Umfrageergebnis anzeigen: Hat er Recht ?

Teilnehmer
55. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Nein, er vertritt rassistische Ansichten !

    16 29,09%
  • Ja, und es gehört zur Meinungsfreiheit !

    39 70,91%
Thema geschlossen
Seite 7 von 35 ErsteErste ... 3456789101117 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 140 von 688
Like Tree6x Danke

Der Sarrazin-Thread !

Eine Diskussion über Der Sarrazin-Thread ! im Forum OFF-Topic. Teil des Off Topic-Bereichs; Genetik spielt in Sarrazins Buch nur eine untergeordnete Rolle. Sie wird nur an einigen wenigen Stellen ins Spiel gebracht. Dennoch ...

  1. #121
    UF Supporter
    Avatar von MrYuRi
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    Passau
    Alter
    30
    Beiträge
    9.377
    Name
    Daniel
    Nick
    MrYuRi
    Genetik spielt in Sarrazins Buch nur eine untergeordnete Rolle. Sie wird nur an einigen wenigen Stellen ins Spiel gebracht. Dennoch versuchen Leute wie du, sich auf diese 5% Inhalt und seine missglückte Aussage über ein jüdisches Gen zu stürzen, um so das eigentliche Thema abzuwürgen. Außerdem verstehe ich nicht, wieso du selbst nach meinem letzten Post immer noch versuchst, mich in eine Ecke zu drängen, diese 5% in irgendeiner Weise inhaltlich zu verteidigen? Habe ich irgendwo geschrieben, dass ich diese Thesen teile? Ich wüsste nicht, dass das der Fall wäre. Daher wiederhole ich an dieser Stelle nochmal meine Intention: Mir ging es darum, aufzuzeigen, dass die Sarrazinischen Thesen nicht aus der Luft gegriffen sind, sondern es Wissenschaftler gibt, welche diese unterstützen. Sarrazin ist kein Rassist.

    Was ich aber schon ganz interessant finde, ist, dass man in Saudi-Arabien laut deiner Aussage vor einer Heirat einen Gentest ablegen muss. Wie ist es dazu gekommen? Warum wurden diese Gentests eingeführt? Ist das nur eine reine Arbeitsbeschaffungsmaßnahme oder steckt da mehr dahinter? Höre zum ersten mal davon, dass ein Staat derartiges macht. Wäre sowas deiner Meinung nach auch für die BRD sinnvoll?

    Hier übrigens ein lesenswerter Artikel: http://www.welt.de/die-welt/debatte/...-Boutique.html

  2. #122
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von .deviant
    Registriert seit
    01.06.2004
    Alter
    29
    Beiträge
    5.663
    Ach weil sein Buch nur zu 5% (!?) rassistisch ist, ist er eigentlich auch gar nicht wirklich ein Rassist, sondern nur so was wie ein Ra...oder ein ..st. Logisch.
    The poetry that comes from the squarin' off between
    And the circling is worth it, finding beauty in the dissonance

  3. #123
    UF Supporter
    Avatar von MrYuRi
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    Passau
    Alter
    30
    Beiträge
    9.377
    Name
    Daniel
    Nick
    MrYuRi
    Da die 5% nicht rassistisch sind, ist er auch kein Rassist.

  4. #124
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    Das ist lesenswert? Sorry, aber der Artikel ist ja mal (völlig unabhängig von Inhalt) total furchtbar geschrieben. Der Typ palavert zig Absätze rum, ohne auch nur zu irgend einem Punkt zu kommen. Das ist echt mühsam zu lesen. Sehr schlechter, selbstverliebter Schreibstil.
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  5. #125
    Administrator
    Avatar von FiX
    Registriert seit
    21.12.2001
    Ort
    Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    32.912
    Name
    Nils
    Nick
    FiX
    Es gibt auch Wissenschaftler, die die Behauptung unterstützen, dass der Holocaust, so wie er allgemein geschichtlich anerkannt ist, nicht stattgefunden habe. Das nur einmal als allgemeine Feststellung, ohne hier auf etwas im Detail eingehen zu wollen oder damit Sarrazin bewerten zu wollen.

    Mangels Lesen kann ich zu dem Buch selber kein seriöses Urteil abgeben. In diesem Zusammenhang sei aber mal auf das Buch der Berliner Jugendrichterin Heisig hingewiesen, die hier zu ähnlichem Thema sehr gute Feststellungen trifft. Fakt ist, dass es massive Integrationsprobleme gibt, ganz gleich ob diese jetzt primär durch Genetik oder schlicht soziale Unzulänglichkeiten bedingt sind. Die einzige sinnvolle Lösung wäre hier nunmehr endlich eine harte und konsequente Linie zu verfolgen. Dabei ist dann Sarrazin zumindest insoweit zuzustimmen, als dass in vielen Fällen Bemühungen zur Integration schlicht nutzlos sind - nochmals betont, ganz gleich ob genetisch, sozial-kulturell oder sonst wie bedingt. Kriminelle haben hier ebenso wenig einen Aufenthalt verdient, wie Personen, die sich nicht einmal bemühen, bei der Einreise zumindest Grundkenntnisse der deutschen Sprache zu erlernen.

    Dass man für konsequente Ausländer- und Integrationspolitik sogleich als Rassist abgestempelt wird, ist in Deutschland aber ja nun wirklich nichts außergewöhnliches. Vergleiche nur Roland Koch.
    This message was brought to you by FiX
    There can be no triumph without loss, no victory without suffering, and no freedom without sacrifice.
    >> United-Forum.de auf Facebook folgen <<

  6. #126
    Ex CCG/ZH-M.O.D.
    Avatar von Shadow315
    Registriert seit
    20.10.2003
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    37
    Beiträge
    9.417
    Nick
    Shujinko
    Wie hier überwiegend auf die völlig verhunzte Aussage der Genetik eingegangen wird, faszinierend.

    Wie Fix und auch andere User hier bereits erwähnten, hat gerade Deutschland mit Integration und
    Ausländer zu kämpfen. Es gibt einfach kein schwarz/weiß, richtig/falsch sondern eine ganze Reihe von
    Dingen, die weniger bzw gar nicht gut laufen und umgekehrt.

    Um es kurz zu machen:
    Wäre Sarrazin Amerikaner und hätte dasselbe dort gemacht, er wäre als Patriot bejubelt und umschwärmt worden.
    Hier in Deutschland ist er einfach ein einfältiger Rassist dem zu Recht sein Arbeitsplatz genommen wird.
    Ganz großes Kino.
    Besucht meinen Let´s Play Kanal.
    https://www.youtube.com/user/PlanetNemesis1
    I bring you the balance - fear is my ally! / You don´t like me? Bite me!

  7. #127
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Zitat Zitat von MrYuRi Beitrag anzeigen
    Da die 5% nicht rassistisch sind, ist er auch kein Rassist.
    Deine „5%“ dominieren das ganze Buch. Es ist so aufgebaut wie ich es beschrieben habe, Aufzählungen von Problemen unsere Integrationspolitik, den Schuldigen benannt, hier die Muslime und die u.a. die genetische Ursache "festgestellt". Darum geht es in diesem Büchlein, das sieht Sarrazin als Problem

    Wer Tatsachen aufzählt, zählt Tatsachen auf. Wer die Tatsachen aufzählt um hierdrauf eine "Theorie" aufzubauen, die vorne und hinten hakt und schlicht zur Verunglimpfung eines ganzen Kulturkreises dient und auf die Phrasen von "Wissenschaftlern" die sich schon fast selbst als Rassisten bezeichnen aufbaut, nein solch ein Mensch hat nicht recht.

    Das du das ganze natürlich gerne aufgreifst, weil es ja gegen dein Feindbild dem Islam geht, wird es einfach mal so akzeptiert. Ich dränge dich nicht in die rassistische Ecke, sondern du tust es selbst in dem du dieses Buch in großem Maße glorifizierst und über dem Rassismus hinweg siehst, diesem gar als wissenschaftlich fundiert bezeichnest. (Inzwischen auf "Wissenschaftler gibt" entschärft) Ob nun aus Dummheit, Ignoranz oder auch aus vollem Herzen, irrelevant, denn es änderet an den Tatbestand nichts.

    Die Beziehung zwischen Sarrazin und Rindermann ist wie die von Dan Brown zu Michael Baigent. Mit dem großen Unterschied das letzteres sich trotz des banalen Vorworts noch um leserliche, spannende Unterhaltungsliteratur mit reichlich Faktenverdrehung handelt. Bei ersterem lediglich um eine Hetzschrift mit reichlich Faktenverdrehung.

    Achja und nochmal kurz zu deiner Frage: Hinter diesem Verfahren steht die Koran Sure. Saudi Arabien sieht sich wie kein zweite islamische Nation als Gottesstaat und Behüter des Islams. Der Gentest ist lediglich das moderne Mittel. Neben dem Jemen meines Wissens auch das einzige Land das solch eine Praxis durchführt. Und die einzige die es auch noch wirklich konsequent durchzieht, denn im Jemen herrschen leichte politische Instabilitäten um es mal harmlos auszudrücken. Es diente auch lediglich zur Widerlegung der Behauptung der höheren Akzeptanz von Inzucht im Islam. Und nein, ich finde es weder sinnvoll noch will ich so etwas in der BRD haben.

    Edit:
    Und da die berechtigte Kritik an Sarrazin inzwischen gerne als Todschlagargument darsgestellt wird, sei nochmal gesagt: Wie mein Eingangspost ausdrücklich erwähnt gibt es Defizite im Bereich der Integration, es läuft viel falsch und es muss auch endlich was dagegegen getan werden. ABER ich bin nicht bereit es aufgrund solch einer Grundlage zu tun und ständig diesen rassistischen Unterton mitzuschleifen und diesem Wiedersprechen zu müssen. Das ganze kann man auf sachlicher Basis an anderer Ort und Stelle besprechen, hier geht es mir ausschließlich um die Kritik den ollen Schinken. Sonst bietet man gerade den Rassisten immer neue Spielplätze und Steilvorlagen für ihre wirren Vorstellungen.

  8. #128
    UF Supporter
    Avatar von MrYuRi
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    Passau
    Alter
    30
    Beiträge
    9.377
    Name
    Daniel
    Nick
    MrYuRi

  9. #129
    Ex CCG/ZH-M.O.D.
    Avatar von Shadow315
    Registriert seit
    20.10.2003
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    37
    Beiträge
    9.417
    Nick
    Shujinko
    Dass weiterhin Cousin+Cousine verheiratet werden ist doch eigentlich jedem klar ersichtlich. Ich als Halbtürke mit
    einem recht breit gefächertem Kreis von Verwandte, Bekannte und Freunde kann da schon ein Urteil zu bilden.

    Das ist halt Deutschland, wir schämen uns regelrecht dafür, wenn ein Deutscher sich für sein Land einsetzen
    will und mal Klartext redet. Zu Beginn wird gleich erstmal klargestellt, dass ein solcher Vertreter ohne groß
    Federlesen ein irregeführter Nazi ist der hier in Deutschland nichts zu suchen hat.
    Besucht meinen Let´s Play Kanal.
    https://www.youtube.com/user/PlanetNemesis1
    I bring you the balance - fear is my ally! / You don´t like me? Bite me!

  10. #130
    Feldwebel
    Avatar von [HSP]t0t4l0wN3r
    Registriert seit
    05.09.2007
    Ort
    RLP
    Alter
    26
    Beiträge
    1.895
    Name
    Benjamin
    Nick
    P4cifi3r
    Clans
    HSP
    "Diskussionen", in denen selbst die Leute, die ganz offensichtlich einer falschen Fährte folgen nicht ihre Meinung ändern, könnten mich fast immer und immer wieder traurig stimmen, bevor mir dann eine Stimme sagt: Ahahahahahahhaaah.. Trottel.
    Ich finde die ESL aus vielen Gründen nicht gut !
    << Skill ist, was ihr draus macht >>
    "Als die Lamer nicht mehr damit klarkamen das sie nur mit Laming was reißen können, beschlossen sie das Laming Micro zu nennen - und auf einmal waren sie Pros und keine Lamer mehr... - in memory of "möchtegernskiller" (Haque & Prome)

  11. #131
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Wilma
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    Ruhrpott
    Alter
    37
    Beiträge
    4.062
    Name
    Michael
    Nick
    dp.Mordred
    Clans
    dp.
    Zitat Zitat von MrYuRi Beitrag anzeigen
    Selbstverständlich besteht zwischen Islam und Islamismus ein Zusammenhang. Genau wie bei Alkohol und Alkoholismus. Letztlich kann man wohl auch sagen, dass das, was in gewissen islamischen Ländern als gemäßigt gilt, bei uns unter Islamismus fallen würde. Es existieren hier sehr große Gefälle.
    zwischen atomkraft und atombombe besteht auch ein kontext. oder das neue testament der christen konnte man imho auch nicht wirklich als legitimation für die kreuzzüge nutzen. islam und islamismus qusi gleichzusetzen ist oberflächlich und polemisch.
    Zitat Zitat von MrYuRi Beitrag anzeigen
    Deine restlichen Ausführungen über Ausflüge in das Saudi-Arabische "Rechtssystem" und persönliche Einschätzungen über Intelligenz und Genetik sind für mich völlig irrelevant. Es interessiert mich schlichtweg nicht die Bohne - unter anderem auch deswegen nicht, weil ich dich hierbei für inkompetent halte. Mir war es nur wichtig, aufzuzeigen, dass derartige Standpunkte aus Sarrazins Buch nicht an den Haaren herbeigezogen sind, sondern es für diese eine wissenschaftlich fundierte Grundlage gibt. Dass es in der Wissenschaft aber auch andere Meinungen gibt, ist völlig klar und das Normalste überhaupt. Sarrazin ist kein Rassist und man sollte sich nicht auf die 5% seiner zweifelhaften Ausführungen stürzen, um so einer Diskussion über die restlichen 95%, die richtig sind, aus dem Weg zu gehen. Und dass das aber oftmals passiert, ist genau der Sachverhalt, den ich kritisiere.
    jetzt fängste an zu relativieren. btw gibbet auch für sozialdarwinismus ne wissenschaftlich fundierte grundlage. oder für den neoliberalismus oder... merkwürdiger weise failen die nur alle^^

    Zitat Zitat von MrYuRi Beitrag anzeigen
    "Arschloch" finde ich noch ok, der Rest geht natürlich zu weit. Warum derartige Suggestivfragen? Hat Sarrazin irgendwo geschrieben, dass alle Muslime vergast werden sollen? Oder wünscht du dir eine solche Formulierung nur sehnlichst herbei?
    mir ging es darum aufzuzeigen, dass die von dir und anderen geforderte unbegrenzte meinungsfreiheit großer müll ist.

    Zitat Zitat von MrYuRi Beitrag anzeigen
    Ach, mir würden da sehr viele Beispiele einfallen, bei denen es in den letzten 50 Jahren politisch sinnvoll gewesen wäre, langfristig zu denken. Neben der Integrationspolitik z.B. auch die Atompolitik, bei der wir immer noch nicht wissen, was wir dem dem Müll machen sollen, oder auch das Sozialversicherungssystem, das durch den demografischen Wandel immer stärker unter Druck gerät. Oder schau dir an, wie wir die EU-Erweiterung vollzogen haben. Ein heilloses Chaos wurde da geschaffen.
    hats meinen punkt wohl nicht verstanden. woher soll man bei all deinen genannten themen wissen, wie es in 50 jahren aussehen könnte? da kann ich auch inne glaskugel schauen, wird mit der realität genauso viel zu tun haben. und in sachen rente und demografischer wandel sollteste dich vielleicht etwas mehr jenseits von springer einlesen. stichworte wären da die wiedervereinigung, höhere produktivität bei stagnierenden löhnen, privatisierung der altersvorsorge usw.

    Zitat Zitat von MrYuRi Beitrag anzeigen
    Nach dem, was ich in den letzten Tagen so über seine Arbeit als Finanzsenator in Berlin gelesen habe, hat er dort einen sehr guten Job gemacht und den Haushalt auf Vorderman bringen können. Das sagen jedenfalls auch viele seiner derzeitigen Kritiker. Berlin hat übrigens die höchsten Bildungsausgaben pro Kopf und die meisten Lehrer pro Schüler, aber trotzdem die schlechtesten Pisaergebnisse. Wenn, dann müsste man hier mal mit dem Bildungssenator ein Wörtchen sprechen.
    hast den artikel von mir wohl immer noch nicht gelesen^^

    Zitat Zitat von MrYuRi Beitrag anzeigen
    43% der 15 bis 19 jährigen Migrantenkinder kamen 2008 nicht über einen Hauptschulabschluss hinaus. Weitere 13% erreichten gar keinen Abschluss. Bei den 25 bis 35 jährigen Migranten hatten 2008 36% keine Berufsausbildung. Quelle ist die Hart aber Fair Sendung von gestern. Leider haben sie hier zu Unrecht allgemein von "den Migranten" gesprochen und nicht weiter differenziert. Aber das hat Sarrazin ja dafür getan.
    zu der sendung rate ich dir das gleiche wie oben in sachen springer presse.

    Zitat Zitat von MrYuRi Beitrag anzeigen
    Es ist völlig offensichtlich, dass wir es uns als Gesellschaft nicht leisten können, Leute ins Land zu holen, die auf unserem Arbeitsmarkt nicht wettbewerbsfähig sind, somit weiter die Löhne drücken und gleichzeitig das Sozialsystem belasten. Man hat zwar irgendwan damit aufgehört, neue Gastarbeiter anzuwerben, dummerweise war es den Immigranten aber möglich, ihren ganzen Familienclan nach und nach nach Deutschland zu holen. Und wie wir über die letzten paar Jahrzehnte feststellen konnten, verschärft sich das Problem bei vielen muslimischen Migranten sogar noch von Generation zu Generation. Da wird der Sohn ab einem bestimmten Alter einfach mal in die Türkei oder den Libanon geschickt, um sich dort nach einem netten Mädel umzuschauen. Eine Partnerschaft mit Deutschen kommt für diese Personen gar nicht erst in Frage.

    Und nein, wir haben kein vernünftiges Einwanderungssystem, das nach sinnvollen Kriterien arbeitet, um Menschen für unser Land zu gewinnen, die uns auch wirklich nutzen. Immer weniger hochqualifizierte Menschen, die wir dringend benötigen, haben überhaupt ein Interesse daran, hier bei uns zu arbeiten. Und ja, wir benötigen kurz- bis mittelfristig unbedingt mehr hochqualifizierte Einwanderung, denn der technische Fortschritt zwingt uns dazu und wir stehen in einem globalisierten Wettbewerb um diese Arbeitskräfte. Der demografische Wandel verschärft die Situation noch zusätzlich.
    das das system starker verbesserungen bedarf ist einer der wenigen punkte, wo wir uns wohl alle einig sind. was ich aber bisher nirgendwo gefunden habe: gibbet irgendwelche statistiken dazu, wie viele migranten sich so verhalten, wie du es beschreibst?
    und warum wird eigentlich ständig erzählt, wir braucehn hochqualifizierte migranten? weil uns das selbstausbilden bzw. unsere eigenen hochqualifizierten arbeitskräfte zu teuer ist/sind?
    wäre ich jetzt verschwörungstheoretiker, würde ich noch anfügen, dass der arbeitnehmerimport dazu führt, dass den anderen ländern ihre hochqualifizierten abhanden kommen und somit deutschlands wettbewerbsvorteil indirekt noch größer wird
    Zitat Zitat von freezy Beitrag anzeigen
    Wilma, es is anstrengend wenn du deinen Post immer in die Quote eines anderen reinschreibst. Wenn ich jetzt nämlich deinen Beitrag zitieren möchte um meinerseits darauf zu antworten, muss ich das übelst aufwendig auseinanderflicken... Aber so kann man natürlich verhindern, dass einem einer kontra bietet
    so besser?
    Zitat Zitat von MrYuRi Beitrag anzeigen
    Genetik spielt in Sarrazins Buch nur eine untergeordnete Rolle. Sie wird nur an einigen wenigen Stellen ins Spiel gebracht. Dennoch versuchen Leute wie du, sich auf diese 5% Inhalt und seine missglückte Aussage über ein jüdisches Gen zu stürzen, um so das eigentliche Thema abzuwürgen. Außerdem verstehe ich nicht, wieso du selbst nach meinem letzten Post immer noch versuchst, mich in eine Ecke zu drängen, diese 5% in irgendeiner Weise inhaltlich zu verteidigen? Habe ich irgendwo geschrieben, dass ich diese Thesen teile? Ich wüsste nicht, dass das der Fall wäre. Daher wiederhole ich an dieser Stelle nochmal meine Intention: Mir ging es darum, aufzuzeigen, dass die Sarrazinischen Thesen nicht aus der Luft gegriffen sind, sondern es Wissenschaftler gibt, welche diese unterstützen. Sarrazin ist kein Rassist.
    oO. rassist ist der nur hobbymäßig. vor allem hat der was gegen sozial schwache.

    Hier übrigens ein lesenswerter Artikel: http://www.welt.de/die-welt/debatte/...-Boutique.html[/QUOTE]
    inhaltslose, polemische meinungsmache. angereichert mit etwas satire. ahso, henryk broder, war klar.
    Zitat Zitat von Shadow315 Beitrag anzeigen
    Wie hier überwiegend auf die völlig verhunzte Aussage der Genetik eingegangen wird, faszinierend.

    Wie Fix und auch andere User hier bereits erwähnten, hat gerade Deutschland mit Integration und
    Ausländer zu kämpfen. Es gibt einfach kein schwarz/weiß, richtig/falsch sondern eine ganze Reihe von
    Dingen, die weniger bzw gar nicht gut laufen und umgekehrt.

    Um es kurz zu machen:
    Wäre Sarrazin Amerikaner und hätte dasselbe dort gemacht, er wäre als Patriot bejubelt und umschwärmt worden.
    Hier in Deutschland ist er einfach ein einfältiger Rassist dem zu Recht sein Arbeitsplatz genommen wird.
    Ganz großes Kino.
    nur weil andere länder mit sowas wie thilo anders umgehen (würden), heisst das also, wir sollten die uns als vorbild nehmen? mal davon abgesehen, dass diverse rahmenbedingungen in den usa anders sind als hier, möchte ich auch stark bewezeifeln, dass die usa in sachen integration besser dran sind als wir. da gibbet auch die todesstarfe und trotzdem in relation mehr gewaltverbrechen als hier. da besteht offeischtlich noch nichtmal ne korrelation, von kausalität ganz zu schweigen.
    www.die-philosoffen.com
    Wir zocken [ZH] [SC2] [EVE] [BF:BC2]
    Mindestalter: 21 Jahre

  12. #132
    Ex CCG/ZH-M.O.D.
    Avatar von Shadow315
    Registriert seit
    20.10.2003
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    37
    Beiträge
    9.417
    Nick
    Shujinko
    Zitat Zitat von Wilma
    nur weil andere länder mit sowas wie thilo anders umgehen (würden), heisst das also, wir sollten die uns als vorbild nehmen?
    Habe ich das gesagt? Wollte nur klarstellen, dass in vielen anderen Ländern Thilo mit gleichem Vorhaben
    als Patriot bezeichnet worden wäre. Hier hingegen ist er einfach nur ein Nazi - merkst doch selbst, oder?


    mal davon abgesehen, dass diverse rahmenbedingungen in den usa anders sind als hier, möchte ich auch stark bewezeifeln, dass die usa in sachen integration besser dran sind als wir. da gibbet auch die todesstarfe und trotzdem in relation mehr gewaltverbrechen als hier. da besteht offeischtlich noch nichtmal ne korrelation, von kausalität ganz zu schweigen.
    Wieso kommst du jetzt mit Todesstrafe und Gewaltverbrechen?
    Es geht im Großen und Ganzen um Einwanderung und gerade in den USA gibt es da erhebliche
    Unterschiede zu Deutschland. Integration ist überall schwierig, das möchte ich gar nicht abstreiten.
    Besucht meinen Let´s Play Kanal.
    https://www.youtube.com/user/PlanetNemesis1
    I bring you the balance - fear is my ally! / You don´t like me? Bite me!

  13. #133
    UF Supporter
    Avatar von MrYuRi
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    Passau
    Alter
    30
    Beiträge
    9.377
    Name
    Daniel
    Nick
    MrYuRi
    Zitat Zitat von Shadow315 Beitrag anzeigen
    Dass weiterhin Cousin+Cousine verheiratet werden ist doch eigentlich jedem klar ersichtlich. Ich als Halbtürke mit
    einem recht breit gefächertem Kreis von Verwandte, Bekannte und Freunde kann da schon ein Urteil zu bilden.
    Naja, jedenfalls haben wir alleine für diesen Sachverhalt nun mehrere Seiten ins Land gehen lassen müssen. Ausgangspunkt war ja das folgende Zitat Sarrazins, mit dem GohanSon belegen wollte, dass Sarrazin ein Rassist sei.

    So spielen bei Migranten aus dem Nahen Osten auch genetische Belastungen – bedingt durch die dort übliche Heirat zwischen Verwandten – eine erhebliche Rolle und sorgen für einen überdurchschnittlich hohen Anteil an verschiedenen Erbkrankheiten.
    Dazu widersprach er zwei anerkannten Wissenschaftlern, die von mir angeführt wurden, da diese seiner Meinung nach auch Rassisten seien und bemühte am Ende sogar noch seine Lebenserfahrungen aus Saudi-Arabien und dort stattfindende Gentests, um diese Aussage zu widerlegen. Jetzt bin ich mal gespannt, was er zu den Artikeln der braunen Schmierblätter "Welt","die Zeit", "DerWesten" und "timesonline" so von sich gibt, die meinem obigen Beitrag entnommen werden können.

    Auch sollte die Aussage von Sarrazin, dass "50 bis 80 Prozen der Intelligenz erblich sein", aufzeigen, dass es sich bei diesem um einen Rassisten handle. Selbst Wikipedia konnte unseren Experten für Allerlei allerdings nicht davon überzeugen, dass dies eine Spannweite ist (dort sind es 30 bis 80 Prozent), die derzeit in der Wissenschaft den aktuellsten Stand darstellt (Review von 2010). Stattdessen führte er plötzlich an, dass das ja eh alles völlig unbedeutsam sei, da sich die ganze Intelligenzforschung an einem Scheideweg befände und komplett in die Tonne getreten werden könne. Für mich ist diese Aussage höchst spannend, war ich doch erst vor Kurzem noch in einem anderen Thread in eine Diskussion mit ihm verwickelt, wo er zum besten gab:

    Zitat Zitat von GohanSon
    Jemand mit einen Realschulabschluss kann intelligenter sein als ein Hauptschüler, kann aber auch genauso gut intelligenter sein als ein Gymnasiast, der seinen Abschluss durch reine Fleißarbeit bestanden hat, sonst aber nichts in der Birne hat. Gerade diese reinen Fleißmenschen, die sich Wissen nur für einen kurzen Zeitraum aneignen können, scheitern in der Regel in anspruchsvolleren Berufen. Am Ende lastet auf dem ehemaligen Hauptschüler große Verantwortung und unser Fleißmensch steht mit dessen Klassenkameraden am Förderband und verpackt Schuhe.
    Oder anders ausgedrückt: Die Fleißigen in unserer Gesellschaft sind daran Schuld, dass es bei uns so ungerecht zugeht. Die intelligenten Hauptschüler, die klug genug waren, sich nicht Arme krumm zu machen, müssen dies am Ende doch ausbaden, da unsere Führungspositionen von scheiternden Fachidioten besetzt sind. Der Rest mit dem "Klassenkameraden, die an einem Fließband stehen", soll das wohl irgendwie belegen. Mal ganz ehrlich: Wie kann man diesen Typen noch ernst nehmen?

    Zitat Zitat von Wilma
    zwischen atomkraft und atombombe besteht auch ein kontext.
    Richtig, deshalb haben wir ja auch andauernd die Diskussion darüber, dass der Iran Atomkraftwerke betreiben möchte (angeblich nur zur zivilen Nutzung).

    Zitat Zitat von Wilma
    oder das neue testament der christen konnte man imho auch nicht wirklich als legitimation für die kreuzzüge nutzen. islam und islamismus qusi gleichzusetzen ist oberflächlich und polemisch.
    Im Gegensatz zum Islam hat das Christentum aber die Zeit der Aufklärung durchlaufen. Wir leben in einer säkularen Gesellschaft, wo Staat und Religion stark voneinander getrennt sind. Der Islam hat die letzten fünfhundert Jahre leider verschlafen. Hier ein ganz interessantes Interview zu diesem Thema: http://www.videoportal.sf.tv/video?i...7-7f25b150a2fc

    Zitat Zitat von Wilma
    mir ging es darum aufzuzeigen, dass die von dir und anderen geforderte unbegrenzte meinungsfreiheit großer müll ist.
    Dann ist dir das nicht sonderlich gut gelungen. Hier ein Kommentar von Norbert Bolz, den ich zu diesem Thema sehr passend finde:



    Zitat Zitat von Wilma
    zu der sendung rate ich dir das gleiche wie oben in sachen springer presse.
    Achso, verstehe, die Sendung "Hart aber Fair" der ARD ist also auch schon indoktriniert worden. Gut zu wissen.

    Zitat Zitat von Wilma
    was ich aber bisher nirgendwo gefunden habe: gibbet irgendwelche statistiken dazu, wie viele migranten sich so verhalten, wie du es beschreibst?
    und warum wird eigentlich ständig erzählt, wir braucehn hochqualifizierte migranten?
    Ja, aber die sind deiner Meinung nach alle hinfällig, da sie auf Springer zurückgeführt werden können.

    Zitat Zitat von Wilma
    nd warum wird eigentlich ständig erzählt, wir braucehn hochqualifizierte migranten? weil uns das selbstausbilden bzw. unsere eigenen hochqualifizierten arbeitskräfte zu teuer ist/sind?
    Weil man nicht von heute auf morgen durch ein besseres Bildungssystem diese Engpässe abdecken kann - womit wir wieder bei langen Zeiträumen wären. Die Bildungspolitik hätte ich weiter oben auch noch anführen können, stimmt.

    Zitat Zitat von Wilma
    inhaltslose, polemische meinungsmache. angereichert mit etwas satire. ahso, henryk broder, war klar.
    Dass du Polemik nicht abkannst, ist mir mittlerweile bekannt geworden. Trotzdem nochmal danke für den Hinweis. Ich werde es mir hinter die Ohren schreiben!

  14. #134
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Wilma
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    Ruhrpott
    Alter
    37
    Beiträge
    4.062
    Name
    Michael
    Nick
    dp.Mordred
    Clans
    dp.
    Zitat Zitat von Shadow315 Beitrag anzeigen
    Habe ich das gesagt? Wollte nur klarstellen, dass in vielen anderen Ländern Thilo mit gleichem Vorhaben
    als Patriot bezeichnet worden wäre. Hier hingegen ist er einfach nur ein Nazi - merkst doch selbst, oder?
    tja, traurig für die anderen länder.
    Zitat Zitat von Shadow315 Beitrag anzeigen
    Wieso kommst du jetzt mit Todesstrafe und Gewaltverbrechen?
    Es geht im Großen und Ganzen um Einwanderung und gerade in den USA gibt es da erhebliche
    Unterschiede zu Deutschland. Integration ist überall schwierig, das möchte ich gar nicht abstreiten.
    todesstrafe und gewaltverbrechen waren neben den integrationsprobs nur noch weitere bsp., weswegen wir uns nicht wünschen sollten, mit den usa zu tauschen.
    Zitat Zitat von MrYuRi Beitrag anzeigen
    Naja, jedenfalls haben wir alleine für diesen Sachverhalt nun mehrere Seiten ins Land gehen lassen müssen. Ausgangspunkt war ja das folgende Zitat Sarrazins, mit dem GohanSon belegen wollte, dass Sarrazin ein Rassist sei.

    Dazu widersprach er zwei anerkannten Wissenschaftlern, die von mir angeführt wurden, da diese seiner Meinung nach auch Rassisten seien und bemühte am Ende sogar noch seine Lebenserfahrungen aus Saudi-Arabien und dort stattfindende Gentests, um diese Aussage zu widerlegen. Jetzt bin ich mal gespannt, was er zu den Artikeln der braunen Schmierblätter "Welt","die Zeit", "DerWesten" und "timesonline" so von sich gibt, die meinem obigen Beitrag entnommen werden können.

    Auch sollte die Aussage von Sarrazin, dass "50 bis 80 Prozen der Intelligenz erblich sein", aufzeigen, dass es sich bei diesem um einen Rassisten handle.
    nur weil du es wiederholst oder diverse medien bleibt es tortzdem unfug. erstmal erzählt die wissenschaft etwas von "varianz" und zum zweiten wird permanent vergessen, dass sich die intelligenz ab geburt ein leben (abhängig von den lebensbedingungen) lang entwickelt. demzufolge ist obige aussage wie gesagt quatsch. könnten wir uns darauf nun einigen und das thema abhaken?
    Zitat Zitat von MrYuRi Beitrag anzeigen
    Richtig, deshalb haben wir ja auch andauernd die Diskussion darüber, dass der Iran Atomkraftwerke betreiben möchte (angeblich nur zur zivilen Nutzung).
    verdreh bitte nicht meine aussagen.

    Zitat Zitat von MrYuRi Beitrag anzeigen
    Dann ist dir das nicht sonderlich gut gelungen. Hier ein Kommentar von Norbert Bolz, den ich zu diesem Thema sehr passend finde:

    ist deine meinung.
    lol. geiler philosoph. dann können sich ja jetzt alle gruppen nach belieben verbal attackieren/diffamieren bis der arzt kommt. und der wird kommen ne, im ernst, lernt man doch schon in der grundschule: verbale provokation bis zu dem punkt, wo man auf die nase bekommt. manche jugendliche haben es dann immer noch nciht gelernt. und erwachsenen ist dann nicht mehr zu helfen. hm, wobei so mancher comment schon kriege ausgelöst hat^^

    Zitat Zitat von MrYuRi Beitrag anzeigen
    Achso, verstehe, die Sendung "Hart aber Fair" der ARD ist also auch schon indoktriniert worden. Gut zu wissen.
    ob indoktriniert oder inkompetent oder beides - da schwanke ich noch.

    Zitat Zitat von MrYuRi Beitrag anzeigen
    Ja, aber die sind deiner Meinung nach alle hinfällig, da sie auf Springer zurückgeführt werden können.
    lol, is springer neuerdings sogar sponsor der statistiken? thx, is ja noch schlimmer als ich dachte

    Zitat Zitat von MrYuRi Beitrag anzeigen
    Weil man nicht von heute auf morgen durch ein besseres Bildungssystem diese Engpässe abdecken kann - womit wir wieder bei langen Zeiträumen wären. Die Bildungspolitik hätte ich weiter oben auch noch anführen können, stimmt.
    und wenn diese gastarbeiter dann irgendwann nicht mehr benötigt werden sollten, werden die wieder abgeschoben? oder zumindest sollte man denen nicht erlauben, ihre familien hierhin zu holen? geschweige denn, dass sie sich hierzulande fortpflanzen und neue generationen schaffen? ach ne, stimmt ja. sind ja alles hochqualifizierte. die machen sowas nicht. bzw. sie haben dank ihrer hochqualifizierung grundsätzlich auch ein säkulares weltbild. hm, oder sollte man vielleicht pauschal alle islam-angehörigen ausgrenzen? könnten ja neben der türkei ne mauer gegen die achse des bösen hochziehen^^

    Zitat Zitat von MrYuRi Beitrag anzeigen
    Dass du Polemik nicht abkannst, ist mir mittlerweile bekannt geworden. Trotzdem nochmal danke für den Hinweis. Ich werde es mir hinter die Ohren schreiben!
    keine ursache. wäre dann auch nice, wenn du keine videos/artikel mit polemik mehr postest. lenkt wie gesagt zu sehr von der sache ab und ist dementsprechend nicht zielführend.
    www.die-philosoffen.com
    Wir zocken [ZH] [SC2] [EVE] [BF:BC2]
    Mindestalter: 21 Jahre

  15. #135
    Ex CCG/ZH-M.O.D.
    Avatar von Shadow315
    Registriert seit
    20.10.2003
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    37
    Beiträge
    9.417
    Nick
    Shujinko
    Zitat Zitat von Wilma Beitrag anzeigen
    tja, traurig für die anderen länder.
    Es ist traurig, auf Probleme seines eigenen Landes aufmerksam zu machen und stolz
    auf sein Land ist? Das kann echt nur Deutschland und ja, das ist leider traurig.


    todesstrafe und gewaltverbrechen waren neben den integrationsprobs nur noch weitere bsp., weswegen wir uns nicht wünschen sollten, mit den usa zu tauschen.
    USA war ein Beispiel aber war klar, dass da direkt die extremsten Dinge rausgenommen und als Gegenargument
    gebracht werden. Lenk doch nicht meine Argumente aus der Bahn, weißt doch ganz genau, wie ich das meine.



    und wenn diese gastarbeiter dann irgendwann nicht mehr benötigt werden sollten, werden die wieder abgeschoben? oder zumindest sollte man denen nicht erlauben, ihre familien hierhin zu holen? geschweige denn, dass sie sich hierzulande fortpflanzen und neue generationen schaffen? ach ne, stimmt ja. sind ja alles hochqualifizierte. die machen sowas nicht. bzw. sie haben dank ihrer hochqualifizierung grundsätzlich auch ein säkulares weltbild. hm, oder sollte man vielleicht pauschal alle islam-angehörigen ausgrenzen? könnten ja neben der türkei ne mauer gegen die achse des bösen hochziehen^^
    Wie hier gekonnt immer und immerwieder Äpfel mit Birnen verglichen werden.
    Es geht den Leuten nicht auf den Sack, wenn Ausländer hier arbeiten, Steuern zahlen und ihre Familie gründen,
    es geht um die Ausländer, die sich hier bewusst auf Staatskosten das Leben schön machen.
    Kein Bock mehr, jetzt weiter auszuholen, geht eh wieder den Bach runter.

    Abgesehen davon, dass nicht nur Ausländer davon betroffen sind aber auch das wird ja schön unterm Teppich
    gekehrt. Ausländerdiskussionen sind ja soviel spannender.
    Besucht meinen Let´s Play Kanal.
    https://www.youtube.com/user/PlanetNemesis1
    I bring you the balance - fear is my ally! / You don´t like me? Bite me!

  16. #136
    Kriegsdienstverweigerer

    Registriert seit
    20.08.2010
    Alter
    31
    Beiträge
    13
    darüber können sich manche ja schonmal ***Werbung entfernt***

  17. #137
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Ich zweifle überhaupt daran das du das Buch jemals primär „genossen“ hast. Sicherlich Vorlesungen bei You Tube geschaut und einige sekundäre Interpretationen, die in dein Weltbild passen ohne ihr Reputation in irgendeinerweise zu überprüfen. Warum auch, passt dir ja bereits in den Kram. Das du nun ein Zitat aus dem anderen Thread hervorholst, deine Reaktion hierdrauf nochmal wiederholst und alles aus dem Zusammenhang reißt zeigt deine Hilflosigkeit und Armut an Argumenten wunderbar auf. Obwohl du bereits in den anderen Thread mit deiner Inkompetenz auf Grund gelaufen bist. „Die Welt“ ist übriegend in der Tat ein „besseres“ Axel Springer Schmierblatt und der Rest stützt deine bzw. Sarazzins Thesen in keiner Weise, außer man dreht sich die Fakten dann mal gerade so hin wie es einem passt.

    Aber schön das du es nochmal so ausführlich herausgeschrieben hast: „Inzest unter Migranten“. Sarrazin und seine Quellen beziehen sich aber auf islamische Gesellschaften insbesondere in den entsprechenden Ländern Das in unter dem Migranten egal in welchen Land, mal abgesehen davon es hat eine vernünftige Integrationsmechanik, liegt klar auf der Hand unter allen Migrationsgruppen. Das gerade bei uns die Türken einen höheren Anteil habe, liegt nicht am Islam, sondern daran das sie die größte ethnische Gruppe unter den Migraten darstellen, jedoch weit auseinandergefächert in „Familienclans“ leben und in ihrer Kultur die Familie eine große Rolle innehat. Außerdem werden verschiedenste islamische Kulturen in solchen Statistiken zusammengewürfelt, so das sie keine große Aussagekraft hat. Die Differenz zu anderen Kulturen wird wesentlich geringer sein.

    Entscheidend für diesen „Inzest Anstieg“ ist die Bildung von Parallelgesellschaften. Solche Parallelgesellschaften sind allerdings kein Phänomenen unter Muslimen, sondern kommt bei Migranten aus jedem Kulturkreis vor. Was vielen nicht bewusst ist bzw. unbekannt ist, das wir andere Parallelgesellschaften in Deutschland existieren haben, neben den muslimischen. In Düsseldorf gibt es zum Beispiel eine sehr große, in sich abgeschottete japanische Parallelgesellschaft. Nimmt kaum einer zur Kenntnis obwohl sie genau in sich verschließen und sich nicht in das deutsche System integrieren, genauso viele sprechen in diesen Gesellschaften kein Deutsch. Oder ist euch bewusst das Deutschland das größte außerasiatische buddhistische Zentrum ist? Hier gibt es die meisten außerasiatischen und große Tempel als auch Anhänger. In die DDR tingelten damals viele Vietnamesen um zu studieren. Die heutigen Nachkommen organisieren sich auch in Parallelgesellschaften? Mann kann zum Beispiel westlich von Hamburg im Alten Land auch eine Menge polnischer Gastarbeiter begutachten, wo Pendler bzw. Saisonarbeiter als auch eingewanderte sich in Parallelgesellschaften organisieren. Ein ähnlichen sozialen Brennpunkt stellen auch die Deutschrussen da, die genau wie die Muslime (bzw. insbesondere die Türken, um mal konkreter zu werden) hauptsächlich durch Kriminalität auffallen. Bevor ich auf die Ursachen zurück komme, nochmal Beispiele aus dem Ausland wo sich natürlich genauso Parallelgesellschaften bilden. In den USA, insbesondere in den Ghetto ähnlichen Vorstädten, bilden sich riesige Parallelgesellschaften. China Towns, Little Italyas? Nichts anderes als Neu Köln in Berlin. In den Kaukasusregionen und anderen Ostblockgebieten bilden unser vorbildlichen ethnischen Deutschen, sprich Russlanddeutsche ebenfalls Parallelgesellschaften. Und das auch ohne nen dödeligen Koran? Komisch.

    Also zurück zu den Gründen warum hier in Deutschland gerade die Türken und Russen solch einen schlechten Ruf haben. Ganz einfach sie wurden als Gastarbeiter während des wirtschaftlichen Aufschwungs in Deutschland angeworben und aus den untersten sozialen Schichten „rekrutiert“. Geringe Bildung, traditionelle Lebensweise und verdammt arm. Mal abgesehen davon das die Mediale immer ne Kehrseite hat und der Wille zu Integration. ABER die größten Versäumnisse hat vorallem die Politik zu verzeichnen, aber auch die Gesellschaft hat seinen Teil dazu beigetragen. Gerade die Türken und Russen wurden für die „niederen“ Arbeiten eingesetzt, zu die der aufstrebende Deutsche zu faul war. Stundenlöhne von 2 D-Mark, Arbeitszeiten unter aller Sau, verbale Angriffe, rassistische Übergriffe, menschenunwürdige Unterbringung und keinerlei Arbeitsschutz. Das alles sind Beispiele der Beiträge die die deutsche Gesellschaft geleistet hat, neben der misslungenen Integrationspolitik und überhaupt der misslungen Sozial und Bildungspolitik der Regierungen der letzen Jahrzehnte. Wir haben diese Parallelgesellschaften selber mit geformt und geschliffen. Lange vor Zeiten der Sozialschmarotzer. Eine wirklich sehr zu empfehlende Lektüre zu diesem Thema ist „Ganz unten“ von

    Jetzt habe ich den Faden zum Inzest verloren, wie wir schon festgestellt haben bleiben die Menschen in Parallelgesellschaften unter sich. Und gerade bei den Türken gibt es eine starke Motivation die Verwandten aus der Türkei auch in die BRD zu holen. Mit einer Hochzeit klappt das ganz hervorragend. Das ganze hat mit dem Islam oder Genetik als Grund aber mal überhaupt gar nichts zu tun. Dinge die unsere Gelegenheitsrassisten aber in den Mittelpunkt stellen.

  18. #138
    Ehrenmember
    Avatar von Talatavi
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.913
    Name
    Robi
    Nick
    DonRob
    Clans
    BL00D+
    ...gerade die Türken und Russen solch einen schlechten Ruf haben. Ganz einfach sie wurden als Gastarbeiter während des wirtschaftlichen Aufschwungs in Deutschland angeworben.
    ...Gerade die Türken und Russen wurden für die „niederen“ Arbeiten eingesetzt
    Ich hatte das schon mal in einem anderen Thread bei dir angemerkt... es gab keine russischen Gastarbeiter während des bundesrepublikanischen "Wirtschaftswunders" und in der ehemaligen DDR auch nur in unbedeutender Anzahl, wenn man die Besatzungsstreitkräfte mal ausnimmt.

  19. #139
    Administrator
    Avatar von freezy
    Registriert seit
    26.09.2002
    Ort
    Dark Citadel
    Alter
    29
    Beiträge
    59.449
    Nick
    freezy
    Clans
    SoDsW
    Verwarnung an Herz für posten von zusammenhangsloser Werbung.

  20. #140
    Ex CCG/ZH-M.O.D.
    Avatar von Shadow315
    Registriert seit
    20.10.2003
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    37
    Beiträge
    9.417
    Nick
    Shujinko
    Auch witzig, wenn man immerwieder Türken hören, die sich groß aufplustern mit der
    Aussage "wir haben Deutschland aufgebaut".

    Sry für beinahe-Offtopic.
    Besucht meinen Let´s Play Kanal.
    https://www.youtube.com/user/PlanetNemesis1
    I bring you the balance - fear is my ally! / You don´t like me? Bite me!

Thema geschlossen
Seite 7 von 35 ErsteErste ... 3456789101117 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •