+ Antworten
Seite 123 von 153 ErsteErste ... 2373113119120121122123124125126127133 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.441 bis 2.460 von 3045
Like Tree87x Danke

Zuletzt gesehener Film!

Eine Diskussion über Zuletzt gesehener Film! im Forum Multimedia Forum. Teil des Off Topic-Bereichs; ich fand REC irwie.... langweilig...

  1. #2441
    Oberfeldwebel
    Avatar von zero32
    Registriert seit
    09.10.2007
    Ort
    Weitwegestanien
    Beiträge
    2.406
    Name
    Guitar Hero
    Nick
    Zero33
    Clans
    -
    ich fand REC irwie.... langweilig
    Signatur tot

  2. #2442
    <3 BvB <3
    Avatar von Earthman
    Registriert seit
    29.07.2001
    Ort
    Münster
    Alter
    33
    Beiträge
    2.282
    black swan

    kann die guten kritiken bzw. bewertungen nicht nachvollziehen.

    5/10

  3. #2443
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    Da ich die letzten Tage krank im bett lag, hatte ich genug Zeit, mal wieder Filme zu gucken.
    Teil 1:

    Inferno

    Dario Argentos Semi-Sequel zu "Suspiria". Leider kann der Film nicht mit dem Vorgänger mithalten. Die nachträglich aufgebaute Hintergrundgeschichte mit den 3 Müttern fand ich sehr cool, auch das Einbauen des Filmtitels "Suspiria" mit der Mater Suspiriorum. Nice Touch! Leider fehlt das entscheidende, was "Suspiria" so gut gemacht hat: Momentum. "Suspiria" ist voll arg eingestiegen und hat seinen Schwung die ganze Zeit beibehalten und hat den Zuschauer keine Sekunde aus der dichten Atmosphäre gelassen. "Inferno" baut kaum richtig Atmosphäre auf und verliert sich stattdessen in ewiglangen Handlungssträngen, die manchmal in Sackgassen enden und meist gar nicht wirklcih in den Bann ziehen. Argento schafft es sonst meist wie wenige andere Horrorfilme, sehr starke Protagonisten aufzubauen. "Inferno" kann sich nicht mal entscheiden, wer jetzt letztlich der Protagonist ist. Darunter leidet der Film sehr. Später, wenn sich der Film endlich auf das Wohnhaus konzentriert, beginnt sich Atmosphäre aufzubauen und diese Aura der Bedrohung (die "Suspiria" den ganzen Film über hat!!) baut sich auf. Wird aber nur mit Müh und Not für den Rest des Films aufrecht erhalten. Alida Valli ist natürlich super, der alte Mann auch. Die anderen Schauspieler sind leider etwas farblos, besonders die verschiedenen Protagonisten. Die Mater Tenebrarum ist auch ganz gut, allerdings tut sie irgendwie gar nix... das ist eine RIESEN Enttäuschung, besonders am Ende.
    Was der Film aber an Positiven hat, sind vor allem das handwerkliche Können von Argento. Einzelne Szenen für sich sind wieder fantastisch. Auch das Spiel mit Farben und Licht und Schatten ist wieder super. Auch Weird-out-Szenen sind natürlcih klasse gemacht. Etwa die Szene in der Musikvorlesung mit der Dritten Mutter. Die Mord-Szenen sind echt gespalten. Manche zeigen Argentos typische arge Brutalität, andere sind einfach fad (Ratten anyone ). Was der Film auch hat, ist Argento-typisch ein extrem fetziger Soundtrack mit den üblichen Heavy-Metal-Einflüssen. Das Theme von "Inferno" ist ein echter Ohrwurm und wahnsinnig stimmig.
    Am Ende kann ich leider nur 6,5/10 Punkten vergeben. Die Einzelteile sind bisweilen großartig, aber das Gesamtbild passt nicht. Zuviele Sachen sind sinn- und nutzlose Ablenkungen, die nirgendwo hinführen. Dem Film fehlt ganz klar der Fokus. Schade. Trotzdem für einmaliges Sehen sehenswert.


    Phenomena

    Heilige Scheiße, hat Argento hier seine Form wieder gefunden!! Zuerst kurz zur Story:
    Jennifer (Jennifer Connelly), die Tochter eines berühmten Schauspieler, kommt in ein Mädcheninternat in der Schweiz, genauer gesagt ins "Transsylvanien der Schweiz" (höhöhö!). Jennifer hat eine besondere Gabe: Sie hat telepathischen zu Insekten. Insekten mögen sie und kommunizieren mit ihr. Im Internat fühlt sie sich bald ausgegrenzt und unwohl, zudem fängt sie wideer an zu schlafwandeln und hat dabei seltsame Visionen. Dann wird ihre einzige Freundin von einem Serienmörder umgebracht, der seit Monaten sein Unwesen treibt und junge Mädchen brutal umbringt. Jennifer kriegt Hinweise von Insekten, aber alle halten sie für verrückt und wollen sie in ein Irrenhaus stecken. Nur ein gelähmter Insektenforscher (Donald Pleasence) glaubt ihr und will ihr helfen den Mörder zu finden.
    Was soll man sagen: Argento at his best. Unheimliche Stimmung, bedrohliche Atmosphäre und super Protagonisten. Allein die Jennifer-Geschichte im Internat hätte für sich schon einen guten Film abgegeben, aber dazu die perfekte, nahtlose Integration des Serienmörder-Plots schafft die typische Argento-Achterbahnfahrt. Exzellent. Auch die Auflösung und der Weg dahin hat einiges an Heilige-Scheiße-Momenten und ist wirklich gruselig. Auch die Schauspieler überzeugen durch die Bank. Besonders Jennifer Connelly ( : ) und Donald Pleasence.
    Auch dabei ist wieder wie üblich ein genialer Soundtrack, diesmal mit Unterstützung von Motörhead und Iron Maiden (!).
    Klare Empfehlung: 8,5/10


    Solomon Kane

    Was soll man sagen. Ich hab nichts erwartet, mir war langweilig und nach Fantasy-Action. Leider nützte das Nichtvorhandensein von Erwartungen auch nichts: Mir war trotzdem langweilig. Und das fasst den Film auch schon perfekt zusammen: laaaangweilig! "Solomon Kane" ist so unglaublich fad, unkreativ und farblos gewöhnlich, dass die Langeweile direkt wehtut. Nicht ein einziges Element, das man nicht schon zwanzigtausendmal gesehen hat und das bei allerersten Mal schon dumm und fad war. Der unendlich coole James Purefoy tut sein Allerbestes, aber ich glaube das ist sein Fehler. Er versucht den Film ernsthaft durchzuziehen und hängt sich rein. Vielleicht wäre der Film zumindest irgendwie unterhaltsam gewesen, wenn er seine Rolle nicht ganz so ernst genommen hätte... aber das hätten sie ihm wohl nicht durchgehen lassen.

    3/10
    Geändert von Psycho Joker (31.08.2011 um 13:08 Uhr)
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  4. #2444
    Kriegsdienstverweigerer
    Avatar von Seafree
    Registriert seit
    24.08.2011
    Ort
    ABN
    Alter
    27
    Beiträge
    16
    Name
    seafree

    Kak ya provel etim letom

    Als Pavel Sergei aus Angst eine wichtige Nachricht nicht überbringt, entwickelt sich eine sinnlose Eskalation. Intimes, psychologisches Kammerspiel und grandioser, spektakulärer Landschaftsfilm zugleich. Schön und anrührend.

  5. #2445
    Run Rabbit Run
    Avatar von Wordone
    Registriert seit
    09.04.2008
    Ort
    Berlin
    Alter
    26
    Beiträge
    14.539
    Nick
    Der Feine Herr
    Öhm. Also nachdem du schon bei dem Film "Der Albaner" den netten Hinweis bekommen hast, dass es nicht ausreicht nur einen Satz zu einem Film zu posten (Trailer, Bilder, Kritiken), könnte man das ganze hier schon als Provokation auffassen. Weil du aber sehr neu bist, drück ich nochmal beide Augen zu. Außerdem gibt es für Filme die du gesehen hast und anderen sagen willst wie du sie fandest, diesen Thread. Daher verschieb ich das ganze da rein.

    Wordone

  6. #2446
    Brigadegeneral
    Avatar von ScHmiDi
    Registriert seit
    02.12.2001
    Alter
    27
    Beiträge
    24.599
    Nick
    ScHmiDi.711
    Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

    Mal seit langem wieder gesehen. Der Film ist einfach nur mittelmaß. Schlechte Effekte, vorraussehbare Story und durchschaubare Charaktere. Dennoch für nen Abend ganz unterhaltssam

    6/10

    Irgendwann erkennst Du, dass deine Vergangenheit länger geworden ist als deine Zukunft.




  7. #2447
    Mac Moneysac
    Avatar von dezi
    Registriert seit
    05.11.2006
    Alter
    33
    Beiträge
    24.923
    Funny Games U.S.

    Lief, erm letztens? iwann spät nachts im TV und ich hatte nix besseres zu tun ... Dabei wäre im nachhinein selbst Sandkörner zählen interessanter gewesen. Ein absolut unspannenderFilm bei dem ich 0 mitgelitten habe und der dumme Familie für ihre Dummheit gerne selber das Filmlicht ausgeblasen hätte.

    Oh, die bösen Buben sind weg. Na da bleib mer doch mal im Haus und rufen keine Hilfe und verrammeln nix und warten des se zum Kaffee wiederkommen. Dann zieht sich dieser Part mit dem Rumwarten aufs Sterben auch noch ewig hin (man will ja 112min füllen) und am Ende ist noch Platsch alles aus.

    LANGWEILIG und schlecht. Ich wurde schon ewig nicht mehr so grottig unterhalten. Daher eine verdiente:

    0/10 - Prädikat: besonders unwertvoll

    The night is dark and full of terrors.

  8. #2448
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    Teil 2:

    Texas Chainsaw Massacre (1977)

    Das Original des bekackten Remakes, das Schuld an der Horrorfilm-Remake-Welle der letzten Jahre ist.
    "Texas Chainsaw Massacre" ist ein ziemlich effektiver Horrorfilm, der alles richtig macht: Er liefert keine dämlichen Erklärungen; versucht nicht, den Killer sympathisch zu machen; hat einige sehr verstörende Szenen und erreicht das alles mit dem berühmten einen einzigen Pint-Glas Filmblut, das für den Film verwendet wurde. Und JA, ich rede mit DIR, Rob Zombie, du untalentierter, beschränkter, arroganter Trottel ohne jede Ahnung vom Filmemachen.
    Also, wer sehen will, was die Myriaden an Degenerierte-Hillbillies-Horrorfilmen zu erreichen versuchen, sollte sich das Original angucken.

    8/10


    Khartoum

    Wir schreiben das Jahr 1866 (glaub ich). Im Sudan, einer Art Dependance Ägyptens, das selbst quasi eine Dependance Großbritanniens ist, erhebt sich aus der Wüste ein geheimnisvoller Prophet, der Mahdi. Er ist der "Versprochene", der kommen wird, um die Ungläubigen im Namen Mohammeds zu vertreiben. Als der Mahdi auf Khartoum marschiert, müssen Ägypter und Ausländer evakuiert werden. Das soll Major-General Gordon (Charlton Heston) übernehmen. Er hat einst im Sudan den Sklavenhandel beendet und gilt als Held. Er kehrt zurück und will Khartoum verteidigen, aber die Politik lässt ihn im Stich. Auf sich allein gestellt, will er versuchen, mit dem Mahdi zu verhandeln...
    Der Film basiert auf einer wahren Begebenheit, den Mahdi-Aufständen im Sudan (und später auch in Nordafrika, wenn ich mich recht erinnere). Das Ganze ist ein recht solides Historienspektakel, das vor allem versucht, durch Anleihen von "Alamo" und "Lawrence von Arabien" deren Erfolg abzuschöpfen. Das gelingt wohl nicht ganz, weil das letzte Quäntchen irgendwie fehlt. Ein "Alamo" in der Wüste trifft's tatsächlich ganz gut, allerdings mit wesentlich mehr politischem Manövrieren als Action. Fand ich persönlich nicht schlecht, im Gegenteil.
    Was den Film aber sehenswert macht ist Sir Laurence Olivier als der Mahdi. Er spielt den Propheten so genial, dass man sofort elektrisiert ist, sobald er ins Bild tritt. Er spielt ihn sehr subtil, sehr distinguiert, dabei sehr kühl und rational vorgehend. Gleichzeitig hat er diesen winzigen Hauch von berechnender Bosheit, die ihn als Hestons Widersacher perfekt macht. Außerdem hat Olivier eine der besten gefakten arabischen Akzente, die ich je gehört habe, seine Aussprache arabischer Namen ist perfekt. Darüber hinaus sind die Charaktere aber wenig facettenreich und eher Historienschinken-Archetypen, allerdings gut gespielt (wie man sie heute sicherlich nicht mehr hinkriegen könnte). Der latente Kolonialismus hängt natürlich immer in der Luft, stört aber nicht zu sehr.

    8/10
    Geändert von Psycho Joker (02.09.2011 um 22:25 Uhr)
    dezi sagt Danke.
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  9. #2449
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Zitat Zitat von Psycho Joker Beitrag anzeigen
    Khartoum

    Wir schreiben das Jahr 1881
    Jetzt stimmts.

    Voices of a Distant Star

    Hierfür wurde der Film erfunden. Einer der Filme der mich immer wieder ein wundervollen Schwall von Gefühlen aussetzt. Und als Autorenfilm technisch äußerst beeindruckend.

    10/10
    Geändert von SonGohan (03.09.2011 um 00:39 Uhr)
    Psycho Joker und .P.A.T. sagen Danke.

  10. #2450
    Oberfeldwebel
    Avatar von zero32
    Registriert seit
    09.10.2007
    Ort
    Weitwegestanien
    Beiträge
    2.406
    Name
    Guitar Hero
    Nick
    Zero33
    Clans
    -
    Monsters

    Naja, was soll ich sage, anfangs sah es ganz interessant aus. Man denkt immer "Gail gleich passiert was!" aber nö, nix. Die Aliens sind auch noch dazu langweilig, und ich habe das gefühl das die Typen die da leute durch die "Infizierte Zone" führen irwie andauernd vergessen was sie selbst sagen, und deswegen dann verrecken! bis auf die eine stelle wo die einfach von den Aliens abgemetzelt werden (natürlich bis auf die 2 Hauptdarsteller, die bleiben gemütlich im wagen sitzen und denen passiert nix ^^) passiert wirklich rein gar nichts! Absolut langweilige und sogar noch absehbare Story!

    4/10 Weil die Schauspieler wenigstens nicht schlecht waren ^^
    Signatur tot

  11. #2451
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    Zitat Zitat von SonGohan Beitrag anzeigen
    Jetzt stimmts.
    Ah, thx. Am Anfang des Films reden die von "vor hundert Jahren...", daher hab ich einfach mal meine Kopfrechnen-Skillzzz ausgepackt anstatt meiner Wikipedia-Skillzzz.
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  12. #2452
    Major
    Avatar von FX_pLaSmA
    Registriert seit
    08.01.2009
    Ort
    BW SIFI
    Alter
    29
    Beiträge
    9.134
    Clans
    T2D
    heute Abend gehts an "Midnight meat train", hab ich zugesteckt bekommen, soll ja "sehr gut" sein.

    Impressionen folgen.

    Oder kennt den schon einer hier? aber keine Spoiler pls. ^^
    atm.lazyFX.ZenFX.™

  13. #2453
    Mac Moneysac
    Avatar von dezi
    Registriert seit
    05.11.2006
    Alter
    33
    Beiträge
    24.923
    Wann und wo?

    The night is dark and full of terrors.

  14. #2454
    Major
    Avatar von FX_pLaSmA
    Registriert seit
    08.01.2009
    Ort
    BW SIFI
    Alter
    29
    Beiträge
    9.134
    Clans
    T2D
    Wann ich will und wo?

    Wenn ich die DVD in den Blu-ray-Player einlege.
    atm.lazyFX.ZenFX.™

  15. #2455
    The Rite 6-7/10 ,.... also normaler Film okay.... als Horrorfilm fürn Arsch

    Lieferung mit Hindernissen – Killer Frei Haus 6-7/10 kann man sich einmal als Komödie angucken
    Geändert von blackplague (05.09.2011 um 04:35 Uhr)

  16. #2456
    Brigadegeneral
    Avatar von ScHmiDi
    Registriert seit
    02.12.2001
    Alter
    27
    Beiträge
    24.599
    Nick
    ScHmiDi.711
    Shooter



    Hmmm... solider Thriller, der leider zu sehr in den Actionbereich abtrifftet und zu einer Onemanshow wird. Dennoch schafft es der Protagonist das irgendwie als Mensch glaubhaft rüberzubringen. Für einen Abend ganz unterhaltsam
    7/10

    Irgendwann erkennst Du, dass deine Vergangenheit länger geworden ist als deine Zukunft.




  17. #2457
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Aightball
    Registriert seit
    03.06.2004
    Ort
    Soul Society
    Alter
    33
    Beiträge
    5.889
    Name
    Ichigo
    Nick
    Itsygo
    Clans
    T2D
    Berverly Hills Cop


    Irgend wie immer noch nett anzuschauen und Teilweise auch noch Lustig.

    6/10

    Berverly Hills Cop 2

    Naja nachdem ich mir Teil 1 reingezogen habe bin ich bei eingeschlafen weil es des gleiche in Grün war.

    5/10
    "Die Pizza ist frisch gekocht die kommt nämlich frisch vom Steinofen"

  18. #2458
    Oberfeldwebel
    Avatar von ElDonoX
    Registriert seit
    01.09.2005
    Ort
    München
    Alter
    28
    Beiträge
    2.449
    Name
    Alex
    Nick
    ElDonoX
    Clans
    +BDG+ -TSS-
    Und aus dem grund schau ichs mir jedes jahr an
    old school

  19. #2459
    <3 BvB <3
    Avatar von Earthman
    Registriert seit
    29.07.2001
    Ort
    Münster
    Alter
    33
    Beiträge
    2.282
    attack the block
    komme gerade ausm kino und wurde richtig gut unterhalten.

    den plott kopiere ich jetzt einfach mal von filmstars.de

    Inhalt: Der neueste Streich von den Produzenten der Zombie-Horror-Komödie „Shaun of the Dead“: Als Moses (John Boyega) und seine Gang durch die dunklen Straßen ihres Londoner Wohnviertels streifen und eine Frau überfallen, werden sie von einem ekligen Alien überrascht. Doch die Teenager-Bande versteht es, ihren Block zu beschützen, bringt den Außerirdischen erfolgreich zur Strecke und sperrt selbigen ins geheime Drogenversteck. Niemand hätte jedoch damit gerechnet, dass dies gleich eine ganze Invasion weiterer Aliens zur Folge hat, die unermüdlich nach ihrem toten Artgenossen suchen. Nun heißt es für die kleinkriminellen Jugendlichen, sich mit Baseballschlägern und Eisenstangen zu bewaffnen und in den Kampf gegen die unerwünschten Einwanderer zu ziehen.


    8/10

  20. #2460
    Oberfeldwebel
    Avatar von ElDonoX
    Registriert seit
    01.09.2005
    Ort
    München
    Alter
    28
    Beiträge
    2.449
    Name
    Alex
    Nick
    ElDonoX
    Clans
    +BDG+ -TSS-
    Kill the Boss,

    Drei Leute, welche unterschiedlicher nicht sein können haben probleme mit Ihren Bossen. Also beschließen Sie, diese aus dem Weg zu räumen. Leichter gesagt als getan.
    Der film ist wirklich gut besetzt und eben auch eine solide Komödie mit tollen charakteren. ist aber toll anzusehen und es gibt gute lacher.

    Kurz noch zu den Bossen:

    - Kevin Spacy: das arschloch vor dem Herren. Seine welt, seine Regeln.
    - Collin Farrel: ultra kaputter typ.
    - Jennifer Aniston: puh, die ist sowas von scharf! ich wünschte Sie wäre mein chef^^

    Ich gebe dem Film eine 8/10, er ist kein vergleich zu blockbustern die ebenfalls 8/10 bekommem haben, aber in dem Genre absolut sehenswert.
    old school

+ Antworten
Seite 123 von 153 ErsteErste ... 2373113119120121122123124125126127133 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Film wie die Amis Cheater behandeln
    Von EXORZ1ST im Forum Alarmstufe Rot 2
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 12.04.2002, 09:06
  2. kino-film : 13 geister nicht zu empfehlen
    Von inst!nct im Forum OFF-Topic
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 04.02.2002, 15:30
  3. lieblings film
    Von Björn im Forum T*G*E
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 23.11.2001, 20:40
  4. Bester Film im Moment?(Als DVD oder VHS)
    Von SISSQO im Forum K.MS.G
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.11.2001, 17:59
  5. Kino-Film-Thread
    Von Sanse im Forum OFF-Topic
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 14.10.2001, 20:32

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •