+ Antworten
Seite 139 von 153 ErsteErste ... 3989129135136137138139140141142143149 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.761 bis 2.780 von 3045
Like Tree87x Danke

Zuletzt gesehener Film!

Eine Diskussion über Zuletzt gesehener Film! im Forum Multimedia Forum. Teil des Off Topic-Bereichs; Also nochmal für alle zum mitschreiben: Chuck Norris IST NICHT cool! Chuck Norris WAR NIE cool! Das ist der Punkt ...

  1. #2761
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    Also nochmal für alle zum mitschreiben: Chuck Norris IST NICHT cool! Chuck Norris WAR NIE cool! Das ist der Punkt bei den Chuck-Norris-Sprüchen.
    Und wenn die allen Ernstes Chuck-Norris-Sprüche in den Film gepackt haben, dann ist der Film so dümmlich, dass er verboten gehört! Chuck-Norris-Sprüche sind seit einem geschätzten halben Jahrzehnt zu Tode geritten!
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  2. #2762
    Ще не вмерла Україна
    Avatar von Outsider
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    C
    Alter
    32
    Beiträge
    12.598
    Name
    Sören
    Clans
    AGFA
    Du bist aber auch manchmal echt ein Miesepeter -.-
    Nur weil du keine hart-männlichen Actionfilme magst

     ・sialdan:bautarstæinar:stanta:brauto:nær:nema:raisi:niþR: at:niþ ・

  3. #2763
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    Schdimd nisch, Junge! Ich LIEBE hart-männliche Actionfilme, aber Expendables 1 (und 2, wenn ich Erzählungen glaube) sind das nicht. Das sind total douchige Masturbationen von Leuten, die sich selbst absolut ernst nehmen (siehe Chuck Norris).

    Wenn schon hart-männliche Actionfilme, dann bitte richtig! Sowas wie das hier:
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  4. #2764
    Glückspilz
    Avatar von Duke Fak
    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    6.266
    Chuck Norris Witze ist weit übertrieben. war es nicht genau einer?
    Mehr Blabla? Nope, waren es doch meist Selbstverarsche und Coole Sprüche die den Film viel lockerer gemacht haben. Bierernste Szenen waren eher im ersten mehr drin.
    Ballerei war auch zur genüge drin, besser wie im ersten, weil die Wackelkamera zu Hause blieb.

    Eigentlich der beste Actionfilm seit ewig. Da kommt definitiv wieder die Extended in die Sammlung.

    Das Einzige was mich wirklich etwas gestört hat war das JCVD zu kurz kam...hoffe ja das wird in der Extended nochmal nachgebessert. Bin da aber guter Dinge wenn ich von Teil 1 die Kinofassung mit der Ext. vergleiche.
    Never run a touching system!!

  5. #2765
    Es ist okay_
    Avatar von SUCKYSUCK_
    Registriert seit
    29.02.2004
    Alter
    28
    Beiträge
    5.614
    Name
    Kev
    Ip Man

    Ein Film über Bruce Lees Meister. Spielt in der Zeit als die Japaner China besetzen.

    Tja was soll ich sagen. Ich hab ihn gerade eben geguckt und ich glaub das ist der beste Kampffilm den ich jemals gesehen habe.

    9.5/10

    Edit:

    Hab nun auch den 2. Teil angeschaut. MMn schlechter als der erste Teil, aber immer noch sehr gut.

    8/10
    Geändert von SUCKYSUCK_ (11.09.2012 um 20:29 Uhr)
    Nichts zeigt das Alter eines Menschen so sehr, wie wenn man die neue Generation schlecht macht.

  6. #2766
    Ще не вмерла Україна
    Avatar von Outsider
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    C
    Alter
    32
    Beiträge
    12.598
    Name
    Sören
    Clans
    AGFA
    Expendables 2

    Ein paar Gedanken:
    - Sehr geile Actionszenen dabei! Vor allem wenn Schwarzenegger/Willis/Norris beteiligt sind
    - Hätten aber mehr Actionszenen sein können find ich. Wurde zwischendurch was arg gestreckt
    - Schwarzenegger, Norris und Willis haben viel zu wenig Zeit auf der Leinwand. Viel zu viel Stallone! Davon war ich echt enttäuscht. Hätte viel mehr Arnie usw erwartet

    Alles in allem wars wieder gut gemacht, hat mich aber trotzdem irgendwie mit so einem meeeeh-Gefühl zurückgelassen.
    Richtig gefreut hab ich mich über das megacoole Opening und die Action mit Arni und den anderen Altstars. Diese Szenen waren einfach herrlich.
    Und dann gabs viel zu viel blabla und Stallone hat sich nur ganz knapp um Szenen gedrückt, die von der Peinlichkeit her sonst nur von Steven Seagal gebracht werden.
    Das war sehr knapp!

    Der Streifen war trotzdem besser als dieses überstilisierte Poseurgewichse mit hip hop aus dem Beitrag von PJ. Find ich.
    Naja. Freu mich mal mehr auf Last Stand. Das ist dann immerhin Arni pur.

     ・sialdan:bautarstæinar:stanta:brauto:nær:nema:raisi:niþR: at:niþ ・

  7. #2767
    I am the danger!
    Avatar von LanceVance
    Registriert seit
    15.07.2006
    Ort
    Vice City
    Alter
    30
    Beiträge
    4.992
    Name
    Lance
    Verstehe nicht, wieso auch beim zweiten Teil nicht auf extrem miese CGI-Effekte verzichtet werden konnte... Wie sein Vorgänger ist Expendables 2 halt einfach nur Pseudo-Old School.
    They Call Me MISTER Vance!

  8. #2768
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    Na ja, überstilisiert ist bei einem Kung-Fu-Schinken alter Schule halt no na net part of the game.
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  9. #2769
    Der vierte Reiter
    Avatar von Asgard
    Registriert seit
    28.03.2004
    Ort
    Nimmerland
    Alter
    38
    Beiträge
    13.634
    Name
    Franky
    Nick
    Schnetzl0r
    The Avengers

    Grad gesehen und fand ihn sehr gut.
    Kurz: Geniale Action, lustige Sprüche und Szenen und geniale Action.
    Meine Favoritenszenen ist als Loki anfängt zu schwallen er wäre ein Gott und die Menschen nicht würdig wären und der Hulk ihn daruf im Fussboden einarbeitet.
    Der Satz als er damit fertig ist: Schwacher Gott.

    9 von 10 Punkte

  10. #2770
    Oberstabsgefreiter
    Avatar von Tassahak
    Registriert seit
    09.04.2004
    Ort
    haus mit braunen rissen
    Beiträge
    550
    caché - versteckt

    fängt eigentlich sehr solide an und man wähnt sich schon in sicherheit darüber, wie sich die handlung entwickelt. umso verstörender ist dann der höhepunkt und - typisch haneke - das ende, das alles offen lässt und nichts erklärt.

    7-8 von 10
    And on the pedestal these words appear:
    'My name is Ozymandias, king of kings:
    Look on my works, ye Mighty, and despair!'

  11. #2771
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    The Blood on Satan's Claw (1971)

    Irgendwann im 17. Jahrhundert findet ein junger Bauernbursch' beim Pflügen seltsame Knochenteile und eine noch seltsameren Schädel... MIT EINEM AUGE DRIN! Von da an passieren seltsame Dinge... Junge Menschen werden verrückt, verhalten sich seltsam oder man findet sie tot im Wald mit fehlenden Körperteilen. Ein Doktor ahnt Düsteres: HEXEREI!!

    Sehr cooler Horrorschocker. Hexerei, Satansbestie (die man nie wirklich ganz zu Gesicht bekommt, was guter Stil ist!) und am Ende gibt's fette Zweihänder-Action!
    Was ich sehr sympathisch fand am Film ist, dass es nicht DEN Protagonisten gibt, sondern der Protagonist ist die kleine Landgemeinde bzw. das kleine Bauerndorf. Verschiedene Leute haben Teil am Handlungsverlauf. Fand ich wirklich nett.
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  12. #2772
    Foren-Chemiker
    Avatar von Apocalypso
    Registriert seit
    18.12.2007
    Ort
    München
    Alter
    25
    Beiträge
    6.216
    Nick
    Apocalypso
    Clans
    MHP
    Prometheus - Dunkle Zeiten

    "quasi"-prequel zu den Alienfilmen von Ridley Scott, orientiert sich am Stil von Alien, allerdings "moderner" gehalten, overall echt gut gemacht, bissle wenig action, wenn man die alien filme kennt sehr predictable aber bin gut unterhalten worden.

    8/10
    Der Benutzer Apocalypso wurde bis 13.01.2009 22:00 gesperrt
    weil er einen gewissen User aufs Verrecken net ab kann !

  13. #2773
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Das Bourne Vermächtnis

    Doug Liman hob den Action Film 2002 mit seiner freien Adaption von Robert Luldums „Die Bourne Identität“ auf eine neue Ebene. Paul Greengrass nahm für die Fortsetzungen auf den Regiestuhl Platz uns zog das Tempo und den pseudorealistischen Stil noch an. Matt Damon brillierte als Jason Bourne, dem Amnesie geplagten Killer und konnte sein Rollenportfolio erfolgreich ausbauen. Greengrass und Damon sahen die Geschichte um Jason Bourne aus erzählt, was Unstimmigkeiten mit dem bisherigen Drehbuchautor Tony Gilroy und Universal Pictures, die das erfolgreiche Franchies nicht einfach fallen lassen wollten. Letzendlich übernahm Tony Gilroy die Regie und führt nun die Bourne Reihe in die vierte Runde, ohne Jason Bourne und mit wenig Erfolg.

    Jason Bournes Aktivitäten in New York scheucht so einige Geheimdiesnstler auf. Aufgrund der drohenden Aufdeckung des Treadstone Nachfolgeprogramms Outcome beschließt Eric Byer (Edward Newton) sämtliche Programmteilnehmer zu eliminieren. Aaron Cross (Jeremy Renner) der zu diesem Moment ein Traning in der Ödnis Alaskas Trainingsroutine durch läuft, entgeht aufgrund von genetischen Veränderungen verbesserten mentalen und physischen Fähigkeiten einen Drohnen Angriff. Die Wissenschaftlerin und behandelnde Ärztin Dr. Marta Shearing (Rachel Weisz) entgeht knapp den Amoklauf ihres gehirngewaschenen Kollegen (Željko Ivanek). Cross verhindert einen weiteren Anschlag auf Shearings Leben und Gemeinsam versuchen sie an die für Aaron Cross lebenswichtigen Viren zu beschaffen.

    Das Scheitern von „Das Bourne Vermächtnis“ liegt nicht in der Abwesenheit von Matt Damon begründet. Jeremy Renner hat bereits mit Rollen wie Hawkeye in „Marvel´s Avengers“ überzeugen können, auch Edward Norton und Rachel Weisz geben sich aller größte Mühe, doch dem mäßigen Drehbuch ist nicht mehr zu entlocken. Ein weiterer Reibungspunkt ist das Tempo, die Bourne Reihe lebte von seiner atemlosen Kinetik. „Das Bounre Vermächtnis“ schafft es nicht eine vernünftige Erzählstruktur aufzubauen, die Handlung fließt gemächlich von sich hin. Leider wird der mangelnden Geschwindigkeit kein gehaltvoller Ersatz gestellt, die Dialoge sind belanglos und lieblos. Zu letzt beraubt der 4. Ableger der Bourne Reihe auch noch seiner Substanz, Supersoldaten Projekte mit Medikamenten mit Midi-Chlorianer Charme und Gehirnwäschen passen einfach nicht in das realistisch anmutende Setting das die Vorgänger ausgezeichnet hat. Alle Fähigkeiten die Bourne sich durch hartes mentales und physisches Training und Erfahrung aneignet hat, werden nun durch ein Pillen Cocktail verabreicht. Als Folge laufen, springen und klettern die Attentäter durch die Gegend, das selbst Ezio Audiotore vor Neid erblassen könnte. Wenn sich nun Renner noch mit einen Wolf im Schnee wälzen muss, stellt sich ein gemächliches Kopfschütteln ein. Auch der Kunstgriff die Ereignisse teilweise parallel zu „Das Bourne Ultimatum“ laufen zu lassen und das immer wieder zu verdeutlichen, geht nach hinten los. So hat man immer das Gefühl, dass sich die interessantere Geschichte in einen anderen Saal statt fand.

    Letztendlich landet das Bourne Franchise mit der überflüssigen Fortsetzung auf dem Abstellgleis, das offene Ende verspricht allerdings mehr von den „Spass“

  14. #2774
    Ще не вмерла Україна
    Avatar von Outsider
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    C
    Alter
    32
    Beiträge
    12.598
    Name
    Sören
    Clans
    AGFA
    Der große Zugüberfall



    Wahrscheinlich der erste hart-männliche Actionfilm in der Geschichte des Kinos!!

    Und gleichzeitig der erste Italowestern aller Zeiten (ohne italienische Beteiligung).
    Die Story war schon zu Erscheinen des Films ein Klassiker.
    Drei Ganoven rauben einen Zug aus und versuchen mit dem Geld zu entkommen.

    Doch die Posse nehmen die Verfolgung auf! Ein Wettrennen gegen Zeit und Geld beginnt - eine gnadenlose Jagd!!
    Und nur die verdammtnochmal hart-männlich härtesten Männer überleben
    Dieser Film hat alles!
    Hier fliegen die Kugeln, explodiert das Dynamit und werden Menschen vom fahrenden Zug geworfen.

    Und am Ende stellt sich inmitten all der gnadenlosen Action die Frage:
    BIST DU HART-MÄNNLICH GENUG UM MIT DEM LEBEN DAVONZUKOMMEN?

    Der Kinoblockbuster des Jahres 1903 und ein Klassiker des hart-männlichen Männerkinos.
    Pädagogisch wertvoll

     ・sialdan:bautarstæinar:stanta:brauto:nær:nema:raisi:niþR: at:niþ ・

  15. #2775
    Ще не вмерла Україна
    Avatar von Outsider
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    C
    Alter
    32
    Beiträge
    12.598
    Name
    Sören
    Clans
    AGFA
    宇宙戦艦ヤマト



    Eieiei....
    Wo soll man da anfangen?
    Erstmal: Geniale Idee eigentlich
    Man nehme einen popkulturell bekannten Stoff aus den 70ern um die letzte Hoffnung der Menschheit angesichts eines überlegenen Feindes und einer Reise ins Ungewisse mit einem Schiff der Verdammten, übernehme die Originaldesigns mehr oder weniger original (sehr dankbar dafür) und versetze das ganze in eine Art Realfilm.



    Das ist erstmal richtig cool. Die Optik erinnert total an alte Wing Commanderspiele und an so interaktive Filme aus den 90ern. Mögig, auf ne gewisse Weise.
    Und es sieht so aus als hätten sie die Handlung der gesamten Serie in diesen einen Film gequetscht.
    Aber ich bin mir nicht mehr sicher wie die Serie ausging... womöglich haben die da recht viel dran geändert mit Gesla und so. Eigentlich bin ich mir sogar ziemlich sicher dass die da recht eigen interpretiert haben.

    Naja, aber davon abgesehen hat der Film zunächst mal gepunktet weil er schlecht gespielt ist (also wirkt alles sehr gestelzt) und die Charaktere bzw Charakterentwicklung total banane ist, teilweise auch weil die Handlung einfach nur total dumm ist ^^
    Es gibt mehrere Twists, aber irgendwie kommen die alle mehr so unspektakulär rüber. Der Hauptplot ist eigentlich ziemlich spannend, aber dann gibts viel zu viel Füllung mit der der Film auf seine 2 Stunden gestreckt wird.
    Und die Actionszenen sind alle so gummimäßig, dass man sie eh nicht ernstnimmt. Also die Flugphysik der Raumschiffe ist wirklich cartoonig.



    Auch die Plotconvenience nimmt haarsträubende Dimensionen an. Also sowas hab ich echt selten gesehen
    Ich denk mal das Ding ist definitiv als Familienfilm gedacht. Immerhin wars in den 70ern ja ne Kinderserie und die Fans von damals zeigen das bestimmt auch ihren Kindern etc etc.

    Also imo ist der Film ganz OK und kann über den Großteil seiner selbst ganz gut unterhalten (wenn auch häufig eher unfreiwillig). Zum Ende hin wirds aber langweilig und das Ende selbst is einfach nur total bescheuert

    Spoiler:
    Ich hab mich schlappgelacht als die da ganz schnell dringend am Ende die Bombe kaputtschießen müssen und dann erstmal jeder seine herzerwärmende Rede hält, sich weigert das Schiff zu verlassen und DANN schließlich noch eine zurückbleibt und die dann NOCHMAL 10 MInuten rumdiskutieren. In der Zeit wär die Bombe 5 mal explodiert! Und dann kommen die Typen, die das Schiff verlassen habenn nochmal zurück um die Tussi abzuholen. Also alle Zeit der Welt.
    Und so Geschichten gibts da öfter!
    Achja: Ich finds ja normal nich verkehrt wenn auch mal ein paar Leute draufgehen, aber OMG das hat hier solche Ausmaße angenommen, dass es einfahc nur langweilig war!
    Wahrlich, an Extremen wird hier nicht gespart.





    €dith:
    Ich hab ja gar nix zur Handlung gesagt!

    Also es geht darum dass die Erde im Jahr 2199 oder so am absoluten Ende steht. Eine außerirdische Macht Gamilas ist in unser Sonnensystem eingedrungen und seither kämpft die Erde einen verzweifelten Kampf gegen die Aggressoren. Doch die Erdentechnologie ist weit unterlegen und es gibt kaum noch funktionsfähige Kampfraumschiffe oder Besatzungen.
    Auch die Menschheit auf der Erde ist seit nunmehr 5 Jahren gezwungen in Installationen unter der Oberfläche zu Hausen. Die Erdoberfläche ist durch Raketenangriffe der Außerirdischen eine radioaktive Wüste.

    Doch es gibt eine letzte Chance:
    Eines Tages findet man eine Kapsel mit Informationen für den Bau eines Hyperraumantriebs und mit Koordinaten in ein weit entlegenes System zum Stern Iskandar.



    Voller Verzweiflung setzt man alles auf eine Karte und schickt das letzte Großraumkampfschiff auf eine Reise ins Ungewisse durch den tödlichen Weltraum.
    Die Yamato wird zum Stern der Hoffnung für die gesamte Menschheit. Doch kann sie im intergalaktischen Katz- und Mausspiel bestehen?
    Wird sie ihr Versprechen an die Menschheit einlösen können?
    Geändert von Outsider (26.09.2012 um 13:41 Uhr)

     ・sialdan:bautarstæinar:stanta:brauto:nær:nema:raisi:niþR: at:niþ ・

  16. #2776
    *The Gray Unter Wölfen* mit (Liam Neeson)

    Schöner Film muss ich ja sagen, gerade geguckt und bekommt ne 8,5 von 10... Ich mag sone Filme!


    Spam für eine bessere Welt!

  17. #2777
    Source Code,.... 6/10 ... also irgendwie eine neuere Version von täglich grüßt das Murmeltier bloß schlechter aber einmal angucken geht auf jeden Fall

  18. #2778
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    Also "Source Code" fand ich sehr gut. Nichts Weltbewegendes aber sehr solide und gut gemacht.

    Ich hab gestern abend endlich mal "American Graffiti" ganz geguckt und muss sagen toller Film. Geht um den letzten Abend von 4 High-Schoolern in den frühen 60ern vor der Abreise an die Uni. Nochmal so richtig auf den Putz hauen, Beziehungen beenden und Beziehungen beginnen. Alten Freunden Aufwiederseh'n sagen und neue Freunde finden. Und dabei natürlich die ganze Zeit in fantastisch stylischen 60er-Jahre-Karren durch die Straßen cruisen und fantastisch tolle Musik im Radio hören.
    George Lucas' Liebeserklärung an das America der 60er, seiner Jugend, "die letzten unschuldigen Jahre der USA, vor Vietnam" (wie das DVD-Cover pathetisch postuliert). Wirklich toller Film.
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  19. #2779
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Little.
    Registriert seit
    08.03.2007
    Beiträge
    10.064
    Moonrise Kingdom



    Ich hab keine Ahnung wie ich den Film beschreiben soll. Er lebt von seinen Charakteren, den vielen liebevollen Details, den Bildern und der Musik... es ist ein Film der eben eher in die etwas künstlerische, überzeichnete Richtung geht um seine Geschichte zu erzählen.
    Alles in allem hatte ich sehr viel Spaß mit dem Film. Wer sich mit Filmen wie beispielsweise "Little Miss Sunshine" anfreunden kann der wird hiermit seinen Spaß haben. Ist einfach ein schöner, ruhiger Film.
    Ich geb jetzt keine große Wertung ab da es einfach kein "mainstreamtauglicher" Film ist. Wen der Trailer auch nur ansatzweise anspricht der sollte ihn sich ansehen. Ist durchs lohnenswert /imho

    PS: Blos nicht die Wikipedia Zusammenfassung lesen. Die wird dem Film sowas von nicht gerecht...
    "Linux is an operating system built to do things well, not simply."
    Michael Fahey (Kotaku.com)

  20. #2780
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    Der Film ist eigentlich der erfolgreichste von Wes Andersons Filmen und war dieses Jahr ein ziemlicher Kinoerfolg. Er ist also schon mainstreamtauglich. Ich finde, der Trailer ist vielleicht der schlechthin perfekte Trailer, weil er den Film genau auf den Punkt bringt.
    War für mich definitiv der beste Film des Jahres.
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

+ Antworten
Seite 139 von 153 ErsteErste ... 3989129135136137138139140141142143149 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Film wie die Amis Cheater behandeln
    Von EXORZ1ST im Forum Alarmstufe Rot 2
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 12.04.2002, 09:06
  2. kino-film : 13 geister nicht zu empfehlen
    Von inst!nct im Forum OFF-Topic
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 04.02.2002, 15:30
  3. lieblings film
    Von Björn im Forum T*G*E
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 23.11.2001, 20:40
  4. Bester Film im Moment?(Als DVD oder VHS)
    Von SISSQO im Forum K.MS.G
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.11.2001, 17:59
  5. Kino-Film-Thread
    Von Sanse im Forum OFF-Topic
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 14.10.2001, 20:32

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •