+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

was bleibt

Eine Diskussion über was bleibt im Forum Multimedia Forum. Teil des Off Topic-Bereichs; die folgende rückschau stammt aus des heutigen tags frankfurter allgemeiner und trifft die lage des kinos allemal des amerikanischen mainstreams ...

  1. #1
    asozialist
    Avatar von anunknownperson
    Registriert seit
    10.06.2003
    Ort
    wunderreich der nacht
    Beiträge
    1.762

    was bleibt

    die folgende rückschau stammt aus des heutigen tags frankfurter allgemeiner und trifft die lage des kinos allemal des amerikanischen mainstreams sehr gut

    Tauchen mußt du lernen
    Aprèslude aufs Kinojahr 2003

    Seien wir ehrlich: Es ging im "Herrn der Ringe" nie um eine Geschichte. Es ging um eine Welt. Deshalb ist es auch völlig gleichgültig, welche Episoden Peter Jackson in seiner Verfilmung der Romantrilogie weggelassen und welche Bilder er hinzuerfunden hat oder ob seine Schlachtengemälde aus J.R.R. Tolkiens Fantasy-Mittelalter der historischen Wahrheit entsprechen. Wichtig ist, daß wir eintauchen konnten - in ein komplexes, autonomes, nach allen Seiten hin abgedichtetes Ganzes, in eine vollendete Simulation. In diesem Sinne war 2003 ein durchaus typisches Kinojahr.

    Denn schon seit einiger Zeit, spätestens seit dem Überraschungserfolg des ersten "Matrix"-Films, geht es auf der Leinwand immer weniger darum, ein Fenster zur Wirklichkeit aufzureißen. Das Ziel der filmischen Anstrengung, bei Jackson und den Wachowski-Brüdern wie in "Piraten der Karibik", "X-Men 2" oder den Pixar-Filmen à la "Findet Nemo", liegt vielmehr darin, dieses Fenster so gut wie möglich gegen alle äußeren Einflüsse abzudichten. Zur Perfektion getrieben wird dieser kollektive Autismus in der Adaption von Tolkiens Saga, die selbst schon ein Gegen-Idyll zu den Realitäten der Weltwirtschaftskrise und des Zweiten Weltkriegs war. Im Rückblick wird man die Kinozeit, in der wir leben, einmal ebenso mit dem "Herrn der Ringe" identifizieren, wie wir die späten fünfziger und frühen sechziger Jahre durch die Brille von Monumentalfilmen wie "Ben Hur" und "Cleopatra" betrachten. Damals ging ein altes Modell der Produktion von Filmbildern zu Ende, heute erreicht ein neues seinen Zenit - das digital aufgerüstete Blockbusterkino als Maschine der totalen Immersion.

    Aber mit der Macht des Apparats wachsen auch die Gegenkräfte, die zentrifugalen Bewegungen. Es gibt die Dogma-Gemeinde, die nach ihrem öffentlich verkündeten Ende lebendiger wirkt denn je, es gibt die kleineren Filmmächte Hongkong und Bollywood, und es gibt das Kino der islamischen Welt, vor allem des Iran, das sich im Herzen einer bilderfeindlichen Ideologie behauptet und ausbreitet. Noch stärker aber als solche Außenseiter wirkt die Sprengkraft des Digitalen selbst. Zwischen drei und vier Milliarden Dollar, vorsichtig geschätzt, sind der Filmindustrie im vergangenen Jahr an Einnahmen durch Raubkopien und illegale Downloads aus dem Internet entgangen. Dieselbe Technik, die den Monsterarmeen des "Herrn der Ringe" auf die Sprünge hilft, hebt seine Produktionsbasis aus den Angeln. Wenn das System nicht an sich selbst kaputtgehen soll, muß es sich immer weiter abschotten - oder sich wieder zu der wirklichen Welt hin öffnen, die es so effektiv verdrängt.

    ANDREAS KILB

    Text: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 08.01.2004, Nr. 6 / Seite 37


    ja wenn die filmkunst sich wieder mit der wirklichkeit befassen würde und nicht nur befriedigung aus der kreation eigener umso belangloserer welten zu ziehen wäre viel gewonnen ja man könnte sogar mal wieder den intellekt einschalten während man ein hollywoodprodukt ansieht doch vielleicht ist gerade das die crux denn die tumbe masse verzichtet doch nur zu gern auf selbigen
    The Feynman Problem-Solving Algorithm:
    (1) write down the problem;
    (2) think very hard;
    (3) write down the answer.

  2. #2
    Der Drüberleser
    Avatar von sniper078
    Registriert seit
    17.02.2003
    Ort
    Gmunden
    Alter
    38
    Beiträge
    4.977
    Name
    Andreas
    Nick
    Ahab078
    Clans
    -MuM- /SODSW
    Durch Phantasie und träumerei entsteht kreativität,durch kreativität nicht selten Kunst,warum nicht eintauchen in andere Welten und sich mitreißen lassen,sich beflügeln lassen und die wirklichkeit für einen augenblick vergessen!!!


    Jeder kann wählen aus einem weit gefächertem angebot,ich tauche gerne ein und lasse mich mitreißen,die wirklichkeit wird mir trotzdem nicht fremd!!!


    mfg

    Andreas

  3. #3
    asozialist
    Avatar von anunknownperson
    Registriert seit
    10.06.2003
    Ort
    wunderreich der nacht
    Beiträge
    1.762
    dies ist eine zutiefst biedermeierliche kunstauffassung die ich nicht stützen kann denn wenn kunst nur zur weltflucht nutzt dann zementiert sie die bestehenden verhältnisse und ist aus dem tiefsten grunde antiaufklärerisch
    The Feynman Problem-Solving Algorithm:
    (1) write down the problem;
    (2) think very hard;
    (3) write down the answer.

  4. #4
    Der Drüberleser
    Avatar von sniper078
    Registriert seit
    17.02.2003
    Ort
    Gmunden
    Alter
    38
    Beiträge
    4.977
    Name
    Andreas
    Nick
    Ahab078
    Clans
    -MuM- /SODSW
    Tut mir leid aber dem stimme ich nicht zu!!!

    Die zeit des Realitismus hat´s dir anscheinend angetan,erbarme dich unserer fiktiven seelen!!!

    Das einzige was mich mit Biedermeier verbindet ist die Kaffeehauskultur,und meine Freundin(Floristin) hat aus dieser Epoche die Cyclame neu auferstehen lassen!!
    Übrigens eine Träumerin die ihresgleichen nicht findet!!

    Ich glaube wir sollten hier nicht weiter diskutieren,da wir anscheinend epochale probleme teilen(deiner Meinung nach)!!

    Eines noch: Was die Kunst in der Biedermeierzeit angeht,so wird sie oft falsch interpretiert oder unterschätzt!!


    mfg


    Ps:Antiaufklärisch????

  5. #5
    Ist es bei vielen Büchern nicht dasselbe?
    Love isn't finding the perfect person, it's learning to love an imperfect person perfectly!

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 30.03.2003, 10:38
  2. weiss wer was ob die ladder so bleibt?
    Von OHHvT/Funztnet im Forum Tiberian Sun
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.03.2002, 17:14
  3. Admins was habt ihr gemacht?
    Von Shivacat im Forum United Talk
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.08.2001, 01:12
  4. Was soll dass?
    Von Sir Adonis im Forum United Talk
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.08.2001, 18:08
  5. WAS NUN LOS???
    Von Sir Adonis im Forum United Talk
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.08.2001, 20:15

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •