+ Antworten
Seite 147 von 153 ErsteErste ... 4797137143144145146147148149150151 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.921 bis 2.940 von 3045
Like Tree87x Danke

Zuletzt gesehener Film!

Eine Diskussion über Zuletzt gesehener Film! im Forum Multimedia Forum. Teil des Off Topic-Bereichs; Ich gratuliere! Die Erkenntnis kommt spät, aber besser spät als nie. Jetzt müssen nur noch alle anderen erkennen was fürn ...

  1. #2921
    Ще не вмерла Україна
    Avatar von Outsider
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    C
    Alter
    32
    Beiträge
    12.598
    Name
    Sören
    Clans
    AGFA
    Ich gratuliere! Die Erkenntnis kommt spät, aber besser spät als nie. Jetzt müssen nur noch alle anderen erkennen was fürn Schund der Scheiß ist, dann hat die Menschheit noch eine Chance.

     ・sialdan:bautarstæinar:stanta:brauto:nær:nema:raisi:niþR: at:niþ ・

  2. #2922
    Es ist okay_
    Avatar von SUCKYSUCK_
    Registriert seit
    29.02.2004
    Alter
    29
    Beiträge
    5.614
    Name
    Kev
    Zitat Zitat von Outsider Beitrag anzeigen
    Ich gratuliere! Die Erkenntnis kommt spät, aber besser spät als nie. Jetzt müssen nur noch alle anderen erkennen was fürn Schund der Scheiß ist, dann hat die Menschheit noch eine Chance.
    Auch wenn ich dir hier recht gebe... The Master of Trash guckt eigentlich selbst nur Schund und Scheiße
    Nichts zeigt das Alter eines Menschen so sehr, wie wenn man die neue Generation schlecht macht.

  3. #2923
    Ще не вмерла Україна
    Avatar von Outsider
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    C
    Alter
    32
    Beiträge
    12.598
    Name
    Sören
    Clans
    AGFA
    Zitat Zitat von SUCKYSUCK_ Beitrag anzeigen
    Auch wenn ich dir hier recht gebe... The Master of Trash guckt eigentlich selbst nur Schund und Scheiße
    Ausgewählten Schund und Scheiße Güteklasse S (wie Seagal) und mit Stil und Ästhetik. Das ist schon ein wichtiger Unterschied mijneer

    Zum Thema, Gentlemen.

    Berserk Golden Age bla 3: Descent



    Den Trailer spar ich mir hier mal. Und die Inhaltsangabe vielleicht größtenteils auch.
    Sagen wir mal so:
    Der dritte Film schildert das Ende des goldenen Zeitalters der Falken in gewohnt harter Weise. Wer die Story schon kennt kriegt schon beim Anblick des Posters ein vielsagendes Gefühl und man fragt sich dann als Kenner auch ganz einfach "Will ich mir das wirklich nochmal anschauen? . . . in Kinofilmlänge? :/ ".
    Und als Fan ist die Antwort natürlich: "Nein. Ich MUSS mir das einfach anschauen °_°"

    Und als Fan sag ich auch es war nicht verkehrt. Es ist toll die neue Technik zu sehen und im Vergleich zur Serie wurden einige Sachen detailierter angesprochen/weniger im Finsteren gelassen und teilweise sogar ein paar neue Szenen reingeschmissen. Ich hatte das Gefühl dass auch ein Teil des verlorenen Kapitels aus dem Manga mitverwurstet wurde.
    Auch hier ist der Film wieder grafischer als die Serie, aber gottseidank etwas weniger grafisch als der Manga. Aber immer noch grafisch genug um ungemütlich zu sein.
    Es ist vielleicht die finsterste Stunde in der ganzen Geschichte um Berserk, die hier dargestellt wird.

    Spoiler:
    Erstmals taucht hier auch der alte Geiserich auf (und das ziemlich eindeutig), so dass ich den Eindruck hatte man erfährt gar was neues

    Richtig beeindruckend fand ich einige der Rückblenden auf Ereignisse irgendwann im Strom der Zeit.

    Komisch gewählt fand ich allerdings das Ende.
    Ich frag mich ob die da noch mehr machen werden. Ursprünglich hieß es ja dass auch mal andere Sachen aus der Geschichte abgedeckt werden sollen...

     ・sialdan:bautarstæinar:stanta:brauto:nær:nema:raisi:niþR: at:niþ ・

  4. #2924
    Run Rabbit Run
    Avatar von Wordone
    Registriert seit
    09.04.2008
    Ort
    Berlin
    Alter
    26
    Beiträge
    14.539
    Nick
    Der Feine Herr
    Man Of Steel

    Joar, das ging schon. Mir hat sehr gefallen, dass sich der Film am Anfang viel Zeit nimmt und in aller Ruhe das Setting klarmacht, also warum Superman auf der Erde landet, bla blub. Der Charakteqr selber macht dann seine eigenen Erfahrungen mit seinen Fähigkeiten und das bleibt auch alles recht nachvollziehbar. Der erste Hammer kommt dann allerdings mit einer extrem nervigen Lois Lane - bäh.

    General Zod (Micheal Shannon) macht seinen Job wirklich sehr gut. Der hat vielleicht ne Mimik, mein lieber Herr

    Extrapunkt gibt es natürlich für Kevin Costner der Jonathan Kent gleich enorm episch macht

    Für eine Laufzeit von über 2 Stunden hat der Film enorm bei Laune gehalten und hatte eigentlich an keiner Stelle einen Hänger. Den Vergleich mit The Avengers fand ich irgendwie unangebracht, da mit Man Of Steel doch ein kleines bisschen ernster vorkam und die Bombastkämpfe hielten sich auch bis zum Schlussfightoff in Grenzen. Da musste Zack Snyder dann doch ganz schön was explodieren lassen. Ob sich der Film immer an die Vorgabe hält kann ich nicht beurteilen, da ich die Comics kaum kenne. Superman Fans dürften trotz allerhand Anspielungen trotzdem auf ihre Kosten kommen

    The Sunset Limited

    Tommy Lee Jones nimmt eine Theatervorlage von dem großartigen Cormac McCarthy und macht daraus einen TV-Film. Es gibt nur 2 Charaktere, im Script "Black" und "White" genannt. Und die reden die ganze Zeit miteinander über alles mögliche, doch im Grunde geht es um den Konflikt von Wissenschaft und Religion. Ganz grob. Und das führen beide Schauspieler dem jeweils anderen aus und verteidigen ihre Positionen. Tolles Schauspiel, tolle Kameraeinstellungen, tolles Ding. Angucken! :Top

  5. #2925
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    Zitat Zitat von Wordone Beitrag anzeigen
    The Sunset Limited

    Tommy Lee Jones nimmt eine Theatervorlage von dem großartigen Cormac McCarthy und macht daraus einen TV-Film. Es gibt nur 2 Charaktere, im Script "Black" und "White" genannt. Und die reden die ganze Zeit miteinander über alles mögliche, doch im Grunde geht es um den Konflikt von Wissenschaft und Religion. Ganz grob. Und das führen beide Schauspieler dem jeweils anderen aus und verteidigen ihre Positionen. Tolles Schauspiel, tolle Kameraeinstellungen, tolles Ding. Angucken! :Top
    Das klingt ja mal echt gut! Ist mir noch nie untergekommen. Fänks, mate!
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  6. #2926
    Run Rabbit Run
    Avatar von Wordone
    Registriert seit
    09.04.2008
    Ort
    Berlin
    Alter
    26
    Beiträge
    14.539
    Nick
    Der Feine Herr
    Zitat Zitat von Psycho Joker Beitrag anzeigen
    Das klingt ja mal echt gut! Ist mir noch nie untergekommen. Fänks, mate!

  7. #2927
    Ще не вмерла Україна
    Avatar von Outsider
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    C
    Alter
    32
    Beiträge
    12.598
    Name
    Sören
    Clans
    AGFA
    るろうに剣心 (Rurouni Kenshin)



    Hab zufällig mitbekommen dass es eine Realverfilmung des Animanga gibt und habs mir direkt mal mitgenommen.

    Der Film spielt in Tokyo im Jahr 1878, zehn Jahre nach der Revolution in Japan. Während des Bürgerkrieges von 1868 und davor haben Assassine, sogenannte hitokiri, im Dienste der Verschwörer wichtige Fürsten und Vasallen des Shogunates gemeuchelt und mit Morden maßgeblich dazu beigetragen dass die neue Ordnung nach und nach durchgeprügelt werden konnte.
    Das Zeitalter des Schwertes ist damit auch in Japan zu Ende. Aber in der Welt von Rurouni Kenshin gibt es noch immer etliche alte Samurai und Meisterschwertkämpfer, die eine reelle und terroristische Bedrohung für das neue Meiji-Japan sind.
    In dieser Zeit wandert ein einzelner Schwertkämpfer namens Kenshin durch das Land auf seiner Suche nach Sühne für die zahllosen Tode, die er auf dem Gewissen hat.
    Im Krieg war er der Beste der hitokiri, aber jetzt hat er sich einem Leben in Reue und Wanderschaft und zum Wohl der Menschen verschrieben. Als er seinen Schwur leistete tauschte er sein Schwert gegen eine besondere Klinge ein: Das Sakabatou. Ein Katana, das auf der Vorderseite stumpf ist und die Schärfe auf der Rückseite trägt - damit er die wenigen Menschen, die ihm etwas bedeuten schützen kann ohne zu töten.

    Dass dabei in der realen Welt sehr sehr schmerzhafte Brüche und interne Blutungen... aber lassen wir das.

    Was Kenshin noch nicht ahnt:
    Schon sehr bald wird ihn seine Vergangenheit einholen. Die Geister des Krieges und die alten Feinde der Restauration trachten noch immer nach Rache und sie kennen keine Vergebung. Sie wollen Meiji-Japan in den Untergang stürzen. Und viele von ihnen trachten persönlich nach dem Tod des Hitokiri Battôsai - So war Kenshin damals bekannt.




    Meinung
    Der Film ist vor allem visuell sehr gut gemacht und kommt sehr nah an den Animanga ran. Was sehr seltsam aussieht. Aber das g'hört so und ist auch gut so!
    Das Beste waren imo klar die Kampfszenen. Die waren echt cool gemacht und auch sehr interessant, da ja alle ihre ganz speziellen Bullshitkampfstile haben.
    Saitô Hajime wirkt hier bissl komisch muss ich sagen - und der Kampf zwischen ihm und Kenshin war nicht so gut wie im Anime...
    Tatsächlich wirkt Saitô im Film weniger wie ein autoritärer eiskalter Kontrollfreak und Analyst sondern eher wie son aufmüpfiger Rockertyp mit seinen Pomadehaaren und den coolen Zigaretten die er hier wirklich NONSTOP raucht. Trotzdem erkennt man alle Charaktere sofort wieder

    Der große Kack am Film ist definitiv die HANDLUNG. In die Zwei-ein-viertel Stunden werden so ca 10 Folgen des Anime gequetscht.
    Das ist an sich ja nicht schlecht, aber hier bedeutet dass nur dass die Grundprämisse mit einer nicht sooo drastischen GEschichte aufgebaut wird und alle Charaktere so nach und nach reingeworfen werden.
    Die sind aber alle eher langweilig hier und werden nicht sooo arg ausgearbeitet - im Anime waren die ja auch schon eher flach... hatten aber mehr Charisma, da präsenter und aktiver
    Das andere Problem ist dass alle möglichen Miniplots mitübernommen werden aber dann auch nur so halbgar erzählt werden. Es ist zu viel ums fokussiert zu halten und zu wenig ums spannend zu machen. Oder vielleicht auch einfach doch schon zu viel verschiedenes ums spannend zu halten.

    Ich fand die Handlung wirklich unerträglich langatmig und uninteressant muss ich sagen. Der Bösewicht war total langweilig und ich finde dass der Film wirklich daran kränkelt. Der Spannungsbogen ist echt lahm und dem ganzen fehlt die Zielstrebigkeit und die Geschwindigkeit um spannend und interessant zu sein.

    Fazit
    Langweilig. Visuell klasse, kämpferisch interessant, handlungstechnisch arg langweilig
    Für Fans allemale interessant. Kenshin in echt, das gabs bisher noch nicht.

    Der Film hat auch den interessanten Nebeneffekt dass man dann doch gerne wieder alle möglichen Szenen nochmal gerne im Anime sehen möchte

     ・sialdan:bautarstæinar:stanta:brauto:nær:nema:raisi:niþR: at:niþ ・

  8. #2928
    ( - :
    Avatar von aNdRz
    Registriert seit
    02.05.2002
    Ort
    Brackenheim
    Alter
    30
    Beiträge
    8.576
    Name
    Andreas
    Nick
    aNdRz
    Clans
    -
    Hab mir gestern Abend "Sinister" gegönnt. Schon viel über den Film gehört.

    Hier mal der Trailer:



    Wenn ich Punkte vergeben muss würde ich 7/10 geben. Wobei das wirklich schon sehr sehr gut ist. Also der Film hat mich wirklich sehr überzeugt und war immer sehr spannend.
    Auch wenn ich das Ende nicht so toll gefunden haben. Ein etwas "realeres" <- schreibt man das so?! - hätte mir besser gefallen. Will nun auch nichts veraten, aber der Film ist meiner Meinung nach wirklich sehr sehenswert.
    Vergleichbar - in dieser Sparte - kenne ich aus diesem Jahr keinen Film der ihm das Wasser reichen kann. Allerdings isssst das ja auch immer Geschmackssache!
    Wenn Dir Leute sagen, Du sollst deine Träume vergessen, weil Sie zu unrealisitisch sind, vergesse lieber die Leute, denn sie sind zu pessimistisch!!

  9. #2929
    ADM1N1STRATOR
    Avatar von BelokZok
    Registriert seit
    07.11.2007
    Ort
    Leipzig
    Alter
    35
    Beiträge
    2.715
    Nick
    egc.vm|BelokZok
    Clans
    vMc
    Zitat Zitat von aNdRz Beitrag anzeigen
    Wenn ich Punkte vergeben muss würde ich 7/10 geben. Wobei das wirklich schon sehr sehr gut ist. Also der Film hat mich wirklich sehr überzeugt und war immer sehr spannend.
    Auch wenn ich das Ende nicht so toll gefunden haben. Ein etwas "realeres" <- schreibt man das so?! - hätte mir besser gefallen. Will nun auch nichts veraten, aber der Film ist meiner Meinung nach wirklich sehr sehenswert.
    Vergleichbar - in dieser Sparte - kenne ich aus diesem Jahr keinen Film der ihm das Wasser reichen kann. Allerdings isssst das ja auch immer Geschmackssache!
    ich fand ihn einfach nur schlecht. absolut beknackte Auflösung(und von der Auflösung lebt so ein Film ja nunmal größtenteils) und zu großen teilen doch sehr vorhersehbar. die "Schockeffekte" waren teilweise einfach nur lächerlich. wie du schon selber festgestellt hast: Geschmackssache

    von mir 3/10 Punkten

    Gesperrt bis 22.12.2011, ~01:00 wegen Beleidigungen und ständigen Provokationen

  10. #2930
    Ich hab in letzter Zeit mal wieder paar Filme geschaut:

    Argo,... hätte ich nicht gedacht, dass ich den Film so gut finden würde, hat mich gut unterhalten und wurde net langweilig 7/10

    Sinister,... da muss ich aNdRz recht geben, ich fand ihn auch ganz gut und besonders das Ende :P
    Spoiler:
    ich finde es gut, wenn die Horrorfilme kein Happyend haben
    7/10 (Da gibt es weit aus schlechtere Horrorfilme z.b. PA )

    Jack Reacher,... auch wenn "Tom Cruise" nicht wirklich zu meinen Lieblingsschauspielern gehört, fand ich den Film sehr ansehnlich 7/10

  11. #2931
    Run Rabbit Run
    Avatar von Wordone
    Registriert seit
    09.04.2008
    Ort
    Berlin
    Alter
    26
    Beiträge
    14.539
    Nick
    Der Feine Herr
    Only God Forgives

    Oha. Also das war mal harter Tobak. Ryan Gosling spielt mal wieder nen wortkargen Draufhauer. Oder so. Denn im Grunde ist Gosling hier nur eine Nebenfigur, "Mittel zum Zweck". Der eigentliche Badass ist der thailändische Cop-Boss, der seine Konflikte gerne mal mit dem Schwert regelt. Der Plot entwickelt sich dann so weiter, Gosling gerät halt ins Visier von dem Schwertonkel.

    Der Film hat eine unglaubliche Art Gewalt darzustellen und zu vermitteln, da sind die Bilder, Einstellungen und Soundtrack wirklich perfekt aufeinander abgestimmt. Dann macht es auch nix, das die gesamt Dialogzeit die 15 Minuten nicht überschreitet. Der Film lebt einfach von dem was man sieht.

    Nach dem Film hatte ich echt ein verdammt ungutes Gefühl, was ich so vorgher nur bei "Martyrs" hatte, denn auch da hat mich die dargestellte Gewalt ziemlich mitgenommen.

    Ich stimme für mehr Gosling mit mehr Winding Refn

  12. #2932
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Little.
    Registriert seit
    08.03.2007
    Beiträge
    10.064
    Kindsköpfe 2

    War mit der Freundin in der Stadt essen, wollten dann spontan ins Kino und es lief sonst nix (zu der Uhrzeit) das wir nicht schon kannten oder einer nicht sehen wollte.
    Was soll man da großen sagen? War ja irgendwie zu erwarten. Definitiv schlechter als Teil 1. Die Story ist irgendwo zwischen dünn wie Papier und nicht vorhanden anzusiedeln. Leider strotzt der Film zudem nur so vor Fäkalhumor, der sich ja scheinbar bei Amerikanern großer Beliebtheit erfreut. Und allgemein ist der Humor doch seeeehr plump. Also nicht das Teil 1 großartig kreativen Humor gehabt hätte, aber das wird hier noch mal deutlich unterboten.
    Fairerweise muss ich sagen das ich an ein paar Stellen doch gut lachen musste. Von den Momenten hätte ich nur leider gerne mehr gehabt... Von daher (und für die New Moon Verarsche) geb ich dem Film mal ne gut gemeinte 5 von 10. Schrammt aber gerade so an der Grenze vorbei wo man sagen würde das dass Geld in den Sand gesetzt war. Aber wirklich haarscharf.
    "Linux is an operating system built to do things well, not simply."
    Michael Fahey (Kotaku.com)

  13. #2933
    Ще не вмерла Україна
    Avatar von Outsider
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    C
    Alter
    32
    Beiträge
    12.598
    Name
    Sören
    Clans
    AGFA
    Also DAS glaub ich dir nicht O_o
    Adam Sandler bringt doch wirklich nur das allerschlimmste raus. Und das am Laufband. Kreativ? Humor?
    Mit Adam Sandler? Im Leben nicht O_o

    Um meinen point zu proven einige Videobesprechungen von und zu Sandlerwerken:


     ・sialdan:bautarstæinar:stanta:brauto:nær:nema:raisi:niþR: at:niþ ・

  14. #2934
    Administrator
    Avatar von Mooff
    Registriert seit
    02.08.2002
    Ort
    Mooff VI
    Beiträge
    25.425
    Nick
    Mooffs
    Als ich letztens die half in the bag "Besprechung", die Anführungszeichen sind volle Absicht, von Man of Steel angeguckt hab war mir klar das ich den Verein nie wieder ernst nehmen kann.

  15. #2935
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Little.
    Registriert seit
    08.03.2007
    Beiträge
    10.064
    Zitat Zitat von Outsider Beitrag anzeigen
    Also DAS glaub ich dir nicht O_o
    Adam Sandler bringt doch wirklich nur das allerschlimmste raus. Und das am Laufband. Kreativ? Humor?
    Mit Adam Sandler? Im Leben nicht O_o
    Um meinen point zu proven einige Videobesprechungen von und zu Sandlerwerken:
    Point zu proven? Ernsthaft?

    Es kommt halt drauf an was man erwartet. Es ist halt ein Adam Sandler Film. Man kann sich jetzt natürlich hinsetzen und sich ganz groß darüber echauffieren wie dumm die Filme sind und hätte damit sogar Recht. Aber das ist wie sich darüber aufzuregen dass in schwarz-weiß Filmen zu wenig Farbe wäre.
    Wer halt kein Problem damit hat mal das Hirn auszuschalten und auch mal über nen Witz unter der Gürtellinie lachen kann der wird bei dem Film eben bedient. Mehr sollte man aber halt auch nicht erwarten. Wenn ich den Film jetzt gegenüber allem anderen bewerten müsste dann fiele das Ergebnis sicherlich schlechter aus, muss ich aber glücklicherweise nicht. Wer das erwartet was der Film verspricht wird einigermaßen so unterhalten dass das Geld nicht völlig aus dem Fenster geworfen wurde. Und wer solche Filme nicht mag der meidet sie einfach.
    Der verbleibende Rest sitzt irgendwo in der Ecke, nippt an seiner Club Mate und philosophiert über den Untergang der Filmkultur.
    "Linux is an operating system built to do things well, not simply."
    Michael Fahey (Kotaku.com)

  16. #2936
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    Gestern angeguckt: "Ravenous"

    Boyd (Guy Pierce) ist ein US-Soldat, der im Amerikanisch-Mexikanischen Krieg aus Feigheit zum Helden wird. Er versteckte sich unter seinen toten Kameraden. Dann fasste er plötzlich Kraft und nahm den feindlichen Kommandeur gefangen. Seitdem kann er kein Fleisch mehr sehen.
    Er wird auf einen gottverlassenen Außenposten in die Sierra Nevada im neueroberten Kalifornien versetzt. Die Minimalbesatzung besteht aus lauter seltsamen, aber sympathischen Gestalten. Eines Abends taucht ein Priester namens Calhoun auf und erzählt eine schauerliche Geschichte: Er war Teil eines Siedler-Trecks, der sich verirrte und in den Bergen eingeschneit wurde. Nachdem alle Nahrungsmittel aufgebraucht waren, sahen sich die Teilnehmer gezwungen ihre Toten zu essen. Einer aus der Gruppe, ein Armee-Colonel fand Gefallen am Menschenschmaus und tötete nacheinander die anderen Teilnehmer um sie zu verspeisen. Er konnte fliehen. Der indianische Scout des Forts erzählt einen alten Mythos: Ein Mensch, der einen anderen Menschen verspeist, nimmt dessen Lebenskraft auf. Ein unstillbarer Hunger lässt ihn nach immer mehr Menschenfleisch hungern, er wird zum Wendigo.
    Die Truppe macht sich auf, den Wendigo zu töten und eventuelle Überlebende zu retten. Doch es geht einiges schief... und dann beginnt die zweite Hälfte des Films...

    Ich hab eigentlich eh schon viel zuviel verraten. Man sollte den Film möglichst unvorbereitet gucken, weshalb ich auch nicht den ansonsten sehr guten Trailer gepostet hab.
    Ein sehr sehr böser kleiner Film von 1999 mit gutem Horror, einiges an schwarzem Humor und vor allem viel Spannung. Großartige Schauspieler, coole ungewöhnliche Location und viel unsubtile politische Allegorie. Absolute Empfehlung!

    Ach ja, und der Soundtrack ist absolut sptize und trifft die Stimmung des Films zwischen Horror, Satire und schwarzer Komödie perfekt. Als Beispiel hier die Musikuntermalung zu Calhouns Erzählung, was beim Treck passiert ist. Total genial wie es von lustig-dustig langsam ins Makaber-Gruselige übergeht.



    So, und jetzt hab ich Lust auf Fleisch.
    Geändert von Psycho Joker (26.07.2013 um 12:19 Uhr)
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  17. #2937
    Problembär
    Avatar von Blade
    Registriert seit
    01.01.2003
    Ort
    Shutter Island
    Alter
    29
    Beiträge
    7.224
    Clans
    GAHQ
    Zitat Zitat von Mooff Beitrag anzeigen
    Als ich letztens die half in the bag "Besprechung", die Anführungszeichen sind volle Absicht, von Man of Steel angeguckt hab war mir klar das ich den Verein nie wieder ernst nehmen kann.
    w00t?!

    In meiner Erinnerung haben sie den Film etwas verrissen, was meiner Meinung nach total berechtigt ist, weil er totaler Oberschrott ist o___O Die Nolan-Fanboys finden ihn sicher geil aber für mich war er fad, durchzogen von ganz ganz dummen Logik-Fehlern (jaja isn Superheldenfilm... ich erwarte kein Realismus aber ich erwarte, dass die Welt in sich bissel geschlossen is... und dass in nem 18 000 Jahre alten Schiff das Superman-Cape hängt is einfach nur strunzblöd ^^) und völlig überzogener CGI-Wichse....

    Sorry aber Half in the Bag trifft den Nagel da genau auf den Kopf...
    Zitat Zitat von FiX Beitrag anzeigen
    [...], da dem Mod wohl bekannt war, dass Blade kein normaler Bär und auch kein Schadbär, sondern ein Problembär ist und entsprechende Vorsorge daher hilfreich sein könnte.

  18. #2938
    Foren-Chemiker
    Avatar von Apocalypso
    Registriert seit
    18.12.2007
    Ort
    München
    Alter
    25
    Beiträge
    6.216
    Nick
    Apocalypso
    Clans
    MHP
    Sin City

    Mei was soll ich sagen, jetzt wo ich etwas älter bin gefällt er mir auf einmal früher das geschnetzel geil gefunden aber nie so recht auf die rahmenhandlung und die vernetzung der einzelnen handlungen geachtet, gestern nacht nochmal gesehen und für sehr geil befunden.

    8,5/10
    Der Benutzer Apocalypso wurde bis 13.01.2009 22:00 gesperrt
    weil er einen gewissen User aufs Verrecken net ab kann !

  19. #2939
    Ще не вмерла Україна
    Avatar von Outsider
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    C
    Alter
    32
    Beiträge
    12.598
    Name
    Sören
    Clans
    AGFA
    The 25th Reich



    Ein Trupp aus abgebrühten harten FÜNF GIs soll im australischen Outback ein geheimes Experiment starten. Eine Zeitmaschine soll den Männern helfen den zweiten Weltkrieg zu gewinnen.
    Doch die Situation gerät außer Kontrolle, die Moral geht über Bord und schon bald sehen sich die fünf einer Zukunft entgegengestellt in der die Nazis mit riesigen Nazispinnenrobotern und fliegenden Hakenkreuzen die Welt beherrschen. Doch die Welt ist nicht genug! Jetzt will Hitler auch das Universum vernichten!

    Und nur fünf tapfere Amerikaner stehen zwischen Hitler und den Sternen.

    Fazit:
    Hätte mehr Substanz und mehr Nazis vertragen können. ich hab meine Zweifel daran dass der zweite Teil dazu jemals gedreht werden wird von daher empfind ich den Film halbwegs als eine verschwendete Gelegenheit. Er ist an sich OK, aber er hätte noch viel besser sein können

     ・sialdan:bautarstæinar:stanta:brauto:nær:nema:raisi:niþR: at:niþ ・

  20. #2940
    Administrator
    Avatar von Mooff
    Registriert seit
    02.08.2002
    Ort
    Mooff VI
    Beiträge
    25.425
    Nick
    Mooffs
    Zitat Zitat von Blade Beitrag anzeigen
    w00t?!

    In meiner Erinnerung haben sie den Film etwas verrissen, was meiner Meinung nach total berechtigt ist, weil er totaler Oberschrott ist o___O Die Nolan-Fanboys finden ihn sicher geil aber für mich war er fad, durchzogen von ganz ganz dummen Logik-Fehlern (jaja isn Superheldenfilm... ich erwarte kein Realismus aber ich erwarte, dass die Welt in sich bissel geschlossen is... und dass in nem 18 000 Jahre alten Schiff das Superman-Cape hängt is einfach nur strunzblöd ^^) und völlig überzogener CGI-Wichse....

    Sorry aber Half in the Bag trifft den Nagel da genau auf den Kopf...
    Der Film hat dir nicht gefallen, sie haben ihn verrissen. Argumente für ihre Meinung haben sie aber entweder keine oder sie hören sich nach weinerlichen kleinen Bubis an, deren Kindheitsfantasie befleckt wurde. Besonders viel Ahnung wovon sie dabei geredet haben hatten sie offensichtlich aber nicht. Minutenlanges stumpfsinniges Gelaber über die alten Supermanfilme und wie Superman niemanden tötet und blablubb. Wenn man sich da mal den ersten Supermanfilm mit Zod gibt, wie Superman und Lois sich da der Phantomtruppe entledigen (sie rauben ihnen die Kräfte und werfen sie dann als Menschen einen Abhang runter, dabei grinsen sie hämisch). Japp, genau das Pfadfinderimage was der neue Film jetzt bösartig zerstört und mit Füßen tritt.

    Kritik schön und gut, aber ein Minimum an Gehalt sollte sie schon haben. Und das war bei dem Dreck den sie da hochgeladen haben definitiv nicht der Fall.


    Alleine den Logik-Fehler den du nennst. Ein extrem hochentwickeltes Alienschiff das Anlagen hat, welche Kleidung herstellen können. Japp, was ein Scheiss. Ich fands auch besser als Martha das immer geschneidert hat. Oder beschwert man sich dann darüber warum die Kleidung feuerfest ist und den Eintritt in die Erdatmosphäre abkann?

    Hätte es da mehr Exposition gebraucht für den Zuschauer? Vielleicht Jor-El-Holo der in rumerzählt wie generell alle Sporenschiffe Kleidung herstellen können da ja dort auch Massen an Klonen raushüpfen könnten, die sonst nackt wäre? Hätte das den Film verbessert?

    Es sollte bei einem Oberschrott doch möglich sein bessere "Fehler" zu finden als so etwas... Wenn man überhaupt Zeit findet auf solche Sachen hinzuweisen bei Oberschrott, da man doch eigentlich jede Sekunde der Sendezeit für richtige Probleme des Films braucht.

+ Antworten
Seite 147 von 153 ErsteErste ... 4797137143144145146147148149150151 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Film wie die Amis Cheater behandeln
    Von EXORZ1ST im Forum Alarmstufe Rot 2
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 12.04.2002, 09:06
  2. kino-film : 13 geister nicht zu empfehlen
    Von inst!nct im Forum OFF-Topic
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 04.02.2002, 15:30
  3. lieblings film
    Von Björn im Forum T*G*E
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 23.11.2001, 20:40
  4. Bester Film im Moment?(Als DVD oder VHS)
    Von SISSQO im Forum K.MS.G
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.11.2001, 17:59
  5. Kino-Film-Thread
    Von Sanse im Forum OFF-Topic
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 14.10.2001, 20:32

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •