+ Antworten
Seite 23 von 153 ErsteErste ... 131920212223242526273373123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 441 bis 460 von 3045
Like Tree87x Danke

Zuletzt gesehener Film!

Eine Diskussion über Zuletzt gesehener Film! im Forum Multimedia Forum. Teil des Off Topic-Bereichs; Blood Diamond Jo, ganz gut. 8/10...

  1. #441
    Blood Diamond

    Jo, ganz gut. 8/10

  2. #442
    Duc de Rischelmääh
    Avatar von brainsheep
    Registriert seit
    27.02.2007
    Beiträge
    40.603
    @SonGohan: Du weißt schon, dass Fantasia gekürzt ist?
    Leben, das ist das Allerseltenste in der Welt - die meisten Menschen existieren nur.
    Oscar Wilde

  3. #443
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Meinst du damit die Kürzungen der Musikstücke (mir wohl bekannt ), die Zensurschnitte wegen den Rassismus vorwürfen in Bezug auf der schwarzen Eselzentaurin oder die Kürzungen in der deutschen Version zwischen den Zeichentricksequenzen.

  4. #444
    Space Cowboy
    Avatar von Macross
    Registriert seit
    10.02.2005
    Ort
    Tokyo, Kasai
    Alter
    33
    Beiträge
    7.340
    Name
    Kurisu
    Nick
    Macross/Paladin
    Clans
    3 2 1 Hasselhoff
    Der Ja Sager - hat mir von Anfang bis Ende sehr gut gefallen. 9/10

  5. #445
    Duc de Rischelmääh
    Avatar von brainsheep
    Registriert seit
    27.02.2007
    Beiträge
    40.603
    Fletscher's Visionen

    Der paranoide New Yorker Taxifahrer Jerry Fletscher (Mel Gibson) versucht seine Mitmenschen von seinen abstrusen Verschwörungstheorien zu überzeugen.
    Darunter auch die Anwältin (Alice Sutton), für die er heimlich schwärmt.
    Doch auch sie nimmt seine fixen Ideen nicht ernst.

    Eines Tages scheint Jerry jedoch mit seinen Verschwörungstheorien recht zu behalten. Er wird entführt, kann aber entkommen und wird fortan von allen möglichen Strafverfolgungsbehörden und Geheimdiensten gejagt, während er zusammen mit Alice das dunkle Geheimnis zu lüften versucht, dass ihn geradewegs in seine eigene Vergangenheit führt.

    Die schauspielerische Leistung von Mel Gibson ist wirklich hervorragend; man kauft ihm den dauerquasselnden, paranoiden Taxifahrer sofort ab.
    Julia Roberts spielt ebenfalls überzeugend, wirkt aber fast ein bisschen blass.
    Zu erwähnen wäre noch Patrick Stewart, der in der Rolle des skrupelosen Geheimdienst-Psychater einmal als Antipart brillieren darf.

    Was anfangs eine Komödie scheint, wandelt sich recht schnell zu einem Psychthriller bei dem auch der Humor nicht zu kurz kommt.
    Die Musik ist sehr eingängig, um nicht zu sagen ein Ohrwurm.

    Da dies mein Lieblingsfilm ist, kann ich nicht anders und vergebe

    10/10
    Geändert von brainsheep (13.04.2009 um 08:48 Uhr)
    Leben, das ist das Allerseltenste in der Welt - die meisten Menschen existieren nur.
    Oscar Wilde

  6. #446
    Systemzweifler
    Avatar von Saroc
    Registriert seit
    14.11.2002
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.800
    Crank

    Handlungsabriss:

    Auftragskiller Chev Chelios (Jason Statham) wurde von einem Kleingangster ein synthetisches Gift verabreicht, welches sein Herz innerhalb eine Stunde zum Stehen bringt, wenn er nicht seine Adrenalinproduktion dauerhaft in Gang hält. So versucht er, mit Bleifuß durch Los Angeles eben jenen Gangster zu finden und umzubringen. Dabei raubt er ein Geschäft aus, nimmt Koks, klaut einem Polizisten sein Motorrad und hat sogar mit seiner Freundin Sex in der Öffentlichkeit - hauptsache Adrenalin!

    Jo, die Idee ist nicht schlecht, aber die Umsetzung nur mäßig. Vielleicht liegt's auch an Statham selbst, ich weiß es nicht, da ich "The Transporter" auch schon sterbenslangweilig fand. Ein paar Szenen sind ganz cool, aber die Musik nervt manchmal und die Actionszenen sind auch nicht das Gelbe vom Ei.

    6/10

  7. #447
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    Zitat Zitat von SonGohan Beitrag anzeigen
    @PJ Meinste mit Animiationsfilm, nur 3D Animation? Wenn ja wäre aber auch das nen bisel unfair denn mit WaLLe oder Ice Age gab es doch einige die aus den Einheitsbrei herausstachen.
    Ja ich meinte speziell Computeranimationsfilme. WaLLe hab ich nicht gesehen. Aber gerade Ice Age ist doch mal sowas von Standard-0815-Kost.
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  8. #448
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Zitat Zitat von Psycho Joker Beitrag anzeigen
    Ja ich meinte speziell Computeranimationsfilme. WaLLe hab ich nicht gesehen. Aber gerade Ice Age ist doch mal sowas von Standard-0815-Kost.
    Ich fand Ice Age aber wenigstens noch lustig.

    Das ist imo das große Manko von heutigen Animiationskinoproduktionen des Westens. Sie sind alle auf Pseudokomik getrimmt, die Filme haben keine Story mehr, kein Herz und erst recht keinen tieferen Sinn. Sie versinken einfach in coole Sprüchklofpern. Und es kommt immer das entsprechende Gegenprodukt vorgeworfen, auf "Antz" "Das Große Krabeln" auf "Findet Nemo" "Große Fische, kleine Haie" usw.

    In Ice Age konnte ich wegens noch herzhaft lachen und WaLLe fiel so und so ausm Raster, es wurde endlich mal wieder ein Zeichen gesetzt.

  9. #449
    Braunbär
    Avatar von James
    Registriert seit
    09.03.2007
    Ort
    Rhoihesse
    Beiträge
    18.635
    Der Fuehrer's Face

    Ach, ich find den Cartoon sowas von geil
    Eben mal wieder gesehen und wieder den Arsch abgelacht^^

    10/10

  10. #450
    Kann es vielleicht nicht auch daran liegen, dass Filme wie Ice Age und Madagaskar auch eher für ein jüngeres Publikum konzipiert sind? Kam mir zumindest immer so vor.

    Und ich finde diese Filme auch klasse. Man kann gut lachen. letzendlich ist es, wie vieles, eine Geschmackssache.

  11. #451
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Wenn man das mit früheren Produktionen vergleicht etwa mit König der Löwen, In einen Land vor unserer Zeit oder Watership Down erkennt man, warum der Zeichentricksektor immer mehr in Einheitsbrei versinkt. Und das liegt nicht daran das es 3D, statt 2D ist.

    Zitat Zitat von James_Bond Beitrag anzeigen
    Der Fuehrer's Face

    Ach, ich find den Cartoon sowas von geil
    Eben mal wieder gesehen und wieder den Arsch abgelacht^^

    10/10

    Auch mal schnell schauen.

    What do you said Schweinehund.

  12. #452
    Duc de Rischelmääh
    Avatar von brainsheep
    Registriert seit
    27.02.2007
    Beiträge
    40.603
    Mörderspinnen - Kingdom of the Spiders

    William Shatner als Tierarzt in einem kleinen Städtchen, dass mit unerklärlichen Todesfällen unter Farrmtieren zu kämpfen hat. Im Laufe der Nachforschungen stellt sich heraus, dass die Todesfälle von Teranteln verursacht werden, die nun auch die Bewohner der Stadt bedrohen.

    Wer auf guten alten Tierhoror ohne Computereffekte steht, ist mit dem leicht trashigen Sommer-Kinohit des Jahres 1977 bestens bedient.
    Menschen mit Arachnophobie oder durch Computereffekte verwöhnte Kinogänger nehmen besser Abstand.

    Einfach gestrickter Tierhorror mit soliden schauspielerischen Leistungen; genau richtig für einen gediegenen Gruselabend.

    7/10
    Geändert von brainsheep (14.04.2009 um 09:04 Uhr)
    Leben, das ist das Allerseltenste in der Welt - die meisten Menschen existieren nur.
    Oscar Wilde

  13. #453
    Leutnant
    Avatar von raKeto
    Registriert seit
    24.06.2008
    Ort
    Vorarlberg
    Alter
    30
    Beiträge
    6.754
    Nick
    raKeto.177
    Clans
    SoDsW
    Max Payne 8/10

    Film hat mir sehr gut gefallen, auch wenn sie die story ein wenig verdreht haben. Aber sonnst hätten sie sicher keine jugendfreigabe bekommen... Mark Wallberg war einfach perfekt für diese rolle, und es waren auch sachen aus dem spiel zu sehen wie bullettime fighting und das die leute immer so wegspicken

    n1

  14. #454
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    Na ja, also zum Beispiel "Watership Down" a.k.a. "Unten am Fluss" ist schon mal 'ne ganz andere Kategorie als "In einem Land vor unserer Zeit" oder "König der Löwen". Das Problem ist meiner Meinung nicht, dass die Animationsfilme mehr auf Kinder getrimmt werden, sondern im Gegenteil, dass die immer mehr auch für ien erwachsenes Publikum sein sollen. Grad so Schmalzkanonen wie "Findet Nemo" oder "Ice Age" sind doch ziemlich klar darauf getrimmt, dass auch Eltern den toll finden. Ich wage mal zu behaupten, dass diese Filme bei Erwachsenen ob ihres schön schmalzigen Heile-Welt-Feelings fast noch besser ankommen, als bei Kindern. Ich zumindest kann ziemlich sicher sagen, dass ich "Ice Age" oder "Findet Nemo" schon als Kind ziemlich lahm gefunden hätte. Man gucke sich nur an, was Disney aus dem Dschungelbuch gemacht hat. Ich hab als Kind mal die Vorlage gelesen. Kein Vergleich.
    Es gibt immer mal wieder Zeiten, wo gewisse Zeichentrickfilme für Kinder gemacht werden, ihre Macher aber Kinder ernst nehmen und ihnen auch durchaus etwas geistige Kapazität zutrauen. Da kommt dann sowas raus wie eben "Unten am Fluss", "Mrs. Brisby und das Geheimnis von NIMH" oder auch "Batman: Die Maske des Phantoms". Es scheint mir wichtig, darauf aufmerksam zu machen, dass solche Zeichentrickfilme in der Regel nicht von Disney kommen. Disney ist eben auf den Kinder- und vor allem Elternmarkt spezialisiert. Und seit 3D-Animation Standard geworden ist, konzentrieren die sich eigentlich noch viel mehr auf den Markt der schmalz- und kitschsüchtigen Erwachsenen, denn durch Computeranimation ist es wieder "gesellschaftsfähig" geworden, als Erwachsener so einen Kitsch anzugucken. Es hängt also sehr wohl zum Teil auch mit dem Trend der 3D-Animationstechnik zusammen. Und da war "The Incredibles" eben eine angenehme Ausnahme.

    Östliche Zeichentrickproduktionen sind btw jetzt auch nicht sooooo viel besser. Deren Zielpublikum ist halt für gewöhnlich das der Pubertierenden bis hinauf zu den Zwanzigern. Das ist deren Markt. Ob das nun bedeutet, dass die Produktionen qualitativ hochwertiger sind, sei mal dahingestellt.


    Zuletzt gesehen:

    Herr der Ringe - Die Rückkehr des Königs

    Also ich glaube nicht, dass ich je in einem Film mehr Typen hab heulen sehen. Ich bin sicher dass ca. 40 Minuten Nettospielzeit des Films nur aus heulenden Männern besteht (die zwei Frauen haben vielleicht zusammen eine Minute).
    Ansonsten halt das Übliche: Viel Gerede, etwa 40 Minuten Kampf über den ganzen Film verteilt und der Rest ist eben demonstratives Verzweifeln und Heulen. Das Design von Herr der Ringe gefällt mir nach wie vor nicht. Die Gondor-Soldaten schau'n doof aus, ebenso die Festungen. Aber mir musses ja nicht gefallen. Die einzige wirklich wirklich wirklich wirklich gute Szene ist meiner Meinung nach die im Schicksalsberg (nur im Schicksalsberg, nicht das Geflenne davor und danach).
    Ich bin gewillt 6,5/10 zu vergeben. Anders ausgedrückt: "guter Versuch, solide umgesetzt, aber irgendwo zwischen den unzähligen Längen blutend am Straßenrand liegengeblieben".
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  15. #455
    Space Cowboy
    Avatar von Macross
    Registriert seit
    10.02.2005
    Ort
    Tokyo, Kasai
    Alter
    33
    Beiträge
    7.340
    Name
    Kurisu
    Nick
    Macross/Paladin
    Clans
    3 2 1 Hasselhoff
    Dann sollteste dir mal die Special Extrendet Edition anschauen

    Ich liebe Herr der Ringe und gebe jeden teil ne 9,955555555555/10

  16. #456
    Problembär
    Avatar von Blade
    Registriert seit
    01.01.2003
    Ort
    Shutter Island
    Alter
    28
    Beiträge
    7.224
    Clans
    GAHQ
    gerade der letzte teil (also der angesprochene "Rückkehr des Königes) hat sehr viele Längen....

    Im Prinzip könnte ich schon seit "TTT" jedes mal brechen wenn der Storypart mit Frodo/Sam und dem nervigen Gollum weitergeführt wird.... es is schon beim ersten mal anschaun schlicht langweilig und wird bei jedem weiteren mal einfach noch schlimmer (und für mich, der gerne filme mehrmals schaut is das natürlich absolut schrecklich) .... Auch sonst is der dritte teil eher enttäuschend.... Saruman wird nur halbgar mit der Special Extended Edition "nachgeliefert" (und das dann auch noch völlig falsch -.-) .... und stattdessen wird, wie PJ gesagt hat stundenlang sinnlos um die Wette geflennt wer denn nun dem tot schlußendlich näher ist, wessen lage hoffnugnsloser is usw. ... nur damit man am ende noch 30min rumflennen kann, weil jeder irgendwie abschied vom anderen nehmen muss.... total gaga!

    7/10

    mehr bekommt der dritte einfach nich...
    Zitat Zitat von FiX Beitrag anzeigen
    [...], da dem Mod wohl bekannt war, dass Blade kein normaler Bär und auch kein Schadbär, sondern ein Problembär ist und entsprechende Vorsorge daher hilfreich sein könnte.

  17. #457
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    Die hab ich mir aus Langeweile an einem Sonntag nachmittag sogar mal angeguckt. Hab kaum Unterschied gesehen.
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  18. #458
    Feldwebel
    Avatar von Vittel
    Registriert seit
    07.09.2005
    Ort
    Zürich
    Alter
    27
    Beiträge
    1.582
    Nick
    OliBeu
    gestern hab ich Stirb Langsam2 geschaut

    12/10


    Hamma film obwohl ich den schon 10 mal gesehen habe musste ich lachen wie beim ersten mal!
    Die sprüche sind so geilll!!!!

    "Der selbe Scheiß passiert dem selben Mann zum zweiten Mal!"
    "Einmal, ein einziges Mal nur möchte ich normal Weihnachten feiern!"
    "Es ist Weihnachten und ich steck mal wieder bis zum Hals in der Terroristenscheiße! "

    hahaha Ich liebe bruce willis

  19. #459
    Darth Plüsch !
    Avatar von mope7
    Registriert seit
    20.05.2002
    Ort
    Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    24.868
    Name
    Mike
    Nick
    atombrot


    Monsters vs. Aliens

    nett gemachts Familienkino mit kurzweilfaktor.

    schön: Die Geschichte kommt sofort in Fahrt. Keine halbstündige Einführung etc (die auch nicht nötig ist).
    Ansonsten: Man hat versucht nen Spagat zwischen Kinderunterhaltung und einigen Gags für erwachsenere zu bilden. Hat imho nich so gaaaaaaaanz hingehauen.
    Wirklich schöner Film für Kinder, aber irgendwie absolut nichts besonderes. Meiner Meinung nach lohnt sich ein Kinobesuch für junggebliebene NICHT.

    Highlight: Insectosaurus

    6.5 von 10 Sternchen von mir.
    Für Kinder darf man gerne nen Stern drauf rechnen.
    - Knippsi Klick, Flickr. -
    - Mein Zockprojekt ! Let's play Steamsammlung - begleitet mich durch meine Games !

  20. #460
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Zitat Zitat von Psycho Joker Beitrag anzeigen
    Na ja, also zum Beispiel "Watership Down" a.k.a. "Unten am Fluss" ist schon mal 'ne ganz andere Kategorie als "In einem Land vor unserer Zeit" oder "König der Löwen". Das Problem ist meiner Meinung nicht, dass die Animationsfilme mehr auf Kinder getrimmt werden, sondern im Gegenteil, dass die immer mehr auch für ien erwachsenes Publikum sein sollen. Grad so Schmalzkanonen wie "Findet Nemo" oder "Ice Age" sind doch ziemlich klar darauf getrimmt, dass auch Eltern den toll finden. Ich wage mal zu behaupten, dass diese Filme bei Erwachsenen ob ihres schön schmalzigen Heile-Welt-Feelings fast noch besser ankommen, als bei Kindern. Ich zumindest kann ziemlich sicher sagen, dass ich "Ice Age" oder "Findet Nemo" schon als Kind ziemlich lahm gefunden hätte. Man gucke sich nur an, was Disney aus dem Dschungelbuch gemacht hat. Ich hab als Kind mal die Vorlage gelesen. Kein Vergleich.
    Es gibt immer mal wieder Zeiten, wo gewisse Zeichentrickfilme für Kinder gemacht werden, ihre Macher aber Kinder ernst nehmen und ihnen auch durchaus etwas geistige Kapazität zutrauen. Da kommt dann sowas raus wie eben "Unten am Fluss", "Mrs. Brisby und das Geheimnis von NIMH" oder auch "Batman: Die Maske des Phantoms". Es scheint mir wichtig, darauf aufmerksam zu machen, dass solche Zeichentrickfilme in der Regel nicht von Disney kommen. Disney ist eben auf den Kinder- und vor allem Elternmarkt spezialisiert. Und seit 3D-Animation Standard geworden ist, konzentrieren die sich eigentlich noch viel mehr auf den Markt der schmalz- und kitschsüchtigen Erwachsenen, denn durch Computeranimation ist es wieder "gesellschaftsfähig" geworden, als Erwachsener so einen Kitsch anzugucken. Es hängt also sehr wohl zum Teil auch mit dem Trend der 3D-Animationstechnik zusammen. Und da war "The Incredibles" eben eine angenehme Ausnahme.

    Östliche Zeichentrickproduktionen sind btw jetzt auch nicht sooooo viel besser. Deren Zielpublikum ist halt für gewöhnlich das der Pubertierenden bis hinauf zu den Zwanzigern. Das ist deren Markt. Ob das nun bedeutet, dass die Produktionen qualitativ hochwertiger sind, sei mal dahingestellt.
    Watership Down wurde eben nicht, wie ein Großteil der Disneyproduktionen, für Kinder produziert auch wenn die FSK das anders sah. Disney hingegen produziert für ein Altersprektrum ab quasi 0. Da kann man es Disney auch nicht verübeln, das sie es auch auf die Zielgruppe ausrichten. Trotzdem hatten die alten Disneyfilme ala Bambi und König der Löwen, wesentlich mehr zu bieten. Und das wird einen heute nicht mehr geboten und das hat nichts mit 3D Animiation zu tun sondern, eher mit der von dir genannten neuen Zielgruppe. Das das mit 2D Animiation nicht geklappt hätte wage ich zu bezweifeln. Finde auch die Kritik am Dschungelbuch hinsichtlich der Vorlage ungerechtfertigt. Disneys Dschungelbuch sollte keine Literaturumsetzung werden, sondern ein eigenständiges Werk auf diesen Roman basierend. Auch ich kenne die Vorlage und setze es jedoch nicht als Messlatte ein, ganz einfach weil es garnicht das Ziel des Produzenten war. Watership Down, IeLvuZ und König der Löwen habe ich auch nur verglichen, weil es für mich 3 hochqualitative und unterhaltende Zeichentrwerke sind und nicht weil sie sich ähneln.
    Auch möcht ich nochmal anmerken das Östliche Produktionen Mitnitschen so eine beschhränkte Zielgruppe haben, sondern eine riesiege Bandbreite (mit ner Menge Schutt dazwischen, das bleibt ja nicht aus), nur kommt eben nur ein bestimmtes Feld zu uns herrüber.

    Zuletzt gesehen:

    Das Bourne Ultimatum:
    Rasant, unterhaltsam und bodenständig. So liebe ich die Bourne Reihe und nach Teil 1 der beste Teil der Triologie.

    9/10

+ Antworten
Seite 23 von 153 ErsteErste ... 131920212223242526273373123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Film wie die Amis Cheater behandeln
    Von EXORZ1ST im Forum Alarmstufe Rot 2
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 12.04.2002, 09:06
  2. kino-film : 13 geister nicht zu empfehlen
    Von inst!nct im Forum OFF-Topic
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 04.02.2002, 15:30
  3. lieblings film
    Von Björn im Forum T*G*E
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 23.11.2001, 20:40
  4. Bester Film im Moment?(Als DVD oder VHS)
    Von SISSQO im Forum K.MS.G
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.11.2001, 17:59
  5. Kino-Film-Thread
    Von Sanse im Forum OFF-Topic
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 14.10.2001, 20:32

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •