+ Antworten
Seite 8 von 143 ErsteErste ... 4567891011121858108 ... LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 160 von 2851
Like Tree74x Danke

TV Tipps

Eine Diskussion über TV Tipps im Forum Multimedia Forum. Teil des Off Topic-Bereichs; Da 70er Jahre Agentenfilme in der Regel immer recht cool sind (besonders mit Alain Delon), werd ich mir Scorpio sicherlich ...

  1. #141
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    Da 70er Jahre Agentenfilme in der Regel immer recht cool sind (besonders mit Alain Delon), werd ich mir Scorpio sicherlich angucken.
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  2. #142
    Oberstabsgefreiter
    Avatar von Tassahak
    Registriert seit
    09.04.2004
    Ort
    haus mit braunen rissen
    Beiträge
    550
    heute, ard
    22:45
    scheibenwischer

    etwas kurzfristig vielleicht, ist wahr; daher folgender hinweis:

    wiederholung:

    sonntag, 22.01., rbb,
    22:30
    And on the pedestal these words appear:
    'My name is Ozymandias, king of kings:
    Look on my works, ye Mighty, and despair!'

  3. #143
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    Heute 22:00
    Pro7

    "Ronin"

    Agenten-Thriller klassischer Machart (erinnert irgendwie an die Agententhriller aus den 70ern, wie eben "Scorpio" gestern) mit lauter guten Schauspielern (Robert De Niro, Jean Reno, Sean Bean, Natascha McElhone, ...). Story: Ein Haufen Ex-Agenten soll einen mysteriösen Koffer beschaffen, hinter dem auch "die Russen" und "die Iren" her sind. Klasse Story, klasse Schauspieler und vor allem klasse Action.
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  4. #144
    Is wirklich ein toller Film! Wenn ihr den noch nicht gesehn habt, dann schaut ihn euch auf jeden Fall an!
    Love isn't finding the perfect person, it's learning to love an imperfect person perfectly!

  5. #145
    UF Supporter
    Avatar von MacBeth
    Registriert seit
    21.12.2004
    Ort
    Vahldorf
    Alter
    32
    Beiträge
    38.259
    Name
    Patrick
    Nick
    MacBeth
    Clans
    3 2 1 Hasselhoff
    Zitat Zitat von Psycho Joker
    Heute 22:00
    Pro7

    "Ronin"

    Agenten-Thriller klassischer Machart (erinnert irgendwie an die Agententhriller aus den 70ern, wie eben "Scorpio" gestern) mit lauter guten Schauspielern (Robert De Niro, Jean Reno, Sean Bean, Natascha McElhone, ...). Story: Ein Haufen Ex-Agenten soll einen mysteriösen Koffer beschaffen, hinter dem auch "die Russen" und "die Iren" her sind. Klasse Story, klasse Schauspieler und vor allem klasse Action.
    der hat mich immer total an jagged alliance erinnert...hammer geil der film!
    Das Vertrauen unter Freunden ist ein sehr empfindlicher Zustand. Zuneigung, Gefühl, Erkenntnis, Hoffnung und Glaube halten ihn im Gleichgewicht. Ohne Vertrauen ist das Leben bitter und leer, dieses zerbrechliche Band auf die Probe zu stellen, ist gefährlich. Und obwohl das Vertrauen daran wachsen kann, stellt sich immer die Frage, ob es der Probe überhaupt standhält.

  6. #146
    Der vierte Reiter
    Avatar von Asgard
    Registriert seit
    28.03.2004
    Ort
    Nimmerland
    Alter
    38
    Beiträge
    13.634
    Name
    Franky
    Nick
    Schnetzl0r
    Jupp. Ronin ist mal voll good Job.

    Am Samstag um 22.20 Uhr kommt auf Kabel1 "Das siebte Zeichen".

    Sieben zeichen senden Gott, um das Ende der Welt einzuleiten.
    So steht es in den Buch der Bücher geschrieben. Abby (Demi Moore)
    glaubt, dass der Engel der Apokalypse (dämonisch gut: Jürgen Prochnow)
    in Gestalt ihres Untermieters unter ihrem Dach eingezogen ist.
    Nur sie kann das Ende der Welt noch aufhalten.......

  7. #147
    Oberstabsgefreiter
    Avatar von Tassahak
    Registriert seit
    09.04.2004
    Ort
    haus mit braunen rissen
    Beiträge
    550
    der scheibenwischer war wohl weniger der übliche mit den großen pointen. der muntere auftakt, der nachdenkliche haupteil und dann der ungewohnt schwungvoll-leichte schluss (jedoch mit einem - wie gewohnt - triumphalen abgang des preußens). schwerpunktmäßig standen menschenrechte und zusammenhängend damit deutsche altersheime im vordergrund. wie gesagt, eindrucksvoll, nachdenklich...ja, sogar einfühlsam.

    ungewohnt, aber hervorragend: "wir (die pflegebedürftigen) werden uns sagen 'nach uns kommt die sinnflut!', aber...wir sind die sinnflut!"

    edit: "ronin" ist wirklich ein guter film...tolle schauspieler.
    Geändert von Tassahak (20.01.2006 um 20:36 Uhr)
    And on the pedestal these words appear:
    'My name is Ozymandias, king of kings:
    Look on my works, ye Mighty, and despair!'

  8. #148
    Sag das doch früher!!!! >______<
    Ich verpass die Sendung irgendwie fast immer
    Love isn't finding the perfect person, it's learning to love an imperfect person perfectly!

  9. #149
    Oberstabsgefreiter
    Avatar von Tassahak
    Registriert seit
    09.04.2004
    Ort
    haus mit braunen rissen
    Beiträge
    550
    nochmal...nur für dich:

    wiederholung:

    sonntag, 22.01., rbb,
    22:30
    And on the pedestal these words appear:
    'My name is Ozymandias, king of kings:
    Look on my works, ye Mighty, and despair!'

  10. #150
    rbb hab ich net >_<
    Und auf BW? Läuft des da nochma?
    Love isn't finding the perfect person, it's learning to love an imperfect person perfectly!

  11. #151
    Oberstabsgefreiter
    Avatar von Tassahak
    Registriert seit
    09.04.2004
    Ort
    haus mit braunen rissen
    Beiträge
    550
    25.01., 23:30, NDR
    27.01., 00:40, 3sat
    28.01., 23:30, SWR
    15.02., 22:45, ARD
    17.02., 00:00, Bayern
    19.02., 22:30, RBB
    22.02., 23:30, NDR
    24.02., 00:40, 3sat
    25.02., 23:30, SWR

    übrigens: gute seite in sachen tv-tipps: http://www.tvinfo.de/
    And on the pedestal these words appear:
    'My name is Ozymandias, king of kings:
    Look on my works, ye Mighty, and despair!'

  12. #152
    Rezensent+TV-Tipper
    Avatar von scorsese
    Registriert seit
    18.11.2004
    Ort
    Berlin
    Alter
    32
    Beiträge
    1.924
    Nick
    ex-soderbergh
    Heute:

    20.15 Prosieben
    Wie werde ich ihn los - in 10 Tagen? (USA 2002)
    Regie: Donald Petrie
    Darsteller: Kate Hudson (Andie Anderson), Matthew McConaughey (Ben Berry), Adam Goldberg (Tony), Michael Michele (Spears), Shalom Harlow (Pamela Green), Bebe Neuwirth (Lana Jong), Robert Klein (Phillip Warren), Kathryn Hahn (Michelle), Thomas Lennon (Thayer)
    Ein Werbefachmann muss binnen zehn Tagen eine Geliebte für sich gewinnen, um den Auftrag für eine Werbekampagne zu bekommen. Zur selben Zeit treibt eine Journalistin Feldstudien für einen Artikel. In einer Bar lernen sich die beiden kennen, ohne zu ahnen, dass ihr jeweiliger Beweggrund dafür zunächst kaum auf Sympathie und Zuneigung fußt. Eine weitgehend geglückte Komödie, die den Geschlechtern pointiert den Spiegel vorhält, ohne sie dabei zu diskreditieren. Erst in dem Moment, in dem sie den romantischen Konventionen des Genres erliegt, verflacht sie zusehends zu einem emotional lauen Rührstück. - Ab 14.
    20.15 Das Vierte
    Die Uhr ist abgelaufen (USA 1957)
    Regie: James Neilson
    Darsteller: James Stewart (Grant McLaine), Audie Murphy (Utica Kid), Dan Duryea (Whitney Harbin), Dianne Foster (Charlie), Elaine Stewart (Verna Kimball), Brandon De Wilde (Joey Adams), Jay C. Flippen (Ben Kimball), Herbert Anderson (Will renner), Robert J. Wilke (Concho), Hugh Beaumont (Jeff Kurth), Jack Elam (Shotgun), Paul Fix (Mr. Feeney), Olive Carey (Miss Vittles), Donald Curtis (Jubilee), Frank Chase (Trinidad), Henry Wills (Pache), Chuck Roberson (Roan)

    Die Geschichte zweier feindlicher Brüder, von denen der jüngere Mitglied einer Gangsterbande ist, die Eisenbahnzüge beraubt. Beim jüngsten Überfall wird der ältere Bruder, der den Zug als Bewacher von Lohngeldern begleitet, das Opfer der Bande. In der Endabrechnung stellt sich der jüngere vor den "feindlichen" Bruder, wird tödlich getroffen und büßt damit seine Schuld. Atmosphärisch dichter, mit Humor und Sentimentalität gewürzter Western, der erst zum Schluß in übliche Klischees absinkt. Reizvoll auch die in Herbstgold getauchte Landschaft, die durch das Technirama-Breitwandverfahren ein nahezu plastisches Gesicht erhält. - Ab 14.
    20.15 Tele 5
    Music Box - Die ganze Wahrheit (USA 1989)
    Regie: Constantin Costa-Gavras
    Darsteller: Jessica Lange (Ann Talbot), Armin Mueller-Stahl (Mike Laszlo), Frederic Forrest (Jack Burke), Donald Moffat (Harry Talbot), Lukas Haas (Mikey Talbot), Cheryl Lynn Bruce (Georgine Wheeler), Mari Töröcsik (Magda Zoldan)

    Ein nach dem Krieg in die USA emigrierter Ungar wird von den Justizbehörden wegen schwerster Kriegsverbrechen während der Nazi-Zeit angeklagt. Seine Tochter, eine erfolgreiche Anwältin, glaubt an seine Unschuld, verteidigt ihn und erreicht einen Freispruch. Als sie durch einen Zufall die volle Wahrheit erfährt, übergibt sie die ihren Vater belastenden Fotos der Staatsanwaltschaft. Bis auf einige allzu krimihaft geratene Elemente eine einfühlsam erzählte Familientragödie um die schmerzliche Erkenntnis, daß der Mensch, den man liebt, eine "Bestie" ist. Bis in die Nebenrollen hinein hervorragend interpretiert, wirft der Film Fragen von Schuld und Reue auf, ohne sich in Sentimentalitäten zu verlieren. - Sehenswert ab 14.
    22.05 Vox
    Alien - Die Wiedergeburt (USA 1997)
    Regie: Jean-Pierre Jeunet
    Darsteller: Sigourney Weaver (Ellen Ripley), Winona Ryder (Annalee Call), Brad Dourif (Dr. Gediman), Ron Perlman (Johner), Michael Wincott (Elgyn), Dan Hedaya (General Perez), Dominique Pinon (Vriess), J.E. Freeman (Dr. Wren)

    Im vierten Teil des "Alien"-Zyklus sieht sich der weibliche Lieutenant Ripley erneut mit der vernichtungswütigen außerirdischen Bestie konfrontiert. Skrupellose Wissenschaftler sind noch immer auf der Suche nach einer perfekten Kampfmaschine und haben deshalb sowohl Ripley als auch ihren unheimlichen Fötus gentechnisch reproduziert. Eine ganze Farm von Monster-Setzlingen wird angelegt. Die Brut bricht aus, um ihrer grausigen Bestimmung zu folgen. Mit Ripleys Hilfe und der eines schönen Androiden gelingt es zwei Menschen, die rettende Erde zu erreichen. Auf reizvolle Weise verbinden sich Ausstattung, Besetzung und Handlungsaufbau zu einem Science-Fiction-Bühnenzauber der besseren Spielart, das gleichermaßen vom europäischen Autorenkino und von amerikanischer Perfektion profitiert.
    22.20 Kabel Eins
    Fight Club (USA 1999)
    Regie: David Fincher
    Darsteller: Edward Norton (Erzähler), Brad Pitt (Tyler Durden), Meat Loaf Aday (Robert Paulsen), Helena Bonham Carter (Marla Singer), Jared Leto (Angel Face), Zach Grenier (Manager), Eion Bailey (Ricky)

    Die modernistisch aufgefütterte Variante des Dr. Jekyll-und-Mr. Hyde-Themas: Ein frustrierter Büroangestellter steigt aus seinem Alltagstrott aus und gründet mit einem sinistren Handelsvertreter den Männerbund "Fight Club", der um des Adrenalinrauschs willen brachiale Faustkämpfe ausrichtet und sich bald zur Privatarmee ausweitet. Als der Held die Dimension der Verschwörung erahnt, will er sie eindämmen, muss aber feststellen, dass er mit seinem Gegenspieler identisch ist. Der Film verrät den ambitionierten Wunsch, eine Synthese aus groß angelegter Hollywood-Produktion und europäischem Autorenkino herbeizuführen, um damit etwas Drittes, völlig Neues zu schaffen. Ein trotz seines Scheiterns achtbares Unterfangen.
    22.40 Tele 5
    Augen der Angst (GB 1959)
    Regie: Michael Powell
    Darsteller: Karlheinz Böhm (Mark Lewis), Anna Massey (Helen), Moira Shearer (Vivian), Maxine Audley (Mrs. Stephens), Esmond Knight (Arthur Baden), Bartlett Mullins (Mr. Peters), Shirley Ann Field (Diane Ashley), Michael Goodliffe (Don Jarvis)

    Ein psychopathischer Kameramann fotografiert die Angst junger Mädchen, bevor er sie, mit einem im Stativ eingebauten Messer, ermordet. Doppelbödiger Thriller, der zu seiner Entstehungszeit einen Skandal auslöste und die Karrieren von Karlheinz Böhm und Regisseur Powell schlagartig beendete. Rückblickend gesehen ein erstaunlich moderner Film über den Zusammenhang von Schaulust, Todessehnsucht und sexueller Neurose. (Neuer Titel: "Peeping Tom")
    2305 Südwest
    Der Schläfer (USA 1973)
    Regie: Woody Allen
    Darsteller: Woody Allen (Miles Monroe), Diane Keaton (Luna Schlosser), John Beck (Erno Windt), Marya Small (Dr. Nero), Bartlett Robinson (Dr. Orva), Mary Gregory (Dr. Melik), Chris Forbes (Rainer Krebs), Don Kiefer (Dr. Tryon), Peter Hobbs (Dr. Dean), Susan Miller (Ellen Pogrebin)

    Ein Jazzmusiker, der nach einer Operation im Jahre 1974 eingefroren wurde, wird nach 200 Jahren wieder aufgetaut und versucht, sich in einer total veränderten, computergesteuerten Welt zurechtzufinden. Woody Allens satirische Komödie ist zwar im ersten Drittel intelligent, witzig und treffsicher, fällt im zweiten Teil aber ab. - Ab 16.
    WICHTIG: MORGEN

    Habe heute vergessen, Animal Farm zu posten, morgen kommt die wiederholung

    9.15 ProSieben

    Animal Farm (USA/Irland 1999)
    Regie: John Stephenson
    Darsteller: Pete Postlethwaite (Mr. Jones), Caroline Gray (Mrs. Jones), Joe Taylor (Mr. Frederick), Jimmy Keogh (Derris), Alan Stanford (Mr. Padingon)
    [QUOTE]Die Tiere eines Bauernhofs proben den Aufstand und vertreiben die Menschen. Nach anfänglicher Gleichheit ergreifen die Schweine die Macht, es kehren Despotismus, Führerkult und Ausbeutung ein. Verfilmung eines satirischen Romans von George Orwell, die sich nicht - wie die literarische Vorlage - gegen den Stalinismus richtet, sondern gegen jede Revolution. Durch neue Computertechniken, die u.a. sprechende Tiere ermöglichen, ist ein reizvoller Realfilm entstanden, der märchenhafte Elemente, wundervolle Naturschönheiten und humorvolle Wendungen zu einem fantasievollen Tierfilm mit kritischem Anspruch verbindet. - Sehenswert ab 12.[/QUOTE



    NACHTRAG!!!!

    01.00 Kabel Eins

    El Mariachi (USA 1992)
    Produktion: Robert Rodriguez, Carlos Gallardo
    Regie: Robert Rodriguez
    Buch: Robert Rodriguez
    Kamera: Robert Rodriguez
    Musik: Marc Trujillo, Alvaro Rodriguez, Juan Suarez, Cecilio Rodriguez, Eric Guthrie
    Schnitt: Robert Rodriguez
    Darsteller: Carlos Gallardo (El Mariachi), Consuelo Gómez (Domino), Jaime de Hoyos (Bigoton), Peter Marquardt ("Moco"), Rainol Martinez (Azul)

    Ein junger fahrender Musiker gerät auf Grund einer Verwechslung in den blutigen Konflikt zweier Gangster und ihrer Handlanger und wird unfreiwillig selbst zum Killer. In Comic-Strip-Manier inszenierte Action-Geschichte, die Genre-Klischees zuweilen übersteigert und ironisiert. Der mit minimalem Budget inszenierte Film verrät viel Gespür für Action und Timing, wobei die Wahl der allzu gewollt "außergewöhnlichen" filmischen Mittel nicht immer überzeugt.
    Der Film hat ingesamt nur ca 7000 USD gekostet!
    Zeigt sehr schön, was auch mit wenig Geld und ohne große Studios im Hintergrund Möglich ist
    Geändert von scorsese (22.01.2006 um 16:48 Uhr)

  13. #153
    Major
    Avatar von Ghosttalker
    Registriert seit
    24.12.2003
    Alter
    29
    Beiträge
    9.226
    fight club muss man anschauen

  14. #154
    Wollt ich au grad sagen
    Hab aber die DVD bzw. ausgeliehen...
    Love isn't finding the perfect person, it's learning to love an imperfect person perfectly!

  15. #155
    Administrator
    Avatar von stefros
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Hamburg
    Alter
    33
    Beiträge
    62.610
    Name
    Stefan
    Nick
    stefros1983
    Clans
    United-Forum
    Ah Fight Club kommt heut mal wieder, sehr nice

  16. #156
    Vivir la Utopia!
    Avatar von Psychot
    Registriert seit
    20.09.2003
    Beiträge
    1.944
    Hab ich erst vor ein paar Tagen mal wieder geguckt sonst würd ichs mir auch anschauen
    (K) All Rites Reversed - Reprint what you like
    Pimp my Rights!

  17. #157
    Ich werd mir wiedermal "Alien-die Wiedergeburt" reinziehen. Meiner Meinung nach der beste Teil der Reihe.

  18. #158
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    Zitat Zitat von -Admi-
    Ich werd mir wiedermal "Alien-die Wiedergeburt" reinziehen. Meiner Meinung nach der beste Teil der Reihe.
    Ihr beliebt zu scherzen, Sir.
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  19. #159
    Nö! Aber sowas is ja immer subjektiv Action und Effekte sind auf alle Fälle besser, über Story und Dialoge lässt sich streiten. Der 3te Teil hat mir zumindest Null gefallen.
    Geändert von -Admi- (23.01.2006 um 01:59 Uhr)

  20. #160
    Der vierte Reiter
    Avatar von Asgard
    Registriert seit
    28.03.2004
    Ort
    Nimmerland
    Alter
    38
    Beiträge
    13.634
    Name
    Franky
    Nick
    Schnetzl0r
    Zitat Zitat von Psycho Joker
    Ihr beliebt zu scherzen, Sir.
    Ich wusste das du das so nicht stehen lassen konntest PJ.

+ Antworten
Seite 8 von 143 ErsteErste ... 4567891011121858108 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. MP3DL-Tipps
    Von stefros im Forum OFF-Topic
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 03.07.2002, 15:56
  2. Tipps und Tricks
    Von shotstyle im Forum Team Tiberian Sun
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.02.2002, 21:16
  3. Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 29.11.2001, 19:09
  4. Tipps und Tricks für Anfänger
    Von Hecht(arbeit) im Forum Spiele allgemein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.10.2001, 18:48
  5. Terror-Tipps
    Von Dragon im Forum Kuba Libre
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.08.2001, 01:15

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •