    Avatar von DonNewby`
    Registriert seit
    07.05.2004
    Ort
    muddis bauch....
    Alter
    28
    Beiträge
    598
    Clans
    friends & co
    Tjo, hast aber gut aufgepasst . Im Repräsentantenhaus haben die Republikaner genaquso die absolute Mehrheit wie im Senat ...
    Gut das es bis jetzt nur Hochrechnungen gibt und es noch nicht feststeht aber wahrscheinlich wird es so. In deinem 1. Post hast unter dem Begriff Legeslative nur den Senat erwähnt.


    Tjo ... was anderes hab ich nicht geschrieben
    Jetzt stellt er auch noch die Richter für den Amerikanischen Verfassungsgerichtshof
    So wie du es in deinem Post geschildert hast hörte es sich doch verdammt danch an, dass er es alleine entscheidet!


    Die Amerikaner haben ein leicht anderes System, denn dort wählt das Volk direkt den Präsidenten...von Deutschland hab ich nie geredet, kA wie du da jetzt drauf kommst. In Amerika stellt der Präsident alleine die Verfassungsrichter, wieder anders als in Deutschland. Und der Bundespräsident hat damit nun in keinem Falle nichts damit zu tun
    Tja ich wollte mit meinem bsp. von Deutschland auch nur zeigen, dass es in anderen Länder nicht viel anders ist. In Amerika wird der Präsident vom Volk nicht direkt gewählt, sondern das Volk wählt die Wählmänner,welche dann den Präsidenten wählen. Wenn das Volk direkt wählen würde, könnte es ja sonst nicht sein, das ein Mann Präsident werden könnte ohne von der Mehrheit des Volkes gewählt worden zu sein. (Es geht auch ohne den Obersten Gerichtshof...Rechnung gefällig?)
    Du gehst in deinem Beitrag, darauf ein das die Gewaltenteilung nicht mehr vorhanden ist und ich wollte dir zeigen, dass es in Dtsl. theoretisch noch viel heftiger ist!
    Der Bundespräsident ist das höchste deutsche Amt und somit wichtig!


    Der Gouvaneur gehört nicht zum Wahlapparat in Florida ... .Die Leiterrin der Stimmenauszähler war eine Bush. (Wahl 00) Andere Schlüsselstellen waren auch noch mit engen Freunden Bushs vergeben.
    Aha ... und wer bestimmt die Leiterin der Stimmenauszähler in Florida ... ach der Gouverneur!
    This spirit can't be broken - Ultra ' HB

  18. #18
    Captain Obvious
    Avatar von L$Dr4g0N
    Registriert seit
    26.05.2004
    Beiträge
    5.203
    Nick
    Tazz
    Wenn du dir nun diese "verschiedenen" Bücher anschaust, was stellst du fest? Genau, alle haben sie mit dem gleichen Ziel zu tun, George W. Bush zu schädigen und immer neues, schlechtes über ihn heraus zu finden...was ich damit sagen will ist:

    Deine Aussage mit dem objektiver stimmt nicht. Will dich jetzt nicht schlecht darstellen, aber so wie es scheint hast du keine Ahnung davon, was Moore für Bücher geschrieben hat -.-
    Wir reden von 2 völlig anderen Sachen.

    Du redest davon, was die Absicht von Moore ist, die ich uneingeschränkt gut finde. Du suchst nur weitere Beweise dafür, dass Moore Bush in die Pfanne haun will. Das ist so, das brauichste nicht zu beweisen ^^.

    Ich rede davon, dass seine früheren Bücher einfach glaubwürdiger waren, wie ich es schon beschrieben habe, als die Wahl immer näher kam und er Angst hatte (Spekulation) das Bush doch noch mal wiedergewählt werden könnte, hat er seinen Film "schmackhafter" gemacht und ihn mit Lügen noch krasser gestaltet.

    In seinen früheren Büchern war das nicht so, denn dort war fast alles mit Fakten belegt und nachprüfbar. Und was ich meinte war nur, dass ich das von dir so verstanden hatte das du die letzteren Bücher mit dem Film auf die unglaubwürdige Seite stellst und manche Bücher für nachhaltiger. Das ist eben nicht so, denn es ist Bücher - Film. Da die Bücher einfach auf einer ganz anderen Ebene geschrieben sind als der Film gemacht ist.

  19. #19
    Goalgetter
    Avatar von Broadwinn
    Registriert seit
    29.07.2001
    Ort
    Wien
    Alter
    31
    Beiträge
    3.341
    Clans
    upclan-sofp-LOF-SuN
    sorry aber die behauptungen sind war

    habs jez nur mal kurz überflogen da ich sehr müde bin

    aber


    moore behauptet
    es hätte nciht sein dürfen das die bin laden familie ausgeflogen werden hätte dürfen
    (scheiss gramatik)
    die seite sagt nur: WARUM sie ausgeflogen sind, Warum es zugelassen wurde

    das scheint aber in meinen augen dennoch nicht der richtige weg gewesen zu sein

    es war ein anschlag von einem bin laden
    und die familie durfte ausfliegen

    WARUM ? is mir doch egal ob die schon vom fbi beschattet wurden oder nicht
    die hätten nicht ausgeflgoen werden sollen !

    also in meinen augen ist diese seite schrott !!

  20. #20
    asozialist
    Avatar von anunknownperson
    Registriert seit
    10.06.2003
    Ort
    wunderreich der nacht
    Beiträge
    1.762
    Zitat Zitat von Broadwinn
    moore behauptet
    es hätte nciht sein dürfen das die bin laden familie ausgeflogen werden hätte dürfen
    (scheiss gramatik)
    die seite sagt nur: WARUM sie ausgeflogen sind, Warum es zugelassen wurde

    das scheint aber in meinen augen dennoch nicht der richtige weg gewesen zu sein

    es war ein anschlag von einem bin laden
    und die familie durfte ausfliegen

    WARUM ? is mir doch egal ob die schon vom fbi beschattet wurden oder nicht
    die hätten nicht ausgeflgoen werden sollen !

    also in meinen augen ist diese seite schrott !!
    haha gute idee sie hätten die in sippenhaft nehmen sollen dann hätte osama der familienmensch sich bestimmt gestellt und alles bereut

    diese konstruierte beziehung zwischen osama und seiner familie ist genauso unsinnig wie die zwischen saddam und ihm
    The Feynman Problem-Solving Algorithm:
    (1) write down the problem;
    (2) think very hard;
    (3) write down the answer.

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Michael schumacher tötete bill gates
    Von MeGa im Forum Kuschelecke
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.03.2004, 15:39
  2. verpfiffen hat er uns doch der Lutz Michael Fröhlich
    Von DeLfeR19 im Forum Sport Forum
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.11.2003, 22:06
  3. Neue Details zu ZH Patch 1.01
    Von MrYuRi im Forum Generals
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 22.11.2003, 19:36

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •