+ Antworten
Seite 55 von 153 ErsteErste ... 54551525354555657585965105 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.081 bis 1.100 von 3045
Like Tree87x Danke

Zuletzt gesehener Film!

Eine Diskussion über Zuletzt gesehener Film! im Forum Multimedia Forum. Teil des Off Topic-Bereichs; Keine Ahnung wie der heißt, ich empfang kein ORF1 Spider-Man 1 : damals als der Film erschien und ich ihn ...

  1. #1081
    Space Cowboy
    Avatar von Macross
    Registriert seit
    10.02.2005
    Ort
    Tokyo, Kasai
    Alter
    33
    Beiträge
    7.340
    Name
    Kurisu
    Nick
    Macross/Paladin
    Clans
    3 2 1 Hasselhoff
    Keine Ahnung wie der heißt, ich empfang kein ORF1

    Spider-Man 1 : damals als der Film erschien und ich ihn gesehen hatte, wären ohne Wenn und Aber 10 Punkte gefallen, aber jetzt würde ich nur ne 8/10 geben.

    Spider-Man 2 : bin immernoch begeistert von dem Film, ne klare 9,5/10

    Spider-Man 3 : schlechtester der Trilogie, da hat sich der Regisseur einfach viel zuviel vorgenommen und mit 3 Bösewichten einfach zu überladen. Entweder Sandmann oder Venom hätte gereicht. Osborn und Goblin war im 2ten Teil unausweichlich und passte gut zum 3ten Teil. Ansonsten sind vorallem die Szenen mit der Amerikanischen Flagge und dieses unverständliche Reporter Szenen einfach nur grausam. Ansonsten ist der Film aber gut 6,5/10

  2. #1082
    Hauptgefreiter
    Avatar von MoTeK
    Registriert seit
    03.05.2005
    Beiträge
    335
    Nick
    Kursk
    ^^ Da kann ich nur beipflichten, der dritte Teil ist mit abstand der schlechteste, es hätte die genügt die Geschichte zu Venom zu beleuchten stattdessen, ist es einfach zu überladen...

    Meines erachtens wurde da sehr viel potenzial verschenkt.

    Pandorum hat mir sehr gut gefallen, der hatte auch was von Event Horizon, gibts 8/10.

    Ja und zu guter letzt der beste Film den ich zu letzt gesehen hab... Das Ding aus einer anderen Welt.
    Man stelle sich nun vor, dass das Ding 2 Jahre vor mir, die Lichter der Welt in den Kinosälen erblickt hat.
    Also ein 1982-er Jargang. Als es anfing war ich froh das es sich hirbei um Farbaufnahmen handelte...

    Was mich aber wirklich überrascht hat ist das der Film wirklich gut war, die Storry ist durchdacht, es wird eine spannende Atmosphäre aufgebaut und die Charaktere sind nachfollziehbar.
    Gut jetzt könnte man sich über die Effekte streiten, aber CG gab es damals nicht. Ganz klar 10/10 ein echter Klassiker.
    -=Das Schwierige beim Katz- und Mausspiel ist zu wissen wer die Katze ist.=-

  3. #1083
    Ще не вмерла Україна
    Avatar von Outsider
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    C
    Alter
    32
    Beiträge
    12.598
    Name
    Sören
    Clans
    AGFA
    Zurück in die Zukunft



    8,33


    Hab mir die DVD-Box mit allen drei Teilen kürzlich günstig erstanden

    Ich liebe diese drei Filme einfach und mittlerweile könnte ich nichtmal mehr sagen welchen davon ich eigentlich am besten finde, weil sie einfach so zusammengehören. Ich mag den ersten Teil weil er so hoffnungslos heikel ist und ich es einfach verhängnisvoll und lustig finde wie arg die gute Frau in ihn verknallt ist
    Der zweite ist sogar noch genialer als Bindeglied der ganzen Reihe, mit einer einzigartigen zweiten Perspektive auf die Geschehnisse des ersten Teils und zugleich vollbespickt mit lauter Anspielungen auf den dritten Teil.
    Einzig den dritten mag ich vielleicht nicht so arg wie die beiden anderen, aber wirklich negativ finde ich ihn auch (noch) nicht. Die Schwäche des Films ist halt seine Naivität (alles wendet sich vom total schlechten immer zum total guten), aber er ist ja auch nur leichte Unterhaltung von daher ist das auch voll in Ordnung. Gehört schließlich zum Konzept. Ich liebe die ganze Detailverliebtheit die man da immer wieder sieht. Man merkt echt dass da eine ganze Menge Leidenschaft miteingeflossen ist. Genial sind auch die Rückgriffe auf die anderen Filme. Man denke nur an die Prügeleien in Hill Valley, die Skateboardszenen oder die Sache mit dem Misthaufen.
    Für mich sind diese drei Filme ein unvergesslicher Teil der 80er Jahre .

    Kult pur. Tolle Dialoge, tolle Spannungskurve, tolle Musik. Geniale Filmreihe.
    Außerdem find ich das Logo cool und die Art wie sie die Zahl der Filme auch immer auf dem Kinoposter deutlich gemacht haben:




    Immer eilt die Zeit, immer sinds genau so viele Akteure auf dem Poster wie der Film grad Teile hat

     ・sialdan:bautarstæinar:stanta:brauto:nær:nema:raisi:niþR: at:niþ ・

  4. #1084
    Ще не вмерла Україна
    Avatar von Outsider
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    C
    Alter
    32
    Beiträge
    12.598
    Name
    Sören
    Clans
    AGFA
    Terminator 4: Besser als der dritte, nicht so gut wie die anderen beiden.

    ACHTUNG: ENTHÄLT WAHRSCHEINLICH EIN PAAR SPOILER



    Teilweise total albern. Beispielsweise dass die Maschinen jetzt andauernd herumkreischen und brüllen wie irgendwelche Horrormonster. Kann man aber größtenteils ignorieren. Manche Sachen ergeben mehr Sinn, andere weniger. Sehe das eher als normalen Actionfilm an, der gottseidank nicht zu arg versucht "Anspruch" in die Sache reinzubringen. Hat mich größtenteils trotzdem eher an die SPÄTEREN Matrixfilme erinnert, allerdings ist Terminator 4 trotz des ähnlichen Flairs sehr viel besser zu genießen.



    Auch seltsam zum Beispiel:
    Wir sind der Widerstand! Wir haben ganz viele Hubschrauber und Düsenjäger, Bomber und und und ! Hastenichgesehen! .... In Teil 1 war der Widerstand ein kümmerlicher Rest der Menschheit, der sich in den finstersten Ecken verkroch und sich an sein kümmerliches Überleben mit aller Kraft festhielt. Rohstoffknappheit, Anschläge, totale Bedrohung 24/7. Es waren wenige, schwache, Menschen, die nach dem totalen Weltuntergang weiterhin lebten und versuchten am Leben zu bleiben, dabei aber durch immer geschicktere Terrorapparate bedroht wurden. In terminator 4 sieht das eher aus wie der Kampf der US Army (Air Force) gegen die Transformer. Man muss sich hierbei nur mal an die Zukunftszenen aus Terminator 1 und 2 erinnern. Gerade die aus dem ersten Teil! Aber natürlich kann man das alles ignorieren weil Terminator 4 halt auch ganz anders ausgelegt ist. Eine richtige Zukunftsvision nach Muster von Terminator 1 würde wohl am ehesten wie eine Mischung aus Day of the Dead (1985'er Version) und Screamers aussehen, denke ich.

    Die Art und Weise wie der Widerstand jedenfalls einfach mal so irgendwelche Düsenjäger und Helikopter verschleißt find ich jeden Falls unplausibel lappidar. So nach dem Motto "Wir haben's ja".



    Was ich mich den ganzen Film über gefragt habe: Für was zum Geier brauchen die diese ganzen Menschen?
    Arbeitssklaven? Hallo? Maschinen brauchen Arbeitssklaven?? Wir sind hier doch nicht bei den dreibeinigen Herrschern!
    Am plausibelsten schien mir die Idee dahinter dass die diese Leute mit Maschinenskeletten ausstopfen. Wie im ersten Teil gesehen benutzen die später ja lauter Infiltratoren gegen den Widerstand. Die wären dann auch an der oberfläche sehr viel paranoider als das der Dreikäse-Kyle am Anfang des vierten Teils ist. Ich meine wenn JEDER Arsch ein richtig übler Wixer sein könnte auch wenn er noch so lieb guckt, dann hat man halt ruckzuck den Vietcongsalat und schießt auf kleine Kinder. Nun haben sie die Maschinen ja gerade erst gebaut.
    Spoiler:
    Dass der Chefdepp vom Dienst nu ne Weiterentwicklung als Prototyp sein soll (also mit Herz und Hirn) macht dadurch auch irgendwie nich so viel Sinn, aber egal).


    Ebenfalls komisch:
    Der Film spielt 2018 - Und Connor bekämpft DEN Arninator immer noch mit ein und derselben billigen Granatwerferkanone?! Da liegen 34 Jahre dazwischen und es hat sich NICHTS geändert? Was ist aus den tollen Laserschießgewehren geworden?
    Ich will Laserschießgewehre und Thrash Metal!

    Ich sag mal 6,33, wobei die oben erwähnten Kritikpunkte KEINEN größeren Einfluss auf die Wertung haben:


    Ach du liebes Lieschen! Ich hab Teil 3 ja in dem anderen Rückblick 5 von 10 Dosen gegeben? Ach herrje, der hätte eigentlich eher 4 oder 3,33 verdient :/

     ・sialdan:bautarstæinar:stanta:brauto:nær:nema:raisi:niþR: at:niþ ・

  5. #1085
    Duc de Rischelmääh
    Avatar von brainsheep
    Registriert seit
    27.02.2007
    Beiträge
    40.608
    Louis und seine außerirdischen Kohlköpfe

    Die zwei alten Käuze Claude (de Funes) und Francis leben ziemlich einfach auf einem Bauernhof am Rande eines Dorfes.
    Wenn sie sich nicht gerade kabbeln, genießen sie das ein oder andere Glas Rotwein und selbstgemachte Kohlsuppe.
    Eines nachts landet eine fliegende Untertasse auf ihrer Wiese und Claude lädt den außerirdischen Besucher ein seine Kohlsuppe und ein Gläschen Wein zu kosten.
    Ein paar Nächte später kommt der Oxianer zurück und bittet Claude ihn zu begleiten, um die Kohlverrückten Oxianer im Kohlanbau zu unterrichten.
    Da die Dorfgemeinschaft die Beiden für verrückt hält und ein neu erbauter Rummelplatz die Idylle des Landlebens stört, willigen die beiden Originale ein.

    Louis de Funes in einer seiner letzten Rollen spielt alle anderen an die Wand. Was dieser Gesichtsakrobat für eine Mimik und Gestik zelebriert ist sensationell. Jim Carrey sieht dagegen aus wie eine Steinsäule.

    Was die Handlung angeht sollte man nicht allzu viel erwarten. Klamauk am laufenden Band.
    Wer mit solchen einfach gestrickten Klamaukfilmen nichts anzufangen weis, sollte vorher ein paar Bierchen trinken. Wer sich hingegen an der 08/15 Handlung und dem einfachen Humor nicht stört, bekommt einen Louis in Bestform.

    Absolut Kult und deshalb

    9/10

    Brust oder Keule

    Als Feinschmecker Charles Duchemin versetzt Louis de Funes Frankreichs Restaurantszene in Angst und Schrecken.
    Ob als alte Dame oder amerikanischer Tourist, kein Restaurant ist vor seinen gnadenlosen Kritiken sicher.
    Doch ausgerechnet sein Sohn, den er zu seinem Nachfolger auserkoren hat, würde viel lieber sein Doppelleben als Zirkusclown weiterführen.
    Als ob dies noch nicht genug wäre, muss Duchemin verhindern, dass der Fast-Food-Gigant Tricatel die französischen Bürger mit seinen Lebensmittelimitaten abspeist.
    Bei einer Fernsehshow treffen die beiden Kontrahenten aufeinander und ein Verkostungswettstreit soll Klarheit schaffen. Doch gerade jetzt verliert Duchemin seinen Geschmackssinn.

    Was soll man sagen?
    Die Schauspieler spielen ihre Rollen allesamt solide aber Louis thront wieder mal über allen.
    Die einfache Handlung lässt viel Platz für die Gesichtsverrenkungen und Fuchteleien eines Louis de Funes und entsprechend lustig geht's zu.

    Zuschauer die einen typischen Film mit Louis de Funes zu schätzen wissen, kommen voll auf ihre Kosten.
    Alles anderen sollen sich im Keller verstecken.

    8/10
    Geändert von brainsheep (29.11.2009 um 01:36 Uhr)
    Leben, das ist das Allerseltenste in der Welt - die meisten Menschen existieren nur.
    Oscar Wilde

  6. #1086
    Jackie Brown (Quentin Tarantino, 1997)

    5/10

    Mich konnte der Film mit Ueberlänge (146min) nicht überzeugen. Die Dialoge sind recht derb und plump und kommen bei weitem nicht an einen Inglorious Basterds ran. Genauso bei dem Plot. Einfach nicht ausgetüftelt genug um interessant zu sein. Vielleicht sind wir einfach zu sehr verwöhnt von den Ocean's Filmen, Italian Job etc... aber der Film hat mich lange nur gelangweilt.

    Ausserdem (habe ihn auf Englisch geschaut) muss man sich derbe anstrengen um das Speedgequassel der Darsteller zu verstehen, was die sehr verwirrende Handlung nicht gerade leichter zu verstehen macht.

  7. #1087
    Systemzweifler
    Avatar von Saroc
    Registriert seit
    14.11.2002
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.800
    Blair Witch Project

    Nachdem der Film jahrelang an mir vorbeigezogen ist und ich ihn nur vom Hörensagen kannte, hab' ich ihn mir jetzt mal angeschaut. Und ich muss schon sagen...üble Scheisse!

    Die Idee mit den Amateuraufnahmen ist einfach brilliant und verstärkt den ganzen Eindruck, wie sie alle drei langsam durch drehen, noch. Man kommt sich vor wie mittendrin. Das Kameragewackel ging mir in den ersten fünf Minuten noch auf den Sack, aber wie bei Cloverfield (erster Film mit dieser Technik den ich gesehen habe) gewöhnt man sich schnell daran.

    Das Miese ist echt, das man (zumindest in der deutschen Fassung) nie weiß, was war/ist da nun? Das Verhalten ist auch sehr menschlich und wirkt kein bisschen aufgetragen. Also, im Kino hätte ich stellenweise echt 'nen Herzinfarkt bekommen, das weiß ich

    Eigentlich stehe ich nicht auf Horror und kann daher auch kaum Vergleiche ziehen, aber BWP bekommt von mir ein

    8,5/10!

  8. #1088
    Duc de Rischelmääh
    Avatar von brainsheep
    Registriert seit
    27.02.2007
    Beiträge
    40.608
    Also Blair Witch Projekt fand ich persönlich mies.
    Ich habe ihn mir in einer Nachtvorstellung für 4€ damals im Kino angesehen, da man mich förmlich genötigt hat.
    Morgens streiten sie sich, da die Gruppe die Landkarte verloren hat und nachts wimmern sie im Zelt, weil draussen die Blätter rascheln hmhmhm.

    Neben Sars Wars und Roboter der Sterne der langweiligste Film bisher.


    Tim Burton’s Nightmare before Christmas

    Der König von Halloween Town Jack Skellington hat den alljährlichen Trubel um das Halloweenfest satt und sehnt sich nach Abwechselung.
    Da entdeckt er eines Tages den Zugang nach Christmas Town und ist sofort von der Idee angetan Weihnachten zu feiern und die Rolle des Weihnachtsmannes zu übernehmen.
    Kurzerhand lässt er den korpulenten Herrn entführen.
    Doch so leicht ist ein Weihnachtsfest nicht zu organisieren und es kommt wie es kommen muss...

    Feine Stop-Motions-Animation gewürzt mit dem typischen Burton Humor allerlei skurrilen Charakteren und herrlichen Gesangseinlagen machen diesen Film zu etwas Besonderem. Leider ist der Spuk..äh..Spass schon nach viel zu kurzen 73 Minuten vorbei.

    Leute die Gesangseinlagen in Filmen nicht mögen machen einen großen Bogen um diesen Film.
    Der Rest ist herzlich eingeladen in Halloween Town vorbeizuschauen.

    Wer die 2er DVD sein eigen nennt, sollte sich unbedingt den Kurzfilm Vincent anschauen.
    Eine Huldigung Tim Burtons an Vincent Price. Letztgenannter persönlich fungiert als Erzähler.
    Auch Altmeister Christopher Lee ist zu hören, welcher Tim Burtons Original-Gedicht vorträgt.

    9/10
    Geändert von brainsheep (29.11.2009 um 15:57 Uhr)
    Leben, das ist das Allerseltenste in der Welt - die meisten Menschen existieren nur.
    Oscar Wilde

  9. #1089
    Space Cowboy
    Avatar von Macross
    Registriert seit
    10.02.2005
    Ort
    Tokyo, Kasai
    Alter
    33
    Beiträge
    7.340
    Name
    Kurisu
    Nick
    Macross/Paladin
    Clans
    3 2 1 Hasselhoff
    Layer Cake

    Hach, keine Ahnung wie oft ich mir den schon angesehen habe. Aber der Film ist einfach nur Spitze.

    Daniel Craig verdient sein Lebensunterhalt als Drogendealer und hat nur ein Ziel im Auge, er möchte sich mit dem erarbeiteten Drogengeld zur Ruhe setzen. Doch es kommt anders als erwartet und bevor er sich versieht, steckt er Hals über Kopf in lauter Verstrickungen die er sich so nicht vorgestellt hat. Plötzlich steht er im Mittelpunkt und muss jede Seite zufriedenstellen um heil aus der Schlinge zu kommen, aber dies stellt sich als unerwartet schwierig heraus.

    Layer Cake hat vieles zu bieten. Britischer Humor, die Dialoge, Kamera & Schnitt, exzellente Schauspieler und die klasse Musik!!

    Ein muss für jeden der Snatch und Revolver gesehen hat *g

    9,5/10

    Mir gefiel das Ende nicht

  10. #1090
    Braunbär
    Avatar von James
    Registriert seit
    09.03.2007
    Ort
    Rhoihesse
    Beiträge
    18.635
    Zitat Zitat von Paladinchen Beitrag anzeigen

    Layer Cake hat vieles zu bieten. Britischer Humor
    "Frauen ficken is' was für Schwuchteln!"



    Keine Ahnung ob das aber britischer Humor ist, lol.

  11. #1091
    Run Rabbit Run
    Avatar von Wordone
    Registriert seit
    09.04.2008
    Ort
    Berlin
    Alter
    26
    Beiträge
    14.539
    Nick
    Der Feine Herr
    Wrong Turn 2

    Survival Horror in dem im Wald lebende Hillbillys durch Chemikalien (aus einer Papierfabrik stammend) verseucht wurden und zu derbst hässlichen und superstarken Menschenfängern mutierten.

    Story an sich also schonmal sehr gut -.-

    Nun zum Rest. Extrem schlechte Schauspieler, vor allem der Colonel wirkt durch seine schlechte Schauspielleistung + dummen Sprüchen ungewollt lustig. Ganz vorbei isses dann als er sich zum Schluss zum mutantenjagenden Rambo entwickelt. Horrorszenen eher nich so. Viel Därme, viel Finger, viel Blut. Das einzige wirklich eklige war eine "Sex-Szene" zwischen den Mutanten. Selten sowas reudiges gesehn, wie kann man das nur einbringen? Ne Kussszene zwischen 2 abscheulich hässlichen Gestalten? BUÄÄÄÄH.

    Hab den ersten Teil nich gesehn, bereue es auch nich.

    Schlechtester Horror seit.. in etwa "Der Fluch von Darkness Falls". Selten einen so schlechten Film gesehn, nut zu empfehlen wenn man viel mit Freunden lachen will.

    Fazit: 1/10 für die ungewollte Lustigkeit von Colonel Murphy

  12. #1092
    Der vierte Reiter
    Avatar von Asgard
    Registriert seit
    28.03.2004
    Ort
    Nimmerland
    Alter
    38
    Beiträge
    13.634
    Name
    Franky
    Nick
    Schnetzl0r
    Der erste Teil hat nur ne bessere Story und ist anführ sich
    garnicht so schlecht. Dem Erstling würd ich ne 5-6 von 10 geben.
    Also für nen Abend an dem man nichts vor hat, durchaus anschaubar.

  13. #1093
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    Zuletzt im Filmuseum angeguckt:

    Monsieur Verdoux (1947)

    Monsieur Verdoux war einst ein braver Kassierer in einer Bank. Dann kam die große Wirtschaftskrise der 30er und er verlor seinen Job. Um seine an den Rolsltuhl gefesselte Frau und sein Kind zu ernähren musste er sich einen neuen Broterwerb suchen. Und den hat er gefunden: Nun heiratet Monsieur reiche Witwen und bringt sie gewinnbringend um die Ecke.
    Sicherlich Chaplins zynischster und bösester Film. Die Statements von Verdoux sind das verbitterte, zynische Gegenteil seiner feurigen Ansprache in "Der Große Diktator". Großartig wie immer ist er als Verdoux alles zugleich: lustig, unglaublich charmant, herzerwärmend sympathisch, dabei aber auch zynisch, verbittert, zwielichtig und unheimlich.

    Das Filmmuseum schreibt dazu:
    Chaplins Opus magnum, inszeniert mit rasiermesserscharfer und entspannter Eleganz. Die Geschichte eines höflichen Mannes, der seine Kinder und die an den Rollstuhl gefesselte Gattin versorgt, indem er reiche Witwen erobert, heiratet und dann gewinnbringend beseitigt. Chaplins Darstellung des Schmalspur-Blaubarts ist seine subtilste, die Mise en scène das verführerischste Gebilde seiner Regiekarriere: eine unvergleichliche Gratwanderung zwischen Suspense und schwarzem Humor. Als Film ist Monsieur Verdoux das radikalste und reichste Werk einer einzigartigen Karriere - sein Flop trug nachhaltig zu Chaplins politischem Exil bei. Die Moral von Verdoux ist hingegen von brechtischer Klarheit und Schärfe: Wenn Krieg die logische Folge der Diplomatie ist, dann ist Mord die logische Folge des Geschäfts. Die Rechtfertigung liegt in den Zahlen. Claude Chabrol: „Eine der verstörendsten Aussagen, die je im Kino gegen die Gesellschaft vorgebracht wurden.“ (C.H.)
    Großartig! 9,5/10
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  14. #1094
    Stabsunteroffizier
    Avatar von Ir0n
    Registriert seit
    14.08.2007
    Ort
    Rheinhessen
    Alter
    35
    Beiträge
    813
    Name
    Andy
    Nick
    Ir0n
    Clans
    keinen
    Gesetz der Rache, richtig gut!! 9/10
    Trailer sagt mehr als wenn ich mir einen abtippe
    http://www.gesetz-der-rache.film.de/

  15. #1095
    polarisiert
    Avatar von katsch
    Registriert seit
    14.05.2007
    Ort
    Technostrich
    Beiträge
    14.527
    Name
    katsch
    Nick
    katsch
    Clans
    katsch
    Gesetz der Rache

    Ganz netter Film, wobei hier nett wirklich als kleine Schwester von Scheiße zu sehen ist.

    Plot:

    Mann verliert bei Einbruch in sein Haus Frau und Tochter. Einer der beiden Einbrecher wird hingerichtet, der andere kommt durch einen Deal mit der Staatsanwlatschaft frei. Mann rächt sich an allen Beteiligten: freier Einbrecher, Richterin des Prozesses, Anwalt des Freigelassenen, etc. pp.
    Viele sterben, die Hauptfigur, der 'Gute' isn Tick cleverer als Mann und Mann tötet sich zum Ende gefoppt durch den 'Guten' selbst.

    Die Story is so flach, die könnte aufs nordische Flachland neidisch sein

    Ich kann nicht nachvollziehen, wieso der Film so gelobt wird. Gut, die technischen Spielereien sind echt nicht schlecht und der Böse isn Ingenieuer und Ingenieure werden als Alleskönner dargestellt, das is aber auch das einzig positive, das mir auffiel.

    Alle sin allem solides Popcornkino

    „Na ja, ick komm aus’m Osten der Stadt – ick kann praktisch allet.“

  16. #1096
    Vollstrecker
    Avatar von tR[1]xXx
    Registriert seit
    22.10.2009
    Beiträge
    1.819
    um noch mal auf the wrong turn zurückzukommen , teil 1 war wirklich kein schlechter film .. teil 2 aber war ein absoluter B wenn nicht sogar C film

  17. #1097
    Teebeuteltier
    Avatar von stone
    Registriert seit
    16.10.2007
    Ort
    at
    Alter
    32
    Beiträge
    21.974
    Clans
    SoDsW
    2012

    Der Film geht bei mir den schmalen Grat entlang zwischen totaler Müll und totaler Müll, aber deswegen schon wieder lustig.

    Besonders originell: Die drei Startszenen mit dem Flugzeug: Einmal einstürtzende Gebäude in LA, einmal Lava im Yellowstone und dann wieder Gebäude in Las Vegas - toll ... wie man doch drei Szenen so identisch in einem Film unterkriegt ...

    Und dann muss das Teil noch 2,5 Stunden dauern? Brrrr...

    2/10

    __________________

    Zweiohrkücken

    Ich mag den Schweiger nicht, aber die Tschirner schon. Teil eins war besser. Aber Teil zwei hatte auch seine Lacher.

    6/10
    Огонь по готовности - Ogon po gotovnosti - Feuer frei!

  18. #1098
    Vollstrecker
    Avatar von tR[1]xXx
    Registriert seit
    22.10.2009
    Beiträge
    1.819
    2012 war auch meiner Meinung nach Müll .Überall stürzt die Welt ein , nur da wo der Cusack ( Hauptdarsteller ) gerade mit seinem Auto unterwegs ist , da natürlich nicht ...
    Die Effekte waren ja ganz nett , aber hat man ein Gebäude umfallen gesehn , weiß man wie s aussieht und der Rest ist eher langweilig , da fand ich Destrict 9 wesentlich besser .
    max 3/10

    warte auf Avatar , nach den Ausschnitten die man im Netz sehn kann sicher n ganz guter Film , verspreche mir was davon vllt hat er ja das Zeug zum Klassiker wie bsp weise Herr der Ringe

    und als einer der wenigen hab ich schon SAW 6 sehen dürfen , ab und an hat man die Gummigliedmaßen entlarven können , alles in allem nicht so schlüssig wie Teil 5 , aber durchaus sehenswert .. ich sag mal 6/10 , Teil 7 ( obwohl 6 ja der letzte sein soll ) kommt sowieso
    Geändert von tR[1]xXx (10.12.2009 um 16:19 Uhr)

  19. #1099
    Better Than This
    Avatar von Schelle
    Registriert seit
    20.04.2006
    Ort
    Dresden
    Alter
    27
    Beiträge
    4.682
    Nick
    schell0r@Steam
    ich fand 2012 garnicht mal so schlecht!
    lag aber auch sicherlich daran, das ich schon mit dem wissen "emmerich? lol wayne story und zusammenhänge" reingegangen bin
    also 3 stunden effektdemo und die war ziemlich gut

  20. #1100
    Systemzweifler
    Avatar von Saroc
    Registriert seit
    14.11.2002
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.800
    Zitat Zitat von tR[1]xXx Beitrag anzeigen
    2012 war auch meiner Meinung nach Müll .Überall stürzt die Welt ein , nur da wo der Cusack ( Hauptdarsteller ) gerade mit seinem Auto unterwegs ist , da natürlich nicht ...
    Ich weiß nicht, was für Erwartungshaltungen die Leute an solche Filme haben. Es ist Science Fiction, das ist niemals realistisch...oder hört man Raketen im Weltall? Solche Unlogikstellen sind doch immer. Wen interessiert's wenn die Effekte stimmen bzw. dito @ Schelle

    Übrigens: Laut Wiki kommen noch Saw 7 - 9.

+ Antworten
Seite 55 von 153 ErsteErste ... 54551525354555657585965105 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Film wie die Amis Cheater behandeln
    Von EXORZ1ST im Forum Alarmstufe Rot 2
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 12.04.2002, 09:06
  2. kino-film : 13 geister nicht zu empfehlen
    Von inst!nct im Forum OFF-Topic
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 04.02.2002, 15:30
  3. lieblings film
    Von Björn im Forum T*G*E
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 23.11.2001, 20:40
  4. Bester Film im Moment?(Als DVD oder VHS)
    Von SISSQO im Forum K.MS.G
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.11.2001, 17:59
  5. Kino-Film-Thread
    Von Sanse im Forum OFF-Topic
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 14.10.2001, 20:32

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •