+ Antworten
Seite 3 von 8 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 143

Castor - Warum schaffen die es nicht normal zu demonstrieren?

Eine Diskussion über Castor - Warum schaffen die es nicht normal zu demonstrieren? im Forum OFF-Topic. Teil des Off Topic-Bereichs; Zitat von Touji Sofern ich da nicht was falsch aufgefasst habe kam der Müll ursprünglich von hier. Er wurde zur ...

  1. #41
    Der Pate
    Avatar von .P.A.T.
    Registriert seit
    29.05.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    25.844
    Name
    Pætrick
    Nick
    KameradPat
    Clans
    UF-Sc
    Zitat Zitat von Touji Beitrag anzeigen
    Sofern ich da nicht was falsch aufgefasst habe kam der Müll ursprünglich von hier. Er wurde zur Aufbereitung nach Frankreich geschickt und kommt nun halt wieder zurück.
    oh, dann bitte ich meine unkenntnis zu verzeihen
    Zitat Zitat von Apprauuuu Beitrag anzeigen
    Ich kann die ganzen Naturfanatiker einfach nicht begreifen...
    Es wird ständig gegen Kern- und Kohlekraft demonstriert, obwohl es einfach die wirkungsvollste Energiequelle ist.
    Wenn man da mal ein wenig mehr Geld in Forschung stecken würde, würde dies auch noch ein Stück umweltfreundlicher und effektiver werden.

    Ich muss z.B. an diese tollen Aktion denken, wo gegen die Eröffnung eines neuen Kohlekraftwerks demonstriert wurde und es
    deshalb jetzt nur eine Ruine ist, obwohl der Wirkungsgrad viel größer und die Energiegewinnung somit umweltfreundlicher wäre.

    Erneuerbare Energien können höchstens nur eine Ergänzung sein, alleine wenn man sich die Produktionskosten der Anlagen (was natürlich nicht heißt, dass nicht auch daran geforscht werden sollte).
    Solarzellen sind arschteuer und von diesen blöden Windmühlen muss aufgrund der kurzen Lebensdauer ständig das Getriebe ausgetauscht werden -> teuer, umweltUNfreundlich

    Die Energiegewinnungsbilanz sagt auch schon alles (Werte variieren je nach Quelle leicht, kommen aber ca. aufs selbe raus):


    Ich freu mich schon, wenn wir ein Atomfreies Deutschland haben und wir dann reines Gewissens unsere Energie aus Russland importieren.
    Dann hätten wir nicht im Entferntesten Sinne noch etwas mit Atomkraft zu tun....

    Sorry fürs Überschweifen....
    Ich krieg nur total das Kotzen, wenn überall irgendwelche Pseudoökos rumlaufen sehe, die entweder keine Ahnung haben oder einfach nur mal randalieren wollen.
    +1
    When I get sad, I stop being sad and be awesome instead.
    Meine Animeliste


  2. #42
    ForenTroll
    Avatar von WimblGrmpf
    Registriert seit
    27.01.2008
    Ort
    Hamburg
    Alter
    29
    Beiträge
    6.515
    Name
    Falk
    Nick
    FAKE.2324
    nur nochmal so... ein Tropfen abgereichertes Uran reicht aus um ganz deutschland zu verseuchen, die Halbwertzeit beträgt ~20000 Jahre...

    welcher CDU Politiker hat nun ein Konzept für die min 40000 Jahre Lagerung ? Was ist daran effizient? Jemand der 1 +1 zusammenzählt merkt, das es irgendwie auf Dauer nicht auf geht... auch wenn wir jetz ganz viel tolle energie ohne co2 ausstoß haben... da sind staudämme windkraftwerke etc. 100x billiger...

    Fakt ist, jede Sek in der ein AKW läuft spült es mio. Euros in die kassen des Staates, vor allem aber in die der Energiekonzerne...

    Und was macht man mit den verstrahlten AKWs die abgestellt wurden? Die kann man ja auch nicht einfach so stehen lassen... nein die müssen weiter gewartet werden, das kostet geld... irgendwie klar das das die Regierung nicht will, denn da wird kein energiekonzern vor der tür stehen und sagen, oh ja unser altes AKW, müssen wir ja eigentlich warten...

    Naja, wenn ihr der Meinung seid Atomkraft sei was super tolles, dann bewerbt euch doch bei einem AKW, die suchen immer personal...

  3. #43
    Administrator
    Avatar von Mooff
    Registriert seit
    02.08.2002
    Ort
    Mooff VI
    Beiträge
    25.425
    Nick
    Mooffs
    Ein Tropfen Uran reicht um Ganz Deutschland zu versuchen.
    Kannst du mal erklären wie das geht? Also wie verteilt man einen Tropfen Uran über Ganz Deutschland?

  4. #44
    Big & Tasty
    Avatar von baracuda
    Registriert seit
    10.11.2007
    Ort
    Köln
    Alter
    28
    Beiträge
    3.692
    Name
    Kevin
    Das ist wie mit dem Tropfen Öl.
    Wo kommt diese neue Demonstrationskultur denn her?
    Die Arm - Reich Schere klafft immer weiter auseinander und die Regierung hat nichts besseres zu tun als Besserverdienern Geld zu schenken.
    War es nicht so dass ein altes AKW 1 Millionen € Gewinn pro Tag erwirtschaftet?
    Gewinn heisst ja, abzüglich aller Kosten. Wird dieser Gewinn jetzt investiert, um von Atomkraft weg zu kommen?
    Das was auf dem Gipfel da mit den Konzernen besprochen wurde taugt zu gar nichts aber wie will man das einem hirntoten CDU Politiker beibringen?

  5. #45
    ForenTroll
    Avatar von WimblGrmpf
    Registriert seit
    27.01.2008
    Ort
    Hamburg
    Alter
    29
    Beiträge
    6.515
    Name
    Falk
    Nick
    FAKE.2324
    Zitat Zitat von Mooff Beitrag anzeigen
    Kannst du mal erklären wie das geht? Also wie verteilt man einen Tropfen Uran über Ganz Deutschland?
    zb wenn er ins trinkwasser kommt... ich möchte dir aber jetzt nich noch erklären, wie groß ein tropfen ist...

    es ist halt sehr sehr giftig... sodass man es sehr aufwändig und unter höchster sicherheit für teuer geld lagern muss...

  6. #46
    Administrator
    Avatar von Mooff
    Registriert seit
    02.08.2002
    Ort
    Mooff VI
    Beiträge
    25.425
    Nick
    Mooffs
    Gehts etwas genauer als "Wenn er ins Trinkwasser kommt?"

    Wie kommt dann die Verbindung Süddeutschland - Norddeutschland zustande. Wie verseucht ein Tropfen im Süden Deutschland im Norden?


    Die Tropfengröße nehm ich dir schonmal ab, sagen wir einfach 100ml (bzw. das in cm³ und dann in Gram umgerechnet).

  7. #47
    Dai Hard 4.0
    Avatar von FirstDai
    Registriert seit
    11.12.2002
    Ort
    Göttingen
    Alter
    34
    Beiträge
    7.414
    Name
    Daniel
    Nick
    FirstDai
    Clans
    n!Faculty
    Ist doch klar, einen halben Tropfen Uran in den Norden und einen halben in den Süden! Zu kaufen gibts das Uran in der Apotheke.
    Es gibt nur ein taktisches Prinzip, das keiner Veränderung unterliegt: Nutze die zur Verfügung stehenden Mittel, um dem Feind in einem Minimum an Zeit ein Maximum an Verletzung, Tod und Vernichtung zuzufügen. -George S. Patton jr

  8. #48
    ForenTroll
    Avatar von WimblGrmpf
    Registriert seit
    27.01.2008
    Ort
    Hamburg
    Alter
    29
    Beiträge
    6.515
    Name
    Falk
    Nick
    FAKE.2324
    es geht nur darum, das es teuer ist das sicher zu lagern, und es dabei sehr lange giftig bleibt... wie giftig das jetzt genau ist, kann man bestimmt irgendwo bei google nachlesen

    ich bin mir nichtmal sicher, ob giftig das richtige wort ist... vllt ist es auch strahlhaft... kp, evtl. einfach mal das youtube vid zum castor ansehen um den Aufwand der dahinter steckt zu begreifen...
    Geändert von WimblGrmpf (09.11.2010 um 19:52 Uhr)

  9. #49
    Administrator
    Avatar von Mooff
    Registriert seit
    02.08.2002
    Ort
    Mooff VI
    Beiträge
    25.425
    Nick
    Mooffs
    Aha, du hast also eine dümmliche Aussage als Tatsache hingestellt um zu argumentieren das Uran "giftig" ist. Eine Aussage, die du sicherlich nur irgendwo aufgeschnappt hast, niemals reflektiert hast und mir jetzt mit "google das doch" kommst.

    Wie soll man da deinen Standpunkt oder irgendwelche restlichen Aussagen zu dem Thema Castor/ Atomenergie von dir ernst nehmen?

  10. #50
    ForenTroll
    Avatar von WimblGrmpf
    Registriert seit
    27.01.2008
    Ort
    Hamburg
    Alter
    29
    Beiträge
    6.515
    Name
    Falk
    Nick
    FAKE.2324
    jedem seine Meinung, ich denke nicht, das man atomkraft unterstützen sollte weil es zum einen nicht wirtschaftlich sein kann, wenn die gerüchte über uran stimmen... und es natürlich ein risiko für die bevölkerung ist, wenn das nicht alles verschwörungstheorien sind ...

    nein ich suche dir keinen Link raus wo irgendwelche wissenschaftler das beweisen, es ist mir völlig egal, ob du das glaubst... informier dich halt selbst

  11. #51
    Administrator
    Avatar von Mooff
    Registriert seit
    02.08.2002
    Ort
    Mooff VI
    Beiträge
    25.425
    Nick
    Mooffs
    Unglaublich, einfach nur unglaublich diese religiös, fanatischen Atomgegner, die keine Ahnung haben wovon sie reden, aber darauf pochen ihren Glauben behalten zu dürfen.

    Ich wollte von dir wissen, wie du zu dieser Aussage kommst. Irgendetwas musst du dir doch dabei gedacht haben sowas von dir zu geben. Irgendetwas.


    Nach 30sec suchen finde ich das hier:
    http://www.netzeitung.de/politik/ausland/126086.html
    ...
    Ein guter Vergleich für die Belastung durch Uran ist die natürliche Dosis, die ein Mensch aufgrund der natürlichen Umgebungsstrahlung erhält. In der Bundesrepublik Deutschland sind das etwa 2.5 Millisievert (tausendstel Sievert). Die gleiche Dosis würde man etwa erhalten, wenn man 9 Gramm Uran aufisst oder etwa 1.5 Milligramm als feinen Staub einatmet.

    Akute Schäden («Strahlenkrankheit») treten erst im Dosisbereich von etwa einem Sievert auf. Unterhalb dieser Dosis spricht man von «stochastischen Strahlenschäden», also etwa einer Erhöhung der Krebsrate
    ...
    So jetzt verteilst du deinen Tropfen Uran über Deutschland. Überschlag einfach mal im Kopf wieviel Sievert dann jeder Deutsche abbekommt, wenn er dieses zufällig verteilte Uran FRISST.

  12. #52
    Big & Tasty
    Avatar von baracuda
    Registriert seit
    10.11.2007
    Ort
    Köln
    Alter
    28
    Beiträge
    3.692
    Name
    Kevin
    Es geht in Gorleben aber nicht um einen Tropfen sondern um den Müll aus mehreren Bundesländern.
    Sicher wäre nicht gesamt Deutschland betroffen, aber falls ein Container Leck schlagen sollte und das Lager wider erwarten nicht dicht sein sollte, besteht schon enormes Schadpotential.
    Darüber hinaus muss der Container und das Lager ja nicht nur für 10-20 Jahre dicht sein sondern über Jahrhunderte unberührt bleiben.

  13. #53
    ForenTroll
    Avatar von WimblGrmpf
    Registriert seit
    27.01.2008
    Ort
    Hamburg
    Alter
    29
    Beiträge
    6.515
    Name
    Falk
    Nick
    FAKE.2324
    du verstehst nicht, das mir das völlig egal ist oder? das macht es ja nicht billiger zu lagern... und nicht weniger schlimm wenn ein akw hoch geht... ok minimal weniger schlimm

    frag dich doch einfach mal, wieviel ein Castor kostet, wieviel kostet ein stillgelegtes AKW jedes Jahr? Oder meinst Du man kann das auf Dauer ignorieren, dann kriegen einfach immer mehr menschen leukämie... es darf eben jahrhunderte lang nicht vergessen werden es verursacht tausende Jahre Kosten... das kann sich einfach nicht lohnen...

  14. #54
    Administrator
    Avatar von Mooff
    Registriert seit
    02.08.2002
    Ort
    Mooff VI
    Beiträge
    25.425
    Nick
    Mooffs
    Es geht mir darum, dass ein komplett sinnbefreites Argument angeführt wurde um die "Giftigkeit" von Uran als Tatsache festzustellen.

    Warum sollte man so einen Unsinn von sich geben, wenn man auch sinnvolle Argumente hat?


    Es bleibt meine Frage: Warum schreibt man sowas?

    Es ist keinen sinnvolle Antwort daraufhin im Stile von: "Aber, andere Argumente." zu antworten. Selbst 1000 andere Argumente machen den Tropfen-Mist nicht richtiger.


    In den Rest der Atomkraft/Castor etc Diskussion habe ich mich nicht eingemischt. Und, oh Wunder, das es nicht um einen "Tropfen" geht sondern um eine wesentlich größere Menge an Atommüll ist mir bewusst.

  15. #55
    ForenTroll
    Avatar von WimblGrmpf
    Registriert seit
    27.01.2008
    Ort
    Hamburg
    Alter
    29
    Beiträge
    6.515
    Name
    Falk
    Nick
    FAKE.2324
    ich versteh grad nicht, was jetzt mein komplett sinnbefreites argument war?

    hier nochmal n wiki quote...

    Ungesicherte Entsorgung

    Darüber hinaus wird die Entsorgung der hoch radioaktiven Brennelemente als ungesichert angesehen, da diese sehr hohe Halbwertszeiten haben (239Pu beispielsweise 24 000 Jahre). Der Transport in Castor- und anderen Behältern sei wegen möglicher Unfälle ebenfalls nicht sicher. Bei der Wiederaufarbeitung extrahiertes Plutonium könne zur Herstellung von Kernwaffen verwendet werden. Außerdem gebe es insbesondere aus der Wiederaufarbeitungsanlage Sellafield viele Medienberichte, dass dort unkontrolliert Radioaktivität ausgetreten wäre und die benachbart wohnenden Familien mit einigen Fällen von darauf zurückzuführenden Leukämie-Erkrankungen ihrer Kinder und Senioren konfrontiert seien [34].
    http://de.wikipedia.org/wiki/Kernenergie

    das radioaktives material giftig ist, ist kein argument, das ist in der tat eine Tatsache, wie giftig es genau ist, who knows... das lässt sich ja nicht soo genau bemessen... weil es eben sehr lange strahlt und je länger man der strahlung ausgesetzt ist, umso schädlicher ist ...

    noch ein €:

    was war nochmal 86/87 in deutschland los, warum sollten kinder nicht im sandkasten spielen, ne idee?
    Geändert von WimblGrmpf (09.11.2010 um 20:38 Uhr)

  16. #56
    Big & Tasty
    Avatar von baracuda
    Registriert seit
    10.11.2007
    Ort
    Köln
    Alter
    28
    Beiträge
    3.692
    Name
    Kevin
    Der Mist mit dem Tropfen Öl ist doch auch nur nen ungenaues Bauernmärchen.
    Dass Öl giftig für Wasserorganismen ist, steht aber wegen sowas nicht etwa in Frage.
    Es heisst auch dass ein Biss einer Kobra theoretisch xxx Menschen töten könnte, aber wie sollte sie mit einem Biss so viele Menschen erwischen?
    Ist auch eigentlich vollkommen wurst, denn es geht hier nicht darum in welcher Menge oder ob Uran oder Plutonium giftig ist, denn das ist es definitiv, es geht hier darum, dass Leute gegen etwas demonstrieren, was von der Politik eindeutig vermurkst wird.

  17. #57
    Administrator
    Avatar von Mooff
    Registriert seit
    02.08.2002
    Ort
    Mooff VI
    Beiträge
    25.425
    Nick
    Mooffs
    LOL

    Zitat Zitat von WimblGrmpf Beitrag anzeigen
    nur nochmal so... ein Tropfen abgereichertes Uran reicht aus um ganz deutschland zu verseuchen
    Natürlich ist es radioaktiv. Deswegen auch mein Post mit den Sievert, ein Maß für die Dosis der Radioaktivität. Entweder bist du extrem dreisst oder extrem .... wenn du mir jetzt versuchst anzuhängen, dass ich nicht wüsste das Uran radioaktiv ist. Vor allem wenn man bedenkt das du vor 3 Posts noch nichtmal wusstest ob es giftig ist oder strahlt oder so.

  18. #58
    Ehrenmember
    Avatar von deamon
    Registriert seit
    05.07.2002
    Alter
    30
    Beiträge
    4.879
    Clans
    AGFA
    Zitat Zitat von Mooff Beitrag anzeigen
    In den Rest der Atomkraft/Castor etc Diskussion habe ich mich nicht eingemischt. Und, oh Wunder, das es nicht um einen "Tropfen" geht sondern um eine wesentlich größere Menge an Atommüll ist mir bewusst.
    Schade darum, zur diskussion hat es jedenfalls nichts beigetragen außer dass du dich an einem schlecht gewählten vergleich aufgehangen hast. Ka für mich siehts so aus als seist du ein fanatischer Atomgegnergegner, dem es nicht darum geht etwas zu diskutieren, sondern viel mehr zu zeigen dass die anderen religiös, fanatischen Atomgegner Unrecht haben. schlechten Tag gehabt?

  19. #59
    ForenTroll
    Avatar von WimblGrmpf
    Registriert seit
    27.01.2008
    Ort
    Hamburg
    Alter
    29
    Beiträge
    6.515
    Name
    Falk
    Nick
    FAKE.2324
    das war natürlich zugegeben kein fachlich fundierter beitrag, die grundaussage bleibt jedoch die gleiche...

  20. #60
    Big & Tasty
    Avatar von baracuda
    Registriert seit
    10.11.2007
    Ort
    Köln
    Alter
    28
    Beiträge
    3.692
    Name
    Kevin
    Wenn ich RWE- oder Eon-Chef wäre, hätte ich nach jeder Debatte über Umweltschutz und den Kampf gegen Umweltsünder im Kanzleramt angerufen und laut ins Telefon gelacht.

+ Antworten
Seite 3 von 8 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •