Umfrageergebnis anzeigen: Hat er Recht ?

Teilnehmer
55. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Nein, er vertritt rassistische Ansichten !

    16 29,09%
  • Ja, und es gehört zur Meinungsfreiheit !

    39 70,91%
Thema geschlossen
Seite 6 von 35 ErsteErste ... 234567891016 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 120 von 688
Like Tree6x Danke

Der Sarrazin-Thread !

Eine Diskussion über Der Sarrazin-Thread ! im Forum OFF-Topic. Teil des Off Topic-Bereichs; Zitat von .deviant Wow Bücherverbrennungen (!) als kleines Lagerfeuer zu titulieren. Da macht diskutieren mit dir wirklich keinerlei Spaß mehr. ...

  1. #101
    Vollstrecker
    Avatar von tR[1]xXx
    Registriert seit
    22.10.2009
    Beiträge
    1.817
    Zitat Zitat von .deviant Beitrag anzeigen
    Wow Bücherverbrennungen (!) als kleines Lagerfeuer zu titulieren. Da macht diskutieren mit dir wirklich keinerlei Spaß mehr.
    a) du diskutierst eh nicht sondern kommentierst nur mit dummen Phrasen .

    b) Mr Yuris Wortwahl auf die Goldwaage zu legen ohne dabei den Sinn derselbigen rauszulesen ist schlimmer als eine nicht Spaß machende Diskussion .

    c) Woher kommt eigentlich dieser pro Islamismus ? Man muss kein Geistlicher sein oder Fachchinese , es reicht was man alltäglich hört und sieht von dieser Religion um zu dem Urteil zu gelangen welches weitläufig in Deutschland und auch in den anderen christlichen Ländern überhaupt vertreten ist .

    Sobald auch nur ein Hauch einer Verallgemeinerung oder eines Vorurteils hier im Forum aufkommt springen immer dieselben Moralverfechter auf den "nieder mit den Klischee und Verallgemeinerungspostern" Zug auf . Dabei spiegelt es einfach das wieder was mindestens 95 % aller Deutschen die ich kenne denken .
    Jetzt kommt sicher das Argument - Unwissenheit führt auch zu Rassismus - , kann sogar sein aber wen juckts im Endeffekt ? Mich jedenfalls nicht , der Islam ist und bleibt für mich eine rückständige mit Glauben alle Verbrechen rechtfertigende Gemeinschaft dessen Aussage nicht mal von seinen eigenen Anhängern praktiziert und verstanden wird . Sollen die sich erstmal selbst verstehen bevor ich das tue .

  2. #102
    Feldwebel
    Avatar von Golan
    Registriert seit
    03.12.2007
    Alter
    30
    Beiträge
    1.339
    Zitat Zitat von .deviant Beitrag anzeigen
    Und wie viele von den rund 1,5 Milliarden Muslimen taten es?
    Und wie viele der 308 Millionen Amerikaner und der 2,26 Milliarden Christen sind Mr. Terry Jones?

    Oh genau, einer!

    Das heißt, warte mal, *rechn*, um die Ami Sache aufzurechnen bräuchte es etwa 5 und für die Christensache etwa 0,66 Muslime. Hm ja, ich glaube dafür reicht locker eines der Bilder von Straßenzügen voll mit Flaggenverbrennern und "Tod Amerika"-Schreiern.
    Geändert von Golan (15.09.2010 um 14:57 Uhr)

  3. #103
    Oberfeldwebel
    Avatar von Time
    Registriert seit
    18.11.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    2.578
    Clans
    R
    Na bei einem Bodycount Christ vs. Muselmann würde der Christ haushoch gewinnen.
    Der als Urkatastrophe des 20. jhd geltende 1.WK ist den Christen zuzuschreiben. Unter diesem, und mit diesem, kausal im zusammenhag stehenden 2.WK, leiden heute noch Menschen.



    Nur ein eher unbekanntes Beispiel:

    1.Italienisch-Osmanischer Krieg 1911
    Lenin (1870–1924) bezeichnete den ganzen Krieg , als „ein vervollkommnetes, zivilisiertes Massaker, ein Abschlachten der Araber mit neuzeitlichsten Waffen“ und nannte eine Zahl von 14.800 getöteten Arabern
    Geändert von Time (15.09.2010 um 16:43 Uhr)

  4. #104
    Stabsgefreiter
    Avatar von BassKing
    Registriert seit
    19.04.2009
    Beiträge
    491
    Nick
    KampfGorilla
    Zitat Zitat von Mehrwertsteuerkartei Beitrag anzeigen
    Na bei einem Bodycount Christ vs. Muselmann würde der Christ haushoch gewinnen.
    Der als Urkatastrophe des 20. jhd geltende 1.WK ist den Christen zuzuschreiben. Unter diesem, und mit diesem, kausal im zusammenhag stehenden 2.WK, leiden heute noch Menschen.



    Nur ein eher unbekanntes Beispiel:

    1.Italienisch-Osmanischer Krieg 1911
    Lenin (1870–1924) bezeichnete den ganzen Krieg , als „ein vervollkommnetes, zivilisiertes Massaker, ein Abschlachten der Araber mit neuzeitlichsten Waffen“ und nannte eine Zahl von 14.800 getöteten Arabern
    ...Und?
    Ich bin Christ, habe ich das getan? Meine Eltern sind Christen, haben sie was getan? "Ja die Christen....." das ist auch nichts weiter wie eine Verallgemeinerung. Einige Christen haben sich auch dagegen gewehrt, und haben mit ihrem Leben dafür bezahlt - das alles was sie getan haben zählen einige heute mehr oder weniger als Selbstverständlich. Und DAS ist das was hier in Deutschland immer mehr und mehr verschwindet.


    Und jetzt guck dir mal die ganzen Muslimischen Länder an. Da sagt einer (n Christ was sonst) von abermillionen was gegen diese Religion, schon wird von irgendeinem "Heiligen Krieg" gesprochen. Sagt ein muslime scheiß Christen, scheiß Deutschland, scheiß Amerika, scheiß Welt - dann juckt keine Sau, sagst was dagegen, bist du Rassistisch.
    Die Welt ist nicht grausamer wie früher - Wir kriegen nur mehr mit.

  5. #105
    it's me
    Avatar von neosid'jan'
    Registriert seit
    14.02.2008
    Ort
    Kaarst
    Alter
    32
    Beiträge
    2.918
    Name
    Jan
    @ Mwst

    http://de.wikipedia.org/wiki/V%C3%B6..._den_Armeniern

    Bei den größten Massakern und auf den Todesmärschen kamen je nach Schätzung etwa 300.000[1] bis zu über 1,5 Millionen[2] Armenier um. Die Angaben zu den Opferzahlen der Übergriffe in den beiden vorausgehenden Jahrzehnten schwanken zwischen Zehntausenden und Hunderttausenden Armeniern.[3]

    Die Armenier bildeten nach den Griechen die zweitgrößte christliche Minderheit im Osmanischen Reich.
    Erfolg ist freiwillig

  6. #106
    Oberfeldwebel
    Avatar von Time
    Registriert seit
    18.11.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    2.578
    Clans
    R
    @ Bassking
    Du hast recht, die heute lebenden können nichts dafür was damals geschehen ist.
    Sie sind aber Nutzniesser dessen was der Sieg für Vorteile gebracht hat.

    Dieses wird von den Verlierern doch als Enttäuschung und vor allem Ungerechtigkeit empfunden.
    Dieses Empfinden ist motiv für Kampf und Gewalt.
    Außerdem ist da noch der Faktor Neid auf Wohlstand und mehr Eigentum und Macht.

  7. #107
    Big & Tasty
    Avatar von baracuda
    Registriert seit
    10.11.2007
    Ort
    Köln
    Alter
    28
    Beiträge
    3.692
    Name
    Kevin
    Zitat Zitat von tR[1]xXx Beitrag anzeigen
    Mich jedenfalls nicht , der Islam ist und bleibt für mich eine rückständige mit Glauben alle Verbrechen rechtfertigende Gemeinschaft dessen Aussage nicht mal von seinen eigenen Anhängern praktiziert und verstanden wird . Sollen die sich erstmal selbst verstehen bevor ich das tue .
    Das gleiche kann man aber auch über das Christentum sagen.
    Sieh dir fanatische Christen mal an. Sie verbieten ihren Kindern sich frei ausleben zu dürfen.
    Müssen in die Kirche, dürfen nicht verhüten, dürfen nicht mit Leuten anderen Glaubens reden usw.
    Wie schon gesagt, man kann wirklich alles was über den Islam behauptet wird in unveränderter Form auch auf die Bibel und das Christentum beziehen, der Unterschied besteht in der geistigen Reife und dem entwickelten Verständnis der Lehren in diesem Buch.
    Heutzutage geht niemand mit klarem Verstand mehr auf Heidenjagt (bis auf die Amerikaner vllt).

  8. #108
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    Alle Religionen abschaffen und gut ist.
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  9. #109
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Zitat Zitat von tR[1]xXx Beitrag anzeigen
    a) du diskutierst eh nicht sondern kommentierst nur mit dummen Phrasen .

    b) Mr Yuris Wortwahl auf die Goldwaage zu legen ohne dabei den Sinn derselbigen rauszulesen ist schlimmer als eine nicht Spaß machende Diskussion .

    c) Woher kommt eigentlich dieser pro Islamismus ? Man muss kein Geistlicher sein oder Fachchinese , es reicht was man alltäglich hört und sieht von dieser Religion um zu dem Urteil zu gelangen welches weitläufig in Deutschland und auch in den anderen christlichen Ländern überhaupt vertreten ist .

    Sobald auch nur ein Hauch einer Verallgemeinerung oder eines Vorurteils hier im Forum aufkommt springen immer dieselben Moralverfechter auf den "nieder mit den Klischee und Verallgemeinerungspostern" Zug auf . Dabei spiegelt es einfach das wieder was mindestens 95 % aller Deutschen die ich kenne denken .
    Jetzt kommt sicher das Argument - Unwissenheit führt auch zu Rassismus - , kann sogar sein aber wen juckts im Endeffekt ? Mich jedenfalls nicht , der Islam ist und bleibt für mich eine rückständige mit Glauben alle Verbrechen rechtfertigende Gemeinschaft dessen Aussage nicht mal von seinen eigenen Anhängern praktiziert und verstanden wird . Sollen die sich erstmal selbst verstehen bevor ich das tue .
    So ziemlich das dümmste was man bisher in diesem Thread lesen müsste. Aussage: 95% der Deutschen denken so, selbst wenn das dummes Gedankengut ist, mir doch egal, bin ich eben auch dämlich. Außerdem warum Bildung? Sollen die sich doch alle erstmal selbst verstehen, bevor ich sie verstehe. Da ich sie aber nicht verstehe, kann ich ja niemals peilen wann sie sich selber verstehen. Also bleib ich für immer und ewig dumm. Ha und das find ich auch noch richtig cool.

    Bitte, wie kann man hier schon wieder den Islam und Islamismus in einem Topf schmeißen. Selbst als wahrscheinlich größter Religionskritiker des Forums bekommt man da Plaque. Hier hat sich echt die verbliebende Freakshow der Forums versammelt.
    sdsd
    Werde bei Zeiten nochmal näher auf MrYuris Post eingehen, eins konnte ich mir jedoch nicht verkneifen und wird kurz angerissen und zwar sein FAZ Zitat, nachdem er meint damit wäre erwiesen Sarrazins Buch (was er übergingest nicht gelesen hat) wäre wissenschaftlich „korrekt“:
    Zitat Zitat von FAZ
    Sarrazin weist auf die genetischen Auswirkungen der Heirat von Verwandten hin, was in muslimischen Gesellschaften weniger verpönt ist, wohl aber in christlich-jüdischen Gesellschaften mit Ausnahme der Adelshäuser. Bei Cousin-Cousinen-Ehen ist im Schnitt die Intelligenz der Nachkommen um drei IQ-Punkte abgesenkt; hinzu kommt ein erhöhtes Risiko für Krankheiten. Nach internationalen Statistiken werden in der Türkei 21 Prozent aller Ehen zwischen Verwandten geschlossen, in Afghanistan 55 Prozent, in Pakistan 61 Prozent, im Schnitt der muslimischen Länder 32 Prozent. In Westeuropa liegt die Häufigkeit unter einem Prozent. Das würde, auf ein muslimisches Land hochgerechnet, etwa eine Beeinträchtigung von maximal ein bis zwei IQ-Punkten ergeben. Rechnet man hypothetisch Folgeeffekte auf Kinder über die Erziehung und Mehrfachverwandtenheiraten hinzu, dann könnten es bis zu drei oder vier IQ-Punkte sein. Verwandtschaftsehen klären damit nur einen kleineren Anteil der Differenz von im Mittel 10 bis 20 IQ-Punkten auf.
    Erstmal zum weniger verpönt in muslimischen Gesellschaften, da zitiere ich mal ganz simpel auszugsweise (u.a. das ist aber ein sehr deutliches Beispiel) aus dem Koran, den ich extra mal hervor geholt habe:

    Zitat Zitat von Koran
    „Verboten sind euch eure Mütter, eure Töchter, eure Schwestern, eure Vaterschwestern und Mutterschwestern, eure Brudertöchter und Schwestertöchter, eure Nährmütter, die euch gestillt haben, und eure Milchschwestern und die Mütter eurer Frauen und eure Stieftöchter, die in eurem Schutze sind, von euren Frauen, mit denen ihr vollzogen hab.“

    “Ferner die Ehefrauen eurer Söhne aus eurer Abstammung, und ihr sollt nicht zwei Schwestern zusammen haben…“

    Sure 4, Vers 22
    Dann schauen wir doch mal in Richtung islamischer Länder, wie wärs mit Saudi Arabien? Während meiner Zeit dort habe ich neben den Kopf Ab Donnerstag natürlich auch noch mehr vom Rechtssystem kennen gelernt, was natürlich auch unerlässlich ist, wenn man sich länger arbeitstechnisch in solchen Nationen aufhält. Vor jeder Eheschließung wird bei den Saudis ein Gentest verlangt, um einen evt. Verwandtschaftsgrad festzustellen. Ist dieser vorhanden wird die Eheschließung nicht genehmigt. Gleiches gilt im übrigen für den Jemen. In Marokko ist zumindestens erst gradiger Inzest gesetzlich untersagt. Das sind jetzt konkret die Beispiele die mir einfallen von der rechtlichen Seite aus. Dann kommt natürlich noch die natürliche Abneigung zur Inzucht, es handelt sich hierbei ja eine Paraphilie, die verschiedenste Ursachen hat.

    Dann kommen wir noch zu den Statistiken. Die Statistiken auf die sich Sarrazin und seine zwei Wissenschaftler (auf die er sich ja auch beruft) bezieht kann man in die Tonne kloppen. Die Datenerhebung und Methodik ist schlecht bis unbrauchbar, teilweise rein auf Vermutungen gestützt. Sehen wir doch uns mal die Eheschließungen in ihren muslimischen Ländern an. In vielen existieren überhaupt keine richtige Buchführung oder Registrierung von Ehen, gerade in Ländern wie Afghanistan und erst recht nicht digital. Da war anscheinend einer sehr fleißig, am ehesten wirst du solche Daten noch einigermaßen effektiv in Ländern auf den Niveau der Türkei oder Marokko finden. In vielen lokalen Gesellschaften wird auch nur geheiratet um steuerrechtliche Vorteile zu erhalten und kennen sich nicht, leben gar Kilometer weit voneinander entfernt.

    Die Probleme die Inzucht verursacht ist, auch historisch und archäologisch nachgewiesen, selbst primitivsten Kulturen bekannt gewesen. Dem Muslimen damit natürlich auch. Die Folgen von Inzucht sind meist sehr starke geistige und körperliche Einschränkungen, die betroffenen Kindern IQ Tests natürlich von vornherein scheitern lassen würden. Da sind die 3 IQ Punkte aber ganzschön gut. Die Lösung: Nicht alle Kinder zeigen aus Inzest Beziehungen sind zwangsläufig einer Behinderung ausgesetzt, die Gefahr ist lediglich deutlich erhöht. Da sie ihre stark eingeschränkten „Leidesgenossen“ auf diese Art aus der „Scheiße“ reiten können, zeigt eher das Inzest mit der Intelligenz nichts zu tuen hat. Übrigens wurden diese Daten in Sachen IQ unter Inzest Kindern auf Boden der EU + Skandinavien erhoben. Mal absehen davon das wie gesagt diese Datenerhebung methodisch sowieso für den Popo ist.

    Dann natürlich noch die „internationalen Statistiken“ der Intelligenzmessung. Zu erst einmal sieht man ja das sich die 3 Kapeiken auf den IQ beschränken, Wie ich bereits ausgeführt habe ist der IQ in Sachen Intelligenz Definition veraltet und wird so gar nicht mehr wissenschaftlich verwertet. Und zum anderen gibt es keinerlei (akzeptierte) internationale Statistiken die die Intelligenz der Bevölkerung vergleichen. Wie auch? Die Vergleiche wären höchst kompliziert zu realisieren. Der logistische und finanzielle Aufwand für einen jeweils dem Bedingungen angepassten Test, sowie die Anwerbung von Testpersonen wäre gigantisch bis unmöglich. Studien ala Pisa haben aufgezeigt das die Voraussetzungen viel zu schwierig sind um wirklich eine aussagekräftige Statistik zu erhalten.

    Man sollte seine „Quellen“ doch etwas genauer kennen, insbesondere deren Schwächen, her von und zu Pro Gamer. Allgemein sollte man sein Maul nicht so weit aufreißen und eine Kultur verurteilen, wenn man sich weder mit dem Islam an sich jemals weitergehend über dem Niveau der Springer Presse hinaus beschäftigt hat noch ein islamisches je Land besucht hat.

    Alles weitere später, es würde meine Zeitrahmen sprengen.

  10. #110
    Chaoslord
    Avatar von Kane
    Registriert seit
    22.06.2003
    Ort
    Wien (Österreich)
    Alter
    29
    Beiträge
    22.508
    Name
    René
    Nick
    Kane,The Sorrow
    Clans
    SoDsW
    Zitat Zitat von Psycho Joker Beitrag anzeigen
    Alle Religionen abschaffen und gut ist.
    Selbst wenn es keine Religionen, unterschiedliche Hautfarben und Sprachen gäbe, hätten die Menschen immernoch genügend Gründe sich die Köpfe einzuschlagen. Und an einer Radikallösung alá Partikel, die Menschheit abzuschaffen wollen wir ja jetzt nicht denken

    DON'T FORGET THE OHO-EFFECT!!!


    Ein Quickie am Morgen, vertreibt Kummer und Sorgen
    Staatlich geprüfter Vaginal und Analreiniger. Zu ihren Diensten.

  11. #111
    Oberfeldwebel
    Avatar von Starscream
    Registriert seit
    02.09.2009
    Ort
    Cybertron
    Alter
    36
    Beiträge
    2.603
    Name
    Starscream
    Ist den der Kalte Krieg auch nicht eine Eskalation zwischen den Orthodoxen und Katholiken/Protestanten/Anglikanischen Christen ?

    So Einbieschen Begriffsklärung.

    Was ist Islam und Christentum in Realität oder Deutschland ?

    Deutschland ist ein Land in dem gewisse Gesetzte gelten , bis zur Grenze eines andren Staates z.b Frankreich. Bei uns ist Grundgesetzt,
    aber was ist in Frankreich , gelten da unsere Gesetzte ? Nein, weil das ein anderer Staat ist.

    Religion ist eine „Archaischere“ Staatsform ohne Grenzen, wo man gewissen Gesetzten folgt, unabhängig von Standort.
    Selbst in der Hölle hat man Christentum oder Islam , da muss nur eine einzige Person dieser Religion hinkommen °O^

    Aber wer regiert die Religion? Bei uns in Deutschland ist klar , die Kanzlerin Merkel.

    Aber bei dem Katholischen Christentum , der Papst ?

    Es gibt auch Christen die sich zwar Katholisch bezeichnen, aber in Wirklichkeit Sekten sind. NPD sind auch zum Teil Katholische Christen, ist man dann jetzt als ein Katholischer Christ auch ein Nazi ? Die NPD missbraucht auch den Katholischen Namen Jesu und Gottes , gehören die jetzt zum Katholischen Christentum ? Und weil NPD zu ethnischen Säuberungen im Namen Jesus und Gottes ausruft , gilt dies jetzt für alle Christen ?

    Al-Qaida ist kein Islam ^^
    Das ist eine Sekte , die nichts mit Islam zu tun hat

  12. #112
    Vollstrecker
    Avatar von tR[1]xXx
    Registriert seit
    22.10.2009
    Beiträge
    1.817
    So ziemlich das dümmste was man bisher in diesem Thread lesen müsste. Aussage: 95% der Deutschen denken so, selbst wenn das dummes Gedankengut ist, mir doch egal, bin ich eben auch dämlich. Außerdem warum Bildung? Sollen die sich doch alle erstmal selbst verstehen, bevor ich sie verstehe. Da ich sie aber nicht verstehe, kann ich ja niemals peilen wann sie sich selber verstehen. Also bleib ich für immer und ewig dumm. Ha und das find ich auch noch richtig cool.

    Bitte, wie kann man hier schon wieder den Islam und Islamismus in einem Topf schmeißen. Selbst als wahrscheinlich größter Religionskritiker des Forums bekommt man da Plaque. Hier hat sich echt die verbliebende Freakshow der Forums versammelt.
    Wenn 95 % der Deutschen so denken und das dummes Gedankengut ist hab ich kein Pronblem damit , gehör ich ja immerhin zur Mehrheit und nicht zur Randgruppe wie du und die anderen Versteher der Nation(en) . Erzähl mir mal aus welchem Grund man den Islam verstehen soll ? Was interessiert mich das als Einwohner eines christlichen Landes , ich lebe nicht in deren Land aber sie in meinem . Da brauch ich auch nicht über den Tellerrand zu schauen wenn mir schon reicht was auf dem Teller liegt und was offensichtlich ist .

  13. #113
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von .deviant
    Registriert seit
    01.06.2004
    Alter
    29
    Beiträge
    5.663
    Alle fordernse immer Säkularisierung, ärgern sich über Kirchensteuer, machen Papstwitze und gehen maximal Weihnachten in die Kirche. Aber wenns dann auf Muselmannjagd geht, da leben wir in nem christlichen Land und ne andere Religion hat da nix zu suchen.
    The poetry that comes from the squarin' off between
    And the circling is worth it, finding beauty in the dissonance

  14. #114
    Oberfeldwebel
    Avatar von Starscream
    Registriert seit
    02.09.2009
    Ort
    Cybertron
    Alter
    36
    Beiträge
    2.603
    Name
    Starscream
    OK ^^
    Jetzt klären wir den Begriff Religion und Sekte.

    Religion ist da um dem Menschen zu helfen, zumindest nicht schaden.
    Die Sekte ist das Gegenteil. Die Missbraucht den Menschen, zumindest schadet dem.

    Einer Sekte können auch Milliarden von Menschen angehören.
    z.b war die katholische Kirche seinerzeit auch eine Sekte.
    Kreuzzüge , Hexenverbrennungen, Inquisition oder Ablassbriefe abzocke.

    Ist katholische Kirche des Mittelalters eine Christliche Religion ? Nein !
    1 die schadet dem Menschen, 2 missbraucht ihn für Religion Politische Zwecke
    3 Beutelt den aus und die Anhänger folgen nicht dem Gott, sondern einem Götzen.

    Die Anhänger der katholische Kirche im Mittelalter waren keine Christen, die haben sich nur so bezeichnet.


  15. #115
    Oberfeldwebel
    Avatar von Time
    Registriert seit
    18.11.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    2.578
    Clans
    R
    http://www.abendblatt.de/hamburg/kom...l-gelandet.html

    Er soll Integriert werden. Mr. Yuri bitte Übernehmen.

  16. #116
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Wilma
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    Ruhrpott
    Alter
    37
    Beiträge
    4.056
    Name
    Michael
    Nick
    dp.Mordred
    Clans
    dp.
    Zitat Zitat von MrYuRi Beitrag anzeigen
    Kein Fail. Nur, weil du in der Sache nicht übereinstimmst, heißt das noch lange nicht, dass es kein Sachbuch ist. Außerdem nehme ich an, dass du das Buch auch gar nicht gelesen hast.


    Meinungsfreiheit sollte auf jeden Fall höher angesetzt sein als z.B. Religionsfreiheit. In den letzten Tagen konnte man erleben, dass es in Deutschland nicht einfach ist, unbequeme Ansichten offen auszusprechen. Das erlebt man übrigens auch hier im UF. Es sind zwei unterschiedliche paar Schuh, was auf dem Papier Recht und Gesetz ist und wie in der Gesellschaft damit umgegangen wird.


    Oder Leute, die den Eindruck erwecken, es wäre ihnen am liebsten, Sarrazin kalt zu stellen.
    wie gesagt, meinugsfreiheit hat grenzen. "sarrazin ist ein arschloch. juden gehören vergast. viele moslems sind untermenschen" <-- soll man sowas öffentlich sagen dürfen?

    Ich denke, dass du ein großes Problem damit hast, Meinungen zu akzeptieren, die deinem Weltbild nicht entsprechen. Nur so kann ich mir deine höchst emotionale und diffuse Reaktion an dieser Stelle erklären. Ich finde es sehr schade, dass ausgerechnet diejenigen, die immer wieder unsere Geschichte als Mahnung hochhalten und sich für übertriebene Toleranz aussprechen, offenbar häufig ihren eigenen Werten nicht viel abgewinnen können. Es ist weder alles Trash, was er erzählt, noch muss man alle seine Ausführungen teilen. Und mit deinem BlaBla über Hobby-Nazi und Vollpfosten begibst du dich in etwa auf das nicht vorhandene Niveau der Antifa.
    sorry für die ausfälligkeiten. wobei ich nicht nach übertrieberner toleranz schreie. wobei ich belibe, dabei, dass er trash erzählt. und ich bin grundsätzlich tolerant, wenn man eben keinen trash (lügen und halbwahrheiten) erzählt.
    Als Volkswirt denkt man immer in langfristigen Zyklen. 50 Jahre kann man da ja fast noch als mittelfristig bezeichnen. Dass je länger der Zeitraum sich darstellt es umso schwieriger wird, genaue Prognosen zu treffen, ist denke ich klar. Aber das ist eine Binsenweisheit und kein Argument. Entscheidend ist, ob wir uns ein weiter so leisten können. Dazu benötigt es zu allererst eine schonungslose Analyse, bevor man sich Gedanken über mögliche Rezepte macht. Und die liefert Sarrazin inklusive Reaktionsmöglichkeiten. Unsere Bundesregierung denkt z.B. nur rein betriebswirtschaftlich, d.h. in Zyklen von maximal vier Jahren, bis die nächste Wahl stattfindet. Dass man eine Volkswirtschaft aber nicht wie ein Unternehmen führen kann, sollte denke ich jedem klar sein.
    na dann frag dich doch mal, ob diese angeblichen 50-jahres-zyklen und prognosen sinn machen. kann man im übrigen ne schöne parallele zu thilos iq-schwachsinn ziehen. wenn heute kinder geboren werden, macht ne iq-prognose in 50 jahren anhand der erbanlagen genauso viel sinn wie ne vwl-prognose, nämlich keinen.

    Was ich immer wieder faszinierend finde, ist, wie bei jeder zweiten gesellschaftlichen Debatte die Deutsche Neidkultur zum tragen kommt. Es ist anscheinend für viele hierzulande unerträglich, dass jemand viel Geld verdient - am Ende noch mehr als man selber. So unerträglich, dass alleine schon aus diesem Grund diese Person als verdächtig und unglaubwürdig angesehen werden muss. Wegen mir kann Sarrazin mit dem Buch gerne Millionär werden. Das ist für mich nicht das entscheidende Kriterium, nach dem ich seine Arbeit bewerte. Ich sehe das außerdem auch ein Stückweit als Schmerzensgeld.
    war klar, dass jetzt wieder von neid angefangen wird. also mir reicht meine kohle. dem thilo offensichtlich nicht. sonst hätte er ja nicht so nen schrott supported by blöd-zeitung publiziert.

    Ganz im Gegenteil, er vertritt sogar sehr sozialdemokratische Standpunkte. Er spricht sich sehr stark für eine stärkere Intervention des Staates im Bildungsbereich aus, wie z.B. eine Kindergartenpflicht, Ganztagskindergärten und Ganztagsschulen. Das sind Ansatzpunkte, die den konservativen Ansichten und den sogenannten "bürgerlichen" Vorstellungen krass entgegenstehen, da sie als zu starker Eingriff in die persönliche Freiheit angesehen werden.
    dazu hatte ich weiter oben breits einen artikel der faz gepostet. dascheint mir der typ doppelmoral oder bestenfalls aus purer blödheit agiert ztu haben. dem sozialsystem mehr abzuverlangen und gleichzeitig zb personal zu entlassen, hat seinerzeit in berlin ja super funktioniert^^


    Ich halte den "Genetik-Blödsinn" nicht für dummes Geschwätz, allerdings denke ich auch nicht, dass man mit ihm ausreichend die hier diskutierten Sachverhalte erklären kann. Selbst wenn 80% der Varianz durch Genetik erklärt werden könnten (was ich nicht glaube), gäbe es immer noch eine Menge Spielraum, etwas zu verändern. Letztlich zeigt so ein Satz wie "50 - 80 Prozent..." nur auf, dass es in der Wissenschaft ganz unterschiedliche Ansichten zu diesem Thema gibt. Wissenschaft stellt keine Ersatzreligion dar, die glaubt, die ultimative Wahrheit kennen zu würden. Sondern Wissenschaft muss sich immer wieder selbst hinterfragen und auch bisherige Erkenntnisse neu auf den Prüfstand stellen. In diesem Kontext sollte man solche Sätze lesen und verstehen.
    is klar. man soll ja auch wissen, dass ein kapitel als satire gedacht war. erst die kagge schreiben und dann danach erklären, wie der leser das zu verstehen hat, is auch ne geile taktik^^

    Ich halte Bildung genau wie du für die zentrale Größe, um dem Problem Herr zu werden. Allerdings darf man Bildung auch nicht als ein Allheilmittel verstehen. Im dritten Reich waren es vor allem auch die Akademiker, die Hitler ohne Umschweife gefolgt sind und dabei halfen, Bücher zu verbrennen.
    da stimme ich zu.

    Meiner Meinung nach muss es unsere gesellschaftliche Aufgabe sein, die Kinder vor ihren muslimischen Eltern zu schützen, wenn diese die Integration verweigern. Gleiches gilt aber generell für die Unterschicht und somit auch für Menschen ohne Migrationshintergrund. Hierbei gilt es den Spagat zwischen Freiheitsrechten und Kinderschutz zu bewältigen.
    also dieses "generell für die unterschicht" hat einen faden beigeschmack

    Ganz ehrlich: Du hörst dich schon so an wie Ronald Pofalla. Polemik ist ein wichtiges Stilmittel, das völlig zu Unrecht immer wieder als negativ dargestellt wird. Wenn man sich unsere heutige politische Landschaft so anschaut, dann findet man viel zu häufig glattgeschliffene Politiker, ohne Ecken und Kanten, ohne ein wirkliches Profil. Das ist nicht nur langweilig, sondern es führt auch dazu, dass die Menschen nicht mehr genau wissen, wofür die einzelnen Personen und Parteien eigentlich stehen und am Ende resultiert das in Politikverdrossenheit.
    omg. es gibt auch noch möglichkeiten jenseits der polemik, um nicht als glattgeschliffen zu erscheinen bzw. hierzulande wichtige themen zu besprechen.

    Im Übrigen bin ich auch gar nicht der Ansicht, dass Sassazins Buch soviel hochpolemischen Inhalt mit sich bringt. Es reicht ja schon völlig aus, einige Fakten anzusprechen, um insbesondere Linke, Politik und Medien auf die Palme zu bringen. Beispiele wären: "50 bis 80 Prozent der Intelligenz sind erblich" oder "wir haben hauptsächlich mit Migranten muslimischen Hintergrundes Integrationsprobleme". Man kann hier also nicht wirklich von Polemik sprechen, sondern eher von einem höchstbrisanten Sachbuch, das längst überfällig war, um falsche Mauern der Toleranz und Selbstgerechtigkeit des Gutmenschentums niederzureißen.
    wie gesagt, nen geiles sachbuch, bestehend u.a. aus satire und thmen, die im nachhinein vom verfasser noch näher erläutert und relativiert werden müssen.

    Selbstverständlich sind Kosten/Nutzen-Rechnungen sinnvoll. Gerade unser Integrationsproblem zeigt das doch auf. Andere Länder wie z.B. Kanada oder Australien haben schon sehr lange ein Punktesystem eingeführt, mit welchem die Zuwanderung gesteuert wird. So werden Bewerber bevorzugt, die Qualifikationen mitbringen, die das Land aktuell auch tatsächlich gebrauchen kann. Das Sozialschmarotzertum gehört soweit ich weiß nicht mit dazu. Wir haben die Gastarbeiter aus Portugal, Italien, der Türkei und anderen Staaten ja auch nicht deswegen zu uns eingeladen, weil wir unbedingt mehr Pizzerien und Dönerbuden haben wollten (was aber letztlich eine positive Erscheinung darstellt), sondern weil wir mehr geringqualifizierte Arbeitskräfte benötigten. Dummerweise haben wir diesen Zuzug dann nicht mehr abgestellt, gar noch vernünftig reguliert.
    ja ne is klar. wir ersticken hierzulande ja schon fast am zustrom der immigranten. wir haben auch keinerlei regelungen für die einwanderung. die anzahl der immigranten ist nicht stark rückläufig. das durchfüttern der flüchtlinge kostet ja schließlich mehr wie die rettung der hre-bank. und obwohl unsere ausbildung hierzulande perfekt ist, haben wir dennoch ein derartige übernachfrage nach quailfizeirten fachkräften, dass wir die aus dem ausland holen müssen.
    Zitat Zitat von tR[1]xXx Beitrag anzeigen
    Wenn 95 % der Deutschen so denken und das dummes Gedankengut ist hab ich kein Pronblem damit , gehör ich ja immerhin zur Mehrheit und nicht zur Randgruppe wie du und die anderen Versteher der Nation(en) . Erzähl mir mal aus welchem Grund man den Islam verstehen soll ? Was interessiert mich das als Einwohner eines christlichen Landes , ich lebe nicht in deren Land aber sie in meinem . Da brauch ich auch nicht über den Tellerrand zu schauen wenn mir schon reicht was auf dem Teller liegt und was offensichtlich ist .
    wenn 95% so wie du denken würden, wären wir wohl entwicklungstechnisch noch in der steinzeit.
    www.die-philosoffen.com
    Wir zocken [ZH] [SC2] [EVE] [BF:BC2]
    Mindestalter: 21 Jahre

  17. #117
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    Zitat Zitat von Starscream Beitrag anzeigen
    Ist den der Kalte Krieg auch nicht eine Eskalation zwischen den Orthodoxen und Katholiken/Protestanten/Anglikanischen Christen ?

    So Einbieschen Begriffsklärung.

    Was ist Islam und Christentum in Realität oder Deutschland ?

    Deutschland ist ein Land in dem gewisse Gesetzte gelten , bis zur Grenze eines andren Staates z.b Frankreich. Bei uns ist Grundgesetzt,
    aber was ist in Frankreich , gelten da unsere Gesetzte ? Nein, weil das ein anderer Staat ist.

    Religion ist eine „Archaischere“ Staatsform ohne Grenzen, wo man gewissen Gesetzten folgt, unabhängig von Standort.
    Selbst in der Hölle hat man Christentum oder Islam , da muss nur eine einzige Person dieser Religion hinkommen °O^

    Aber wer regiert die Religion? Bei uns in Deutschland ist klar , die Kanzlerin Merkel.

    Aber bei dem Katholischen Christentum , der Papst ?

    Es gibt auch Christen die sich zwar Katholisch bezeichnen, aber in Wirklichkeit Sekten sind. NPD sind auch zum Teil Katholische Christen, ist man dann jetzt als ein Katholischer Christ auch ein Nazi ? Die NPD missbraucht auch den Katholischen Namen Jesu und Gottes , gehören die jetzt zum Katholischen Christentum ? Und weil NPD zu ethnischen Säuberungen im Namen Jesus und Gottes ausruft , gilt dies jetzt für alle Christen ?

    Al-Qaida ist kein Islam ^^
    Das ist eine Sekte , die nichts mit Islam zu tun hat
    Zitat Zitat von Starscream Beitrag anzeigen
    OK ^^
    Jetzt klären wir den Begriff Religion und Sekte.

    Religion ist da um dem Menschen zu helfen, zumindest nicht schaden.
    Die Sekte ist das Gegenteil. Die Missbraucht den Menschen, zumindest schadet dem.

    Einer Sekte können auch Milliarden von Menschen angehören.
    z.b war die katholische Kirche seinerzeit auch eine Sekte.
    Kreuzzüge , Hexenverbrennungen, Inquisition oder Ablassbriefe abzocke.

    Ist katholische Kirche des Mittelalters eine Christliche Religion ? Nein !
    1 die schadet dem Menschen, 2 missbraucht ihn für Religion Politische Zwecke
    3 Beutelt den aus und die Anhänger folgen nicht dem Gott, sondern einem Götzen.

    Die Anhänger der katholische Kirche im Mittelalter waren keine Christen, die haben sich nur so bezeichnet.
    Starscream, bitte bitte bitte bitte bitte bitte hör auf, hier zu posten. Du schreibst sowas von Unsinn zusammen, das tut beim Lesen in den Augen weh.

    Im übrigen big dito und Dankeschön an SonGohan für seine Ausführungen.
    Geändert von Psycho Joker (16.09.2010 um 16:43 Uhr)
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  18. #118
    UF Supporter
    Avatar von MrYuRi
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    Passau
    Alter
    30
    Beiträge
    9.377
    Name
    Daniel
    Nick
    MrYuRi
    Zitat Zitat von SonGohan Beitrag anzeigen
    Bitte, wie kann man hier schon wieder den Islam und Islamismus in einem Topf schmeißen. Selbst als wahrscheinlich größter Religionskritiker des Forums bekommt man da Plaque. Hier hat sich echt die verbliebende Freakshow der Forums versammelt.
    Selbstverständlich besteht zwischen Islam und Islamismus ein Zusammenhang. Genau wie bei Alkohol und Alkoholismus. Letztlich kann man wohl auch sagen, dass das, was in gewissen islamischen Ländern als gemäßigt gilt, bei uns unter Islamismus fallen würde. Es existieren hier sehr große Gefälle. Aber da du ja selber regelmäßig in solchen Ländern zu verkehren scheinst und Osama bin Laden vermutlich sogar schon ein paar mal persönlich getroffen hast, wirst du dem wohl ohne Umschweife zustimmen können.

    Deine restlichen Ausführungen über Ausflüge in das Saudi-Arabische "Rechtssystem" und persönliche Einschätzungen über Intelligenz und Genetik sind für mich völlig irrelevant. Es interessiert mich schlichtweg nicht die Bohne - unter anderem auch deswegen nicht, weil ich dich hierbei für inkompetent halte. Mir war es nur wichtig, aufzuzeigen, dass derartige Standpunkte aus Sarrazins Buch nicht an den Haaren herbeigezogen sind, sondern es für diese eine wissenschaftlich fundierte Grundlage gibt. Dass es in der Wissenschaft aber auch andere Meinungen gibt, ist völlig klar und das Normalste überhaupt. Sarrazin ist kein Rassist und man sollte sich nicht auf die 5% seiner zweifelhaften Ausführungen stürzen, um so einer Diskussion über die restlichen 95%, die richtig sind, aus dem Weg zu gehen. Und dass das aber oftmals passiert, ist genau der Sachverhalt, den ich kritisiere.

    Zitat Zitat von Mehrwertsteuerkartei Beitrag anzeigen
    http://www.abendblatt.de/hamburg/kom...l-gelandet.html

    Er soll Integriert werden. Mr. Yuri bitte Übernehmen.
    Wasch dich, rasier dich, kriegste auch nen Job.

    Zitat Zitat von Wilma
    wie gesagt, meinugsfreiheit hat grenzen. "sarrazin ist ein arschloch. juden gehören vergast. viele moslems sind untermenschen" <-- soll man sowas öffentlich sagen dürfen?
    "Arschloch" finde ich noch ok, der Rest geht natürlich zu weit. Warum derartige Suggestivfragen? Hat Sarrazin irgendwo geschrieben, dass alle Muslime vergast werden sollen? Oder wünscht du dir eine solche Formulierung nur sehnlichst herbei?

    Zitat Zitat von Wilma
    na dann frag dich doch mal, ob diese angeblichen 50-jahres-zyklen und prognosen sinn machen. kann man im übrigen ne schöne parallele zu thilos iq-schwachsinn ziehen. wenn heute kinder geboren werden, macht ne iq-prognose in 50 jahren anhand der erbanlagen genauso viel sinn wie ne vwl-prognose, nämlich keinen.
    Ach, mir würden da sehr viele Beispiele einfallen, bei denen es in den letzten 50 Jahren politisch sinnvoll gewesen wäre, langfristig zu denken. Neben der Integrationspolitik z.B. auch die Atompolitik, bei der wir immer noch nicht wissen, was wir dem dem Müll machen sollen, oder auch das Sozialversicherungssystem, das durch den demografischen Wandel immer stärker unter Druck gerät. Oder schau dir an, wie wir die EU-Erweiterung vollzogen haben. Ein heilloses Chaos wurde da geschaffen.

    Zitat Zitat von Wilma
    war klar, dass jetzt wieder von neid angefangen wird. also mir reicht meine kohle. dem thilo offensichtlich nicht. sonst hätte er ja nicht so nen schrott supported by blöd-zeitung publiziert.
    Selbst wenn er das Buch nur des Geldes wegen geschrieben hätte, was ich für völligen Schwachsinn halte, würde das nichts daran ändern, dass er zu 95% Recht hat

    Zitat Zitat von Wilma
    dazu hatte ich weiter oben breits einen artikel der faz gepostet. dascheint mir der typ doppelmoral oder bestenfalls aus purer blödheit agiert ztu haben. dem sozialsystem mehr abzuverlangen und gleichzeitig zb personal zu entlassen, hat seinerzeit in berlin ja super funktioniert^^
    Nach dem, was ich in den letzten Tagen so über seine Arbeit als Finanzsenator in Berlin gelesen habe, hat er dort einen sehr guten Job gemacht und den Haushalt auf Vorderman bringen können. Das sagen jedenfalls auch viele seiner derzeitigen Kritiker. Berlin hat übrigens die höchsten Bildungsausgaben pro Kopf und die meisten Lehrer pro Schüler, aber trotzdem die schlechtesten Pisaergebnisse. Wenn, dann müsste man hier mal mit dem Bildungssenator ein Wörtchen sprechen.

    Zitat Zitat von Wilma
    ja ne is klar. wir ersticken hierzulande ja schon fast am zustrom der immigranten. wir haben auch keinerlei regelungen für die einwanderung. die anzahl der immigranten ist nicht stark rückläufig. das durchfüttern der flüchtlinge kostet ja schließlich mehr wie die rettung der hre-bank. und obwohl unsere ausbildung hierzulande perfekt ist, haben wir dennoch ein derartige übernachfrage nach quailfizeirten fachkräften, dass wir die aus dem ausland holen müssen.
    43% der 15 bis 19 jährigen Migrantenkinder kamen 2008 nicht über einen Hauptschulabschluss hinaus. Weitere 13% erreichten gar keinen Abschluss. Bei den 25 bis 35 jährigen Migranten hatten 2008 36% keine Berufsausbildung. Quelle ist die Hart aber Fair Sendung von gestern. Leider haben sie hier zu Unrecht allgemein von "den Migranten" gesprochen und nicht weiter differenziert. Aber das hat Sarrazin ja dafür getan.

    Es ist völlig offensichtlich, dass wir es uns als Gesellschaft nicht leisten können, Leute ins Land zu holen, die auf unserem Arbeitsmarkt nicht wettbewerbsfähig sind, somit weiter die Löhne drücken und gleichzeitig das Sozialsystem belasten. Man hat zwar irgendwan damit aufgehört, neue Gastarbeiter anzuwerben, dummerweise war es den Immigranten aber möglich, ihren ganzen Familienclan nach und nach nach Deutschland zu holen. Und wie wir über die letzten paar Jahrzehnte feststellen konnten, verschärft sich das Problem bei vielen muslimischen Migranten sogar noch von Generation zu Generation. Da wird der Sohn ab einem bestimmten Alter einfach mal in die Türkei oder den Libanon geschickt, um sich dort nach einem netten Mädel umzuschauen. Eine Partnerschaft mit Deutschen kommt für diese Personen gar nicht erst in Frage.

    Und nein, wir haben kein vernünftiges Einwanderungssystem, das nach sinnvollen Kriterien arbeitet, um Menschen für unser Land zu gewinnen, die uns auch wirklich nutzen. Immer weniger hochqualifizierte Menschen, die wir dringend benötigen, haben überhaupt ein Interesse daran, hier bei uns zu arbeiten. Und ja, wir benötigen kurz- bis mittelfristig unbedingt mehr hochqualifizierte Einwanderung, denn der technische Fortschritt zwingt uns dazu und wir stehen in einem globalisierten Wettbewerb um diese Arbeitskräfte. Der demografische Wandel verschärft die Situation noch zusätzlich.

  19. #119
    Administrator
    Avatar von freezy
    Registriert seit
    26.09.2002
    Ort
    Dark Citadel
    Alter
    29
    Beiträge
    59.434
    Nick
    freezy
    Clans
    SoDsW
    Zitat Zitat von Psycho Joker Beitrag anzeigen
    Starscream, bitte bitte bitte bitte bitte bitte hör auf, hier zu posten. Du schreibst sowas von Unsinn zusammen, das tut beim Lesen in den Augen weh.

    Im übrigen big dito und Dankeschön an SonGohan für seine Ausführungen.
    Das dachte ich mir auch gerade, hab gelacht bei Starscreams Posts ^^


    Wilma, es is anstrengend wenn du deinen Post immer in die Quote eines anderen reinschreibst. Wenn ich jetzt nämlich deinen Beitrag zitieren möchte um meinerseits darauf zu antworten, muss ich das übelst aufwendig auseinanderflicken... Aber so kann man natürlich verhindern, dass einem einer kontra bietet

  20. #120
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Zitat Zitat von MrYuRi Beitrag anzeigen
    Selbstverständlich besteht zwischen Islam und Islamismus ein Zusammenhang. Genau wie bei Alkohol und Alkoholismus. Letztlich kann man wohl auch sagen, dass das, was in gewissen islamischen Ländern als gemäßigt gilt, bei uns unter Islamismus fallen würde. Es existieren hier sehr große Gefälle. Aber da du ja selber regelmäßig in solchen Ländern zu verkehren scheinst und Osama bin Laden vermutlich sogar schon ein paar mal persönlich getroffen hast, wirst du dem wohl ohne Umschweife zustimmen können.

    Deine restlichen Ausführungen über Ausflüge in das Saudi-Arabische "Rechtssystem" und persönliche Einschätzungen über Intelligenz und Genetik sind für mich völlig irrelevant. Es interessiert mich schlichtweg nicht die Bohne - unter anderem auch deswegen nicht, weil ich dich hierbei für inkompetent halte. Mir war es nur wichtig, aufzuzeigen, dass derartige Standpunkte aus Sarrazins Buch nicht an den Haaren herbeigezogen sind, sondern es für diese eine wissenschaftlich fundierte Grundlage gibt. Dass es in der Wissenschaft aber auch andere Meinungen gibt, ist völlig klar und das Normalste überhaupt. Sarrazin ist kein Rassist und man sollte sich nicht auf die 5% seiner zweifelhaften Ausführungen stürzen, um so einer Diskussion über die restlichen 95%, die richtig sind, aus dem Weg zu gehen. Und dass das aber oftmals passiert, ist genau der Sachverhalt, den ich kritisiere.
    Meine inkompetenten Ausführungen teilen ebenfalls einige inkompetente User ala PJ. Das sei als Tatsasche einfach mal so dahin gestellt. Meine Ausführungen spiegeln den derzeitigen Forschungsstand wieder und demontieren die Methodik deines Vorbildes. Deine Aufgeführten Wissenschaftler (Es ist kein Wunder das du nur 2 aufzeigen kannst, mehr als ne Handvoll wirst du in Deutschland auch nicht auftreiben können.) Mit Genetik haben deine zwei Freunde relativ geringe Einblicke, Genetik ist zudem genau wie die "Intelligenz"forschung ein Tapsfeld mit dermaßen vielen Unbekannten, das solche Außenseitertheorien natürlich vorprogramiert sind. Gibt es überall und unteranderem auch von durchaus fähigen Leuten. Mann nehme Kary Mullis, die Entdeckung des PCR-Verfahrens ist sicherlich durchaus Verstand vermuten und auch dem Nobelpreis gabs, heute ist er ein AIDS Leugner und meint von Außerirdischen entführt worden zu sein. Auf ähnlichen Niveau bewegen sich deine zwei Freunde, der eine verwendet ganz offen dem Begriff Rassen. (Man sollte bitte mal bedenken das sich Herr Sarrazin auf diese Herrschaften beruft) Auch Rindermann hat Probleme Ethnien, Nationen, Religionen usw auseinanderzuhalten.

    Was du als Wissenschaftlich fundiert bezeichnest ist schlichte Pseudowissenschaft um auf ein gewissen Ziel hinzuarbeiten. Das hat übriegends auch nichts mit der wissenschaftlichen Selbsthinterfragung zu tun.

    Und dann kramst du noch solche Gestalten wie Ralph Giordano heraus. Das Beispiel für dem Aufstieg zum Rechspopulisten schlecht hin, der seine "Verbündeten", Meinungen und Thesen so auswählt wie es gerade passt, als wären es Unterhosen.
    Zitat Zitat von MrYuRi Beitrag anzeigen
    Wasch dich, rasier dich, kriegste auch nen Job.
    Schau in den Spiegel und schau mal ob du deine eigene Nase findest. (Für alle anderen: Seine Signatur.)

Thema geschlossen
Seite 6 von 35 ErsteErste ... 234567891016 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •