+ Antworten
Seite 12 von 62 ErsteErste ... 2891011121314151622 ... LetzteLetzte
Ergebnis 221 bis 240 von 1233
Like Tree118x Danke

Der "Absurdität der Woche" Thread

Eine Diskussion über Der "Absurdität der Woche" Thread im Forum OFF-Topic. Teil des Off Topic-Bereichs; Neuauflage der Hexenjagd im Stil von McCarthy Menschen wie Liz Cheney sollte man tunlichst von öffentlichen Ämtern fernhalten. ''Als Mafioso ...

  1. #221
    Oberstleutnant
    Avatar von Touji
    Registriert seit
    22.10.2002
    Alter
    35
    Beiträge
    11.542
    Name
    Fabian
    Neuauflage der Hexenjagd im Stil von McCarthy
    Menschen wie Liz Cheney sollte man tunlichst von öffentlichen Ämtern fernhalten.

    ''Als Mafioso würde ich in Deutschland investieren''
    Ich fand das Interview recht interessant.

    Atomlager Asse - Kohl-Regierung vertuschte Wassereinbruch

    "Die Mittelklasse irrt"
    Geändert von Touji (30.03.2010 um 04:45 Uhr)
    "The social dynamics of the net are a direct consequence of the fact that nobody has yet developed a Remote Strangulation Protocol." - Larry Wall

  2. #222
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Wilma
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    Ruhrpott
    Alter
    37
    Beiträge
    4.056
    Name
    Michael
    Nick
    dp.Mordred
    Clans
    dp.
    http://www.spiegelfechter.com/wordpr...n-zu-errichten
    schon interessant: wenns in deutschland keiner will und die politik einknickt, hat man ja noch die eu als durchsetzer...
    www.die-philosoffen.com
    Wir zocken [ZH] [SC2] [EVE] [BF:BC2]
    Mindestalter: 21 Jahre

  3. #223
    Oberstleutnant
    Avatar von Touji
    Registriert seit
    22.10.2002
    Alter
    35
    Beiträge
    11.542
    Name
    Fabian
    Über law blog bin ich auch einen treffenden Kommentar zu dem Thema aufmerksam geworden:

    Gegen Placebo-Gesetze: Warum Netzsperren sinnlos und gefährlich sind

    _ _ _

    Abgeordnetenbestechung zu heikel für den Petitionsausschuss?
    Der Ausschuss lehnt die Veröffentlichung einer entsprechende Petition ab - ohne Begründung

    Das ist mal eine passende Gelegenheit die Seite mit den offiziell dem Bundestag gemeldeten Spenden (von über 50.000 EUR) zu verlinken. Es hat sich da seit dem letzten Mal ja ein wenig getan. Nicht gemeldete Spenden und solche bei denen die gezahlten Beträge unter 50.000 EUR liegen, sind dort natürlich nicht aufgelistet. Spender die anonym bleiben wollen, würden wohl eher per Ratenzahlung mit Einzelbeträgen unter 50.000 EUR zahlen.

    _ _ _

    Mal eine gute Nachricht:
    Maultaschen-Klau: ''Es wurde höchstens die Abfallmenge reduziert''
    Geändert von Touji (31.03.2010 um 04:00 Uhr)
    "The social dynamics of the net are a direct consequence of the fact that nobody has yet developed a Remote Strangulation Protocol." - Larry Wall

  4. #224
    Ще не вмерла Україна
    Avatar von Outsider
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    C
    Alter
    32
    Beiträge
    12.598
    Name
    Sören
    Clans
    AGFA
    Also die Maultaschen sind ja echt mal ein Paradebeispiel für Gesetzesperversion.
    Was ist das denn für eine perverse Gesellschaft in der man Essen lieber wegwirft als es jemandem zu geben der Hunger hat? Umso perverser wirkt das vor dem Hintergrund der Banker, wie im Bericht angesprochen. Gut, dass die Frau recht bekommen hat. Echt mal eine Absurdität.

     ・sialdan:bautarstæinar:stanta:brauto:nær:nema:raisi:niþR: at:niþ ・

  5. #225
    Mac Moneysac
    Avatar von dezi
    Registriert seit
    05.11.2006
    Alter
    33
    Beiträge
    24.923
    Das mit den Maultaschen ist ja mal nur noch lächerlich. Da wird in A-Dorf jemand gefeuert und bekommt kein Recht (weil es Brötchen waren) und in B-Dorf sind Maultaschen ne Abfallreduktion. Lasst mich Recht sprechen. Ich hab auch ne Münze zum Werfen.

    The night is dark and full of terrors.

  6. #226
    Ehrenmember
    Avatar von Talatavi
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.913
    Name
    Robi
    Nick
    DonRob
    Clans
    BL00D+
    @Outi:
    Ich weiss nicht ob du den Artikel recht kapischt hast... die Dame bleibt gekündigt wegen Diebstahl.
    Es wurde nur ein Vergleich angenommen, der die fristlose Kündigung in eine ordentliche mit Abfindung ändert.
    Und da die Dame 58 Jahre alt ist, wird sie bestimmt sehr verwundert sein, dass ihr die ARGE demnächst vorrechnen wird, das sie von der 42.000 € Abfindung 2 Jahre leben kann und kein ALG benötigt.
    Es sei denn sie findet sogleich eine Weiterbeschäftigung.

    An dem Grundsatz das man wegen Bagatellscheisse gekündigt werden kann, hat sich also nix geändert.
    Alte Arbeitnehmer lassen sich so prima entsorgen...
    Ich find's 'ne Riesensauerei!!!

  7. #227
    Ще не вмерла Україна
    Avatar von Outsider
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    C
    Alter
    32
    Beiträge
    12.598
    Name
    Sören
    Clans
    AGFA
    Nej, das ist es ja gerade. Ich sehe darin keinen Diebstahl, sehe aber auch worauf du hinaus willst:
    Der Frau ist damit auch nicht wirklich weitergeholfen, OK.

     ・sialdan:bautarstæinar:stanta:brauto:nær:nema:raisi:niþR: at:niþ ・

  8. #228
    Duc de Rischelmääh
    Avatar von brainsheep
    Registriert seit
    27.02.2007
    Beiträge
    40.604
    @Touji: Das Interview mit dem britischen Sozialforscher ist interessant

    Unternehmen gegen Betriebsrat
    http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitr...-Betriebsraete
    Politik gegen Pharmaindustrie
    http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitr...harmaindustrie
    Leben, das ist das Allerseltenste in der Welt - die meisten Menschen existieren nur.
    Oscar Wilde

  9. #229
    UF Supporter
    Avatar von MacBeth
    Registriert seit
    21.12.2004
    Ort
    Vahldorf
    Alter
    32
    Beiträge
    38.259
    Name
    Patrick
    Nick
    MacBeth
    Clans
    3 2 1 Hasselhoff
    Zitat Zitat von Talatavi Beitrag anzeigen
    @Outi:
    Ich weiss nicht ob du den Artikel recht kapischt hast... die Dame bleibt gekündigt wegen Diebstahl.
    Es wurde nur ein Vergleich angenommen, der die fristlose Kündigung in eine ordentliche mit Abfindung ändert.
    Und da die Dame 58 Jahre alt ist, wird sie bestimmt sehr verwundert sein, dass ihr die ARGE demnächst vorrechnen wird, das sie von der 42.000 € Abfindung 2 Jahre leben kann und kein ALG benötigt.
    Es sei denn sie findet sogleich eine Weiterbeschäftigung.

    An dem Grundsatz das man wegen Bagatellscheisse gekündigt werden kann, hat sich also nix geändert.
    Alte Arbeitnehmer lassen sich so prima entsorgen...
    Ich find's 'ne Riesensauerei!!!
    dennoch hat der richter angeordnet die kündigung zurück zu nehmen, sollte es keine einigung geben. das wäre dann wohl aus sicht des richters doch eine ungerechtfertigte gewesen

    die frage die ich mir stelle ist, wem wurde etwas geklaut, dem mülleimer? ^^
    Das Vertrauen unter Freunden ist ein sehr empfindlicher Zustand. Zuneigung, Gefühl, Erkenntnis, Hoffnung und Glaube halten ihn im Gleichgewicht. Ohne Vertrauen ist das Leben bitter und leer, dieses zerbrechliche Band auf die Probe zu stellen, ist gefährlich. Und obwohl das Vertrauen daran wachsen kann, stellt sich immer die Frage, ob es der Probe überhaupt standhält.

  10. #230
    Ehrenmember
    Avatar von Talatavi
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.913
    Name
    Robi
    Nick
    DonRob
    Clans
    BL00D+
    Es wurde gegen die fristlose Kündigung geklagt.
    An dem Tatbestand des Diebstahls hat auch der Richter keinen Zweifel gehabt:
    "Zwar sei das Entwenden und Essen von Maultaschen ("Das sich Einverleiben ist die intensivste Form des sich Aneignens") nicht gestattet gewesen und auch zu tadeln."
    Hier wurde nur drüber verhandelt, ob durch den Diebstahl geringwertiger Sachen (Essensabfall) ein solcher Vertrauensverlust entstanden ist, dass der Arbeitgeber zu einer fristlosen Kündigung berechtigt war.
    Und euer Ehren hat im Vorfeld angedeutet, dass er das anders sieht und im Falle einer Verhandlung mit Urteil die fristlose Kündigung zurückweisen werde.
    Deshalb der Vergleich zwischen den beiden Parteien, mit dem Ergebnis dass die fristlose Kündigung in eine ordentliche mit Abfindung umgewandelt wird.

    Der Arbeitnehmerin bringt's vermutlich herzlich wenig (s.o.) und die Linie der Arbeitgeber ist/bleibt bestätigt (Bagatellkündigung).

    Warum das Diebstahl ist kann ich dir gerne in einfachen Worten verticken MB:
    Der geringwertige Essensabfall hat einen Besitzer (Heimbetreiber).
    Dieser hat seinen Mitarbeitern verboten sich an dem Abfall zu bedienen.
    Die Tante hat's trotzdem gemacht und wurde erwischt.
    Das verstehste doch, oder?

    Ich selber find's bescheuert aber wir sind ja in Germany, da geht alles.

  11. #231
    Zitat Zitat von Talatavi Beitrag anzeigen
    Warum das Diebstahl ist kann ich dir gerne in einfachen Worten verticken MB:
    Der geringwertige Essensabfall hat einen Besitzer (Heimbetreiber).
    Dieser hat seinen Mitarbeitern verboten sich an dem Abfall zu bedienen.
    Die Tante hat's trotzdem gemacht und wurde erwischt.
    Das verstehste doch, oder?

    Ich selber find's bescheuert aber wir sind ja in Germany, da geht alles.
    Ich finds auch bescheuert, aber wenn der Besitzer den Mitarbeitern verbietet sich am Abfall zu bedienen und diese es trotzdem tun sind sie doch auch selbst Schuld. Wenn der Besitzer es ihnen erlaubt kann es zu Perversionen der Portionen kommen. Dann bekommt einer der nie viel isst eine sehr grosse Portion weil man nachher dessen Reste essen will und so. Diese Mentalität der Menschen zwingt einen den Mitarbeitern zu verbieten sich an den Resten zu bedienen. Ist ja im McDonalds nicht anders: Alles was um 1 uhr rest ist wird weggeworfen.

  12. #232
    UF Supporter
    Avatar von MacBeth
    Registriert seit
    21.12.2004
    Ort
    Vahldorf
    Alter
    32
    Beiträge
    38.259
    Name
    Patrick
    Nick
    MacBeth
    Clans
    3 2 1 Hasselhoff
    in diesem fall warens aber reste die sowieso immer wieder anfallen und keiner außer der mülleimer hätte noch davon profitieren können, es ging ganz sicher nicht um die gerechte aufteilung im vorfeld.

    wenn der richter die kündigung zurücknimmt ist der betrieb dennoch gezwungen sie wieder einzustellen bzw. eben auch so zu handeln wie in der einigung geschehen, so oder so wars wohl keine gerechtfertigte fristlose kündigung. und darum auch nicht rechtmäßig, völlig egal obs nun ein verbrechen war oder nicht, die verhältnismäßigkeit ist eben doch noch macnhmal wichtig.
    kündigung ok, aber nur eine ordentliche....das geht überall. dafür muss ich nix klauen. in meinen augen is also nix passiert und die dame kommt unschuldig davon.
    "Bagatellkündigung" kenne ich nun nicht, ich sehe aber die linie nicht wirklich bestätigt. denn dann hätten sie ja recht bekommen und nicht draufgezahlt.
    wenn das nun letztlich ne Bagatellkündigung war dann ist ja jede eine ^^
    oder?
    Das Vertrauen unter Freunden ist ein sehr empfindlicher Zustand. Zuneigung, Gefühl, Erkenntnis, Hoffnung und Glaube halten ihn im Gleichgewicht. Ohne Vertrauen ist das Leben bitter und leer, dieses zerbrechliche Band auf die Probe zu stellen, ist gefährlich. Und obwohl das Vertrauen daran wachsen kann, stellt sich immer die Frage, ob es der Probe überhaupt standhält.

  13. #233
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Little.
    Registriert seit
    08.03.2007
    Beiträge
    10.064
    Zitat Zitat von excite|blactail Beitrag anzeigen
    Alles was um 1 uhr rest ist wird weggeworfen.
    Da hält sich aber auch nicht jedes "Restaurant" dran
    "Linux is an operating system built to do things well, not simply."
    Michael Fahey (Kotaku.com)

  14. #234
    Ehrenmember
    Avatar von Talatavi
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.913
    Name
    Robi
    Nick
    DonRob
    Clans
    BL00D+
    Zitat Zitat von MacBeth Beitrag anzeigen
    wenn der richter die kündigung zurücknimmt ist der betrieb dennoch gezwungen sie wieder einzustellen bzw. eben auch so zu handeln wie in der einigung geschehen, so oder so wars wohl keine gerechtfertigte fristlose kündigung. und darum auch nicht rechtmäßig, oder?
    Es gibt in diesem Fall KEIN Urteil sondern nur einen Vergleich.
    Der Richter hat nix zurückgenommen sondern nur vorab mitgeteilt, dass er die Sache voraussichtlich anders bewerten würde falls er gezwungen wäre darüber in einem Urteil zu entscheiden.
    Also nix rechtverbindliches oder richtungsweisendes für zukünftige Juristereien in solchen Angelegenheiten.

    Bedeutet im Umkehrschluß:
    Arbeitgeber können Arbeitnehmer weiterhin fristlos feuern wenn sie z.B. im Büro ihr Handy aufladen, in der Metzgerei 'ne Scheibe Wurst futtern, in der Backfabrik ein Brötchen stieblitzen oder vom abgefressenen Firmenbuffet eine Boulette essen.
    "Schadens"höhe sind jeweils ein paar Cent und das kriminelle "Unrecht" ist minimal.
    (Das sind übrigens Beispiele für Bagatellkündigungen @ MB)

    Und nochmal zum Mitmeißeln:
    Durch den Vergleich ist die Dame nicht vom Diebstahlsvorwurf befreit.
    Und ob sie nochmal von jemand anderes eingestellt wird wenn ein-zwei entsprechend umschriebene Hinweise in ihrem Arbeitszeugnis stehen, wage ich zu bezweifeln. Von ihrem Alter mal abgesehen...

  15. #235
    Oberstleutnant
    Avatar von Touji
    Registriert seit
    22.10.2002
    Alter
    35
    Beiträge
    11.542
    Name
    Fabian
    Bankenabgabe wird zum Steuerproblem

    Wow, 1,2 Milliarden im Jahr. Äh..wie viele Jahrhunderte darf es jetzt keine weitere Finanzkrise mehr geben, damit das Geld in dem Fond für das nächste Mal reicht?

    Davon abgesehen werden die Banken die Abgabe möglicherweise von der Steuer absetzen können. Ganz großes Kino!
    _ _ _

    Bundestagspräsident nimmt FDP wegen ominöser Zahlungen ins Visier
    _ _ _

    Vermögensverteilung in Deutschland mal grafisch dargestellt (weiter unten im Artikel):
    http://www.duckhome.de/tb/archives/7...erteilung.html
    "The social dynamics of the net are a direct consequence of the fact that nobody has yet developed a Remote Strangulation Protocol." - Larry Wall

  16. #236
    Space Cowboy
    Avatar von Macross
    Registriert seit
    10.02.2005
    Ort
    Tokyo, Kasai
    Alter
    33
    Beiträge
    7.340
    Name
    Kurisu
    Nick
    Macross/Paladin
    Clans
    3 2 1 Hasselhoff
    Schöne Vermögensdarstellung. Nur war es bisher seit Jahrhunderten so, das es wenige Reiche gab und sehr viele arme, das dies sich natürlich noch weiter steigert ist dagegen ein Problem das angepackt werden sollte. Naja mal schauen, was passieren wird wenn die nächste Finanzkrise die Wirtschaft packt, die Banken fangen ja schon fleißig damit an ^^

  17. #237
    Duc de Rischelmääh
    Avatar von brainsheep
    Registriert seit
    27.02.2007
    Beiträge
    40.604
    Leben, das ist das Allerseltenste in der Welt - die meisten Menschen existieren nur.
    Oscar Wilde

  18. #238

  19. #239
    Duc de Rischelmääh
    Avatar von brainsheep
    Registriert seit
    27.02.2007
    Beiträge
    40.604
    Leben, das ist das Allerseltenste in der Welt - die meisten Menschen existieren nur.
    Oscar Wilde

  20. #240
    Space Cowboy
    Avatar von Macross
    Registriert seit
    10.02.2005
    Ort
    Tokyo, Kasai
    Alter
    33
    Beiträge
    7.340
    Name
    Kurisu
    Nick
    Macross/Paladin
    Clans
    3 2 1 Hasselhoff
    Ja dann sollte Deutschland auch ein Gesetz gegen die Täuschung einführen. Kann ja nicht sein, das die Unternehmen das als normalen Schinken verkaufen, aber keiner ist.

+ Antworten
Seite 12 von 62 ErsteErste ... 2891011121314151622 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 95
    Letzter Beitrag: 26.08.2013, 18:19
  2. Wird der Patch für KW "noch" diese Woche erscheinen?
    Von SkyCaptain im Forum Tiberium Wars & Kanes Rache
    Antworten: 77
    Letzter Beitrag: 08.07.2008, 22:18
  3. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 16.04.2008, 20:44
  4. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.12.2007, 00:00
  5. Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 06.03.2007, 17:22

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •