+ Antworten
Seite 1 von 11 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 216
Like Tree7x Danke

Zuletzt gelesenes Buch

Eine Diskussion über Zuletzt gelesenes Buch im Forum Multimedia Forum. Teil des Off Topic-Bereichs; Ganz im Stile und mit der selben Intention wie der "Zuletzt gesehene Film"-Thread, habe ich beschlossen, sowas auch für Bücher ...

  1. #1
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor

    Zuletzt gelesenes Buch

    Ganz im Stile und mit der selben Intention wie der "Zuletzt gesehene Film"-Thread, habe ich beschlossen, sowas auch für Bücher loszutreten. Schreibt einfach rein, was ihr zuletzt gelesen habt, am besten mit kurzer Inhaltsangabe und wie euch das Buch gefallen hat.

    Zuletzt (d.h. seit Anfang April) habe ich gelesen:

    "Die Mithridatischen Kriege" von Appian

    Mithridates, der König von Pontus führte in etwa um die Zeit Pompeius' mehrere Kriege gegen Rom in Kleinasien und Griechenland. Appian schildert diese Kriege in bester antiker Geschichtsschreibung und in allen Details. Was dabei inhaltlich rauskommt ist eine Mischung aus bluttriefenden Schlachten, politischen Analysen und diverser Tratsch wie z.B. wie die rattenscharfe junge Frau hieß, die Mithridates bei seinen Eroberungszügen erblickte und die er zu seiner xten Frau machte. Appian zeigt auch, mit welcher Brutalität Kriege in der Antike geführt wurden und wie sehr Gemetzel und Greuel vor allem gegen die Zivilbevölkerung damals an der Tagesordnung waren.
    Sehr gut zu lesen und sehr interessant für jeden, der sich für antike Geschichte interessiert.


    "Lawrence, Held von Arabien" Von Anthony Nutting

    Laut Cover ein Roman, allerdings entpuppt sich das Büchlein (das ich zufällig bei einer Trödelhändlerin gefunden und von ihr geschenkt bekommen habe) als quasi Nacherzählung bzw. Zusammenfassung von Lawrences Autobiographie "Die sieben Säulen der Weisheit". Der Stil ist grottig, gerade so als würde sich ein Unterstufen-Gynmasiast am Romanschreiben versuchen. Trotzdem oder gerade deshalb war das Buch recht unterhaltsame Öffi-Lektüre.


    "Traumnovelle" von Arthur Schnitzler

    Ein zentrales Werk im Schaffen von Schnitzler. Es geht um ein großbürgerliches Ehepaar in Wien. Die Ehe scheint glücklich doch unter der Oberfläche beginnt die heile Welt zu bröckeln, als die Ehepartner sich gegenseitig ihre intimsten Vorstellungen und Sehnsüchte offenbaren. Schließlich stolpert der Mann in einer Art Odyssee durch's nächtliche Wien und in die Abgründe seiner Psyche und weiß bald nicht mehr was Traum und was Realität ist.
    Atmosphärisch sehr dichte Erzählung, die den Leser ständig in der Schwebe hält. Die Traumnovelle wurde übrigens als "Eyes Wide Shut" von Stanley Kubrick gekonnt verfilmt.


    "Das Lächeln des Niccolò" von Maurizio Viroli

    Sehr gute und interessante Biographie von Niccolò Machiavelli. Viroli versucht durch Machiavelli und sein Leben ein Bild der Renaissance zu zeichnen und wie diese sein Denken und Schaffen geprägt hat. Sehr angenehm zu lesen und nicht selten amüsant und unterhaltend. Auch für Leute interessant und unterhaltsam, die jetzt keine großen Kenntnisse von Machiavelli oder der Renaissance haben.


    Das war's mal von mir.
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  2. #2
    Ще не вмерла Україна
    Avatar von Outsider
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    C
    Alter
    32
    Beiträge
    12.598
    Name
    Sören
    Clans
    AGFA
    Hallo. Jemand hat mich hier reingeschubst und mir gesagt ich soll was reinschreiben. Ich hoffe du nimmst mir das also nicht übel ^^
    Das letzte was ich gelesen habe ist "Russische Romantik" von Bodo Zelinsky.
    Fands aber ehrlich gesagt ziemlich trocken und uninteressant, hab also nicht viel darin gelesen. Ab nächster Woche oder so gibts dann hoffentlich wieder ein paar gute Sagas. Die sind immer wieder toll

     ・sialdan:bautarstæinar:stanta:brauto:nær:nema:raisi:niþR: at:niþ ・

  3. #3
    N4z!s raus!
    Avatar von Keerulz
    Registriert seit
    05.07.2002
    Ort
    essen
    Alter
    32
    Beiträge
    6.358
    Die Herren des Nordens
    Coole Geschichte in Brave Heart style. Krasse wendungen vom mächtigen Krieger zum sklaven usw. kann ich schon empfehlen.


    Die Physiker
    Ein kurzes, aber lustiges Drama von Dürematt. Es geht um die Welt Formel bzw. um die Erfindung der Atombombe.
    Ist nicht schlecht das Buch.

  4. #4
    Space Cowboy
    Avatar von Macross
    Registriert seit
    10.02.2005
    Ort
    Tokyo, Kasai
    Alter
    33
    Beiträge
    7.340
    Name
    Kurisu
    Nick
    Macross/Paladin
    Clans
    3 2 1 Hasselhoff
    Harry Potter 1-5

  5. #5
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Unwritten
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    Siegen
    Alter
    26
    Beiträge
    4.951
    Name
    Stefan
    Nick
    Unwritten
    Clans
    n!faculty
    Alastair Reynolds - Unendlichkeit

    David Baldacci - Im Bruchteil der Sekunde

    im Moment bin ich an Chasm City, dem 2. Roman aus dem Revelation-Space Universum von Reynolds.

  6. #6
    Is verdammt lange her, dass ich ein Buch gelesen habe! Lieg wohl daran, dass ich zu faul bin mir eins auszuleihen! Müsste aber "Ich bin dann mal weg – Meine Reise auf dem Jakobsweg" von Hape Kerkeling sein! Habe das Buch ca. 3 mal gelesen und finds immernoch super!

  7. #7
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Schöner Theard


    In den letzten 2 Monanten gelesen

    "Winnetou I-III" von Karl May

    Die wohl bekanntesten und beliebtesten Bücher Mays und überhaupt der deutschen Literaturgeschichte. Ich lese sie immer wieder gerne, schon alleine aus verwandtschaftlichen Gründen.

    "24 Band 1 - Operation Höllentor" von Marc Cerasini

    Erster von derzeit drei Romanen zu der beliebten TV Serie 24. Die Handlung ist zeitlich vor der ersten Staffel angelehnt und zeigt die Anfänge der noch jungen CTU auf, diese versucht unter Zeitdruck hochmoderne Boden-Luft Werfer aufzufinden, bevor es den Terroristen geht Zivilmaschinen vom Himmel zu holen. Der Handlungszeitraum beträgt wie in der Serie 24 Stunden + Pro-/Epilog und spielt in New York und Los Angeles. Ab der 2. Hälfte nimmt das Buch richtig fahrt auf, insgesamt ein unterhaltsamer Thriller, Fans der Serie sind definitiv an der richtigen Adresse.

    "Die Bourne Identität" von Robert Ludlum

    Im Gegensatz zur aktuellsten Verfilmung spielt die Vorlage in den 70ern. Ein Mann wird angeschossen an der Küste Mariselle aufgefunden. Aufgrund der Fürsorge eines alkoholabhängigen Arztes erholt sich dieser. An Gedächtnisverlust leidend bricht er nach Zürich auf, um ein Nummernkonto zu öffnen, den einzigen Gegenstand in seinem Besitz. Hier erfährt er seinen vermeintlichen Namen: Jason Bourne. Während er immer wieder von einen unbekannten Feind attackiert wird, kristallisieren sich immer mehr seine Überragenden Fähigkeiten im Umgang mit Waffen, Fahrzeugen, dem Nahkampf und seiner messerscharfen Instinkte.
    An einigen Stellen leicht schleppend, aber ansonsten sehr zu empfehlender Thriller.

    "Wolfsaugen" von David Clement-Davis

    Huttsers Rudel findet in den Karparten ein neues Zuhause gefunden um sich der Verfolgung Morgas zu entziehen. Gerade noch Rechtzeitig für die Geburt ihrer zwei Welpen Larka und Fel. Doch nach einiger Zeit holt sie ihre Vergangenheit wieder ein und sie machen sich auf eine weitere Reise, bei der sich herausstellt das Larka übersinnliche Kräfte verfügt. Ein wunderschöner Jugendroman über Wölfe mit leichten Fantasy Touch im europäischen Mittelalter. Ich lese dieses Buch seit Jahren immer wieder gern.

    So ich hoffe Graphic Novels (Im Sinne von umfangreicheren Comics) sind hier nicht deplaziert

    "Onkel Dagobert - Sein Leben, Seine Millarden" von Don Rosa

    Don Rosas Biographie über den fiktiven Charackter Dagobert Duck (Scrooge Mc Duck) an "barkischen Fakten" angelehnt. (Carl Barcks ist der geistige Vater Dagoberts) In einer wahnsinnigen Detailgenauigkeit präsentiert er in 13 Kapiteln und 6 Zusatz Kapiteln Dagoberts Anfänge als Schuhputzer bis zur Reichsten Ente der Welt und die Veränderung seines Charackters. Besonders die Rosa typischen historischen Anspielungen wie der Untergang der Titanic, den Bau des Panamakanals, die Treffen mit Rosevelt oder der Kauf eines imperialen Ostereis. Don Rosa hat hier sein Meisterwerk geschaffen und ist sowieso einer der talentiertesten Disney Zeichner überhaupt.

    "Detektiv Conan" Band 1-61 von Goscho Ayama


    Die Grundlage dieser Manga Serie: Shinichi Kudo ein sehr talentierter Oberschülerdetektiv wird während der Aufklärung eines Mordes auf 2 Männer in Schwarz aufmerksam, die es sonderlich eilig zu haben scheinen. Er beschattet sie und wir bei der Beobachtung einer Erpressungszahlung niedergeschlagen. Die 2 Männer verabreichen ihm ein nicht nachzuweisendes Gift, doch statt zu sterben bildet sich sein Körper bis auf das Nervensystem auf die Größe eines Grundschülers zurück. Untertauchen tut er bei Kogoro Mori, einen unfähigen Privatdetektiven, den Vater seiner Freundin Ran ohne das sie von seiner wahren Identität wissen. Nun beginnt er mit aller Kraft nach den Kerlen in Schwarz zu suchen hinter denen, wie sich bald herausstellt, eine übermächtige Organisation steht.
    Klingt eigenartig, ist aber ein guter Nährboden für eine klasse Krimi Reihe. Denn der Großteil der Handlung steht aus unabhängigen (Mord)fällen, die sehr gut recherchiert sind und detailgetreu wiedergegeben werden. Trotz der komischen Tragik der Hauptfigur, ist diese Reihe für jüngere Leser nicht geeignet da die Taten sehr genau dargestellt werden und die Fülle an Fachbegriffen aus verschiedensten Bereichen überfordern können. Eine sehr gute Krimireihe, die mit durchdachten Morden und einer höchst spannenden Rahmenhandlung auftrumpfen kann. Conan braucht sich in keinster Weise vor anderen Krimireihen verstecken, im Gegenteil es ist eine wahre Perle des Genres.
    Geändert von SonGohan (12.02.2012 um 14:55 Uhr)

  8. #8
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    Zitat Zitat von SonGohan Beitrag anzeigen
    Die wohl bekanntesten und beliebtsten Bücher Mays und überhaupt der deutschen Literaturgeschichte.
    Uha! Winnetou I-III als bekannteste und beliebteste Bücher der deutschen Literaturgeschichte. Das ist ja wohl etwas zuviel des Guten.
    Winnetou ist außerhalb des deutschsprachigen Raums nicht wirklich bekannt und kann sich mir Schwergewichten der deutschen Literatur wie diversen Werken von Goethe und Schiller in Sachen Bekanntheit und Beliebtheit nicht wirklich messen.

    Graphic novels bzw. Comics wollte ich eigentlich außenvor lassen. Es sollte wirklich nur um Bücher gehen.
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  9. #9
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Das stimmt so nicht ganz, PJ.

    Zitat Werbetext:
    BlaBla
    Mit über 100 Millionen verkaufter Bücher ist Karl May der meistgelesene Schriftsteller deutscher Sprache. 94% der deutschen kennen ihn, seine Werke wurden in 40 Sprachen übersetzt. Und er ist laut der ZDF-Sendung „Unsere Besten“ der zweitbeliebteste deutsche Autor nach Goethe. Viele Prominente, Politiker und Schriftstellerkollegen haben sich euphorisch über Karl May geäußert. Helmut Schmidt zum Beispiel, Albert Einstein, Thomas Gottschalk, Heinrich Böll, Roman Herzog, Elke Heidenreich und viele andere mehr.
    BlaBla
    Das war mal irgend nen Werbetext.

    Zitat aus irgend nen Artikel der Berliner Zeitung:
    Was ihn nicht daran hinderte, diese Orte des Fernwehs mit der größten Intensität und Fantasie zum Leben zu erwecken. Karl May, der Lügenbold und literarische Hochstapler, der Erfinder von Winnetou und Old Shatterhand, Kara Ben Nemsi und Hadschi Halef Omar, ist bis auf den heutigen Tag der meistgelesene deutsche Schriftsteller.

    Das ich in Mexico die Bücher in jeder Buchhandlung vorfand, spricht auch nicht gerade für Unbekanntheit auf internationaler Ebene. Nichts gegen Goehte und Schillers Werke (Um Gottes Willen), aber meistgelesen bedeutet gleichzeitig einen hohen Bekanntheitsgrad. Die im Werbetext angegebene Zahl stimmt im Übriegen nicht, zurzeit liegen die verkauften Auflagen bei 100 Millionen in Deutschland, weltweit sind sie bei ca. 240 Millionen.
    Geändert von SonGohan (22.05.2011 um 15:16 Uhr)

  10. #10
    Hauptmann
    Avatar von Darth Medvader
    Registriert seit
    07.08.2007
    Ort
    Niederbayern
    Beiträge
    8.693
    Name
    Maximilian
    Warhammer 40k: Soul Drinker, The Bleeding Chalice, Crimson Tears und Chapter War von Ben Counter

    Ne Reihe von Romanen im WH40k-Universum die sich um den Space Marine Orden der Soul Drinker dreht und sehr spannend zu lesen ist
    Die Wahrheit tut weh, aber sie ist die Wahrheit

  11. #11
    von Borg
    Avatar von Locutus
    Registriert seit
    29.09.2007
    Alter
    37
    Beiträge
    2.608
    Name
    Thomas
    Nick
    Locutus
    Clans
    UF-Blue
    Battlefield Earth (Kampf um die Erde)
    L. Ron Hubbard

    "Geschildert wird der Befreiungskampf der gesamten Menschheit gegen die Psychlos, eine Rasse außerirdischer Besatzer, die die Erde erobert haben und nun die Bodenschätze des Planeten ausbeuten. Die Psychlos werden von Johnny Goodboy Tyler vertrieben, und auch deren Heimatplanet Psychlo wird von Tyler mit Atomwaffen zerstört."

    Eines der am Spannensten Bücher die ich gelesen habe. Das Buch (2 Bücher) geht runter wie Öl.


    Die Wehrmacht (Um die Freiheit Europas)
    Herrausgegeben vom Oberkommando der Wehrmacht
    September 1941

    Typische Nazipropaganda Hab das Buch nach dem Tod meines Großvaters geerbt und erst vor kurzem wieder endekt. Sehr Interresant!



    Eine kurze Geschichte von fast allem
    Bill Bryson

    Hier wird auf sehr Humorvolle Art erklärt wie Wissenschaft funktioniert.
    Ich habe mich köstlich amüsiert.

    Desweiteren konsumiere ich 3-4 Star Trek Romane pro Woche. Da die Serien ja arg an Qualität nachgelassen haben
    Der Regen auf die Gerechten fällt,
    Und auch auf des Ungerechten Haupt.
    Aber hauptsächlich auf die Gerechten,
    Weil der Ungerechte ihnen den Regenschirm klaut.

  12. #12
    Braunbär
    Avatar von James
    Registriert seit
    09.03.2007
    Ort
    Rhoihesse
    Beiträge
    18.635
    Lese gerade die Poe-Compilation.

    Letztes gelesenes Buch war .... öhm, ich glaub "Capitaine Fracasse" von Theophile Gautier. Ist aber schon länger her.
    Schöner Mantel- und Degen-Roman um den einsamen Baron Sigognac, der sich einer Schauspielgruppe anschließt um etwas aus seinem Leben zu machen. Er verliebt sich in eine seiner Kolleginnen, woraus sich der grundlegende Konflikt des Buches ergibt: Sein späterer Rivale Vallombreuse, ein angesehener Herzog, verliebt sich ebenfalls in die Schauspielerin namens Isabelle. Vallombreuse versucht des Öfteren Sigognac zu töten (u.a. in einem direkten Duell) aber Sigognac .... ist einfach zu gut (ums mal so auszudrücken ). Letztendlich stellt sich raus, dass Vallombreuse der Halbbruder von Isabelle ist und somit eine Beziehung nicht infrage kommt. Sigognac bekommt Isabelle zur Seite und wird ein guter Freund Vallombreuses. Zudem wird Sigognac (der übrigens der letzte Spross einer angesehenen Adelsfamilie ist) durch den Fund einer Truhe mit (bin mir nicht sicher) Gold.

  13. #13
    Brigadegeneral
    Avatar von ScHmiDi
    Registriert seit
    02.12.2001
    Alter
    27
    Beiträge
    24.599
    Nick
    ScHmiDi.711
    Letzte Buch das ich fertig gelesen habe war:
    StarCraft - Libertys Kreuzzug:
    sehr schön, für einen Fantasywurm wie mich *g*
    momentan dabei, aber wegen zeitmangel liegts irgendwo:
    StarCraft - Schatten der Xel'Naga

    momentan 4 Bücher, ich hab drei davon, komm aber net zum Lesen

    Irgendwann erkennst Du, dass deine Vergangenheit länger geworden ist als deine Zukunft.




  14. #14
    Der vierte Reiter
    Avatar von Asgard
    Registriert seit
    28.03.2004
    Ort
    Nimmerland
    Alter
    38
    Beiträge
    13.634
    Name
    Franky
    Nick
    Schnetzl0r
    Das letzte Buch was ich gelesen hab, war "Die napoleonischen Kriege".

    Schon interessant wie der abgebrochene Korse die Armee reformiert hat
    und welche brillianten Taktiken er angewandt hat.

  15. #15
    Stabsunteroffizier
    Avatar von Alana30
    Registriert seit
    27.03.2009
    Ort
    Inverness
    Alter
    40
    Beiträge
    905
    Name
    C.
    Nick
    Alana30
    Clans
    CoRa, Aurora polaris
    Nun in den ketzten zwei Monaten habe ich folgende Bücher gelesen.

    "Phantastica - die betäubenden und erregenden Genussmittel" von Prof.Dr. Louis Lewin

    Nun das ist ein Stabdardwerk aus dem Jahre 1926 und spiegelt auch den damaligen Stand der Wissenschaft auf dem Gebiet der diversen Genussmittel und auch anderen pflanzlichen Mitteln. Es ist schwer zu bekommen zumindest habe ich lange gesucht die verschiedensten Stoffe werden anhand von Beispielen und Rückschlüssen des Autors vorgestellt hochinteressant auch wenn es eben einen stellenweise trockenen Charakter hat und vieles heute eindeutig wiederlegt ist aber zum Vergleich ist es gut heranzuziehen.

    "Tod und jenseits im Alten Ägypten" von Jan Assmann

    Der alte Herr Assmann beschreibt hier ausführlich und basierend auf neuesten ägyptologischen Forschungen wie die Ägypter zu Tod und Jenseits standen. ich fand es gut zu lesen und anschaulich erklärt.

    "Das Jesuitenbuch" von Gerhard Schultze- Pfaelzer

    Nun dieses Buch ist aus dem Erbbestand meiner Grosstante und es ist aus dem Jahre 1941 und spiegelt die typische Nazipropaganda wieder aber abseits davon sind auch interessante Ansätze vorhanden. Es lohnt sich auch solche Bücher zu lesen.

    "das grosse Buch der irischen Mythen und Legenden" von Lady Gregory (Isabella Augusta Persse)

    Wenn jemand an irischen Sagen interessiert ist empfehle ich ihm ode rihr dieses Werk. Leichte Kost und die typsichen irischen sagen wie Cuchulain sind vertreten. Nettes werk zum abschlaten vom Tag

    zur zeit lese ich

    "Die Bedeutung occipito-cervicaler Mißbildungen für die forensische Pathologie "

    Nun es geht um einen plötzlich eingetretenen Todes Fall der auch mit toxikologischen test Auffälligkeiten aufweist und hier wird beschrieben wie occipito-cerviale Missbildungen aussehen und in welchen Formen sie vorhanden sein können desweiteren wie man sie in die Untersuchungen und Autopsieberichte einbeziehen kann. Fachchinesisch und nichts für Laien.

    Das war es vorerst so long und danke PJ für diesen Thread.
    They can not stop us but we make them believe they can.

    Neider sind nur ein Indiz wie gut du bist.

  16. #16
    Schütze
    Avatar von Wicht
    Registriert seit
    07.05.2004
    Ort
    LeoTown
    Alter
    28
    Beiträge
    94
    Clans
    n/a
    zuletzt hab ich gelesen:

    Pink Moon von Frank Goosen:

    Als Felix Nowak seinen Vater zum ersten Mal zu Gesicht bekommt, ist dieser schon seit 19 Jahren tot. Zumindest glaubt das der Protagonist in Frank Goosens Pink Moon -- weil es ihm von der Mutter zu seinem 18. Geburtstag so erzählt worden ist. Aber es stimmt ja so einiges nicht in seinem Leben -- was mit dem Vornamen beginnt. Denn Felix Nowak ist keineswegs jener Glückliche, auf den seine Mutter ihn getauft hat, sondern besitzt eher viel Talent zu melancholisch-pessimistischer Lethargie. Gemeinsam mit seinem Freund Walter besitzt Nowak ein Café-Restaurant namens „Pink Moon“, das mit seinem Geld finanziert worden ist. Dann stirbt Nowaks Mutter, die Felix mit schrägen Männerbekanntschaften zur Flucht nach Berlin und zur Nervenkrise erzogen hatte. Und auf der Beerdigung ist er felsenfest davon überzeugt, seinen tot geglaubten Vater unter den Trauergästen gesehen zu haben. Danach gerät sein Leben zwischen namenloser Trauer und der Erinnerung an das bekannt-unbekannte Gesicht aus der Vergangenheit, das er nur von einem Foto kennt, immer mehr aus den Fugen ...
    Fand das Buch ganz gut, auch wenn ich ein wenig länger dran gesessen habe und ich musste mich immer nen bissel anstrengen, weil es recht viele Rückblicke gibt und nicht alles direkt genannt wird sondern nur umschrieben - aber gerade das hat das Buch interessant gemacht.

    Momentan lesen ich:

    Enthüllt von Jonathan Tropper:
    Zachary King ist ein Glückspilz: Er hat einen gut bezahlten Job, ein tolles Appartment und ist mit der hinreißenden Hope verlobt. Doch je näher der Hochzeitstag rückt, desto panischer wird Zack. Denn wenn er ehrlich ist, hasst er seinen Job und ist nicht in Hope, sondern Tamara verliebt. Dass ausgerechnet jetzt Zacks verrückter Vater Norm wieder auftaucht, bringt das Fass endgültig zum Überlaufen ...
    Habe momentan die Hälfte durch und bin sehr angetan von dem Buch. Es ist sehr menschlich und auch lustig geschrieben. Ist nicht das erste Buch von dem Autor, dass ich lese und vermutlich auch nicht das letzte.
    Schöne Signatur, nur leider ist sie zu groß.
    Halte dich bitte an die Signatur-Regeln
    Mit freundlichen Grüßen - die United-Forum-Administration

  17. #17
    Ще не вмерла Україна
    Avatar von Outsider
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    C
    Alter
    32
    Beiträge
    12.598
    Name
    Sören
    Clans
    AGFA
    Heute Abend gibts "Samuel August från Sevedstorp och Hanna i Hult" von der doofen Lindgren. Grund dafür:
    Mir ist I fjor sommer von Niels Fredrik Dahl gerade zu anspruchsvoll

    Bei ersterem gehts wohl um ne ländliche Liebesgeschichte in der schwedischen Provinz, ungefähr viertel nach Jahrhundertwende. Spielt also ungefähr zur selben Zeit wie Emil i Lönneberga. Kanns nicht genau sagen weil ich noch nicht angefangen habe es zu lesen und mir grundsätzlich keine Klappentexte durchlese. Wenn ich es gelesen hab schreib ich was mehr dazu.

     ・sialdan:bautarstæinar:stanta:brauto:nær:nema:raisi:niþR: at:niþ ・

  18. #18
    polarisiert
    Avatar von katsch
    Registriert seit
    14.05.2007
    Ort
    Technostrich
    Beiträge
    14.527
    Name
    katsch
    Nick
    katsch
    Clans
    katsch
    Udo Ulfkotte - Der Krieg im Dunkeln: Die wahre Macht der Geheimdienste

    Kurzbeschreibung
    Wie CIA, Mossad, MI6, BND und andere Geheimdienste die Welt regieren Um wirtschaftliche, politische und militärische Vorteile für ihr Land zu bekommen, ist den Geheimdiensten jedes Mittel recht: Skandalös, wie CIA und MI6 mit Lügen den Vorwand für den Irak-Krieg lieferten oder Foltermethoden wie in Abu Ghraib anwenden. Ungeheuerlich, welche Rolle die CIA beim Sturz des chilenischen Präsidenten Allende spielte oder wie der KGB die Versenkung der "Estonia" in Kauf nahm. Legendär, wie der Mossad Eichmann nach Israel entführte. Kaum zu glauben, dass der Vatikan einen der effizientesten Geheimdienste der Welt unterhält. Bestsellerautor Udo Ulfkotte erzählt die Geschichte der großen Geheimdienste von ihrer Gründung bis heute als eine Geschichte von Höhepunkten und Niederlagen, Pannen und Skandalen, legalen und illegalen Methoden. Er zeigt, wie Agenten die Weltwirtschaft lenken, was Politiker von den Aktionen ihrer Spionageeinrichtungen wissen, wer die Agenten kontrolliert und wie die Geheimdienste zusammenarbeiten. Geheimdienst-Experte Udo Ulfkotte rechnet ab mit den großen Nachrichtendiensten und zeigt, mit welchen legalen und illegalen Methoden sie Politik und Wirtschaft lenken. Das kritische Standardwerk über die großen Geheimdienste der Welt.

    Meinung
    Es ist schon beeindruckend, was da unter der Oberfläche so abgeht, wie schnell Menschen verschwinden können und wie wenig ein Menschenleben wert ist. Weiterhin ist es echt spannend, dass die Wirtschaft in vielen Ländern unmittebar von Geheimdienstaktivitäten profitiert. Mir kommt es etwas reißerisch vor, ich würd wirklich gern mal ein paar Vorlesungen von Herrn Ulfkotte besuchen, um mir ein Bild über seine Person zu machen.

    ____________________________________________________________

    SS im Einsatz. Eine Dokumentation über die Verbrechen der SS
    Ein Buch erschienen 1957 in irgendeinem DDR-Verlag versucht die vielen Verbrechen der SS festzuhalten. Es geht um die Judenverfolgung an sich, die Inhaftierung von Juden, Progrome, Massenmorde, Folterungen, medizinische Versuche, Nutzung der KZ-Häftlinge als Sklaven für die Wirtschaft, Rehabilitation einiger SS-Männer nach dem Krieg etc pp. Hauptsächlich werden Dokumente bzw Auszüge abgedruckt aus erhaltenen Beweismitteln, Aussagen von Gerichtsverhandlungen, Fotokopien erhaltener Dokumente usw. Der dokumentarische Stil hilft einem eine gewisse Distanz zu wahren, die angesichts unglaublich vieler Greultaten auch dringend nötig ist. Es ist wirklich erschütternd, was die 'feinen Herren' sich da so geleistet haben, und mehr als 10 Seiten schaffe ich nicht am Stück zu lesen, weil das einfach so unglaublich ist, da denke ich immer, das kann doch gar nicht echt sein. Vor allem streiten die das hinterher auch immer ab, bzw jeder sagt er habe nur Befehle ausgeführt. Wer sich für diese Zeit mehr interessiert als 3 Schulstunden vermögen zu vermitteln, sollte sich das Buch zu Gemüte führen. Wer seine Helden feiern will, sollte den Buchtitel lieber wieder schnell vergessen und sich einfach verpissen.

    _________________________________________________________________________
    Fachbücher, durch die ich mich im Moment quäle oder gequält habe lasse ich mal aussen vor, da die nicht zum schmökern geeignet sind und auch sicherlich niemanden interessieren
    Geändert von katsch (23.04.2009 um 01:21 Uhr)

    „Na ja, ick komm aus’m Osten der Stadt – ick kann praktisch allet.“

  19. #19
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    Zitat Zitat von SonGohan Beitrag anzeigen
    Das ich in Mexico die Bücher in jeder Buchhandlung vorfand, spricht auch nicht gerade für Unbekanntheit auf internationaler Ebene. Nichts gegen Goehte und Schillers Talente, aber meistgelesen bedeutet gleichzeitig einen hohen Bekanntheitsgrad. Die im Werbetext angegebene Zahl stimmt im Übriegen nicht, zurzeit liegen die verkauften Auflagen bei 100 Millionen in Deutschland, weltweit sind sie bei ca. 240 Millionen.
    Hm ok. War mir nicht bewusst, dass der tatsächlich Markt außerhalb Deutschlands hat.
    I stand corrected.
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  20. #20
    UF Supporter
    Avatar von MacBeth
    Registriert seit
    21.12.2004
    Ort
    Vahldorf
    Alter
    32
    Beiträge
    38.259
    Name
    Patrick
    Nick
    MacBeth
    Clans
    3 2 1 Hasselhoff
    Urban Priol - Kwittung Bitte

    Urban Priol - Hirn Ist Aus

    joa satirisch lustig
    Das Vertrauen unter Freunden ist ein sehr empfindlicher Zustand. Zuneigung, Gefühl, Erkenntnis, Hoffnung und Glaube halten ihn im Gleichgewicht. Ohne Vertrauen ist das Leben bitter und leer, dieses zerbrechliche Band auf die Probe zu stellen, ist gefährlich. Und obwohl das Vertrauen daran wachsen kann, stellt sich immer die Frage, ob es der Probe überhaupt standhält.

+ Antworten
Seite 1 von 11 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. das buch der strategien
    Von SEAL im Forum CCG/ZH Strategien
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.04.2004, 16:39
  2. Buch: Tokio Killer
    Von c0mtesse im Forum Multimedia Forum
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.08.2003, 22:21
  3. Herr der Ringe dat Buch
    Von NuKE im Forum OFF-Topic
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 09.01.2003, 05:58
  4. Gratis Visual Basic 6 Buch! Jetzt holen!
    Von TraXX im Forum Technik Ecke
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.09.2001, 19:12
  5. Gratis PHP4 Buch! Jetzt holen!
    Von TraXX im Forum Technik Ecke
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.09.2001, 02:02

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •