Thema geschlossen
Seite 3 von 8 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 141
Like Tree21x Danke

Beschneidungen in Deutschland

Eine Diskussion über Beschneidungen in Deutschland im Forum OFF-Topic. Teil des Off Topic-Bereichs; Ich finde man sollte Religion verbieten.Das ist nichts anderes als Massenwahnsinn.wenn es keine Religion gäbe wären viele Probleme/Kriege etc einfach ...

  1. #41
    Ich möchte das Nicht
    Avatar von MaikDonaldS
    Registriert seit
    18.06.2008
    Ort
    MAGDEBURG
    Alter
    45
    Beiträge
    2.982
    Name
    Maik
    Nick
    MaikDonalds
    Ich finde man sollte Religion verbieten.Das ist nichts anderes als Massenwahnsinn.wenn es keine Religion gäbe wären viele Probleme/Kriege etc einfach nicht mehr da. die Welt wäre um einiges friedlicher.
    i-Vtec sagt Danke.

    Ich Spreche fliessend TACHELES

  2. #42
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    30
    Beiträge
    8.797
    Nick
    machinor
    Also, liebe Pro-Beschneidungs-Diskutanten, jetzt müsst ihr euch aber schon auch mal in die eigentliche Diskussion einklingen. Dazu zwei hilfreiche Tipps (die jeweils schon mehrmals im Thread aufgetaucht sind):

    1) Es geht NICHT darum, Beschneidung abzuschaffen. Das soll jeder selbst entscheiden. Es geht darum, dass nicht für Kinder über deren Köpfe hinweg entschieden wird, ob sie beschnitten werden oder nicht.

    2) "Das haben schon immer so gemacht!" ist in keiner Diskussion ein akzeptables Argument, nicht mal in einer theologischen.


    Slogan-Preis des Sommers 2012 geht übrigens an Belone!
    Ich seh schon Männer und Frauen auf den Straßen marschieren. Frauen mit "Mein Bauch, meine Entscheidung"-Schildern und Männer mit "Mein Schwanz, meine Entscheidung"-Schildern.
    I'm the happy fücking wanderer.

    Into a crime in Trondheim
    I despise each syllable in Scandinavia
    Let the people burn,
    Let their children cry and die in blind asylums

  3. #43
    Gefreiter

    Registriert seit
    17.09.2011
    Alter
    24
    Beiträge
    192
    @ Psyco
    1)Kinder werden nie gefragt. Die sind ja nicht mündig auch in anderen dingen wie das Impfen nicht.

    2) Doch das ist insofern ein Argument, da ja nur die beschnittenen Väter ihre Kinder beschneiden und somit ihre vor jahren eigene beschneidung gut heissen.

  4. #44
    ᒣᒥᒪᒲ ̿ ᐟ⊿ ᒥᐪᒣ ಠ_ృ
    Avatar von deamon
    Registriert seit
    05.07.2002
    Alter
    28
    Beiträge
    4.782
    Clans
    AGFA
    Zitat Zitat von TurkishTiger Beitrag anzeigen
    @ Psyco
    1)Kinder werden nie gefragt. Die sind ja nicht mündig auch in anderen dingen wie das Impfen nicht.

    2) Doch das ist insofern ein Argument, da ja nur die beschnittenen Väter ihre Kinder beschneiden und somit ihre vor jahren eigene beschneidung gut heissen.
    1. kopf + tisch
    2. your father's father was an orphan, your father was an orphan, so you'll become an orphan too.
    Die Logik deines zweiten punktes ist einfach nur scheisse, demnach koennten dann genitalverstuemmelte menschen ihre kinder genitalverstuemmeln wtf


    dieser thread gehoert tief begraben -_-

  5. #45
    Feldwebel
    Avatar von Golan
    Registriert seit
    03.12.2007
    Alter
    28
    Beiträge
    1.339
    Zitat Zitat von TurkishTiger Beitrag anzeigen
    1)Kinder werden nie gefragt. Die sind ja nicht mündig auch in anderen dingen wie das Impfen nicht.
    Und gerade deswegen haben Kinder Rechte, um sie zu schützen, bis sie solche Entscheidungen als mündige Personen selbst treffen können. Auch Kinder haben ein Anrecht auf körperliche Unversehrtheit und Religionsfreiheit. Kinder sind nicht Eigentum der Eltern, diese dürfen nur insofern für ihre Kinder entscheiden, wie es im Interesse des Wohles des Kindes liegt.

    Zitat Zitat von TurkishTiger Beitrag anzeigen
    2) Doch das ist insofern ein Argument, da ja nur die beschnittenen Väter ihre Kinder beschneiden und somit ihre vor jahren eigene beschneidung gut heissen.
    Das ist doch wieder nur so eine "bei der Sache drücken wir ein Auge zu" Haltung. Übertrage die gleiche Grundhaltung auf andere Vergehen - damit ließe sich ALLES rechtfertigen. Mit der Problematik von Beschneidungen hat das nichts zu tun.
    So ein Verfahren wäre völlig sinnlos, um irgend jemandes Rechte zu schützen. Zum einen gäbe es für die Väter nur die Möglichkeit zum expliziten Gutheißen, nicht aber zur Ablehnung; darum geht es aber, dass die Körperverletzung maximal toleriert/akzeptiert werden kann, aber bei Widerspruch es nunmal als das Vergehen behandelt wird, dass es eigentlich ist. Stell dir vor, du würdest ausgeraubt und hättest nur die Wahl: vergib ihm oder mach gar nichts. Davon hättest du dann wirklich viel...
    Zum anderen ist es die absolute Arschkarte für den Sohn. Wegen den Entscheidungen zweier anderer Menschen werden ihm als Dritten seine Rechte abgesprochen, ohne dass er irgend etwas dafür kann oder Einfluss nehmen könnte. Das ist so in der Art, als würde Morgen früh dein Auto geklaut werden und die offizielle Haltung ist: "Dem Dieb wurde vor 'ner Woche sein Wagen geklaut, da können wir nichts machen. Haben sie denn keine Kinder, von denen sie eines klauen können?"

  6. #46
    Glückspilz
    Avatar von Duke Fak
    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    6.267
    Zitat Zitat von TurkishTiger Beitrag anzeigen
    @ Psyco
    1)Kinder werden nie gefragt. Die sind ja nicht mündig auch in anderen dingen wie das Impfen nicht.

    2) Doch das ist insofern ein Argument, da ja nur die beschnittenen Väter ihre Kinder beschneiden und somit ihre vor jahren eigene beschneidung gut heissen.
    Klingt wie:
    Zitat Zitat von TurkishTiger Beitrag anzeigen
    @ Psyco
    1)Kinder werden nie gefragt. Die sind ja nicht mündig auch in anderen Dingen wie das Kinderschänden nicht.

    2) Doch das ist insofern ein Argument, da ja nur die als Kinder geschändeten Väter ihre Kinder schänden und somit ihre vor jahren eigene Schändung gut heissen.
    Ja, ist ein drastischer Vergleich, aber die gleiche Logik!
    Und Impfen mit Beschneiden gleichzustellen ist ebenso Banane. Du stellst hier Gesundheitsvorsorge mit Körperverletzung auf eine Ebene und nein Beschneidung im Kindesalter ist keine Gesundheitsvorsorge, schon garnicht vor Krankeiten die durch Geschlechtsverkehr übertragen werden.


    Btw:
    Definitiv keine schlüssigen Argumente bei Diskussionen sind Dinge wie:
    - Es war schon immer so.
    - Da (Bibel, Wikipedia, Comicheft,...) steht es also stimmt es.
    - Mein(e) Religion/Glaube/Oberhaupt,... sagt aber...also ist es richtig.
    - (Ich bilde mir ein) Es hat mir auch nicht geschadet.
    - Andere machen das auch so.
    - Was früher stimmte ist auch heute nicht falsch.
    - Weil es dort so ist, muss es auch hier so sein.
    - Wer tolerant ist muss tolerieren, das andere intolerant sind.
    .....
    Geändert von Duke Fak (05.08.2012 um 11:41 Uhr)
    Never run a touching system!!

  7. #47
    Seil
    Avatar von Geist
    Registriert seit
    23.07.2008
    Alter
    29
    Beiträge
    1.738
    Letztens war das Thema im Fussballclub.
    Kein Beschnittener war und/ist gegen Beschneidung.
    Alle von denen wollen es bei ihren Kindern später entweder auch machen, wenige redeten davon das sie es ihren Kindern überlassen würden.
    Auf Nachfrage ob sie es denn gut finden würden wenn ihre Kinder es dann nicht machen lassen würden, sagten alle in etwa "das würde eh nicht passieren" wenn die erziehung richtig läuft....

    Fakt ist einfach :

    Es gibt keine Opfer die sich beschweren darüber das sie seinerzeit zirkumzäsiert wurden, im Gegenteil die zirkumzäsierten treten sogar dafür ein und befürworten den erhalt dieses Eingriffes.

    So what !

    @ Duke

    Bei den Geschändeten wäre eine solche Befürwortung wohl kaum zu erwarten. Nur mal, um zu zeigen wie untreffend dein Vergleich eigentlich war.

  8. #48
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    25
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Zitat Zitat von Belone Beitrag anzeigen
    Letztens war das Thema im Fussballclub.
    Fakt ist einfach :

    Es gibt keine Opfer die sich beschweren darüber das sie seinerzeit zirkumzäsiert wurden, im Gegenteil die zirkumzäsierten treten sogar dafür ein und befürworten den erhalt dieses Eingriffes.
    Vielleicht ein Fakt in deinen Fussballclub, ich könnte durchaus "Opfer" aufzeigen die nicht einverstanden sind mit dieser Entscheidung ihrer Eltern. Selbst wenn sich nur ein Kind auf der weiten, weiten Welt finden würde, auf die es zutreffen würde, wäre es immer noch korrekt die Grundrechte aller Kinder zu wahren, bis sie gemäß Gesetz die Entscheidung eigenmächtig treffen können.
    Geändert von SonGohan (05.08.2012 um 14:34 Uhr)

  9. #49
    Glückspilz
    Avatar von Duke Fak
    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    6.267
    @Belone:
    Mal abgesehen das dein "Fakt" eben kein Fakt ist, weil es durchaus Beschneidungsopfer gibt die nicht damit einverstanden waren.

    Was glaubst wie repräsentativ ein Rudel Beschnittener zusammen in einer Gruppe sind, denen von Anfang an die Überzeugung an die Richtigkeit dieses Eingriffs anerzogen wurde und die auch keinen Zweifel haben das ihre Kinder das machen lassen "wollen", wenn man sie nur entsprechend darauf hin "erzieht"?

    Anerzogene Zustimmung zählt genauso zu den nicht schlüssigen Argumenten!

    Geh mal in ein Afrikanisches Dorf wo Vaginalverstümmelung immer noch zum guten Ton gehört und frag da in einer Frauenrunde, wieviele das bei ihren Töchtern nicht machen wollen? Wirst wohl zum gleichen Ergebnis kommen wie in deinem Fussballclub.

    Wieviele nicht Beschnittene in deinem Fussballclub würden denn diesen Eingriff ebenso gerne bei sich und ihren Kindern vornehmen lassen wollen?
    Never run a touching system!!

  10. #50
    Feldwebel
    Avatar von Starscream
    Registriert seit
    02.09.2009
    Ort
    Cybertron
    Alter
    34
    Beiträge
    1.583
    Name
    Starscream
    Gibt’s eigentlich noch andere Länder außer Deutschland wo so was beschlossen wurde ?
    Na ja wir stehen „mal wieder“ mit unseren Moralvorstellungen so ziemlich allein.


    Bei Frauen ist es aber eine Verstümmelung. Wie die Lippen tellern oder diese Ringe für Giraffenfrauen. Gehört definitiv verboten.


    Bei Männern hat die Beschneidung ihre Medizinische hintergründe.
    Wie Hygiene und auch Aids Schutz.
    Die Beschneidung bietet keinen absoluten Schutz, doch das Infektionsrisiko verringert sich doch deutlich: um immerhin 40 Prozent. Das ergaben Studien in Afrika.
    http://www.welt.de/gesundheit/articl...tzen-kann.html
    Und na ja da kann sich halt Dreck sammeln und entzünden und wir wissen halt alle wie es mit der Sauberer Wasser Versorgung aussieht.

    Beschneidung hat natürlich auch Nachteile ,
    aber die Entscheidung sollte man den Eltern überlassen.
    Wirklich schaden tut es nicht und wenn man schon dabei ist, hätte man auch die Kinder Taufen verbieten müssen, Weihwasser könnte ja verseucht sein.
    http://www.klamm.de/news/verseuchtes...26N171995.html


    Die betroffenen Menschen müssen irgendwann mal selbst die Kraft dazu finden sich ihrer Tradition zu entsagen.
    Ein verbot bewirkt so ziemlich das Gegenteil.

  11. #51
    Seil
    Avatar von Geist
    Registriert seit
    23.07.2008
    Alter
    29
    Beiträge
    1.738
    Zitat Zitat von Duke Fak Beitrag anzeigen
    @Belone:
    Mal abgesehen das dein "Fakt" eben kein Fakt ist, weil es durchaus Beschneidungsopfer gibt die nicht damit einverstanden waren.
    Zitat Zitat von SonGohan Beitrag anzeigen
    , ich könnte durchaus "Opfer" aufzeigen die nicht einverstanden sind mit dieser Entscheidung ihrer
    Also ich habe noch keinen gesehen...
    Auch in dieser Debatte hat sich keiner gemeldet, weder in einem Fernsehinterview, noch in einer der Zahlreichen Talkshows, noch hier im UF.
    Es ist überall das gleiche die Unbeschnittenen jammern und beklagen unberufenerweise das Leid der Beschnittenen.

  12. #52
    Administrator
    Avatar von Mooff
    Registriert seit
    02.08.2002
    Ort
    Mooff VI
    Beiträge
    25.425
    Nick
    Mooffs
    Dreh das Ganze doch mal um.

    Ein Großteil der Juden in Deutschland ist nicht beschnitten und die haben auch als Erwachsene kein Bedürfnis sich da was wegschnibbeln zu lassen (jedenfalls haben sie es nicht getan). So wichtig kann es für den Glauben also nicht sein. Es beklagt sich also von denen tatsächlich niemand, weil sie eben nicht Beschnitten sind.

    Und wenn wir jetzt 80% unbeschnittende Juden haben, die aus freier Entscheidung sich nicht beschneiden lassen, warum setzt man dann vorraus das die Entscheidung es zu tun von dem Kind später getroffen werden würde? Müsste man nicht stark davon ausgehen das, gesetz dem Fall man lässt den Jungen (respektive den späteren Erwachsenen) selber entscheiden ob er beschnitten werden will, dass er sich dann dagegen entscheidet?

    Quelle der Zahl:
    WDR 5 - Diesseits von Eden
    http://www.wdr5.de/nachhoeren/diesseits-von-eden.html 1. Juli 2012
    ab ca. Minute 6:50
    Allerdings, nur eine Minderheit der Juden hierzulande ist beschnitten. Denn die meisten sind in den vergangenen zwanzig Jahren aus der ehemaligen Sowjetunion gekommen. Die Söhne wurden dort wegen der Repressalien in der Regel nicht beschnitten, und haben auch als Erwachsene in Deutschland dieses Ritual nicht vollzogen. Rabbiner gehen davon aus, dass höchstens jeder fünfte Jude in Deutschland beschnitten ist.

  13. #53
    Seil
    Avatar von Geist
    Registriert seit
    23.07.2008
    Alter
    29
    Beiträge
    1.738
    Zitat Zitat von Mooff Beitrag anzeigen
    Dreh das Ganze doch mal um.
    Umdrehen, wider der Logik.

    Na gut warum tretet keiner dieser unbeschnittenen juden für die Rechte ihrer Glaubensbrüder ein und fordert nach dem Recht der Unversehrtheit ??

    Kann sich jemand im Namen eines anderen beklagen der diese Klage gar nicht bestätigt, den Klageninhalt sogar nicht mal nachvollziehen kann ?

    Hier läuft eines falsch.
    Wo sind die Opfer/betroffenen die sich beschweren ?

    Gibt es sie gar nicht oder trauen sie sich nur nicht raus?

  14. #54
    Oberfeldwebel
    Avatar von ElDonoX
    Registriert seit
    01.09.2005
    Ort
    München
    Alter
    26
    Beiträge
    2.447
    Name
    Alex
    Nick
    ElDonoX
    Clans
    +BDG+ -TSS-
    Zitat Zitat von Belone Beitrag anzeigen
    Umdrehen, wider der Logik.

    Na gut warum tretet keiner dieser unbeschnittenen juden für die Rechte ihrer Glaubensbrüder ein und fordert nach dem Recht der Unversehrtheit ??

    Kann sich jemand im Namen eines anderen beklagen der diese Klage gar nicht bestätigt, den Klageninhalt sogar nicht mal nachvollziehen kann ?



    Hier läuft eines falsch.
    Wo sind die Opfer/betroffenen die sich beschweren ?

    Gibt es sie gar nicht oder trauen sie sich nur nicht raus?
    ich finde es ja schön wie du die wirklich interessanten punkte einfach so ignorierst, aber beantworte doch bitte die von PJ gefragten Punkte.
    Danach haben wir hoffentlich eine Grundlage auf der wir richtig diskutieren können.

    Zitat Zitat von Psycho Joker Beitrag anzeigen
    Also, liebe Pro-Beschneidungs-Diskutanten, jetzt müsst ihr euch aber schon auch mal in die eigentliche Diskussion einklingen. Dazu zwei hilfreiche Tipps (die jeweils schon mehrmals im Thread aufgetaucht sind):

    1) Es geht NICHT darum, Beschneidung abzuschaffen. Das soll jeder selbst entscheiden. Es geht darum, dass nicht für Kinder über deren Köpfe hinweg entschieden wird, ob sie beschnitten werden oder nicht.

    2) "Das haben schon immer so gemacht!" ist in keiner Diskussion ein akzeptables Argument, nicht mal in einer theologischen.
    Danke.
    old school

  15. #55
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    25
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Zitat Zitat von Belone Beitrag anzeigen

    Hier läuft eines falsch.
    Wo sind die Opfer/betroffenen die sich beschweren ?

    Gibt es sie gar nicht oder trauen sie sich nur nicht raus?
    Da meine Erfahrungen genauso wenig aussagekräftig sind, habe ich ein wenig gesucht und konnte direkt nach 2 Minuten wieder aufhören:
    http://www.youtube.com/watch?v=1VQyL...ature=youtu.be

    Das Erste bereitet gerade eine Dokumentation, irgendwann im September, vor, zu den Thema. Bisher war auch leider schlicht kein mediales Interesse und keine entsprechender rechtlicher Präzedenzfall vorhanden. Da es nun aber mal da ist, werden sich die Quellen auch häufen.

  16. #56
    Gefreiter

    Registriert seit
    17.09.2011
    Alter
    24
    Beiträge
    192
    Ist es Zufall das das ein Homosexueller ist ?

  17. #57
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    30
    Beiträge
    8.797
    Nick
    machinor
    Inwiefern hat seine sexuelle Ausrichtung was damit zu tun? Ich sag ja auch nicht: "Du bist homophob... und beschnitten. Zufall?!"

    Und jetzt geh und fail irgendwo, wo's jemanden schert.
    LanceVance, Wilma und PhillRudd sagen Danke.
    I'm the happy fücking wanderer.

    Into a crime in Trondheim
    I despise each syllable in Scandinavia
    Let the people burn,
    Let their children cry and die in blind asylums

  18. #58
    Glückspilz
    Avatar von Duke Fak
    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    6.267
    Hat insofern damit zu tun als das in seinem Märchenbuch so Dinge drin stehen wie "die Vorhaut muss weg", Schwein und Wein, das lass sein" oder eben "Homoliebe, das gibt Hiebe"!

    Wieso bringt es eigentlich kein einziger von den Schnippelfreunden fertig auch nur ein einziges Mal ein schlüssiges Argument vorzutragen, das der Zwangsvollstreckung zugute kommen wurde.
    Immer nur diese faden religösen Argumente aus Anno Dazumal gepaart sich so Käse wie HIV-Schutz, brauch mich nicht waschen,...wo bleiben die echten Argumente!?

    Und mal eben nach Erfahrungsberichte männliche Beschneidung im Internet zu suchen scheint ihnen auch zu kompliziert zu sein, sonst wüssten sie das eben längst nicht alle mit ihrer Zwangsbeschneidung glücklich sind.
    Psycho Joker sagt Danke.
    Never run a touching system!!

  19. #59
    Dextera Manus Dei
    Avatar von Dark Warrior
    Registriert seit
    30.01.2008
    Ort
    Berlin
    Alter
    25
    Beiträge
    16.219
    Nick
    AmeRiZe
    Clans
    MgD
    Zitat Zitat von MaikDonaldS Beitrag anzeigen
    Ich finde man sollte Religion verbieten.Das ist nichts anderes als Massenwahnsinn.wenn es keine Religion gäbe wären viele Probleme/Kriege etc einfach nicht mehr da. die Welt wäre um einiges friedlicher.
    Wenn du mal mit dein angeblich 42 Jahren etwas mehr über den Tellerrand schauen würdest, dann würdest du feststellen wie dumm deine Aussage ist!

    Zitat Zitat von deamon Beitrag anzeigen
    1. kopf + tisch
    2. your father's father was an orphan, your father was an orphan, so you'll become an orphan too.
    Die Logik deines zweiten punktes ist einfach nur scheisse, demnach koennten dann genitalverstuemmelte menschen ihre kinder genitalverstuemmeln wtf
    Zitat Zitat von Belone Beitrag anzeigen
    @ Duke

    Bei den Geschändeten wäre eine solche Befürwortung wohl kaum zu erwarten. Nur mal, um zu zeigen wie untreffend dein Vergleich eigentlich war.
    Danke.

    --------

    Reden wir eigentlich noch über ein lokales oder globales Thema?

    Fakt ist, dass man es tatsächlich in einem Land wie Deutschland umsetzen könnte, dass man die Beschneidung freiwillig ab 18 durchzuführen aber international gesehen ist das zu unserer Zeit eine reine Utopie!
    Geändert von Dark Warrior (07.08.2012 um 17:01 Uhr)

  20. #60
    Seil
    Avatar von Geist
    Registriert seit
    23.07.2008
    Alter
    29
    Beiträge
    1.738
    Zitat Zitat von SonGohan Beitrag anzeigen
    Bisher war auch leider schlicht kein mediales Interesse und keine entsprechender rechtlicher Präzedenzfall vorhanden. Da es nun aber mal da ist, werden sich die Quellen auch häufen.
    Das ist eine Vermutung. Wir werden es sehen.

    In einem solltest du realer weise mit mir übereinstimmen, das was bisher an zustimmender Resonanz derjenigen gekommen ist, die diese Beschneidung über sich ergehen lassen haben ist unwahrscheinlich gering.

    Das im Youtube Video ausgerechnet ein Schwuler ist, der sich drüber beschwert, ist für mich, wenn auch möglicherweise aus anderem Grund, absolut kein Zufall.

    Es liegt nahe das einem Moslem, der bereits den schwierigen Weg des Schwul-Outings hinter sich hat , das Outing zum Beschneidungsgegner viel leichter von der Hand geht.

Thema geschlossen
Seite 3 von 8 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.11.2001, 10:48
  2. Deutschland - Ukraine
    Von TraXX im Forum United Talk
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 19.11.2001, 17:39
  3. Comunity Management in Deutschland
    Von dam0kles im Forum Alarmstufe Rot 2
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.11.2001, 21:42
  4. Yuris Revenge in Deutschland erst 2002 1. Quartal
    Von ARevenge im Forum Alarmstufe Rot 2
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 20.10.2001, 01:30
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.09.2001, 01:17

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •