+ Antworten
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Tragic Indifference: Justiz Drama "Michael Douglas zieht vor den Kadi"

Eine Diskussion über Tragic Indifference: Justiz Drama "Michael Douglas zieht vor den Kadi" im Forum Multimedia Forum. Teil des Off Topic-Bereichs; Spektakuläre Prozesse bieten immer noch den besten Stoff für Hollywoods Gerichtsdramen. So kam bereits Julia Roberts zu einem Oscar und ...

  1. #1
    Space Cowboy
    Avatar von Macross
    Registriert seit
    10.02.2005
    Ort
    Tokyo, Kasai
    Alter
    33
    Beiträge
    7.340
    Name
    Kurisu
    Nick
    Macross/Paladin
    Clans
    3 2 1 Hasselhoff

    Tragic Indifference: Justiz Drama "Michael Douglas zieht vor den Kadi"

    Spektakuläre Prozesse bieten immer noch den besten Stoff für Hollywoods Gerichtsdramen. So kam bereits Julia Roberts zu einem Oscar und der Film "Erin Brockovich" zu einem erklecklichen Sümmchen am Boxoffice.

    In dieselbe Kerbe will nun Michael Douglas schlagen. Als Hauptdarsteller und Produzent nimmt er sich eines weiteren aufsehenerregenden Falles an, der vor einigen Jahren die Wogen in den USA hochschlagen ließ: Bailey gegen die Ford Motor Company.

    In "Tragic Indifference", der Verfilmung des gleichnamigen Bestsellers von Adam Penenberg spielt Douglas den Rechtsanwalt Tab Turner. Der spezialisierte sich bereits vor Jahren auf Schadenersatzklagen gegen Autohersteller, war aber bekannt dafür, seine Fälle außergerichtlich mit Deals abzuschließen.

    Allein gegen die Auto-Mafia

    Im Falle von Donna Bailey jedoch lief es anders. Die alleinerziehende Mutter, die nach einem Unfall in einem Ford Explorer querschnittsgelähmt war, zwang Turner vor Gericht. Er trat allein gegen eine ganze Armada von Staranwälten an - mit einem hohen Risiko, den Fall gegen die schiere Finanzmacht des Großkonzerns zu verlieren.

    Mit einer juristischen Glanzleistung allerdings gelang es ihm, das Gericht von der Schuld des Autoriesen zu überzeugen, eine Millionensumme für seine Mandantin herauszuschlagen und - was Bailey noch wichtiger war - eine persönliche Entschuldigung der Topmanager des Konzerns bei ihr zu erzwingen.

    Denn Turner konnte zweifelsfrei nachweisen, dass Baileys Unfall durch einen Konstruktionsfehler des Wagens entstand. Schlimmer noch wog der Beweis, dass das Management von diesem Problem Kenntnis hatte, dies billigend in Kauf nahm und auch nach 200 Todesfällen und Tausenden Schwerverletzten nichts unternahm, sondern die Schuld abwälzen wollte.

    Aufrechte Helden, die für unschuldige Opfer gegen übermächtige Gegner zu Felde ziehen und wider allen Erwartens obsiegen - das ist der Stoff, aus dem Oscar-Träume sind!


    Schon Hart, das Ford davon wusste und Menschenleben dafuer in Kauf nahm. Hoffe der Film wird gut umgesetzt! Aber mit Michael Douglas duerfte das wohl kein problem sein.

    quelle:http://www.kino.de/news/michael-doug...l?channel=kino

  2. #2
    UF Supporter
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Crash
    Registriert seit
    15.07.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    35
    Beiträge
    8.941
    Name
    Christian
    Nick
    Crash
    Die Story ist an für sich okay, die Besetzung auch aber solche Filme gab es schon sehr oft und man kannte so ziemlich immer das ende. Ich für meinen Teil gucken solche Filme schon aber nicht im Kino. Das ist es mir nicht wert. 1,20€ aus der Videothek hingegen, ist schon drin

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Zieht euch den mal rein
    Von T@ng4!FlasH im Forum Kuschelecke
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15.01.2007, 23:46
  2. TV-Tipp Johnny zieht in den Krieg
    Von Psycho Joker im Forum Multimedia Forum
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 10.11.2004, 18:14
  3. lol zieht euch das mal rein ... :o
    Von syK im Forum OFF-Topic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 12.11.2001, 15:49
  4. zieht euch das rein:
    Von Clemens im Forum OFF-Topic
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 08.11.2001, 14:57
  5. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 03.10.2001, 14:23

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •