Umfrageergebnis anzeigen: Hat er Recht ?

Teilnehmer
55. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Nein, er vertritt rassistische Ansichten !

    16 29,09%
  • Ja, und es gehört zur Meinungsfreiheit !

    39 70,91%
Thema geschlossen
Seite 8 von 35 ErsteErste ... 45678910111218 ... LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 160 von 688
Like Tree6x Danke

Der Sarrazin-Thread !

Eine Diskussion über Der Sarrazin-Thread ! im Forum OFF-Topic. Teil des Off Topic-Bereichs; Zitat von Talatavi Ich hatte das schon mal in einem anderen Thread bei dir angemerkt... es gab keine russischen Gastarbeiter ...

  1. #141
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Zitat Zitat von Talatavi Beitrag anzeigen
    Ich hatte das schon mal in einem anderen Thread bei dir angemerkt... es gab keine russischen Gastarbeiter während des bundesrepublikanischen "Wirtschaftswunders" und in der ehemaligen DDR auch nur in unbedeutender Anzahl, wenn man die Besatzungsstreitkräfte mal ausnimmt.
    Das ist korrekt, da habe ich im Eifer des Gefechtes den Kontext etwas verwürfelt. Entscheidend ist das seit der Einwanderungswelle bzw. Rücksiedlung eines Groß der Russlanddeutschen, die Deutschrussen kammen und sie quasi verdrängt haben. Hinzu kommen natürlich noch die russischsprachigen Flüchtlinge, insbesondere Juden. Der Grund warum ich das ganze fälschlicherweise zusammengewürfelt habe, ist die Konstante das Deutschrussen zu einen großen Teil aus ebenso ärmlischen Verhältnissen stammen, lediglich aus verschiedenen Gründen nach Deutschland siedelten bzw. besser gesagt durch verschiedenen Konstealtionen. Natürlich war das ganze ein Prozess nach der Wende, während des Wirtschaftswunder ging das ja aufgrund spezieller politischer Umstände nicht wirklich. Jedenfalls ist das Ergebniss der Deutschrussen quasi identisch mit denen der Türken. Sehr geringe Bildung im Durchschnitt, Überpropotional an Gewaltdelikten beteiligt, Sprachprobleme und Bildung einer Parallelgesellschaft. Sprich ich beziehe mich hier auf Arbeitsmigration im allgemeinen und nicht ausschließlich auf die Zeit des Weltwirtschaftswunders und den Anwerberabkommen.

    Entschuldige die etwas flapsige und dazu noch inkorrekte Formulierung.
    Geändert von SonGohan (17.09.2010 um 21:06 Uhr)

  2. #142
    Mac Moneysac
    Avatar von dezi
    Registriert seit
    05.11.2006
    Alter
    33
    Beiträge
    24.923
    Manche Leute hier sollten sich echt mal n Paket Würfelzucker kaufen und die Moleküle zählen.

    The night is dark and full of terrors.

  3. #143
    Vollstrecker
    Avatar von tR[1]xXx
    Registriert seit
    22.10.2009
    Beiträge
    1.817
    Zitat Zitat von Wilma Beitrag anzeigen
    wenn 95% so wie du denken würden, wären wir wohl entwicklungstechnisch noch in der steinzeit.
    Was hat das mit der Entwicklung zu tun , wir sind deutsche , wir schaffen - und andere kommen um ein Stück vom Kuchen abzubekommen . Ich würde sagen wenn 95 % der deutschen so denken würden wie ich gäb es 5 Millionen Ausländer weniger hier . Was hat das alles mit Rassismus zu tun - in anderen Ländern werden Migranten ,Einwanderer und Gastarbeiter gelyncht weil sie Arbeitsplätze wegnehnem (guckst du mal nach Russland) . Hier in Deutschland wird direkt wieder n dickes Fass aufgemacht wenn einer mal unbequeme Wahrheiten ausspricht . Eine deutsche Charakterschwäche für die man sich schon fast schämen muss . Traurig auch wenn man nicht mal in nem Forum in dem man allgemein anonym ist , das posten darf was man denkt . Hier in Mönchengladbach hat grade die grosse Islamistenschule aufgemacht . Das erste was es gab war eine Demo der Einwohner . Sowas will hier nämlich wirklich keine Sau haben . Wenn du/ihr mit sowas glücklich seid und/oder euer Verständnis für andere Religionen/Kulturen so immens groß ist , ist das schön für euch - spricht aber genauso wenig für die Allgemeinheit wie ihr denkt das es meine Aussage tut . Für mich ist das lediglich die selbe Arschkriecherpolitik wie sie hier zu Lande schon seit zig Jahren Anwendung findet . Und Leute wie Sarrazin der mal die Wahrheit ausspricht was sich keiner sonst traut wird schnell Mundtot gemacht sowie hier in der Runde die , dessen Gedankengut als dumm dargestellt wird . Das Leben findet aber nicht in Büchern statt lieber SonGohan , da kannste noch und noch dir deine Bildung anlesen oder von den Eindrücken deiner Arbeitsreisen erzählen - wie weit du damit von der Realität abdrifftest mit diesem Pseudohalbwissen wird dir vllt klar wenn du erstmal erwachsen bist . Und zu deviant s Statement zur Muselmannjagd ( in der du schon den Muslimen durch Namensverfäschung verhöhnst ) sei gesagt das die Religion die Kultur mit sich zieht und das ist ein Kriterium was mit einfliesst .

  4. #144
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von .deviant
    Registriert seit
    01.06.2004
    Alter
    29
    Beiträge
    5.663
    Wie sehr du einfach nichts von dem verstehst, was ich schreibe und wie ich es schreibe. Übrigens ist ein positives Statement zum Lynchen von Migranten durchaus das, was man unter Rassismus versteht. Und wenn dagegen jetzt kein Mod agiert, will ich bitte, dass mein UF-Account gesperrt wird.
    The poetry that comes from the squarin' off between
    And the circling is worth it, finding beauty in the dissonance

  5. #145
    Ex CCG/ZH-M.O.D.
    Avatar von Shadow315
    Registriert seit
    20.10.2003
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    37
    Beiträge
    9.417
    Nick
    Shujinko
    Zitat Zitat von .deviant Beitrag anzeigen
    Wie sehr du einfach nichts von dem verstehst, was ich schreibe und wie ich es schreibe. Übrigens ist ein positives Statement zum Lynchen von Migranten durchaus das, was man unter Rassismus versteht. Und wenn dagegen jetzt kein Mod agiert, will ich bitte, dass mein UF-Account gesperrt wird.
    So , das grenzt ja echt schon arg an Rassismus. Das war der Thilo aber geschickter.

    Naja jedenfalls sorgt Alice Schwarzer bald dafür, dass dieses leidige Thema auch ja nicht zu schnell
    abklingen wird:
    http://www.kiwi-verlag.de/36-0-buch....=9783462042634
    Besucht meinen Let´s Play Kanal.
    https://www.youtube.com/user/PlanetNemesis1
    I bring you the balance - fear is my ally! / You don´t like me? Bite me!

  6. #146
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Wilma
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    Ruhrpott
    Alter
    37
    Beiträge
    4.058
    Name
    Michael
    Nick
    dp.Mordred
    Clans
    dp.
    Zitat Zitat von tR[1]xXx Beitrag anzeigen
    Was hat das mit der Entwicklung zu tun , wir sind deutsche , wir schaffen - und andere kommen um ein Stück vom Kuchen abzubekommen . Ich würde sagen wenn 95 % der deutschen so denken würden wie ich gäb es 5 Millionen Ausländer weniger hier . Was hat das alles mit Rassismus zu tun - in anderen Ländern werden Migranten ,Einwanderer und Gastarbeiter gelyncht weil sie Arbeitsplätze wegnehnem (guckst du mal nach Russland) . Hier in Deutschland wird direkt wieder n dickes Fass aufgemacht wenn einer mal unbequeme Wahrheiten ausspricht . Eine deutsche Charakterschwäche für die man sich schon fast schämen muss . Traurig auch wenn man nicht mal in nem Forum in dem man allgemein anonym ist , das posten darf was man denkt . Hier in Mönchengladbach hat grade die grosse Islamistenschule aufgemacht . Das erste was es gab war eine Demo der Einwohner . Sowas will hier nämlich wirklich keine Sau haben . Wenn du/ihr mit sowas glücklich seid und/oder euer Verständnis für andere Religionen/Kulturen so immens groß ist , ist das schön für euch - spricht aber genauso wenig für die Allgemeinheit wie ihr denkt das es meine Aussage tut . Für mich ist das lediglich die selbe Arschkriecherpolitik wie sie hier zu Lande schon seit zig Jahren Anwendung findet . Und Leute wie Sarrazin der mal die Wahrheit ausspricht was sich keiner sonst traut wird schnell Mundtot gemacht sowie hier in der Runde die , dessen Gedankengut als dumm dargestellt wird . Das Leben findet aber nicht in Büchern statt lieber SonGohan , da kannste noch und noch dir deine Bildung anlesen oder von den Eindrücken deiner Arbeitsreisen erzählen - wie weit du damit von der Realität abdrifftest mit diesem Pseudohalbwissen wird dir vllt klar wenn du erstmal erwachsen bist . Und zu deviant s Statement zur Muselmannjagd ( in der du schon den Muslimen durch Namensverfäschung verhöhnst ) sei gesagt das die Religion die Kultur mit sich zieht und das ist ein Kriterium was mit einfliesst .
    alter, was gehtn bei dir?
    in sachen entwickjlung: die interaktion der kulturen hat auch uns weitergebracht. du nutzt zb das arabische zahlensystem.
    und nur weil andere länder inhuman agieren, müssen wir die uns doch nicht zum vorbild nehmen?
    das märchen vom pösen pösen ausländer, der hier die jobs wegnimmt, glaubste doch nicht wirklich?
    dieses forum hat zum glück vernünftige regeln. kannst dich ja mal bei npd.de im forum anmelden. deine hiergemachten aussagen finden die da gut. dafür dürften hier ungefähr alle anderen leute, selbst buchbefürworter wie mryuri, dort schnell gekickt werden.
    ich denke nicht, dass bei euch eine islamisten(!)schule aufgemacht hat. was denken so typen wie du eigentlich? dass überall, wo islam dransteht, selbstmordattentäter ausgebildet werden?
    was die sog. allgemeinheit denkt, sollte dir als einzelnen erstmal egal sein. bist doch nen individuum. darfst gerne rosenkohl essen (wie wahrscheinlich 50% der deutschen) - ich muss das deswegen noch lange nicht.
    hier wird keiner mundtot gemacht. oder löscht irgendjemand die beiträge von zb mryuri oder shadow? dein beitrag könnte allerdings gelöscht werden. ist imho knapp über der grenze. und ja, dein gedankengut ist dumm.
    songohans alter ist fake -> zu niedrig. btw. wüsste ich jetzt nicht, was besseres wissen generiert: so wie du gegen ne islamschule motzen oder so wie er in deren heimatländern zu arbeiten
    wie anmaßend und arrogant bist du eigentlich, deine realität als das nonplusultra hinzustellen, obwohl du dich mit der thematik nicht beschäftigt hast?
    muselmann ist nicht zwingend abertend gemeint, sondern erstmal der veraltete begriff für muslime.
    www.die-philosoffen.com
    Wir zocken [ZH] [SC2] [EVE] [BF:BC2]
    Mindestalter: 21 Jahre

  7. #147
    Ex CCG/ZH-M.O.D.
    Avatar von Shadow315
    Registriert seit
    20.10.2003
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    37
    Beiträge
    9.417
    Nick
    Shujinko
    Zitat Zitat von Wilma Beitrag anzeigen
    muselmann ist nicht zwingend abertend gemeint, sondern erstmal der veraltete begriff für muslime.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Muselmann
    Muselmann (eigentl. Muselman, von persisch musalmân oder türkisch müslüman) ist:

    * eine veraltete Bezeichnung für Muslime, heutzutage meist scherzhaft oder abwertend gebraucht
    Besucht meinen Let´s Play Kanal.
    https://www.youtube.com/user/PlanetNemesis1
    I bring you the balance - fear is my ally! / You don´t like me? Bite me!

  8. #148
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Wilma
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    Ruhrpott
    Alter
    37
    Beiträge
    4.058
    Name
    Michael
    Nick
    dp.Mordred
    Clans
    dp.
    Zitat Zitat von Shadow315 Beitrag anzeigen
    kk, dann sage das mal den von manchem hier hochgeschätzten raalph giordano - der benutzt den begriff nämlich auch gerne.
    www.die-philosoffen.com
    Wir zocken [ZH] [SC2] [EVE] [BF:BC2]
    Mindestalter: 21 Jahre

  9. #149
    Ex CCG/ZH-M.O.D.
    Avatar von Shadow315
    Registriert seit
    20.10.2003
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    37
    Beiträge
    9.417
    Nick
    Shujinko
    Was den Begriff nicht weniger denunzierend macht.

    Wobei man zu seiner Verteidigung sagen kann, er ist ziemlich alt der Gute, vielleicht
    ist sein Jargon nicht mehr auf den neuesten Stand. Kann man herausfinden, wenn man
    darauf achtet, ob er auch noch Neger oder Zigeuner sagt.
    Besucht meinen Let´s Play Kanal.
    https://www.youtube.com/user/PlanetNemesis1
    I bring you the balance - fear is my ally! / You don´t like me? Bite me!

  10. #150
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von .deviant
    Registriert seit
    01.06.2004
    Alter
    29
    Beiträge
    5.663
    Mal zur Erklärung: Ich benutzte Muselmann eben darum, weil er ambivalent ist. Einerseits spiegelt er gut eine alte kulturelle Prägung wieder, andrerseits passt der Begriff in dieses Hetzschema und verdeutlicht die Herabwürdigung, mit der vorgegangen wird. War also eher weniger Hohn. Just my two cents.
    The poetry that comes from the squarin' off between
    And the circling is worth it, finding beauty in the dissonance

  11. #151
    Ex CCG/ZH-M.O.D.
    Avatar von Shadow315
    Registriert seit
    20.10.2003
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    37
    Beiträge
    9.417
    Nick
    Shujinko
    http://www.welt.de/politik/deutschla...een-sehen.html

    Auch noch sehr interessant. Kommt mir eher wie eine Trotzreaktion vor.
    Wird Zeit, die mal abzuwählen, langsam spinnt die Frau doch.
    Besucht meinen Let´s Play Kanal.
    https://www.youtube.com/user/PlanetNemesis1
    I bring you the balance - fear is my ally! / You don´t like me? Bite me!

  12. #152
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Zitat Zitat von Shadow315 Beitrag anzeigen
    http://www.welt.de/politik/deutschla...een-sehen.html

    Auch noch sehr interessant. Kommt mir eher wie eine Trotzreaktion vor.
    Wird Zeit, die mal abzuwählen, langsam spinnt die Frau doch.
    Nur nochmal so nebenbei:

    Das ist genau einer der Gründe warum eine laizistische Grundordnung unerlässlich ist. Hier wird vorallem Religion politisiert. Mal abgesehen von dem was ich von solch einer Aussage halte (Und inwiefern die ganze Sache überhaupt so stimmt, man siehe die Quelle. Klingt zum Teil eher wie eine Feststellung.), ist es kein Schritt zur Verbesserung der Integration der Muslime, nein es liefert zudem nen Menge Holz für das bereits entzündete Feuer, das gut lodert und ordentlich Wind für die Rechtspopulisten liefert. Ein dermaßen strategischer Griff in den Klo. Nicht das mich stören würde das die CDU an Halt verliert, wenn aber zu Gunsten von Sarrazin und co, ist mir das auch nicht recht.

  13. #153
    Ex CCG/ZH-M.O.D.
    Avatar von Shadow315
    Registriert seit
    20.10.2003
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    37
    Beiträge
    9.417
    Nick
    Shujinko
    Zitat Zitat von SonGohan Beitrag anzeigen
    Nur nochmal so nebenbei:

    Das ist genau einer der Gründe warum eine laizistische Grundordnung unerlässlich ist. Hier wird vorallem Religion politisiert. Mal abgesehen von dem was ich von solch einer Aussage halte (Und inwiefern die ganze Sache überhaupt so stimmt, man siehe die Quelle. Klingt zum Teil eher wie eine Feststellung.), ist es kein Schritt zur Verbesserung der Integration der Muslime, nein es liefert zudem nen Menge Holz für das bereits entzündete Feuer, das gut lodert und ordentlich Wind für die Rechtspopulisten liefert. Ein dermaßen strategischer Griff in den Klo. Nicht das mich stören würde das die CDU an Halt verliert, wenn aber zu Gunsten von Sarrazin und co, ist mir das auch nicht recht.
    Ebendrum. Anstatt mal ein bisschen Wind aus den Segeln zu nehmen, schürt man noch das Feuer und erreicht somit
    genau das Gegenteil. Man sieht doch, wieviele eine Sarrazin-Partei bevorzugen würde. Das ist doch beängstigend.
    Aber wird sich Gedanken gemacht, warum das so ist? Eher weniger.

    Frau Merkel scheint echt nicht, die Lage auch nur ansatzweise im Griff zu haben.
    Siehe auch die Würdigung des Mohammed-Karikaturisten:
    http://www.n-tv.de/politik/Merkel-wu...le1449166.html
    Besucht meinen Let´s Play Kanal.
    https://www.youtube.com/user/PlanetNemesis1
    I bring you the balance - fear is my ally! / You don´t like me? Bite me!

  14. #154
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    Zitat Zitat von Wilma Beitrag anzeigen
    kk, dann sage das mal den von manchem hier hochgeschätzten raalph giordano - der benutzt den begriff nämlich auch gerne.
    Ich weiß nicht, ob's dem ein oder anderen schon aufgefallen ist. Ralph Giordano ist seit einigen Jahren schon ziemlich senil und lässt sich seit dem 11. September 2001 immer wieder gern zu Äußerungen über Muslime hinreißen die bisweilen die Grenze von Rassismus überschreiten, die des guten Geschmack quasi ständig.
    In Sachen Islam schwimmt der inzwischen längst auf einem verbalen Niveau mit FPÖ.
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  15. #155
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Zitat Zitat von Shadow315 Beitrag anzeigen
    Siehe auch die Würdigung des Mohammed-Karikaturisten:
    http://www.n-tv.de/politik/Merkel-wu...le1449166.html
    Das halte anderseits ich für vorbildlich, denn so wie hier jeder seine Religion praktizieren darf, muss auch jeder akzeptieren das jeder andere sie nicht praktiziert und ein Recht auf Meinungs/Kunstfreiheit hat. Gerade in solchen Zeiten ist es wichtig zu zeigen, das Tolleranz ein wichtiger Faktor ist der auch von Seiten der Muslime (beliebig austauschbar) gewährleistet sein muss. Was natürlich Kritik an solchen Karikaturen,Büchern ect. nicht unterbindt, ob nun berechtigte oder unberechtigte. (Etwas was Herr Sarrazin anscheinend nicht versteht, bzw. weiß machen will nicht zu verstehen, wenn er die Meinungsfreiheit auspackt.)

    Zitat Zitat von Psycho Joker Beitrag anzeigen
    Ich weiß nicht, ob's dem ein oder anderen schon aufgefallen ist. Ralph Giordano ist seit einigen Jahren schon ziemlich senil und lässt sich seit dem 11. September 2001 immer wieder gern zu Äußerungen über Muslime hinreißen die bisweilen die Grenze von Rassismus überschreiten, die des guten Geschmack quasi ständig.
    In Sachen Islam schwimmt der inzwischen längst auf einem verbalen Niveau mit FPÖ.
    Es wird lediglich immer schlimmer, nur die Farbe der Unterhose wechselt nicht mehr so beständig im Alter und entwickelt sich zum Dauerbraun. Dieser Mann war schon immer leicht daneben.

  16. #156
    UF Supporter
    Avatar von MrYuRi
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    Passau
    Alter
    30
    Beiträge
    9.377
    Name
    Daniel
    Nick
    MrYuRi
    Zitat Zitat von Wilma
    tja, traurig für die anderen länder. todesstrafe und gewaltverbrechen waren neben den integrationsprobs nur noch weitere bsp., weswegen wir uns nicht wünschen sollten, mit den usa zu tauschen.
    Naja, beim Thema Integration nun mit der Todesstrafe zu kommen (die ich absolut ablehne) und generell die typischen Anti-Amerikanismus-Plattitüden in den Raum zu werfen, halte ich nicht für sehr sinnvoll.

    Was ich in Punkto USA sehr interessant finde, ist, dass die dortigen Muslime sehr viel besser integriert sind als hier in Deutschland und vielen anderen europäischen Staaten, die ebenfalls sehr stark mit muslimischen Migranten Integrationsprobleme haben. Dafür dürften denke ich im Wesentlichen zwei Punkte verantwortlich sein: Einmal die Tatsache, dass dort nicht jeder rein gelassen wird und zweitens, dass es keinen fürsorgenden Sozialstaat gibt, der es den Menschen erlaubt, sich komplett zu isolieren. Die Integration erfolgt sozusagen über die Straße und den Arbeitsmarkt.

    nur weil du es wiederholst oder diverse medien bleibt es tortzdem unfug. erstmal erzählt die wissenschaft etwas von "varianz" und zum zweiten wird permanent vergessen, dass sich die intelligenz ab geburt ein leben (abhängig von den lebensbedingungen) lang entwickelt. demzufolge ist obige aussage wie gesagt quatsch. könnten wir uns darauf nun einigen und das thema abhaken?
    Ich habe schon in einem meiner vorherigen Posts geschrieben, dass ich einen solchen Satz wie „50 bis 80 Prozent“ recht inhaltsleer finde. Nichtsdestotrotz ist diese Ausführung dennoch wissenschaftlich richtig. Ob sie in dieser Diskussion über Integration irgendwie weiterhilft, wage ich allerdings stark zu bezweifeln, aber letztlich seid ihr es doch, die sich auf eben diese 5% von Sarrazin wie wilde Bestien stürzen.

    Varianz ist nichts weiter als ein Streuungsmaß, das bei metrisch skalierten Merkmalsausprägungen und diskreten Wahrscheinlichkeitsverteilungen das arithmetische Mittel der quadrierten Abweichungen von einem Mittelwert respektive Erwartungswert darstellt. Bei Regressionsanalysen gibt das Bestimmtheitsmaß R^2 an, wie viel Prozent der Varianz durch die Regression erklärt werden können. Ein Beispiel zur Veranschaulichung wäre die Abhängigkeit des Pegelstands eines Flusses von der Menge des Niederschlages, der aber sicher auch noch von anderen Einflussgrößen abhängig ist. In unserem Fall ist der Pegelstand, also die abhängige Variable, halt die Intelligenz.

    Zitat Zitat von Wilma
    verdreh bitte nicht meine aussagen.
    Tue ich nicht, ich nehme deine Aussagen sehr ernst. Dachte, du würdest es begrüßen, wenn ich dir auch einmal zustimmen kann. Und selbstverständlich gibt es einen Zusammenhang zwischen Islam und Islamismus, denn das eine bedingt das andere. Und was für uns Islamismus ist, ist für andere Menschen auf dieser Welt der ganz normale Alltag – z.B., wenn in bestimmten Regionen Pakistans unter Duldung der Regierung die Scharia zur Anwendung kommt.

    Zitat Zitat von Wilma
    ob indoktriniert oder inkompetent oder beides - da schwanke ich noch. lol, is springer neuerdings sogar sponsor der statistiken? thx, is ja noch schlimmer als ich dachte
    Das nennt man auch Realitätsverdrängung – alles, was dem eigenen Weltbild nicht entspricht, ist von vornherein falsch und wird abgelehnt. Lass mich raten: Es waren auch keine muslimischen Terroristen, die im Namen ihrer Religion die Flugzeuge punktgenau ins World Trade Center geflogen haben, sondern eine Verschwörung seitens der amerikanischen Regierung, stimmts? Und wie war das noch damals mit der Mondlandung, die in Wirklichkeit eine reine Fernsehinszenierung war? Du siehst, man findet letztlich immer einen Honecker, Goebbels oder GohanSon, der einem die Welt erklärt, wie sie wirklich ist

    Zitat Zitat von Wilma
    und wenn diese gastarbeiter dann irgendwann nicht mehr benötigt werden sollten, werden die wieder abgeschoben? oder zumindest sollte man denen nicht erlauben, ihre familien hierhin zu holen? geschweige denn, dass sie sich hierzulande fortpflanzen und neue generationen schaffen? ach ne, stimmt ja. sind ja alles hochqualifizierte. die machen sowas nicht. bzw. sie haben dank ihrer hochqualifizierung grundsätzlich auch ein säkulares weltbild. hm, oder sollte man vielleicht pauschal alle islam-angehörigen ausgrenzen? könnten ja neben der türkei ne mauer gegen die achse des bösen hochziehen^^
    Ich bin mir nicht sicher, ob ich den ganzen Absatz richtig verstanden habe, da er ziemlich wirr geschrieben ist. Aber wenn ich ihn richtig interpretiere, geht es dir um Lösungskonzepte, um derartigen Integrations-Auswüchsen Herr zu werden.

    Zu allererst finde ich, sollte man diese Frage mal den unzähligen Politikern, Integrationsexperten und Menschenverstehern stellen, die über die letzten paar Jahrzehnte Integrationspolitik betrieben bzw. nicht betrieben haben. Die – wie auch du und andere hier im Thread – gewisse Tatsachen sehr erfolgreich ignorierten und bis heute nicht wahrhaben wollen, da es ihr Seelenheil aus dem Gleichgewicht bringen könnte.

    Und ja, meiner Meinung nach hätte man die Leute nicht so einfach ihre Familien nachholen lassen dürfen. Auch hätte man genauer prüfen müssen, inwieweit sich einzelne Personen und Personengruppen in unser Land integrieren und bei deutlichen Problemen abschieben müssen, sofern dazu denn eine Möglichkeit bestand. Generell hätte man sich mehr um diese Leute kümmern müssen anstatt nach der Prämisse zu verfahren, dass sich das schon alles von alleine regeln würde.

    Zitat Zitat von Wilma
    keine ursache. wäre dann auch nice, wenn du keine videos/artikel mit polemik mehr postest. lenkt wie gesagt zu sehr von der sache ab und ist dementsprechend nicht zielführend.
    Da werde ich dich leider enttäuschen müssen, das war nämlich ironisch gemeint und Polemik pur . Und den Gefallen, hier keine Berichterstattung mehr zu posten, nur weil sie dir nicht gefällt, werde ich ganz bestimmt nicht tun. Aber ich denke, das hast du eh ganz gut verstanden.

    Zitat Zitat von Wilma
    ich denke nicht, dass bei euch eine islamisten(!)schule aufgemacht hat. was denken so typen wie du eigentlich? dass überall, wo islam dransteht, selbstmordattentäter ausgebildet werden?
    Islamisten in Mönchengladbach:



    Zitat Zitat von GohanSon
    Ich zweifle überhaupt daran das du das Buch jemals primär „genossen“ hast. Sicherlich Vorlesungen bei You Tube geschaut und einige sekundäre Interpretationen, die in dein Weltbild passen ohne ihr Reputation in irgendeinerweise zu überprüfen. Warum auch, passt dir ja bereits in den Kram. Das du nun ein Zitat aus dem anderen Thread hervorholst, deine Reaktion hierdrauf nochmal wiederholst und alles aus dem Zusammenhang reißt zeigt deine Hilflosigkeit und Armut an Argumenten wunderbar auf. Obwohl du bereits in den anderen Thread mit deiner Inkompetenz auf Grund gelaufen bist. „Die Welt“ ist übriegend in der Tat ein „besseres“ Axel Springer Schmierblatt und der Rest stützt deine bzw. Sarazzins Thesen in keiner Weise, außer man dreht sich die Fakten dann mal gerade so hin wie es einem passt.
    Jojo, jeder, der zu einem anderen Ergebnis kommt als du, hat keine Ahnung bzw. hat das Buch nicht richtig gelesen, ist klar. Aber da du ja gerade schon von „sekundär Interpretationen“ sprichst, kann ich ja mal zwei anführen: Selbst Sigmar Gabriel, der ja Sarrazin aus der SPD ausschließen möchte, stuft das Buch nicht als fremdenfeindlich oder rassistisch ein. Auch der ehemalige Bundes-Bildungsmininster Klaus von Dohnanyi kann dies nicht erkennen und sagt wörtlich „wenn man das Buch sorgfältig liest, besteht es im Wesentlichen aus belegten Statistiken…und ich finde auch nicht, dass er skandalisiert hat, sondern ich finde eher, dass die Rezension, also so wie das Buch aufgenommen wurde, es skandalisiert.“ Aber nun gut, das sind deiner Meinung nach dann wohl auch alles Rassisten, nehme ich an.

    Zitat Zitat von GohanSon
    Aber schön das du es nochmal so ausführlich herausgeschrieben hast: „Inzest unter Migranten“. Sarrazin und seine Quellen beziehen sich aber auf islamische Gesellschaften insbesondere in den entsprechenden Ländern Das in unter dem Migranten egal in welchen Land, mal abgesehen davon es hat eine vernünftige Integrationsmechanik, liegt klar auf der Hand unter allen Migrationsgruppen. Das gerade bei uns die Türken einen höheren Anteil habe, liegt nicht am Islam, sondern daran das sie die größte ethnische Gruppe unter den Migraten darstellen, jedoch weit auseinandergefächert in „Familienclans“ leben und in ihrer Kultur die Familie eine große Rolle innehat. Außerdem werden verschiedenste islamische Kulturen in solchen Statistiken zusammengewürfelt, so das sie keine große Aussagekraft hat. Die Differenz zu anderen Kulturen wird wesentlich geringer sein.
    Es gibt Wissenschaftler, die der Meinung sind, dass im Kulturkreis des Nahen-Ostens dies kein ungewöhnliches Verhalten darstellt. Letzten Endes ist das aber auch völlig unerheblich, denn entscheidend ist ja, was bei uns in Deutschland passiert. Und da ist dieser Tatbestand unbestreitbar, wie die von mir angeführten Zeitungsartikel anschaulich belegen. Und Sarrazin beschäftigt sich eben nicht wie du schreibst mit den Verhältnissen im Nahen Osten, sondern die wesentliche Frage, die ihn umtreibt, sind die hiesigen Verhältnisse. So heißt der Unterpunkt des Kapitels, aus dem du ihn zitierst, auch „Weshalb Einwanderung für Deutschland keine Lösung ist“. In dem ganzen Kapitel beschäftigt er sich mit der Frage des demografischen Wandels und der daraus folgenden Auswirkungen. Seiner Meinung nach braucht eine Gesellschaft eine "nationale Identität" und "Homogenität", um stabil zu funktionieren.


    Hier übrigens mal ein Zitat aus dem Bericht der „Welt“:
    Zitat Zitat von Welt
    Traditionell ist die Ehe zwischen Blutsverwandten im vorderen wie hinteren Asien stark verbreitet. In Indien etwa, erzählt der Humangenetiker Kunze, heirate ein Onkel oft seine Nichte, in der Türkei, Persien und den arabischen Staaten ist dagegen die Konstellation Cousin und Cousine häufiger. Dies lässt sich auch religiös begründen. So sind Ehen zwischen Verwandten im Koran oft beschrieben und prägen die zeitgenössischen Darstellungen Mohammeds. Die Bibel hingegen geißelt derlei Verbindungen schon im 3. Buch Mose, Kapitel 18. „Niemand von euch darf sich einer Blutsverwandten nähern, um ihre Scham zu entblößen“, steht dort in Vers 6 – was europäische Hochadelige jahrhundertelang nicht davon abhalten konnte, ihre Vettern oder Cousinen zu heiraten.
    Zitat Zitat von GohanSon
    Entscheidend für diesen „Inzest Anstieg“ ist die Bildung von Parallelgesellschaften. Solche Parallelgesellschaften sind allerdings kein Phänomenen unter Muslimen, sondern kommt bei Migranten aus jedem Kulturkreis vor. Was vielen nicht bewusst ist bzw. unbekannt ist, das wir andere Parallelgesellschaften in Deutschland existieren haben, neben den muslimischen. In Düsseldorf gibt es zum Beispiel eine sehr große, in sich abgeschottete japanische Parallelgesellschaft. Nimmt kaum einer zur Kenntnis obwohl sie genau in sich verschließen und sich nicht in das deutsche System integrieren, genauso viele sprechen in diesen Gesellschaften kein Deutsch. Oder ist euch bewusst das Deutschland das größte außerasiatische buddhistische Zentrum ist? Hier gibt es die meisten außerasiatischen und große Tempel als auch Anhänger. In die DDR tingelten damals viele Vietnamesen um zu studieren. Die heutigen Nachkommen organisieren sich auch in Parallelgesellschaften? Mann kann zum Beispiel westlich von Hamburg im Alten Land auch eine Menge polnischer Gastarbeiter begutachten, wo Pendler bzw. Saisonarbeiter als auch eingewanderte sich in Parallelgesellschaften organisieren. Ein ähnlichen sozialen Brennpunkt stellen auch die Deutschrussen da, die genau wie die Muslime (bzw. insbesondere die Türken, um mal konkreter zu werden) hauptsächlich durch Kriminalität auffallen. Bevor ich auf die Ursachen zurück komme, nochmal Beispiele aus dem Ausland wo sich natürlich genauso Parallelgesellschaften bilden. In den USA, insbesondere in den Ghetto ähnlichen Vorstädten, bilden sich riesige Parallelgesellschaften. China Towns, Little Italyas? Nichts anderes als Neu Köln in Berlin. In den Kaukasusregionen und anderen Ostblockgebieten bilden unser vorbildlichen ethnischen Deutschen, sprich Russlanddeutsche ebenfalls Parallelgesellschaften. Und das auch ohne nen dödeligen Koran? Komisch.
    Jetzt mach dich doch nicht lächerlich. Als ob wir hier in Deutschland irgendeine andere Migranten-Gruppe hätten als die Muslime, die langsam aber sicher in jeder größeren Deutschen Stadt ihr eigenes kleines „klein Istanbul“ errichtet hat. Dass muslimische Migranten sich sehr viel stärker als andere Migranten-Gruppen abschotten, ist ja wohl offensichtlich und in der Tat kulturell begründet. Dass aus dieser Abschottung heraus – diesem getthoartigem Gefängis – es aus Mangel an Alternativen leichter zu Inzest kommt, ist wiederum ein Schluss, bei dem ich dir folgen kann. Fakt ist jedenfalls, dass solcher hier in Deutschland stattfindet. Für wirklich bedenklich halte ich aber hier noch nicht einmal das daraus resultierende Genetik-BlaBla, sondern ich sehe diesen Tatbestand als einen der entscheidenden Symptome für missglückte Integration.

    Der Begriff Parallelgesellschaft ist aus meiner Sicht auch etwas irreführend. Ich finde die Bezeichnung Asymmetrische-Gesellschaft, wie der Politikwissenschaftler und Historiker Hamed Abdel-Samad es in dem von mir angeführten Interview nennt, durchaus passender. Denn diese Personengruppe, über die wir sprechen, lebt ja nicht wirklich parallel neben uns her, sondern eher gegen uns. Weite Teile verachten dort unsere westliche Lebensweise, lebt gleichzeitig aber über den Sozialstaat auf unsere Kosten und verursacht dauernd Probleme. Weiterhin wüsste ich auch nicht, dass irgendwelche Asiaten, Buddhisten, Politiker, Intellektuelle oder andere im Namen ihrer Kultur ihren Töchtern den Schwimmunterricht verbieten, sie zwangsverheiraten und Ehrenmorde begehen. Anmerkung: Parallelgesellschaft ist ein weiter Begriff und letztlich leben wir wohl alle in einer solchen.

    Zitat Zitat von GohanSon
    Also zurück zu den Gründen warum hier in Deutschland gerade die Türken und Russen solch einen schlechten Ruf haben. Ganz einfach sie wurden als Gastarbeiter während des wirtschaftlichen Aufschwungs in Deutschland angeworben und aus den untersten sozialen Schichten „rekrutiert“. Geringe Bildung, traditionelle Lebensweise und verdammt arm. Mal abgesehen davon das die Mediale immer ne Kehrseite hat und der Wille zu Integration. ABER die größten Versäumnisse hat vorallem die Politik zu verzeichnen, aber auch die Gesellschaft hat seinen Teil dazu beigetragen. Gerade die Türken und Russen wurden für die „niederen“ Arbeiten eingesetzt, zu die der aufstrebende Deutsche zu faul war. Stundenlöhne von 2 D-Mark, Arbeitszeiten unter aller Sau, verbale Angriffe, rassistische Übergriffe, menschenunwürdige Unterbringung und keinerlei Arbeitsschutz. Das alles sind Beispiele der Beiträge die die deutsche Gesellschaft geleistet hat, neben der misslungenen Integrationspolitik und überhaupt der misslungen Sozial und Bildungspolitik der Regierungen der letzen Jahrzehnte. Wir haben diese Parallelgesellschaften selber mit geformt und geschliffen. Lange vor Zeiten der Sozialschmarotzer. Eine wirklich sehr zu empfehlende Lektüre zu diesem Thema ist „Ganz unten“ von
    Ich glaube nicht, dass die Russen bei uns in Deutschland einen so schlechten Ruf genießen wie muslimische Migranten. Und wenn du nun auf die Merkmale „Gastarbeiter“ „geringe Bildung“ und „Armut“ zu sprechen kommst, möchte ich an dieser Stelle doch darauf hinweisen, dass auch die Immigranten aus anderen Ländern, die wir damals angeworben haben, nicht in der Business Class zu uns immigriert sind. Dennoch haben sich diese deutlich besser bei uns integrieren können.

    Deiner Ausführung, dass mit den damaligen Gastarbeitern nicht immer sehr fair umgegangen wurde, kann ich durchaus zustimmen. Allerdings zeichnest du hier auch ein etwas verzerrtes Bild der Realität: Warum wollten die denn unbedingt bei uns leben und arbeiten? Warum wollten die unbedingt ihre Familien zu uns nach Deutschland nachholen? Irgendwas muss bei uns ja besser gewesen sein, sonst wären sie ja wohl auch wieder gegangen.

    Zitat Zitat von GohanSon
    Jetzt habe ich den Faden zum Inzest verloren, wie wir schon festgestellt haben bleiben die Menschen in Parallelgesellschaften unter sich. Und gerade bei den Türken gibt es eine starke Motivation die Verwandten aus der Türkei auch in die BRD zu holen. Mit einer Hochzeit klappt das ganz hervorragend. Das ganze hat mit dem Islam oder Genetik als Grund aber mal überhaupt gar nichts zu tun. Dinge die unsere Gelegenheitsrassisten aber in den Mittelpunkt stellen.
    Natürlich hat das mit Genetik nichts zu tun, wenn Inzest betrieben wird. Das sagt auch keiner. Mit Genetik hat es etwas zu tun, wenn aufgrund von Inzest kranke Kinder zur Welt kommen. Dass sie aber im Sinne von Inzest untereinander heiraten, ist kulturell begründet, wie ja auch Sarrazin schreibt. Sie müssten in der Türkei ja auch nicht unbedingt ihre Cousine heiraten und nach Deutschland holen. Und sie könnten sich ja auch für die deutsche Gesellschaft öffnen und mal einen Ungläubigen zum Partner nehmen.

    Letzten Endes ist dieses ganze Genetik-Thema aber nicht das Entscheidende. Der einzige Grund, warum dieses von bestimmten Leuten immer wieder in den Mittelpunkt gerückt wird, ist, dass über die anderen 95% Prozent des Buches nicht gesprochen werden soll. Lieber kümmert man sich um die anderen 5% und diffarmiert den Boten der schlechten Nachricht. Allah sei mit uns...
    Geändert von MrYuRi (18.09.2010 um 19:41 Uhr)

  17. #157
    Seil
    Avatar von Anker
    Registriert seit
    23.07.2008
    Alter
    31
    Beiträge
    1.787
    Cousine und Cousin dürfen laut Gesetz auch hier zu lande heiraten !

    Bevor man diese Ehen in anderen Länder kritisieren darf, sollte man sich um seine hiesige Gesetzgebung kümmern.

  18. #158
    Stabsgefreiter
    Avatar von BassKing
    Registriert seit
    19.04.2009
    Beiträge
    491
    Nick
    KampfGorilla
    Zitat Zitat von SonGohan Beitrag anzeigen
    Das halte anderseits ich für vorbildlich, denn so wie hier jeder seine Religion praktizieren darf, muss auch jeder akzeptieren das jeder andere sie nicht praktiziert und ein Recht auf Meinungs/Kunstfreiheit hat. Gerade in solchen Zeiten ist es wichtig zu zeigen, das Tolleranz ein wichtiger Faktor ist der auch von Seiten der Muslime (beliebig austauschbar) gewährleistet sein muss. Was natürlich Kritik an solchen Karikaturen,Büchern ect. nicht unterbindt, ob nun berechtigte oder unberechtigte. (Etwas was Herr Sarrazin anscheinend nicht versteht, bzw. weiß machen will nicht zu verstehen, wenn er die Meinungsfreiheit auspackt.)
    Für diesen Satz solltest du echt geschlagen und getreten werden.

    Deutschland hat hier sein eigenes Weltbild (genauso wie die USA ihr Nightlife hat). Wenn man hier jetzt die "Toleranz" erhöht, die meiner Meinung nach sowieso schon recht hoch ist, was glaubst du, wie viele Murrats und Aysches hier her kommen? Warst du schon mal in einem Muslimischen Land, bei einer armen Familie zu Besuch? Wenn so jd. her kommt, vom Staat Kohle bekommt, seine Religion frei leben kann (die die scheiß Deutschen finanzieren) einen höheren Materiellen Wertbesitz bekommen, als der den sie nie in ihrem Land hatten, glaubst du wirklich die gehen dann noch arbeiten??? Ein gläubiger Muslime der nimmt sich die Zeit und betet 5 mal am Tag jeweils ca. 15 Minuten - viel Spass mit ihm zusammen zuarbeiten.

    Was glaubst du wie sehr unser eigenes Weltbild hier schaden nehmen würde (und auch schon nimmt)?

    Aber ich will dazu noch sagen, es gibt auch Muslimische Mitbürger, die haben sich hier Super integriert, und die ziehe ich auch Deutschen vor (für mich gibts eh nur Menschen, die sich angemessen verhalten, oder nicht).
    Die Welt ist nicht grausamer wie früher - Wir kriegen nur mehr mit.

  19. #159
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von .deviant
    Registriert seit
    01.06.2004
    Alter
    29
    Beiträge
    5.663
    Nein, der betet tatsächlich 60 (SECHSZIG!?) Minuten am Tag? Das ist ja schrecklich. Mal davon abgesehen, dass mind. 2 der Gebete außerhalb der Arbeitszeiten liegen: Viel Spaß mit einem zu arbeiten, der jede Stunde für 5 Minuten verschwindet, weil er raucht.

    Mal davon abgesehen, dass hier niemand geschlagen und getreten gehört: Denk nach und hör auf irgendwelche Springerplattitütden wiederzukäuen.
    The poetry that comes from the squarin' off between
    And the circling is worth it, finding beauty in the dissonance

  20. #160
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Bevor ich die Zeit finde auf Yuris Beitrag zu antworten, will zwischenzeitlich unbedingt noch was erfahren: Was zum Teufel hat der (schwachsinnige) Beitrag von Bassking mit meinen zu tun? Ich rede davon das Muslime ebenfalls Toleranz entgegen bringen müssen und er wirft mit Plattitüden um sich in der es um die Tolleranz gegenüber Muslimen geht.

    Steht hier noch jemand aufm Schlauch?
    Geändert von SonGohan (19.09.2010 um 00:32 Uhr)

Thema geschlossen
Seite 8 von 35 ErsteErste ... 45678910111218 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •