+ Antworten
Ergebnis 1 bis 13 von 13

"Deep Impact" verfälscht die Zukunft - Astrologin verklagt die NASA

Eine Diskussion über "Deep Impact" verfälscht die Zukunft - Astrologin verklagt die NASA im Forum OFF-Topic. Teil des Off Topic-Bereichs; Nasa verzerrt kosmisches Gleichgewicht! Schluss mit dem guten Stern? Die Astrologie ist eine ernste Angelegenheit. "Sterne lügen nicht", weiß schließlich ...

  1. #1
    Oberstleutnant
    Avatar von Touji
    Registriert seit
    22.10.2002
    Alter
    35
    Beiträge
    11.542
    Name
    Fabian

    "Deep Impact" verfälscht die Zukunft - Astrologin verklagt die NASA

    Nasa verzerrt kosmisches Gleichgewicht!

    Schluss mit dem guten Stern?

    Die Astrologie ist eine ernste Angelegenheit. "Sterne lügen nicht", weiß schließlich bereits der Volksmund. Wir Menschen sollten uns daher tunlichst hüten, in den kosmischen Plan einzugreifen. Nicht auszudenken, was geschähe, wenn Venus plötzlich nicht mehr im dritten Haus steht oder gar ein Aszendent verrutscht: Furchtbare Katastrophen, Plagen und womöglich noch schlimmere Unanehmlichkeiten (fehlerhafte "Bild"-Horoskope?!) könnten über die Erdbewohner hereinbrechen.

    Nun hat aber die US-Raumfahrbehörde Nasa - weniger für Astrologie als für die viel prosaischere Astronomie bekannt - genau das getan. Die Wissenschaftler beschossen den Kometen Tempel 1, entzündeten ein hübsches Feuerwerk am Firmament und brachen dabei leider auch ein Stück aus der Oberfläche des Himmelskörpers. "Deep Impact" heißt die Mission, die Forscher erhoffen sich davon Erkenntnisse über die Entstehung des Sonnensystems.

    "Deep Impact" verfälscht die Zukunft!

    An die Astrologie haben die Wissenschaftler bei ihrem schnöden Experiment natürlich nicht gedacht. Welche Folgen hat "Deep Impact" für den Blick in die Zukunft? Katastrophale, meint die russische Expertin Marina Bai. Die Mission erregte die Top-Astrologin dann auch derart, dass sie schon vor Beginn der Mission Klage einreichte. Sie ist empört: "Es ist ganz klar, dass sich Elemente des Kometen-Orbits - und damit auch der Stand der Gestirne - nach der Explosion verhindern. Dies wird meine Arbeit behindern und meine Horoskope verzerren", sagt sie. 300 Millionen US-Dollar Schadensersatz soll ihr die US-Behörde zahlen - nur als moralische Widergutmachung versteht sich.

    "Barbarischer Eingriff ins Gleichgewicht des Universums"

    Was uns irdische Emporkömmlinge nun erwartet, kann auch Bai leider nicht sagen. Sicher ist aber: Es handelt sich um einen "barbarischen Eingriff in das natürliche Gleichgewicht des Universums". Sagt Bai. Aber auch wenn nichts passiert: Was sind schon 300 Millionen Dollar im Vergleich zum kosmischen Gleichgewicht? Eine Stellungnahme der Nasa war im Übrigen nicht zu bekommen.
    Quelle:Tagesschau.de

    Horoskope vs. Wissenschaft, es lohnt sich doch, ab und zu mal bei der Tagesschau-Homepage vorbeizuschauen.
    "The social dynamics of the net are a direct consequence of the fact that nobody has yet developed a Remote Strangulation Protocol." - Larry Wall

  2. #2
    Administrator
    Avatar von stefros
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Hamburg
    Alter
    33
    Beiträge
    62.610
    Name
    Stefan
    Nick
    stefros1983
    Clans
    United-Forum
    lol nur geil

    Naja im Radio scherzen sie dauernd damit, dass die Nasa den Kometen mit nem Kühlschrank beschossen hat

    Ich dachte es ging dabei hauptsächlich darum, zu testen, wie man einen Asteroiden abwehren kann, der auf die Erde zu fliegt
    Oder täusche ich mich da?

    Was man aus Kometenstaub über die Entstehung des Weltalls erkennen kann ist mir irgendwie ziemlich unklar, aber vll. gibts hier ja Astrologen.

  3. #3
    Der vierte Reiter
    Avatar von Asgard
    Registriert seit
    28.03.2004
    Ort
    Nimmerland
    Alter
    38
    Beiträge
    13.634
    Name
    Franky
    Nick
    Schnetzl0r
    Oh mein Gott. Wir werden alle sterben.



    Manche versuchen auch aus jedem Mist Geld zuschlagen.
    Der grosse kosmische Plan..... Muhahahaha

  4. #4
    t3sl4m4n
    Avatar von aDarkGod
    Registriert seit
    30.07.2001
    Ort
    Bautzen
    Alter
    30
    Beiträge
    12.524
    Clans
    _T@R_
    Zitat Zitat von stefros

    Was man aus Kometenstaub über die Entstehung des Weltalls erkennen kann ist mir irgendwie ziemlich unklar, aber vll. gibts hier ja Astrologen.
    man nimmt an, dass Kometen aus Teilchen entstanden, die sich weder zu einem Stern, noch zu einem Planeten zusammengeschlossen haben
    und aus der Zusammensetzung des Kometen und wie der im Kern ausschaut, erhoffen sich die Astrologen halt Erkenntnisse über die Entstehung des Sonnensystems

  5. #5
    Stabsgefreiter
    Avatar von Crusher
    Registriert seit
    29.08.2002
    Ort
    Werne an der Lippe
    Alter
    32
    Beiträge
    470
    Außerdem braucht man dafür keinen Astrologen, sondern einen Astronomen !

  6. #6
    SUPERSONICMAN
    Avatar von auRiuM
    Registriert seit
    28.09.2002
    Ort
    Lüneburg
    Alter
    28
    Beiträge
    5.798
    Name
    Matze
    Nick
    auRiuM ///
    Astrologe = Horoskopfutzie
    Astronom = Sternenforscher
    s' glatscht glei!

  7. #7
    Kosmokrator
    Avatar von AKira223
    Registriert seit
    03.08.2001
    Ort
    Xanadu
    Alter
    29
    Beiträge
    14.972
    Name
    René
    lol, ne kürzereMeldung hab ich bei Sternschortnews.de gelesen....
    Manche Leute haben echtnix besseres zu tun o_0

    Und indirekt ging es in dem Versuch darum, Himmelskörper abzuwehren. bei dem Versuch wollte man zunächst den Aufbau eines Kometen kennen lernen, im Jahre 2014 wird ein Komet dann mit Messsonden und Raketen beschossen (kam vorhin auf 3Sat)

  8. #8
    Oberstleutnant
    Avatar von Touji
    Registriert seit
    22.10.2002
    Alter
    35
    Beiträge
    11.542
    Name
    Fabian
    Die Sache hat ja auch was Gutes, da die Barbaren der NASA so brutal in das Schicksal von uns allen eingegriffen haben, wird Frau Bai das durch den Gewinn des Rechtsstreits erlangte Geld bestimmt mit der ganzen Menschheit teilen. Schließlich betrifft die frefelhafte Tat der NASA das Schicksal der ganzen Welt.
    "The social dynamics of the net are a direct consequence of the fact that nobody has yet developed a Remote Strangulation Protocol." - Larry Wall

  9. #9
    Hauptgefreiter
    Avatar von Tolwyn
    Registriert seit
    13.10.2004
    Ort
    NRW
    Beiträge
    304
    Na suuuper... 300 Millionen Dollar für ... lass mich mal gerade überlegen ... so ca 5 Milliarden Menschen… Toll wann kann ich mit dem Scheck über 6 Cent wohl rechnen?!? Muss ja planen was ich mit dem ganzen Geld anfange wenn der Prozess erst mal gewonnen ist

    LooL Sooo ein Mumpitz! Lasst uns alle die NASA auf Schadensersatz verklagen weil die NASA soeben unsere nächste Gehaltserhöhung verhindert hat … was ist eigentlich wenn die Gehaltserhöhung erst durch die NASA verursacht wurde ?!? Fragen über Fragen….
    Milch bleibt wesentlich länger frisch, wenn man sie in der Kuh belässt!

  10. #10
    Schrödingers Katze
    Avatar von Springmaus
    Registriert seit
    07.12.2004
    Beiträge
    5.311
    dann fordert die NASA eben Entlohnung von 6 mrd Erdenbürgern oder allen Leuten betroffenen Sternzeichens...
    cya

  11. #11
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Sleepy
    Registriert seit
    21.04.2004
    Ort
    Allgäu ...
    Alter
    30
    Beiträge
    4.566
    Nick
    Sleepy
    ist dcoh egall würde ich auch machen manche leute verklagen ja mikrowellen hersteller weil sie nicht davor gewarnt haben das man dadrin keine katzen trocknen kann -.-
    Wer glaubt, ein Christ zu sein, weil er die Kirche besucht, irrt sich. Man wird ja auch kein Auto, wenn man in eine Garage geht.

  12. #12
    Hauptgefreiter
    Avatar von Tolwyn
    Registriert seit
    13.10.2004
    Ort
    NRW
    Beiträge
    304
    Kann mann nicht ?!?!?


    MIST bin gleich wieder da ...
    Milch bleibt wesentlich länger frisch, wenn man sie in der Kuh belässt!

  13. #13
    Administrator
    Avatar von FiX
    Registriert seit
    21.12.2001
    Ort
    Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    32.912
    Name
    Nils
    Nick
    FiX
    Ich denke mal die 300 Millionen würden sie nicht verteilen sondern behalten

    Ich finds aber gar nicht mal schlecht solche Versuche zu machen - falls wirklich mal was großes kommt hat man immerhin schon einen gewissen Stand von Erfahrungen.
    This message was brought to you by FiX
    There can be no triumph without loss, no victory without suffering, and no freedom without sacrifice.
    >> United-Forum.de auf Facebook folgen <<

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Die Zukunft von Nudsi
    Von GevatterTod im Forum NudSi
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.01.2004, 18:39
  2. HDTV oder was die Zukunft bringt.
    Von TraXX im Forum Multimedia Forum
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.12.2003, 01:11
  3. Die Zukunft der Musikindustrie
    Von TraXX im Forum OFF-Topic
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 03.09.2003, 08:17
  4. Für die zukunft
    Von McDeath im Forum WOW & SWIZZ
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.12.2001, 10:10

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •