+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 34 von 34

15 Jahre Koma und jetzt ?

Eine Diskussion über 15 Jahre Koma und jetzt ? im Forum OFF-Topic. Teil des Off Topic-Bereichs; Apallisches Syndrom (a.k.a. wachkoma, anm. von mir) Als apallisches Syndrom (persistierender vegetativer Zustand, akinetischer Mutismus, coma vigile) wird ein Krankheitsbild ...

  1. #21
    Schrödingers Katze
    Avatar von Springmaus
    Registriert seit
    07.12.2004
    Beiträge
    5.311
    Apallisches Syndrom (a.k.a. wachkoma, anm. von mir)

    Als apallisches Syndrom (persistierender vegetativer Zustand, akinetischer Mutismus, coma vigile) wird ein Krankheitsbild bezeichnet, bei dem ein Patient wach zu sein scheint, jedoch nicht in der Lage ist, mit seiner Umgebung bewußt Kontakt aufzunehmen. Man findet das apallische Syndrom am häufigsten nach schweren Schädel-Hirn-Verletzungen, jedoch auch nach anderen Formen der Hirnschädigung (z.B. Wiederbelebung, schwere Vergiftungen). Beim apallischen Syndrom öffnet der Patient nach einer Phase der Bewußtlosigkeit wieder die Augen, nimmt jedoch keinen Blickkontakt auf. Auch Kontaktaufnahme auf anderer Ebene ist nicht möglich. Die Augen fixieren vorgehaltene Dinge nicht oder nur manchmal. Es besteht oft eine Beuge- oder Streckspastik der Extremitäten, was im weiteren Verlauf zu Versteifungen an den betroffenen Gelenken führen kann. Der Schlaf- Wachrhythmus ist nach einer Übergangsphase wieder ungestört, die sonstigen vegetativen Funktionen wie Atmung und Kreislaufregulation sind erhalten. Nahrungsaufnahme ist nur über eine Sonde möglich. Das apallische Syndrom kann nach einer schweren Hirnschädigung einer Durchgangsform der Bewußtlosigkeit sein, aus dem der Patient zu einer weiteren Erholung fähig ist. Bei besonders schweren Hirnschäden stellt es aber auch in seltenen Fällen ein Endstadium dar, aus dem keine weitere Erholung möglich ist. Als Endstadium kann es bei guter Pflege häufig Jahre überlebt werden.
    Definitionskriterien des apallischen Syndroms:
    - erhaltene Spontanatmung
    - erhaltener Schlaf-Wach-Rhythmus
    - geöffnete Augen
    - kein Fixieren
    - keine sinnvolle Reaktion auf Ansprache oder Berührung
    - keine eigene Kontaktaufnahme zur Umwelt
    mit anderen worten: das gehirn ist nicht mehr funktionsfähig... und man bekommt ein kaputtes gehirn ebenso wenig wieder durch schläge zum laufen, wie einen kaputten rechner
    cya

  2. #22
    Administrator
    Avatar von stefros
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Hamburg
    Alter
    33
    Beiträge
    62.610
    Name
    Stefan
    Nick
    stefros1983
    Clans
    United-Forum
    Faszinierend

    Erinnert mich irgendwie an "Monster"

    Ein Rohr bis zur Oberfläche lol cool sowas werd ich mir auch besorgen, nur schmeissen die Kiddies da bestimmt immer ihre Kippen rein...

  3. #23
    SUPERSONICMAN
    Avatar von auRiuM
    Registriert seit
    28.09.2002
    Ort
    Lüneburg
    Alter
    28
    Beiträge
    5.798
    Name
    Matze
    Nick
    auRiuM ///
    Vorallem, wenn sie wieder aufwachen würde, was wäre das für ein leben? das ist doch nur qualerei.... ich finde man sollte die maschienen abstellen, das ist besser für alle beteiligten....
    s' glatscht glei!

  4. #24
    back from ashes
    Avatar von NuKE
    Registriert seit
    23.04.2002
    Ort
    graz
    Alter
    30
    Beiträge
    1.574
    Name
    markus
    Nick
    Jöbi
    Clans
    AGFA
    ich wär auch net wirklich dafür das mann jemanden so vor sich hin vegetieren lässt.
    nur die dummen amis ham ja beim jetzige fall wieder die beste idee "lassen wir doch die frau verhungern" oder sie bleibt am leben. Sonst wuchten sie jedem eine spritze rein -_-


  5. #25
    Dumme Nuß
    Avatar von Shadowin
    Registriert seit
    16.04.2003
    Ort
    Bei Frankfurt/M
    Alter
    35
    Beiträge
    4.307
    Die Dame befindet sich im Wach-Koma, das heißt es ist völlig unklar ob und was und wieviel sie mitbekommt. Sie ist quasi "nur" völlig blockiert zur Aussenwelt, kann sich weder verständig machen noch reagieren. Stellt euch vor ihr wärt in diesem Körper gefangen und beobachtet alles um euch wie durch ne dicke Panzerglasscheibe und könnt NICHTS machen..
    Euthanasie (Sterbehilfe) ist seit je her ein Streitthema, in diesem Falle besonders prikär weil keiner weiß wieviel und ob sie was mitbekommt. Fachärzte debattieren sich dusselig aber aber die Forschung kann halt atm keine klare und verlässlichen Aussagen treffen wie es um den Geisteszustand von Wach-Koma-Patienten bestellt ist. Gehirnaktivitäten sind da, allein schon weil sie selbständig atmen kann...
    Angenommen sie bekommt viel mit: dann wäre das Mord! Angenommen ihr Gehirn ist derart geschädigt dass sie nichts mitbekommt: dann wäre das wohl Erlösung.

    Also ich will nicht die Entscheidung fällen müssen ob sie lebt oder stirbt..

  6. #26
    UF Supporter
    Avatar von MrYuRi
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    Passau
    Alter
    30
    Beiträge
    9.377
    Name
    Daniel
    Nick
    MrYuRi
    Zitat Zitat von Shadowin
    Also ich will nicht die Entscheidung fällen müssen ob sie lebt oder stirbt..
    Das tut in diesem Fall der Ehemann der den Vormund darstellt. Es ist ja auch nichts ungewöhnliches dass man vor allem im höherem Alter sich gesetzlich einen Vormund bestimmen lässt, sofern man jemand vertrauenswürdigen kennt der das macht.

    In Deutschland wäre es aber glaube ich nichtmöglich die Geräte, also in diesem Fall die Magensonde zu entfernen. Auch wenn es sicherlich viele Leute gäbe die begrüßen würden wen dies erlaubt wäre.

  7. #27
    Schrödingers Katze
    Avatar von Springmaus
    Registriert seit
    07.12.2004
    Beiträge
    5.311
    doch es ist möglich...

    man muss es jedoch selber per patientenverfügung ausdrücklich wollen, das bei einem hoffnungslosen fall keine lebenserhaltenden maßnahmen anzuwenden sind...

    am besten dieses papier bei nem anwalt oder notar hinterlegen
    cya

  8. #28
    Administrator
    Avatar von stefros
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Hamburg
    Alter
    33
    Beiträge
    62.610
    Name
    Stefan
    Nick
    stefros1983
    Clans
    United-Forum
    Ja Shadow, so stell ich mir das auch vor, total krass wenn du noch alles mitkriegst aber absolut garnix mehr machen kannst
    Dann bist du quasi in deinem eigenen Körper gefangen.

    Ich weiss ja nicht inwiefern dann die Sinnesorgane noch funktionieren und ob die dir nen Fernseher hinstellen oder ähnliches, aber ich würde auch in diesem Fall nicht wirklich weiterleben wollen, da stirbst du ja vor Langeweile...

  9. #29
    Goalgetter
    Avatar von Broadwinn
    Registriert seit
    29.07.2001
    Ort
    Wien
    Alter
    31
    Beiträge
    3.341
    Clans
    upclan-sofp-LOF-SuN
    Zitat Zitat von Shadowin
    Die Dame befindet sich im Wach-Koma, das heißt es ist völlig unklar ob und was und wieviel sie mitbekommt. Sie ist quasi "nur" völlig blockiert zur Aussenwelt, kann sich weder verständig machen noch reagieren. Stellt euch vor ihr wärt in diesem Körper gefangen und beobachtet alles um euch wie durch ne dicke Panzerglasscheibe und könnt NICHTS machen..
    Euthanasie (Sterbehilfe) ist seit je her ein Streitthema, in diesem Falle besonders prikär weil keiner weiß wieviel und ob sie was mitbekommt. Fachärzte debattieren sich dusselig aber aber die Forschung kann halt atm keine klare und verlässlichen Aussagen treffen wie es um den Geisteszustand von Wach-Koma-Patienten bestellt ist. Gehirnaktivitäten sind da, allein schon weil sie selbständig atmen kann...
    Angenommen sie bekommt viel mit: dann wäre das Mord! Angenommen ihr Gehirn ist derart geschädigt dass sie nichts mitbekommt: dann wäre das wohl Erlösung.

    Also ich will nicht die Entscheidung fällen müssen ob sie lebt oder stirbt..

    man man man

    was ich da alles lesen muss lässt mich ja total im ungewissen ob es hier im forum noch vernünftige leute gibt

    eins vorweg:
    katja hats erkannt: @stef es ist kein normales koma , sondern ein WACHKOMA
    @andrz: wenn du mal im wachkoma liegst, bin ich der erste der dafür ist, das du nicht mehr künstlich ernährt wirst und sehr sehr qualvoll sterben wirst. und glaub mir auf diese aussage bin ich der erste an deinen bett der dir in deine offene augen sehen wird und sagen wird, so du anderen so andere zu dir

    ich mein hats dich noch ganz ?
    wie kannst du meinen das sie den tod verdient hat ?
    und bei einem guten sozialsystem gibt es mehr koma betten da kommts auf die ein oder andere nicht an
    ausserdem sind es nicht diese leute die anderen den platz wegnehmen
    sondern leute die einfach niemanden haben und meinen sie sind krank und sich woche für woche ins spital einliefern lassen.

    @katja: es gab gestern einen bericht von einem österreichischen arzt der in ner zeitung einen artikel bzw interview abgegeben hat bzw wachkoma und fall shieva (oder so)
    in diesem artikel hat er mit höchsten beweismaterialien belegt das eine wachkoma patienten ihre umwelt und alles andere in ihrer umgebung(schmerzen, licht, freude, bekannte, etc)
    bewusst aufnimmt und auch verarbeitet
    sprich: sie weiss das sie verhungert und spürt es auch
    sie weiss was mit ihr passiert aber kann nichts dagegen tun
    quasi wie eine vergewaltigung.

    ich hab ja gottseidank die ehre in einem spital meinen präsenzdienst abzuleisten
    und es gibt andere sachen wo man einfach die geräte abdrehen sollte, aber sicher nicht bei LEBENDEN menschen

    @kane: die dame ist mit medikamenten zugedröhnt die jede art von schmerzen verhindert
    also das kann dir jeder normale turnusarzt bestätigen das diese patienten keine schmerzen haben, und solange eine chance besteht wieder zu "leben" sollte sogar der selbstwunsch zu sterben ausdrücklich den ärzten verweigert werden.


    zu den kosten:
    soweit ich weiss deckt doch auch einen teil die sozialversicherung mit ab oder?
    kA wie das genau vorsich geht

    bei unseren spital beträgt der tagesssatz 4,7 essen und trinken eingeschlossen
    und das sind betten die für ein spital durchaus ok sind.

    ausserdem gibt es vielleicht intelligentere menschen die eine versicherung abgeschlossen haben die eine behandlung wie diese inkludiert und somit alle kosten abgeschlossen sind ???

  10. #30
    Oberfeldwebel
    Avatar von Tzunami
    Registriert seit
    02.01.2004
    Ort
    Chemnitz (Heimat NRW)
    Alter
    29
    Beiträge
    2.259
    Zitat Zitat von stefros
    Erinnert mich irgendwie an "Monster"
    Genau das hab ich auch gedacht

    Zitat Zitat von stefros
    Ich weiss ja nicht inwiefern dann die Sinnesorgane noch funktionieren und ob die dir nen Fernseher hinstellen oder ähnliches, aber ich würde auch in diesem Fall nicht wirklich weiterleben wollen, da stirbst du ja vor Langeweile...
    ich bezweifle, dass die Sinnesorgane noch soweit funktionieren, dass dir Fernsehen was bringt.

    Ich finde, Sterbehilfe muss in jedem einzelnem Fall ausdiskutiert werden, in diesem einem wäre sie finde ich durchaus angebracht.
    Wer sich generell dagegen ausspricht, handelt falsch finde ich, das sind dann wohl die gleichen, die Abtrieibung verbieten wollen...

  11. #31
    » August 2007 !
    Avatar von Knuckles
    Registriert seit
    21.05.2004
    Ort
    Hamburg
    Alter
    29
    Beiträge
    2.990
    Name
    Patrick
    Nick
    Givenchyyyyy
    Clans
    e², 6n
    Ich finde das nicht gerechtfertig.
    Es ist ein Leben, sie wird nicht nocheinmal die Chance haben zu Leben.
    Selbst wenn sie im Koma liegt, träumt sie oder hat aktivitäten.
    Der Tod ist das Ende für dieses Leben.
    Ich habe irgendwann mal gelesen, das Menschen im Koma trotzdem Einflüsse usw wahrnehmen.
    Die Individualität dieses Menschens geht vorzeitig verloren.

    KÄMPFT UM DIESES LEBEN !

    Ich werde so verdammt traurig wenn ich daran denke das auch ich einmal gehen muss.
    Die Kosten haben wir doch erschaffen, wir sind die Menschen die gesagt haben man bräuche Geld um zu kaufen.
    Wenn jeder Mensch das teilen würde was er zuviel hat dann gibt es garkeinen Hunger auf der Welt und keine Kosten.

    Für mich ist jeder Mensch ein Gott.
    Er kann vieles beeinflussen und das tun was er möchte.

    Naja wie dem auch sei, ich bin aufgarkeinen Fall darfür der Dame die versorgung abzuklemmen.

  12. #32
    Administrator
    Avatar von stefros
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Hamburg
    Alter
    33
    Beiträge
    62.610
    Name
    Stefan
    Nick
    stefros1983
    Clans
    United-Forum
    Zitat Zitat von Tzunami
    Genau das hab ich auch gedacht
    Du hast Monster gesehen ?

    Diese Art den Tod herbeizuführen finde ich auch nicht akzeptabel.

    Aber was macht so ein Leben noch lebenswert ? Was bereitet dir denn noch Freude wenn du Tagein Tagaus im Bette liegst und nur dahinvegitierst, gut vielleicht wenn Freunde / Verwandte vorbeikommen, aber sonst ?
    Das ist doch kein menschenwürdiges Leben mehr sondern eher eine Qual!

    Knuckles: Du bist wohl Polytheist oder wie die heissen (Gott steckt in uns allen)

  13. #33
    » August 2007 !
    Avatar von Knuckles
    Registriert seit
    21.05.2004
    Ort
    Hamburg
    Alter
    29
    Beiträge
    2.990
    Name
    Patrick
    Nick
    Givenchyyyyy
    Clans
    e², 6n
    Ein Stück göttlicher Funken auf jedenfall .

  14. #34
    Schrödingers Katze
    Avatar von Springmaus
    Registriert seit
    07.12.2004
    Beiträge
    5.311
    ich glaub die begeisterung dieser frau hält sich in grenzen, wenn sie nach 15 jahren wachkoma noch weiter zig jahre dahinvegetieren dürfte...

    das sie jemals wieder kontrolle über ihre körperfunktionen zurückerlangt, wird nicht passieren...

    sollte mir so ne grütze mal passieren, dann verlange ich, dass nach 2 monaten der stecker gezogen wird...

    selbst für den fall, dass sie noch etwas mitbekäme, ist so ein leben irgendwie nicht grade erstrebenswert :/

    Das apallische Syndrom kann nach einer schweren Hirnschädigung einer Durchgangsform der Bewußtlosigkeit sein, aus dem der Patient zu einer weiteren Erholung fähig ist. Bei besonders schweren Hirnschäden stellt es aber auch in seltenen Fällen ein Endstadium dar, aus dem keine weitere Erholung möglich ist. Als Endstadium kann es bei guter Pflege häufig Jahre überlebt werden.
    laut dieser quelle (irgendne staatliche website.... ka welche es war) ist die frau BEWUSSTLOS... die offenen augen sagen ja soviel nicht aus... wenn man stirbt kann man durchaus auch offene augen haben...

    die vegetiert vor sich hin... mit medikamenten vollgepumpt... muskulatur total degeneriert, keine kontrolle über ihre körperfunktionen, keine möglichkeit zur verständigung, NICHT MAL REFLEXE... z.b. der pupillen nichts!

    diese frau ist tot

    und @broadwinn: wenn du in nem krankenhaus arbeitest, weißt du ja, welche nebenwirkungen alleine schon langes liegen haben kann...

    du weißt wie solche menschen leiden und in diesem fall besteht NULL aussicht auf besserung...

    ein schneller tot ist garantiert besser als 15 jahre qual... man kann ihr s eigentlich nur wünschen...

    http://www.heise.de/tp/r4/artikel/19/19765/1.html
    Geändert von Springmaus (27.03.2005 um 01:16 Uhr)
    cya

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. UNd Jetzt ?
    Von JustIn-SaNe^ im Forum Technischer Support
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.07.2008, 00:12
  2. ...und jetzt geht garnix mehr :P
    Von blowfish im Forum Aceton Support
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.07.2004, 14:11
  3. So und jetzt an Alle noch das aller letze mal !!
    Von aNdRz im Forum Alarmstufe Rot 2
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 24.05.2002, 21:39

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •