+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 42

D-Day

Eine Diskussion über D-Day im Forum OFF-Topic. Teil des Off Topic-Bereichs; so...es is ja nun bald wieder der D-Day und die amerikaner, franzosen, russen und briten veranstalten wieder fröhlich nen feiertag ...

  1. #1
    Problembär
    Avatar von Blade
    Registriert seit
    01.01.2003
    Ort
    Shutter Island
    Alter
    29
    Beiträge
    7.224
    Clans
    GAHQ

    D-Day

    so...es is ja nun bald wieder der D-Day und die amerikaner, franzosen, russen und briten veranstalten wieder fröhlich nen feiertag dazu (was ich ehrlich gesagt schon ne frechheit finde...unser bundeskanzler beruft auch keine feier zur kaiserkrönung und sie über frankreich 1871 in versailles ein)

    das erste mal is aber diesmal ein deutscher kanzler dabei (1984 und 1994 hat helmut kohl die einladung richtigerweise abgelehnt)
    doch das ned genung...weigert sich gehard schröder auch noch nen deutschen soldatenfriedhof zu besichtigen und den gefallenen deutschen soldaten zu gedenken.... (übrigens einen britischen wird er besichtigen und dort auch nen kranz niederlegen)

    Wie kann der mensch von patriotismus reden wenn er solch "anti-patriotischen" aktionen bringt? was sagt ihr dazu?
    schreibt ma

    ich find die ganze aktion einfach unter aller sau...erstens dass es so ne feier überhaut gibt...zweitens das der deutsche kanzler auch noch dran teilnimmt und drittens dass er ned ma den deutschen soldaten friedhof (wo über 20 000 wehrmachtssoldaten begraben liegen) beisichtigen will....
    Zitat Zitat von FiX Beitrag anzeigen
    [...], da dem Mod wohl bekannt war, dass Blade kein normaler Bär und auch kein Schadbär, sondern ein Problembär ist und entsprechende Vorsorge daher hilfreich sein könnte.

  2. #2
    asozialist
    Avatar von anunknownperson
    Registriert seit
    10.06.2003
    Ort
    wunderreich der nacht
    Beiträge
    1.762
    da hat einer aber überhaupt nichts verstanden sechs setzen
    The Feynman Problem-Solving Algorithm:
    (1) write down the problem;
    (2) think very hard;
    (3) write down the answer.

  3. #3
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    Dito.

    Bei den Jahrestagsfeiern zum D-Day geht es nicht um den Sieg über Deutschland. Das ist vor allem eine Gedenkfeier. Amerikaner, Briten, Franzosen und Kanadier gedenken der Toten. Feiertag ist er deshalb, weil dieser Tag den Beginn der Befreiung Europas von der Natsi-Herrschaft markiert. Hier in Italien wird auch der Tag der Landung der Allierten in Italien als Befreiungstag gefeiert.

    Und der Bundeskanzler besucht den deutschen Soldatenfriedhof deshalb nicht, weil da neben Wehrmachtssoldaten auch einige SS-Leute und ein SS-Sturmbannführer begraben sind, die seinerzeit in einem französischen Dorf ein Massaker angrichtet haben. Würde der Bundeskanzler dort einen Kranz niederlegen, könnte das von einigen Franzosen als Provokation angesehen werden. Deshalb wird der Kanzler auf einem anderen Soldatenfriedhof auf dem Deutsche, Amerikaner und Engländer begraben liegen, einen Kranz niederlegen.

    Und jetzt hör bitte auf mit dem Patriotismus-Gesülze. Bist ja schlimmer als die Amis.
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  4. #4
    Ehrenmember
    Avatar von Talatavi
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.913
    Name
    Robi
    Nick
    DonRob
    Clans
    BL00D+
    Ich muss mich leider der Meinung meiner Vorredner anschließen Blade.
    Aber wenn das deine Meinung ist, so sei sie dir belassen.

    Eine weitere Diskussion über verdrehte Geschichte wo wieder jeder mit seiner Sicht der Dinge den anderen "bekehren" will, brauchen wir hier nicht.

    Gruß Robi
    Wenn man mit Dreck beworfen wird, ist es nur eine Frage der Menge ob was hängen bleibt.

  5. #5
    Darth Plüsch !
    Avatar von mope7
    Registriert seit
    20.05.2002
    Ort
    Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    24.868
    Name
    Mike
    Nick
    atombrot


    das einzige was ich nur irgendwie schade finde ist, dass es keinen gedenktag für die deutschen wehrmachtssoldaten gibt

    - Knippsi Klick, Flickr. -
    - Mein Zockprojekt ! Let's play Steamsammlung - begleitet mich durch meine Games !

  6. #6
    Dumme Nuß
    Avatar von Shadowin
    Registriert seit
    16.04.2003
    Ort
    Bei Frankfurt/M
    Alter
    35
    Beiträge
    4.307
    Es wird nicht das abmetzeln zig tausender deutsche, amis und franzosen "gefeiert"!!!!1elf

    Es wird der vielen Toten gedacht, die -jeder für sich- für eine "gute Sache" gekämpft haben, die an vorderster Front ums blanke Überleben kämpften und was interessiert dabei Patriotismus, 60 jahre später? Alle beteiligten Länder haben sehr üble Verluste bei diesem D-Day zu beklagen gehabt und einen Gedenktag empfinde ich da als angebracht.

    Manche mögen den Tag als den sehen, als die USA kriegsentscheidend europäisches Festland betrat, aber andere sehen es als den Tag, als unzählige junge Menschen in einem kaum zu vergleichenden Massaker starben.

  7. #7
    Günni .N the King!
    Avatar von CrImInAl
    Registriert seit
    16.07.2002
    Ort
    Hessen
    Alter
    30
    Beiträge
    10.074
    Name
    Florian
    Nick
    CrImInAl
    Clans
    Clanless
    Schröder hat gestern in ner Pressekonferenz gesagt das er auch die Gedänkstädten und Friedhöfe von Deutschen Gefallenen besichtigten wird um ihnen zu gedenken so isses ja nicht.....

    Ok die sache mit der Feier des D-Day is halt so ne Sache , wir Deutschen die richtiger Weise niedergemetzelt wurden von 2 Seiten , empfinden sowas wie nen schlag in den Magen....

    Aber für die damaligen Gegner wie Frankreich und die USA ist das wie nen Feiertag wo sie dem ****stischen Mächten die Tour sozusagen versaut haben....um ihren Gefallenen Soldaten(Helden) zu Gedenken.....ich für mein Teil kann sagen.....ich hät den Deutschen auch nicht Gedenkt....ich mein die Deutschen Truppen standen oben auffem Hang und haben feige mit MGs runtergeschossen....das hat nichts mit Heldentum zu tuhen....ok sie sind für Deutschland...und Hitl.er gestorben und deshalb sollte man ihnen doch wieder gedenken....hm schwierige gedankenlage O_o

    Der Krieg is einfach Unhuman -_-....und teilweise einfach nur unfair -_-
    Geändert von CrImInAl (05.06.2004 um 16:23 Uhr)
    Der Benutzer CrImInAl wurde bis 01.05.2009 23:00 gesperrt

  8. #8
    Dumme Nuß
    Avatar von Shadowin
    Registriert seit
    16.04.2003
    Ort
    Bei Frankfurt/M
    Alter
    35
    Beiträge
    4.307
    Original geschrieben von CrImInAl


    Ok die sache mit der Feier des D-Day is halt so ne Sache , wir Deutschen die richtiger Weise niedergemetzelt wurden von 2 Seiten , empfinden sowas wie nen schlag in den Magen....
    ich zähl mich da mal nicht dazu..


    Aber für die damaligen Gegner wie Frankreich und die USA ist das wie nen Feiertag wo sie dem ****stischen Mächten die Tour sozusagen versaut haben....um ihren Gefallenen Soldaten(Helden) zu Gedenken.....ich für mein Teil kann sagen.....ich hät den Deutschen auch nicht Gedenkt....ich mein die Deutschen Truppen standen oben auffem Hang und haben feige mit MGs runtergeschossen....das hat nichts mit Heldentum zu tuhen....ok sie sind für Deutschland...und Hitl.er gestorben und deshalb sollte man ihnen doch wieder gedenken....hm schwierige gedankenlage O_o
    hm, wieso feige? da standen ein paar halb verhungerte und miserabel ausgerüstete junge kerle am hang und sehen dem tot ins auge, sie haben sich doch nur gewehrt, verteidigt und befehle angenommen. die wehrmachtssoldaten waren doch nur der lange arm des regimes, aber haben es nicht zwangsläufig voll und ganz für sich vertreten. wenn man so will haben sie nur ihren job gemacht. ich weiß nicht wie du aus der wäsche schaust wenn du am horizont ein paar tausend voll beladene besetzungbötchen siehst, wie sich das meer und der strand vor dir schwarz färbt - und dann rot. wenn du dann die nachricht bekommst, es gibt kein beton mehr!! kein beton = keine bunker = hilflos den bombardements ausgeliefert sein

    verwechselt doch nicht andauernd einfache soldaten mit n4zis.

  9. #9
    Gefreiter

    Registriert seit
    21.07.2003
    Ort
    Bremen
    Alter
    32
    Beiträge
    188
    Nick
    HaRDstYle
    Kleine Zwischenfrage: Wofür steht das 'D' beim D-Day ?

  10. #10
    Mainforum-Moderator
    Avatar von LordSeibrich
    Registriert seit
    22.08.2003
    Ort
    near Munich
    Beiträge
    1.979
    Clans
    SoDsW
    Original geschrieben von CrImInAl
    .....ich für mein Teil kann sagen.....ich hät den Deutschen auch nicht Gedenkt....ich mein die Deutschen Truppen standen oben auffem Hang und haben feige mit MGs runtergeschossen....das hat nichts mit Heldentum zu tuhen....
    Das kommt dabei heraus, wenn unsere Jugend ihre Geschichtskenntnis lediglich aus Hollywood-Filmen bezieht.
    Alles was gut beginnt, endet schlecht. Alles was schlecht beginnt, endet furchtbar.

  11. #11
    Schütze
    Avatar von Wicht
    Registriert seit
    07.05.2004
    Ort
    LeoTown
    Alter
    28
    Beiträge
    94
    Clans
    n/a
    Original geschrieben von XeNoCiDe
    Kleine Zwischenfrage: Wofür steht das 'D' beim D-Day ?
    Das D in D-Day steht für Day, also Tag. D-Day heißt also Tag-Tag, und das soll dann genauer heißen "The Day of the days" also der Tag der Tage.

    Das stand so zumindest letzens im Stern vor 2 wochen.

    MFG

  12. #12
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    D-Day ist eigentlich ein militärischer Begriff für den Tag, an dem eine militärische Operation startet. Die genaue Stunde bezeichnet man als H-Hour (M-Month usw.). Im Nachhinein wurden dann auf die Bezeichnung D-Day für den Tag der Landung lauter symbolische Bedeutugnen gelegt. Z.B. eben "Day of the Days" oder "Decision Day" oder sowas. Aber ursprünglich bedeutet es wie gesagt nur "Tag, an dem die Militäroperation stattfindet".


    das einzige was ich nur irgendwie schade finde ist, dass es keinen gedenktag für die deutschen wehrmachtssoldaten gibt
    Das einzige was ich schade finde, ist dass es unbedingt einen speziellen Tag geben muss, damit man daran erinnert wird, dass Krieg die größte Barbarei ist, die es gibt. Sowas sollte uns eigentlich auch ohne Gedenktag bewusst sein.
    Geändert von Psycho Joker (05.06.2004 um 17:05 Uhr)
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  13. #13
    Günni .N the King!
    Avatar von CrImInAl
    Registriert seit
    16.07.2002
    Ort
    Hessen
    Alter
    30
    Beiträge
    10.074
    Name
    Florian
    Nick
    CrImInAl
    Clans
    Clanless
    Original geschrieben von Shadowin


    verwechselt doch nicht andauernd einfache soldaten mit n4zis.
    mach ich das??sobald man eine Wehrmachts Kampfanzug anhatte , representierte man damit das reich....das naz.istische Deutschland!Es war völlig egal ob man da an den Führer dachte , oder ihm Glauben schenkte oder nicht!

    Auch wenn einige Wehrmachtssoldaten Geistig gegen das Reich kämpften , machten sie sich zu einem teil davon als sie die WehrmachtsAnzüge anhatten..und damit gegen die Allierten kämpften....

    Für Aussenstehende werde sie also immer ****s bleiben , ob sie an Hitl.er dabei geglaubt haben oder nicht , ist daher völlig egal.

    Was also is für dich ein richtiger Na.zi?

    @Als richtige auch Geistige Na.zis würden mir nur Spontan in den Soldatenbereich die SA/SS einfallen , nachdem Polen von der Wehrmacht niedergewalzt war , haben die SA/SS auch Totenkopf Truppe genannt die reste eingesammelt und die Zivilgebäude leergeräumt ... diese Leute hatten wirklich spass am Töten..

    Die Wehrmacht war nur die Elementare Armee die die Drecksarbeit machte......mehr nicht......
    Geändert von CrImInAl (05.06.2004 um 17:31 Uhr)
    Der Benutzer CrImInAl wurde bis 01.05.2009 23:00 gesperrt

  14. #14
    Darth Plüsch !
    Avatar von mope7
    Registriert seit
    20.05.2002
    Ort
    Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    24.868
    Name
    Mike
    Nick
    atombrot


    @peejay: mir gehts eigentlich nich um den krieg an sich sondern um die armen seelen die größtenteils nicht einmal wussten WARUM sie denn jetzt hier kämpfen

    die haben nicht gekämpft weil sie wollten, sondern weil sie mussten

    keiner kann sich vorstellen was in nem krieg abgeht und besonders am d-day aber an die hölle wird es schon rankommen wage ich mal zu behaupten

    diese leute waren immerhin MENSCHEN und, in meinem fall auch noch landsmänner

    hm... naja, lassen wir das Oo


    @criminal: naja, kann dir da nich so zustimmen....

    btw, gab auch "****s" die "gut" waren.. ich darf meinen opa nennen, der bei der waffen-ss war (mehrmals im knast, einmal weila nem holländer die hand gegeben hat und einmal weila in unserer schönen stadt auf der straße gesagt hat "****** isen arschloch" - und noch 1-2 mal )

    WENN man hier irgendwas in schubladen stecken möchte oder differenzieren und verallgemeinern, dann sollte man sagen: die führungselite, die hogen offiziere die NIE die front gesehen haben - das sind die wahren verrecher und vertreter ****-deutschlands

    und um dem ganzen noch ne ordentliche portion pfeffer zu verpassen: sagt den keiner was gegen die (mindestens !) genauso grauenhaften verbrechen der allierten ?...

    sodale... in den raum geworfen, nu binsch still, da des hier mit unter doch ne längere disskusioen werden kann... *verpiss*



    - Knippsi Klick, Flickr. -
    - Mein Zockprojekt ! Let's play Steamsammlung - begleitet mich durch meine Games !

  15. #15
    Dumme Nuß
    Avatar von Shadowin
    Registriert seit
    16.04.2003
    Ort
    Bei Frankfurt/M
    Alter
    35
    Beiträge
    4.307
    ich möchte mich nicht erdreisten jetzt gewisse personengruppen als n4zi oder nicht-n4zi zu sortieren, arschlöcher und einfach nur dumme menschen gabs immer und wirds immer geben..
    vom normalem kleinbürger angefangen, der wegsah,bishin zu den Schreibtischtätern der hohen Zehntausend aus dem Hause Wolfsschanze..

    mike, niemand hat hier -soweit ich es herauslesen konnte- wertend über Alliierte geesprochen, Kiegsverbrecher/n gabs auf allen Seiten, das ist unbestritten.

    aber es ging ja um patriotismus zusammen mit dem d-day. ich finde da patriotismus unwichtig, da es um menschenseelen geht, die ihr leben gelassen haben.

  16. #16
    In Flames forever
    Avatar von ill rage
    Registriert seit
    28.02.2002
    Ort
    Österreich/Salzburg
    Alter
    32
    Beiträge
    5.753
    Zur Zeit laufen ja überall die Informationssendungen über den D-Day mit Zeitzeugen usw.

    Auch Hollywoodfilme wie "Der längste Tag" oder "Der Soldat James Ryan" werden gezeigt. Ich finde besonders diese 2 Filme sehr gut, denn sie sind kein Hollywood Müll von dem hier welche reden.

    Der längste Tag liefert viele geschichtliche Hintergründe. Einzelschicksale werden weniger beachtet. Der Film is zwar älter, aber dennoch ein sehr guter Film. Besonders interessant finde ich, dass Deutschland den Krieg verloren hat, weil ****** eine Schlaftablette genommen hat und niemand sich traute ihn zu wecken. Darum konnten die Panzerreserven nicht mobilisiert werden, die die ausschließliche Zustimmung des Führers benötigten.

    Der Soldat James Ryan bietet zwar geschichtlich wenig, aber er zeigt sehr "anschaulich" die Grauen des Kriegs. Menschen liegen verstümmelt am Strand, usw... Die totale Sinnlosigkeit des Krieges ... Einfach wahnsinn...

    Als kleiner Tipp noch: 19:00 auf RTL und 20:15 auf Pro Sieben gibts wieder Info-Sendungen über den D-Day. Ich werd sie mir sicher ansehen.
    Geändert von ill rage (05.06.2004 um 19:16 Uhr)
    This is our gift for our enemies
    for the ones that don't share our ideals
    our gift of darkest hate
    a piece of sadness, a call for rebellion
    an expression of our discomfort
    in irritation of your foolishness
    darkness is arriving

    Feast for the crows - Hope dies last

  17. #17
    Oberleutnant
    Avatar von RhiNoTaNk
    Registriert seit
    09.12.2002
    Ort
    Bautzen
    Alter
    28
    Beiträge
    7.533
    Name
    Christoph
    Nick
    ThriLLseekeR
    Clans
    MUM,HFD,WK
    finde das auch assig das die sowas feiern um deutsche soldaten kümmert sich keine sau da wir deutschen ja sowieso die assis für alle sind, weiss auch gar nich was es an diesem tag unbedingt zu feiern gibt? :s

    bzw... Meines erachtens steht das D bei D-Day für Decision-Day also Tag der Entscheidung
    Der Klügere kippt nach!!!

  18. #18
    Problembär
    Avatar von Blade
    Registriert seit
    01.01.2003
    Ort
    Shutter Island
    Alter
    29
    Beiträge
    7.224
    Clans
    GAHQ
    Original geschrieben von mope7


    btw, gab auch "****s" die "gut" waren.. ich darf meinen opa nennen, der bei der waffen-ss war (mehrmals im knast, einmal weila nem holländer die hand gegeben hat und einmal weila in unserer schönen stadt auf der straße gesagt hat "****** isen arschloch" - und noch 1-2 mal )

    WENN man hier irgendwas in schubladen stecken möchte oder differenzieren und verallgemeinern, dann sollte man sagen: die führungselite, die hogen offiziere die NIE die front gesehen haben - das sind die wahren verrecher und vertreter ****-deutschlands

    und um dem ganzen noch ne ordentliche portion pfeffer zu verpassen: sagt den keiner was gegen die (mindestens !) genauso grauenhaften verbrechen der allierten ?...

    sodale... in den raum geworfen, nu binsch still, da des hier mit unter doch ne längere disskusioen werden kann... *verpiss*




    genau darum mein ich das ja....warum kann schröder ned nen friedhof besuchen an dem 20 000 deutsche wehrmachtssoldaten (und ein paar leute der waffen SS....wobei auch von denen nicht alle "böse" waren...siehe mopes opa)....verunreinigen denn diese leute den ganzen friedhof?....die leute sind genauso für ihr land gestorben wie die franzosen, briten und amerikaner.... nur der deutsche kanzler "darf" da ned hin....man darf denen nicht gedenken weils ja alles "n@zis" waren...richtig?...
    das nennt sich schubladendenken -.-
    Zitat Zitat von FiX Beitrag anzeigen
    [...], da dem Mod wohl bekannt war, dass Blade kein normaler Bär und auch kein Schadbär, sondern ein Problembär ist und entsprechende Vorsorge daher hilfreich sein könnte.

  19. #19
    Gruftschlampe
    Avatar von Silentx2000
    Registriert seit
    20.12.2001
    Ort
    Hamburg
    Alter
    32
    Beiträge
    3.525
    Nick
    ionwerfer
    der Clan von Beowolf damals hies D_Day (Decision Day) ^^
    Schöne Signatur, nur leider ist sie zu groß.
    Halte dich bitte an die Signatur-Regeln
    Mit freundlichen Grüßen - die United-Forum-Administration

  20. #20
    Günni .N the King!
    Avatar von CrImInAl
    Registriert seit
    16.07.2002
    Ort
    Hessen
    Alter
    30
    Beiträge
    10.074
    Name
    Florian
    Nick
    CrImInAl
    Clans
    Clanless
    jop und so eben ist die erste infosendung auf RTL mit Peter Kloeppel vorbei....und ich muss sagen ja ich hab Wasser im gesicht -_-....Die Echtzeitbilder von damals geben dir einen richtigen einblick von damals , und das menschliche elend -_-....bei solchen bilder entwickel ich zumindest richtige hassgefühle aufs eigene volk , und die bilder auf RTL bestätigen meine vermutungen , wie verkackt feige die scheiss Wehrmacht war....

    BAHHHH HASS PURER HASS >_<
    Der Benutzer CrImInAl wurde bis 01.05.2009 23:00 gesperrt

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. funny day
    Von c0mtesse im Forum OFF-Topic
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 05.10.2002, 00:02
  2. Skys's D-DAY ! Ab zum Ballermann !
    Von badboy Nick im Forum OFF-Topic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.06.2002, 12:02
  3. Post-Day
    Von FLoorfiLLa im Forum T*G*E
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 13.11.2001, 10:16

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •