Umfrageergebnis anzeigen: soll die Abtreibung verboten werden?

Teilnehmer
43. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja

    14 32,56%
  • Nein

    29 67,44%
+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 59

Abtreibung: Ja - nein

Eine Diskussion über Abtreibung: Ja - nein im Forum OFF-Topic. Teil des Off Topic-Bereichs; Na dann gibts wenigstens wieder Geburtenzuwachs in den Industrieländern...

  1. #21
    Ex-Admin
    Avatar von baboon
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Villach
    Alter
    30
    Beiträge
    10.491
    Nick
    baboon201
    Clans
    -JBC-,JAS
    Na dann gibts wenigstens wieder Geburtenzuwachs in den Industrieländern

  2. #22
    Dumme Nuß
    Avatar von Shadowin
    Registriert seit
    16.04.2003
    Ort
    Bei Frankfurt/M
    Alter
    35
    Beiträge
    4.307
    jede(r) sollte die wahl haben. keine(r) soll ein kind aufziehen müssen, das nie gewollt war, das bleibt doch letztlich immer am kind hängen, was doch am allerwenigsten dafür kann


    es gibt zu viele gründe, die abtreibung zu gewähren... mißbildungen, irreparable krankheiten, vergewaltigung, zu junge oder zu alte mutter, kranke oder labile mutter. was davon "nur" schlimm oder unerträglich ist, sollte schließlich immernoch die (werdende) mutter selber entscheiden dürfen, die sich ja schließlich auch hauptsächlich mit dem problem zu beschäftigen hat.

  3. #23
    213.202.195.10:27015
    Avatar von pure30cm
    Registriert seit
    01.11.2001
    Ort
    schweiz,
    Alter
    29
    Beiträge
    2.533
    Clans
    [HF] Hamburger Funclan
    bin dafür.. jedem das seine und ich würde keine frau dazu zwingen ein baby in die welt zu setzen das sie n icht will und das dann keine gute kindheit hat (heim etc)
    Dead Or Freedom will stalk on my gravestone!

  4. #24
    Bahhh!SisSSBuhh;)
    Avatar von T@ng4!FlasH
    Registriert seit
    13.08.2002
    Ort
    Frankenthal/Pfalz
    Alter
    37
    Beiträge
    1.513
    so ist es.muss jeder selbst wissen.
    was er macht

  5. #25
    @Broad
    Ja, ich versteh`s schon, wen du meinst, manche Frauen treiben einfach aus Bequemlichkeit ab, weil sie halt in ihrem Job bleiben wollen. Aber genau da muss ich die Männer fragen: Würdet ihr eueren Job aufgeben, wenn eure Lebensgefährtin ein Baby bekommt, aber mindest. noch halbtags ihren Beruf ausüben möchte?
    Da werden wahrscheinlich die wenigsten sich einen Kopf drüber machen...:
    Jedenfalls ist es in den meisten Fällen so, dass die Frage an der Frau hängenbleibt, womit ich auch jedem Mann ein Mitspracherecht in solch einer Frage verwehren würde
    Love isn't finding the perfect person, it's learning to love an imperfect person perfectly!

  6. #26
    Kriegsdienstverweigerer

    Registriert seit
    10.08.2003
    Ort
    Frankenthal - Pfalz
    Alter
    33
    Beiträge
    11
    Ich denke Abtreibung sollte verboten werden. Heutzutage kann man es verhindern, dass man

    nicht schwanger wird. Und die die das nicht können sind, meiner Meinung nach, einfach nur

    dumm.

    Von wegen die Sprüche, sie haben nicht gewusst, dass wenn man erbricht oder Durchfall hat,

    die Pille nicht mehr wirkt.

    Das steht in jeder Packungsbeilage. Außerdem gibt es ja auch noch die Pille danach, so kann

    man eine ungewollte Schwangerschaft verhindern

    Ich würde nie abtreiben, da kann kommen was will. Man findet immer eine Lösung und man

    bekommt auch Unterstützung (ProFamilia).

    Wenn man das Kind wirklich nicht möchte, dann kann man es ja auch zur Adoption frei geben.

    Abtreibung bedeutet auch töten. Denn das Kind hat schon in der 7. Schwangerschaftswoche

    ein Herz. Und wenn etwas ein Herz hat, dass schlägt, dann sollte man es am Leben lassen.


  7. #27
    UF oldsqL
    Avatar von HaZi
    Registriert seit
    21.12.2002
    Ort
    Bad Harzburg
    Alter
    28
    Beiträge
    1.345
    Name
    Hasret
    Nick
    haZii
    Original geschrieben von TripleX
    Ich denke Abtreibung sollte verboten werden. Heutzutage kann man es verhindern, dass man

    nicht schwanger wird. Und die die das nicht können sind, meiner Meinung nach, einfach nur

    dumm.

    Von wegen die Sprüche, sie haben nicht gewusst, dass wenn man erbricht oder Durchfall hat,

    die Pille nicht mehr wirkt.

    Das steht in jeder Packungsbeilage. Außerdem gibt es ja auch noch die Pille danach, so kann

    man eine ungewollte Schwangerschaft verhindern

    Ich würde nie abtreiben, da kann kommen was will. Man findet immer eine Lösung und man

    bekommt auch Unterstützung (ProFamilia).

    Wenn man das Kind wirklich nicht möchte, dann kann man es ja auch zur Adoption frei geben.

    Abtreibung bedeutet auch töten. Denn das Kind hat schon in der 7. Schwangerschaftswoche

    ein Herz. Und wenn etwas ein Herz hat, dass schlägt, dann sollte man es am Leben lassen.

    genau das is meine meinung

  8. #28
    Scantraxx
    Avatar von David
    Registriert seit
    28.12.2001
    Ort
    Karlsruhe
    Alter
    30
    Beiträge
    7.195
    Clans
    RAP-1
    natürlich nein....
    is ja scheisse fürn mann wenns schiefgeht!

  9. #29
    Ex-Admin
    Avatar von baboon
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Villach
    Alter
    30
    Beiträge
    10.491
    Nick
    baboon201
    Clans
    -JBC-,JAS
    TripleX erklär das dann mal den 13, 14-Jährigen die schwanger sind und abtreiben wollen, es aber dann nicht dürfen. Da hat man doch keine Zukunft mehr und wenn die Eltern ihr Kind dahingehend nicht unterstützen landen die Babys eben irgendwo abgesetzt.

  10. #30
    Clanleader
    Avatar von italyTanX
    Registriert seit
    16.06.2002
    Ort
    Bremerhaven
    Alter
    29
    Beiträge
    157
    Clans
    German KiLLeR Comman
    Original geschrieben von Fl0rian



    sorry aber dumm gelabber hoch drei

    aus dem einfachen grund das die leutz in indien nicht das geld für verhütung haben.
    was bei uns nicht der fall ist
    und wer bist du das du meinst ich laber scheiße?
    Und was meinst du was die Abtreinung erst nötig macht? Die mangelende Aufklärung der Minderjährigen. KLar in Indien haben die kein Geld für Verhütung aber das sollte auch nur ein drastisches Beispiel sein.


    Eines der traurigsten Dinge im Leben ist, daß ein Mensch viele gute Taten tun muß, um zu beweisen, daß er tüchtig ist, aber nur einen Fehler zu begehen braucht, um zu beweisen, daß er nichts taugt. - George Bernard Shaw (anglo-irischer Schriftsteller (1856-1950))

  11. #31
    Darth Plüsch !
    Avatar von mope7
    Registriert seit
    20.05.2002
    Ort
    Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    24.868
    Name
    Mike
    Nick
    atombrot


    jaoap, in india als bsp. liegts echt nur an der mangelnden aufklärung.. die bekommen kondome umsonst, aber da hat keiner ne epilung wie man die dinger benutzt ! (so dumm das auch nun klingen mag)

    und btw, wenn ich das schon höre:

    blabla, wenns dann doch passiert is, sind die dollen weiber einfach zu dumm...

    habta schonmal an vergewaltigung oder dergleichen gedacht ?

    - Knippsi Klick, Flickr. -
    - Mein Zockprojekt ! Let's play Steamsammlung - begleitet mich durch meine Games !

  12. #32
    Kriegsdienstverweigerer

    Registriert seit
    10.08.2003
    Ort
    Frankenthal - Pfalz
    Alter
    33
    Beiträge
    11
    Original geschrieben von baboon
    TripleX erklär das dann mal den 13, 14-Jährigen die schwanger sind und abtreiben wollen, es aber dann nicht dürfen. Da hat man doch keine Zukunft mehr und wenn die Eltern ihr Kind dahingehend nicht unterstützen landen die Babys eben irgendwo abgesetzt.
    Es gibt ja auch noch die Baby-Klappe, wo man sie anonym abgeben kann.

  13. #33
    Darth Plüsch !
    Avatar von mope7
    Registriert seit
    20.05.2002
    Ort
    Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    24.868
    Name
    Mike
    Nick
    atombrot


    ja, schön und toll, aber ob das für das baby gut ist ?

    - Knippsi Klick, Flickr. -
    - Mein Zockprojekt ! Let's play Steamsammlung - begleitet mich durch meine Games !

  14. #34
    Kriegsdienstverweigerer

    Registriert seit
    10.08.2003
    Ort
    Frankenthal - Pfalz
    Alter
    33
    Beiträge
    11
    Ja dann kommt es wenigstens zu einer richtigen Familie, besser als wenn es in der Mülltonne landet oder sonst wo....

  15. #35
    Darth Plüsch !
    Avatar von mope7
    Registriert seit
    20.05.2002
    Ort
    Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    24.868
    Name
    Mike
    Nick
    atombrot


    wenn es glück hat... aber viele jugendliche haben sehr schlechte erfahrungen gemacht im heim...

    und auch wenn man das glück hat, schon als kleinkind, oder baby zu einer liebenden familie zu kommen, so fehlen oft die ersten sehr wichtigen wochen

    und leider leider, ist es für familien hier in d-land SEHR schwer ein kind zu adoptieren...


    - Knippsi Klick, Flickr. -
    - Mein Zockprojekt ! Let's play Steamsammlung - begleitet mich durch meine Games !

  16. #36
    Dumme Nuß
    Avatar von Shadowin
    Registriert seit
    16.04.2003
    Ort
    Bei Frankfurt/M
    Alter
    35
    Beiträge
    4.307
    Ich denke Abtreibung sollte verboten werden. Heutzutage kann man es verhindern, dass man
    nicht schwanger wird. Und die die das nicht können sind, meiner Meinung nach, einfach nur
    dumm.
    Von wegen die Sprüche, sie haben nicht gewusst, dass wenn man erbricht oder Durchfall hat,
    die Pille nicht mehr wirkt.
    Das steht in jeder Packungsbeilage. Außerdem gibt es ja auch noch die Pille danach, so kann
    man eine ungewollte Schwangerschaft verhindern
    Ich würde nie abtreiben, da kann kommen was will. Man findet immer eine Lösung und man
    bekommt auch Unterstützung (ProFamilia).
    Wenn man das Kind wirklich nicht möchte, dann kann man es ja auch zur Adoption frei geben.
    Abtreibung bedeutet auch töten. Denn das Kind hat schon in der 7. Schwangerschaftswoche
    ein Herz. Und wenn etwas ein Herz hat, dass schlägt, dann sollte man es am Leben lassen.
    verbieten... ??? es gibt keine 100%-sicherheit vor schwangerschaft ausser abstinenz. dummheit is das ergebnis mangelhafter aufklärung und damit soll man die betroffenen zusätzlich bestrafen? pille danach geht nur 3 tage.. die nimmt man wenn man von sich aus unsicher ist weil "das kondom geplatzt" ist. ein kind in die welt zu setzen wo man genau weiß dass man es nicht aus eigener kraft aufziehen kann, soll eine gute alternative sein? was ist mit der zukunft des kindes???? adoption???? wie herzlos ist DAS denn???? wer seine kinder weggeben kann hat nie eins verdient!!!!!!!! in der siebten woche kann man noch nicht von einem kind reden, es ist lediglich noch nichtmal ein fötus. das kleines dings ist allenfalls ein sich im anfangstadium bedindliches wesen, dass weder seele noch auch nur ein einziges ausgeprägtes organ hat.

    folgende extremsituation: 12 jähr. mädchen wird vom vater mißbraucht, wird schwanger und es gibt keine aussicht auf ein gesundes baby. die "mutter" wird aller wahrscheinlichkeit nach zunächst in ein betreutes wohnheim gesteckt, wo sie das erste mal heroin und ecstasy durch die andern mädchen kennen lernt, die familie lässt sie fallen wegen der erb-sünde und der vater schickt ihr morddrohungen aus dem knast. so versaut man zwei junge leben auf einem streich.. guuuutt gemaachht.

    (ungeborene) kinder sollen ein recht auf ein funktionierendes zuhause, eine vernünftige bildung und vor allen dingen gesundheit haben. wenn sie von vornherein dazu verdammt sind, im elend und not zu leben ist es nur ein verbrechen an dem kind mehr. eine entscheidung die über seinem kopf hinweg getroffen wurde und das komplette leben und zukunft von ihm bestimmt. das ist nicht fair.

    wenn abtreibung verboten wäre, wäre es auch nicht gegenüber der mutter fair. wir sind nicht mehr im mittelalter, wo einem seine zukunft aufdiktiert wurde. heutzutage leben wir in der selbstbestimmung und wenn eine frau sich nicht in der lage fühlt, ein kind aufziehen zu können, soll sie auch nicht dazu gezwungen werden. das wäre das allerbeste für mutter und evtl. kind.

  17. #37
    Kriegsdienstverweigerer

    Registriert seit
    10.08.2003
    Ort
    Frankenthal - Pfalz
    Alter
    33
    Beiträge
    11
    Original geschrieben von Shadowin


    in der siebten woche kann man noch nicht von einem kind reden, es ist lediglich noch nichtmal ein fötus. das kleines dings ist allenfalls ein sich im anfangstadium bedindliches wesen, dass weder seele noch auch nur ein einziges ausgeprägtes organ hat.

    (ungeborene) kinder sollen ein recht auf ein funktionierendes zuhause, eine vernünftige bildung und vor allen dingen gesundheit haben. wenn sie von vornherein dazu verdammt sind, im elend und not zu leben ist es nur ein verbrechen an dem kind mehr. eine entscheidung die über seinem kopf hinweg getroffen wurde und das komplette leben und zukunft von ihm bestimmt. das ist nicht fair.

    wenn abtreibung verboten wäre, wäre es auch nicht gegenüber der mutter fair. wir sind nicht mehr im mittelalter, wo einem seine zukunft aufdiktiert wurde. heutzutage leben wir in der selbstbestimmung und wenn eine frau sich nicht in der lage fühlt, ein kind aufziehen zu können, soll sie auch nicht dazu gezwungen werden. das wäre das allerbeste für mutter und evtl. kind.

    Also ich würde mal sehr wohl sagen, dass man ab der 7. Woche von einem Kind sprechen kann. Ich hab meins in der 8 Woche verloren und da hat es sehr wohl ein "Herz". Da kann ich schon sagen, dass ich mein Kind verloren habe und nicht ein Irgendwas.

    Klar, aber wieviele Kinder haben das Glück in einer gutfunktionierenden Familie aufzuwachsen? Ich kenne viele Scheidungskinder oder Kinder aus einer zerrotteten Familie. Das ist natürlich nicht fair, aber ändern kann das niemand.

  18. #38
    TripleX, du denkst doch wohl nicht, eine Adoption ist supertoll für Kind und Eltern?
    Oki, ich hab da Glück gehabt und kann froh sein, aber wenn ich schon an unsere Probleme in meiner Family denke(z.B. ständige Zweifel, ob die Eltern einen wirklich gern haben(kommt automatisch in der Pubertät, wenn`s einem eh shice geht), oder nie gekanntes Urvertrauen in eine Person; Vorwürfe an die Eltern: hättet ihr mich doch in Asien gelassen und nicht in ein solch ausländerfeindliches Land geholt z.B.(fällt bei dt. Adoptionen natürlich weg, aber das war eh nur`n Beispiel)), die einzig und allein dadurch vorhanden sind, da wir Kinder adoptiert sind
    Also für mich kommt Adoption ABSOLUT nicht in Frage. Ich seh`s zwar ein, dass es in manchen Situationen gut sein KANN, und auch vll. die beste Lösung für Mutter und Kind. Im Normalfall jedoch würde ich`s nicht als gute Alternativlösung ansehn.
    Jedoch ist das Entscheidung der Mutter, finde ich. Ich weiß auch net, ob ich in der speziellen Situation mich nicht vll. doch vor der Abtreibung scheuen würde. Also zu kämpfen hätte ich mit solch einer Entscheidung sicherlich Trotzdem würd ich von meinem jetzigen Standpunkt aus sagen, dass ich eher abtreiben würd, als ein Kind austragen und an Fremde zu geben.

    Ich würde wahrscheinlich auch niemals ein Kind adoptieren. Die Schwierigkeiten, mit denen meine Eltern konfrontiert werden, will ich eigentlich net unbedingt durchmachen müssen. Ich sag zwar nicht, dass das nicht auch bei eigenen Kindern passieren kann, das Risiko bei Adoptionen ist aber ungleich höher, denke ich
    Außerdem gefällt mir der Gedanke gar nicht, dass die adoptierten Kinder Anfeindungen ausgesetzt sind, die man aber nicht unterbinden bzw. kontrollieren kann
    Love isn't finding the perfect person, it's learning to love an imperfect person perfectly!

  19. #39
    213.202.195.10:27015
    Avatar von pure30cm
    Registriert seit
    01.11.2001
    Ort
    schweiz,
    Alter
    29
    Beiträge
    2.533
    Clans
    [HF] Hamburger Funclan
    Es gibt ja auch noch die Baby-Klappe, wo man sie anonym abgeben kann.
    ja bist ein held, dieses kind wächst nachher in irgend nem heim/pflegefamilie auf und ob es es dann dort schön hat ist ja egal...
    Dead Or Freedom will stalk on my gravestone!

  20. #40
    Kriegsdienstverweigerer

    Registriert seit
    10.08.2003
    Ort
    Frankenthal - Pfalz
    Alter
    33
    Beiträge
    11
    Natürlich ist für ein Kind am besten, wenn es bei seinen Eltern aufwächst und nicht in einem Kinderheim. Ich kenne mich mit dem Thema Kinderheim usw. gut aus und weiß, dass es manchen Kinder dort nicht gut geht, aber ändern kann man schließlich nichts daran.
    Hast du schon mal was von SOS Kinderdorf gehört? Da leben auch Kinder ohne Familien, haben aber ihr eigenes Haus mit 5 anderen Kindern und eine Mutter. Die Kinder bleiben dort bis sie 18 sind und eine Ausbildung haben, damit sich sich etwas aufbauen können. Ich war schon dort und den Kindern ging es um einiges besser, als bei ihrer echten Familie. Ich sag nur das Beispiel, wo die Kinder aus einer verwahrlosten Wohnung geholt werden mussten, weil die Mutter sich einen Dreck um die Kleinen scherrte.

+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. midi ja oder nein
    Von ast126 im Forum *GAHQ*
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.08.2001, 00:09
  2. *joke* Cheater? Nein!
    Von t0bi im Forum Alarmstufe Rot 2
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 09.08.2001, 20:48
  3. JA oder NEIN
    Von aKLTerr0r im Forum Kuba Libre
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 08.08.2001, 18:51
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.08.2001, 21:25
  5. AST NEIN BLEIB!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Von UNBREAKEBAL im Forum *GAHQ*
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.08.2001, 01:53

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •