+ Antworten
Seite 6 von 8 ErsteErste ... 2345678 LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 120 von 143

Castor - Warum schaffen die es nicht normal zu demonstrieren?

Eine Diskussion über Castor - Warum schaffen die es nicht normal zu demonstrieren? im Forum OFF-Topic. Teil des Off Topic-Bereichs; Recht haben sie beide: Klar kann ich ganz Deutschland mit Alternativen (regenerativen) Energieträgern oberhalb des Birkenstockniveaus versorgen. Gibt dabei ja ...

  1. #101
    Glückspilz
    Avatar von Duke Fak
    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    6.266
    Recht haben sie beide:

    Klar kann ich ganz Deutschland mit Alternativen (regenerativen) Energieträgern oberhalb des Birkenstockniveaus versorgen.
    Gibt dabei ja nicht nur Solarzellen, sondern auch Wasserkraftwerke, Wärmepumpen, Biogas, Holz,.....
    Ich kann auch gut und gerne ein günstig stehendes EFH nur mit Solarzellen versorgen (Speichermöglichkeiten vorausgesetzt).
    Aber es funktioniert (noch lange) nicht mit der Infrastruktur und den Energiekosten, wie wir sie heute kennen und auch nicht ohne andere Umweltaspekte unter den Tisch kehren zu müssen.
    Ich glaub das ist auch der Aspekt um den es SonGohan geht.

    Zwecks Energiespeicher gibts btw verschiedene Ansätze, z.B. Solzinc oder klassische Eletrolyse, oder bei Warmwasser Parafinspeicher.
    Never run a touching system!!

  2. #102
    Ще не вмерла Україна
    Avatar von Outsider
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    C
    Alter
    32
    Beiträge
    12.598
    Name
    Sören
    Clans
    AGFA
    Theoretisch könnte man sich auch so einrichten, dass jedes Haus eine eigene Energieversorgung z.b. auf dem Dach o.ä. hat, so dass die traditionellen Kraftwerke und Stromversorger wegfallen würden - da haben die aber natürlich wieder was dagegen.

    Oder eben Minikraftwerke.

     ・sialdan:bautarstæinar:stanta:brauto:nær:nema:raisi:niþR: at:niþ ・

  3. #103
    Chaoslord
    Avatar von Kane
    Registriert seit
    22.06.2003
    Ort
    Wien (Österreich)
    Alter
    29
    Beiträge
    22.508
    Name
    René
    Nick
    Kane,The Sorrow
    Clans
    SoDsW
    Zitat Zitat von Outsider Beitrag anzeigen
    Theoretisch könnte man sich auch so einrichten, dass jedes Haus eine eigene Energieversorgung z.b. auf dem Dach o.ä. hat, so dass die traditionellen Kraftwerke und Stromversorger wegfallen würden - da haben die aber natürlich wieder was dagegen.

    Oder eben Minikraftwerke.
    Es wird schwer werden eine ganze Hochhausanlage mit Solarzellen am Dach zu versorgen. Vor allem im Winter ist das ein fast unmögliches Unterfangen. Windräder kann man auch vergessen, die Größe und Menge an Windrädern wäre auf einem Dach nicht unterzubringen. Über andere Möglichkeiten brauchen wir da kaum zu disktuieren, oder kann sich hier irgendwer eine Anlage für Wasserkraft oder Biogas auf dem Dach vorstellen? Naja eventuell in London wo es viel regnet, aber auch da wird die Wasserkraft zu wünschen übrig lassen .

    Andere Alternativen, wie die Generatoren die in Krankenhäusern eingesetzt werden, sind nur Notfallslösungen falls mal der Strom ausfällt und nicht für einen dauerhaften Betrieb geeignet. Häuser oder Orte auf einem Gebirge brauchen nicht viel Strom und versorgen sich meist über Batterien, was aber in einer Stadt undenkbar wäre.

    Ja, es gibt auch andere Alternativen, jedoch sind diese technologisch nicht ausgereift genug für eine massenhafte Anwendung und wie hier oft erwähnt wäre ein solcher Umstieg enorm kostspielig, wofür am Ende der Verbraucher blechen muss.

    Meiner Meinung nach ist die Atomkraft derzeit ein notwendiges Übel, aber ein Umstieg muss irgendwann mal in Erwägung gezogen werden, aber ganz bestimmt kein Wasserkraftwerk auf dem Dach

    DON'T FORGET THE OHO-EFFECT!!!


    Ein Quickie am Morgen, vertreibt Kummer und Sorgen
    Staatlich geprüfter Vaginal und Analreiniger. Zu ihren Diensten.

  4. #104
    Ще не вмерла Україна
    Avatar von Outsider
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    C
    Alter
    32
    Beiträge
    12.598
    Name
    Sören
    Clans
    AGFA
    Zugegeben, ich hab da mehr an Einfamilien- oder Reihenhäuser gedacht, aber auch eine Versorgung von Hochhäusern sollte eigentlich möglich sein. Stichwort Minikraftwerke dazu wieder
    Selbst wenn man das nicht flächendeckend sofort umsetzen kann ist auch so eine unabhängige Energieversorgung denkbar. Das wollt ich eigentlich damit sagen.

     ・sialdan:bautarstæinar:stanta:brauto:nær:nema:raisi:niþR: at:niþ ・

  5. #105
    Feldwebel
    Avatar von Hanniball478
    Registriert seit
    22.06.2008
    Alter
    25
    Beiträge
    1.046
    Name
    wie falls vorhanden
    Clans
    keiner
    Ich bezweifle das eine Unabhängige Energieversorgung Umsetztbar ist.

    Solarkraft macht in Deutschland wenig Sinn jedenfalls im vergleich zu Gebieten wie Südspanien oder Nordafrika.

    und kleine Kraftwerke sind in der Regel weniger efektiv als große so das sich das mit den Minikraftwerken auch nicht lohnen wird.
    Alkohol ist die Lösung und der Anfang all unserer Probleme

  6. #106
    Feldwebel
    Avatar von Golan
    Registriert seit
    03.12.2007
    Alter
    30
    Beiträge
    1.339
    Zitat Zitat von zero33 Beitrag anzeigen
    gut, ich habe mir nun überlegt ob ich villeicht nun die benöltigte solaranlage dafür ausrechne, habe aber keine lust dazu grade, ist mir zuviel arbeit dafür dass ich weiß wie ihr wider darauf reagieren werdet
    Naja, nehmen wir doch mal den durchschnittlichen Jahresverbrauch pro Haushalt, im Schnitt muss also eine Leistung von P=4MWh/a=460W. Durch Sonneneinschein gibt es in Deutschland eine Strahlungsleistung von etwa P'=110W/m². Eine Photovoltaikzelle hat einen Wirkungsgrad von etwa η=0.15.
    Für die benötigte Fläche bedeutet das:
    P=P'ηA => A=P/(P'η)=27m²
    Dabei sind sekundäre Verluste durch Transport, Umwandlung und Speicherung sowie Nebenenergiekosten wie Solarzellenherstellung nicht beachtet.

  7. #107
    Oberfeldwebel
    Avatar von zero32
    Registriert seit
    09.10.2007
    Ort
    Weitwegestanien
    Beiträge
    2.406
    Name
    Guitar Hero
    Nick
    Zero33
    Clans
    -
    So Golan, das ausrechnen der benötigten Fläche einer solarzelle ist baer etwas komplizierter, es komm noch einige faktoren mehr dazu

    was das mit den hochheuesern angeht könnte man die solaranlagen an die hauswand klatschen. und ja, zugegeben, das mit dem winter und so würde die produktiuvität senken, wenn sich aber das gerüst mit der sone bewegenn würede könnte so der gewinn maximiert werden und es könnte so genug energie produziert werden

  8. #108
    it's me
    Avatar von neosid'jan'
    Registriert seit
    14.02.2008
    Ort
    Kaarst
    Alter
    32
    Beiträge
    2.918
    Name
    Jan
    Genauh! Bauen wir mer Hochheuser! Klatschen wir dass an di Hauswand..!

    Ach, sag mal, wohnen in einem Hochhaus nicht mehr Parteien, und geht damit dieses Konstrukt nicht noch weniger auf?
    Erfolg ist freiwillig

  9. #109
    Feldwebel
    Avatar von Golan
    Registriert seit
    03.12.2007
    Alter
    30
    Beiträge
    1.339
    Zitat Zitat von zero33 Beitrag anzeigen
    So Golan, das ausrechnen der benötigten Fläche einer solarzelle ist baer etwas komplizierter, es komm noch einige faktoren mehr dazu
    Sag ich doch. oO
    "Dabei sind sekundäre Verluste durch Transport, Umwandlung und Speicherung sowie Nebenenergiekosten wie Solarzellenherstellung nicht beachtet. "

    Nur, die Zahl wird nur höher und die wenigsten Mehrfamilienhäuser (sprich der Großteil jeder Stadt) könnten allein dieses Minimum aufbringen.

    Zitat Zitat von zero33 Beitrag anzeigen
    was das mit den hochheuesern angeht könnte man die solaranlagen an die hauswand klatschen. und ja, zugegeben, das mit dem winter und so würde die produktiuvität senken, wenn sich aber das gerüst mit der sone bewegenn würede könnte so der gewinn maximiert werden und es könnte so genug energie produziert werden
    Damit gewinnst du aber auch nicht mehr Sonneneinstrahlung - in dicht besiedelten Gebieten (dem bevorzugten Brutgebiet von Hochhäusern) nimmt damit dann nur ein Haus dem anderen die Energie Weg (nennt sich Schatten). Das einzige was das bewirkt ist, dass die Solarzellen schlechter Arbeiten (mieser Winkel).

  10. #110
    Oberfeldwebel
    Avatar von zero32
    Registriert seit
    09.10.2007
    Ort
    Weitwegestanien
    Beiträge
    2.406
    Name
    Guitar Hero
    Nick
    Zero33
    Clans
    -
    nein golan, ich meine das berechnen einer solarzelle ist wesentlich komplizierter, das hatt nichts mit transport oder so zu tun, sondern nur mit der solarzelle selbst

    okay, dass mit den schatten ist natürlich klar, und doch, der winkel zur sonne verbessert den energoie gewinn =)

  11. #111
    Ще не вмерла Україна
    Avatar von Outsider
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    C
    Alter
    32
    Beiträge
    12.598
    Name
    Sören
    Clans
    AGFA
    Hier mal wieder eine passende Nachricht zum Thema Atommüllentsorgung:
    http://www.tagesschau.de/ausland/majak104.html

     ・sialdan:bautarstæinar:stanta:brauto:nær:nema:raisi:niþR: at:niþ ・

  12. #112
    Kriegsdienstverweigerer

    Registriert seit
    16.11.2010
    Ort
    Köln
    Alter
    33
    Beiträge
    4
    Name
    Michael
    Im ZDF war einer vom Stern (Hans Ulrich Jörges) der gemeint hat, dieser ganze Zwischenlager-Mist ist in Deutschland eigentlich verboten.
    Laut Deutschem Gesetz darf angeblich nur ein AKW betrieben werden, wenn auch ein Endlager vorhanden ist. Aber Gorleben ist ja nur ein Zwischenlager. Darfs eigentlich nicht geben.
    Juristen - was sagt ihr dazu?

  13. #113
    ForenTroll
    Avatar von WimblGrmpf
    Registriert seit
    27.01.2008
    Ort
    Hamburg
    Alter
    29
    Beiträge
    6.515
    Name
    Falk
    Nick
    FAKE.2324
    Zitat Zitat von neosid'jan' Beitrag anzeigen
    Genauh! Bauen wir mer Hochheuser! Klatschen wir dass an di Hauswand..!

    Ach, sag mal, wohnen in einem Hochhaus nicht mehr Parteien, und geht damit dieses Konstrukt nicht noch weniger auf?
    sowas wird grad gebaut, und zwar, wer hätte es gedacht, in China:

    http://www.som.com/content.cfm/pearl_river_tower
    http://solarmedia.blogspot.com/2010/...-der-welt.html

    (Funktioniert natürlich mit mehr als nur solar energie)
    Geändert von WimblGrmpf (16.11.2010 um 16:46 Uhr)

  14. #114
    Feldwebel
    Avatar von Golan
    Registriert seit
    03.12.2007
    Alter
    30
    Beiträge
    1.339
    Zitat Zitat von zero33 Beitrag anzeigen
    nein golan, ich meine das berechnen einer solarzelle ist wesentlich komplizierter, das hatt nichts mit transport oder so zu tun, sondern nur mit der solarzelle selbst
    Das war keine exklusive Aufzählung.
    Die Betrachtung der PV-Zelle ist wie ersichtlich sein sollte eine Idealabschätzung, betrachtet man reale Zellen ist das Ergebnis natürlich noch schlimmer. Was wolltest du nochmal sagen?
    Zitat Zitat von zero33 Beitrag anzeigen
    okay, dass mit den schatten ist natürlich klar, und doch, der winkel zur sonne verbessert den energoie gewinn =)
    Hochhauswände sind bekanntermaßen senkrecht, also 90° zum Boden. In Deutschland trifft die Sonne aber aufgrund der Breitenlage einen Sonnenwinkel von etwa 47°-55°. Dementsprechend sollte eine Solarzelle einen Anstellwinkel von etwa 50° haben. Solarzellen an Hochhauswänden, sprich unter einem Winkel von 90° aufzustellen, ist deshalb keine Verbesserung (sondern eine Verschlechterung). Falls du willst rechne ich dir das auch gerne genau aus, aber ich glaube eine Min/Max-Abschätzung erfüllt den Zweck.
    Ja, natürlich könnte man Solarpanels auch mit Gerüsten unter einem passenderen Winkel an Hochhäuser klatschen - viel Spaß mit der Wartung.

  15. #115
    Oberfeldwebel
    Avatar von zero32
    Registriert seit
    09.10.2007
    Ort
    Weitwegestanien
    Beiträge
    2.406
    Name
    Guitar Hero
    Nick
    Zero33
    Clans
    -
    hasst du jemals ein solarmodul berechnet?? offensichtlich nicht ^^

    und dir ist schon klar dass man ein gerüst bauen kann und die solarmodule nicht flach an die hauswand klatschen muss oder?? außerdem ergibt sich der winkel auch aus tageszeit, und welcher tag überhaupt ist
    Signatur tot

  16. #116
    Feldwebel
    Avatar von Golan
    Registriert seit
    03.12.2007
    Alter
    30
    Beiträge
    1.339
    Zitat Zitat von zero33 Beitrag anzeigen
    hasst du jemals ein solarmodul berechnet?? offensichtlich nicht ^^
    Hast du jemals eine Shift-Taste benutzt? Offensichtlich nicht.
    Könntest du dann bitte aufzeigen, inwiefern eine exaktere Betrachtung zu einem besseren Ergebnis führt, oh Solarmodulberechner?

    Zitat Zitat von zero33 Beitrag anzeigen
    und dir ist schon klar dass man ein gerüst bauen kann und die solarmodule nicht flach an die hauswand klatschen muss oder??
    Ja, darum hab ich das auch geschrieben...

    Zitat Zitat von zero33 Beitrag anzeigen
    außerdem ergibt sich der winkel auch aus tageszeit, und welcher tag überhaupt ist
    Wie du als offizieller Solarmodulberechner sicherlich weißt, ist die Ost-West-Ausrichtung (das was man wegen der Tageszeit beachten muss) senkrecht zur Nord-Süd-Ausrichtung (das, was man wegen Breite und Deklination beachten muss). Deshalb ist die Tageszeitabhängigkeit des Sonnenstandes schnurz für die Verluste der Maximalleistungdurch eine falsche Höhenausrichtung.

  17. #117
    Oberfeldwebel
    Avatar von zero32
    Registriert seit
    09.10.2007
    Ort
    Weitwegestanien
    Beiträge
    2.406
    Name
    Guitar Hero
    Nick
    Zero33
    Clans
    -
    jetrz wo langsam die argumente ausgehen wird wider auf groß- kleinschreibung/rechtschreibung rumgehakt, wie zivilisiert ^^

    bei ein solarmodul gibt es viele faktoren die eingerechnet werden müssen, spannung, leistung größe einzelner module u.s.w da kann man nicht einfach sagen "so und so viel energie brauch ich klatsch ich doch ma eine so und so große solaranlage drauf, das passt schon"

    außerdem ward as nicht nur auf die tageszeit sondern auch auf den tag bezogen, glaub mir, für masimale leistung muss sich die solaranlage mitbewegen, also winkel, links rechts u.s.w, weil falls du es noch nicht gemerkt hasst, die solarenergie (strahlunsenergie übrigens, um es mal ganz ausführlich zu machen) kommt von der sonne, und was glaubst du wohl wann ist ein solarmodul am ertragreichsten, wenn es nur zur hälfte oder ganz angestrahlt wird? gutes bespiel, wann wird wir wärmer, wenn du im schatten oder in der sonne stehst (ich meine natürlich wenn die sonnenstrahlen auf dich treffen bevor ich hier wider angeflamet werde ^^)

  18. #118
    Feldwebel
    Avatar von Golan
    Registriert seit
    03.12.2007
    Alter
    30
    Beiträge
    1.339
    Zitat Zitat von zero33 Beitrag anzeigen
    jetrz wo langsam die argumente ausgehen wird wider auf groß- kleinschreibung/rechtschreibung rumgehakt, wie zivilisiert ^^
    Hey, wenigstens lese ich im Gegensatz zu dir deine Punkte...

    Zitat Zitat von zero33 Beitrag anzeigen
    bei ein solarmodul gibt es viele faktoren die eingerechnet werden müssen, spannung, leistung größe einzelner module u.s.w da kann man nicht einfach sagen "so und so viel energie brauch ich klatsch ich doch ma eine so und so große solaranlage drauf, das passt schon"
    Das tue ich doch auch nicht! Wie bereits mehrfach erwähnt ist das eine Rechnung für den absoluten Minimalbedarf unter idealen Bedingungen gewesen. Bereits dieser Minimalbedarf ist zu hoch für eine Selbstversorgung jedes Haushalts. Eine genauere Betrachtung ist damit unnötig - das Ergebnis wäre nur noch negativer.

    Zitat Zitat von zero33 Beitrag anzeigen
    außerdem ward as nicht nur auf die tageszeit sondern auch auf den tag bezogen, glaub mir, für masimale leistung muss sich die solaranlage mitbewegen, also winkel, links rechts u.s.w, weil falls du es noch nicht gemerkt hasst, die solarenergie (strahlunsenergie übrigens, um es mal ganz ausführlich zu machen) kommt von der sonne, und was glaubst du wohl wann ist ein solarmodul am ertragreichsten, wenn es nur zur hälfte oder ganz angestrahlt wird? gutes bespiel, wann wird wir wärmer, wenn du im schatten oder in der sonne stehst (ich meine natürlich wenn die sonnenstrahlen auf dich treffen bevor ich hier wider angeflamet werde ^^)
    Grngh... es geht nicht darum, ob ein Solarmodul "nur zur hälfte oder ganz angestrahlt wird" sondern unter welchem Winkel, da das entscheidend für die Energiedichte und damit die Ausbeute ist. Ein Solamodul, welches einen nennenswerten Teil seiner Betriebsdauer im Schatten zubringt steht schlicht am falschen Ort.
    Ferner wurde die Hauptauswirkung des Tages, die Deklination, bereits erwähnt - die macht übrigens nur etwa 10% Verlust aus (bei im Schnitt direkter Ausrichtung an der Ost-West-Achse) weshalb eine Nachführung hiergegen i.A. aus Effizienzgründen gleich weggelassen wird. Die geänderte Tageslichtdauer hat keinen nennenswerten Einfluss auf die Nachführung, nur das eventuell die Geschwindigkeit der normalen Zeitnachführung angepasst werden muss. Die meisten privaten Zellen sind aber komplett ohne Nachführung installiert.
    Geändert von Golan (16.11.2010 um 20:44 Uhr)

  19. #119
    Oberfeldwebel
    Avatar von zero32
    Registriert seit
    09.10.2007
    Ort
    Weitwegestanien
    Beiträge
    2.406
    Name
    Guitar Hero
    Nick
    Zero33
    Clans
    -
    ich lese deine punkte acuh, mal wider eine volkommen aus der luft gegriffene behauptung von dir

    zu punkt 2 es würde eben nicht negativer werden, es geht hoier darum die leistung zu optimieren, natürlich kann ich mir auch die teuerste solaranlage die möglich ist aufs dach klatschen, bringt nur nix ^^

    außerdem weiß ich aus tests grade dass ein solarmodul welches sich mit der sonne bewegt effizienter arbeitet (auch mit abzug des motors!) weiter werde ich auf diesen teil deiner argumentation auch nicht eingehen weil du es offensichtlich nicht ganz verstehst
    Signatur tot

  20. #120
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Das ganze hier ist nicht mehr lustig, sondern schlicht und ergreifend dumm. Allen anscheinend nach ist der Junge in der Tat in der Verpackungsabteilung oder aber seine "Entwicklungs"abteilung ist als Behindertenwerkstatt angeschlossen, das ist kein Witz sondern mein voller ernst. Und auch nicht beleidigend, denn er ist in der Tat unfähig für solch eine Unterhaltung. Das kann selbst ein gescheiterter Wald und Wiesen Elektriker feststellen, der gerade mal bis zum ohmischen Gesetz gekommen ist. Er begreift nicht mal die banale Rechnung. Also keine Beleidigung, sondern eine schlichte Tatsache.

    Und wenn ich vom Essen zurückkomme, habe ich vielleicht die Muße dazu das ganze nochmal ganz langsam, Schritt für Schritt vorzurechnen. An alle Mitleser: Danke für ihre Nerven und die Geduld, ich merke ich hab keins von beiden.
    Geändert von SonGohan (16.11.2010 um 23:05 Uhr)

+ Antworten
Seite 6 von 8 ErsteErste ... 2345678 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •