+ Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 67

ab wann hartz 4

Eine Diskussion über ab wann hartz 4 im Forum OFF-Topic. Teil des Off Topic-Bereichs; also ich bin zufrieden mit hartz4! ich kann jeden tag auspennen und machen was ich will! kein hektisches aufstehen, kein ...

  1. #21
    Stabsunteroffizier
    Avatar von Wolkenleer
    Registriert seit
    14.10.2001
    Ort
    Berlin
    Alter
    30
    Beiträge
    898
    also ich bin zufrieden mit hartz4! ich kann jeden tag auspennen und machen was ich will! kein hektisches aufstehen, kein rennen nach dem bus und kein stress auf arbeit. das geld reicht schon, man muss es sich halt nur vernünftig aufteilen. allerdings hängt einem ständig das amt im nacken mit irgendwelchen jobvorschlägen usw. - das nervt ziemlich. aber man muss es halt richtig machen. bei bewerbungsgesprächen sich dumm stellen und bei dem sachbearbeiter schön interesse vorheucheln. und wenn man keine lust hat sich einfach krankschreiben lassen. dann hat man einen monat wieder ruhe denn termine gibt es selten.

  2. #22
    Der vierte Reiter
    Avatar von Asgard
    Registriert seit
    28.03.2004
    Ort
    Nimmerland
    Alter
    38
    Beiträge
    13.634
    Name
    Franky
    Nick
    Schnetzl0r
    @ Derksowitch

    Schuldige bitte, aber deine Hartz4 Rechnung ist Schwachsinn
    und geht völlig an der Realität vorbei.

    347 € zum leben + Wohnung wird bezahlt.

    Ich musste noch als ich Hartz4 bekam 15 € für die Wohnung zuzahlen von meinem
    347 €. Sind wir bei 332 €. Dann rechne mal gut 200 € für Lebensmittel, trinken,
    Waschmittel, mal fürn Sommer ein neues T-Shirt oder fürn Winter einen dicken Pullover,
    Hygieneartikel, Putzmittel, die alte Klobürste is ranzig usw. usw.
    ( Hab mal ein bisserl mehr hingeschrieben weil viele Dinge fürs alltägliche Leben gern vergessen werden, wenn es heisst von Hartz4 kann man toll Leben.

    Sind wir bei 132 €. Telefon: 25 € ich geh mal davon aus das man nur Handy oder Festnetz hat und sparsam telefoniert. 107 €. Kabelanschluss kostet 13 € bei mir.
    94 €. Grundversicherungen wie Haftpflicht und Hausrat etc. aufn Monat runtergebrochen etwa 25 €. Sind wir bei 69 €.
    Strom noch im Monat damals 30 €, sind wir bei 39 € die ich für Kino "über hatte".

    Hätte ich nicht noch einen 165 € Job gehabt zu der Zeit, hätte ich am sozialen
    Leben überhaupt nich teilnehmen können. Ich bin nämlich nicht der Typ der anderen auf der Tasche liegen will, damit ich auffn Schützenfest 10 Bier trinken kann.
    Ich hab 3 mal überlegen ob ich mit ins Kino gefahren bin oder mal mit ins Steakhouse.
    Es ist einfach nicht möglich mal mit 30 € loszugehen und die auszugeben in dieser Situation.

    Das nächste ist die Ernährung:
    Von ausgewogener Ernährung kann dabei keine rede sein, ich hab mich hauptsächlich von Eiern, Toast, Käse, Wurst und Nudeln in verschiedensten Varianten ernährt.
    Um möglichst kaum Geld für trinken auszugeben, hab ich fast nur Kaffee oder Tee getrunken. Klar war auch mal ein vernünftiges Stück Fleisch drin, wobei ich da
    auch wieder 3 mal überlegt hab ob ich nicht doch lieber Nudeln fresse.

    Zum Thema 1,30 € Job empfehle ich diesen Thread:
    Die lustige Welt der 1,30 Jobler

  3. #23
    Hauptfeldwebel
    Avatar von PurpleSkull
    Registriert seit
    23.04.2007
    Ort
    Bad Oeynhausen
    Alter
    29
    Beiträge
    3.330
    Name
    Raphael
    Nick
    Oyasumi
    Clans
    Z-21
    Zitat Zitat von Wolkenleer Beitrag anzeigen
    also ich bin zufrieden mit hartz4! ich kann jeden tag auspennen und machen was ich will! kein hektisches aufstehen, kein rennen nach dem bus und kein stress auf arbeit. das geld reicht schon, man muss es sich halt nur vernünftig aufteilen. allerdings hängt einem ständig das amt im nacken mit irgendwelchen jobvorschlägen usw. - das nervt ziemlich. aber man muss es halt richtig machen. bei bewerbungsgesprächen sich dumm stellen und bei dem sachbearbeiter schön interesse vorheucheln. und wenn man keine lust hat sich einfach krankschreiben lassen. dann hat man einen monat wieder ruhe denn termine gibt es selten.
    Dazu fällt mir nichts mehr ein. Glaub du willst uns gerade verkackeiern oder muss man den post ernstnehmen?

  4. #24
    Stabsunteroffizier
    Avatar von Wolkenleer
    Registriert seit
    14.10.2001
    Ort
    Berlin
    Alter
    30
    Beiträge
    898
    ich mache keine witze. so denke ich nunmal

  5. #25
    Hauptfeldwebel
    Avatar von PurpleSkull
    Registriert seit
    23.04.2007
    Ort
    Bad Oeynhausen
    Alter
    29
    Beiträge
    3.330
    Name
    Raphael
    Nick
    Oyasumi
    Clans
    Z-21
    Dann brauch ich mich über denkweisen wie die von derksowitsch auch nicht wundern. Hör auf das System auszunutzen bitte.

  6. #26
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan


    Einfach ne abartige, asoziale Einstellung. Sowas braucht Deutschland, nein sowas braucht die Welt nicht.

  7. #27
    Feldwebel
    Avatar von S.I.N.
    Registriert seit
    20.11.2007
    Ort
    Berlin
    Alter
    34
    Beiträge
    1.502
    Nick
    -SiN
    Clans
    T2D
    also ich bin zufrieden mit hartz4! ich kann jeden tag auspennen und machen was ich will! kein hektisches aufstehen, kein rennen nach dem bus und kein stress auf arbeit. das geld reicht schon, man muss es sich halt nur vernünftig aufteilen. allerdings hängt einem ständig das amt im nacken mit irgendwelchen jobvorschlägen usw. - das nervt ziemlich. aber man muss es halt richtig machen. bei bewerbungsgesprächen sich dumm stellen und bei dem sachbearbeiter schön interesse vorheucheln. und wenn man keine lust hat sich einfach krankschreiben lassen. dann hat man einen Monat wieder ruhe denn Termine gibt es selten.
    Kann man so was ernst nehmen? Diese Einstellung zeugt davon das du keinerlei Verantwortung übernehmen kannst weder für dich selbst noch für deine Umwelt.

    Für mich wäre mal interessant zu wissen wie du dir deine Zukunft vorstellst? Willst du dein ganzes Leben "abhartzen" oder wartest du auf den Job in dem 8 Stunden die Woche arbeiten musst und 2000€ Netto hast?

    Solche Leute wie du sollten überhaupt kein Geld mehr bekommen. Ich sehe Familien in meinem Umfeld in denen 2 Elternteile arbeiten gehen und die trotzdem einen Antrag zur Unterhaltssicherung stellen müssen.

    Du bist mindestens genauso Realitätfremd wie die Politiker die diesen Unsinn verbockt haben.

    Deine Eltern müssen mächtig stolz auf dich sein.
    Geändert von S.I.N. (04.04.2008 um 15:52 Uhr)

  8. #28
    Der vierte Reiter
    Avatar von Asgard
    Registriert seit
    28.03.2004
    Ort
    Nimmerland
    Alter
    38
    Beiträge
    13.634
    Name
    Franky
    Nick
    Schnetzl0r
    Zitat Zitat von S.I.N. Beitrag anzeigen

    Solche Leute wie du sollten überhaupt kein Geld mehr bekommen. Ich sehe Familien in meinem Umfeld in denen 2 Elternteile arbeiten gehen und die trotzdem einen Antrag zur Unterhaltssicherung stellen müssen und du kommst hier an mit Steakhouse und Kino?

    Du bist mindestens genauso Realitätfremd wie die Politiker die diesen Unsinn verbockt haben.

    Deine Eltern müssen mächtig stolz auf dich sein.
    Bezog sich das jetzt auf mich oder Wolkenleer ?
    Weil von Kino und Steakhouse hab ich geschrieben. ^^

  9. #29
    Okzident erwache
    Avatar von Lappen
    Registriert seit
    14.07.2003
    Ort
    Weltstadt Bielefeld^^
    Alter
    42
    Beiträge
    2.842
    Dachte ich mir auch^^.. aber er meinte wohl wolkenleer und hat Deine Leckereien mit hineingewürfelt

  10. #30
    Feldwebel
    Avatar von S.I.N.
    Registriert seit
    20.11.2007
    Ort
    Berlin
    Alter
    34
    Beiträge
    1.502
    Nick
    -SiN
    Clans
    T2D
    Hab die Posts durch einander gebracht. Werds editieren sorry aber in der Wut auf solche Äußerungen wie von Wolkenleer kann das mal passieren
    Geändert von S.I.N. (05.04.2008 um 23:57 Uhr)

  11. #31
    UF Supporter
    Avatar von MacBeth
    Registriert seit
    21.12.2004
    Ort
    Vahldorf
    Alter
    32
    Beiträge
    38.259
    Name
    Patrick
    Nick
    MacBeth
    Clans
    3 2 1 Hasselhoff
    natürlich kann man von hartz4 leben, keine frage. was dabei viele vergessen ist vorallem die langfristige sicht der dinge. wie asgard in seiner rechnung schön beschrieben hatte, hat er wenns hoch kommt noch 50€ übrig! von diesen 50€ soll er auch noch etwaige rücklagen bilden für eventuelle reparaturen usw. was ist aber wenn er das nicht konnte und irgendwas kostspieliges kaputt geht?! dann sitzt er da, muss ggfs. bei der leistungsabteilung ein darlehen beantragen was dann monatlich von seinem hartz4 wieder abgezogen wird, er muss also mit noch weniger klarkommen als vorher schon!
    es gibt keine oder kaum noch zusatzleistungen die es damals bei der sozialhilfe gab.

    und er hatte kein auto...denn auch solchen "luxus" kann sich ein hartz4 empfänger nicht mehr lange leisten, wenn er keinen job findet. dann fallen auch seine finanziellen zukunftspläne unter den sozialhammer! sofern ein etwas größeres vermögen gesparrt wurde muss man dieses erst verbauchen!
    wer eine beziehung hat und diese angibt (was dumm wäre) muss damit rechnen das alles was der partner verdient mit angerechnet wird...das strapaziert auch die beziehung da er/sie vom einkommen des partners mitleben muss....hat der partner richtig kohle hat man gar kein anrecht auf irgendwelche leistungen, man liegt also dem lebensgefährten voll und ganz auf der tasche! ein tolles selbstwertgefühl muss das sein!
    es geht hier nicht nur ums geld sondern auch um würde....und diese wird bei hartz4 sehr streng auf die probe gestellt.

    jemand der in seinem job 5 jahre lang war und schön gesparrt hat, für seine zukunft geplant....muss dieses polster erst verbrauchen.
    während einer der seine kohle jeden tag verprasst hatte und von mir aus in der selben branche mit selben gehalt tätig war sofort anspruch auf volle leistungen hat...das dies nicht im sozialverträglichen verhältnis steht liegt wohl auf der hand.

    es gibt noch sehr viele andere gesichtspunkte von und über hartz4! aber hier zu lesen wie sich andere das leben unter diesen umständen vorstellen erfordert ganz einfach aufklärung! mehr werde ich hier aber dazu nicht schreiben wer sich damit auseinandersetzen will soll sich die vielen foren und seiten zugute tun,...oder einfach mal auf probe länger arbeitslos werden ....denn dann muss man sich zwangsläufig damit beschäftigen!

    danke fürs lesen
    Geändert von MacBeth (05.04.2008 um 22:38 Uhr)
    Das Vertrauen unter Freunden ist ein sehr empfindlicher Zustand. Zuneigung, Gefühl, Erkenntnis, Hoffnung und Glaube halten ihn im Gleichgewicht. Ohne Vertrauen ist das Leben bitter und leer, dieses zerbrechliche Band auf die Probe zu stellen, ist gefährlich. Und obwohl das Vertrauen daran wachsen kann, stellt sich immer die Frage, ob es der Probe überhaupt standhält.

  12. #32
    Feldwebel
    Avatar von S.I.N.
    Registriert seit
    20.11.2007
    Ort
    Berlin
    Alter
    34
    Beiträge
    1.502
    Nick
    -SiN
    Clans
    T2D
    Ich hatte das "Vergnügen" auch schon arbeitslos zu sein und nur um auf das Thema Würde zu sprechen zu kommen: Egal was man in der Zeit an Sozialleistungen bezogen hat,es gibt nichts besseres als seinen Lebensunterhalt und den für die Familie selber bestreiten zu können.

    Egal wie lange man jeden Tag schindern muss es ist ein gutes Gefühl abends nach Hause zu kommen und von sich selber sagen zu können das man heute sein Geld ehrlich verdient hat.

    Genau dieses Gefühl ist es wohl was man als Selbstwertgefühl bezeichnet und was man als Hartzi vermisst(vermissen sollte)!

  13. #33
    UF Supporter
    Avatar von MacBeth
    Registriert seit
    21.12.2004
    Ort
    Vahldorf
    Alter
    32
    Beiträge
    38.259
    Name
    Patrick
    Nick
    MacBeth
    Clans
    3 2 1 Hasselhoff
    das selbstwertgefühl ist etwas größeres als nur das ehrlicher arbeit ^^
    Das Vertrauen unter Freunden ist ein sehr empfindlicher Zustand. Zuneigung, Gefühl, Erkenntnis, Hoffnung und Glaube halten ihn im Gleichgewicht. Ohne Vertrauen ist das Leben bitter und leer, dieses zerbrechliche Band auf die Probe zu stellen, ist gefährlich. Und obwohl das Vertrauen daran wachsen kann, stellt sich immer die Frage, ob es der Probe überhaupt standhält.

  14. #34
    Feldwebel
    Avatar von XXXNA
    Registriert seit
    08.08.2005
    Alter
    29
    Beiträge
    1.201
    Zitat Zitat von SonGohan Beitrag anzeigen
    Hauptschüler, als potentiele faule und dumme Menschen, darzustellen als Parade Beispiel von Ausnutzung des Staates, find ich schon etwas sehr dreist. Ich weis ja nicht wo du lebst, aber auf vernüftigen Hauptschulen, kommt es zu einen ziehmlich guten Abschlussergebniss. Auch kommen viele Menschen unverschuldet in dieses Schulsystem. Wer diskriminiert wird, wegen seiner Herkunft oder was auch immer, nimmt automatisch in den schulichen Leistungen ab.
    In meiner ehmaliegen Klasse(30 Schüler), schaften 29 den Hauptschulabschluss, wovon 28 weiter in die 10. Klasse gingen. Hiervon schaften 17 den Realschulabschluss und 9 den erweiterten Realschulabschluss. 20 haben einen Ausbildungsplatz erhalten und ich kann nicht behaupten das die anderen 6 sich nicht bemüht haben. Ich selber habe durch Leistung und Wissen, einen wesentlich besseren Beruf abgegriffen als mein Schulabschluss(bzw. die Absolvierte Schule) erlaubte.Es giebt natürlich auch dein "verhastes Feindbild", dieses schwankt ja auch je nach Bundesland extrem. Jedoch würde ich etwas vorsichtiger sein mit solchen Pauschalisierungen. Auch solltest du bedenken das

    Naja, jedoch hast du vollkommen Recht, das Sozialabzieher das allerletzte sind. Ganz vermeiden lässt sich sowas wohl nie, weil der Mensch anscheinend den Drang hat für sich das positivste Herauszuschlagen. Aber natürlich haben diese extremen Ausmaße auch Ursachen. zB. wird der Fachkräftemangel nicht durch Auszubildene ausgeglichen, sondern durch Facharbeitern aus den Ausland. Die mangelnde Motivation von Lehrern UND Eltern, wodurch der Schüler natürlich auch keine Perspektiven hat. Der schlechte Arbeitsmarkt, nicht jeder der sofort in Hartz 4 reingerutscht ist, ist automatisch faul und ein Sozialabzieher.

    Und auch die 1 Euro Jobs sind auch eine soziale Ungerechtigkeit, warum gehen die Menschen die Fleiß zeigen 8 Std. Arbeiten und dann wird ihnen das Geld auch noch wider angerechnet. Mal ganz ehrlich, ich würde mich verarscht fühlen und lieber mein Geld auf den Sofa "verdienen".

    Edit: Ich denke du hast es ja auch garnicht so gemeint.
    Ein Grundsatz, den ich absolut verinnerlicht habe: Jeder ist grundsätzlich seines eigenen Glückes Schmied. Natürlich gibt es welche, die haben auch mal mehr Glück im ursprünglichen Sinne als andere. Und es gibt auch Außnahmen (Krankheiten, Unfälle usw.), für die ja eben Hartz4 und die sozialen Hilfen im System gemacht wurden. Daher sind diese im Grundsatz ja auch richtig. .

    In deiner Klasse haben ja scheinbar viele ganz gut abgeschnitten. Also passt das doch auch und sie fallen gar nicht in die BEISPIELHAFTE Kategorie, die ich erwähnt habe. Nur gibt es eben auch andere Geschichten, bei denen das nicht so rosig aussieht.
    Du wärst z.B. dann jemand, der aus seiner Situation sehr viel gemacht hat und das durch Fleiß, Können usw..


    Ich frag mich grad, ob Wolkenleers Post ein Witz sein sollte. Ist aber eigentlich auch egal: Weil genau das ist eben die Realität. Der Hartz4-Empfänger brauch sich um nichts zu kümmern außer den paar Dingen, die das Amt ihm vorschlägt, während andere tagtäglich auf dem Bau schufften oder sonstwas tun und kaum mehr bekommen!

    Jeder Cent, der zusätzlich zum Wohn- und Essensgeld drauf kommt, ist ein GESCHENK des Staates und wird mit Wählen der Linkspartei und Forderungen nach mehr belohnt.


    @Asgard: All diese Dinge, die du aufzählst, bekommt man für nichts-tun. Warum? Warum sollte jemand das bekommen? Er tut nichts, was das rechtfertigt. Würde man wenigstens nicht die Denkweise haben "och joa, die 347€ habe ich ehe, warum soll ich en 1€-Job machen. bringt ja ehe kaum mehr", könnte ich es ja noch verstehen. Denn wenn man den 1€-Job macht, dann hat man diesen Anspruch auch verdient. Aber man kann doch nicht diese ganzen Dinge, die man bekommt, als selbstverständlich oder zu wenig ansehen? Das ist eine Frechheit.

    Eine andere Sache zum Thema Schuld: Man kann natürlich immer alles so reden, als wäre man determiniert und könne für nichts was. Nur es gibt eben auch andere Beispiele. Es gibt auch den Türken, der gut Deutsch kann und sein eigenes Unternehmen gründet. Und es gibt auch den 50-jährigen, der sich einen neuen Job sichert. Das sind Dinge, die passieren und die zeigen, dass es möglich ist, etwas zu ändern und nicht zu Hause zu bleiben. Dazu gehört aber Fleiß und Anstrengung und natürlich Begabung.
    Ich hatte auch immer die Einstellung in der Schule: Wenn jemand eine 1 in der Klausur hatte, dann war es auch möglich die zu kriegen, auch für mich, nur ich hab´s dieses Mal nicht geschafft.

    Dann zu S.I.N: Eben, ich rede von Leuten wie Wolkenleer. Und solchen sollte man das gesamte Geld wegstreichen. Die sollten höchstens Lebensmittelmarken und eine Miniaturwohnung bekommen, wenn überhaupt.


    Zitat Zitat von MacBeth Beitrag anzeigen
    natürlich kann man von hartz4 leben, keine frage. was dabei viele vergessen ist vorallem die langfristige sicht der dinge. wie asgard in seiner rechnung schön beschrieben hatte, hat er wenns hoch kommt noch 50€ übrig! von diesen 50€ soll er auch noch etwaige rücklagen bilden für eventuelle reparaturen usw. was ist aber wenn er das nicht konnte und irgendwas kostspieliges kaputt geht?! dann sitzt er da, muss ggfs. bei der leistungsabteilung ein darlehen beantragen was dann monatlich von seinem hartz4 wieder abgezogen wird, er muss also mit noch weniger klarkommen als vorher schon!
    es gibt keine oder kaum noch zusatzleistungen die es damals bei der sozialhilfe gab.

    und er hatte kein auto...denn auch solchen "luxus" kann sich ein hartz4 empfänger nicht mehr lange leisten, wenn er keinen job findet. dann fallen auch seine finanziellen zukunftspläne unter den sozialhammer! sofern ein etwas größeres vermögen gesparrt wurde muss man dieses erst verbauchen!
    wer eine beziehung hat und diese angibt (was dumm wäre) muss damit rechnen das alles was der partner verdient mit angerechnet wird...das strapaziert auch die beziehung da er/sie vom einkommen des partners mitleben muss....hat der partner richtig kohle hat man gar kein anrecht auf irgendwelche leistungen, man liegt also dem lebensgefährten voll und ganz auf der tasche! ein tolles selbstwertgefühl muss das sein!
    es geht hier nicht nur ums geld sondern auch um würde....und diese wird bei hartz4 sehr streng auf die probe gestellt.
    Ich halte diese Regelung abgesehen von der Anrechnung des Angesparten zu 100% für richtig. Warum sollte der Staat sich immer um alles kümmern? Die Menschen müssen das selbst in den griff kriegen. Der Staat sollte immer die allerletzte Option sein. Man sieht ja auch, was sonst passiert/bereits passiert ist: Der Sozialstaat Deutschland funktioniert nicht mehr und die späteren Generationen müssen darunter leiden.


    Zitat Zitat von MacBeth Beitrag anzeigen
    jemand der in seinem jopb 5 jahre lang war und schön gesparrt hat, für seine zukunft geplant....muss dieses polster erst verbrauchen.
    während einer der seine kohle jeden tag verprasst hatte und von mir aus in der selben branche mit selben gehalt tätig war sofort anspruch auf volle leistungen hat...das dies nicht im sozialverträglichen verhältnis steht liegt wohl auf der hand..
    Damit hast du voll und ganz recht. Das würde ich auch ändern. Jemand, der schon gearbeitet hat, muss immer mehr bekommen als jemand, der weniger/noch gar nicht gearbeitet hat (und zwar unabhängig vom vorherigen Gehalt!)



    Man sollte meinen ersten Post nicht falsch verstehen: Ich schrieb nicht: "Alle Hauptschüler = Faul", sondern ich schrieb von einem Beispiel des Hauptschülers ohne Abschluss. Das ist absolut keine Pauschalisierung. Es gibt genug andere Umstände, wo genau dasselbe Ergebnis steht. Solche Leute haben eben aus meiner Sicht keine besonderen Sozialleistungen verdient und ich bin auch nicht bereit - selbst wenn es nur 10% der Empfänger sein sollten, was ich bezweifle - soein Verhalten zu akzeptieren.
    Geändert von XXXNA (04.04.2008 um 18:52 Uhr)
    ]

  15. #35
    UF Supporter
    Avatar von MacBeth
    Registriert seit
    21.12.2004
    Ort
    Vahldorf
    Alter
    32
    Beiträge
    38.259
    Name
    Patrick
    Nick
    MacBeth
    Clans
    3 2 1 Hasselhoff
    das problem ist, ohne auto nicht felexibel ohne flexibilität kein job heute!!
    es ist sehr viel schwerer für einen der unten ist heute noch einen job zu finden!


    €:
    genau dieses system hat diese ganzen personalsklaventreiberleasingfirmen wie pilze sprießen lassen, wo die meisten arbeitnehmer vertraglich wie vieh behandelt werden! sicher....es sind nicht alle so...aber es gibt genug wo man keine chancen hat wenn man gekündigt wird...denn den kündigungsschutz gibs bei ner personalleasingfirma die auch noch ihr geld mit der arbeit anderer verdient kaum! tariflöhne und auslandsarbeitsrechte werden damit umgangen! arbeitnehmer zu 1000den ausgenommen und ausgetrickst ohne das sie´s wirklich schnallen! und das alles mit einem weißen jäckchen versehen, fertig is die laube ^^
    ach ich hasse diese firmen allesamt so...wo jeder sein geld verdient bekommt
    sucht man jetzt nach richtigen firmenadressen im netz bekommt man zu 90% ne leasingfirma vor die fresse geknallt! diese entwicklung ist weder positiv noch wird sie nach dem stand der dinge abnehmen! denn dadurch gehen arbeitsverträge und arbeitsrechte flöten, "mitarbeiter" haben weniger bis gar keine rechte und sind auch noch sehr viel billiger
    Geändert von MacBeth (04.04.2008 um 19:27 Uhr)
    Das Vertrauen unter Freunden ist ein sehr empfindlicher Zustand. Zuneigung, Gefühl, Erkenntnis, Hoffnung und Glaube halten ihn im Gleichgewicht. Ohne Vertrauen ist das Leben bitter und leer, dieses zerbrechliche Band auf die Probe zu stellen, ist gefährlich. Und obwohl das Vertrauen daran wachsen kann, stellt sich immer die Frage, ob es der Probe überhaupt standhält.

  16. #36
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    @Derksowitch
    Sry, es klang nur so pauschalisierend mit den Hauptschülern. Deine Einstellung gegebüber Sozialabziehern ist natürlich absolut berrechtigt.

  17. #37
    Der vierte Reiter
    Avatar von Asgard
    Registriert seit
    28.03.2004
    Ort
    Nimmerland
    Alter
    38
    Beiträge
    13.634
    Name
    Franky
    Nick
    Schnetzl0r
    Zitat Zitat von Derksowitch Beitrag anzeigen

    @Asgard: All diese Dinge, die du aufzählst, bekommt man für nichts-tun. Warum? Warum sollte jemand das bekommen? Er tut nichts, was das rechtfertigt. Würde man wenigstens nicht die Denkweise haben "och joa, die 347€ habe ich ehe, warum soll ich en 1€-Job machen. bringt ja ehe kaum mehr", könnte ich es ja noch verstehen. Denn wenn man den 1€-Job macht, dann hat man diesen Anspruch auch verdient. Aber man kann doch nicht diese ganzen Dinge, die man bekommt, als selbstverständlich oder zu wenig ansehen? Das ist eine Frechheit.
    Für dieses "Geschenk" des Staates hab ich auch einige Jahre einbezahlt.
    Dafür zahle ich ja Abgabe, damit ich im Fall der Arbeitslosigkeit überleben kann.

    Und das "ganze viele Geld" was man bekommt, kann man sehr wohl als zuwenig ansehen. Die Gründe hab ich schon ausführlich angegeben und MacBeth hat auch noch einige Punkte angegeben. Ich bin mit Sicherheit nicht dafür das Leute wie Wolkenleer noch mehr Geld bekommen. Aber solche Leute sind nicht der Normalfall.
    Da sind dann auch die Sachbearbeiter gefragt solche Fälle rauszufiltern und nicht nach dem Schema "Mir-doch-scheissegal-ob-der-Arbeit-findet-hauptsache-ich-kann-Kaffee-trinken" vorgeht. Und davon gibt es beim A-Amt einige die keinen Bock haben Arbeitlosen auch nur ansatzweise in die richtige Richtung zubringen bzw. solchen
    Fällen konsequent mit Kürzungen klar zu machen, das sie damit nicht durch kommen.

    Ich hab ein bisschen den Eindruck das du tatsächlich glaubst, das die meisten
    Hartz4ler so denken wie Wolkenleer. Dem ist mit Sicherheit nicht so.

    Abgesehen davon würde es mich interessieren wie du reden würdest wenn du irgendwann aus was für Gründen auch immer ins ALG2 rutscht und nur von den paar Kröten Leben müsstest und einigermaßen am sozialen Leben teilnehmen willst.
    Ist eine tolle Erfahrung wenn man sich stets um Arbeit bemüht hat, wenn man unverschuldet abrutscht und dann als "faule Sau" und "Sozialschmarotzer" geschimpft wird.

    Denk dich mal in die Situation von normalen Hartz4lern, die Arbeiten wollen,
    und nehm nicht immer die schlimmsten aus einer Gruppe (Wolkenleer) um dann auf alle oder die meisten Rückschlüsse zu ziehen.

  18. #38
    it isnt vale,it´s me
    Avatar von BREAKER 1A
    Registriert seit
    27.11.2003
    Beiträge
    1.647
    Zitat Zitat von MacBeth Beitrag anzeigen
    das selbstwertgefühl ist etwas größeres als nur das ehrlicher arbeit ^^
    Ja stimmt, wenn man Spamweltmeister ist, trägt das natürlich auch zum erhöhten Selbstwertgefühl bei, ne MB

  19. #39
    Feldwebel
    Avatar von XXXNA
    Registriert seit
    08.08.2005
    Alter
    29
    Beiträge
    1.201
    Naja, du verstehst mich (mit Absicht??) miss, Asgard. Denn ich habe nun wirklich mehrfach betont, dass solche, die einbezahlt haben, entsprechend der Einzahldauer höhere Beträge bekommen sollten. Das ist ja momentan nicht so, was ich für vollkommen falsch halte.

    "Wenn ich in Hartz4 rutsche", das ist immer das Totschlag-Argument Nr. 1, was man mir entgegen schleudert. Aber das tut überhaupt nichts zur Sache. Jeder Mensch will für sich in der eigenen Situation immer das Beste. Daher ist es völlig egal, ob ich mit dem Geld nicht klar käme: Ich hätte schlichtweg keinen Anspruch auf mehr! Und diese Überzeugung würde ich auch tragen, wenn ich tatsächlich keine Arbeit bekommen sollte, wogegen ich alles tun werde, was ich kann.
    ]

  20. #40
    Der vierte Reiter
    Avatar von Asgard
    Registriert seit
    28.03.2004
    Ort
    Nimmerland
    Alter
    38
    Beiträge
    13.634
    Name
    Franky
    Nick
    Schnetzl0r
    Ich will dich nicht missverstehen und schon garnicht mit Absicht.
    Nur isses so, das viele Leute die so reden meist einen festen Job haben
    und über eine Sache reden, wovon sie absolut keine Ahnung haben bzw.
    nur die Bildzeitungparolen nachlabern oder diese ganze ALG2 Sache nicht Objektiv
    sehen.

    Nicht missverstehen, ist nicht auf dich bezogen, aber ich hab als ehemaliger H4ler
    schon einige tolle Diskussionen über dieses Thema gehabt.

+ Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. seit wann kann der schei.s helbot deutsch ?
    Von L0RDH0RDA im Forum BL00D+
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.09.2001, 04:08
  2. Wer ist wann Online
    Von r3s4tx34 im Forum Die glorreichen Sieben
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.08.2001, 15:30
  3. Sky wann gehst du?
    Von badboy Nick im Forum Deejay
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 13.08.2001, 16:22
  4. Wann fängt die Liga wieder an?
    Von huxl im Forum C&C-Liga
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 03.08.2001, 22:24
  5. Wann sind denn nun endlich die nachholgames?!
    Von UNBREAKEBAL im Forum *GAHQ*
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.08.2001, 16:45

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •